Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten

Canon Camcorder

Canon gehört zu den bekanntesten Kameraherstellern der Welt. Das Sortiment des japanischen Konzerns umfasst neben Kompaktkameras und Spiegelreflexkameras auch eine breite Auswahl an Camcordern, die sich für alle Einsatzzwecke eignen.

Über das Unternehmen

Schon von Anfang an drehte sich bei Canon alles um das Thema Kameras. Gegründet wurde die Firma im Jahre 1937 in Tokio mit dem Ziel, günstige Alternativen zu den damals sehr begehrten Kameras von Leica und Contax anzubieten. Dieses Konzept stieß auf viel Gegenliebe.

Dank Canon wurden Kameras erschwinglich und die Produkte des Unternehmens sind maßgeblich daran beteiligt, dass Fotografie im 20. Jahrhundert zum Massenphänomen avancierte. Den Erfolg nutzte Canon um auch andere Geschäftsfelder zu erkunden. In den 1980er Jahren entwickelten die Ingenieure des japanischen Konzerns etwa einen eigenen Heimcomputer, dessen Erfolg allerdings überschaubar ausfiel.

Heute ist Canon der größte Kamerahersteller der Welt, das Sortiment umfasst Geräte aus allen erdenklichen Kategorien. Darüber hinaus ist Canon auch für seine Geräte aus dem Bereich Digital Imagings bekannt. Scanner und Drucker der Marke werden für ihre hohe Qualität geschätzt. In diesem Bereich hat Canon für die Zukunft große Pläne und strebt nichts Geringeres als die weltweite Marktführung an. Zu diesem Zweck wurde im Jahr 2009 auch der Druckerhersteller Océ übernommen. Canon ist dabei auch bemüht darum, Synergieeffekte zu nutzen. Das Unternehmen arbeitet ständig an Innovationen und lässt Kameras sowie Drucker direkt miteinander arbeiten. So war Canon auch einer der ersten Hersteller, der Drucker speziell für Digitalkameras auf den Markt brachte. Damit können Nutzer zu Hause Bilder ausdrucken, ganz ohne einen PC verwenden zu müssen.

Camcorder von Canon im Überblick

Canon bietet eine große Auswahl an Camcordern im Einstiegssegment. Schon für wenig Geld kann jeder in die Welt der bewegten Bilder einsteigen. Der Canon LEGRIA HF R78 bietet zum Beispiel für wenig Geld Aufnahmen in Full HD und Unterstützung für WLAN, um Inhalte direkt mit anderen Geräten oder dem Internet zu teilen. Eine ähnliche Ausstattung bietet der Canon LEGRIA HF R66, welcher auf WLAN verzichtet, dafür aber einen besonders hohen Zoom vorweisen kann. Durch die Kombination eines optischen und digitalen Zooms lassen sich Bildausschnitte bis zu 57 mal vergrößern, ohne dass darunter die Bildqaulität merklich leidet.

Für anspruchsvolle Nutzer gibt es von Canon ebenfalls viel zu entdecken. Der Canon XH A1 3-CCD HD-Camcorder ist etwa ein Gerät, das zum Teil auch bei professionellen Produktionen zum Einsatz kommt. Es verfügt über einen 20-fachen optischen Zoom und einen integrierten Bildstabilisator, der ruhige Aufnahmen ganz ohne Stativ ermöglicht. Das beste aus beiden Welten versucht der Canon LEGRIA HF G40 in sich zu vereinen. Diese Kamera erinnert vom Formfaktor an einen klassischen Camcorder, dennoch befindet sich am vorderen Ende ein besonders großes Objektiv und die Features stehen manchem Profi-Gerät in nichts nach.

Canon verwendet seine Camcorder-Technologien heute auch zu großen Teilen in seinen Digitalkameras. Modelle wie die Canon XC10 sind deshalb durchaus auch für die Aufnahme von Videos zu gebrauchen, wobei Auflösungen bis zu 4K möglich sind. Anwender freuen sich darüber über die gewohnt hohe Bildqualität von Canon kombiniert mit einer Fülle an Funktionen.

Besonderheiten von Canon Camcordern

Bis heute spielt bei Canon der Preis eine entscheidende Rolle. Die Kameras des japanischen Herstellers sind nicht nur für besonders wohlhabende Nutzer, sondern für jedermann gedacht. Einige Camcorder sind schon für weniger als 300 Euro zu haben, bieten aber dennoch eine überzeugende Bildqualität. Gerade in dieser Hinsicht hat Canon dank eigener Forschung und Fertigung einen großen Vorteil gegenüber anderen Herstellern. Zu großen Teilen werden Linsen und Objektive für die eigenen Kameras nicht einfach zugekauft, sondern selbst entwickelt und hergestellt. Das sorgt für eine einzigartige Bildqualität, welche sich bei Canon durch eine sehr hohe Schärfe und starke Kontraste auszeichnet.

Beliebt ist Canon bei vielen Anwendern aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten, die sich mit den Kameras ergeben. Wer möchte, kann an einem Camcorder von Canon viele Details selbst einstellen, etwa den Weißabgleich oder den Fokus.
 Automatiken stehen zwar zur Verfügung, diese lassen sich auf Wunsch aber stets teilweise oder komplett abschalten. Auf diese Weise gelingt mit einem Camcorder von Canon in nahezu jeder Situation eine optimale Aufnahme, sei es bei widrigen Wetterverhältnissen, mitten in der Nacht oder bei schnellen Bewegungen. Wie bei kaum einem anderen Hersteller genießen Nutzer bei Canon die volle Kontrolle über die eigenen Aufnahmen.

Bei aller Technik kommt bei Canon auch das Thema der Mobilität nicht zu kurz. Fast alle Camcorder kommen in einem kompakten Design daher, manche lassen sich sogar in einer Jackentasche verstauen. Damit sind die Kameras unterwegs und auf Reisen gute Begleiter, die jederzeit eine spontane Aufnahme ermöglichen. Noch dazu ist der Akku bei einer Kamera von Canon fast immer austauschbar. Bei längeren Ausflügen lassen sich einfach mehrere Ersatzakkus einpacken und es steht dann für viele Stunden genügend Energie bereit. Leider ist das heute nicht mehr selbstverständlich, manch andere Hersteller entscheiden sich für fest integrierte Akkus.

Hinsichtlich der Funktionen spielt bei Canon vor allem der Zoom eine tragende Rolle. Fast alle Camcorder dieser Marke verfügen über großzügige Zoomfaktoren, mit denen sich Motive problemlos vergrößern lassen. Canon kombiniert dabei optischen und digitalen Zoom, um bestmögliche Ergebnisse mit kleinen Objektiven zu erzielen.

Mit einem 50-fachen Zoom lassen sich beispielsweise Gesichter auch in mehr als 100 Metern Entfernung noch sehr gut erkennen und zum Teil sogar im Vollbild aufnehmen. Glänzen können die Camcorder von Canon außerdem mit ihren integrierten Displays.

Hier können Nutzer in Echtzeit prüfen, was gerade aufgenommen wird und welche Einstellungen dabei vorgenommen werden. Für eine Vorschau wird also kein Computer benötigt. In höheren Preissegmenten verfügen Canon Camcorder außerdem über einen klassischen Sucher, wie ihn die meisten von analogen Filmkameras kennen. Damit behalten Nutzer auch bei strahlendem Sonnenschein alles im Blick und verlieren wichtige Details nicht aus den Augen. Unter dem Strich sind die Kameras von Canon wahre Alleskönner, die zu günstigen Preisen erhältlich sind und einen Camcorder Test in keiner Weise scheuen müssen. Was einen guten Camcorder ausmacht, erfahren Sie übrigens auch in unserem Artikel rund um die besten Camcorder.