Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Gaming Tastatur Test 2017 • Die 10 besten Gaming Tastaturen im Vergleich

Mit einer hochwertigen Gaming Tastatur wird das Zocken zu einem außergewöhnlichen Ereignis. Unsere Experten haben vielzählige Tests im Internet überprüft und konnten demnach eine Bestenliste erstellen, die auch Bewertungen für Funktionen, Maße, Farben und einiges mehr offenbart.

Gaming Tastatur Bestenliste 2016

Letzte Aktualisierung am:

 Razor - BlackWidow ChromaLogitech G910 Orion Spectrum Mechanische RGB-Gaming-Tastatur (QWERTZ, deutsches Layout) schwarz
Roccat - Isku Illuminated Lioncast - LK15Logitech G413 Mechanische Gaming-Tastatur (Deutsches Layout) silver
Tt e Sports - Challenger Prime Gaming TastaturLioncast gaming keyboard LK12/LK15 and LK10 QWERTZ Layout USB
aLLreli - K9500USharkoon - Shark Zone K30Gembird - A4Tech G100

Razor - BlackWidow Chroma

Logitech G910 Orion Spectrum


Roccat - Isku Illuminated


Lioncast - LK15


Logitech G413


Tt e Sports - Challenger Prime Gaming Tastatur


Lioncast LK12


aLLreli - K9500U


Sharkoon - Shark Zone K30


Gembird - A4Tech G100


 Bewertung 1,1 1,21,4 1,6 1,7 1,8 1,9 2,0 2,1 2,3
MarkeRazerLogitechRoccatLioncastLogitechTt eSportsLioncastaLLreliSharkoonGembird
FarbeSchwarzSchwarzSchwarzSchwarzSilverSchwarzSchwarzSchwarzSchwarz/GelbSchwarz/Rot
Abmessung17,1 x 3,9 x 47,5 cm52,1 x 25,2 x 4,2 cm55 x 30,5 x 4 cm3,5 x 47,5 x 23,5 cm44,5 x 13,2 x 3,4 cm23 x 13 x 2 cm52 x 23.2 x 4 cm52,2 x 22,6 x 4,2 cm48,5 x 20,8 x 3,2 cm
FunktionMechanische TastaturMechanische TastaturHalbmechanische TastaturHalbmechanische TastaturMechanische TastaturHalbmechanische TastaturHalbmechanische TastaturHalbmechanische TastaturHalbmechanische TastaturGaming-Keypad
Details

  • Lebensdauer von 60 Millionen Tastenanschlägen
  • Größere Widerstandsfähigkeit

  • Über 16,8 Mio. Anpassbare Farben
  • Arx Control Integration
  • Ultraschnelle mechanische RGB-Gaming-Tastatur
  • Spezielle Multimidia Tasten
  • Neun Programmierbare G Tasten

  • Roccat Isku Illuminated Gaming Tastatur mit USB (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
  • Blaue 6-stufige Beleuchtung

  • Gaming Keyboard mit n-Key Rollover (komplettes Anti Ghosting)
  • Vier Benutzerprofile ohne Software abrufbar

  • Gaming Tastenkappen
  • Funktionstasten
  • USB Durchschleifmöglichkeit


  • kabelgebunden
  • USB-Anschluss

  • Kompatibel mit Windows XP / Vista / 7 / 8 / 10 und Mac (unter Windows programmieren)
  • 9 Multimedia-Tasten, 6 Programmierbare Makro-Tasten, 3 Hardware-gespeicherte Profile + 1 Software-Profil
  • Gaming Keyboard mit LED Hintergrundbeleuchtung und Radiant Backlight Technology© in 16,8 Mio. Farben - inkl. Software zur Programmierung


  • Die anpassbare Tasten können für fünf verschiedene Spiele programmiert werden
  • Keine Batterien nötig

  • LED-Beleuchtungc
  • 5 Spiel-Profile mit automatischer Aktivierung beim Start des Spiels

  • wasserfest
  • kurzschlusssicher
Tastatur LayoutDEDEDEDEDEDEDE
BeleuchtungGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht Inklusive
Beleuchtungsfarbe16,8 Millionen anpassbare Farben16,8 Millionen anpassbare Farben8 illuminierte Status LEDs16 Millionen Farbenk.A.Blau Rot, blau, lila, pinkRotLED-Beleuchtung in Weißnicht Inklusive
Preis- / Leistung
Preisvergleich


Große Auswahl an Gaming Tastaturen zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Gaming Tastatur Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist eine Gaming Tastatur?

Eine Gaming Tastatur ist eine Tastatur, die sich speziell an die Anforderungen von Spielern richtet. Im Gegensatz zu einer normalen Tastatur bieten die Eingabegeräte deutlich mehr Funktionen und verfügen außerdem nicht selten über eine schnellere Reaktionszeit. Erhältlich sind die Tastaturen sowohl kabellos als auch mit USB-Kabel, wobei die meisten Spieler letztere Variante bevorzugen. Nur mit einem Kabel können Aussetzer gänzlich vermieden werden und auch die Reaktionsgeschwindigkeit ist noch einen Tick schneller als bei einer kabellosen Verbindung. Das ist besonders für Spieler in der e-Sports Szene von großem Interesse.

Wie funktioniert eine Gaming Tastatur?

Eine Gaming Tastatur funktioniert im Prinzip wie eine ganz normale Tastatur, bietet jedoch einige technische Finessen. Der wohl größte Unterschied ist die Anbindung der Tasten an die Platine im Inneren. Die meisten Gaming Keyboards verwenden eine eigene Leitung für jede einzelne Taste, während normale Bürotastaturen mehrere Tasten auf einer Leistung bündeln.

Das führt dazu, dass bestimmte Tasten, die sich auf der gleichen Leitung befinden, nicht gleichzeitig betätigt werden können. Gaming Tastaturen beheben diesen Makel und ermöglichen es Spielern, jederzeit jede beliebige Tastenkombination auszuführen.

 

Einige Gaming Tastaturen verfügen auch über spezielle Beschriftungen, die sich an die gängige Tastaturbelegung von vielen Spielen richtet. Ein gutes Beispiel dafür sind farblich markierte und zum Teil auch haptisch hervorgehobene WASD-Tasten, welche in Spielen häufig für das Bewegen des Charakters verwendet werden. Spieler erhalten dadurch mehr Ergonomie, was das Spielen am PC insgesamt angenehmer gestaltet.

Bei fast allen Gaming Tastaturen handelt es sich um hochwertige Geräte, die auch bei der Arbeit eine gute Figur hinterlassen und deshalb als Allround-Keboard hervorragend geeignet ist.

Es ist also nicht notwendig, jedes Mal beim Wechseln von Spiel und Arbeit auch die Tastatur zu wechseln. Stattdessen kann sich jeder voll und ganz auf sein Gaming Keyboard verlassen.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Der größte Vorteil von Gaming Tastaturen ist die außerordentlich hohe Qualität der Eingabegeräte. Beim Spielen entstehen im Vergleich zu Bürotätigkeiten erhöhte Belastungen an eine Tastatur, da zahlreiche Tasten schnell und wiederholt betätigt werden.

So manche günstige Tastatur kann bei derartiger Benutzung schon nach wenigen Monaten das Zeitliche segnen. Gaming Tastaturen sind darauf jedoch speziell ausgelegt und halten hohen Belastungen meist spielend statt. Spieler müssen sich also um den Zustand ihres Keyboards keine weiteren Gedanken mehr machen.

Ebenfalls von Vorteil sind die zusätzlichen Funktionen, die viele Gaming Tastaturen den Spielern buchstäblich in die Hand legen. Besonders nützlich sind sogenannte Makros. Das sind bestimmte Tastenkombinationen, die vorher gespeichert werden und in einem Spiel einen festgelegten Vorgang auslösen. Auf diese Weise lassen sich viele Klicks in nur einem Befehl zusammenfassen und das gesamte Spielgeschehen geht flotter von der Hand.

Ein Beispiel dafür wäre etwa die Verwendung eines Heiltranks in einem Rollenspiel. Statt umständlich in das Inventar zu wechseln, den Heiltrank zu suchen und ihn mit mehreren Mausklicks zu aktivieren, können Besitzer von Gaming Keyboards genau das mit nur einem Tastendruck erledigen. Die Einsatzbereiche von Makros sind dabei sehr weitreichend, da es keinerlei Beschränkungen für den Einsatz gibt. Mit der richtigen Software ist es sogar möglich, Mausgesten mit einem Makro zu emulieren.

Hohe Verbreitung haben Gaming Tastaturen vor allem im Bereich e-Sports. Dort messen sich die besten Spieler in einem professionellen Rahmen, weshalb es auf jedes Detail ankommt. So gut wie niemand tritt bei Turnieren von Counter-Strike, DOTA, Battlefield und Co. ohne eine gute Gaming Tastatur an. Das heißt jedoch nicht, dass die Eingabegeräte nur für Profis interessant wären. Im Gegenteil, selbst wer eher selten spielt, wird die hohe Qualität, die zusätzlichen Funktionen sowie die Ergonomie der Keyboards schnell zu schätzen wissen und nicht mehr missen wollen.

Welche Arten von Gaming Tastaturen gibt es?

Gaming Tastaturen gibt es grundsätzlich in zwei verschiedenen Varianten. Am verbreitetsten sind mechanische Tastaturen, die in nahezu jeder Beziehung Vorteile bieten.

Jede einzelne Taste verfügt hier über eine eigene Feder, die den Druckpunkt auslöst und die Taste wieder in ihre Ausgangsstellung bewegt.

Die Technik ist deutlich langlebiger als bei herkömmlichen Tastaturen. Im Mittel halten solche Keyboards etwa zehn Mal so viele Tastenanschläge aus.

Der einzige Nachteil mechanischer Tastaturen ist der höhere Preis. Modelle im Einstiegssegment gibt es praktisch nicht.

Habmechanische Tastaturen verfügen über keinerlei Federn. Stattdessen sorgt eine Kuppe aus Silikon oder Gummi dafür, dass die Tasten wieder in die Ausgangsstellung gelangen. Auf diese Weise lassen die Tastaturen sich günstiger herstellen, allerdings geht dies mit einigen Nachteilen einher.

Derartige Keyboards sind deutlich weniger präzise und darüber hinaus auch weniger langlebig. Erschwerend hinzu kommt, dass in den meisten Fällen auch die verwendeten Materialien weniger wertig ausfallen als bei mechanischen Tastaturen.

Für Gamer sind halbmechanische Tastaturen deshalb kaum zu empfehlen. Es ist sinnvoller, etwas mehr für eine Tastatur auszugeben und sich über ein hochwertiges Produkt zu freuen, das lange für Freude sorgt und dank der hohen Präzision für Vorteile beim Spielen sorgt. Gerade in Online Shootern sind die Vorteile von mechanischen Tastaturen kaum von der Hand zu weisen.

Spieler mit halbmechanischen Tastaturen haben kaum eine Chance, mit den Besten bei Counter-Strike oder Call of Duty mitzuhalten.

So haben wir die Gaming Tastaturen getestet

Im Gaming Tastatur Test 2017 muss sich jedes Modell bei uns in mehreren unterschiedlichen Kategorien beweisen, um vollends überzeugen zu können. Wir nehmen dabei auf die folgenden Punkte Rücksicht.

Druckpunkt

Bei diesem Punkt nehmen wir den Druckpunkt der Gaming Tastaturen genauer unter die Lupe. Wir prüfen dabei, ob sich das Betätigen der Tasten gut anfühlt und ob dies auch über einen längeren Zeitraum der Fall ist. Im besten Fall lässt sich der Widerstand gut spüren, ohne dass zu viel Kraft notwendig ist. Darüber hinaus sollten die Tasten zuverlässig wieder ihren Weg in die Ausgangsposition finden.

Reaktionszeit

Diese Kategorie ist in erster Linie für kabellose Gaming Tastaturen interessant. Wir prüfen dabei, wie lange es dauert, bis ein Tastendruck auf dem Monitor tatsächlich umgesetzt wird. Damit eine Tastatur für Gaming geeignet ist, darf dies nicht länger als einige Millisekunden dauern. Ansonsten fühlt sich das Spielgeschehen zeitlich versetzt an und eine präzise Steuerung ist kaum noch möglich.

Material

Bei jedem Gaming Tastatur Test legen wir großen Wert auf das verwendete Material. Kunststoff ist prinzipiell nichts Schlechtes, wenn es sich um einen hochwertigen Werkstoff handelt. Setzt ein Hersteller jedoch auf billiges Plastik, so decken wir dies an dieser Stelle auf.VerarbeitungIn dieser Kategorie verraten wir, wie gut die einzelnen Gaming Tastaturen verarbeitet sind. Die besten Geräte verfügen über keinerlei Spaltmaße, sie quietschen oder knarzen nicht und alles ist genau an dem Ort, wo es auch hingehört. Kleinere Mängel in dieser Hinsicht sind noch kein Todesurteil für eine Tastatur. Natürlich sollte die Qualität aber so hoch wie möglich ausfallen.

Robustheit

Jede Gaming Tastatur muss mit hohen Belastungen zurechtkommen. Deshalb simulieren wir im Gaming Tastatur Test Millionen von Tastenanschlägen und überprüfen damit, wie langlebig die einzelnen Modelle sind. Aus diesen Tests können wir dann recht gut ableiten, mit welcher Lebenszeit bei den Tastaturen rechnen. Naturgemäß ist auch hier ein möglichst hoher Wert wünschenswert.

Features und Funktionen

Eine Gaming Tastatur sollte mehr sein als nur eine einfache Tastatur. Wenigstens die Möglichkeit, Makros zu erstellen sollte jedes Modell von Haus aus mitbringen. Wir sehen uns aber auch weitere Features und Funktionen an und verraten dabei, ob es sich um sinnvolle Lösungen handelt und ob diese beim Spielen auch tatsächlich für Vorteile sorgen.

Installation und Software

Eine Gaming Tastatur funktioniert im besten Fall per Plug and play. Das heißt, dass wir sie lediglich an den PC anschließen müssen und alles Weitere wie die Installation der Treiber automatisch geschieht. Darüber hinaus ist ein einfaches Konfigurationswerkzeug wünschenswert, damit sich die Funktionen der Tastatur auch von Laien problemlos nutzen lassen. Lässt die Software einer Tastatur zu wünschen übrig oder ist die Einrichtung unnötig kompliziert, weisen wir an dieser Stelle darauf hin.Preis-Leistungs-VerhältnisSelbst die beste Gaming Tastatur sollte nicht teurer sein als nötig.

Wir prüfen deshalb in dieser Kategorie die verwendeten Materialien und vergleichen den Preis einer Tastatur mit ähnlichen Produkten auf dem Markt. Dabei verraten wir, ob eine Gaming Tastatur ihr Geld wert ist oder eben nicht.

Worauf muss ich beim Kauf einer Gaming Tastatur achten?

Beim Kauf einer Gaming Tastatur sollte die Qualität ganz klar an erster Stelle stehen. Kaum ein Anwendungsgebiet verlangt einer Tastatur so viel ab wie das Spielen. Die Keyboards müssen daher so robust wie nur möglich sein und es sollten möglichst hochwertige Materialien zum Einsatz kommen.

Des Weiteren ist bei Gaming Tastaturen wichtig, dass sie sich individuell einrichten lassen. Jeder Spieler spielt seine Spiele auf seine ganz eigene Weise. Diesem Umstand muss eine gute Tastatur Rechnung tragen, indem sie sich nach den Wünschen des Anwenders programmieren lässt. Im besten Fall lassen sich auch einzelne Tasten austauschen, wodurch nochmals neue Möglichkeiten entstehen.

Wer kein Kabel an seiner Tastatur haben möchte, muss beim Kauf in jedem Fall auf eine gute Reaktionszeit achten. Wichtig dafür ist eine gute Funkverbindung, die mindestens mit 2,4 GHz umgesetzt werden sollte.

Bluetooth ist für diesen Zweck nicht zu empfehlen, da es zu störanfällig ist. Letzten Endes nutzt auch die beste Gaming Tastatur einem nicht viel, wenn die Kommandos zu spät auf dem Bildschirm umgesetzt werden.

Schließlich spielt beim Kauf natürlich auch der Preis eine Rolle. Wer bereit ist, 100 Euro oder mehr zu investieren, kann sich bereits im High End Bereich von Gaming Tastaturen umsetzen. Für alle anderen gibt es aber auch interessante Mittelklasse Modelle. Wichtig ist beim Kauf darauf zu achten, dass ein bestimmtes Gerät seinen Preis auch wirklich wert ist. Das erfahren Sie am besten im Gaming Tastatur Test 2017.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

Es gibt heute gleich mehrere Hersteller, die die Vorzüge von Gaming Tastaturen erkannt haben und zahlreiche unterschiedliche Modelle anbieten. Die derzeit führenden Marken möchten wir Ihnen im Folgenden näher vorstellen.

Logitech ist ein Schweizer Unternehmen und einer der größten Hersteller von PC-Peripherie weltweit. Bei der Gründung im Jahr 1981 konzentrierte sich das Unternehmen noch voll und ganz auf Computermäuse und Tastaturen, doch schon nach wenigen Jahren erweiterte sich das Feld deutlich. Heute gibt es von Logitech auch Headsets, Webcams, Controller, Trackpads, Lautsprecher und vieles mehr. Nicht immer waren die Produkte frei von Kritik, in der Regel können sie aber überzeugen. Im Sortiment gibt es auch einige Gaming Tastaturen, die für Spieler durchaus interessant sind. In Japan wird Logitech übrigens als Logicool vermarktet, da es dort bereits ein Unternehmen mit sehr ähnlichem Namen gibt.
Das erst 1998 gegründete Unternehmen Razer stellt Peripherie speziell für Spieler her. Ursprünglich wurde die Firma von einer Gruppe aus Wissenschaftlern und Ingenieuren gegründet, um die erste echte High End Maus zu entwickeln. Diese kam unter dem Namen Boomslang auf den Markt und es war die erste Lasermaus mit einer Auflösung von 1000 dpi. Das war damals eine kleine Sensation, da Konkurrenzmodelle nur etwa 200 bis 400 dpi boten. Nach Veröffentlichung der Boomslang ruhte Razer sich nicht aus, sondern entwickelte ständig weiter an neuen Innovationen. Später schafften es auch Tastaturen ins Sortiment, die in der Regel absolut überzeugen können. Kritik muss sich Razer lediglich bei der Wahl des Materials gefallen lassen. Einige Geräte fallen leider nicht so hochwertig aus, wie Spieler es in diesem Preissegment erwarten dürften. Rein technologisch gehör Razer aber zu den besten Herstellern von Gaming Tastaturen überhaupt.
Roccat ist ein deutscher Hersteller, der in Zusammenarbeit mit bekannten Lets Playern Mäuse, Tastaturen und weiteres Zubehör für PC-Spieler herstellt. Durch die direkte Kommunikation mit den Spielern weiß Roccat sehr genau, auf was es beim Gaming ankommt und kann daher auch ansprechende Produkte in hoher Qualität anbieten. Bei Gaming Tastaturen gibt es gleich mehrere Serien zu entdecken, die sich jeweils an unterschiedliche Spielerprofile richten. Von vergleichsweise günstigen Einstiegsmodellen bis hin zu High End Keyboards mit beleuchteten Tasten und weiteren interessanten Features gibt es für jeden Geschmack etwas Passendes. In der Vergangenheit gab es teilweise Kritik an dem Unternehmen, weil es angeblich nur von der Popularität der Lets Player leben würde. Der Marketingeffekt ist zwar nicht von der Hand zu weisen, doch die Tastaturen von Roccat können auch im Gaming Tastatur Test überzeugen, weshalb die Vorwürfe zum größten Teil ungerechtfertigt sind.
Perixx wurde ursprünglich im Jahr 2006 in Deutschland gegründet, ist heute aber in der ganzen Welt aktiv. Ursprünglich wurde das Unternehmen besonders durch seine HTPC Tastaturen bekannt, doch schon nach kurzer Zeit stellte Perixx auch Peripherie aus anderen Bereichen her. Heute gibt es im Sortiment einige sehr hochwertige Gaming Tastaturen zu entdecken, die beim Spielen in jedem Fall für Vorteile sorgen.
Das US-amerikanische Unternehmen Mad Catz ist einer der ältesten noch aktiven Anbieter von Gaming Peripherie überhaupt. Schon seit 1989 produziert der Hersteller Zubehör aus allen nur erdenklichen Bereichen. Die Verantwortlichen beschränken sich dabei aber nicht nur auf PC-Spieler. Auch für Konsolen gab und gibt es zahlreiche Produkte, die sowohl qualitativ als auch mit ihren guten Ideen überzeugen können. Auch die Gaming Tastaturen von Mad Catz müssen ihre Konkurrenz in keiner Weise fürchten.

Internet oder Fachhandel: Wo kaufe ich meine Gaming Tastatur am Besten?

Beim Kauf einer Gaming Tastatur stellt sich früher oder später die Frage, wo der Kauf am besten getätigt werden sollte. Hauptsächlich gibt es dafür zwei Optionen: den klassischen Fachhandel oder die Bestellung via Internet. Doch wo liegen die Vor- und Nachteile und welche Möglichkeit stellt letztlich die bessere dar?

Das Internet ist aufgrund von vielen Faktoren beim Kauf einer Gaming Tastatur zu bevorzugen. Es gibt hier keine Ladenöffnungszeiten, sodass jeder genau dann einkaufen kann, wenn er gerade Zeit dafür hat.

Darüber hinaus ist auch das Angebot ungleich größer als im stationären Handel. Nicht wenige Fachhändler haben nur wenige oder teilweise sogar gar keine Gaming Tastaturen auf Lager. Im Netz hingegen gibt es viele unterschiedliche Shops zu entdecken, sodass sich nahezu jede Tastatur ohne Weiteres mit kurzer Lieferzeit findet. Da der Versand bis zur Haustür geschieht, ist es auch nicht nötig, beim Kauf die eigenen vier Wände auch nur ein einziges Mal zu verlassen.

Preislich liegt das Internet ebenfalls klar vorne. Durch die geringeren Kosten für Personal und Lagerung können Online Händler ihren Kunden durch die Bank bessere Preise anbieten als der klassische Handel. Dazu kommt noch der starke Konkurrenzdruck durch andere Anbieter, die sich regelmäßig mit neuen Tiefpreisen unterbieten. Es ist deshalb nicht unüblich, dass eine Gaming Tastatur im Internet signifikant günstiger zu haben ist als im Fachhandel.

Der Einzelhandel bietet lediglich den Vorteil einer persönlichen Beratung, wobei diese jedoch mit Vorsicht zu genießen ist. Jeder Händler hat naturgemäß ein Interesse daran, bei einem Verkauf möglichst viel Gewinn zu erwirtschaften.

Deshalb kommt es schon mal vor, dass Verkäufer ihren Kunden Hardware empfehlen, die gar nicht zu den jeweiligen Ansprüchen passt. Wir möchten ein solches Vorgehen nicht jedem Händler unterstellen, doch es ist auch nicht von der Hand zu weisen, dass es derartige Vorfälle gibt.

Im Internet gibt es hingegen unabhängige Testseiten, die ganz ohne bestimmte Produkte verkaufen zu wollen über die Qualitäten der einzelnen Geräte informieren. Viele dieser Portale arbeiten zwar nicht ganz uneiggennützig, sondern generieren oftmals Einnahmen über Werbung, doch sie sind von den einzelnen Herstellern dennoch in keiner Weise abhängig. Sollte eine Gaming Tastatur wider Erwarten nicht den persönlichen Ansprüchen gerecht werden, so ist ein Umtausch übrigens kein Problem.

Per Gesetz hat jeder Käufer im Internet wenigstens 14 Tage Anspruch auf eine vollständige Erstattung des Kaufbetrags.

Lediglich die Versandkosten müssen Kunden bei einigen Shops übernehmen. Es muss also auch im Internet niemand die Katze im Sack kaufen und das Risiko einen falschen Artikel zu erhalten ist äußerst gering.

Durch die vielen Vorteile ist das Internet gegenüber dem klassischen Fachhandel klar zu bevorzugen. Spieler erhalten hier die gleiche Hardware zu günstigeren Preisen und besseren Konditionen.

Außerdem ist auch niemand auf bestimmte Anbieter beschränkt, die sich gerade in der Nähe befinden. Stattdessen stehen Shops in ganz Deutschland und teilweise sogar im Ausland zur Verfügung. Die Lieferung erfolgt dabei nicht selten schon nach nur einem Tag, sodass auch die Geschwindigkeit für den Fachhandel heute kein echtes Plus mehr ist.

Wissenswertes & Ratgeber

Gaming Tastaturen sind ein vergleichsweise junges Phänomen, dennoch gibt es vieles rund um die präzisen Eingabegeräte zu entdecken. Einige Fakten und Tipps haben wir für Sie zusammengetragen.

Die Geschichte der Gaming Tastatur

Die Geschichte der Gaming Tastatur ist eng mit der Geschichte der Tastatur an sich verbunden. Im Prinzip ist eine Gaming Tastatur nämlich nichts anderes als die Besinnung auf frühere Qualitäten.

Noch bis in die 80er und frühen 90er Jahre war fast jede Tastatur mechanisch, bis die Hersteller neue und vor allem günstigere Methoden zur Herstellung fanden.

Für den Betrieb im Büro entstanden durch die neue Technik auch keine Nachteile, doch Spieler hatten mit einigen Problemen zu kämpfen. Einige fanden sich einfach damit ab, andere bleiben jedoch weiterhin den mechanischen Tastaturen treu.

Mitte der 90er kam es dann, dass so gut wie keine mechanischen Tastaturen mehr auf dem Markt verfügbar waren. Wer noch eine solche haben wollte, musste sich zwangsläufig auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Doch schon nach wenigen Jahren wurden die Rufe nach Alternativen immer lauter, sodass sie auch von den Herstellern gehört wurden. Anfang der 200er gab es dann schließlich endlich wieder viele neue Tastaturen, die sich auf ein mechanisches Konzept verließen. Es entstanden sogar ganz neue Unternehmen, die sich fast ausschließlich mit dieser Hardware befassten.

Im Laufe der Zeit verfeinerten die Hersteller ihre Gaming Hardware immer weiter und statteten sie mit zusätzlichen Funktionen wie etwa Makros oder beleuchteten Tasten aus. Das Ergebnis sind die heutigen Tastaturen, die so präzise und hochwertig sind wie nie zuvor und den Spieler aktiv unterstützen.

Übrigens ist natürlich nicht jede Gaming Tastatur mechanisch. Gerade im Einsteigerbereich gibt es auch halbmechanische Alternativen, die sowohl Makros als auch andere Features bieten. Wirklich interessant sind derartige Tastaturen aber nur für Gelegenheitsspieler. Wer sein Hobby passioniert betreibt und in den Online Ranglisten nach oben steigen möchte, wird auf lange Sicht nur mit einer mechanischen Tastatur glücklich werden.

Die Entwicklung der Gaming Tastatur steht auch heute noch längst nicht still. Spieler auf der ganzen Welt können sich daher auch in Zukunft auf noch präzisere Tastaturen mit noch besserer Ausstattung freuen. Gerade in den letzten Jahren erlebt der Spielemarkt auf dem PC einen wahren Boom, was zusätzlich zu einer Belebung im Peripheriemarkt führen sollte.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Gaming Tastatur

Dass mechanische Tastaturen ihren halbmechanischen Konkurrenten überlegen sind, ist nicht einfach nur eine haltlose Behauptung. Diese Tatsache lässt sich auch mit Fakten belegen.

Der größte physikalische Nachteil einer Tastatur mit Gummi-Erhebungen ist die Tatsache, dass jede Taste vollständig hinuntergedrückt werden muss, bis ein Befehl ausgelöst wird. Bei mechanischen Tastaturen ist die jedoch nicht nötig, sodass die Finger je nach Modell nur die halbe Arbeit erledigen müssen. Ein haptisches Feedback gibt es übrigens trotzdem, egal ob die Taste nur leicht angedrückt oder komplett durchgedrückt wird. Langfristig schonen mechanische Tastaturen auf diese Weise die Gelenke und können sogar Handgelenkserkrankungen bei Vielschreibern vermeiden.

Gaming Tastaturen an sich sind trotz ihres Namens nicht nur für Spieler interessant. Auch im Büro oder im Home Office hinterlassen sie eine gute Figur. Wer erst einmal länger mit diesen Tastaturen zu tun hatte, wird sie kaum wieder hergeben wollen.

Ein weiterer großer Nachteil von halbmechanischen Tastaturen ist das sogenannte Key-Ghosting. Es ist mit ihnen nicht möglich, mehr als drei Tasten gleichzeitig zu verwende, da dies sowohl die Hardware als auch die Software nicht erlauben. Mechanische Tastaturen lassen den Anwender hingegen beliebig viele Eingaben gleichzeitig tätigen und registrieren jeden einzelnen Tastendruck unabhängig von anderen Eingaben. Lediglich der Anschluss kann in dieser Beziehung zu Einschränkungen führen. Über USB sind nur bis zu sechs gleichzeitige Eingaben möglich, was aber immerhin noch dem doppelten Wert einer gewöhnlichen Tastatur entspricht. Mechanische Tastaturen an einem älteren PS/2-Port können hingegen unendlich viele Eingaben gleichzeitig verarbeiten.

Gesicherte Zahlen über die Verbreitung von Gaming Tastaturen gibt es leider nicht. Wer jedoch die Spielerforen etwas durchforstet wird, feststellen, dass immer mehr die offensichtlichen Vorteile zu schätzen wissen und auf ein eben solches Keyboard setzen. Darüber hinaus zeichnet sich auch bei e-Sports Veranstaltungen ein klares Bild.

Kaum ein Spieler ist hier ohne Gaming Keyboard anzutreffen, da er mit einer handelsüblichen Tastatur auch kaum eine Chance hätte, im Wettbewerb mitzuhalten.

Natürlich ist es nicht so, dass Spieler nur mit spezieller Gaming Hardware Spaß haben könnten. Gerade für viele einfache Spiele wie etwa Point and Click Adventures ist eine hochwertige Gaming Tastatur nicht immer notwendig. Doch in vielen Genres ist der Unterschied zu gravierend, als dass Vielspieler darauf verzichten sollten.

In First Person Shootern bieten mechanische Tastaturen ein schnelleres Feedback sowie eine erhöhte Präzision. Außerdem lassen sich mit Makros viele wiederholende Vorgänge ganz einfach automatisieren, wie etwa der Waffenkauf bei Counter-Strike zu Beginn einer neuen Runde.

Pflege und Reinigung

Damit Spieler lange Freude an ihren Gaming Tastaturen haben, ist die richtige Pflege und Reinigung nicht zu vernachlässigen. Eine hochwertige Gaming Tastatur sollte regelmäßig gereinigt werden, empfehlenswert ist die etwa alle vier Wochen.

Es ist völlig normal, dass eine Tastatur durch die Benutzung verschmutzt und sich im Inneren Dreck ansammelt. Das geschieht alleine schon durch den Staub in der Luft, der nun mal in jedem Haushalt anfällt. Wer am PC auch raucht oder isst, sorgt für zusätzlichen Schmutz.

Bei der Reinigung hilft es schon viel, wenn Sie das Keyboard einfach umdrehen und leicht darauf klopfen. Schon fällt erstaunlich viel Schmutz aus dem Inneren und die Tasten lassen sich wieder besser bedienen.

Eine etwas gründlichere Reinigung ist mit einem Druckluftspray möglich. Dieses bläst Schmutz mit hoher Geschwindigkeit aus dem Inneren und kann mit dem richtigen Aufsatz auch sehr enge Winkel erreichen. Wichtig ist bei dieser Methode aber, dass Sie eine flache Unterlage neben die Tastatur legen, auf der sich der Schmutz sammeln kann. So können Sie ihn anschließend leicht entsorgen und damit verhindern, dass er einfach wieder in die Tastatur zurück gerät.

Die Reinigung mit einem feuchten Tuch ist ebenfalls eine gute Option. Die Tastatur sollte dafür aber vorher vom Computer getrennt werden, damit es nicht zu Kurzschlüssen kommt. Die meisten Tastaturen sind zwar vor Spritzwasser geschützt, doch Vorsicht ist bekanntlich die Mutter der Porzellankiste.

Ist die Tastatur vom Rechner getrennt, können Sie sie mit einem feuchten Tuch oder einem Schwamm einfach abwischen. Bei stärkeren Verschmutzungen ist auch ein Spritzer Spülmittel erlaubt, jedoch nicht zu viel. Seitlich reinigen Sie die Tasten am besten mit Wattestäbchen. Im Anschluss ist es zu empfehlen, die Tastatur noch einige Minuten trocknen zu lassen, bevor sie wieder mit dem PC verbunden wird.

Ein großer Vorteil bei der Reinigung ist es, wenn sich die einzelnen Tasten aus dem Keyboard entfernen lassen. So können Sie nicht nur die Tasten besser reinigen, sondern auch die Tastatur selbst. Für eine besonders gründliche Reinigung entfernen Sie zunächst sämtliche Tasten und klopfen dann das Keyboard ab. Auf diese Weise kann in den meisten Fällen bereits der gesamte Schmutz aus einer Tastatur entfernt werden. Dann müssen nur noch die Tasten gereinigt werden und die Tastatur sieht nicht selten aus wie neu.

Wer in Zukunft eine Verschmutzung der Tastatur vermeiden möchte, bedient sie am besten nur mit gewaschenen Händen. Auf diese Weise kann sich der häufig mikroskopisch kleine Schmutz der Hände nicht auf die Tastatur übertragen. Davon ab sollte es so gut wie möglich vermieden werden, am Rechner zu essen, zu trinken oder zu rauchen. Dadurch können schon nach kurzer Zeit beachtliche Ablagerungen entstehen. Wer diese Tipps beherzigt, muss seine Tastatur deutlich weniger häufig reinigen.

Ist Ihnen eine Flüssigkeit über die Tastatur gelaufen, ist dies noch kein Grund zur Panik. In den meisten Fällen lässt sich die Tastatur noch retten. Als Allererstes sollten Sie nach einem solchen Vorfall den PC ausschalten und die Tastatur entfernen, um weitere Schäden zu vermeiden. Das weitere Vorgehen hängt von der Flüssigkeit ab, die über die Tastatur gelaufen ist. Handelt es sich nur um Wasser, genügt es, die Tastatur einige Stunden trocknen zu lassen. Ist aber Cola, Kaffe oder ein ähnliches Getränk darübergelaufen, so muss die Tastatur vorher auch gründlichst gereinigt werden. Bedienen Sie sich dafür der oben genannten Tipps.

Nützliches Zubehör

Das nützlichste Zubehör für Gaming Tastaturen sind die Cherry MX Tastenmodule. Sie lassen sich nur mit Keyboards verwenden, bei denen sich die einzelnen Tasten herausnehmen lassen und bieten den Spielern noch mehr Möglichkeiten bei der Individualisierung. Erhältlich sind mehrere unterschiedliche Arten von Tastenmodulen.

Das Cherry MX Black Modul gibt es schon seit 1984, womit es eines der ältesten Vertreter dieser Gattung ist. Es handelt sich um ein lineares Tastenmodul, welches zur Betätigung eine Druckkraft von 60 Gramm benötigt. Die Tasten können bis zu 4 Millimeter heruntergedrückt werden, die Aktivierung geschieht allerdings schon bei 2 Millimetern. Typisch für lineare Modelle ist, dass Sie bei der leichten Betätigung kein Klicken hören. Dies ist nur der Fall, wenn die Taste vollständig betätigt wird. Zum Schreiben ist diese Art von Tasten durch das fehlende Feedback nicht zu empfehlen, doch Spieler wissen eben diesen Umstand zu schätzen. Gerade wenn Tasten häufig hintereinander gedrückt werden müssen, sind die schwarzen Module von Vorteil. Darüber hinaus verhindert die vergleichsweise hohe nötige Druckkraft effektiv ungewollte Eingaben.

Das Cherry MX Red Modul wurde 2008 vorgestellt und orientiert sich stark an seinem schwarzen Kollegen. Die nötige Druckkraft wurde jedoch auf 45 Gram reduziert, sodass ein Tastendruck leichter von der Hand geht. Davon abgesehen gab es jedoch keine signifikanten Veränderungen.

Cherry MX Brown Module arbeiten nach einem taktilen Prinzip. Das bedeutet, dass es ein Feedback auch dann gibt, wenn die Taste nicht vollständig betätigt wird. Durch diese Technik kann die Tastatur deutlich leiser funktionieren.

Sehr zu empfehlen sind derartige Tasten für den Schreibbetrieb. Sie lassen sich einfach betätigen und die Hände müssen im Vergleich zu anderen Modulen weniger Arbeit erledigen. Spieler profitieren vor allem dann, wenn schnell aufeinanderfolgende Eingaben gefragt sind.

Auch die Cherry MX Clear Module arbeiten nach einem taktilen Prinzip, allerdings ist hier eine leicht höhere Kraft zur Betätigung erforderlich. In der Praxis kommt diese Art von Modul am ehesten den bekannten Gummikuppel-Schaltern nahe. Genau aus diesem Grund sind die Module auch nur wenig verbreitet, da sich zahlreiche Vorteile mechanischer Tastaturen damit quasi egalisieren.

Neben den hier vorgestellten Varianten gibt es noch einige weitere Tastenmodule zu entdecken. Welche dabei die Besten sind, muss aber jeder für sich selbst herausfinden. Es ist jedoch möglich, verschiedene Arten von Modulen miteinander zu kombinieren. Auf diese Weise ist es möglich, Ihre Tastatur voll und ganz auf Ihre eigenen Bedürfnisse abzustimmen. Versehen Sie zum Beispiel Tasten, die Sie beim Spielen häufig nutzen mit den entsprechenden Modulen und wählen Sie bei den Buchstaben eine Alternative, damit die Schreibarbeit leichter von der Hand geht. Theoretisch sind unzählige Millionen Kombinationen möglich, sodass sich wirklich für jeden Geschmack eine passende Lösung finden sollte.

Alternativen zur Gaming Tastatur

Normale halbmechanische Tastaturen erledigen ihren Job ohne jeden Zweifel, sind für das Spielen am PC aber dennoch nur bedingt eine Option. Die zahlreichen Nachteile machen einem Spieler das Leben unnötig schwer, was schon mal für Frust sorgen kann und im schlimmsten Fall den Spaß an einem Spiel vernichtet.

Es gibt jedoch noch einige weitere Alternativen zu einem reinrassigen Gaming Keyboard. Zu nennen sind hier vor allem Gamecontroller, mit denen das Spielen am PC ganz ähnlich wie an einer Konsole funktioniert.

Sogar die offiziellen Controller von XBox One und PlayStation 4 lassen sich zu diesem Zweck mit oder ohne Kabel verbinden. Alternativ gibt es aber noch viele weitere Modelle zu entdecken. Einige Programme wie Steam bieten sogar einen speziellen Modus für Controller an, bei denen das gesamte Interface sich ohne Maus und Tastatur steuern lässt.

Viele Spiele erkennen ebenfalls automatisch, ob ein Gamepad angeschlossen ist und stellen sich entsprechend darauf an. Wenn der PC an den Fernseher angeschlossen ist und Sie gemütlich auf der Couch sitzen, sind Controller eine hervorragende Wahl.

Bei Kampfspielen, Rennspielen, Action-Adventures sowie einigen weiteren Genres sind sie dank der Analogsticks sogar zum Teil präziser. Umgekehrt bieten sie aber deutlich weniger Genauigkeit, wenn es um das Zielen in einem Shooter geht. Welche Eingabemethode die beste ist, hängt also zu einem großen Teil auch von dem jeweiligen Spiel ab.

Einen Kompromiss aus Maus, Tastatur und Gamepad will der neue Steam Controller eingehen.

Dieser stellt eine völlig neue Entwicklung dar, wobei statt klassischer Eingabegeräte speziell entwickelte Touchpads zum Einsatz kommen können. Damit sollen Spieler auch mit ihren Daumen erstaunlich präzise Mauseingaben vollführen können. Die ersten Erfahrungsberichte sprechen durchaus von Qualitäten bei dieser Lösung, doch für einen reibungslosen Betrieb ist eine gewisse Eingewöhnungszeit nötig. In vielen Spielen ist es jedoch eine gute Alternative zu Maus und Tastatur. Die Präzision von Maus und Tastatur in Shootern kann jedoch auch der Steam Controller zu keinem Zeitpunkt erreichen.

Joysticks sind heute zwar kaum noch verbreitet, allerdings auch noch lange nicht tot. Gerade bei Simulationen sind sie nach wie vor die erste Wahl, da sie durch den langen Schalthebel die größtmögliche Präzision bieten. Moderne Varianten kommen auch mit einigen zusätzlichen Features daher, mit denen sich eine erstaunliche Bandbreite von Spielen zuverlässig steuern lässt.

Für passionierte Rennspieler führt natürlich auch kein Weg an einem hochwertigen Lenkrad vorbei. Keine Gaming Tastatur kann die Steuerung eines Wagens so präzise und lebensnah wiedergeben wie ein echtes Lenkrad. Bei guten Modellen kommt sogar noch eine komplette Schaltung sowie Pedale für Gas, Bremse und Kupplung hinzu. Leidenschaftliche Spieler, die immer die beste Kontrolle möchten, haben aber ohnehin alle diese Varianten in der einen oder anderen Form auf Lager.

Weiterführende Links und Quellen

Wer sich noch näher mit dem Thema Gaming Tastaturen und mechanische Tastaturen im Allgemeinen befassen möchte, findet dazu im Folgenden einige interessante Links. Wir haben für Sie Seiten zusammengetragen, die sowohl die Technik als auch die Vorteile der zugrunde liegenden Technik beschreiben. Für alle, die es lieber visuell mögen, haben wir außerdem einige informative Videos herausgesucht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (900 Bewertungen. Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...