Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten

Dekupiersäge oder Laubsäge?

Dekupiersäge oder LaubsägeWährend man in den „guten, alten“ Zeiten noch vornehmlich mit der Laubsäge gearbeitet hat, so hat sich dies bis heute doch in vielerlei Hinsicht verändert.

Sicherlich lassen sich mit der Laubsäge die schönsten und sicherlich auch sehr filigrane Objekte anfertigen, an denen man über viele Jahre hinweg viel Freude hat. Aber wenn man ehrlich ist, so ist die Arbeit mit der Laubsäge doch recht mühevoll.

Gewiss hat der liebe Gott sprichwörtlich vor dem Erfolg den Schweiß gesetzt, wie es in einer alten Redewendung so schön heißt. Aber Fakt ist auch, dass sich die weite Welt der Technik bis heute erheblich weiter entwickelt hat.

Entwicklung der Dekupiersäge

Dekupiersäge antikSo ist es in der Mitte des 19. Jahrhundert einem bis dato unbekannten Mann gelungen, mit einfachen Hilfsmitteln, Bügeln, Schrauben und Halterungen aus einer schlichten Laubsäge eine Art Dekupiersäge bzw. den Vorläufer davon anzufertigen.

Sicherlich hat dieser Unbekannte den Aufwand nicht ohne Weiteres in Kauf genommen. Sondern vielmehr hatte er vor allem ein Ziel vor Augen: Die Arbeit mit der Laubsäge zu vereinfachen, den zeitlichen Aufwand zu verringern und dennoch präzise Ergebnisse beim Sägen zu erzielen. Dieses „Basiskonstrukt“ war das Ausgangsmodell dessen, was man heute unter einer echten, modernen Dekupiersäge versteht.

Nach wie vor wissen freilich viele Hobbyhandwerker, Bastler und Co. zu schätzen, dass man für die Arbeit mit einer Dekupiersäge nach wie vor auch klassische Laubsägeblätter verwenden kann. In der Tat ist dies nach Ansicht vieler Verbraucher auch ein echter Vorteil, da man sich auf diese Weise die Kosten für den Kauf spezieller Dekupiersägeblätter sparen kann. Nichtsdestotrotz hat die Dekupiersäge die gute, alte Laubsäge auf der Beliebtheitsskala längst überholt. Denn Fakt ist nun einmal, dass die Vorzüge, die eine Dekupiersäge vorzuweisen hat, einfach beeindruckend sind.

Die Vorzüge der Dekupiersäge auf einen Blick:

PowerPlus POWX190Im Zuge der Arbeit mit einer Laubsäge ist es erforderlich, dass man sowohl das zu bearbeitende Werkstück selbst, als auch die Säge bewegt. Das bedeutet, dass der damit verbundene Kraftaufwand durchaus beträchtlich sein kann. Insbesondere auch, wenn es darum geht, besonders filigrane Arbeiten mit der Laubsäge ausführen zu müssen. So ist das mitunter sehr wohl ein echter Kraftakt, welcher nicht zuletzt auch mit zum Teil erheblichen Verletzungen einhergehen kann.

Vorsicht ist geboten…

Häufig genug kam es schon in der Vergangenheit immer wieder vor, das manch einer beim Ausrichten und Festhalten des Werkstückes et cetera abgerutscht und mit dem Sägeblatt in Berührung gekommen ist… In der Tat keine sonderlich angenehme Vorstellung.

Bei einer Dekupiersäge hingegen verhält es sich anders, denn hier ist es keineswegs mehr vonnöten, die Säge auszurichten bzw. in die jeweils passende Richtung zu drehen. Sondern hier muss lediglich das Werkstück selbst korrekt „geführt“ werden.

Auf diese Weise spart man Zeit und ganz gewiss auch Nerven. Dieser Aspekt ist unter anderem auch im gewerblichen Bereich von Relevanz, denn da muss es erfahrungsgemäß immer ein bisschen schneller zugehen, als im heimischen Werkzeugkeller der Fall.

Die Unterschiede

Scheppach Dekupiersäge 405vAnders bei einer Laubsäge ist es bei der Dekupiersäge dank der speziellen Beschaffenheit möglich, nützliches Zubehör einzubauen, um die Arbeit noch zu vereinfachen bzw. sie noch präziser zu gestalten. So verfügen moderne Dekupiersägen zum Beispiel über eine so genannte Spanblasvorrichtung, welche die beim Sägen entstehenden Späne kontinuierlich wegbläst, sodass der Blick auf das zu bearbeitende Werkstück stets frei ist.

Auch sind innovative Dekupiersäge in der Regel mit speziellen Sicherheitsplättchen ausgestattet, um die Verletzungsgefahr bei der Arbeit auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Nicht zu vergessen sind die Schnellspannvorrichtungen, welche dazu beitragen, dass Sie das Sägeblatt Ihrer Dekupiersäge mit nur wenigen Handgriffen gegen ein neues ersetzen können. Vor allem, wenn es mal schnell gehen soll oder wenn Sie ein Werkstück aus unterschiedlichen Materialien anfertigen wollen, ist so viel Flexibilität und Komfort beim Sägen von „unschätzbarem Wert“.

Man darf also mit Fug und Recht behaupten, dass die Arbeit mit einer Dekupiersäge erheblich leichter „über die Bühne“ geht, als bei einer klassischen Laubsäge der Fall. Dass aber dennoch bei der Dekupiersäge ein Maximum an Präzision gewährleistet werden kann, und zwar selbst dann, wenn Anfänger mit einer solchen Säge arbeiten, spricht ebenfalls für die „neue Art des Sägens“, für die Dekupiersäge.