Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Heizkissen Test 2017 • Die 10 besten Heizkissen im Vergleich

Beurer HK 48 Sofaheizkissen 3Draußen ist es kalt, dunkel und ungemütlich – wie schön ist es da, wenn man sich eingemummelt in eine Decke zu Hause wärmen kann. Ein Heizkissen dient dazu, den Körper aufzuwärmen.

Es kann rein zu Wärmezwecken genutzt werden, dient jedoch auch als eine Wärmequelle, die Schmerzen lindern kann. Was auch immer die Beweggründe sind, ein Heizkissen zu erwerben – die Vielfalt ist grenzenlos, so dass es oft schwierig scheint, sich für das richtige Heizkissen zu entscheiden.

Wir haben daher den Heizkissen Test 2017 ins Leben gerufen, um Ihnen zum einen Informationen über die Heizkissen zu liefern und zum anderen, Ihnen bei der Entscheidung für das richtige Modell zu helfen.

Nachfolgen finden Sie 10 Top Modell, die wir Ihnen in einer Vergleichstabelle zusammengestellt haben. Außerdem werden wir spezielle Fragen zum Thema Heizkissen klären.

Heizkissen Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am:

 Hydas 4687.1.00 Mobiles Heizkissen für Nacken und Schultern Beurer HK 125 Cosy XXL HeizkissenHydas 4684 Wärmekissen elektrisch, kabellosBeurer HK 48 SofaheizkissenBosch Heizkissen PFP1136Beurer HK 35 HeizkissenSanitas SHK 28 HeizkissenMedisana HP 615 HeizkissenSoehnle 68057 Wärmekissen Home StyleMedisana HP-40E Heizkissen Super Flausch 

Hydas 4687.1.00 Mobiles Heizkissen für Nacken und Schultern

Beurer HK 125 Cosy XXL

Hydas 4684


Beurer HK 48


Bosch PFP1136


Beurer HK 48


Sanitas SHK 28


Medisana HP 615


Soehnle 68057


Medisana HP-40E Heizkissen Super Flausch


 Bewertung 1,11,21,31,5 1,61,81,92,12,32,4
FunktionHeizkissenHeizkissenElektrisches WärmekissenSofaheizkissenHeizkissenSofaheizkissenHeizkissenHeizkissenWärmekissenHeizkissen
Größek.A.ca. 60 x 40 cmca. 40 x 20 cmca. 40 x 30 cmca. 35 cm x 45 cmca. 30 x 40 cmca. 44 cm x 33 cmca. 41,5 x 53 cmk.A.30 x 40 cm
Leistungk.A.100 Wattk.A.k.A.60 Watt100 Watt100 Watt100 Wattk.A.100 Watt
Temperaturstufen4643333433
Farbegraubeige/braunschwarzbraunbordeaux/grauorange/weißweiß/graubeige/grauviolett/braunbeige
Materialextra weicher und hautfreundlicher StoffFlauschfaserThermo-isoliertes SitzkissenFlauschmaterialBaumwolleÖko-Tex 100Öko-Tex 100MikrofaserBaumwollek.A.
SchnellheizungGrüner HakenGrüner Hakennicht Inklusivenicht Inklusivenicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht Inklusive
abnehmbarer SchalterGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakenk.A.Grüner Haken
waschbar bei 30°CGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner Haken
AbschaltautomatikGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner Haken
Vorteile

  • Kabelloses Heizkissen für Nacken und Schultern für drin und draußen

  • Mobile Anwendung für garantierte Bewegungsfreiheit

  • Vier Heizstufen für deie individuelle Wohlfühl Temperatur

  • praktischer Magnetschluss - einfach zu verschließen

  • Akkubetrieb bis zu 4 Stunden

  • abnehmbarer Schalter
  • Beleuchtete Temperaturstufen

  • kabellos
  • ideal für unterwegs
  • Akku läuft bis zu 4 Stunden
  • Wärmt bis zu 5 Stunden

  • atmungsaktiv und hautsympatisch
  • sehr weich

  • langes Kabel
  • Hitze gleichmäßig verteilt

  • abnehmbarer Bezug
  • elektronische Temperaturregelung

  • Anpassungsfähig und hautsympatisch

  • LED-Kontrollanzeige
  • angenehme Wärmeverteilung

  • schnelle Wärme

  • Waschbar dank abnehmbarem Schalter
  • Automatische Abschaltung nach 90 Minuten
Komfort
Preis- / Leistung
ProduktberichteProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich
Große Auswahl an Heizkissen zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

Heizkissen Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Heizkissen?

Ein Heizkissen ist, wie der Name schon sagt, ein Kissen, welches als Wärmespender fungiert.

Das Kissen ist in unterschiedlichen Größen erhältlich, ist jedoch nicht zu verwechseln mit einer Heizdecke.Beurer HK 48 Sofaheizkissen 2

Das Heizkissen verfügt in etwa über die Maße 30 x 40 cm, was jedoch von Hersteller zu Hersteller variieren kann.
Es gibt kleinere und größere Modelle – die Dicke ist bei vielen Modellen gleich und liegt etwa bei 0,5 cm.

Die Beschaffenheit von einem Heizkissen kann eine Kunststoffummantelung sein, die mit einem Kissenüberzug versehen ist. Einige Hersteller verzichten auf einen separaten Bezug und bieten die Modelle mit einer Mikrofaseroberfläche an. Bei diesen Heizkissen kann der Stromgeber abgenommen werden, so dass man das Heizkissen waschen kann, was aus hygienischen Gründen ab und an sinnvoll ist.

Ein Heizkissen gibt an der Oberfläche Wärme in unterschiedlichen Stufen ab. Dafür sorgt ein Heizdraht, der sich im Inneren des Kissens befindet. Dieser Draht ist in der Lage Strom in Wärme zu wandeln, so dass es zu einem Wärmeaustausch kommen kann. Mittels eines Schalters, der sich am Stromkabel befindet, kann die Wärmeklasse reguliert werden.

Der Einsatzbereich ist vielseitig. Im Winter dient das Heizkissen dafür, um uns auch an kalten Tagen zu wärmen. Sommer wie Winter kann es verwendet werden, um schmerzende Bereiche mit Wärme zu behandeln. Muskelverspannungen oder auch Rückenschmerzen werden durch die wohltuende Wärmeabgabe des Kissens gemindert und sorgen für ein besseres Wohlbefinden.

Wie funktioniert ein Heizkissen?

Das Heizkissen wird mit elektrischem Strom betrieben, der aus der Steckdose kommt. Dazu schließt man das Heizkissen an eine Steckdose mit 220V an. Sobald der Heizdraht den ankommenden Strom in Wärme verwandelt hat, gibt er diese gleichmäßig und über die gesamte Fläche ab.

Damit das Heizkissen nicht zu heiß für den menschlichen Körper werden kann, wird das Kissen meist mit einem Bezug versehen. Modelle, die über keinen Bezug verfügen, sind in der Regel mit einem Mikrofaserstoff bezogen. Die Heizkissen unterliegen speziellen Vorschriften, die besagen, dass die Stromzufuhr automatisch nach 90 Minuten gestoppt werden muss. Haben Sie also einmal vergessen das Heizkissen auszuschalten, verfügt dieses über einen Mechanismus, der sich selbstständig vom Stromnetz nimmt und die Wärmeentwicklung stoppt.

Bei der Verwendung sind einige Faktoren zu beachten: Das Heizkissen darf zu keiner Zeit mit spitzen Gegenständen in Berührung kommen, welche die Oberfläche zerstören könnten. Der Heizdraht, der eigentlich als Wärmequelle dient, steht im Betrieb ständig unter Strom, so dass es bei einer oberflächlichen Beschädigung des Kissens zu einem Stromschlag kommen kann.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Das Heizkissen dient in erster Linie dafür, dass der Körper mit Hilfe einer externen Wärmequelle aufgewärmt werden kann. Besonders in den kalten Monaten ist ein Heizkissen eine fantastische Möglichkeit um Füße oder Hydas 4684 Wärmekissen elektrisch, kabellosHände in kurzer Zeit zu wärmen.

Auch in Rückenlage sorgt das Heizkissen für wohlige Wärme, wobei das Wohlbefinden steigt. Aber auch zu medizinischen Zwecken wird das Heizkissen verstärkt verwendet. Es kann Schmerzen lindern, die von Muskelverspannungen herbeigeführt werden.

Rückenschmerzen können durch die kontinuierliche Wärme gemindert werden. Durch die Wärme wird die Durchblutung angeregt, was zu einer Lockerung der Muskulatur beiträgt. Das Heizkissen kann allerdings keine schwerwiegenden Blockaden lösen – dazu bedarf es einen Termin bei einem Facharzt.

Bei Gelenkschmerzen hilft ebenso Wärme, um die Schmerzen zu lindern. Selbst bei Bauchschmerzen oder Menstruationsschmerzen kann die wohltuende Wärme des Heizkissens Linderung bringen. Durch die angeregte Durchblutung gelangen Nährstoffe besser in das Gewebe und Abfallprodukte können besser abtransportiert werden.

Tipp:

Bei chronischen Schmerzen ist es gut die Bereiche mit Wärme zu behandeln. Akute Schmerzen hingegen lassen sich besser mit Kaltanwendungen lindern. Außerdem ist es anzuraten, bei Entzündungen von einer Behandlung mit Wärme abzusehen.

Welche Arten von Heizkissen gibt es?

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Arten an Heizkissen. Auch wenn sich die Modelle in der Ausführung geändert haben, bleibt jedoch die Funktionsweise immer gleich. Sie alle geben kontinuierlich Wärme ab und nutzen dafür den Strom als Quelle. Sehen wir uns die einzelnen Modelle einmal genauer an:

  • Einfache Form 
  • Rückenheizkissen 
  • Nackenheizkissen 
  • Fußheizkissen 
  • Große Form
Ein Heizkissen in der einfachen Form wird in der Breite so konzipiert, dass der menschliche Körper in Rückenlage darauf platz findet. In der Regel beträgt dies in Zentimetern gemessen 40 cm. Die Höhe der einfachen Heizkissen beträgt 30 cm, was jedoch von Hersteller um einige Zentimeter variieren kann. Der Vorteil dieser Heizkissen liegt darin, dass man diese überall verwenden kann. Sie können das Heizkissen zur punktuellen Verwendung an Rücken, Bauch oder auch an anderen Körperregionen anwenden. Zum Wärmen der Füße oder des Nackens kann das Heizkissen zwar auch genommen werden, lässt sich jedoch nur schwer an den Bereichen befestigen, so dass man es stetig festhalten muss, was auf Dauer unbequem ist. Daher haben sich die Hersteller besondere Varianten für besondere Körperregionen einfallen lassen.
Das Rückenheizkissen wird direkt am Rücken angelegt und mit Gurten um den Körper herum befestigt. Der Vorteil liegt darin, dass der komplette Rücken abgedeckt wird. Rückenheizkissen können meist auch im Liegen angewandt werden, ohne dass man diese um den Körper binden muss. Nachteile bietet das Rückenheizkissen aufgrund der Form. Da es nur für den Rücken konzipiert wurde, lässt sich das Kissen für andere Regionen nur schwerlich einsetzen.
Bei einem Nackenkissen ist die Form dem Nacken angepasst. Ohne das Heizkissen ständig halten zu müssen, werden Nacken und ein Teil des Schulterbereichs gewärmt, da eine optimale Passform gegeben ist. Der Nachteil liegt darin, dass das Nackenheizkissen für andere Körperbereiche nicht verwendet werden kann. Für Personen, die unter Schmerzen der HWS leiden, ist das Nackenheizkissen dennoch eine gute Wahl, da die Bereiche mit Wärme versorgt werden.
Besonders Frauen leiden im Winter unter kalten Füßen. Ein Heizkissen, welches speziell für die Füße entwickelt wurde, wärmt die Füße von allen Seiten, so dass eine Art Höhle für jene gegeben ist. Die Füße werden im Handumdrehen gewärmt und sorgen für ein wohliges Gefühl. Der Nachteil dieser Modelle ist ebenso wieder die alleinige Nutzung im Fußbereich. Eventuell können mit dem Fußheizkissen auch Hände gewärmt werden.
Es gibt Heizkissen, die über eine überdimensionale Form verfügen und daher meist auch als Heizdecken bezeichnet werden. Diese finden vermehrt in Betten oder auf Sofas ihren Einsatz um von Kopf bis fuß für eine wohlige Wärme zu sorgen. Der Vorteil dieser Modelle ist, dass unter der Bettdecke eine wohlige Wärme herrscht. Wenn es im Schlafzimmer kalt ist, können Sie das Bett mit der Heizdecke bereits vorwärmen und genießen dabei ein warmes Bett. Aufgrund der Größe können Sie damit allerdings keine punktuelle Behandlung von bestimmten Körperregionen vornehmen. Zudem liegt die Temperatur meist unter dem, was ein Heizkissen aufbringen kann. Daher ist die Heizdecke nur für Menschen, die es auch im Winter gerne kuschelig warm, unter der Bettdecke haben möchten, geeignet.

So haben wir die Heizkissen getestet

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Heizkissen Test 2017 ins Leben zu rufen. Da Heizkissen mittlerweile überall erworben werden können, ist die Vielfalt der Produkte sehr hoch.

Unter ihnen befinden sich auch Modelle, die eine minderwertige Qualität aufweisen und bereits nach einigen Anwendungen keine oder eine verminderte Heizleistung aufbringen.

Wir haben uns daher einige der Modelle genau angesehen und sowohl Markenmodelle als auch Heizkissen von unbekannten Herstellern verwendet. Da wir einen Kauf schon allein des Preises wegen im Netz bevorzugen, wurden die Punkte Lieferung und Verpackung besonders genau unter die Lupe genommen.

Bei der Inbetriebnahme achteten wir darauf, welche Maßnahmen getroffen werden müssen. Ist das Heizkissen erst mit dem Kabel zu koppeln, kann man dieses Abnehmen oder ist an anderer Stelle eine Steckverbindung vorhanden.

Bei der Verwendung und der Handhabung beachteten wir die kontinuierliche Wärmeübertragung auf der Fläche. Diese haben wir mit einem speziellen Thermometer ausfindig machen können.

Ebenso war uns der Sicherheitsstandard wichtig, welcher besagt, dass sich das Heizkissen nach 90 Minuten Betrieb selbstständig ausschalten muss.
Dieser wird von den Herstellern als Abschaltaustomatik bezeichnet. Auch die Bequeme spielt bei unserem Test eine wichtige Rolle, da es Modelle gibt, deren Heizdrähte spürbar sind, was auf die Dauer sehr unbequem erscheint.

Am Schluss fassten wir alle Details in einem kurzen Fazit zusammen und halten noch eine Empfehlung bereit, für wen sich die Anschaffung dieses Modells lohnt oder ob es sinnvoller scheint, auf ein anderes Modell auszuweichen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Heizkissens achten?

In Deutschland gibt es sehr hohe Standards, die für die Herstellung von Heizkissen gelten. Daher sollten Sie darauf achten, dass das Heizkissen in Deutschland hergestellt wurde. Erwerben Sie ein Heizkissen, welches nicht in der EU gefertigt wurde, kann es sein, dass jenes Defekte vorbringen kann, die eventuell zu Stromausfällen oder im schlimmsten Fall zu Stromschlägen führen können.

Weiterhin wichtig ist, dass das Heizkissen mit einer Abschaltautomatik ausgestattet ist: Dieser ist vorteilhaft, da sich das Gerät nach einer Nutzungszeit von 90 Minuten von selbst ausschaltet. Früher vergas man oft das Heizkissen auszuschalten, so dass dies über Stunden hinweg Strom in Wärme gewandelt halt. Befand sich das Heizkissen auf einer empfindlichen Unterlage, konnte leicht ein Wohnungsbrand entstehen. Dies wird mit der Abschaltaustomatik verhindert, so dass Sie unbesorgt sein können.

Da es noch Heizkissen ohne diese Abschaltaustomatik gibt, sollten Sie beim Kauf also darauf achten, dass dieser integriert wurde. Das Heizkissen sollte einen Überhitzungsschutz beinhalten, der eine Überhitzung des Kissens und somit die Brandgefahr verhindert. Das Heizkissen, welches mit Überhitzungsschutz versehen ist, schaltet selbstständig ab, sobald ein bestimmter Temperaturbereich überschritten wird.

Achten Sie darauf, dass das Heizkissen entweder waschbar ist oder dass es über einen abnehmbaren Bezug verfügt, den Sie waschen können. Denn nur auf diese Weise ist der hygienische Aspekt vollständig abgedeckt.

Bevor Sie ein Heizkissen kaufen, achten Sie auf die Sicherheitssiegel wie „geprüfte Qualität“ oder auch ein Siegel, welches vom TÜV ausgestellt wurde. Denn schließlich verwenden Sie ein elektrisches Gerät nahe am Körper, wobei ein hoher Sicherheitsstandard gegeben sein muss.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

  • Bosch 
  •  Beurer
  • Hydas 
  • Boso 
  • Medisana 
  •  Promed
Bosch ist ein Hersteller, der auch über die Grenzen hinaus bekannt für hochwertige Produkte ist. Im Sortiment vorn Bosch befinden sich nicht nur Elektroartikel sonder auch Autoteile oder Teile, die für die Industrie benötigt werden. Bosch Elektrogeräte werden unter hohen Auflagen hergestellt, so dass die Sicherheit stetig an erster Stelle steht. Die eigene Forschungsabteilung von Bosch macht es möglich, dass neue Technologien und Sicherheitsstandards in die Geräte wie auch Heizkissen integriert werden. Erwerben Sie ein Heizkissen von Bosch, können Sie sicher sein, ein Qualitätsprodukt mit einer hohen Lebenserwartung zu erwerben. Darüber hinaus genießen Sie eine kompetente Betreuung des Kundenservice, der Ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite steht.
Das Unternehmen Beurer stellte das erste Heizkissen her, welche in Deutschland erhältlich waren. Bis 1980 galt der Hersteller sogar als der Marktführer im Bereich Heizkissen oder Heizdecken. Heute produziert das Unternehmen weit mehr als nur Heizkissen, so dass die Produktvielfalt von Personenwaagen bis hin zu medizinischen Kleingeräten wie Blutdruckmessgeräten geht. Auch im Kosmetikbereich zeigt der Hersteller Geräte, die der Haarentfernung dienen und Massagegeräte. Ganz gleich, um welches Produkt es sich handelt, im Vordergrund stehen Funktionalität und auch die Qualität.
Für das Unternehmen stehen Produkte aus den Bereichen Schönheit, Gesundheit, Hygiene, Sport und Fitness an erster Stelle, die im eigenen Online Shop vertrieben werden. Seit 1970 ist Hydas auf diese Produktvielfalt spezialisiert, was einen hohen Erfahrungswert beweist. Langlebigkeit, hochwertige Konstruktionen und aufwendige Herstellungsverfahren prägen die Produkte des Herstellers.
Der Name Boso ist die Abkürzung für Bosch und Sohn. Das Unternehmen wurde Ende des 19. Jahrhunderts gegründet und blickt auf eine sehr lange Vergangenheit zurück. Einst lag das Augenmerk auf Blutdruckgeräten, die erst für Ärzte und Krankenhäuser konzipiert wurden. Später entwickelte das Unternehmen Produkte, die für den Heimgebrauch gedacht sind. Neben den Blutdruckmessegräten finden Sie auch diverse Heizkissen im Sortiment des Herstellers. Auch hier liegt die Herstellung in Deutschland, so dass die Sicherheitsstandards garantiert eingehalten werden. Zudem verfügen die Geräte über hochwertige Materialien, die eine lange Lebensdauer versprechen.
Medisana ist auf die Herstellung und Vermarktung von Gesundheitsprodukten spezialisiert. Das Unternehmen wurde 1981 gegründet und befasste sich mit dem Vertrieb von Produkten im Medizinbereich. Erst nach und nach wurden auch Produkte für den Endverbraucher hergestellt, worin heute der Hauptbestandteil des Unternehmens liegt. Bei Medisana handelt es sich zwar um ein deutsches Unternehmen, die Produktion jedoch wird vorzugsweise im Fernen Osten absolviert. Dennoch unterliegt die Produktion dem deutschen Standard, so dass Sie sich sicher sein können, dass in puncto Sicherheit keine Nachteile entstehen. Auch hier finden sich in den Produkten Materialien, die mit einer langen Lebensdauer überzeugen können.
Promed überzeugt bereits seit über 25 Jahren mit Produkten rund um die Gesundheit und das Wohlbefinden. Der Hersteller wirbt mit dem Slogan „Made in Germany“. Die Produktion und die Herstellung der Geräte befinden sich folglich nach wie vor in Deutschland, so dass auch die Sicherheitsstandards eingehalten werden. Im eigenen Online Shop werden alle Produkte des Herstellers vertrieben, so dass Sie die Geräte direkt vom Hersteller beziehen können.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich mein Heizkissen am Besten?

Wo sollte man ein Heizkissen am Besten kaufen? Ist ein Händler besser oder kann ein Online Shop ebensoBosch Heizkissen PFP1136 bordeaux-rot - melange-grau gute Produkte liefern. Dieser Frage möchten wir heute auf den Grund gehen, damit Sie sich besser entscheiden können, woher Sie Ihr zukünftiges Heizkissen beziehen. Zuerst sei gesagt, dass Sie die Produkte im Handel zwar direkt anfassen und auf der Verpackung ansehen können, aber eine Vorführung des Heizkissens ist nicht möglich. Daher müssen Sie nicht unbedingt einen Fachhandel aufsuchen, um das Heizkissen zu erwerben. Das Internet bietet eine Vielzahl von Online Shops, die über viele Modelle im Sortiment verfügen. Aber auch dieses Detail ist nicht ganz ohne Nachteile behaftet, denn wer die Wahl hat, hat letzten Endes auch die Qual. Trotzdem empfehlen wir Ihnen, das Heizkissen im Netz zu erwerben. Denn schon allein der preisliche Aspekt sollte es Wert sein, dass Sie das Kissen aus dem Netz beziehen.

Bei unserem Heizkissen Produkttest 2017, führten wir auch einen Preisvergleich der Modelle durch. Im Handel konnten wie einen deutlich höheren Preis erkennen, als im Netz. Der Grund liegt darin, dass der Handel viel mehr monatliche Kosten zu Decken hat als ein Online Shop.

Aber nicht nur der Preis, sondern noch andere Faktoren sprechen dafür, das Heizkissen im Netz zu erwerben. Die Produktvielfalt wurde vorhin schon einmal angesprochen. Es gibt besonders im Bereich der Gesundheitsprodukte viele Hersteller, darunter auch bekannte und namhafte Hersteller, die mit fabelhaften Preis-Leistungs-Angeboten überzeugen. Dabei stellt sich auch hier die Frage, für welchen Hersteller man sich entscheiden soll. An dieser Stelle kommen sogenannte Heizkissen Test Portale zum Einsatz. Wir sind zum Beispiel so ein Testportal, wo Produkte wie das Heizkissen genau unter die Lupe genommen werden. Wir möchten damit dem Verbraucher zeigen, welche Anschaffung lohnenswert ist und auf welche Produkte Sie getrost verzichten können. Auf unserer Seite finden Sie Informationen zu unterschiedlichen Produkten, die derzeit die beliebtesten im Netz sind. Mit einer Vergleichstabelle lassen sich Daten und Informationen vergleichen, so dass Sie auf einem Blick die Stärken und Schwächen der Geräte erkennen.

Wenn Ihnen diese Informationsquelle noch nicht ausreichend erscheint, gibt es weiterhin die Möglichkeit sich in Foren mit anderen Verbrauchern auszutauschen. Oft trifft man dort auf Nutzer, die ein bestimmtes Produkt bereits gekauft haben. Diese können Ihnen genau erläutern, ob sich der Kauf rentiert oder, ob Sie lieber ein anderes Produkt wählen sollten.

Darüber hinaus gibt es Portale, die eine Bewertung zum Online Shop und zum gekauften Produkt abgeben, somit haben Sie gleich zwei wichtige Faktoren, die Sie einsehen können. Weiterhin können Sie das Heizkissen im Online Shop zu jeder Tages- und Nachtzeit erwerben. Sie sich an keine Öffnungszeiten gebunden, so dass Sie bequem von zu Hause aus, ein Heizkissen wählen und erwerben können. Die Auswahl im Netz ist darüber hinaus so hoch, dass Ihr gewünschtes Produkt niemals ausverkauft sein wird, so wie es oft in einem Geschäft der Fall ist.

Die Geschichte des Heizkissens

!Der Mensch erfand schon recht früh, dass eine Wärmequelle wohltuend auf Körper und Seele wirkt. Daher wurden schon lange vor dem 20. Jahrhundert Bettwärmepfannen aus Kupfer oder Messing erfunden.

Diese leiteten die Wärme optimal und gaben diese nach und nach ab, ohne dabei zu schnell zu erkalten. Jedoch war die Wärmeabgabe trotzdem zeitlich begrenzt, so dass nach einigen Stunden eine neue Erwärmung der Bettwärmepfanne erfolgen musste.

Meist wurde diese in einem Ofen oder über dem Feuer erhitzt. Aufgrund der starken Hitze waren Verbrennungen bei der Verwendung nicht ausgeschlossen. Man fand heraus, dass sich manche Steine außerdem gut für eine Wärmeabgabe eignen.

Später wurden diese dann verwendet, um bestimmte Körperstellen zu wärmen. Dennoch war man mit der Leistung in keiner Weise zufrieden, da die Wärmeabgabe nach einigen Stunden versagte.

Das Verwenden von Bettwärmepfannen oder Wärmesteinen war stets zu umständlich, so dass man die Wärmflasche um das Jahr 1900 erfand.

Es handelte sich dabei um einen Gummi, der fest verschließbar und mit heißem Wasser befüllbar war. Wasser hatte die Eigenschaft sich in diesem Gummi nur langsam abzukühlen, wodurch also die Wärmeabgabe länger erfolgen konnte.

Die Wärmflaschen waren jedoch zu dieser Zeit noch nicht vollständig ausgereift, so dass es zu Verbrennungen durch heißes Wasser kam. Außerdem kam es bei einem Defekt der Wärmeflasche dazu, dass das Wasser nach außen drängte, was bei einer Verwendung im Bett für eine nasse Matratze oder Unterlage sorgte. Heute sind Wärmflaschen sowiet entwickelt, dass es zu keinem Auslaufen mehr kommen kann. Sie bieten eine Alternative an Bereichen, wo keine Stromquelle genutzt werden kann. Beim Campen oder Zelten kann die Wärmeflasche noch heute gute Dienste leisten.

Als die Elektrizität in des Menschen Leben einzog, wurden elektrische Geräte entwickelt, die das Leben erleichtern und einige der alten Arbeitsmittel verdrängten.

So kam es auch, dass Anfang des 20. Jahrhunderts experimentiert wurde, wir man Strom als Wärmequelle nutzen kann. Lange Zeit perfektionierte man diese Erfindung, bis letztendlich das Heizkissen in den 70er Jahren den Weg zur Menschheit fand. Aufgrund der Bauweise kam es jedoch oft zu Unfällen wie Stromschlägen oder Bränden. Heute sind Heizkissen mit vielen Details versehen, die eine hohe Sicherheit gewährleisten. Überhitzungsschutz, Abschaltautomatik und eine Regelung der Temperatur sind nur einige Details, die heute an keinem Heizkissen mehr fehlen dürfen.

Zahlen, Daten, Fakten rund um das Heizkissen

Ein Heizkissen kann vielerlei Vorteile mit sich bringen.Soehnle 68057 Wärmekissen Home Style, violett

In der kalten Jahreszeit kann es Ihnen zu einer wohligen Wärme verhelfen, Körperbereiche wärmen die unter den kühlen Temperaturen gelitten haben aber auch Verspannungen lockern und Schmerzen mindern.

Da die Heizkissen mit Strom funktionieren, stellt sich natürlich auch die Frage, wie hoch die Kosten sind, die ein Heizkissen verschlingt. Normalerweise sind Heizgeräte bekannt, die Unmengen an Kosten verursachen, die später für Herzrhythmusstörungen beim Einsehen der Stromrechnung ausmachen. Damit Sie keine unangenehme Überraschung erleben, können wir Ihnen die Kosten für ein Heizkissen mitteilen. In der Regel sind die Modelle mit einer Leistung von 60 bis 100 Watt versehen.

Es fällt daher kaum ins Gewicht, und die Kosten für die Verwendung eines Heizkissens liegt bei 90 Minuten im Cent Bereich. Sie brauchen sich daher nicht zu sorgen, dass die Verwendung eines Heizkissens die Stromkosten enorm in die Höhe treibt.

Angenommen eine Kilowattstunde kostet 30 Cent – dann können Sie das Heizkissen 10 Stunden betreiben, bis die 30 Cent ausgeschöpft sind. Selbst bei einer täglichen Nutzung von einer Stunde kommt wahrscheinlich nur ein Euro zusammen, den das Heizkissen einfordert.

Die geringe Leistung erklärt sich mit der Temperatur, die ein Heizkissen aufbringt. Früher wurden Heizkissen hergestellt, die weit mehr als 50 Grad warm wurden. Für den menschlichen Körper sind diese Temperaturen bereits unangenehm. Hersteller haben sich daher auf eine Temperatur von maximal 45 Grad eingefahren, die das Heizkissen maximal erzeugen kann. Diese Temperatur ist ausreichen, um eine wohlige Wärme zu erzeugen, die sowohl im Winter zum Wärmen des Körpers als auch zur Entspannung der Muskulatur geeignet ist.

Heizkissen sicher nutzen

Das Heizkissen ist eine angenehme Sache, wenn es darum geht, den Körper schnell aufzuwärmen und punktuelle Schmerzbereiche zu behandeln.

Doch die Nutzung ist nicht ganz ungefährlich.

Zwar gelten in Deutschland hohe Sicherheitsregeln, die bei der Herstellung von Heizkissen eingehalten werden müssen, trotzdem kommt es immer wieder zu Unfällen durch eine unsachgemäße Verwendung des Heizkissens.

Hersteller weißen ausdrücklich darauf hin, dass ein Heizkissen unter keinen Umständen mit Spitzen Gegenständen in Berührung kommen darf.

Das Innenleben eines Kissens ist komplex aufgebaut. Im Inneren befinden sich Heizspiralen oder Heizdrähte aus
Metall. Metall verfügt über die Eigenschaft, Strom zu leiten. Diese Heizspiralen oder Drähte sind ummantelt ähnlich wie ein Kabel. Das Material allerdings ist viel Hitzebeständiger, so dass es der Wärmeentwicklung der Drähte standhalten kann. Allerdings muss das Material auch so beschaffen sein, dass es keine dämmende Wirkung aufbringt und die Wärme gut nach außen leitet. Daher handelt es sich um ein eher empfindliches Material.

Kommt die Heizdecke nun mit einem spitzen Gegenstand in Berührung, kann die Oberfläche der Ummantelung beschädigt werden, so dass Strom nach außen dringen kann.

Verwenden Sie das Heizkissen mit dieser Beschädigung, kann es im direkten Kontakt zu einem Stromschlag kommen, der einem Stromschlag wie aus der Steckdose gleich gestellt ist. Außerdem führt dies zu einem Kurzschluss, so dass die Heizdecke einen defekt erleiden kann.Beurer HK 35 Heizkissen 2

Vermeiden Sie bei der Verwendung eines Heizkissens eine Überhitzung. Zwar verfügen die Geräte über einen Überhitzungsschutz. Dennoch kann es vorkommen, dass dieser ausfällt, sich das Kissen überhitzt und dein Kurzschluss im Inneren des Kissens stattfindet. Die Folge wäre ein Defekt des Kissens. Hauptsächlich kann eine Überhitzung eintreten, wenn das Kissen auf höchster Stufe verwendet wird. Es ist daher empfehlenswert, das Heizkissen auf mittlerer Stufe über einen längeren Zeitraum zu verwenden. Vermeiden Sie es hohe Temperaturen auch über einen kurzen Zeitraum zu nutzen. Damit verlängern Sie das Leben des Heizkissens und tragen zu Ihrer Gesundheit einen wesentlichen Beitrag bei. Denn werden Körperbereich zu schnell zu heiß, kann es zu Verletzungen des Gewebes kommen, was tunlichst zu vermeiden ist. Daher nutzen Sie das Gerät lieber länger bei einer angenehmen Temperatur.

Die Wirkung von trockener Wärme auf den Körper

Das die Wärme dem Körper gut tut und sie Krankheiten mindern kann, wussten bereits die alten Ägypter. Diese verwendeten heißen Nilschlamm, um Verspannungen zu mindern.

Hippokrates war es, der die Wirkung von Wärme auf den Körper beschrieb. Die Römer bauten 200 v. Chr. die ersten Bäder und Thermen, die mit warmem Wasser betrieben wurden. Die Thermen dienten nicht nur der Hygiene, sondern auch Verspannungen, die durch das warme Wasser gelöst werden könnten.

Nach dem Bad fühlte man sich entspannter. Dies bemerken wir auch heute noch, wenn man sich in der kalten Jahreszeit ein heißes Bad mit wohltuenden Aromen gönnt. Die Wirkung von Wasserkuren wurde erst durch Sebastian Kneipp richtig bekannt. Heiße und kalte Bäder bringen den Kreislauf in Schwung und stärken nebenher noch das Immunsystem. Sehen wir uns einmal näher an, welche Wirkung die Wärme noch auf unseren Körper hat:

Durch die Wärme wird der Körper angeregt, der Organismus beschleunigt sich, arbeitet schneller, so dass auch Transportsysteme besser funktionieren. Nährstoffe gelangen schneller ans Ziel und auch Abfallprodukte können schneller abtransportiert werden. Die Antikörper über die das Immunsystem verfügt gelangen auf einem schnelleren Weg dorthin, wo Sie gerade benötigt werden. Gleiches gilt für Botenstoffe, die den Körper über Schmerzen unterrichten. Die Schmerzempfindlichkeit wird vermindert, so dass Sie schneller gegensteuern können. Die Gefäße werden erweitert und besser durchblutet, was auch die Extremitäten warm werden lässt.

Kalte Hände, Füße oder Nasen gehören somit der Vergangenheit an. Die Muskeln entspannen sich, was zu einem besseren Wohlfühlgefühl führt.

Die Wärme allein dringt nicht bis zu den Organen vor. Trotzdem können diese von der Wärme profitieren. Die Haut ist durch das Bindegewebe mit den Organen verbunden und leitet die Wärme über diverse Bahnen weiter. Indirekt kann durch Wärme eine Hautreizung entstehen, die auch innere Organe beeinflussen kann. Dies ist am Besten zu erkennen, wenn man erkältet ist, und sich das Heizkissen in die Nähe der Bronchien legt.

Auch wenn kein direkter Kontakt zu den Organen besteht, tut es gut diesen Bereich zu wärmen. Es ist deutlich spürbar wie sich der Bereich um die Bronchien entspannt und es zu einem Wohlfühlgefühl kommt.

Das Heizkissen richtig reinigen

Wenn Sie ein Heizkissen in Verwendung haben, ist es wichtig, dass Sie die hygienischen Grundlagen beachten. Zum einen schützt dies davor, dass sich Bakterien vermehren können, und sogt für eine saubere Reinheit.

Bevor Sie das Heizkissen reinigen, lassen Sie dieses erst einmal abkühlen, so dass sich auch das Innere, sprich die Drähte und Spiralen beruhigen können.

Bevor es dann an das reinigen geht, ziehen Sie den Netzstecker und trennen Sie das gerät wenn möglich vom Kabel. Bürsten Sie das Medisana HP 615 HeizkissenHeizkissen mit einer weichen Bürste ab, um grobe Verschmutzungen oder Flusen zu entfernen.

Als Nächstes können Sie das Heizkissen in lauwarmem Wasser einer Handwäsche unterziehen. Sehen Sie davon ab, das Kissen in der Waschmaschine zu reinigen, da dort die empfindlichen Drähte und Spiralen einen Defekt erleiden könnten. Verwenden Sie für die Reinigung ein Feinwachmittel, welches auch bei niedrigen Temperaturen verwendbar ist.

Spülen Sie das Kissen sorgfältig ab, so dass alle Reste des Waschmittels rückstandslos entfernt werden. Bleiben Wachmittelreste zurück, könnten diese bei der nächsten Verwendung Allergien oder Juckreiz auslösen. Nachdem jegliche Rückstände des Waschmittels entfernt wurden, drücken Sie das überschüssige Wasser nur leicht aus. Vermeiden Sie es das Kissen auszuwringen, um die Drähte und Spiralen nicht zu beschädigen. Nun sollten Sie das Heizkissen trocknen lassen, bevor es wieder zum Einsatz kommt.

Verfügen Sie über ein Heizkissen, bei dem der Bezug abnehmbar ist, können Sie diesen meist bei 40 Grad in der Waschmaschine waschen. Das Heizkissen sollte allerdings nach der oben beschriebenen Methode gereinigt werden.

Verfügt das Kissen selbst über einen Kunststoffmantel, ist es ausreichend, wenn Sie die Außenseiten mit einem feuchten Tuch reinigen. Lassen Sie das Heizkissen ausreichend trocknen, vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, so dass der Beurer HK 125 Cosy XXL Heizkissen 2Kunststoff keinen Schaden nehmen kann. Eine Reinigung des Kissens sollten Sie in regelmäßigen Abständen durchführen. Sollten Sie einmal keine Zeit für eine gründliche Reinigung aufbringen können, lässt sich das Heizkissen auch kurzzeitig mit einem Desinfektionsmittel behandeln. Bürsten Sie das Kissen gründlich ab, sprühen Sie anschießend das Kissen mit einem milden Desinfektionsmittel ein und lassen es nachfolgend gut trocknen, bevor eine weitere Verwendung des Heizkissens erfolgt. Mit einer guten und sachgemäßen Pflege erhöhen Sie außerdem die Lebensdauer Ihres Heizkissens um ein Vielfaches.

Alternativen zum Heizkissen

  • Die Wärmflasche

Im Winter, wenn die Temperaturen in den Keller sinken, es nass und kalt scheint, dass tut jede Wärmequelle gut. Selbst eine Heizung ist in jedem Moment ein Anziehungsmagnet für Personen, die schnell frieren. Anstelle eines Heizkissens ist die Heizung jedoch keine Alternative, da man diese nicht mit ins Bett nehmen kann. Wir haben uns lange Zeit nach einer Alternative umgehen und sind dabei wieder auf die gute alte Wärmflasche gestoßen. Eine Wärmflasche bietet den Vorteil, dass man diese unabhängig von Stromnetz betreiben kann. Hierfür ist es allerdings nötig, dass man heißes Wasser in die Flasche füllt, welches darin verweilt, bis es abgekühlt ist. Nachteilig ist allerdings, dass das Wasser in der Flasche mit der Zeit abkühlt und keine ausreichende Wärmeentwicklung mehr aufbringt. Eine Wärmflasche kann jedoch bis zu mehreren Stunden Wärme abgeben, die anfangs heiß und nach und nach immer niedrigere Temperaturen abgibt. Einen weiteren Nachteil der Wärmflasche erkennen wir in der Größe. Die meisten Wärmflaschen verfügen über geringere Maße als eine Heizdecke, so dass diese auch nur kleinere Bereiche wärmen können. Da es auch heute noch kein Material gibt, welches unkaputtbar ist, kann die Wärmflasche auch heute noch defekt werden, so dass es zu einem Austritt von Wasser kommt. Bevor Sie daher eine Wärmflasche verwenden, sollten Sie diese auf Beschädigungen untersuchen, um eine Unfallgefahr zu vermeiden. Erkennen Sie ein kleines Loch oder einen Kratzer, sollten Sie die Wärmflasche nicht mehr verwenden.

  • Der Taschenwärmer

Ein Taschenwärmer liefert auch ohne Strom und heißem Wasser Wärme. Das Aussehen kann als kleiner Kunststoffbeutel beschrieben werden. Die Größe und die Form können variieren und sowohl viereckig oder auch in speziellen Formen wie einem Herz erworben werden. Sie verfügen über eine Größe, die es erlaubt, dass sie in einer Hosentasche oder Jackentasche verschwinden können. Da die Taschenwärmer unterwegs funktionieren, verbirgt sich dahinter ein wundersames Geheimnis, welches sich leicht erklären lässt. Im Inneren des Taschenwärmers gibt es ein kleines Metallplättchen, welches wie ein Knallfrosch, was manche aus Kindertagen noch kennen, beschrieben werden kann. Drück man nun dieses Metallplättchen, wird ein chemischer Prozess gestartet, der für die Wärmeentwicklung sorgt. Im Inneren befindet sich Natriumacetat-Trihydrat, welches das Natriumsalt von Essigsäure darstellt. In den Taschen wird es als Salzhydrat eingesetzt, welches Kristalle beinhaltet. Werden diese durch das Metallplättchen angeregt sich zu bewegen, kommt es zu einer Wärmeentwicklung, die etwa 10 Minuten anhält, bevor sich die Kristalle wieder abkühlen. Taschenwärmer sind eine gute Alternative, wenn man sich im Winter im freien bewegt oder einen Sonntagsspaziergang genießen möchte. Der Taschenwärmer sorgt kurzzeitig für warme Hände, was sehr angenehm sein kann. Zur punktuellen Schmerzbehandlung ist der Taschenwärmer allerdings nicht geeignet.

Fazit

Die Wärmflasche kann zwar eine Alternative zum Heizkissen darstellen, aber durch die unterschiedlichen Beurer HK 125 Cosy XXL Heizkissen 3Temperaturen, heiß zu beginn bis kalt zum Schluss, ist keine kontinuierliche Wärmeabgabe möglich. Mit einem Heizkissen genießen Sie eine konstante Wärme für einen Zeitraum von 90 Minuten, bis sich die Abschaltautomatik des Gerätes zuschaltet und das Heizkissen außer Betrieb setzt. Möchten Sie eine weitere Session von 90 Minuten können Sie das Heizkissen sofort wieder in Betrieb nehmen und die Wärme genießen. Weder ein Taschenwärmer noch eine Wärmflasche können bei diesen Werten mithalten, so dass sich auch hier keine wirkliche Alternative zum Heizkissen erkennen lässt.

Weiterführende Links und Quellen

  1. Hier wir das Heizkissen noch einmal ausführlich beschrieben.
  2. Wozu trockene Wärme noch genutzt werden kann.
  3. Der Blog rund ums Heizkissen.
  4. Was bei falscher Handhabung eines Heizkissens passieren kann.
  5. Gute Informationsseite mit vielen wissenswerten Details.

Ratgeber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.062 Bewertungen. Durchschnitt: 4,74 von 5)
Loading...