Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Brotbackautomat Test

5 Tricks, damit das Brot nicht zusammen fällt

Der Ariete 125 Metal Line Pane Express Brotbäcker / 530 Watt verfügt über die grundlegendsten Funktion, um leckeres Brot zu backen.Haben Sie schon einmal eine Fertigmischung gekauft und dann versucht das Brot selbst zu backen? Vielen wird dieses Vorhaben nicht gelungen sein. In der Regel geht der erste Versuch immer die Hose und das Brot wird steinhart und so überhaupt gar nicht fluffig, wie man es sonst kennt. Damit Ihr nächstes Brot besser gelingt, gibt es einige Tricks, die Ihnen dabei helfen, dass das Brot lecker und wie gewöhnt fluffig wird.

 

Tipp 1

Was Sie beim Brot backen benötigen, ist viel Zeit. Der Teig muss ruhen, nochmal durchgewalkt werden und wieder ruhen. Halten Sie sich daher streng an die Vorgaben des Herstellers, wenn Sie eine Brotbackmischung kaufen. Lassen Sie den Teig lieber ein paar Minuten mehr als zu wenig ruhen.

Tipp 2

Wenn Sie das Brot selbst herstellen und auf die Mischungen verzichten wollen, dann ist Hefe ein Bestandteil, welcher das Brot schön fluffig macht. Lassen Sie den Teig nachdem Sie ihn hergestellt haben mehrere Stunden ruhen, damit der Teig ruhen kann.

Kneten Sie ihn durch und gönnen ihm dann noch einmal eine halbe Stunde ruhe.

Tipp 3

Sollten Sie gerne auf ein Vollkornmehl zurückgreifen, bedenken Sie dabei, dass das Mehl mehr Wasser aufnimmt als ein weißes Mehl. Darüber hinaus benötigt das Mehl einige Zeit, um sich mit dem Wasser gut zu verbinden. Deshalb benötigt auch ein Brotteig aus Vollkornmehl der nicht mit Hefe gebacken wird einige Zeit, bevor er verarbeitet werden kann.

Tipp 4Der Bomann CB 594 - Brotbackautomat verfügt über eine geräumige Backform

Vermeiden Sie extreme Unterschiede der Raumtemperatur. Wenn Sie die Zutaten aus dem Kühlschrank verwenden, lassen Sie diese erst auf Zimmertemperatur erwärmen. Verwenden Sie kein warmes Wasser, sondern stets Zutaten, die über die gleichen Temperaturen verfügen.

Tipp 5

Wenn Sie denken, dass der Teig zu feucht ist, geben Sie nur sehr wenig Mehl hinzu. Oft ist es einfach so, dass der Teig nass und klebrig ist. Fügen Sie dem Teig zu viel Mehl zu, kann es sein, dass das Brot zu hart und zu trocken wird.

Oft hilft ein leichtes Benetzen der Finger mit Öl, um den Teig in Form zu bringen. Das Wichtigste jedoch ist, dass Sie nach jeder Zugabe von weiteren Zutaten den Teig nochmals ruhen lassen, damit sich alle Komponenten miteinander optimal verbinden können.