Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Epilierer Test

5 Tipps zum gründlichen Epilieren

Vorderseite Braun Silk-épil 7 7891 kabelloser Wet Dry EpiliererEpilieren ist nicht gleich Epilieren, denn schon bei den Ergebnissen und beim Schmerz gibt es gravierende Unterschiede. Damit das Epilieren gründlich erfolgen kann und wirklich jedes Härchen entfernt wird, wodurch weitere Nachbehandlungen möglichst umgangen werden können, gibt es zahlreiche Tipps und Tricks.

Peelen vor dem Epilieren

Mit dem Peelen kann die Haut ideal auf den Vorgang des Epilierens vorbereitet werden. Hierfür gibt es zahlreiche fertige Produkte im Drogeriemarkt zu kaufen. Ein Peeling kann aber auch mit wenigen Mitteln, die sich in jedem Haushalt befinden, selbst gemacht werden.

Ein paar Esslöffel Mandelöl oder Olivenöl in eine Schüssel geben und einige Löffel Kristallzucker hinzufügen. Das Ganze wird mit einem Löffel vermischt bis die beiden Zutaten eine homogene Mischung ergeben. Danach wird dieses selbstgemachte Peeling auf die Haut aufgetragen. Durch den Kristallzucker werden abgestorbene Hautzellen sanft entfernt, durch das Oliven- oder Mandelöl wird der Haut entsprechende Feuchtigkeit gegeben.

Nach diesem Peeling fühlt sich die Haut nicht nur sanft und geschmeidig an, sondern ist ideal für den Epiliervorgang vorbereitet. Durch das Peeling werden aber nicht nur abgestorbene Hautzellen entfernt, sondern vor allem feine Härchen, die sonst kaum zu fassen sind, treten besser an die Oberfläche und können auf diese Weise leichter vom Epilierer erfasst werden. Das Peeling sollte auch nach dem Epilieren immer wieder durchgeführt werden. Allerdings sollte das Peeling erst einige Tage – empfohlen werden zwei bis drei Tage – nach dem Epilieren erfolgen, damit es zu keiner zusätzlichen Reizung der Haut kommt und sich diese nach dem Epiliervorgang wieder regenerieren kann.

Unter warmen Wasser epilieren

Anwendung Bad Epilierer Braun 7681 WD Silk epilWarmes Wasser weist für das Epilieren gleich drei Vorteile auf.

Erstens öffnen sich die Poren, zweitens entspannt sich die Haut und diese wird zusätzlich ein wenig unempfindlicher gegenüber dem Schmerz. Aus diesen Gründen ist das Epilieren vor allem für Anfänger in der Badewanne oder in der Dusche empfehlenswert. Hierfür sollte allerdings darauf geachtet werden, dass nur ein Epilierer verwendet wird, der eine sogenannte Wet & Dry Funktion aufweist, denn nur diese Geräte können ohne Schaden auch im Wasser eingesetzt werden.

Zudem sollte das Kosmetikgerät auch kabellos sein und mittels Akkufunktion in Betrieb genommen werden können.
Beim Epilieren in der Badewanne gibt es ebenfalls einen Tipp, wie die Haare besser entfernt werden können. Die zu epilierende Körperstelle und der Epilierer werden am besten komplett unter Wasser gehalten. So stellen sich selbst feinste Härchen unter Wasser auf und können vom Epilierer gut erfasst werden.
Das Epilieren unter der Dusche eignet sich ebenfalls, um auch kleinste Härchen zu entfernen. Allerdings bedarf es beim Epilieren unter der Dusche einiges an Geschicklichkeit, denn es sollte darauf geachtet werden, dass die Haut während des Epilierens ständig feucht bleibt. Damit das Ergebnis noch besser wird, kann zusätzlich ein wenig Duschgel verwendet werden.

Die richtige Vorbereitung bei der Trocken Epilation

Wer keinen Epilierer mit Nassfunktion hat, der kann die Haut dennoch entsprechend vorbereiten, damit auch feine Härchen entfernt werden können. Vor dem Epilieren sollte ein heißes Bad oder eine heiße Dusche genommen werden. So öffnen sich nicht nur die Poren, sondern die Härchen stellen sich zudem ein wenig auf. Allerdings muss relativ rasch nach dem Dusch- oder Badevorgang der Epilierer zur Hand genommen und zum Einsatz gebracht werden, da die Poren sich relativ zügig wieder schließen und dann auch die Härchen wieder ihre gewohnte Position einnehmen. Bevor mit der Epilation begonnen wird, sollte die Haut vollständig abgetrocknet werden, wodurch die Haut perfekt für den Epiliervorgang vorbereitet wird. Bei der Trocken Epilation können zudem spezielle Tücher eingesetzt werden, die überschüssiges Fett entfernen und das Epilieren sauber vor sich gehen lassen.

Das richtige Gerät

Reinigung Epilierer Philips HP6400Das Um und Auf für saubere Epilier Ergebnisse stellt das Gerät selbst dar. Es gibt bereits sehr günstige Epilierer, die um die 20 Euro kosten, allerdings muss mit Einbußen bei den Ergebnissen gerechnet werden. Epilierer um die 70 bis 100 Euro führen die Haarentfernung bereits sehr gut durch, womit ein weiterer Durchgang in den meisten Fällen vermieden werden kann. Wer sich die Haare unter Wasser entfernen möchte, der sollte sich für ein sogenanntes Wet & Dry Gerät entscheiden. Zusätzlich sollte der Epilierer auch eine Akkufunktion aufweisen und kabellos eingesetzt werden können.

Richtig epilieren

Nur wer richtig epiliert, wird mit den Ergebnissen auch wirklich zufrieden sein. Damit der Epilierer die Haare ausreichend erfassen kann, sollten diese etwa eine Länge von 2 bis 5 Millimetern aufweisen. Wenn die Haare länger sind, können diese um Vorfeld mit einem sogenannten Trimmer gekürzt werden. Am besten wird der Epilierer gegen die Wuchsrichtung der Haare nach oben geführt und im 90 Grad Winkel angesetzt werden, damit auch feine Härchen ausreichend erfasst werden können.