Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Babyphone Header

Olympia 2132 Babyphone Canny: Vergleich 2017

Das Olympia 2132 Babyphone Canny ist einfach gehalten, aber dennoch erfüllt es seinen Zweck.Mit rund 35 Euro, die für den Ankauf des Olympia 2132 Babyphone Canny notwendig sind, kostet das Babyphone weniger als andere, vergleichbare Geräte. Es soll dabei eine deutlich größere Reichweite bieten. Das Babyphone wird mit einer Reichweitenangabe von 700 Metern vertrieben.

Ob diese Angabe tatsächlich zutrifft, haben viele Eltern in Tests überprüft.  Für den Vergleich hat man die verschiedenen Test-Ergebnisse zusammen getragen und alle Fakten zum Babyphone gesammelt.
>> Sicher & günstig für 36,99 Euro auf Amazon bestellen!

28. Platz
Babyphone
4,4 (ausreichend)
08/15
Aktuelles Angebot
ab 36,99 €

Kundenbewertung
3.7 von 5 Sternen
bei 113
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • Reichweite bis 700 Meter
  • Sprachaktivierungsmodus
  • Geräuschpegel-Anzeige
  • Eco-Mode
Zurück zur Vergleichstabelle
Babyphone Test 2017

Vorteile

  • Leichte Bedienbarkeit
  • Dank Eco Mode Schutz vor Elektrosmog und hochfrequenter Strahlung
  • Sehr hohe Reichweite

Nachteile

  • Keine Videofunktion
  • Gegensprechfunktion
  • Nachtlicht
  • Kein Raumtemperatursensor
  • Kein Vibrationsalarm
  • Monotones Hintergrundrauschen

Design und Funktionen des Babyphones

Das Olympia 2132 Babyphone Canny wird in einem 699 Gramm schweren Karton geliefert. Im Innern befindet sich die beiden Einheiten. Die Kindereinheit verfügt lediglich über Sendefunktionen, die Elterneinheit kann nur zum Empfang genutzt werden. Ein Senden und Empfangen in beide Richtungen ist nicht möglich. Optisch sind die beiden Einheiten kaum zu unterscheiden. In ihrem grün-weißen Farbgewand sehen die Einheiten so ähnlich aus, dass kaum ein Unterschied zu erkennen ist.

Der Unterschied zwischen den Geräten ist nur über den Lautsprecher erkennbar, über den nicht nur die gesendeten Geräusche, sondern auch verschiedene Alarmsignale ausgesendet werden. Das Gerät verfügt über eine Alarmfunktion, von dessen Wirksamkeit man sich während eines Tests überzeugen kann. Ansonsten bietet das Modell nur rudimentäre Funktionen.

Daten und Fakten zum Babyphone

Batterien sind nötig, um das Babyphone effektiv nutzen zu können. Die Batterien sind allerdings nicht im Lieferumfang enthalten. Wenn die Batterie am Ende ihrer Kräfte ist, werden die Nutzerinnen und Nutzer über eine Warnung informiert. Ansonsten besteht nur die Möglichkeit, die Geräte über eine Steckdose zu betreiben. Leider ist es nicht möglich, die Akkus direkt über das Gerät aufzuladen. Die fehlende Aufladefunktion ist eines der größten negativen Merkmale des Gerätes.

Stufenlose Lautstärke-Regelung

Die Lautstärke der empfangen Geräusche kann über einen Schalter stufenlos reguliert werden. Das Olympia 2132 Babyphone Canny verwendet eine elektronische VOX-Funktion. Es geht nur dann in Betrieb, wenn es Geräusche wahrnimmt. In einigen Tests zeigte sich, dass das nicht immer funktionierte. Einerseits ging das Gerät in Betrieb, wenn es laute Außengeräusche registrierte. Anderseits reagierte das Babyphone bei leiseren Geräuschen im Innenbereich nicht immer zuverlässig. Praktisch ist allerdings, dass beide Geräte mit einem Gürtelclip ausgestattet sind. So kann selbst die Kindereinheit am Kind befestigt werden.

Reichweite und Verbindung der Geräte

Die Reichweite ist eine der größten Stärken des Olympia 2132 Babyphone Canny. In einigen Test musste man aber feststellen, dass die Angabe, mit denen das Produkt vertrieben wird, nicht den Tatsachen entspricht. Das Sendegerät überträgt zwar über mehrere hundert Meter. Dies ist allerdings nur dann der Fall, wenn sich keine störenden Objekte im Weg befinden. Im Innern von Räumen durchdringt das Babyphone allerdings auch dickere Zwischenwände. In verschiedenen Test Berichten war selbst dann ein Betrieb möglich, wenn sich Sender- und Empfänger auf unterschiedlichen Etagen befanden. Die Verbindung zwischen den Geräten blieb dabei konstant. Während mehrerer Tests konnte man keine Verbindungsabbrüche feststellen.

Bester Preis: statt jetzt für nur EUR 36,99 Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

>> Sicher & günstig 36,99 Euro auf Amazon bestellen!

Mikrofonempfindlichkeit und Tonqualität der Einheiten

Das Mikrophon des Olympia 2132 Babyphone Canny funktioniert in ausreichenden Maßen, um das Geräusch aufzunehmen. Selbst leisere Geräusche werden angemessen erfasst. Die Tonqualität ist ebenfalls ausreichend. Lautere Geräusche werden ohne größeren Qualitätsverlust übertragen. Das Hintergrundrauschen bleibt in einem vertretbaren Rahmen. Die Tonqualität reicht sogar aus, um kleinere Nebengeräusche zu übertragen.

Wenn nichts zu hören ist, gibt das Gerät allerdings noch einen rauschen Ton von sich. Eltern könnten sich durch dieses Nebengeräusch durchaus gestört fühlen. Andere Geräte kommen ohne derartige Geräuschuntermalung aus. Das NUK 10256296 Babyphone, das aus diesem Vergleich als Sieger hervorging, bietet nicht nur kristallklaren Sound, sondern kommt vollkommen ohne Nebengeräusche aus.

Komfort und Handhabung

Das Olympia 2132 Babyphone Canny ist einfach zu bedienen. Das liegt allerdings nicht an dem Aufbau der Bedienelemente, sondern an der mangelnden Funktionsvielfalt des Gerätes. Auf besondere Funktionen muss der Nutzer verzichten. So vermissten viele Tester  die Schlaflieder, die von anderen Geräten abgespielt werden können. Das NUK 10256296 Babyphone kann fünf verschiedene Lieder abspielen, die Kinder beruhigen können.

Einfache Funktionen

Das Olympia 2132 Babyphone Canny kennt kein einziges Lied, sondern nur Senden- und Empfangen. Die Nutzerinnen und Nutzer können das Gerät an- oder abschalten. Ansonsten existiert lediglich ein weiterer Knopf mit dem die Lautstärke geregelt wird. Im Test stellte man außerdem fest, dass sich der nicht vorhandene Komfort durchaus negativ bemerkbar macht.

Das Olympia-Babyphone 2132 Canny ist einfach und schlicht gehalten und bringt alle Funktionen mit, die ein „normales“ Babyphone für den einfachen Einsatz benötigt.

Fazit: Ein Gerät für Freunde von Entfernungen

Einer der wenigen Vorteile des Olympia 2132 Babyphone Canny ist die große Reichweite, die bei der Übertragung von Signalen möglich ist. Ansonsten hat das Modell nicht viel zu bieten. Es ist lediglich zum rudimentären Senden- und Übetragen von Signalen geeignet. Die Tonqualität reicht gerade aus. Das monotone Hintergrundrauschens kann mit der Zeit stören. Die Optik konnte die Meisten ebenfalls nicht überzeugen. Es bleibt der Eindruck, dass das Babyphone altbacken wirkt. Das beide Geräte genau gleich aussehen, tut dem Babyphone nicht gut. Daher landet das Modell in dieser Test Vergleich Reihe verschiedener Babyphone auf dem vorletzten Platz. Das Olympia 2132 Babyphone Canny erreicht nur Platz 24.

Babyphone jetzt auf Amazon ansehen!
Mit rund 35 Euro, die für den Ankauf des Olympia 2132 Babyphone Canny notwendig sind, kostet das Babyphone weniger als andere, vergleichbare Geräte. Es soll dabei eine deutlich größere Reichweite bieten. Das Babyphone wird mit einer Reichweitenangabe von 700 Metern vertrieben. Ob diese Angabe tatsächlich zutrifft, haben viele Eltern in Tests überprüft.  Für den Vergleich hat man die verschiedenen Test-Ergebnisse zusammen getragen und alle Fakten zum Babyphone gesammelt. …

Vergleichsergebnis

Verarbeitung
Funktionen
Handhabung & Komfort
Preis-/ Leistung

28. Platz

Fazit: Dass sich das Olympia 2132 Babyphone Canny nicht mit einem Akku aufladen lässt, gehört zwar zu den Kritikpunkten des Geräts, allerdings hält das Babyphone dennoch, was es verspricht.