Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Allesschneider

Graef Futura F1 Allesschneider

Der Allesschneider Graef Futura F1 von hinten.Bei der Küchenarbeit kann eine Schneidemaschine langwierige Arbeiten deutlich verkürzen. Ganz besonders praktisch sind die Allesschneider, die eine Vielzahl von Lebensmitteln in genießbare Scheiben schneiden. Der renommierte Hersteller Graef ist vor allem für seine Küchengeräte bekannt geworden, die für den professionellen Einsatz konzipiert wurden.

Mit dem Graef Futura F1 Allesschneider bietet das Unternehmen aber auch ein Gerät an, das vergleichsweise günstig ist. Wir haben das Gerät geprüft. In unserem Produktbericht erfahren Sie, ob der Allesschneider die Küchenarbeit erleichtert.

>> Sicher & günstig für - nicht verfügbar - auf Amazon bestellen!
8. Platz
Allesschneider
2,0 (gut)
08/15
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Kundenbewertung
4.4 von 5 Sternen
bei 153
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • Leistung: 140 Watt
  • Artikelgewicht: 4,7 Kilogramm
  • Titanbeschichtete Spezialmesser
  • großer Drehregler für stufenlose Schnittstärkenregelung
  • abnehmbarer GENIO-Schlitten mit Edelstahlauflage
  • Moment- und Dauerschalter
  • Höchste Sicherheit durch Anschlagverriegelung bei voll abgedeckter Messerschneide und gleichzeitiger Schaltersperre
  • Kabelfach
  • Restehalter
Zurück zur Vergleichstabelle
Allesschneider Test 2017

Vorteile

  • sehr sicher
  • perfektes Schneideergebnis
  • schneidet Lebensmittel aller Art
  • viele Funktionen
  • mit Zubehör
  • leicht zu reinigen

Nachteile

  • relativ teuer
Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.
Hier geht es weiter zum aktualisierten Allesschneider Test 2017:
Zum Allesschneider Test 2017

Die Verpackung des Gerätes

Der Karton, in dem die Maschine verpackt wurde, ist relativ leicht. Er wiegt nur fünf Kilogramm. Das Gewicht vermag durchaus erstaunen. Schließlich befindet sich eine massive Maschine im Innern der Umhüllung. Der Allesschneider wurde aus größtenteils aus Metall gefertigt.

Trotzdem wiegt das Gerät von Graef lediglich 4,7 Kilogramm. In der Verpackung des Graef Futura F1 Allesschneiders befindet sich außerdem eine anschauliche Anleitung. Dort werden alle Gerätefunktionen anschaulich erläutert. In der Anleitung finden sich sogar Fotos, mit denen Sicherheitshinweise und Bedienungsinstruktionen bebildert wurden.

Dort erfährt der Benutzer, das die Maschine fast sofort in Betrieb genommen werden kann. Vor der ersten Nutzung ist allerdings eine schnelle Reinigung erforderlich, doch diese ist in Minuten durchgeführt. Danach muss das Gerät nur noch an dem Arbeitsort platziert werden, an dem es genutzt werden soll.

Das Design des Allesschneiders

Der Graef Futura F1 Allesschneider besticht durch die verarbeiteten Materialien. Das Gerät ist eine Vollmetallausführung, die durchaus ergonomische Formen aufweist. Die Maschine ist ein so genannter Freiraumschneider. Das bedeutet, dass der Motorblock nicht am Boden, sondern in der Mitte des Gerätes angebracht wurde.

Am Boden findet sich stattdessen eine Metallplatte, auf der ein Auffangbehältnis platziert werden kann. Im Lieferumfang des Graef Allesschneiders ist sogar ein kleines Behältnis enthalten, auf der die geschnittenen Scheiben gesammelt werden. So lässt sich das Essen schnell servieren. Grundsätzlich fällt das harmonische Design des Gerätes auf.

Während unseres Tests bemerkten wir die runden Formen, die sich mit klaren Linien abwechseln. Durch das moderne Design des Allesschneiders dürfte das Gerät sogar zum Blickfang in manchen Küchen avancieren.

Fakten zum Freiraumschneider

Im Innern des Graef Futura F1 Allesschneiders befindet sich ein Getriebemotor, der während unseres Tests ausgezeichnet funktionierte. Der Antrieb bleibt bei sämtlichen Schneidearbeiten ruhig.

Die geringen Vibrationen sind ein Vorteil des Graef-Gerätes. Durch die massive Verarbeitung der Maschine werden die Vibrationen des Motors spürbar gemildert. Trotz der geringen Vibrationen erzeugt der Motor mehr als genügend Leistung, um eine Vielzahl von Lebensmitteln zu schneiden. Ein weiteres Highlight ist das edle Messer, mit dem das Gerät schneidet.

Der Durchmesser der mit Titan beschichteten Edelstahlkomponente beträgt 170 Millimeter. Damit eignet sich das Gerät auch zum Schneiden von großen Brotlaiben und anderen massiveren Lebensmitteln. Während unseres Tests sind uns weitere Merkmale aufgefallen, durch die der Graef Futura F1 Alleschneider noch besser zu nutzen ist. So verfügt das Gerät über einen Moment– und einen Dauerschalter.

Positiv ist das Kabelfach, in dem das Stromkabel bei Bedarf verstaut werden kann.

Bester Preis: statt jetzt für nur -- Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

Sicher & günstig auf Amazon bestellen!

Komfort und Handhabung der Maschine

Der Graef Futura F1 Allesschneider lässt sich ausgezeichnet bedienen. Während wir das Gerät testeten, fiel uns die hochwertige Verarbeitung der Bedienelemente auf. Diese sind einfach zu bedienen. So kann die Dicke der Scheiben, die geschnitten werden sollen, durch ein handliches Rädchen variiert werden, das sich an der Front der Maschine befindet.

Mit einem Klick auf den entsprechenden Schalter kann das Graef-Gerät gestartet werden. So steigt der Bedienkomfort. Bei der Handhabung haben die Prozenten des Gerätes aber auch an die Sicherheit gedacht. Wenn das Gerät gestartet wird, werden verschiedene Sicherheitssysteme aktiv. Wenn die Messerschneide genutzt wird ist, wird die schützende Abdeckung verriegelt. So reduziert sich die Gefahr von Verletzungen.

Gut hat uns auch die Schaltersperre gefallen, die dafür sorgen soll, dass die Maschine nicht von Kinderhänden bedient werden kann. Wir können uns allerdings vorstellen, dass findige Kinder diesen Mechanismus umgehen. Bei der Arbeit mit dem Gerät fiel uns ein weiteres kleines Detail auf, das den Bedienungskomfort deutlich erhöht.

Der Graef Futura F1 Allesschneider ist so leise, dass er auch zu ungewöhnlichen Zeiten genutzt werden kann, ohne dass Mitbewohner, Kinder oder Nachbarn gestört werden. Grundsätzlich können wir nach unserem Test festhalten, dass große und kleine Lebensmittel mit dem Gerät komfortabel verarbeitet werden. Das Gerät zeichnet sich aber nicht nur durch die einfache Handhabung, sondern auch durch sein Schnittergebnis aus.

Das Schnittergebnis des Allesschneiders

Die Frontansicht des Allesschneider Graef Futura F1.Das scharfe Messer des Graef Futura F1 Allesschneiders schnitt sich während unseres Tests auch durch hartes und dickes Lebensmittel. So wurde fester Käse in handliche Scheiben geschnitten. Das Gerät kam aber auch mit harter Salami zurecht, den es ebenfalls in die gewünschte Größe zerschnitt. Die Scheiben wurden präzise geteilt. Sie wiesen keine Anzeichen von Ausfransungen auf. Die Oberfläche des Schnittguts blieb grundsätzlich glatt.

So konnten wir während unseres Tests hauchdünne Scheiben herstellen. Mit einem einfachen Messer wäre dieses Schnittergebnis nicht möglich. Das Gerät eignet sich aber nicht nur für Käse und Wurst, sondern auch für verschiedene Brotsorten. In unserem Tests schnitt sich der Graef Futura F1 Allesschneider durch unterschiedliche Brotarten, die sauber getrennt wurden. So konnten wir dünne und dicke Scheiben produzieren. Das Brot fiel dabei nicht auseinander. Grundsätzlich ist die Schnittleistung eine der großen Stärken des Graef Futura F1 Allesschneiders.

Die Reinigung des Gerätes

Nachdem die Küchenarbeit mit dem Greaf-Gerät erledigt ist, sollte die Maschine gereinigt werden. Dafür muss der Benutzer das Messer des Graef Futura F1 Allesschneiders entfernen. Das scharfe Schneidewerkzeug wird durch einen speziellen Safety Verschluss geschützt. Dieser ist aber äußerst einfach zu bedienen, so dass das Messer schnell entfernt werden kann.

Durch den praktischen Restehalter lässt sich der Graef-Allesschneider, der in unserem Test den ersten Platz belegt, sehr einfach reinigen.

Dann kann der Benutzer die Lebensmittelablagerungen erreichen, die sich bei der Benutzung des Gerätes ansammeln. Zur Reinigung werden keine teuren Reinigungsmittel benötigt. Dank der Oberflächenstruktur der Maschine reicht ein feuchtes Tuch aus, das mit Essigwasser getränkt wird. Während unseres Tests konnten wir die gesamte Maschine schnell reinigen.

Fazit: Hervorragender Helfer für alle Schneidearbeiten

Zu Anfang unseres Tests des Graef Futura F1 Allesschneiders waren wir skeptisch. Eignet sich das Gerät tatsächlich zur Küchenhilfe? Wir haben alle Funktionen der Maschine überprüft. Diese überzeugte uns durch das moderne Design, das eine einfache Bedienung ermöglicht.

Das Graef Modell schnitt sich präzise durch sämtliche Lebensmittel. Das dabei verwendete Messer leistete hervorragende Dienste. Außerdem kann es nach der Benutzung äußerst einfach gereinigt werden. Der praktische Küchenhelfer ist zudem vergleichsweise günstig.

Allesschneider jetzt auf Amazon ansehen!
Bei der Küchenarbeit kann eine Schneidemaschine langwierige Arbeiten deutlich verkürzen. Ganz besonders praktisch sind die Allesschneider, die eine Vielzahl von Lebensmitteln in genießbare Scheiben schneiden. Der renommierte Hersteller Graef ist vor allem für seine Küchengeräte bekannt geworden, die für den professionellen Einsatz konzipiert wurden. Mit dem Graef Futura F1 Allesschneider bietet das Unternehmen aber auch ein Gerät an, das vergleichsweise günstig ist. Wir haben das Gerät geprüft. In unserem Produktbericht erfahren Sie, ob der Allesschneider die Küchenarbeit erleichtert. [asa2…

Vergleichsergebnis

Verarbeitung
Komfort & Handhabung
Preis-/ Leistung

8. Platz

Fazit: Nicht nur das Design dieses Produkts ist einzigartig, auch die Bedienung und der Komfort konnten uns vollends überzeugen.