Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten

Das oneConcept MDD-150-BT in der Übersicht

Das oneConcept MDD-150-BT Autoradio für Sie getestet.Gutes muss nicht teuer sein! Mit dem oneConcept MDD-150-BT ist ein Autoradio für deutlich weniger als 100 Euro auf dem Markt. Freilich handelt es sich nicht um das einzige Produkt in dieser Preisklasse, dafür lässt es bei seiner Ausstattung aber kaum einen Wunsch unerfüllt. Im Alltag hat sich kaum ein Haken gezeigt bei den Kunden, es gab aber immer wieder positive Überraschungen.

Man kann hier natürlich kein Produkt der Luxusklasse erwarten, in zahlreichen Punkten kann das oneConcept MDD-150-BT jedoch gut mit weitaus teureren Autoradios mithalten. Auch optisch macht es einen interessanten, fast futuristischen Eindruck. Ein richtig tolles Gerät, bei dem sich ein etwas genauerer Blick lohnt.

Sicher & günstig für 69,99 Euro auf Amazon bestellen!
3. Platz
Autoradio
1,4 (sehr gut)
09/17
Aktuelles Angebot
ab 69,99 €

Listenpreis 69,99 €
Kundenbewertung
2.8 von 5 Sternen
bei 10
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • Abmessungen: 18 x 12,5 x 5 cm
  • Gewicht: 612 Gramm
  • Farbe: Schwarz
  • Display: 7,5 cm (3″)-Display
  • einfacher DIN-ISO-Standard
  • automatischer Sendersuchlauf
  • integriertes Mikrofon
Zurück zur Vergleichstabelle
Autoradio im Vergleich 2017

Vorteile

  • UKW-RDS-Radiotuner mit 18 Senderspeichern
  • Bluetooth-Schnittstelle für drahtlose Musikwiedergabe
  • USB-Port und SD-Slot zur Musikwiedergabe
  • AUX-Eingang zum Anschluss externer Audiogeräte
  • Video-Eingang zur Verbindung einer Rückfahrkamera
  • Video-Ausgang zum Anschluss eines Monitors
  • inkl. Fernbedienung

Nachteile

  • keine

Lieferung und Verpackung

Das oneConcept MDD-150-BT Autoradio ist der Testsieger.Das oneConcept MDD-150-BT wird von mehreren Online-Händlern zu unterschiedlichen Preisen angeboten. Einige Kunden empfehlen hier, nicht nur auf den Preis, sondern auch auch die Versandart und -Zeit zu schauen und mögliche Versandkosten ebenfalls nicht außer Acht zu lassen.

Im Paket enthalten ist natürlich das Radio selbst, außerdem ein Standard-Einbaurahmen (einfacher DIN-ISO-Standard), die Fernbedienung und eine Bedienungsanleitung in Deutsch und Englisch. Über die Websites einiger Händler kann die Anleitung außerdem als PDF-Datei kostenlos heruntergeladen werden. Das sollte man am besten sofort machen, falls die vorhandene Anleitung verschmutzt wird oder verloren gehen sollte wie einige Kunden empfehlen.

Inbetriebnahme

Vor allem, wenn das Autoradio in einem Fahrzeug älteren Baujahres installiert werden soll, wird ein passender Adapter benötigt wie Kunden berichten. Ein solcher ist entweder im niedergelassenen Fachhandel oder im gut sortierten Onlineshop erhältlich. Am besten informiert man sich darüber bereits vor dem Kauf des Radios, um keine zusätzliche Wartezeit in Kauf nehmen zu müssen.

Dank der beiliegenden Bedienungsanleitung lässt sich das oneConcept MDD-150-BT rasch in den Radioschacht einbauen. Die Passform ist ebenfalls perfekt, also kann es bereits nach Minuten mit der Programmierung der Radiosender weitergehen wie Kunden berichten. Auch das ist unproblematisch, wenn man sich etwas mit den Gerät vertraut gemacht hat.

Das oneConcept MDD-150-BT Autoradio macht sich gut im Auto.Die Empfangsqualität eines Autoradios hängt natürlich maßgeblich mit der im Auto installierten Antenne zusammen. Dennoch: Auch hier macht das oneConcept MDD-150-BT auf Anhieb einen sehr guten Eindruck wie Kunden berichten. Kein Knarzen und kein übermäßiges Rauschen stört den Musikgenuss. Wenn im Fahrzeug höherwertige Lautsprecher verbaut sind, kann man die Lautstärke auch gerne weiter aufdrehen. Das Radio macht brav alles mit.

Sehr schön ist die Möglichkeit, das Radio als Freisprecheinrichtung für das Smartphone nutzen zu können wie Kunden bewerten. Vor dem Kauf wird man zwar darauf hingewiesen, dass diese Funktion für das iPhone ab Firmware iOS 8.3 nicht zur Verfügung steht. Mit einem Android-Gerät klappt die Verbindung aber sofort: Das Smartphone wird binnen Sekunden erkannt und kann nun auch während der Fahrt benutzt werden.

Optisch hält das Radio auch, was es verspricht: Das Display ist zwar nicht hochauflösend, für die Funktionen des Gerätes aber mehr als ausreichend. Die Möglichkeit, die Beleuchtung aller Bedienelemente farblich zu verändern, ist eine nette Spielerei. So kann das Radio perfekt auf das Auto und die Farbe der Inneneinrichtung abgestimmt werden. Wahrscheinlich würde man diesen Aspekt unter anderen Umständen nicht beachten. Aber so macht die Sache natürlich Spaß wie Kunden berichten.

Daten und Fakten

  • Gewicht: 612 Gramm
  • Einbautiefe: 12,5 Zentimeter
  • Geeignet für Einbauschacht: Standard-DIN-ISO
  • Leistung: 4×25 Watt
  • Anschlüsse: Antenne, SD, USB, AUX
  • Unterstützte Dateiformate: MP3, WMA, JPEG, MP4, 3GP, RMVB, RM,3GP, FLV, MP4, MP5, AVI, DIVX, XVID
  • Bildformat: 16:9
  • Bluetooth mit Freisprechen: Ja
  • Fernbedienung: Ja
  • Anschlussmöglichkeit einer Rückfahrkamera: Ja
  • Equalizer: Ja
  • Automatischer Sendersuchlauf: Ja
  • Freisprecheinrichtung: Ja
  • Navigation: Nein
Bester Preis: statt EUR 69,99 jetzt für nur EUR 69,99 Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Versandfertig in 1 - 2 Werktagen

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

In der Praxis …

Das oneConcept MDD-150-BT Autoradio wurde von unseren Experten für Sie unter die Lupe genommen.… darf das oneConcept MDD-150-BT den Kunden zeigen, was es kann. Eine ausgiebige Probe in der Garage ist ja schön und gut – noch wichtiger sind aber die Eigenschaften während der Fahrt. Dabei fallen vielen Kunden die folgenden Eigenschaften des Radios auf Berichten zufolge:

Auf den Einbau eines CD-Players wurde beim oneConcept MDD-150-BT komplett verzichtet. Das erscheint den Kunden aber recht unproblematisch, da die abgespielte Musik mittlerweile ja meist aus anderen Quellen kommt: Wer kein Radio hören will, kann eine SD-Karte oder einen USB-Stick anschließen. Externe Geräte (Ja, auch ein CD-Player!) können außerdem via AUX-Anschluss mit dem Radio verbunden werden.

Trotz des kleinen Displays können in diesem Gerät auch Bilder und Videos angeschaut werden wie Kunden berichten. Denn neben den klassischen Audio-Dateiformaten wie MP3 und WMA kennt das Radio auch Dateien wie JPG, MP4, XVID und AVI. Und das alles im Format 16:9!

Ebenfalls ist der Anschluss einer Rückfahrkamera möglich. Zumindest theoretisch, denn wie gut sich das winzige Display für all diese Funktionen tatsächlich eignet, sei einmal dahingestellt: Während der Fahrt darf die Video-Funktion ohnehin nicht genutzt werden und bei einer Pause wird sich das Smartphone als bessere wahl erweisen, wenn es um das Betrachten von Bildern oder Videos geht.

Radiosender können mit genauer Frequenz programmiert werden, außerdem verfügt das Radio über einen automatischen Sendersuchlauf wie Kunden berichten. Mit diesem sind alle örtlich empfangbaren Sender binnen weniger Minuten programmiert. Die Empfangsqualität bei den meisten Radiosendern ist gut, also beinnahe rauschfrei.

Die Klangqualität lässt sich über einen integrierten Equalizer zusätzlich verbessern. Hier lassen sich auch diverse Voreinstellungen auswählen: Flach, Klassik, Pop, Rock oder Jazz.

Sämtliche Funktionen des Autoradios können auch per Fernbedienung angesteuert werden wie Kunden berichten.. Diese ist aber in Design und Übersichtlichkeit sehr gewöhnungsbedürftig und sollte während der Fahrt daher nicht benutzt werden. Es sei denn, man ist mit Beifahrer unterwegs, der sich um das Musikprogramm kümmert.

Wenn ein Anruf eingeht, schaltet sich die zuvor abgespielte Musik automatisch ab.

Leider verfügt die Freisprecheinrichtung lediglich über ein Mikrofon am Gerät selbst. Je nach Art des Fahrzeugs, in dem man das Radio verbaut hat, könnte sich das als problematisch erweisen. Besser wäre es, ein externes Mikrofon in unmittelbarer Nähe des Fahrers installieren zu können. In einem großem Kombi erweist sich die Gesprächsqualität  bei mehreren Kunden beim Telefonieren im Stadtverkehr oder auf der Landstraße aber als praktikabel. erst bei höherem Tempo auf der Autobahn sind die Fahrgeräusche so laut, dass der Gesprächspartner kaum noch etwas versteht.

Fazit:

Das oneConcept MDD-150-BT Autoradio kann Musik von USB Stick und SD Karte abspielen.Es ist erstaunlich, wie viel Technik in diesem Gerät steckt – und wie gering der Verkaufspreis ist wie Kunden bewerten. Freilich hat das oneConcept MDD-150-BT seine Schwachstellen, etwa hinsichtlich der Fernbedienung und der Bauform seiner Freisprecheinrichtung. Beides fällt aber nicht übermäßig ins Gewicht. Empfehlenswert ist dieses Radio vor allem für alle, die sich endlich von ihrem Uralt-Radio mit Kassettendeck trennen wollen, um Musik wie zu Hause von modernen Datenträgern abspielen zu können.

Auch die integrierte Freisprecheinrichtung ist in einem so preisgünstigen Radio ein Highlight und eine angenehme Alternative zum Headset wie Kunden finden.

Alles in allem handelt es sich beim oneConcept MDD-150-BT um einen verdienten Favoriten!

Autoradio jetzt auf Amazon ansehen!