Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Wickelauflage Test 2017 • Die 10 besten Wickelauflagen im Vergleich

Erfahren Sie viel nützliche Tipps zum Kauf einer Wickelauflage.Unter einer Wickelauflage versteht man eine Auflage, die man zum Wickeln von Babys und Kleinkindern auf die Wickelkommode legt. Der Zweck ist dabei klar: Einerseits soll die Wickelkommode vor Verunreinigung geschützt werden. Andererseits soll natürlich das Baby nicht mit der nackten Haut auf Holz oder Kunststoff aufliegen.

Dabei gib es durchaus Modelle, die darüber hinaus auch einen gewissen Sicherheitsaspekt berücksichtigen. Diese findet man vor allem in öffentlichen Wickelräumen. Diese Modelle sind seitlich deutlich erhöht, so dass das zu wickelnde Kind nicht vom Wickeltisch stürzen kann. Eine Wickelauflage dient in diesem Fall mehreren Zwecken: Einerseits der erwähnten Sicherheit der Kinder, die dort gewickelt werden und andererseits der Hygiene und Polsterung. Vielfach findet man in öffentlichen Wickelräumen zusätzlich die sogenannten Einmalabdeckungen, so dass das Baby tatsächlich hygienisch gewickelt werden kann.

Wickelauflage Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 nordic coast Wickelauflage WickeltischauflageDie Wickeltischauflage - 2 Keil Mulde STARS 50x70 cm + Baumwollbezug (grau) belegt den 2. Platz.Julius Zöllner Wickelauflageauflage Softy, 75x85 cm, weißDie Julius Zöllner 2220124262 Wickelauflage Softy 75/85 ist auf dem 4. Platz gelandet.Julius Zöllner 2220125000 Wickelauflage Softy Gr 75/85 cm Disney Pooh mein Stern
LULANDO Wickelauflage mit 2 abnehmbaren und wasserundurchlässigen BezügenDie Träumeland TT11515 Wickelauflagen Wiesenglück bunt 75 x 85 cm ist auf dem 7. Platz gelandet.Wickeltischauflage Wickelunterlage Wickelauflage Babybett Baby 70x70cm DESIGN 6bébé-jou 680283 Wickelauflage 3K, Little HeartsTräumeland TT12515 Wickelauflage Krönchen, 75 x 85 cm, rosa

nordic coast Wickelauflage Wickeltischauflage

Wickeltischauflage - 2 Keil Mulde STARS 50x70 cm + Baumwollbezug (grau)

Julius Zöllner Wickelauflageauflage Softy, 75x85 cm, weiß

Julius Zöllner 2220124262 Wickelauflage Softy 75/85

Julius Zollner Pooh mein Stern


LULANDO Wickelauflage mit 2 abnehmbaren und wasserundurchlässigen Bezügen

Träumeland TT11515 Wickelauflagen Wiesenglück bunt 75 x 85 cm

Wickeltischauflage Wickelunterlage Wickelauflage Babybett Baby 70x70cm DESIGN 6

bébé-jou 680283 Wickelauflage 3K, Little Hearts

Traumeland TT12515 Rosa


Bewertung 1,1 1,2 1,3 1,5 1,6 1,8 1,9 2,0 2,1 2,4
Maße70 x 80 cm50 x 70 cm84 x 73 x 9 cm75 x 85 cm70 x 85 cm76 x 76 cm75 x 85 cmB x L x T: 70 x 70 x 3cm72 x 76 cm75 x 85 cm
ReinigungabwaschbarabwaschbarabwaschbarabwaschbarabwischbarabwaschbarabwischbarReinigung Handwäsche bis 40°.abwaschbark.A.
Gewicht739 gk.A.662 g640 g680 g930 g798 gk.A.762 g1,1 kg
FarbeMehrfarbigMehrfarbigWeissGrau/RosaMehrfarbig/WeissMehrfarbigGrün/WeißBuntWeiss mit HerzenRose/Weiß
Füllung100% atmungsaktives Polyester-FliesPolyetherschaum100% PolyestervliesPolyesterPolyesterPolyesterPolyesterFüllung: besonders weiche Polyestervlies.
Polyester
Polyester
Material Bezug100 % Baumwolle OEKO-TEX® Standard 100 zertifiziertBaumwollephthalatfreie PVC-FoliePhthaltfreie FoliePhthaltfreie Folie100% hautfreundliche BaumwollePolyvinylchloridOberstoff aus weicher schadstofffreier Folie. PVC, Schaum: PolyurethaanWasserdichte PVC-Folie
waschbarer BezugGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht Inklusivenicht InklusiveGrüner Hakennicht InklusiveGrüner Hakennicht Inklusivenicht Inklusive
abnehmbarer BezugGrüner HakenGrüner Hakennicht Inklusivenicht Inklusivenicht InklusiveGrüner Hakennicht InklusiveGrüner Hakennicht Inklusivenicht Inklusive
Vorteile

  • Hergestellt in einem speziell für Babyprodukte zertifiziertem Traditionsbetrieb in Portugal

  • Waschmaschinen- (40°) und Trocknergeeignet

  • 2-Keil Form
  • passendes Zubehör kann gekauft werden
  • abnehmbarer und waschbarer Bezug

  • Made in Germany
  • pflegeleicht
  • schadstoffgeprüft und zertifiziert nach Öko-Tex Standard 100 für Textiles Vertrauen / S07-0695

  • Pflegeleicht
  • 3-seitig gesteppter Rand
  • besonders strapazierbar

  • Die Wickelauflage Softy sorgt für eine weiche Polsterung beim Windeln wechseln
  • Zudem ist Sie schadstoffgeprüft nach Öko-Tex Standard 100


  • Mit 2 abnehmbaren und wasserundurchlässigen Bezügen ausgestattet

  • Nach Öko-Tex Standard 100 zertifiziert

  • beidseitig verwendbar
  • Pflegeleicht
  • besonders strapazierfähig


  • Zart und angenehm für die Baby Haut
  • Pflegeleicht und wasserdicht
  • Phtalenfrei

    • Pflegeleicht
    • dreiseitig erhöhter Rand

    • pflegeleicht und besonders strapazierfähig
    • beidseitig verwendbar
    • Liegefläche aus phthalatfreier, abwischbarer Folie

    Komfort
    Preis- / Leistung
    Preisvergleich

    Große Auswahl an Wickelauflagen zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
    Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

    Wickelauflagen Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

    Inhaltsverzeichnis

    Wie funktioniert eine Wickelauflage?

    Eine Wickelauflage hat idealerweise relativ exakt die Größe des Wickeltischs oder der Wickelkommode, auf die sie gelegt werden soll. Auf diese Weise ist es nicht möglich, dass das zu wickelnde Kind durch eigene Bewegungen verrutscht oder sogar vom Wickeltisch fällt.

    Darüber hinaus gibt es Wickelauflagen, die auf glatten Flächen eingesetzt werden. Diese imitieren in der Regel die Form eines Wickeltischs, indem sie an den beiden Seiten und nach oben noch einmal deutlich stärker erhöht sind. Sie garantieren mit der Randerhöhung die Sicherheit des zu wickelnden Kindes.

    Vorteile & Anwendungsbereiche

    Eine Wickelauflage hat mehrer Vorteile, lesen Sie in diesem Ratgeber welche das sind.Als Anwendungsbereich ist bei einer Wickelauflage ganz klar die Pflege von Babys und Kleinkindern umrissen. Dabei wird auf der Wickelauflage in aller Regel nicht ausschließlich gewickelt, sondern häufig werden dort auch andere Pflegerituale durchgeführt.

    So wird das Kind nach dem Baden dort abgetrocknet und eingeölt oder eingecremt. Wenn die Nägel geschnitten werden sollen, liegt es auf der Wickelauflage sicher. Sogar die anfängliche Nabelpflege wird in aller Regel auf der Wickelauflage durchgeführt.

    Wesentliche Vorteile der Wickelauflage bestehen in der Hygiene, der Polsterung und der Sicherheit. Wird das Kind auf der Wickelauflage abgelegt und es passiert ein Malheur, werden keine Möbel oder andere Textilien verschmutzt.

    Die Wickelauflage kann gewaschen oder abgewischt werden und ist dann direkt wieder einsetzbar. Durch die Polsterung muss das zu wickelnde Kind nicht auf hartem Holz oder Kunststoff liegen. Stattdessen wird es auf die weiche Wickelauflage gelegt. Durch die Polsterung sinkt es etwas ein und fühlt sich wohl.

    Der weiche Stoff sorgt für ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Zur Sicherheit trägt die Randerhöhung und die Stoffoberfläche bei. Dadurch kann das Kind sich bewegen und wird dennoch nicht vom Wickeltisch rutschen.

    Es kann nicht unkontrolliert zu den Seiten abrutschen. Nicht zuletzt trägt die Wickelauflage natürlich auch zu einer schönen Optik bei. Oftmals wird sie im zum Zimmer passenden Design ausgewählt und passt dadurch nahtlos ins Bild.

    Welche Arten von Wickelauflagen gibt es? Was sind deren Vorteile und Nachteile?

    Auch bei Wickelauflagen hat man natürlich eine Auswahl. Zum einen richtet sich diese nach der Wickelrichtung. Zum anderen richtet sie sich nach dem verwendeten Material.

    So gibt es folgende wesentliche Modelle:

    Wickelauflagen zum Querwickeln

    Wickelauflagen zum Querwickeln

    Solche Wickelauflagen zeigen auch im Wickelauflagen Test 2017, dass sie eine besonders hohe Sicherheitsstufe bieten. Durch die Tatsache, dass das Kind quer zur wickelnden Person liegt, kann es kaum vom Tisch fallen. Zur einen Seite ist das zu wickelnde Kind von der Wand geschützt, auf der anderen Seite steht die wickelnde Person. Ein weiterer Vorteil dieser Wickelauflagen besteht darin, dass sie auch auf Tischen und Kommoden eingesetzt werden können, die zum einen gar nicht offiziell als Wickelkommoden gedacht waren und die zum anderen auch recht schmal sind.

    Wickelauflagen zum Längswickeln

    Wickelauflagen zum Längswickeln

    Hierbei handelt es sich um die klassische und bekanntere Form der Wickelauflage. Das Kind liegt mit den Füßen zur wickelnden Person. Hier besteht der Vorteil in der etwas direkteren Möglichkeit der Kommunikation. Schließlich ist das Gesicht des Kindes der wickelnden Person direkt zugewandt. Ein kleiner Nachteil besteht im erhöhten Platzbedarf und der etwas größeren Unfallgefahr. Hier sollte man darauf achten, dass die Seitenränder erhöht sind beziehungsweise die Wickelkommode eine Form hat, die verhindert, dass das Kind fällt.

    Wickelauflagen mit Füllung aus Baumwollvlies

    Wickelauflagen mit Füllung aus Baumwollvlies

    Hier handelt es sich um eine natürliche Füllung. Dieses Material hat den Vorteil, dass es sich nicht so schnell auflädt. Verfechter von natürlichen Füllungen führen außerdem an, dass die Füllung nicht ausdünstet und daher keine Allergien verursachen kann. Tatsächlich lässt sich das Material sehr gut auch bei 60 Grad waschen. Auf diese Weise kann eine gute Hygiene sichergestellt werden.

    Wickelauflagen mit Füllung aus Polyestervlies

    Wickelauflagen mit Füllung aus Polyestervlies

    Hier besteht die Füllung nicht aus natürlichen Fasern. Sie haben den Vorteil, dass sie in der Regel nach dem Waschen schneller trocknen. Dafür kann man das Material nicht so heiß waschen. Dadurch ist es unter Umständen nötig, das Material häufiger zu waschen.

    Wickelauflagen mit Baumwoll-Satin Bezug

    Wickelauflagen mit Baumwoll-Satin Bezug

    Baumwolle-Satin-Gemische als Bezug auf einer Wickelauflage wirken eher kühl. Gerade Babys, die eine kühle Oberfläche auf der Haut nicht schätzen, werden schnell zu schreien anfangen. Dafür gibt es Kinder, die gerade die etwas kühlere Oberfläche zu schätzen wissen. Allerdings handelt es sich um einen sehr weichen Stoff. Mit einer Wärmelampe kann also auch dem etwas kühleren Material abgeholfen werden. Es handelt sich darüber hinaus um ein sehr hautfreundliches, weiches Material. Es ist bei 60 Grad waschbar, was gerade bei Stoffen für kleine Kinder ein großer Vorteil ist.

    Wickelauflagen mit Baumwollbezug

    Wickelauflagen mit Baumwollbezug

    Auch dieses Material ist sehr weich und hautfreundlich. Es ist gut waschbar und hat den Vorteil, dass es sich nicht allzu stark abkühlt. Vielfach handelt es sich um Frottee, was dafür bekannt ist, sehr angenehm auf der Haut zu sein. Ein kleiner Nachteil besteht darin, dass man das Material nicht besonders heiß waschen kann. Man sollte in diesem Fall einen Hygienespüler verwenden und gründlich darauf achten, dass das Material wirklich sauber wird.

    Wickelauflagen mit Kunststoffbezug

    Wickelauflagen mit Kunststoffbezug

    Der wesentliche Vorteil von Wickelauflagen mit Kunststoffbezug liegt darin, dass das Material sehr pflegeleicht ist. Man kann diese Wickelauflagen mit Flächendesinfektion einsprühen und sehr hygienisch reinigen. Aus diesem Grund findet man auch in den meisten öffentlichen Wickelstationen Wickelauflagen mit Kunststoffbezug. Im Wickelauflagen Test wird gerne einmal bemängelt, dass das Material nicht besonders angenehm auf der Haut des zu wickelnden Kindes ist. Es wird relativ kühl und fühlt sich auf der kindlichen empfindlichen Haut nicht sehr weich an. Abhilfe kann man hier mit textilen Einmalauflagen schaffen. Wer in einer öffentlichen Wickelstation wickelt, kann sich seine eigene Auflage mitbringen und diese darauf legen.

    Wickelauflage mit Bezug aus Materialmix (Baumwolle / Polyester)

    Wickelauflage mit Bezug aus Materialmix (Baumwolle / Polyester)

    Dieses pflegeleichte Material ist sehr pflegeleicht und gut abwischbar. Es hat darüber hinaus den Vorteil, dass es auf der Haut relativ angenehm ist. Diese Kombination wird von vielen als sehr angenehm empfunden. Verfechter von ökologischen Materialien bemängeln hingegen den Anteil an künstlichen Fasern im Bezug. Sie führen an, das Material würde Allergien begünstigen. Tatsächlich spielt dieser Faktor vor allem bei Kindern mit einer empfindlichen Haut eine Rolle.

    Wickelauflagen mit Bezug aus Folie (phtalatfrei)

    Wickelauflagen mit Bezug aus Folie (phtalatfrei)

    Bei diesem Material des Bezugs scheiden sich die Geister. Grundsätzlich ist das Material bei guter Verarbeitung wasserdicht und abwischbar. Darüber hinaus kann es sehr gut hygienisch gehalten werden, weil das Material auch Flächendesinfektionen standhält. Auf der Haut ist das Material hingegen wenig anschmiegsam und wird von vielen Kindern als wenig angenehm empfunden. Abhilfe schafft auch hier wieder eine textile Auflage, die man gegebenenfalls mit Einmalmaterialien ausführen kann. Ein kleiner Nachteil besteht noch in der kaum vorhandenen Langlebigkeit des Materials. Es entwickelt unter ständiger Desinfektion schnell Risse. Dennoch wird auch dieses Material gerne in öffentlichen Wickelstationen verwendet.

    So haben wir die Wickelauflagen getestet

    • Oberflächenstruktur
      Es ist im Wickelauflagen Test 2017 wichtig, wie die Oberfläche auf Kinderhaut wirkt. Ist das Material weich oder eher fest? Ist es anschmiegsam oder eher nicht? Schließlich ist Kinderhaut in der Regel weich und auch empfindlich. Da sollte das Material anschmiegsam und weich sein, so dass es für das zu wickelnde Kind angenehm ist, darauf zu liegen.
    • Füllung
      Die Füllung ist in erster Linie für den Grad der Polsterung und darüber hinaus für den Pflegeaufwand entscheidend. Schließlich entscheidet auch die Füllung darüber, bei welchen Temperaturen die Wickelauflage gewaschen werden kann. Eine gute Füllung ist für das zu wickelnde Kind angenehm, weil es darauf eine Weile liegen sollte. Liegt es nicht auf einer harten Oberfläche, wird es länger ruhig bleiben.
    • Pflegeaufwand
      Beim Kriterium des Pflegeaufwands geht es darum, wie einfach die Oberfläche hygienisch zu reinigen ist. Schließlich wird empfohlen, dass man die Oberfläche entweder desinfizieren oder in der Maschine waschen kann. Reine Handwäsche wäre im Fall einer Wickelauflage nicht zu empfehlen, weil man sie dann nicht wirklich gründlich sauber bekommt. Beim Pflegeaufwand geht es darum, wie viel Aufwand betrieben werden muss, um das Material sauber zu bekommen. Eine Handwäsche wäre dabei ein hoher Aufwand, während einfache Anwendung von Flächendesinfektion ein sehr geringer Aufwand wäre. Die Maschinenwäsche rangiert vom Aufwand her genau dazwischen.
    • Hygiene
      Bei der Hygiene geht es darum, ob die Oberfläche desinfiziert werden kann. Das Thema Hygiene spielt besonders bei öffentlichen Wickelstationen eine zentrale Rolle, weil hier wechselnde Personen wechselnde Kinder wickeln. Es besteht daher keine durchgängige Kontrolle über die Einhaltung von Hygienerichtlinien. Da ist es für das Personal besonders wichtig, die Oberfläche hygienisch reinigen zu können.
    • abnehmbare Bezüge
      Wenn der Bezug der Wickelauflage abnehmbar ist, bedeutet das, dass er mit großer Wahrscheinlichkeit in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Das ist ein großer Vorteil, weil die Füllung nicht unbedingt gewaschen werden muss. Diese kommt nämlich in der Regel nicht mit Flüssigkeiten in Verbindung und muss deshalb nicht unbedingt jedes Mal mit gewaschen werden. Der Bezug hingegen sollte sehr regelmäßig gewaschen werden, auch in Privathaushalten.
    • Sicherheit
      Einer der häufigsten Unfälle mit kleinen Kindern ist, wenn das Kind vom Wickeltisch fällt. Genau darum geht es bei diesem Kriterium im Wickelauflagen Test. Der Wickelauflagen Vergleich-Testsieger sollte also ein Maximum an Sicherheit für das zu wickelnde Kind bieten. Diese Sicherheit wird mit einer guten und stabilen Randerhöhung gewährleistet. Experten empfehlen, das Kind quer zu wickeln oder eine Wickelauflage mit großer Randerhöhung zu wählen.
    • Preis-Leistungsverhältnis
      Schließlich spielt auch der Preis bei der Anschaffung und im Wickelauflagen Test eine Rolle. Wobei gar nicht die reine Zahl des Preises im Vordergrund steht, sondern vielmehr das Preis-Leistungsverhältnis, also das, was man für sein Geld bekommt. Ideal ist eine gute Kombination aus guter Qualität, hochwertigen Materialien und einem zumindest relativ günstigen Preis.

    Worauf muss ich beim Kauf einer Wickelauflage achten?

    Die Wickelauflage muss mehrere Ansprüche erfüllen: Zum einen sollte man sie gut waschen können. Das ist bei den meisten Wickelauflagen gegeben. Dann sollte das Material anschmiegsam sein. Schließlich gibt es durchaus empfindliche Kinder, die Kälte auf der Haut schlecht vertragen.

    Meistens ist es aber schon ausreichend, die Wärmelampe kurz vor dem Wickeln einzuschalten. Das Material wärmt sich meist recht zügig auf. Zum anderen erfüllt sie, gerade wenn es sich um einen Privathaushalt handelt, auch optische Zwecke. Sie sollte also auch optisch in das Gesamtkonzept des Zimmers passen.

    Idealerweise sollte man darauf achten, kein belastetes Material zu wählen.

    Welche Wickelauflagen geeignet sind, ist dem jeweils aktuellen Wickelauflage Test zu entnehmen. Selbst wenn man dann nicht zum Wickelauflage Vergleichssieger greift, kann man einem solchen Test doch sehr genau entnehmen, welches Modell empfehlenswert ist und welches nicht.

    Einen guten Kompromiss bieten Kunststoff-Wickelauflagen, die man mit Stoff überziehen kann. In diesem Fall ist der Bezug waschbar und die Auflage an sich kann feucht abgewischt werden.

    Stoff bietet dem zu wickelnden Kind den Vorteil, dass es einen gewissen Widerstand spürt, selbst wenn es sich massiv bewegt. Schließlich wird es über kurz oder lang dazu kommen, dass das Kind immer mobiler wird und damit steigt auch die Unfallgefahr. Eine Stoffauflage sorgt dafür, dass das Kind nicht so einfach abrutschen kann.

    Wer wenig Platz hat, kann auch eine Mulden-Wickelauflage einsetzen. Diese hat den Vorteil, dass sie für das Querwickeln geeignet ist und auf allen schmalen Schränken eingesetzt werden kann. Eine eigene Wickelkommode ist dafür gar nicht erforderlich.

    Beim Kauf einer Wickelauflagen sollten Sie ein paar Punkte beachten.Diese Modelle haben den Vorteil, dass sie einen sehr hohen Unfallschutz bieten. Schließlich ist durch das Querwickeln ein Herunterfallen von der Wickelkommode quasi unmöglich. Zu einer Seite bietet die Wand Sicherheit, auf der anderen Seite steht die wickelnde Person.

    Wichtig ist auch eine sehr gute Verarbeitung. Denn selbst wenn die Wickelauflage an sich wasserdicht ist und im Grunde wenig passieren könnte – wenn die Naht nicht dicht hält, ist der Effekt recht schnell dahin. Die Nähte sollten also gut verarbeitet sein, so dass man lange Freude an der Wickelauflage hat.

    Ein besonderer Blick lohnt sich auch auf mögliche Auszeichnungen und Zertifizierungen. Diese richten sich in erster Linie an die Materialien. Textile Auflagen sollten möglichst im ÖkoTex Standard verarbeitet sein. Aber auch andere Standards sollten Anwendung finden. Auf jeden Fall sollten die Materialien europäischen Sicherheitskriterien entsprechen. nur so ist gewährleistet, dass von den verarbeiteten Stoffen keine Gefahr für das darauf zu wickelnde Kind ausgeht.

    Welche Form man wählt und welchen Wickelauflagen Vergleich-Testsieger man wählt, hängt natürlich ganz wesentlich davon ab, wo das Kind gewickelt werden soll. Handelt es sich nämlich um eine wirkliche Wickelkommode, kann man eine beliebige Form wählen. Aber sobald man lediglich einen Wickelaufsatz verwendet, muss man die genauen Maße berücksichtigen.

    Wer gar keinen Wickelaufsatz verwendet, sollte zu einem Modell greifen, das Querwickeln ermöglicht. In diesem Fall sollte die Wickelauflage auch möglichst leicht sein, weil man sie ja immer wieder herumtragen muss.

    Insgesamt ist es auch wichtig, dass das Material robust ist. Nur so hat man lange Freude an seiner Wickelauflage. Damit kommt auch das Thema Langlebigkeit ins Spiel. Denn schließlich sollte es durchaus möglich sein, eine Wickelauflage für mehrere Kinder zu verwenden. Und selbst für Eltern, die sich lediglich für ein Kind entscheiden, sollte die Wickelauflage die gesamte Wickelzeit überstehen.

    Kurzinformation zu führenden Herstellern von Wickelauflagen

    • Pinolino
    • Julius Zöllner
    • roba
    • bébé-jou
    • Schardt
    Dieser Anbieter bietet in erster Linie Wickelauflagen mit einem Bezug aus phtalatfreier Folie an. Damit rangiert er in der Beliebtheit und auch im Wickelauflagen Test relativ weit hinten. Wer allerdings Wert auf gute Polsterung der Wickelauflage legt, ist bei diesem Anbieter richtig. Die Wickelauflagen sind darüber hinaus wasserdicht und abwischbar.
    Dieser Anbieter ist sonst auch bekannt für die Ausstattung von Kinderzimmern, beispielsweise Kinderbettchen. Es gibt hier vorwiegend ebenfalls Wickelauflagen mit einem Bezug aus phtalatfreier Folie. Diese ist wiederum gut abwischbar und auch wasserfest. Ein weiterer Vorteil dieser Modelle besteht in einer auffallend guten Polsterung.
    Wer großen Wert auf eine pflegeleichte Wickelauflage legt, ist hier richtig. Es gibt vorwiegend Wickelauflagen mit einem Bezug aus einem Baumwolle-Polyester-Gemisch. Auch diese gut gepolsterten Wickelauflagen sind abwischbar. Hier findet man den Preis-Leistungs-Sieger im Wickelauflagen Test.
    Hier findet man gut gepolsterte Kunststoff Wickelauflagen. Diese sind nicht nur wasserdicht und abwischbar, sondern auch noch gut verarbeitet. Hinzu kommen hohe Seitenränder, weshalb diese Wickelauflagen im Wickelauflagen Test 2017 im vorderen Mittelfeld rangieren.
    Ebenfalls sehr weit vorne im Wickelauflagen Test rangiert dieser Anbieter. Hier bekommt man Wickelauflagen mit Baumwoll-Bezug. Diese Wickelauflagen sind sehr hautfreundlich und weich. Sie sind darüber hinaus komplett waschbar. Die gute Verarbeitung tut ihr übriges.

    Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Wickelauflage am Besten?

    Junge oder werdende Eltern stehen vor der Ankunft ihres Babys vor der Frage, wo sie ihr Wickelauflage kaufen sollten. Dafür sollten sie sich zunächst klar machen, welche Wickelauflage sie überhaupt kaufen möchten. Welche Kriterien aus dem Wickelauflagen Test stehen im Vordergrund? Soll es unbedingt eine sehr günstige Wickelauflage sein oder steht das Thema Bio und Qualität im Vordergrund?

    Möchte man eine weiche oder eher eine abwischbare Wickelauflage haben? Hat man diese Fragen geklärt, sollte man sich den aktuellen Wickelauflagen Test 2017 besorgen. Dieser gibt Aufschluss über die unterschiedlichen Kriterien, auf die man achten könnte. Vielleicht fallen einem beim Betrachten des Tests sogar noch Aspekte ein, an die man zuvor gar nicht gedacht hatte. Durch diese kompakte Übersicht sieht man auf einen Blick, wer Preis-Leistungs-Sieger und wer Gesamtsieger war. So kann man gezielt auswählen.

    Eine weitere Frage, die sich stellt, ist die Frage, wo man die Wickelauflage dann letztlich kauft. Zur Auswahl stehen der lokale Handel und das Internet. Der lokale Handel wirbt in der Regel mit ausführlicher und kompetenter Beratung. Wer sich jedoch den Wickelauflagen Test besorgt und durchgelesen hat, braucht eventuell gar keine Beratung mehr.

    Schließlich geht es um eine Wickelauflage und nicht um komplizierte Technik. Ein weiteres Kriterium, das der lokale Handel anführt, ist das Betasten und Betrachten der Ware vor Ort. Tatsächlich gibt es aus genau diesem Grund das Umtauschrecht beim Internetkauf. Auf diese Weise kann man sich die Ware bestellen und behält letztlich nur diejenigen Produkte, die einem wirklich gut gefallen.

    Darüber hinaus hat der lokale Handel den Nachteil, dass gerade Berufstätige oftmals zu Öffnungszeiten kaum einen Laden besuchen können. So bleibt lediglich das Wochenende, das oftmals schon mit anderen Terminen belegt ist. Außerdem haben viele Läden am Wochenende den Nachteil, sehr voll zu sein. So fühlen sich gerade Schwangere nicht besonders wohl, wenn sie durch eine volle Menschenmenge laufen müssen.

    Im Internet hingegen kann man stöbern, sich Kundenerfahrungen zu beinahe jedem Produkt durchlesen, parallel den Wickelauflagen Test 2017 zur Hand haben und unter Umständen sogar direkt den Wickelauflagen Vergleichs-Testsieger bestellen. Wenige Tage später hat man die Ware zu Hause, kann sie betrachten und befühlen und unter Umständen wieder zurückschicken. Kein Kunde muss mehr sperrige Artikel durch die Gegend schleppen. Stattdessen wird einem alles nach Hause geliefert.

    Letztlich hat in der heutigen Zeit vielfach das Internet beim Thema Shopping die Nase vorn. Denn moderne Menschen benötigen moderne Einkaufsmöglichkeiten. Das Internet mit vierundzwanzig Stunden Verfügbarkeit, oftmals sehr kurzen Lieferfristen, bequemem Transport und modernen Zahlweisen sorgt dafür, dass man jederzeit ein positives Einkaufserlebnis hat.

    Wissenswertes & Ratgeber

    Die Geschichte der Wickelauflage

    Früher wurden die Kinder meistens einfach auf dem Boden gewickelt.Wickelauflagen kamen an sich erst in Mode, als man die Kinder nicht mehr auf dem Boden wickelte. Man begann zunächst, die Kinder auf Tischen zu wickeln und legte zu diesem Zweck Decken oder Handtücher unter. Denn dass es gerade für kleine Kinder nicht unbedingt förderlich wäre, auf kahlen Flächen zu liegen, war von vornherein bewusst.

    Dementsprechend legte man sie auf textile Unterlagen. Schon um 1900 gab es Wickeltische. Diese wurden ebenfalls zunächst mit textilen Unterlagen belegt, meist Handtücher oder Leintücher. Wirklich weich war das für die Kinder noch immer nicht. Erst im Lauf der Zeit entwickelte man die Wickelauflagen immer weiter, bis sie bei der heutigen Form ankamen. Zunächst gab es natürlich gepolsterte textile Auflagen.

    Die mit Kunststoff beschichteten Auflagen kamen erst deutlich später in Mode. Heute geht man in der Entwicklung immer weiter und stattet die Wickelauflagen mit besonders hygienischen Oberflächen aus. Eine weitere Entwicklung geht in die Richtung, dass man sehr leicht zu reinigende Fütterungen verwendet. Das bewirkt, dass man moderne Wickelauflagen auch leicht waschen kann, was wiederum für eine gute Hygiene sorgt.

    Zahlen, Daten, Fakten rund um die Wickelauflage

    Eigene Wickelauflage nähen

    Um eine eigene Wickelauflage zu nähen, benötigt man natürlich die nötige Menge Stoff. Idealerweise sollte die Unterseite der Wickelauflage wasserundurchlässig sein. Dazu wird meist ein beschichteter Stoff oder auch ein Kunststoffgewebe verwendet. Wer die Optik von Kunststoff nicht mag, kann auch innen eine wasserabweisende Schicht einarbeiten.

    Auf jeden Fall sollte es eine Mittelfläche geben, auf der das zu wickelnde Kind liegen kann. Diese sollte dementsprechend auch nicht zu klein gewählt sein. Die meisten Wickelauflagen sind an den Seiten leicht erhöht. Als Füllung verwendet man idealerweise spezielle Futterwatte. Diese kann man sich in passende Größen aus einer großen Fläche zuschneiden.

    Für die Seiten sollte man dann etwas mehr Futter verwenden, so dass zumindest von dieser Seite ein gewisser Schutz gewährleistet ist, dass das Kind nicht einfach so vom Wickeltisch stürzen kann.

    Verzierungen an Wickelauflagen sind nur bedingt sinnvoll. Zum einen soll ja das Kind darauf liegen und nicht Abdrücke auf der zarten Haut bekommen, weil es auf aufwändigen Schleifen und Rüschen liegt.

    Darüber hinaus soll eine Wickelauflage in erster Linie einen Zweck erfüllen. Natürlich darf sie farblich in das Gesamtkonzept des Zimmers passen. Dementsprechend kann man das Muster und den Stoff auswählen. Wichtig ist es auch, die Wickelauflage entsprechend zu steppen. Die Mittelfläche sollte von den seitlichen Erhöhungen mit einer Naht getrennt sein.

    In die seitlichen Erhöhungen sollte von der Mittelfläche getrennte Watte eingearbeitet werden. Ansonsten geht es in erster Linie um eine gute Verarbeitung, dass die Wickelauflage entsprechend gut zu waschen ist und sich nicht beim ersten Schleudergang auflöst.

    Wickelauflage in der Waschmaschine waschen: darauf müssen Sie achten

    Schon bei der Wahl der Wickelauflage sollte man darauf achten, dass das Material gut in der Maschine waschbar ist. Mindestens 40 Grad sollten schon möglich sein. Meistens ist es sogar möglich, die Wickelauflage bei 60 Grad zu waschen. Für die Hygiene sind aber 40 Grad durchaus ausreichend.

    Man sollte darauf achten, die Wickelauflage möglichst alleine zu waschen. So kann sie sich sehr gut in der Maschine bewegen und wird wirklich sauber. Um das Material weich zu halten, kann man ruhig einen Weichspüler verwenden. Direkt nach dem Waschen muss die Wickelauflage in Form gezogen werden und möglichst flach liegend getrocknet werden.

    In der Regel wird sich die Watte stark verziehen. Mit dem Zurechtziehen wartet man am besten, bis die Wickelauflage ganz trocken ist. Die Watte klebt sonst sehr stark zusammen und man läuft eher Gefahr, dass man etwas kaputt reißt. Vor der nächsten Benutzung sollte die Auflage auch komplett getrocknet sein. Es bestünde sonst Gefahr, dass sich das zu wickelnde Kind eine Erkältung holt, weil es doch kaum bekleidet auf der Fläche liegt.

    Für die Benutzung einer Wickelauflage benötigen Sie kein Zubehör.Nützliches Zubehör für die Wickelauflage

    Wer eine Wickelauflage aus Kunststoff verwendet, sollte sich überlegen, noch eine textile Auflage einzusetzen. Schließlich ist das Material sonst auf der empfindlichen Babyhaut recht kühl und die Haut könnte leicht daran festkleben. Die Wickelauflage selbst benötigt kaum Zubehör. Tatsächlich sollte sie gut zu waschen sein.

    Kunststoffwickelauflagen kann man leicht desinfizieren und das sollte man auch regelmäßig tun. Für den mobilen Einsatz eignen sich Einmal-Wickelauflagen.
    Tatsächlich sollte man eine Flächendesinfektion immer zur Hand haben, besonders wenn man eine Wickelauflage aus Kunststoff einsetzt.

    Alternativen zur Wickelauflage

    Wer keine ausdrückliche Wickelauflage verwenden will, wird sich selbst zu helfen wissen müssen. Wickelauflagen sind in der heutigen Zeit ein Standard, der aus dem modernen Kinderzimmer kaum noch wegzudenken ist. Als Alternativen sind Einwegprodukte zu nennen, die allerdings mit der Zeit sehr ins Geld gehen. Schließlich kann man diese nicht allzu häufig verwenden und wenn sie schmutzig sind, muss man sie direkt entsorgen.

    Natürlich kann man sein Kind auch auf dem Sofa oder dem Bett wickeln. Auch hier hat es eine weiche Polsterung und mit etwas Obacht kann es auch nicht herunterfallen. Problematisch wird es beim ersten Malheur. Schließlich kann man eine Matratze oder ein Sofakissen eher schlecht mit der Waschmaschine waschen.

    So wird man sich behelfen müssen und letztlich bleibt unter Umständen ein unangenehmer Geruch zurück. Außerdem trocknet natürlich eine Matratze nicht so schnell und so hat man das Problem, wo man schlafen soll, während die Matratze noch trocknet.

    Manche Eltern entscheiden sich, ihr Kind aus Sicherheitsgründen immer nur auf dem Boden zu wickeln. Hier sollte man aber dennoch für eine gute Polsterung sorgen, die dann ihrerseits natürlich schnell wieder schmutzig werden kann. Legt man Handtücher oder andere textile Unterlagen dazwischen, steht man vor dem Problem, dass man diese immer wieder neu waschen muss.

    Schließlich gelangt nicht nur das ein oder andere Malheur daran, sondern auch der Staub vom Boden. Insgesamt besteht auch die Möglichkeit, dass das Kind mit zunehmender Mobilität eher schlecht an einem Ort auf dem Boden zu halten ist. So wird sich das Wickeln immer mehr zum Problem entwickeln.

    Die Wickelauflage für die Wickelkommode oder den Wickelaufsatz ist daher für viele Eltern die erste Wahl. Nicht zuletzt gibt es gute und gleichzeitig günstige Möglichkeiten, so etwas zu kaufen, so dass nicht nur Sicherheit, sondern auch Komfort für das zu wickelnde Kind gewährleistet sind. Ein Blick in den aktuellen Wickelauflagen Test 2017 kann für eine gute Mischung aus guter Qualität und günstigem Preis sorgen.

    Weiterführende Links und Quellen

    Auch wenn der Wickelauflagen Test schon sehr informativ ist: Hin und wieder möchten sich werdende oder junge Eltern noch zusätzlich über Wickelauflagen informieren. Dafür gibt es gute Quellen:

    • muetterberatung.de: Auf dieser Webseite können sich werdende und junge Eltern über alle Themen informieren, die im Zusammenhang mit dem neuen Nachwuchs auftauchen können. Dabei gibt es auch hilfreiche Tipps rund um das Thema Einrichtung des Kinderzimmers und auch über so konkrete Fragen wie die Wahl der richtigen Wickelauflage. Die Webseite begleitet die Eltern durch die gesamte Kindheit bis hin zum Teenageralter. Zu jedem Bereich gibt es viele hilfreiche Tipps. Darüber hinaus wird in Kategorien wie Schule, Freizeit, Reisen und Co. unterteilt. So kann man sich entweder am Alter des Kindes oder am Lebensbereich orientieren, welche Informationen man sucht.
    • kinderzimmer-gestaltungstipps.de: Wie es der Name der Webseite bereits vermuten lässt, geht es auf dieser Webseite um das Thema der Kinderzimmereinrichtung. Neben der Gestaltung der Wände geht es auch um Stoffe, Möbel, neue Produkte und im Rahmen dessen auch um so explizite Themen wie die Wickelauflage. Darüber hinaus können sich suchende Eltern auch nach einzelnen Farben informieren. So bekommt man auf einen Blick die besten Tipps zu einzelnen Farben oder zu bestimmten Aspekten der Zimmergestaltung. Nach dem Konsultieren dieser Seite sollte man sich dennoch den Wickelauflagen Test zur Hand nehmen, um in Kombination die perfekte Wickelauflage für das Kind auszusuchen.
    • Die Wickelauflage gibt es in verschiedenen Farben, Mustern und Größen.urbia.de: Hier handelt es sich um eine weitere Webseite, die sich rund um das werdende oder neue Familienleben dreht. Dabei kommen sowohl Experten als auch die Eltern selbst zu Wort. Man kann sich also untereinander oder mit Experten austauschen. Darüber hinaus gibt es eine große Menge an informativen Artikeln. Von der Schwangerschaft über die Babyzeit und die Kinderjahre – hier finden Eltern zu den unterschiedlichsten Themen Ratschläge. Auch Dinge wie ein Wickelauflagen Test 2017 werden hier thematisiert. Selbst für Unterhaltung ist gesorgt: Es gibt saisonale und dauernde Gewinnspiele, die die Eltern zum häufigen Wiederkommen einladen.
    • paradisi.de: Diese Webseite dreht sich nicht explizit ausschließlich um Familie, sondern vielmehr allgemein um Beauty, Wellness und Lifestyle. Dass da auch Themen wie eine schöne Wickelauflage angesprochen werden, ist in Zeiten immer schickerer Kinderzimmer nicht überraschend. Immerhin möchten viele Eltern die Zimmer des Nachwuchses auch mit einem gewissen Lifestyle ausstatten, damit sich die junge Mutter darin auch wohlfühlen. Da es sich um eine sehr komplexe Webseite handelt, werden auch viele Themen abgedeckt.
    • windeln.de: Diese Webseite dreht sich nicht, wie man vermuten könnte, ausschließlich um das Thema Windeln. Tatsächlich gibt es auf der Seite einen Shop, in dem man alles für das Baby kaufen kann. Neu darin finden suchende Eltern auch Möbel und natürlich Wickelauflagen. So kann man sich zuerst den Wickelauflagen Test durchlesen und dann gezielt shoppen gehen. Junge Eltern brauchen aber nicht nur zu kaufen – man kann sich zuvor auch rundum informieren und erhält jede Menge Neuigkeiten zu aktuellen und ständigen Themen. Die Informationen gehen mit der Schwangerschaft los – wie entwickelt sich das Baby? Weiter geht es mit den ersten Lebenswochen bis hin zum Kleinkindalter. Es gibt über fünfhundert Marken, die auf der Seite vertreten und einkaufbar sind.
    • rund-ums-baby.de: Die Webseite begleitet Eltern vom Kinderwunsch bis zum Grundschulalter. Wie es der Name schon vermuten lässt, liegt das Hauptaugenmerk dieser sehr komplexen Webseite auf dem Thema Baby. Auch Wickelauflagen werden dabei natürlich thematisiert. Schließlich darf eine Wickelauflage gerade in der ersten Zeit nicht fehlen. Es gibt nützliche Tipps und informative Artikel rund um diese sehr spannende Zeit. Darüber hinaus können sich Eltern auch auf dieser Webseite in einer Community austauschen. Dabei werden die Foren und Communities nach dem Alter des eigenen Kindes gegliedert, so dass man sich beispielsweise über Ranzen oder Wickelauflagen austauschen kann.
    • mamawissen.de: Auch hier lässt der Name der Webseite schon den Inhalt vermuten – auch hier geht es nicht ausschließlich um das Thema Wickelauflagen oder den aktuellen Wickelauflagen Test. Vielmehr behandelt diese Webseite alles Wissen, was man als werdende oder junge Mutter haben sollte. Neben dem Rechner, wann man am besten schwanger werden kann und in welcher Schwangerschaftswoche man sich befindet, bietet die Webseite auch eine kostenlose Newsletter mit immer aktuellen Informationen rund um das Thema Baby und Kind. Auch Produktberichte wie der Wickelauflagen Test kommen dabei zur Sprache. Es gibt Einkaufsempfehlungen und allgemein nützliche Hinweise zu Gesundheit, Fitness, aber auch Einrichtung des Kinderzimmers. Anleitungen und Shoppingtipps sind hier in großer Menge vorhanden.
    • netmoms.de: Diese Webseite behandelt ganz verschiedene Themen, mit denen sich junge Mütter auseinandersetzen müssen und wollen. Auch das Thema Wickelauflagen findet dabei Erwähnung.
    • wickelauflagen-bezug.de: Auch diese Webseite behandelt, wie es der Name vermuten lässt, sehr speziell das Thema Wickelauflagen. Dabei geht es neben den Wickelauflagen an sich auch um die unterschiedlichen Bezüge für Wickelauflagen. Um die Webseite nicht allzu einseitig zu gestalten, gibt es darüber hinaus hilfreiche Tipps rund um das Thema Wickeln Schließlich stehen gerade junge Eltern vor ganz neuen Herausforderungen beim Wickeln. Fragen werden beantwortet und es gibt eine Menge hilfreicher Tipps, sowie Einkaufstipis. So kann man sich als junge Eltern auf einer Webseite sehr kompakt über dieses sehr zentrale Thema bei der Kinderpflege informieren. Sogar aktuelle Tests rund um Wickelauflagen werden besprochen, so dass man auch aufgearbeitete Informationen erwarten kann.
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (990 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
    Loading...