Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten

Der AEG SR 4360 BT im Bericht

Der AEG SR 4360 BT im Bericht.Eine Mischung aus Radio, Musikanlage und Ghettoblaster ist der „AEG SR 4360 BT“. Hier sind wichtige Funktionen, ein guter Klang und eine einfache Bedienung gegeben, während auch der Preis stimmt. Im Vergleich war das Modell der Preissieger und überzeugte auch durch Qualität und Leistung. Spannende Licht-Effekte unterstützten den Sound und machen den Ghettoblaster zum Party-Erlebnis.

Sicher & günstig für 110,21 Euro auf Amazon bestellen!
4. Platz
Ghettoblaster
1,4 (sehr gut)
09/17
Aktuelles Angebot
ab 113,90 €

Kundenbewertung
2.8 von 5 Sternen
bei 24
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • Abmessungen: 23 x 66 x 23,5 cm
  • Gewicht: 5 kg
  • 2x 50 Watt+ 2x 20 Watt Subwoofer
  • Voreingestellter Equalizer
  • 2 Stereolautsprecher
  • Subwoofer
Zurück zur Vergleichstabelle
Ghettoblaster im Vergleich 2017

Vorteile

  • 2.1 Bluetooth Stereo Soundsystem mit CD/MP3
  • inkl. USB-Port
  • Inklusive 7-Farben Discolicht
  • Steuerung auch über Fernbedienung
  • Negativ LCD-Display
  • inkl. Nylon-Tragegurt
  • Batteriefach

Nachteile

  • Radio schwierig in der Bedienung
  • Tonqualität durchschnittlich

Daten & Fakten

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Der AEG SR 4360 BT mit Fernbedienung.Die Lieferung erfolgte innerhalb weniger Tage zuverlässig und pünktlich wie Kunden berichten. Die Verpackung wirkte nach dem Transport durch den Lieferer leicht ramponiert. Beim Öffnen konnten einige Kunden allerdings feststellen, dass das Gerät in Styropor verpackt und unbeschädigt war. Enthalten war ein Tragegurt aus Nylon und eine vielsprachige Bedienungsanleitung. Mängel konnten die meisten wohl nicht feststellen.

Angaben zum Hersteller

„AEG“ gehört zu den größten Elektrokonzernen der Welt und wurde bereits 1883 in Berlin gegründet. 1982 wurde es von der „Daimler-Benz AG“ übernommen.

Das Sortiment reicht von Musikanlagen, Multimediageräten, Kopfhörern, Lautsprechern, Ladegeräten, Autoradios, Mobiltelefonen zu Backöfen, Nähmaschinen, Staubsaugern und Waschmaschinen. Alle Geräte, die im Haushalt genutzt werden können, bietet „AEG“ an. Die Rechte der Marke „AEG“ gehören heute zu „Electrolux“, einem schwedischen Unternehmen. Auch der Kundenservice lässt nichts zu wünschen übrig.

Gewicht und Maße:

Etwa 5 Kilogramm brachte der „AEG SR 4360 BT“ auf die Waage. Damit war der Tragekomfort durch einen im Lieferumfang enthaltenen bequemen Gurt hoch und der flexible Einsatz jederzeit möglich. In den Maßen hatte das Gerät die Länge von 66 Zentimeter, eine Breite von 23,5 Zentimeter und eine Höhe von 23 Zentimeter. Die Verpackung mit dem Gerät wog etwa 7 Kilogramm. Standfüße für das Abstellen das Gerät waren vorhanden.

Design, Form, Farbe und Verarbeitung:

Der AEG SR 4360 BT ist über die Fernbedienung steuerbar.Der Hersteller wirbt mit einem meisterhaften Design des modernen Ghettoblasters der neuen Generation. Mit schwarzer und matter Lackierung und geschwungener Form, einer abschaltbaren LED-Beleuchtung, um Bässe und Höhen durch Lichteffekte zu unterstützen, und einer sehr übersichtlichen Bedienungsleiste, die vorne mit einem Display zu finden war, gefiel den Kunden der Ghettoblaster optisch auch sehr gut.

Die Verarbeitung und die Materialien waren hochwertig. Das Modell war, wie die meisten Geräte, größtenteils aus hartem Kunststoff gefertigt.

Oben befanden sich ein CD-Deck und zwei große Regler wie Kunden berichten. Auf der Front des Ghettoblasters waren die Ein- und Ausgänge, das Display und die Bedienungstasten, darunter für Licht, Standby oder die Stopp- und Wiedergabe-Taste. Hinten befand sich eine Antenne, um den Radioempfang zu gewährleisten.

Die Form des Ghettoblasters war als Röhre angelegt, mit zwei durch LED-Licht beleuchteten Lautsprechern. Einen Subwoofer besaß das Gerät auch. Die Einstellungen waren über die Tasten oder eine Fernbedienung möglich, für die es am Gehäuse ein zusätzliches Staufach gab. Die gesamte Ausführung hat die Kunden angesprochen und zeigte ein gut durchdachtes Design-Konzept.

Anschlüsse, Stromversorgung und wichtige Funktionen:

Für eine individuelle und flexible Nutzung durch moderne Technologie besaß der „AEG SR 4360 BT“ die typischen Ein- und Ausgänge, darunter für Mikrofon, Gitarre und Kopfhörer, einen USB-Port und AUX-IN wie Kunden berichten.

Über 2.1 Bluetooth konnte die Verbindung mit anderen Geräten einfach umgesetzt werden. Der Ghettoblaster verfügte über ein Bluetooth-Stereo-Soundsystem mit MP3 und CD.

Der CD-Player konnte in den Titeln programmiert werden, ein Suchlauf und die Wiederholfunktion waren ebenfalls vorhanden. Dazu gab es ein Radio für den UKW-Empfang laut den Kunden.

Der Ghettoblaster konnte über ein Stromnetz oder unterwegs durch Batterien betrieben werden. Hier war es ratsam, eine Zusatzpackung an Batterien dabei zu haben, gerade wenn das Gerät etwas lauter eingeschaltet war. Das Abstellen der Beleuchtung war vorteilhaft, um nicht die gesamte Energie zu verschwenden. Wichtig waren den meisten Kunden vielmehr die längere Laufzeit und ein guter Klang.

Bester Preis: statt jetzt für nur EUR 113,90 Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

In der Praxis:

Bedienung und Ausstattung

Das Licht des AEG SR 4360 BT ist individuell einstellbar.Durch die Nutzung der Fernbedienung war das Gerät sehr einfach zu bedienen und verfügte über ein übersichtliches Display, auf dem alle wichtigen Daten angezeigt wurden. Einschaltbar war für den Effekt die an den Lautsprecherboxen vorhandene LED-Beleuchtung, die dann einen siebenfachen Farbwechsel gestattete, der an den Rhythmus der gespielten Musik angepasst war wie Kunden berichten. Die Möglichkeit, die Beleuchtung individuell auszuschalten, haben Kunden positiv bewertet, da es auch Ghettoblaster gibt, die diese Funktion nicht boten und automatisch beleuchtet waren, was nicht immer sinnvoll ist.

Die Ausstattung mit den einlesbaren Musiktiteln oder der direkten Nutzung von CD-Laufwerk oder MP3 bot ein abwechslungsreiches Programm für die Nutzung. Das Gehäuse war robust und kratzfest wie Kunden berichten. Der CD-Player hielt einige Bewegungen des Geräts aus, ohne dass die CD sprang. Auch der Eingang für Instrumente oder Mikrofon, ebenso die Möglichkeit, Kopfhörer anschließen zu können, waren weitere Vorteile. Durch die vorhandene Standby-Funktion schaltete sich das Gerät automatisch nach 15 Minuten ab und konnte so stromsparend verwendet werden.

Das Radio war etwas schwieriger in der Bedienung und schaffte es nicht immer, alle Sendeplätze zu speichern sagen Kunden in ihren Berichten. Sobald das Netzkabel aus der Steckdose gezogen wurde, waren die gespeicherten Sender wieder gelöscht und mussten neu gesucht und programmiert werden. Ansonsten tat das Radio, was es sollte. Leider war die Übertragung nicht immer störungsfrei und schepperte häufig. Es war ratsamer, den Ghettoblaster mehr als Abspielgerät für MP3s und CDs zu nutzen.

Lautstärke, Klang und Bässe:

Der Sound ist ein eindeutiges Manko an diesem Gerät kritisieren Kunden. Trotz der relativ guten und schön beleuchteten Lautsprecher war dieser bei zunehmender Lautstärke eher dürftig. Die Höhen schaffte das Gerät einigermaßen, die Bässe waren dumpf und schepperten. In der Tonqualität lag das Modell damit eindeutig in der eher durchschnittlichen Mitte.

Zwar waren einige Programmiereinstellungen möglich, es bedurfte aber einer eher leisen Lautstärke, um Musik tatsächlich genießen zu können. CD und MP3 liefen gut. Das Radio fiel durch viele Störmomente auf.

Steuerung und Lautsprecher

Die Voreinstellung der Lautstärke war beim Einschalten relativ laut und musste erst einmal heruntergedreht werden wie Kunden berichten. Möglich, dass der Hersteller hier das optimale Klangergebnis festlegte. Kunden hätten es für gut befunden, wen die Lautstärke, die individuell genutzt wurde, gespeichert geblieben wäre.

Hier hat „AEG“ eindeutig mehr Wert auf die vielseitige Programmierung und Bluetooth gelegt, als auf gute Boxen sind sich Kunden einig. Diese wurden zwar nett beleuchtet, brachten aber nur einen mäßigen Sound zustande. Um es ordentlich krachen zu lassen, eignete sich der Ghettoblaster nicht. Zum normalen Hören von Musik über das Stromnetz erfüllte das Gerät seinen Zweck.

Tragekomfort und Verbrauch:

Der AEG SR 4360 BT hat tolle Lichteffekte.Bei der Nutzung des Ghettoblasters mit Batterien war die Laufzeit relativ annehmbar und lag bei etwa 2 bis 3 Stunden wie Kunden berichten. Die Batterien konnten aber jederzeit gewechselt werden.

Im Lieferumfang enthalten war ein Tragegurt aus Nylon, der das Gewicht von 5 Kilogramm gut verteilte, den Ghettoblaster daher für den Transport gut absicherte.

An sich war das Gehäuse schön verbaut und robust. Damit eignete sich der „AEG SR 4360 BT“ gut für zu Hause und unterwegs.

Fazit

Da mittlerweile viele Hersteller auf einen integrierten CD-Player verzichten, hat der „AEG SR 4350 BT“ schon seine klaren Vorteile, bietet aber dennoch die modernen Anschlüsse für USB und Bluetooth. Das Modell ist günstig im Preis, bietet ein schickes Design mit beleuchteten Lautsprechern in 7 Farbtönen und einen relativ guten Sound wie Kunden berichten. Für den Einsatz unterwegs oder den nächsten Karaoke-Abend ist der Ghettoblaster gut geeignet.

Ghettoblaster jetzt auf Amazon ansehen!