Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Beamer

Der Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor im Test

Beamer Acer-P1163-3D-SVGA-DLP-ProjektorSeit Anfang des Jahres 2013 ist der Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor erhältlich. Es handelt sich um einen preisgünstigen Beamer, der vor allem für diejenigen von Interesse sein dürfte, die bislang auf den Heimkino-Spaß verzichtet haben.

Acer will den Neueinsteigern mit seinem günstigen Modell, das zur Zeit weniger als 300 Euro kostet, eine Alternative bieten.

Doch hält der Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor tatsächlich das, was er verspricht? Wir haben das Modell unter die Lupe genommen. Daher beantworten wir alle Fragen zum Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor in unserem ausführlichen Produktbericht.

>> Sicher & günstig für - nicht verfügbar -  auf Amazon bestellen!
Platz 4
Beamer
1,8 (gut)
11/14
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Kundenbewertung
4.6 von 5 Sternen
bei 58
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Produktdetails

  • Gewicht: 2,2 kg
  • Auflösung: 800 x 600 Punkte
  • Lichtstrom: 3000 ANSI Lumen
  • Geräuschentwicklung: 24 dB
Zurück zur Vergleichstabelle
Beamer Test 2017

Vorteile

  • Digital Light Processing (DLP) Technologie
  • ColorBoost II+ Technologie
  • HDMI 1.4a Ausgang
  • eignet sich perfekt für Präsentationen
  • vielfache Einstellungsmöglichkeiten

Nachteile

  • kein eigener Audio-Ausgang
  • für Heimkino nur bedingt geeignet
Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Beamer Test 2017:

Zum Beamer Test 2017

Verpackung und Design

Wer den Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor in seine Hände nimmt, wird feststellen, dass es sich um ein relativ schweres Gerät handelt.

Dieses Acer-Modell wiegt etwa 400 Gramm mehr als vergleichbare Beamer dieser Preisklasse. Neben dem Gewicht fällt die solide Beamer-Umhüllung auf, die im klassischen Schwarz gehalten wurde.

Auf der Oberfläche des Gerätes befinden sich sechs Knöpfe und eine Menütaste. Leider sind die Tasten etwas klein ausgefallen.

Daher ist das Gerät über die Knöpfe viel schwerer zu bedienen als es bei anderen Geräten der Fall ist. Unser Vergleichssieger, der X1340WH 3D WXGA DLP-Projektor, der ebenfalls aus dem Hause Acer kommt, zeigt deutlich, dass es auch anders geht.

Dort sind die Bedienelemente deutlich größer ausgefallen. Die Bedienelemente des Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor können dafür mit einem Klick von der Oberfläche des Beamers entfernt und als Fernbedienung genutzt werden.

Mit dieser gut in der Hand liegenden Fernbedienung lässt sich das Gerät deutlich ansprechender Steuern.

Daten und Fakten

Das wichtigste Kriterium, der zum Kauf eines Beamers führt, dürfte die Bildqualität sein. Das günstige Acer Modell wurde mit der Digital Light Processing (DLP) Technologie ausgestattet, die besonders hochwertige Bildfolgen ermöglicht.

Dabei hat Acer diese Technik durch seine ColorBoost II+ Technologie verfeinert. Außerdem sorgt ein besonderer DLP 3D BrilliantColor 0.55 Zoll DarkChip 3 dafür, dass 3D-Kino über den HDMI 1.4a Ausgang auch in den heimischen vier Wänden Realität werden kann.

Beamer Acer-P1163-3D-SVGA-DLP-Projektor-OberseiteDer Beamer bietet zu diesem Zweck nicht nur einen scharfen 17.000 zu 1 Kontrast, sondern auch eine lichtstarke Leuchte, die über 3.000 ANSI Lumen verfügt.

Daher kann dieser Beamer auch bei helleren Lichtverhältnissen genutzt werden, obwohl er in diesem Punkt nicht mit anderen Modellen seiner Preisklasse mithalten kann.

Außerdem machte sich in unserem Test gerade bei helleren Lichtverhältnissen ein weiterer Umstand negativ bemerkbar, der die Bildqualität beeinträchtigte.

Die Qualität des Bildes

Der Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor projiziert das Bild in nativem Super-VGA auf die Leinwand. Das reicht zwar durchaus aus, um ein ansprechendes Bild zu erzeugen, doch andere Beamer bieten eine deutlich höhere Auflösung.

Unser Vergleichssieger, der Acer X1340WH 3D WXGA DLP-Projektor, löst zum Beispiel in einer deutlich höheren Bildauflösung von 1.280 mal 800 Pixeln auf.

Die geringere Auflösung Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektors macht sich vor allem im direkten Testvergleich bemerkbar.

Bei der Bildqualität erzielte der Vergleich-Testsieger die besseren Resultate. Trotzdem kann sich das Bild, das vom Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor an die Wände geworfen wird, durchaus sehen lassen.

Blu-Rays werden dabei sogar mit 24 Bildern pro Sekunde abgespielt. Grundsätzlich sorgt der Beamer für farbenfrohen Filmmomente, denen es allerdings all zu oft an Kontrast fehlt.

In unserem Test stellten wir außerdem fest, dass die Bildschärfe bei schnellen Szenenfolgen rasant nachlässt.

Dafür ist der Beamer auch bei helleren Lichtverhältnissen benutzbar. Er eignet sich daher auch für Präsentationen und Vorträge.

Bester Preis: statt jetzt für nur -- Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

Sicher & günstig auf Amazon bestellen!

Die fehlende Audiounterstützung

Beamer Acer-P1163-3D-SVGA-DLP-Projektor-Anschlüsse

Beim Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor hat der Hersteller einen entscheidenden Anschluss eingespart. Leider weist der Beamer keinen eigenen Audio-Ausgang auf.

Der Sound wird stattdessen über die einzelne 2 Watt starke Box abgespielt, die in den Beamer integriert wurde.

Das mag für Präsentationen genügen, für den Heimkinoabend reicht die musikalische Wiedergabequalität des Beamers in den meisten Fällen nicht aus.

Gerade wenn der Acer-Beamer seine Betriebslautstärke von 72 Dezibel erreicht, werden die leisen Töne, die aus der Box erklingen, durch ein monotones Brummen überdeckt.

Wer seinen Blu-Ray Player oder seine Spielekonsole an den Beamer anschließt, bekommt also ein ansprechendes Bild, aber keinen entsprechenden Sound. Für das Heimkino ist der Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor daher nur bedingt geeignet.

Für diese Zwecke eignet sich ein anderes Acer-Modell, der aus unseren Tests als Sieger hervorging. Der Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor bietet den passenden Audio-Ausgang, den wir beim P1153 Modell so schmerzlichst vermissten.

Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten

Der günstige P1163 3D SVGA DLP-Projektor bietet eine Vielfalt von Einstellungen, für die der Hersteller bekannt ist.

Bereits beim dem Aufstellen wird dem Nutzer mit einem Installations-Menü unter die Arme gegriffen, die ein einfaches Ausrichten des Beamers ermöglicht.

Nach der Einrichtung bietet das Acer-Modell vielfache Einstellungsmöglichkeiten, die in gut strukturierten Menüs zu finden sind.

Während unseres Tests fanden wir uns schnell zurecht. Mit wenigen Befehlen konnten wir zum Beispiel auf die Farbeinstellungen zugreifen. Nicht nur in diesem Untermenü sind gravierende Einstellungen möglich, mit denen das Bild des Beamers an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden kann.

Das mitgelieferte Zubehör

Während Acer beim Audio-Ausgang den ein oder anderen Euro eingespart hat, wurde in den Lieferumfang investiert.

Acer liefert seinen 1163 3D SVGA DLP-Projektor außerdem mit einer handlichen Tragetasche aus, mit denen das Gerät von Ort zu Ort transportiert werden kann.

Der Beamer wird ansonsten mit der bereits erwähnten Fernbedienung, einem VGA-Kabel und der Stromversorgung ausgeliefert.

In der Packung finden sich ansonsten eine Gebrauchsanweisung, die allerdings nur aus einer CD besteht. Die ebenfalls enthaltenen gedruckte Schnellstartanleitung ermöglicht allerdings auch Laien die Inbetriebnahme des Gerätes.

Für Präsentationen geeignet

In unserem Test überzeugte der Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor durch sein gutes Bild, das allerdings nicht die Qualität vergleichbarer Beamer erreicht.

Die fehlende Audio-Unterstützung machte sich negativ bemerkbar. Die nicht vorhandenen Anschlüsse, die den Beamer mit einem Audio-System verbinden, machen es fast unmöglich, dass das Gerät für den Kinoabend in den heimischen vier Wänden genutzt werden kann.

Stattdessen ist der Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor für andere Zwecke geeignet.

Das Gerät kann zum Beispiel hervorragend für Präsentationen verwendet werden, weil es auch mit helleren Lichtverhältnissen zurechtkommt. Ein Verdunkeln des Präsentationsraumes ist nicht nötig.

Dank des umfangreichen Zubehörs und des fairen Birnen-Umtausches kann der der Beamer gerade dann eine Alternative darstellen, wenn er lediglich für Vorträge und Präsentationen genutzt wird.

Aufgrund der Mängel nimmt der Beamer im Rahmen unserer umfangreichen Test allerdings nur einen ausreichenden vierten Platz ein.

Beamer jetzt auf Amazon ansehen!
Seit Anfang des Jahres 2013 ist der Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor erhältlich. Es handelt sich um einen preisgünstigen Beamer, der vor allem für diejenigen von Interesse sein dürfte, die bislang auf den Heimkino-Spaß verzichtet haben. Acer will den Neueinsteigern mit seinem günstigen Modell, das zur Zeit weniger als 300 Euro kostet, eine Alternative bieten. Doch hält der Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor tatsächlich das, was er verspricht? Wir haben das Modell unter die Lupe genommen. Daher beantworten wir alle Fragen zum Acer P1163 3D SVGA DLP-Projektor in unserem ausführlichen Produktbericht. >> Sicher & günstig…

Vergleichsergebnis

Verarbeitung
Komfort & Handhabung
Bild- und Tonqualität
Preis-/ Leistung

4. Platz

Fazit: Das Gerät kann hervorragend für Präsentationen verwendet werden, für das Heimkino-Erlebnis ist es nicht zu empfehlen.