Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten

Breckle Boxspringbett

Mit mehr als 80 Jahren Erfahrung ist Breckle einer der ältesten Hersteller von Boxspringbetten in ganz Deutschland.

Sein Know-How verwendet der Konzern für eine breite Auswahl an Produkten, die alle mit einer hohen Qualität überzeugen sollen. Ob das gelingt und wodurch sich das Unternehmen von seinen Mitbewerbern abhebt, sehen wir uns im Firmenportrait genauer an.

 

Das Unternehmen

Im Jahr 1932 gründete Emil Breckle in Benningen am Neckar einen Polsterbetrieb unter seinem eigenen Namen. Zwar liefen die Geschäft schon von Anfang an gut, der große Durchbruch ließ jedoch auf sich warten. Im Jahr 1960 fand deshalb ein Umdenken statt und Breckle konzentrierte sich auf die Herstellung von Matratzen und Bettgestellen. Die selbst entwickelten Produkte kamen so gut an, dass schon in den 70er Jahren eine Expansion nach Northeim in Niedersachsen stattfand. Nach der Wiedervereinigung wurde auch noch ein Werk in Thüringen eröffnet. Die größten Umsätze erzielte Breckle mit der Belieferung von Versandhändlern und Kaufhausketten, was bis heute ein wichtiges Standbein für den Konzern ist.

In den 2000er Jahren stieg Breckle endgültig zu einem der führenden Hersteller von Matratzen in Deutschland auf, Schon im Jahr 1999 konnte ein Umsatz von 200 Millionen DM erzielt werden bei einer Produktionsmenge von rund 7.500 Matratzen täglich. In den folgenden Jahren dehnte sich die Produktion immer weiter aus. Im Jahr 2000 betrug der Marktanteil von Breckle bereits 15 Prozent, bis 2010 konnte dieser Wert auf 20 Prozent verbessert werden. Zu den bekanntesten Abnehmern von Breckle Produkten zählen namhafte Hersteller wie der Otto-Versand, Roller, Möbel Boss oder das Dänische Bettenlager. Breckle Betten und Matratzen sind aber auch bei vielen kleineren Anbietern zu finden.

Auf seinen Erfolgen ruht sich Breckle nicht aus, sondern arbeitet stetig daran, das eigene Portfolio zu verbessern und an die Erwartungshaltung der Kunden anzupassen. Zu diesem Zweck werden ständig neue Produkte entwickelt, die sich durch Qualität, zeitlose Designs und durchdachte Funktionen auszeichnen. Im Jahr 2012 ging das Unternehmen auch eine strategische Partnerschaft mi dem US-Anbieter Blue Ocean Sleep ein und profitiert seither enorm von den daraus entstandenen Synergien. Die Herstellung der eigenen Produkte erfolgt aber bis heute in Deutschland, worauf Breckle auch großen Wert legt. alle Matratzen und Bettgestelle kommen mit einem nicht zu übersehenden Logo mit der Aufschrift „Made in Germany“ daher.

Breckle will mit der Fertigung in hiesigen Gefilden eine gleichbleibend hohe Qualität sicherstellen, da jeder Schritt der Produktion überwacht werden kann und Änderungen bei den einzelnen Prozessen im Zweifle schnell vorgenommen werden können.
Darüber hinaus soll aber auch die lokale Wirtschaft unterstützt werden. Der Hersteller beschäftigt derzeit etwa 900 Mitarbeiter in Deutschland.

Welche Boxspringbetten von Breckle gibt es?

Das Sortiment von Breckle besteht vorwiegend aus Matratzen und Lattenrosten, seit einiger Zeit haben die Verantwortlichen aber auch das Thema Boxspringbetten für sich entdeckt. Die Betten sind in vielen Varianten erhältlich, die alle auf die gleiche Basis setzen. Dabei gibt es große Möglichkeiten bei der Individualisierung. Die Betten sind erhältlich mit Taschenfederkern-, Gelschaum- und Kaltschaummatratzen.

Leider können Verbraucher selbst hier aber beim Kauf nicht frei wählen. eine Konfiguration wird stattdessen von den Händlern vorgenommen, die ein Bett dann in Serie fertigen und in die eigenen Möbelhäuser liefern lassen.

Mit verschiedenen Aufbauvarianten, Matratzen und Toppern gibt es zahllose Möglichkeiten für einzelne Boxspringbetten von Breckle und entsprechend vielfältig ist auch die Auswahl bei den Händlern. Wer etwas Zeit in die Suche investiert, findet sicherlich ein Modell, das zu den eigenen Ansprüchen und Wünschen passt. In jedem Fall freuen sich Verbraucher über eine hohe Qualität und guten Liegekomfort.

Besonderheiten von Boxspringbetten von Breckle

Boxspringbetten von Breckle zeichnen sich durch eine sehr hohe Materialqualität aus. Hier kommen nur beste Materialien zum Einsatz, welche sowohl der Optik als auch der Haptik zugutekommen. Vor allem bei den Matratzen merken wir im Test auch schnell die langjährige Erfahrung von Breckle. Wie bei kaum einem anderen Boxspringbett unterstützen Betten von Breckle eine gesunde Haltung der Wirbelsäule bei einer hohen Bequemlichkeit. Welche Betten uns am meisten überzeugen konnten, verraten wir natürlich ausführlich in unserem Boxspringbett Test 2017.

Breckle ist sich auch darüber bewusst, dass ein Boxspringbett nicht nur zum Schlafen verwendet wird. Deshalb lassen sich die Modelle ganz nach Belieben verstellen, um etwa gemütlich ein Buch zu lesen, fern zu sehen oder einfach die Liegeposition anzupassen.
Das Einstellen ist sehr einfach möglich, da alle Breckle Boxspringbetten dafür über einen eigenen Motor verfügen, der eine elektrische Einstellung erlaubt. Statt komplizierter und oft nerv tötender Handgriffe reicht also ein einfacher Knopfdruck, um das eigene Bett an die persönlichen Ansprüche anzupassen. Eine solche Funktionalität bieten längst nicht alle Boxspringbetten. Dank einer Druckkraft von 2500Nm sind Anpassungen auch dann möglich, wenn gerade jemand auf dem Bett liegt. Die Elektroboxen sind außerdem mit einer Netzfreischaltung und einer Notabsenkung ausgestattet.

Beim Design setzt Breckle auf klare Linien und ein insgesamt eher schlichtes und zeitloses Design. Die Betten kommen in einem klassischen Erscheinungsbild daher, wirken aber zu keinem Zeitpunkt betagt, sondern stets modern.

Durch die dezente Optik gelingt das nahtlose Einfügen in die eigene Einrichtung sehr leicht, unabhängig davon, welche Möbel bereits vorhanden sind. Grundsätzlich ist Breckle aber an kein bestimmtes Design gebunden. 
Das Unternehmen fertigt auch Modelle auf Kundenwunsch, sodass auch schon mal einige etwas ungewöhnliche Modelle anzutreffen sind. Allerdings werden dabei keine Kompromisse bei der Qualität eingegangen. Der Kunde freut sich aber über eine große Auswahl an Designs und Farben und kann sich stets das richtige Boxspringbett für seine individuellen Anforderungen aussuchen.

Fazit

Boxspringbetten von Breckle stehen für Qualität aus Deutschland ohne Kompromisse. Sehr hochwertige Materialien in Kombination mit jahrzehntelanger Erfahrung lassen Boxspringbetten entstehen, die über einen hervorragenden Komfort und viele nützliche Funktionen verfügen. Damit sind die Möbelstücke eine echte Empfehlung wert für alle, denen das eigene Bett gar nicht bequem genug sein kann. Gerade die Matratzen gehören zur Paradedisziplin von Breckle und sind gleichzeitig mit die wichtigsten Teile bei einem Boxspringbett. Durch einen gewissen Vorsprung vor anderen Herstellern ist Breckle immer wieder dazu in der Lage, den Titel Boxspringbett Vergleichssieger für sich zu beanspruchen.

Die Betten kommen bei der Kundschaft sowie in der Fachpresse gleichermaßen gut an und werden unter anderem für ihre einfache und bequeme Handhabung sowie die guten Liegeeigenschaften gelobt.
Zwar sind die Betten nicht eben die günstigsten Produkte auf dem Markt, in der Regel ihren Preis aber absolut wert. Auch in unserem Boxspringbett Test können wir viel Positives über Breckle berichten. Welche Betten der deutschen Marke uns auf ganzer Linie überzeugen können und bei welchen Ausführungen noch Nachholbedarf besteht, verraten wir mit allen Details in unseren ausführlichen Produktberichten.