Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Golfschläger Test

Cuxin Rasendünger Spezial Minigran – langfristige Wirkung, gute Körnung

Für eine dicht wachsende Rasenfläche ist der Cuxin Rasendünger Spezial Minigran eine echte Hilfe. Er lässt sich leicht verteilen und funktioniert mit Fe-Chelat. Dieses speziell verarbeitete Eisen verhindert Spuren auf den Gartenwegen, auf der Pflasterung und auch auf der Kleidung. Auch das Minigran-Format unterstützt die einfache Anwendung und vermeidet ein zu starkes Stauben.

Besonders auffällig bei diesem Rasendünger aus dem Test 2017 ist die krümelige Struktur. Diese wird durch die spezielle Minigran Technologie erzeugt. Anders als gröberes Granulat gelangt der relativ feine Rasendünger direkt auf den Boden und bleibt nicht in den Grashalmen hängen. So kann er beim Mähen nicht versehentlich wieder hochkommen. Stattdessen wandern die Wirkstoffe des Düngers direkt in den Erdboden und an die Wurzeln. Zudem lässt sich das feine aber staubfreie Granulat gut verteilen, sei es mit dem Streugerät oder mit den Händen.

Bis zu 100 Tage gibt das Düngungsmittel seine Nährstoffe ab und fördert auf diese Weise das gleichmäßige und dichte Wachstum des Rasens. Dadurch hat das Moos kaum eine Chance und auch die Unkräuter kommen nicht gegen die Gräser an. Bei Cuxin gibt es nicht nur dieses beliebte Minigran, sondern auch das klassische Granulat. Von diesem benötigt man nicht ganz so viel Aufwandmenge.

>>Sicher & günstig für 34,99 Euro auf Amazon bestellen!
5. Platz
Rasendünger
1,6 (gut)
08/17
Aktuelles Angebot
ab 34,99 €

Listenpreis 34,99 €
Kundenbewertung
4.4 von 5 Sternen
bei 118
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Produktdetails

  • Unkrautvernichter wiegt: 20 kg
  • Rasenfläche: 500 m2
  • Kornart: Minigran
Zurück zur Vergleichstabelle
Rasendünger Test 2017

Vorteile

  • Langwirkender Rasendünger mit Fe-Chelat
  • Fleckt nicht auf Pflaster und Kleidung
  • In MINIGRAN: streut besser und staubt weniger

Nachteile

  • keine

Lieferung und Verpackung

Der 20 kg Beutel Cuxin Rasendünger Spezial Minigran wird in Deutschland oft gratis geliefert. Die genauen Versandbedingungen sind davon abhängig, bei welchem Händler man den Dünger bestellt.

Die Inbetriebnahme

Für die Inbetriebnahme des Rasendüngers ist es wichtig, sich mit den Anwendungstipps zu beschäftigen. Diese beziehen sich einerseits auf die Art der Aufbringung, andererseits auf den empfohlenen Zeitraum. Im Allgemeinen verwendet man den Rasendünger Spezial Minigran im Frühjahr nach dem ersten Rasenschnitt. Gegebenenfalls kann man zuvor das Moos entfernen oder den Rasen komplett vertikutieren.

Daten und Fakten

Das Düngemittel Spezial Minigran von Cuxin steht im 20 Kilogram Beutel zur Verfügung. Mit seinen Leistungsmerkmalen hilft der Rasendünger nicht nur dabei, das Wachstum der Graspflanzen anzutreiben, sondern er verhindert auch, dass zu viele Unkräuter auf der Rasenfläche Fuß fassen.

Bedienung und Funktionen

Für die komfortable Verteilung des Produkts Spezial Minigran lohnt es sich, einen Streuwagen zu kaufen. Dieser muss auf die richtige Aufwandmenge eingestellt werden.
Auf der Homepage des Herstellers Cuxin findet man die entsprechenden Daten. Beim Einsatz eines WOLF Streuwagens wird bei 40 g pro m² die Stufe 15 empfohlen, wenn man 70 g pro m² aufbringen möchte, ist die Stufe 17 die richtige und bei 100 g pro m² stellt man Stufe 18 ein. Für die Standard-Düngung im April kommen die Stufen 16 oder 17 infrage. Da das Minigran deutlich feiner ist als ein klassisches Dünge-Granulat, sind hier andere Einstellungen nötig. Auf die Verteilung selbst hat die Körnung sonst keinen Einfluss.

Durch die staubfreie Konsistenz lässt sich das Feingranulat auch problemlos manuell verteilen. Trotzdem sollte der Wind nicht zu stark sein. Ein leichtes Nachwässern oder das Aufbringen bei Regen sorgt dafür, dass die feinen Körnchen gleich auf den Erdboden gelangen, wo sie die Wurzeln des Rasens mit wichtige Nährstoffen versorgen und außerdem das Unkraut eindämmen.

Bester Preis: statt EUR 34,99 jetzt für nur EUR 34,99 Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Im Praxistest

Im praktischen Test des Rasendüngers von Cuxin hat sich die Effektivität dieses Mittels schon nach relativ kurzer Zeit gezeigt. In vielen Fällen stellte man fest, dass nach der Düngung auffällig viele Regenwürmer auftauchten, die den Boden zusätzlich auflockerten. Durch diesen Nebeneffekt erhalten die Graswurzeln mehr Sauerstoff, was sich ebenfalls positiv auf das Wachstum des Rasens auswirkt.

Bei der Ausbringung selbst funktioniert das Spezial Minigran tatsächlich so gut, wie vom Hersteller angepriesen. Die Packung enthalten kaum Staub und ein Wässern ist im Grunde genommen nicht unbedingt nötig. Ob man nach dem Verteilen des Düngers trotzdem den Rasen sprengt, sollte man von der Bodenfeuchtigkeit abhängig machen.

Selbst bei schlechter Bodenqualität konnte der Rasendünger Spezial Minigran ein gutes Resultat erzielen. Nach harten Wintermonaten oder anderen ungünstigen Witterungsbedingungen bekommt die Rasenfläche durch das Mittel von Cuxin wieder die nötigen Wirkstoffe, sodass man sich nach spätestens vier bis sechs Wochen über ein frisches Grün freuen kann.

Lediglich in schwierigen, kahlen Ecken kann das Mittel keine Wunder vollbringen. Hier ist eine Spezialbehandlung nötig, mit Ausgraben von Unkrautwurzeln und dem Nachsäen von Rasensaat. Auf einer vorhandenen Grünfläche ist die Anwendung des Minigrans deutlich bequemer.

Nach mehreren Jahren mit der gleichen Düngung ist es möglich, dass die Wirkung des Mittels etwas nachlässt. Das zeigt sich in einem geschwächten Rasenwachstum schon nach sieben bis acht Wochen. Hier ist ein früheres Nachdüngen nötig, oder man entscheidet sich zwischenzeitlich für ein anderes Produkt.

Das Zubehör

Als Zubehör für den Cuxin Rasendünger aus dem Produktvergleich eignet sich ein Streuwagen, der sich auch etwas feiner einstellen lässt. Zudem braucht man Gartenhandschuhe, alles Nötige für die Bewässerung und eventuell weitere Gartenhelfer wie Harke und Schaufel, ein Gerät zum Abstechen der Rasenkanten und verschiedene Behälter.

Fazit

Der Rasendünger von Cuxin überzeugt in mehrfacher Hinsicht. Wenn man ihn frühzeitig im März oder April auf der Grünfläche ausbringt, so braucht man sich im Sommer keine Sorgen um seinen Rasen zu machen. Dieser wird durch das Düngemittel schön dicht und ist weniger anfällig für Unkräuter. Besonders einfach ist das Verteilen mit dem Streuwagen, allerdings muss dieser auch eine Feineinstellung ermöglichen, da das Spezial Minigran eine kleinere Körnung hat als die üblichen Granulate. Als einer der Rasendünger Vergleichssieger verklumpt dieses Mittel nicht, sondern hat gute Riesel-Eigenschaften. Eine kleine Einschränkung bezieht sich auf die Langzeitwirkung: Oft zeigt der Cuxin Rasendünger Spezial Minigran nur für acht bis neun Wochen den gewünschten Erfolg. Manchmal lässt der positive Effekt sogar noch früher nach. Dann muss man schon früher wieder nachdüngen, um einen unkrautfreien, satt-grünen Rasen zu erhalten.

Rasendünger jetzt auf Amazon ansehen!
Für eine dicht wachsende Rasenfläche ist der Cuxin Rasendünger Spezial Minigran eine echte Hilfe. Er lässt sich leicht verteilen und funktioniert mit Fe-Chelat. Dieses speziell verarbeitete Eisen verhindert Spuren auf den Gartenwegen, auf der Pflasterung und auch auf der Kleidung. Auch das Minigran-Format unterstützt die einfache Anwendung und vermeidet ein zu starkes Stauben. Besonders auffällig bei diesem Rasendünger aus dem Test 2017 ist die krümelige Struktur. Diese wird durch die spezielle Minigran Technologie erzeugt. Anders als gröberes Granulat gelangt der relativ feine Rasendünger direkt auf den Boden und bleibt nicht in den Grashalmen hängen. So kann er beim Mähen nicht…

Vergleichsergebnis

Komfort
Preis/Leistung

5. Platz

Fazit: Der Rasendünger von Cuxin überzeugt in mehrfacher Hinsicht. Wenn man ihn frühzeitig im März oder April auf der Grünfläche ausbringt, so braucht man sich im Sommer keine Sorgen um seinen Rasen zu machen.