Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Backofen-test

Backofen von Samsung – traditionell zukunftsweisend

Samsung ist ein Unternehmen mit Sitz in Schwalbach, welches in erster Linie für Handys, Notebooks und andere elektronische Geräte bekannt ist. Darüber hinaus bietet der südkoreanische Konzern aber auch Kühlschränke, Gefrierkombinationen, Geschirrspüler und Backöfen an. Definitiv kann Samsung mehr als nur Unterhaltungselektronik! Samsung ist für innovative und zukunftsweisende Techniken bekannt; unter anderem können Sie bei diesem Hersteller bereits smart grid fähige Backöfen erwerben. Dennoch sind Samsung Backöfen nach wie vor günstiger zu erwerben als ihre Konkurrenten von AEG, Miele oder Siemens. Für einen guten Backofen von Samsung zahlen Sie zwischen 400 und 700 Euro; deutlich weniger als bei Miele oder Siemens.

Das Unternehmen Samsung

Das Unternehmen Samsung wurde im Jahr 1938 von einem kleinen Lebensmittelhändler gegründet. Samsung könnte man wörtlich übrigens mit „Drei Sterne“ übersetzen; diese drei Sterne symbolisierten die drei Söhne des Gründers. Zunächst betätigte sich das Unternehmen Samsung ausschließlich mit dem Export von Lebensmitteln nach China. Nach dem Koreakrieg errichtete Samsung dann diverse Produktionsstätten der weiterverarbeitenden Industrie.

Im Jahr 1969 wurde Samsung Electronics gegründet; dieses Unternehmen konzentrierte sich voll und ganz auf Unterhaltungselektonik und Haushaltsgeräte. Noch heute ist dies der Zweig, der am meisten am Umsatz beiträgt. Im Jahr 2000 brach auch für Samsung das digitale Zeitalter an. Vor allem im Bereich der Smartphones entwickelte sich Samsung zum Marktführer und trat mit Apple in einen bis heute dauernden Konkurrenzkampf.

Im Bereich der Informationstechnologie hat sich Samsung zu einem der weltweit führenden Unternehmen entwickelt. Die Smartphones und Tablets von Samsung verkaufen sich weltweit; ebenso wie die Fernseher und Monitore. „Die Welt inspirieren und die Zukunft gestalten“ – so lautet der vielversprechende Slogan von Samsung. Lesen Sie selbst im Backofen Test 2017, ob die Küchengeräte den Anforderungen gerecht werden.

Besondere Produkte und Ausstattungsmerkmale

In der Rubrik „Kochgeräte“ bietet Ihnen Samsung die Auswahl aus Backöfen, Kochfeldern und Mikrowellen. „Ein Backofen von Samsung macht Kochen zum Erlebnis“ – so liest man auf der Internetpräsenz des Herstellers. Mit einem der Einbaubacköfen von Samsung können Sie tatsächlich viel mehr als nur Tiefkühlgerichte zubereiten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Herstellern, die eine schier unerschöpfliche Auswahl an verschiedenen Backöfen im Produktsortiment haben, bietet der Hersteller Samsung gerade einmal 13 verschiedene Modelle.

Hier finden Sie sowohl Einbaubacköfen als auch freistehende Modelle. Allen gemeinsam ist nicht nur eine äußerst sparsame Energieeffizienzklasse, sondern auch eine ansprechende Edelstahloptik, die besonders gut zur modernen Küche passt. Je nach Modell stehen Ihnen bis zu 80 Automatikprogramme zur Verfügung. So müssen Sie Temperatur und Garzeit nicht mehr selbst bestimmen. Sie geben einfach in das Display ein, welche Lebensmittel Sie zubereiten möchten – der Backofen selbst wählt die beste geeignete Betriebsart für Ihr Gericht.

Bei der Reinigung Ihres Backofens stehen Ihnen bei Samsung diverse Optionen zur Verfügung. Erhältlich sind modernste Geräte mit Pyrolyse Funktion, bei welchen die Backofenrückstände bei sehr hohen Temperaturen einfach verbrannt werden ebenso wie Backöfen mit katalytischer Reinigung. Mit Temperaturen von etwa 200 Grad Celsius ist diese nicht ganz so effektiv wie die Pyrolyse.

Einige Geräte verfügen über eine Dampfreinigung: In diesem Fall werden innenliegende Verschmutzungen einfach mit Hilfe von Dampf aufgelöst. Danach genügt es, den Backofen mit einem feuchten Tuch auszuwischen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie dem Schmutz in Ihrem Backofen mit aggressiven chemischen Reinigern zu Leibe rücken mussten.

Wenn Sie designorientierte Backöfen suchen, sollten Sie sich die Chef Collection von Samsung ansehen. Stimmen Sie Kühlschrank, Backofen, Kochfeld und Geschirrspüler optisch optimal aufeinander ab: Online können Sie sich Ihre virtuelle Samsungküche zusammenstellen.

Die Backöfen der Chef Collection zeichnen sich durch ein Full Touch Bedienfeld, eine intelligente WiFi Steuerung und die Gourmet Vapour Technology aus. Zu den besonderen Ausstattungsmerkmalen zählt zudem die Soft Close Door.

Alleinstellungsmerkmale von Samsung

Auch Samsung bietet Ihnen etliche sinnvolle Zusatzfunktionen. Viele der Samsung Backöfen beeindrucken mit Gourmet Vapour Technologie. Während des Garens wird Dampf in den Innenraum des Backofens geleitet, so dass Ihre Braten besonders saftig werden. Bis zu 100 Grad Celsius heißer Dampf gelangt in den Backofen, wobei dieser durch mehrere Auslässe optimal verteilt wird.

Nicht nur Fleisch gelingt mit der Gourmet Vapour Technologie hervorragend, auch Kuchen werden außen knusprig und innen schön fluffig. Eine weitere Besonderheit der Samsung Backöfen ist die Twin Cooking Technologie. Ausgestattet mit zwei Heißluftsystemen und einem Garraumteiler können Sie gleichzeitig zwei völlig verschiedene Gerichte zubereiten. Für beide Garräume können Sie Temperatur und Garzeit individuell einstellen. So wäre es theoretisch sogar möglich, Fleisch und Kuchen gemeinsam zuzubereiten. Eine Geruchs- oder Geschmacksübertragung müssen Sie nicht befürchten. Dies verspricht nicht nur der Hersteller, auch der Backofen Test beweist das einwandfreie Funktionieren der Twin Cooking Technologie.

So innovativ ist diese Technologie nicht nur aufgrund der Zeitersparnis, auch können Sie bis zu 25 Prozent Energie einsparen. Sparen Sie nicht nur Stromkosten ein, sondern schützen Sie auch die Umwelt. Einige der Samsung Backöfen besitzen sogar einen Kerntemperaturfühler. Für solch ein Modell sollten Sie sich entscheiden, wenn Sie häufig Fleischgerichte zubereiten. Egal ob Steak oder Braten – alle Fleischgerichte werden auf den Punkt gegart, ohne dass Sie den Backofen öffnen müssen.

Selbst auf eine moderne WiFi Steuerung müssen Sie bei Samsung nicht verzichten, wie das Modell NV73J977ORS eindrucksvoll beweist. Alle Einstellungen können Sie bequem von Ihrem Handy oder Smartphone aus steuern. Sie benötigen lediglich die Samsung App und erhalten beispielsweise dann eine Nachricht, wenn Ihr Gericht fertig ist. Auch die Bedienung dieses Backofens lässt kaum Wünsche offen: Ausgestattet mit einem 4,6 Zoll großen Touch Display, haben Sie hier einen unkomplizierten und direkten Zugang auf Temperatur, Garzeit oder Automatikprogramme.

Ein weiteres beliebtes Modell aus dem Hause Samsung ist der NV70F3784LS-EG Backofen. Dieses Gerät ist mit 719 Euro gelistet; ein durchaus fairer Preis, für welchen Sie zahlreiche Zusatzfunktionen erwarten können. Eine Katalyse Reinigung an der Rückwand des Herdes, die Energieeffizienzklasse A und 18 Betriebsarten lassen wirklich keine Wünsche offen. Selbst das oben beschriebene Twin Cooking ist mit diesem Samsung Backofen möglich.

Fazit

Samsung Backöfen sind durchaus eine Alternative zu Modellen von Bosch, Miele oder AEG. Teilweise bieten sie sogar dieselben Funktionen, wenngleich diese hier etwas anders heißen. Die Dampffunktion etwa finden Sie bei Samsung ebenso wie einen Kerntemperaturfühler. Soft Close Scharniere, praktische versenkbare Knöpfe und leicht ablesbare LED Displays zeichnen die Samsung Backöfen ebenso aus.