Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Handrasenmäher Test 2017 • Die 10 besten Handrasenmäher im Vergleich

Handrasenmäher FHM 38 A1Ein Handrasenmäher sorgt auf effiziente Weise für eine schöne, gesunde Rasenfläche vor dem Haus oder im kleinen Schrebergarten. Unser Test der Handrasenmäher soll den Kaufinteressenten als Entscheidungshilfe dienen. Deshalb haben wir die unterschiedlichen Markengeräte einander gegenübergestellt und die wichtigen Merkmale verglichen.

Im Endeffekt soll dies nicht dazu dienen, den Handrasenmäher Vergleichs-Testsieger zu finden, sondern lediglich die jeweiligen Vorzüge unterstreichen. Hierbei geht es beispielsweise um die Bauweise, das Gewicht und das verbaute Material bei den Handrasenmähern.

Mit unserem fundierten Handrasenmäher Test 2017 erhalten die Kunden interessante Hinweise für die richtige Rasenpflege und eine Übersicht über die Favoriten. Nicht nur die Top-Marken punkten mit leistungsfähigen Geräten, sondern auch einige preiswerte Modelle haben sich in unserem Handrasenmäher Test bewährt.

Die Handrasenmäher sind kleiner und leichter als die Elektro- und Benzinrasenmäher. Deshalb kommen sie vorwiegend bei kleinen Flächen zum Einsatz. Dennoch lassen sie es nicht an Komfort fehlen: Dafür sorgen spezielle Komfortfunktionen und eine besondere Wendigkeit der handlichen Gartengeräte. Ggf. eignen sich die Handrasenmäher auch für einen größeren Garten, der relativ verwinkelt angelegt ist.

Gardena Spindelmäher Comfort 400 C Gard#4022-20, 04022-20Mit dem kleinen Mäher gelangt man problemlos entlang der Sträucher und Hecken. Hier lässt er sich präziser steuern als der große Benziner, und er ist nicht abhängig von der nächsten Steckdose, wie es beim Elektrorasenmäher der Fall wäre.

Je mobiler der Handrasenmäher ist, desto einfacher kommt man damit auch in schwierige Ecken und bis in die Kanten des verwinkelten Grundstücks. So kann der Rasenmäher im Kleinformat den Rasentrimmer ersparen. Dennoch ist der Kraftaufwand nicht zu hoch.

Nicht zu vergessen ist der umweltschonende und sparsame Betrieb der Handrasenmäher. Abgerundet wird diese Leistungsqualität durch das langlebige Material sowie durch einen sauberen Schnitt, der durch die scharfen Spindeln der Handrasenmäher erzielt wird.

Unser Handrasenmäher Test fasst die Vorteile und die verschiedenen Tipps zusammen, die diese Geräte so beliebt machen.

 

Handrasenmäher Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Wendiger Spindelmäher mit kontaktfreier Schneidtechnik für besonders geräuscharmes Mähen.Fiskars StaySharp Plus Spindelmäher, Schnittbreite 43 cm Schwarz Orange
Bosch DIY Handmäher AHM 38 C, Karton (5 Spindelmesser, Schnittbreite 38 cm, Schnitthöhe 15 - 43 mm)
Sack mitgeliefert, Breite: 300 mm, Schnitthöhe: 15 bis 40 mm, Gewicht: 6.5 kg.Gardena Spindelmäher Classic 330, 1 Stück, 04027-20
Der Handmäher Skil 0721 besitzt eine Messerwalze mit fünf Klingen und ist für die Rasenpflege in kleinen bis mittelgroßen städtischen Gärten ausgelegt.Der Einhell Hand-Rasenmäher GC-HM 38 S ist ein umweltfreundlicher und geräuscharmer Helfer für den Garten und dadurch ideal für Reihenhausgärten, Kleingartenanlagen und Gartenparzellen in der Stadt.Einhell Hand Rasenmäher GC-HM 40 (40 cm Schnittbreite, max. 35 mm Schnitthöhe, 27 l Fangkorb, empfohlen bis 250 m²)
Für bis zu 150 qm, Mähspindel mit fünf Stahlmessern, stufenlose Schnitthöhenverstellung 15 - 42 mm, Grasfangkorb.Handspindelmäher machen so gut wie keine Geräusche, kommen ganz ohne Benzin oder Strom aus und mähen kurz und exakt – umweltfreundlicher geht es nicht!

Brill RazorCut Premium 38 Spindelmäher

Fiskars StaySharp Plus


Bosch DIY Handmäher AHM 38 C


Toolland VL120 Hand Rasenmäher

Gardena Classic 330 04027-20


Skil Handmäher Urban Series 0721 AA

Einhell Hand Rasenmäher GE-HM 38 S

Einhell GC-HM 40


Einhell Hand Rasenmäher GC-HM 30

WOLF-Garten Handspindelmäher TT 300 S; 15A-AA-650

Bewertung1,11,31,41,61,71,81,92,02,12,2
Produktabmessungen58,4 x 40,6 x 27,9 cmk.A.53,5 x 45 x 28 cm22 x 14 x 47 cm30 x 30 x 30 cm49,8 x 37,6 x 23,2 cm55,8 x 45,6 x 27,6 cm58 x 24 x 35 cm47,3 x 34,5 x 23,5 cm48,4 x 38,6 x 23,4 cm
Gewicht inkl. Verpackung9 Kgca 19 Kg9 Kg9 Kg10 Kg8 Kg9,2 Kg8Kg8 Kg8 Kg
Artikelgewicht7,4 Kg19 Kg7 Kg6,5 Kgk.A.6,1 Kg7,77 Kg7 Kg7,5 Kg7 Kg
Für RasenflächenBis zu 250 m²k.A.k.A.Bis zu 150 m²k.A.Bis zu 150 m²Bis zu 250 m²Bis zu 250 m²Bis zu 150 m²Bis zu 100 m²
Schnittbreite38 cm43 cm38 cm30 cm33 cm30 cm38 cm40 cm30 cm30 cm
SchnitthöhenverstellungStufenlosk.A.k.A.Stufenlosk.A.Stufenlos4-stufig4-stufigStufenlos4-stufig
Min. Schnitthöhe14 mmk.A.15 mm15 mmk.A.12 mm13 mm15 mm15 mm13 mm
Max. Schnitthöhe45 mmk.A.43 mm40 mmk.A.44 mm38 mm35mm42 mm38 mm
Messersystem5 Messerklingenk.A.5 Stahlmesser5 Messerklingenk.A.5 Messer SpindelØ 125 mm, 5 Stahlmesser5 StahlmesserØ 125 mm, 5 Stahlmesser5 berührende Messer
Fangkorbnicht Inklusivenicht Inklusivenicht InklusiveGrüner Hakennicht Inklusivenicht Inklusivenicht Inklusive27Liter16 Liternicht Inklusive
Höhenverstellbarer GriffGrüner Hakenk.A.k.A.nicht Inklusivenicht Inklusivenicht Inklusivenicht Inklusivenicht Inklusivenicht Inklusivenicht Inklusive
Besonderheiten

  • Perfektes Schnittbild
  • Zusammenklappbarer Holm
  • Messerwalze aus Spezialstahl mit Präzisionsschliff
  • Schnitthöhe mit beidseitiger Kontrollskala
  • Oberholm mit Moosgummigriff

  • Kantennahes Mähen
  • leichtes Schieben


  • für einen gepflegten Rasen
  • Dank Komfortholm mähen Sie kleine Rasenflächen noch bequemer
  • Das Scherenschnittprinzip sorgt für eine hohe Schnittqualität


  • Einfache Schnitthöhenverstellung
  • Ergonomisch geformter Griff
  • Berührungslose Schneidetechnologie
  • Beste Schnittergebnis
  • Schneidsystem besonders leise und laufruhig

  • Die Schnitthöhe lässt sich leicht und bequem einstellen
  • leise und leicht in der Handhabung
  • schneidet das Gras akkurat und ist zudem besonders umweltfreundlich


  • Optimale Arbeitsergebnisse
  • Besserer Halt und mehr Komfort - dank "Softgrip"
  • Selbstschärfende Messer
  • Einfaches Verstellen der Schnitthöhe
  • Geringes Gewicht

  • Berührungslose, leise und kraftsparende Schneidetechnik
  • Kugelgelagerte Mähspindel
  • Schnitthöhenverstel-lung: 13, 23, 32, 38 mm
  • Räderdurchmesser: 220 mm

  • Rasenschonende, großflächige Räder
  • Kunststoff-Laufwalze Ø 46 mm


  • Kugelgelagerte Mähspindel
  • Kunststoff-Laufwalze Ø 45 mm
  • Rasenschonende, großflächige Räder
  • Abnehmbarer Grasfangkorb
  • Räderdurchmesser: 218 mm

  • Handspindelmäher ohne Geräusche
  • Kugelgelagerte Messerwalze
  • Chassis : Stahl
  • Bis 4 cm Halmhöhe
  • Griff mit Softgrip
FarbeGrün / Rot / SchwarzSchwarz / OrangeGrün / SchwarzGrün / SchwarzSilber / Blau / SchwarzSchwarz / WeißRot / SchwarzRot / SchwarzRot / SchwarzRot / Schwarz
Komfort
Funktionen
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich



Große Auswahl an Handrasenmäher zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Handrasenmäher Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Handrasenmäher?

Bei einem Handrasenmäher handelt es sich typischerweise um einen Spindelmäher.

Brill RazorCut Premium 38 SpindelmäherDieser schneidet die Grashalme mit Messern, die sich an einer Spindel befinden.

Die handbetriebenen Gartengeräte, die gewissermaßen die Vorgänger der modernen und größeren Rasenmäher sind, werden bis heute vor allem für kleine Rasenflächen verwendet.

Der Hauptunterschied zu den Benzin- und Elektrorasenmähern zeigt sich in der mechanischen Funktionsweise: Die handbetriebenen Modelle benötigen weder Treibstoff noch Strom, um das Gras zu schneiden.

Durch die scharfen Messer, die an der Spindel sitzen, wird der Rasen akkurat geschnitten, sodass die Grünfläche anschließend sehr gepflegt aussieht.

Im Vergleich zu den mit Strom oder Benzin funktionierenden Rasenmähern sind die Handgeräte sehr preisgünstig, zudem arbeiten sie sehr leise und reduzieren das Risiko, sich zu verletzen.

Als umweltfreundliche Alternative zu den anderen Betriebsarten der Rasenmäher haben die Handrasenmäher nur eine sehr geringe Geräuschentwicklung. 

Dennoch braucht man nicht auf die moderne Technologie und Ergonomie zu verzichten, wie unser Handrasenmäher Test aufzeigt.

Dafür sorgt die ausgeklügelte Konstruktion, die den Kraftaufwand der Nutzer reduziert. Eine gewisse körperliche Aktivität kann außerdem nicht schaden, aber die Markengeräte machen es den Anwendern relativ komfortabel.

Wie funktioniert ein Handrasenmäher?

Skil Handmäher Urban Series 0721 AA, Karton (30 cm Schnittbreite, Schnitthöhenverstellung 12-44mm, selbstschärfende Messer, Easy Storage)Der Handrasenmäher oder Spindelmäher mäht den Rasen sehr schonend. Dies hängt mit der glatten Schnittkante zusammen, die durch die eingesetzte Technik entsteht. Anstatt die Halme auszufransen, wird der Rasen sauber geschnitten, sodass die Grünfläche keine braune Verfärbung bekommt.

Aus diesem Grund werden viele Handrasenmäher vor allem für den kleinen Rasen im Vorgarten oder für andere repräsentative Flächen verwendet. Anhand der eingestellten Schnitthöhe erhält die Rasenfläche die gewünschte Akkuratesse.

Auch die Schnittbreite und das Fangvolumen des Auffangsacks lassen sich auf die individuelle Umgebung anpassen. Auf der Basis der Flächenempfehlung, die bei den verschiedenen Handrasenmähern angegeben ist, fällt es leicht, sich für ein Gerät zu entscheiden.

Der Hand- bzw. Spindelrasenmäher hat eine waagerecht montierte Spindel, die direkt mit den Rädern verbunden ist. Sobald man das Gerät vorwärts schiebt, drehen sich die Räder und somit auch die Spindel. An dieser Spindel sind die Schneidmesser fixiert. Diese nehmen die Grashalme auf und zerschneiden sie.

Bei den meisten Geräten lässt sich die Schnitthöhe stufenweise verändern. Im Allgemeinen wird der Handrasenmäher für einen flachen Zierrasen verwendet, der je nach Qualität schnell nachwächst.

Typisch für die Handrasenmäher aus unserem Test ist der geräuscharme Betrieb. Im Gegensatz zu den Gartengeräten mit Elektro- oder Benzinmotor sind die manuell betriebenen Rasenmäher kaum zu hören.

Nur die rotierenden Räder und die Spindeln sorgen beim Betrieb für ein dezentes Geräusch. Damit darf man sogar in der Mittagszeit oder am Sonntag seine Rasenfläche bearbeiten, ohne dass sich die Nachbarn gestört fühlen.

Ein weiteres Merkmal der Handrasenmäher zeigt sich in dem guten Bewegungsradius. Man hat sehr viel Spielraum beim Manövrieren der leichten und flexiblen Geräte und braucht auf kein Kabel zu achten.

Deshalb eignet sich ein Handrasenmäher prima für einen verwinkelten Außenbereich oder für einen Garten auf mehreren Ebenen. In der Hanglage profitieren die Nutzer von dem geringen Gewicht der Geräte, zudem lässt sich der Handrasenmäher bei Bedarf einfach über Stufen tragen.

Die Sicherheit der Handrasenmäher ist ein zusätzliches Argument. Sobald man stoppt, bleibt auch die Spindel stehen. Falls sich also kleine Äste zwischen den Messern verklemmen oder wenn verklebter Schmutz die Fahrt bremst, so lassen sich die Hindernisse gut entfernen, ohne dass man dabei riskiert, sich zu verletzen. Von alleine setzen sich die Spindeln mit den Messern nicht in Bewegung.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Einer der Hauptvorteile des Handrasenmähers ist seine Sparsamkeit. Man verbraucht bei der Arbeit mit dem Gartengerät weder Strom noch Benzin.

Gardena Spindelmäher Comfort 400 C Gard#4022-20, 04022-20Diese Vermeidung von Folgekosten macht die Handrasenmäher aus dem Test 2017 zu beliebten Gartenhelfern, vor allem, wenn nur kleine Flächen gemäht werden müssen. In diesem Zusammenhang ist auch die umweltfreundliche Nutzung zu erwähnen. Das zeigt sich nicht nur beim Blick auf die Energieeffizienz, sondern auch beim Einatmen der frischen Luft: Es kommt nicht zu Benzingeruch und auch nicht zu leichten Verpuffungen, wenn man mit dem Handrasenmäher arbeitet.

Lediglich die eigene Kraft wird eingesetzt, um den Spindelmäher in Gang zu bringen. Infolge dieser Eigenschaften ist auch der Wartungsaufwand gering. Probleme wie verklebte Filter, ein erhöhter Verschleiß oder Kabelbruch treten bei dem Handrasenmäher nicht auf. Nicht zuletzt ist es auch der günstige Anschaffungspreis, für den sich die Käufer interessieren.

Im Prinzip eignen sich die von uns getesteten Handrasenmäher für sämtliche Rasenflächen. Allerdings wird es ab einer gewissen Flächengröße doch etwas anstrengend, das Gerät zu schieben. Wenn der Garten am Hang liegt oder sehr hügelig ist, so kostet das Betreiben des Handgeräts noch mehr Kraft.

Deshalb kommen die Handrasenmäher vorwiegend auf kleinen und ebenen Flächen zum Einsatz. Ggf. zeigen die Geräte auch bei einem unebenen Gelände ihre Vorzüge, eine tatsächliche Einschränkung gibt es also nicht.

Um herauszufinden, ob ein Handrasenmäher die richtige Wahl ist, sollte man sich auch über die anderen Alternativen informieren. Wenn die Rasenfläche klein und eben ist, so lässt sie sich mit dem Handrasenmäher zügig mähen. Wenn es sich jedoch um eine große Fläche handelt, die ggf. hügelig ist, so gilt es, die Fähigkeiten des Handrasenmähers mit dem kalkulierten Arbeitsaufwand abzuwägen. Auch diejenigen, die sich körperlich gerne im Garten betätigen, entscheiden sich ab einer gewissen Fläche für die Benzin- oder Elektrorasenmäher, um nicht zu viel Zeit mit dem Rasenmähen zu verbringen.

Brill RazorCut Premium 38 SpindelmäherDurch den leisen Betrieb eignen sich die handbetriebenen Rasenmäher vor allem für dicht besiedelte Gebiete, denn sie ersparen einem die Rücksichtnahme auf gesetzliche Ruhezeiten. Ein kleiner Vorgarten lässt sich mit dem Handrasenmäher also problemlos in der Mittagszeit pflegen. Mit seinem kompakten Format ist der Handrasenmäher schnell zur Hand und lässt sich im Anschluss an die Gartenarbeit platzsparend beiseite räumen, sei es in der Garage oder im Gartenschuppen.

Welche Arten von Handrasenmähern gibt es?

Bei den meisten Handrasenmähern aus unserem Test von 2016 handelt es sich um die klassischen Spindelmäher. Zum Schieben und gleichzeitigen Rasenmähen wird nur der eigene Kraftaufwand gefordert. Für diejenigen Gartenbesitzer, die die Gartenpflege möglichst komfortabel gestalten möchten, gibt es von einigen Herstellern auch Handrasenmäher, die mit einem Akku ausgerüstet sind.

So reduziert sich der Aufwand und man kommt nicht so schnell ins Schwitzen. Wenn der Akku leer ist, so braucht er eine gewisse Zeit, bis er sich wieder aufgeladen hat. In dieser Phase lässt sich der Spindelmäher ggf. manuell betreiben. Die maximale Flächenempfehlung für einen Handrasenmäher mit Akku liegt bei 400 m².

Bei einem rein manuell betriebenen Rasenmäher, der ohne Akku arbeitet, ist das aktive Anschieben unerlässlich, um vorwärts zu kommen.

Aus diesem Grund werden diese Handrasenmäher größtenteils für Flächen verwendet, die maximal 300 m² groß sind.

Zum Teil gibt es auch handliche Modelle mit kleinem Elektromotor, die über ein Kabel mit Strom versorgt werden. Hier stören sich jedoch einige Nutzer daran, dass man den Griffschalter während der Arbeit gedrückt halten muss. Auch bei den Akku-Geräten kann dies erforderlich sein.

Gardena Spindelmäher Comfort 400 C Gard#4022-20, 04022-20Die Vorteile der rein von Hand betriebenen Rasenmäher aus unserem Test liegen auf der Hand:

  • flexibles Gerät ohne Kabel,
  • keine Verbrauchskosten,
  • extrem leiser Betrieb,
  • niedriges Gewicht,
  • kompakt und wendig,
  • platzsparend unterzubringen,
  • leichte Reinigung und geringe Wartung.
Die Nachteile möchten wir dennoch nicht vernachlässigen:

  • häufiges Mähen ist nötig,
  • nur für trockenen Rasen geeignet,
  • wegen des Kraftaufwands vorwiegender Einsatz auf kleinen Flächen.

So haben wir die Handrasenmäher getestet

Skil Handmäher Urban Series 0721 AA, Karton (30 cm Schnittbreite, Schnitthöhenverstellung 12-44mm, selbstschärfende Messer, Easy Storage)Um festzustellen, welche Merkmale einen Handrasenmäher zum Vergleichssieger machen, haben wir diese Geräte im Detail betrachtet.

Bei den relativ kleinen Gartenhelfern geht es nicht darum, besonders große Flächen zu mähen, dennoch sollten sie eine gute Leistung liefern und nach Möglichkeit bequem zu handhaben sein. Die Effizienz braucht man in diesem Zusammenhang nicht genauer zu bewerten, jedenfalls wenn es sich um reine Handgeräte handelt.

Denn in unserem Handrasenmäher Test 2017 haben wir uns hauptsächlich auf die manuell zu bedienenden Gartengeräte konzentriert.

Im Folgenden zeigen wir, welche Kriterien beim Mähen von Rasenflächen bis zu ca. 300 m² eine Rolle spielen.

Damit liefern wir den Kaufinteressenten zusammen mit dem Testvergleich der Handrasenmäher auch entsprechende Nutzungs- bzw. Eignungshinweise.

  • Die Verstell-möglichkeiten: das Gestänge
  • Die Verstellung der Schnitthöhe
  • Die Schnittbreite
  • Die Räder
  • Die Bauweise
  • Das Gewicht
Wer einen Handrasenmäher vorwärts schiebt, der sollte sich dabei nicht zu weit herabbücken müssen. Die Körperkraft wird ohnehin schon gefordert, deshalb wünschen sich die Gartenbesitzer ein ergonomisch konstruiertes Gerät. Um sich nicht weit vorbeugen zu müssen und so den Rücken zu strapazieren, lassen sich die Handrasenmäher der großen Marken im Allgemeinen verstellen. Hierfür wird das Gestänge zusammen mit den Griffen in eine höhere Position gebracht.

Wenn der Rasenmäher von verschieden großen Personen genutzt wird, so ist diese Veränderung der Höhe besonders wichtig. Auf diese Weise kann sich jeder den Griff so einstellen, wie es am bequemsten ist. Nur bei einer etwa durchschnittlichen Größe der Anwender kann man ggf. auf eine solche Verstelloption verzichten.

Die Rasenhöhe richtet sich unter anderem danach, wie häufig gemäht wird und welche Pflege man seinem Garten angedeihen lassen möchte. Bei einem Spielrasen liegt die empfohlene Höhe zwischen 3 und 5 cm, während ein kleiner Zierrasen auch nur 1,5 oder 2 cm hoch sein kann. In der heißen Sommerphase raten die Experten, den Rasen nicht niedriger als 3 cm zu schneiden, während bei Feuchtigkeit auch geringere Höhen möglich sind.

Zu radikal sollte man die Rasenflächen jedoch nicht schneiden. Die Handrasenmäher aus unserem Test lassen sich zumeist in verschiedenen Stufen einstellen. Einige Geräte haben sogar eine stufenlose Schnitthöhenverstellung. Je nach Modell befindet sich diese Verstellung an jedem einzelnen Rad oder sie lässt sich jeweils für die beiden vorderen und hinteren Räder betätigen.

Wie bei den normalen Rasenmähern spielt auch bei den Handrasenmähern die Schnittbreite eine wichtige Rolle. Der Standard liegt bei rund 30 cm. Die breiteren Geräte muss man nicht so oft über die Fläche schieben, da weniger Bahnen erforderlich sind, allerdings sind sie nicht so wendig wie die kleinen Modelle.

Unser Test der Handrasenmäher präsentiert verschiedene Schnittbreiten, die sich auf die Größe des Gartens abstimmen lassen und gleichzeitig die gewünschte Flexibilität haben.

Für die Wendigkeit und auch für den Komfort sind auch die Räder der Handrasenmäher verantwortlich. Deshalb möchten wir auch dieses Merkmal in unserem Test genauer untersuchen. Die Räder sollten nach Möglichkeit leichtgängig sein und zugleich einen guten Grip haben.

Dieser wird durch ein starkes Profil gewährleistet. Große Räder helfen beim Manövrieren über hügelige Flächen und beim Überwinden von kleinen Hindernissen. Wer sich einen besonders wendigen Handrasenmäher wünscht, der sollte jedoch zu einem Modell mit mittelgroßen Rädern greifen.

Das Gestell eines Handrasenmähers lässt sich in vielen Fällen mit ein paar Handgriffen teilen. So braucht das Gerät nur wenig Platz in dem Geräteschuppen.

Die Handrasenmäher sind ohnehin schon relativ klein, aber wenn sich das Gestell zusammenklappen oder auseinandernehmen lässt, so lassen sie sich besonders platzsparend unterbringen. Auch der Auffangkorb ist einfach abzunehmen und wird ggf. einzeln aufbewahrt.

Da für den manuellen Betrieb des Spindelmähers die eigene Körperkraft gefordert ist, freuen sich die Nutzer über ein geringes Gesamtgewicht dieser Geräte. Hier zeigt sich der große Unterschied zu den motorbetriebenen Rasenmähern.

Ein Leichtgewicht von nur 6 kg lässt sich leicht über die Rasenfläche bewegen, während doppelt so schwere Geräte oder sogar ein noch höheres Gewicht sehr viel mehr Kraft kostet. Ein gewisses Eigengewicht mag bei der praktischen Anwendung von Vorteil sein, dennoch konnten wir im Test der Handrasenmäher feststellen, dass die leichteren Modelle bis zu 10 kg ein sehr gutes Ergebnis liefern.

Worauf muss ich beim Kauf eines Handrasenmähers achten?

Entsprechend der Auswahlkriterien, die wir in unserem Handrasenmäher Test 2017 geprüft haben, gibt es viele Extras zu beachten, wenn man sich ein solches Gartengerät aussucht. Wer sich hier für die führenden Marken entscheidet, liegt damit auf der sicheren Seite. Allerdings sollte der Handrasenmäher auch zu den Umgebungsbedingungen passen. Es muss also nicht unbedingt ein teures Qualitätsprodukt sein oder ein Handrasenmäher mit besonders großer Schnittbreite.

Brill RazorCut Premium 38 SpindelmäherEine der wichtigen Fragen stellt sich in Bezug auf die Rasenfläche, die mit dem Gerät gemäht werden soll. Der Handrasenmäher sollte zur Größe sowie zur Gestaltung des Gartens passen, damit man von seinen Fähigkeiten optimal profitiert. Hier zeigt sich, ob ein möglichst wendiges Gerät erforderlich ist oder ob ein größerer Rasenmäher mit mehrfach verstellbarer Schnitthöhe und höherem Gewicht die richtige Wahl ist.

Wenn ein Handrasenmäher häufig über mehrere Stufen getragen wird, so sollte er leicht und kompakt konstruiert sein, während das Gewicht und die Größe bei einem ebenen Gelände eher nebensächlich sind. Die Kaufentscheidung richtet sich also sowohl nach der individuellen Außenanlage als auch nach der Handhabung.

Bei der Suche nach dem idealen Handrasenmäher geht es auch darum, ob ein Grasfangkorb benötigt wird oder nicht.

Bei dem freien Grasschnitt lässt man diesen wie beim Mulchen einfach auf der Grünfläche liegen oder man harkt das Schnittgut nach dem Mähen mit einem Rechen zusammen und sammelt es im Grünabfall. Der Fangkorb erspart einem diese zusätzliche Arbeit, da der Rasen während des Mähens direkt in den am Rasenmäher befestigten Behälter geworfen wird.

Ein großer Auffangkorb braucht nicht so oft geleert zu werden, allerdings erhöht sich dadurch das Gewicht, was sich negativ auf die Beweglichkeit auswirkt.

Bei ihren verschiedenen Rasenmähermodellen geben viele Hersteller Empfehlungen zur Maximalgröße der geeigneten Rasenfläche an. So erhält man einen guten Richtwert, um sich daran zu orientieren. Bei einem nicht zu hohen Arbeitseinsatz und innerhalb des veranschlagten Zeitraums kann beispielsweise ein 200 großer Rasen zuverlässig gemäht werden. Aufgrund dieser Angaben lässt sich jedoch keine objektive Eignung feststellen, denn der Kraftaufwand richtet sich vor allem nach der persönlichen Fitness und nach der individuellen Gartensituation.

Als Richtlinie können wir im Anschluss an den Handrasenmäher Test 2017 sagen: Je höher der Maximalwert der empfohlenen Fläche ist, desto geringer ist der gesamte Aufwand.

HECHT Hand Rasenmäher Schnittbreite Spindelmäher, 46 cm, HEC-514Die Mobilität des Handrasenmähers ist ein wesentliches Erkennungszeichen dieser praktischen Geräte. Ob man nur einen kleinen Bereich hinter der Wohnung mähen muss oder ob man das Wochenende im Schrebergarten verbringt: Der Handrasenmäher sollte bestimmten Anforderungen genügen, um die gewünschte Hilfe zu gewährleisten.

Hierzu gehört ggf. auch die schnelle und sichere Zerlegung, sei es, weil das Gerät transportiert werden soll oder weil es für die Überwinterung in den Keller geräumt wird. Auch die praktische und werkzeuglose Montage und Demontage von Bauteilen wie Auffangkorb und Griff macht einem die Gartenarbeit leichter. Dennoch darf die Stabilität des Handrasenmähers nicht darunter leiden.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

Die bewährten, international gefragten Marken für Gartengeräte punkten nicht nur mit den klassischen Motor-Rasenmähern, sondern auch mit funktionalen Handrasenmähern. Zu den wichtigen Herstellern gehören Bosch, Fiskars, Gardena, Wolf-Garten und Einhell.

Auch Unternehmen wie Stiga, Lux-Tools und Güde setzen auf eine gute Ergonomie und eine hochklassige Mähtechnik. Häufig haben die Gartenbesitzer bereits eine Lieblingsmarke, bei der sie bleiben. Es kann aber auch sinnvoll sein, sich im Sortiment der anderen Hersteller umzusehen, um einen geeigneten Handrasenmäher zu finden.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Handrasenmäher am besten?

Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich über die verschiedenen Handrasenmäher zu informieren und sie auch gleich zu bestellen. Die Online-Bestellung ist deutlich bequemer als die Tour durch die Bau- und Elektrofachmärkte.

Zudem hat man im Internet eine größere Produktauswahl und hervorragende Vergleichs- und Filteroptionen. Auf dieser Grundlage findet man innerhalb kurzer Zeit die Handrasenmäher, die den eigenen Vorstellungen entsprechen, und kann sich gleich bis zur Bestellung durchklicken. Die übersichtliche Auflistung der Preise macht den Kauf im Internet besonders günstig.

Skil Handmäher Urban Series 0721 AA, Karton (30 cm Schnittbreite, Schnitthöhenverstellung 12-44mm, selbstschärfende Messer, Easy Storage)Im Baumarkt bekommt man direkte Unterstützung durch die Fachverkäufer der Gartenabteilung. Diese liefern auf Wunsch eine bedarfsorientierte Beratung und geben Tipps zur Anwendung. Außerdem kann man hier die Handrasenmäher direkt ansehen und von allen Seiten begutachten. Dies ist bei der Internetbestellung nur mit den Fotos der Geräte möglich. Eine Beratung erhält man ggf. aber auch online oder telefonisch.

Wer schließlich seine Wahl im Geschäft bzw. im Baumarkt getroffen hat, muss den Handrasenmäher noch nach Hause transportieren. Auch wenn dieser zumeist in einem großen Karton verpackt ist und in den Kofferraum des Autos passt, so ist dies aufwändiger, als wenn das Gerät einfach geliefert wird, wie es bei der Internet-Bestellung der Fall ist. Auch bei diesem Punkt liegt die Online-Bestellung also vorne.

Wissenswertes & Ratgeber

Unser Test der Handrasenmäher fasst sämtliche Details zusammen, von den Einsatzmöglichkeiten über die Bauweise bis hin zu speziellen Tipps für den Hobbygärtner. Besonders wichtig sind die Anwendungshinweise und Vorsichtsmaßnahmen, die beim Betrieb der Handrasenmäher zu berücksichtigen sind.

So sollte man den Handrasenmäher nur auf trockenem Rasen benutzen. Anders als bei den anderen Rasenmähern bleiben feuchte Grashalme an den Messern kleben, sodass der weitere Einsatz beeinträchtigt wird.

Toolland VL120 Hand RasenmäherAuch die Höhe des Rasens ist ausschlaggebend für ein gutes Schneidergebnis. Wenn der Rasen schon sehr hoch gewachsen ist, so sollte er nur ein wenig gekürzt werden und ggf. zwei Tage später gleich ein weiteres Mal. Zu lange Grashalme können sich ansonsten zwischen den Messern und der Spindel verfangen und so die Leichtgängigkeit des Rasenmähers behindern.

Eine lange Wachstumsphase des Rasens lässt sich jedoch oft nicht verhindern, sodass anschließend das Mähen in mehreren Etappen erforderlich ist. Zwischen diesen Mähgängen sollte man jedoch mindestens einen Tag verstreichen lassen.

Diese Methode kostet zwar mehr Zeit, sie erfordert jedoch nicht so viel Körperkraft und wirkt sich zudem positiv auf die Gesundheit des Rasens aus. Auf diese Weise wird das Wachstum gefördert, während die zu starke Kürzung der Grashalme eine schädigende Wirkung haben kann. Das schonende Mähen ist somit ein wichtiges Element bei der sorgfältigen Gartenpflege.

Die Geschichte des Handrasenmähers

SensenMit der Gartenkunst, die sich im Laufe des 18. Jahrhunderts allmählich in Großbritannien und auch in anderen europäischen Ländern ausbreitete, wurde die Nachfrage nach geeigneten Geräten immer größer. Bis heute sind die englischen Parks für ihre schön gepflegten Rasenflächen sowie für ihre farbenfrohe Blütenpracht weltberühmt.

Anfangs wurden die Wiesen mit Sensen kurzgehalten, doch hier war der Aufwand extrem hoch. So wurden die Rasenflächen von Schlössern und Landsitzen bis ins 19. Jahrhundert hinein von zahlreichen Arbeitern manuell geschnitten.

Die wachsende Beliebtheit von Sportarten wie Rasentennis, Fußball, Cricket usw. forderte ebenfalls eine immer intensivere Rasenpflege. Edwin Beard Budding, ein Textilingenieur aus Gloucestershire, suchte deshalb in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach einer neuen Möglichkeit, um die Rasenflächen gleichmäßig zu schneiden.

Bei einem genaueren Blick auf eine Weberei-Maschine beobachtete er, wie der Stoff im Anschluss an den Webvorgang an einer stabilen Klinge entlanggeführt wurde, sodass die überstehenden Stofffasern von kleineren Klingen abgeschnitten wurden. Diese Klingen waren auf einer Spindel angebracht. Budding wendete diese Funktionsweise für seine Erfindung eines Rasenmähers an und meldete im Jahr 1830 das Patent für sein Gerät an. begann die Produktion dieser Spindelmäher.

Einhell Hand Rasenmäher GC-HM 30 (30 cm Schnittbreite, max. 42 mm Schnitthöhe, 16 l Fangkorb, empfohlen bis 150 m²)In den 1830er Jahren wurde Buddings Patent von dem Unternehmen Ransomes gekauft, das die Produktion in Fabriken in Gang setzte. Bis 1840 konnte die Firma über 1000 Rasenmäher dieser Art verkaufen und bis 1858 lag die Verkaufszahl sogar über 7000. Gleichzeitig kam es in verschiedenen Ländern zur Weiterentwicklung der Spindelrasenmäher.

In den USA wurde 1868 ein Patent angemeldet: Amariah Hills präsentierte einen Rollen-Rasenmäher, der mit einem speziellen Schneid-Mechanismus für ein gleichmäßiges Ergebnis sorgte. Kurz nach der Jahrhundertwende wurden die ersten Rasenmäher mit Motorbetrieb vorgestellt. Die mechanischen Handrasenmäher waren jedoch um 1904 die Favoriten bei dem breiteren Publikum sowie in den städtischen und privaten Gärten und Parks.

Bis heute hat sich an der grundsätzlichen Arbeitsweise der Handrasenmäher mit Spindel kaum etwas geändert. Die Walze bzw. Spindel, die mit den Schneidmessern ausgerüstet ist, dreht sich so an dem Gegenmesser, dass die Grashalme sicher erfasst und im gleichen Arbeitsschritt gekürzt werden. Durch das feine und saubere Schneiden lassen sich auch sehr dünne Halme und Blätter glatt abschneiden.

Mit einem Blatt Papier prüfen viele Produzenten auch noch in der jetzigen Zeit die Schärfe der Messer. Je nach Schnittbreite und Modellart verfügen die neuen Handrasenmäher über fünf bis zehn Messerklingen auf der Spindel. Weitere Verbesserungen aus den letzten Jahrzehnten sorgen für eine leichtere Manövrierbarkeit und gleichzeitig für eine hohe Lebensdauer.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Handrasenmäher

Bei den Fakten zu den Handrasenmähern möchten wir mit der Eignung der verschiedenen Geräte beginnen. Um herauszufinden, welches Modell zu den vorhandenen Umgebungsbedingungen passt, gilt es, einige wichtige Randdaten zu ermitteln.

Auf der Basis unseres Tests der Handrasenmäher können wir diese Geräte für Flächen bis zu maximal 300 m² empfehlen, auch wenn viele Hersteller die Obergrenze bereits bei 200 m² setzen.

spindelrasenmaeherDiese Zahl hängt unter anderem von der persönlichen Konstitution und von der Beschaffenheit des Geländes ab. Auch das Gewicht des Handrasenmähers spielt hierbei eine Rolle.

So wirkt sich das Eigengewicht des Geräts auf die Handhabung bzw. auf die Wendigkeit aus. Hier geht es darum, das optimale Verhältnis zwischen einer großen Schnittbreite und einer möglichst guten Leichtgängigkeit zu finden.

Auf diese Weise braucht man nicht so lange zum Rasenmähen und die Arbeit ist nicht zu anstrengend.

Bei einer relativ ebenen Rasenfläche kommt ein relativ schwerer Handrasenmäher mit hoher Schnittbreite infrage, während ein verschachtelter Garten mit kleinen Einzelflächen besser mit einem kleinen, wendigen Gerät zu pflegen ist.

Weitere Daten bzw. Ausstattungsmerkmale beziehen sich auf die Größe des Auffangkorbs.

 Je geringer das Volumen ist, desto häufiger ist eine Leerung erforderlich. Allerdings sind die Handrasenmäher mit einem großen Auffangkorb oft schwerer als diejenigen Geräte mit einem kleineren Behälter.

AL-KO 112664 Soft Touch 2.8 HM Classic SpindelmäherMit der Spindeltechnik arbeiten die Handrasenmäher stets zuverlässig. Wer sich für eine andere Messertechnik entscheidet, beispielsweise für einen Rasenmäher, der mit Sicheln ausgerüstet ist, der findet hier auf dem deutschen Markt zumeist nur Elektro-Geräte.

Die Produktangaben, die sich auf die Schnitthöhe beziehen, zeigen an, wie hoch der Rasen nach dem Mähvorgang noch ist. Bei einem Großteil der Handrasenmäher lässt sich das Mähwerk in der Höhe verstellen. Diese Höhenverstellung befindet sich zumeist an den vier Rädern, es gibt aber auch Mechanismen, die direkt am Griff zu justieren sind.

Unabhängig von der Schnitthöhe und von der Schnittbreite kann es dazu kommen, dass nicht jede Ecke der Rasenfläche sauber gemäht ist. Dies hängt damit zusammen, dass das integrierte Mähwerk oft nicht bis zur Verschalung des Mähers reicht. Auf diese Weise sollen eventuelle Unfälle vermieden werden.

Die Grashalme am Rand von Beeteinfassungen oder nah an der Terrasse lassen sich ggf. mit einem Trimmer nachkürzen, falls sie vom Rasenmäher nicht erfasst wurden. Im Gegensatz zu einem Elektrorasenmäher oder zum Benziner kommt man mit dem Handrasenmäher jedoch sehr viel besser an die schwierigen Stellen, sodass die Arbeit mit dem Trimmer oft entfällt.

Trends im Bereich Rasenmäher

Skil Handmäher Urban Series 0721 AA, Karton (30 cm Schnittbreite, Schnitthöhenverstellung 12-44mm, selbstschärfende Messer, Easy Storage)In vielen Gärten sind es Elektro- und Benzinrasenmäher, die für den regelmäßigen Rasenschnitt verwendet werden. Dennoch sind die Handrasenmäher nicht aus der Mode gekommen. Gerade im Zusammenhang mit einem erhöhten Umweltbewusstsein setzen wieder mehr Hobbygärtner auf die handbetriebenen Geräte.

Unser Test der Handrasenmäher zeigt die hervorragende Eignung für kleine Flächen: Durch das verstärkte Interesse an Stadtvillen mit einem nur wenige Quadratmeter großen Garten steigt deshalb auch die Nachfrage nach den praktischen Handrasenmähern. Diese überzeugen nicht nur durch ihre Handlichkeit, sondern auch durch den exakten Schnitt.

Vor diesem Hintergrund gehören die Spindelmäher zwar zu einer Nische, aber sie erhalten in der letzten Zeit wieder mehr Aufmerksamkeit. Als Spezialgeräte sorgen sie für ein sauberes Schnittbild.

Gerade bei den kleinen Grünflächen sind die Handrasenmäher deshalb das ideale Hilfsmittel. Wer sich auf einem Grundstück mit eher kleinen Abmessungen eine grüne Oase schaffen möchte, der entscheidet sich deshalb gerne für die mechanisch funktionierenden Geräte, die keine Stromkosten verursachen.

Grün ist „in“, so viel haben wir bei unserem Handrasenmäher Test 2017 herausgefunden.

Der energiesparende Betrieb ist nicht nur ein klarer Kostenvorteil, sondern er berücksichtigt auch die Umwelt. Auch der leise Betrieb macht die kompakten Gartengeräte zu den neuen Favoriten.

Neben der zukunftsorientierten Nachhaltigkeit spielt in diesem Zusammenhang sicherlich auch das Traditionsbewusstsein eine gewisse Rolle, denn die Spindelmäher haben immerhin eine lange Geschichte. Wir vermuten, dass die Handrasenmäher schon bald wieder eine höhere Präsenz haben werden.

Einhell Hand Rasenmäher GE-HM 38 S (38 cm Schnittbreite, max. 38 mm Schnitthöhe, empfohlen bis 250 m²)Durch ihre Wendigkeit passen sie sich vor allem den relativ kleinen Gärten an, des Weiteren braucht man nur wenig Stellfläche für die Aufbewahrung. Gerade in den städtischen Gebieten ist dies ein wichtiges Kriterium.

So beliebt der eigene Garten auch ist: Die meisten Menschen freuen sich, wenn er nicht zu viel Arbeit macht. Die Hersteller der Rasenmäher entwickeln deshalb immer bequemere Geräte und achten vermehrt auf die Ergonomie. Das gilt auch für die Handrasenmäher aus unserem Test.

Die Griffhöhe und einige andere Extras lassen sich individuell variieren, sodass für jeden Nutzer die entsprechende Einstellung möglich ist. Der Komfort hat heute eine größere Bedeutung als früher, was man nicht nur an der Modellvielfalt erkennt, sondern auch an den Zusatzfunktionen und den Einstellmöglichkeiten der Handrasenmäher.

Besonders komfortabel ist das Mähen mit einem Mähroboter: Dies ist sicherlich der Trend der Zukunft. Allerdings erfordert der Einsatz eines solchen Geräts eine gewisse Vorarbeit. Hier stellt sich die Frage, ob sich der Aufwand lohnt, oder ob man die Gartenarbeit als eine Art körperliches Fitnesstraining ansieht.

Im Bereich der Rasenpflege hat sich seit einigen Jahren der Trend zum Mulchen etabliert: Bei dieser speziellen Methode wird das abgeschnittene Gras nicht aufgesammelt, sondern auf der Grünfläche verteilt. Dies geschieht gleichzeitig mit dem Mähen. Das Schnittgut ist sozusagen der neue Rasendünger und schützt zugleich den Erdboden davor, auszutrocknen.

Außerdem hat sich die bevorzugte Schnitthöhe in den letzten Jahrzehnten verändert. Während der Rasen früher deutlich tiefer geschnitten wurde, bleiben nun mindestens 3 cm stehen. Dies dient dem Bodenschutz, erfordert jedoch ein häufigeres Mähen.

In 5 Schritten zum perfekten Rasen

AL-KO 112664 Soft Touch 2.8 HM Classic SpindelmäherDer englische Rasen gilt als die perfekte Grünfläche, allerdings ist der Weg dorthin nicht so einfach, wie es der Laie vermutet. Im Zusammenhang mit unserem Handrasenmäher Test 2017 möchten wir die wichtigsten Grundregeln aufführen, die zum Erhalt eines schönen Rasens führen.

Hierbei geht es nicht nur um die optimale Schnitthöhe, sondern auch um ein paar weitere Tricks. Wie man den Rasen richtig düngt, wie häufig gemäht werden muss und andere Fragen sollen in diesem Kapitel beantwortet werden.

Im Allgemeinen sollte man einmal in der Woche den Rasen mähen. Unabhängig davon, mit welchem Gerät man diese Arbeit durchführt: Während des Rasenmähens geht man immer hinter dem Gerät, also über das gemähte Stück. So werden die Grashalme auf der bisher noch nicht gemähten Fläche nicht niedergetreten.

Die Faustregel besagt, dass maximal ein Drittel der Rasenlänge abgeschnitten werden sollte. So kann das Gras gut nachwachsen.

Handrasenmäher FHM 38 A1Wenn der Rasen relativ lang ist, weil man zwei oder drei Wochen lang im Urlaub war oder weil das Wetter zu feucht war, dann muss man mehrmals mähen, wobei zwischen den Mähgängen eine Pause von einem oder zwei Tagen eingelegt werden sollte.

Nach Möglichkeit sollte man nur dann mähen, wenn der Rasen trocken ist. Gerade beim Einsatz eines Handrasenmähers sollte man sicherstellen, dass der Rasen nicht mehr feucht ist, da Spindel und Messer ansonsten zu stark verkleben.

Die richtige Rasenpflege beginnt also mit der Untersuchung der Rasenfläche selbst und mit der Überlegung, wie weit man ihn zurückschneidet. So erhält man allmählich eine dichte, grüne Fläche, ohne dass man deshalb große Mengen von teurem Dünger kaufen muss.

Hier führen wir die 5 Schritte auf, die man für einen perfekten Rasen durchführen muss:

  • 1. Schritt: Der Abtrag des alten Rasens
  • 2. Schritt: Die Aufbesserung des Bodens
  • 3. Schritt: Das Einebnen
  • 4. Schritt: Den Rasen aufbringen
  • 5. Schritt: Die Pflege des Rasens
Dies geschieht durch einen Vertikutierer oder durch ein Profi-Gerät.

Auch ein Gartenfachmann kann sich um diese Arbeit kümmern, je nachdem, wie stark der vorige Rasen beschädigt ist. Ggf. ist der Einsatz eines Rasenschälers erforderlich.

Bei einer kleinen Fläche lässt sich die Grasnarbe auch mit einem Spaten entfernen.

Als Grundlage für den neuen Rasen kann es nötig sein, die Zusammensetzung des Bodens zu überprüfen und mit Dünger und anderen Stoffen zu verbessern.

Je nachdem, ob es sich um einen besonders sandigen, feinkörnigen Erdboden handelt oder um besonders lehmige Erde, müssen Kompost oder andere Nährstoffe hinzugegeben werden. So gedeiht der Rasen später besser und es kommt nicht zum Nässestau.

Vorhandene Höhenunterschiede der Fläche müssen ausgeglichen bzw. eingeebnet werden. Hierbei hilft eine Schnur, die man als eine Art Höhenmesser über dem Erdboden spannt. Ggf. werden überstehende Hügel abgetragen und kleine „Täler“ aufgefüllt.

Mit einer Walze werden anschließend die letzten Huckel beseitigt. Bei dieser Arbeit ist zu berücksichtigen, dass sich die Erde an einigen Stellen noch senken kann.

Hier gibt es zwei Hauptvarianten: Rollrasen oder die Aussaat von Rasensamen. Den Rollrasen legt man in Bahnen fugendicht aneinander. Zum Verdichten des Rollrasens geht man anschließend noch einmal mit der Walze darüber.

Beim Aussäen hilft ein spezieller Wagen, die Saat gleichmäßig zu verteilen. Wer eine ruhige Hand hat, kann dies aber auch manuell erledigen. Die Art des Rasens richtet sich nach den Umgebungsbedingungen sowie nach der hauptsächlichen Nutzung. Der Sport- und Spielrasen ist hie der Klassiker. Nach der Aussaat wird der Rasen gut gewässert und ggf. mit ein wenig Pflanzerde bedeckt.

Beim ersten Mähen sollte man die Schnitthöhe nicht zu niedrig einstellen. Anschließend beginnt man mit der regelmäßigen Pflege: Hierzu gehört das Entfernen von Unkräutern und Moos. Auch Laub sollte nach Möglichkeit entfernt werden.

Das Sprengen des noch jungen Rasens wird morgens oder spät am Abend durchgeführt, um zu vermeiden, dass die Wassertropfen bei Sonnenschein die Brennkraft der UV-Strahlen verstärken und die Grashalme braun werden. Durch Mulchen oder Düngen lässt sich die Nährstoffversorgung des Rasens verbessern.

Mit dieser Pflege erhält man einen schönen, gesunden Rasen, der je nach Standort repräsentativen Zwecken dient oder zum Spielen einlädt. Im Allgemeinen lässt sich festhalten, dass eine regelmäßige und kontinuierliche Pflege zu einem besseren Ergebnis führt als ein sporadisches Mähen und Düngen.

Vertikutieren erklärt

Auch wenn ein Rasen relativ gut gepflegt wird, kann es im Laufe der Zeit zu einer Moosschicht oder zu verstärktem Unkrautwuchs kommen.

Dies hängt teilweise mit der Lage des Grundstücks zusammen: So können Samen vom benachbarten Feld oder Garten auf das Gras wehen. Außerdem bleiben die Grünflächen immer ein Teil der Natur, und das bedeutet, dass fast jedes Kraut auf jeder Stelle wachsen kann.

Einhell Hand Rasenmäher GC-HM 30 (30 cm Schnittbreite, max. 42 mm Schnitthöhe, 16 l Fangkorb, empfohlen bis 150 m²)Wenn die Unkräuter überhand nehmen und sich das Moos ausbreitet, so ist die Zeit kommen, diesen Rasenfilz zu entfernen. Durch das verstärkte Verfilzen dringen die Nährstoffe nicht mehr zu den Wurzeln des Rasens durch, außerdem werden auch Licht und Wasser abgehalten. Man sollte nicht zu lange mit den Gegenmaßnahmen warten, damit die Graspflanzen nicht absterben und braun werden.

Die bewährte Methode im Kampf gegen den Rasenfilz ist das Vertikutieren: Mit dem Vertikutierer werden Filz und Moos, Klee und Unkräuter aus der Rasenfläche gerupft. Gleichzeitig wird die gesamte Bodenfläche eingeritzt. Im ersten Moment sieht die Grünfläche wie zerstört aus, doch das Vertikutieren ist unverzichtbar, um den Boden wieder auf die Aufnahme von Nährstoffen und Feuchtigkeit vorzubereiten.

Beim Vertikutieren sorgt man also dafür, dass die Graswurzeln wieder mehr Wasser und Sauerstoff erhalten. In der Folge bekommt der Rasen wieder eine bessere Wuchskraft, sodass er dicht wächst. In Kombination mit einem Rasendünger bringt das Vertikutieren neue Frische in den Garten. Der Boden wird richtig durchgelüftet und ermöglicht so eine gleichmäßige Nährstoffversorgung.

Viele empfehlen Ende April oder Mai als richtigen Zeitpunkt: So kann sich der Rasen anschließend gut erholen und erhält die zusätzliche Nährstoffversorgung vor der Wachstumsperiode. Zudem regnet es in diesen Monaten relativ viel, sodass die Rasenfläche bald wieder grün ist. Abhängig von der Wetterlage ist das Vertikutieren bis in den September möglich.

Ein Vertikutierer ist mit einer waagerechten Spindel ausgerüstet, auf der ähnlich wie beim Handrasenmäher Messer sitzen. Diese sind jedoch deutlich länger. Beim Rotieren der Achse bzw. der Spindel wird also die Grasnarbe aufgeritzt, um den Rasenfilz und das Moos herauszuarbeiten.

Zum Teil gibt es Kombigeräte, die je nach Einstellung als Rasenmäher oder als Vertikutierer eingesetzt werden. Mit einem solchen Mulchmäher mit Vertikutierfunktion erspart man sich die Anschaffung eines zweiten Geräts.

Eine junge Rasenfläche, die keine drei Jahre alt ist, sollte man noch nicht vertikutieren. Hier würde man die Graswurzeln beim Einritzen des Bodens mit zerstören. Deshalb kauft man den Vertikutierer oft erst einige Jahre, nachdem man den Rasen angelegt hat.

WOLF-Garten Handspindelmäher TT 300 S; 15A-AA--650Das richtige Vertikutieren beginnt mit dem Blick auf den Wetterbericht. Auf keinen Fall sollte man damit anfangen, wenn der Rasen feucht ist. Deshalb muss man ggf. auf einen trockenen Tag warten. Noch vor dem Vertikutieren wird der Rasen kurz gemäht: Ausnahmsweise liegt die Schnitthöhe bei nur 2 cm.

Beim Einstellen der Vertikutierhöhe ist darauf zu achten, dass die Messer nicht tiefer als 3 mm in die Grasnarbe ritzen. Dann schiebt man den Vertikutierer in relativ zügiger Geschwindigkeit über den Rasen, möglichst ohne dabei eine Fläche zu lange zu bearbeiten. Ansonsten kann es zu extrem starken Schädigungen der Grasnarbe kommen.

Ein gründliches Vertikutieren erfolgt in zwei Richtungen: einmal längs, einmal quer. So entsteht ein gleichmäßiges Schachbrettmuster. Beim Richtungswechsel sollte man darauf achten, dass die Messer nicht in den Boden dringen, um die übermäßige Strapazierung des Bodens zu vermeiden.

Im Anschluss an das Vertikutieren harkt man die aufgelockerten Moosstücke und den Rasenfilz ab. Danach erfolgt zunächst das Nachsäen mit neuem Rasensamen und anschließend verteilt man den Dünger.

Kahle Stellen benötigen etwas mehr Rasensaat und Dünger. Bei einem schweren Erdboden kann es sinnvoll sein, etwas Sand darüberzustreuen. Dieser verbessert den Lufthaushalt im Boden und fördert so das Wachstum des vertikutierten Rasens.

FAQ

❓ Wie wird der Handrasenmäher richtig gepflegt und gereinigt?

Einhell Hand Rasenmäher GE-HM 38 S (38 cm Schnittbreite, max. 38 mm Schnitthöhe, empfohlen bis 250 m²)Die Pflege des Handrasenmähers ist unkompliziert und erfordert nicht viel Zeit. Wichtig ist, dass die Elemente nicht zu nass werden. Auch wenn Grashalme und Verschmutzungen an den Messern und der Spindel festkleben, sollte man die Teile nicht abspülen.

Stattdessen wischt man sie ab, wenn sie noch nicht festgetrocknet sind. Eine andere Möglichkeit ist, den Handrasenmäher erst trocknen zu lassen und abzuwarten, bis ein Großteil der Schmutzpartikel von alleine abfällt. Die Reste lassen sich danach bequem trocken abwischen.

Die beweglichen Komponenten wie die Messer werden im Bedarfsfall mit einem Öl bzw. Schmiermittel gepflegt. Auf diese Weise lässt sich Rost vermeiden, was sich positiv auf die Lebensdauer auswirkt. Spezielle Schmiermittel wie WD-40 kommen hierfür infrage. Ggf. eignet sich das Öl auch zum Entfernen von festhaftenden Schmutzresten.

❓ Was ist der Unterschied zwischen Spindelmähern und Sichelmähern?

Die Mähtechnik des Handrasenmähers bzw. Spindelmähers funktioniert auf der Basis der drehenden Spindel, die mit ihrem Messer die Grashalme kürzt. Bei dem Sichelmäher werden die Halme durch diese Sichel abgeschnitten, die über dem Boden rotiert.

Diese Sichel lässt sich nicht durch den Handbetrieb aktivieren, deshalb gibt es die Sichelmäher nur mit einer externen Energiezufuhr, also mit Stromkabel.

❓ Wie wird das Hauptmesser des Handrasenmähers geschliffen?

Die Handrasenmäher benötigen eine regelmäßige Reinigung und Pflege, die jedoch nicht sehr aufwändig ist. Bei diesen Reinigungsaktionen kann man auch gleich die Schärfe der Messer kontrollieren.

Um das Schneidemesser auf der Spindel zu schleifen, nimmt man als Erstes die Spindel vom Handrasenmäher und demontiert abgesehen vom Messer die anderen Komponenten. Danach beginnt das Schleifen des Messers.

Im Allgemeinen ist es sicherer, einen Profi mit dieser Aufgabe zu betreuen. Da das Messer sehr robust und schneidstark ist, braucht man es frühestens nach etwa zwei Jahren schleifen zu lassen.

❓ Was bedeutet Mulchen?

Skil Handmäher Urban Series 0721 AA, Karton (30 cm Schnittbreite, Schnitthöhenverstellung 12-44mm, selbstschärfende Messer, Easy Storage)Beim Rasenmulchen wird das abgeschnittene Gras nicht in dem Auffangkorb gesammelt. Stattdessen verteilt es der Mulchmäher schon während des Mähvorgangs auf der Grünfläche. Das zerkleinerte Schnittgut dient als Düngemittel und bietet dem Boden gleichzeitig einen gewissen Schutz vor dem Austrocknen und vor zu starken Sonnenstrahlen.

Außerdem führt der abgeschnittene und zerkleinerte Rasen dem Boden wertvolle Nährstoffe zu. Das Ergebnis ist eine fruchtbare Erde, die das Wasser gut aufnimmt und einen gesunden, starken Rasenwuchs unterstützt.

Bei den Handrasenmähern ist normalerweise keine Mulchfunktion vorhanden, allerdings lässt sich das Schnittgut anschließend gleichmäßig auf der Fläche verteilen.

❓ Warum muss man einmal in der Woche den Rasen mähen?

Durch das regelmäßige, wöchentliche Rasenmähen wird die Wachstumskraft der Grashalme gestärkt. In der Folge werden die Pflanzen widerstandsfähig und sie wachsen dichter. Dies vermindert gleichzeitig den Wuchs von Unkraut und Moos.

❓ Wann beginnt und wann endet die Rasenmäh-Saison?

Etwa im April beginnt die Zeit des Rasenmähens: Dann ist der Boden nicht mehr zu kalt. Allerdings sollte man abwarten, bis die Rasenfläche absolut trocken ist, um es sich gleich beim ersten Mähen im Jahr nicht zu schwer zu machen.

Der letzte Mähgang erfolgt etwa im Oktober. Dann wächst der Rasen kaum noch, zudem wird es draußen immer feuchter.

AL-KO 112664 Soft Touch 2.8 HM Classic Spindelmäher❓ Welches ist die optimale Schnitthöhe?

Eine gleichmäßige Schnitthöhe sieht gut aus und passt in jede Umgebung. Wenn es sich um einen Spielrasen handelt, auf dem die Kinder toben, ist eine Höhe von 3 bis 5 cm ideal. Ein Zierrasen hat zumeist eine Maximalhöhe von 3 cm. Die richtige Höhe richtet sich also nach dem hauptsächlichen Verwendungszweck.

❓ Warum soll man immer nur ein Drittel der Grashalmlänge abschneiden?

Eine Gärtnerregel lautet: Man soll oft, aber immer nur ein bisschen abschneiden. Wenn etwa zwei Drittel von der Blatt- bzw. Grasmasse stehen bleiben, dann ist eine verstärkte Fotosynthese möglich.

Diese hat eine positive Wirkung auf das Wurzelwachstum: Die Gräser fassen besser Fuß und sind besser gegen trockene Perioden geschützt. Außerdem wird dadurch die Aufnahme von Mineralstoffen gefördert.

❓ Wie bewahrt man den Handrasenmäher richtig auf?

Der Handrasenmäher sollte nicht draußen stehen bleiben, sondern ins Trockene geräumt werden. Auch in der trockenen Sommerperiode ist es besser, die Gartengeräte in den Schuppen zu bringen. Hier verschmutzen sie nicht so schnell.

Über die Wintermonate kann man den Rasenmäher ggf. auch in den Keller bringen, wenn das Gartenhäuschen zu wenig Platz bietet. Die Schutzhülle sorgt dafür, dass die Teile nicht zu stark einstauben.

Einhell Hand Rasenmäher GC-HM 30 (30 cm Schnittbreite, max. 42 mm Schnitthöhe, 16 l Fangkorb, empfohlen bis 150 m²)Nützliches Zubehör

Unser Test der Handrasenmäher prüft neben den eigentlichen Merkmalen auch die Zubehörteile, mit denen sich die Geräte ergänzen oder reparieren lassen.

Dabei geht es nicht nur um die Originalkomponenten der Markenhersteller, sondern ggf. auch um kompatible Ersatzprodukte von anderen Produzenten. Im weiteren Sinne zählen auch die Hilfsmittel und Pflegeartikel in diese Kategorie des Zubehörs.

Eine zusätzliche Extraausstattung hilft dabei, den Bedienkomfort der Handrasenmäher zu erhöhen oder das Schneidergebnis zu perfektionieren. Zu diesem Zweck gibt es beispielsweise größere Fangkörbe oder verlängerte Griffe, geschärfte Ersatzmesser und ähnliche Teile. Ebenfalls wichtig sind die verschiedenen Arten von Reinigungsbürsten und Schmiermitteln.

Die Original-Zubehörteile der großen Hersteller gewährleisten eine einwandfreie Funktionalität, was bei einer Reparatur wichtig sein kann. Wenn es sich jedoch um ein älteres Gerät handelt, so ist ggf. ein Ersatzprodukt eines günstigeren Lieferanten eine Option.

Für welches Zubehör- bzw. Ersatzteil man sich auch entscheidet, es sollte sichergestellt sein, dass eine perfekte Befestigung möglich ist, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden.

WOLF-Garten Handspindelmäher TT 300 S; 15A-AA--650Die Ersatzklingen und anderen Reparaturteile sind bei den Zubehörelementen der renommierten und weniger bekannten Marken erhältlich. Dazu gehören auch die Fixierungselemente, zum Beispiel die Schrauben und Muttern zum Befestigen der Holme.

Hier braucht man nicht unbedingt das Material der Hersteller, denn auch normale Schraubkombinationen vom Baumarkt eignen sich für die sichere Verschraubung des oberen Holms mit dem unteren Gestänge. Die typischen Schrauben sind hier M6 x 50 mm und M8 x 50 mm, für die auch die passenden Schraubknaufe benötigt werden.

Zu dem Spezialzubehör der Handrasenmäher gehören außerdem eine Schutzhülle oder Abdeckplane und ein Reinigungsgerät. Letzteres erleichtert das Säubern des unteren Bereichs, während die Schutzhülle dafür sorgt, dass das Gartengerät nicht einstaubt, wenn man es über Winter in der Gartenhütte parkt. Ein kleiner Schuppen oder Extra-Unterstand für den Rasenmäher und die anderen Geräte kann ebenfalls zu dem Zubehör gerechnet werden. Hierfür ist auch in einem kleinen Schrebergarten genügend Platz.

Alternativen zum Handrasenmäher

einhell-benzin-rasenmaeher-gc-pm-46-1-s-2-kw-46-cm-schnittbreite-5-fache-schnitthoehenverstellungOb es sich um den Vergleich-Testsieger der Handrasenmäher oder um ein einfaches, älteres Modell handelt, diese Gartengeräte bewähren sich vor allem wegen ihrer praktischen und handlichen Bauweise und wegen ihres leisen, umweltfreundlichen Betriebs.

Dennoch entscheiden sich deutlich mehr Gartenbesitzer für die Elektro-Rasenmäher oder für Benzinrasenmäher, die damit eine klare Alternative darstellen. Ein direkter Vergleich ist zwischen den motorbetriebenen Geräten und dem Handrasenmäher jedoch nicht möglich, wie unser Test bisher gezeigt hat. Für eine nur kleine Fläche ist ein Motorrasenmäher im Prinzip zu groß, zu laut und zu unhandlich.

Für das manuelle Rasenmähen gibt es neben dem Handrasenmäher noch weitere Möglichkeiten, beispielsweise die Sense oder die Sichel. Um diese beiden Geräte richtig zu bedienen, braucht man jedoch viel Übung und auch viel Zeit.

Der Umgang mit den scharfen Messern erfordert Geschick, zudem kann man damit nur Gras schneiden, das relativ hoch gewachsen ist. Deshalb können die Sensen und Sicheln nur in wenigen Fällen eingesetzt werden.

Weiterführende Links und Quellen

https://www.hitmeister.de/handrasenmaeher/Handrasenmäher FHM 38 A1

https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/ziergaerten/rasen-richtig-vertikutieren-3996

https://www.homify.de/ideenbuecher/536217/in-6-schritten-zum-perfekten-rasen

http://www.ndr.de/ratgeber/garten/Tipps-zur-Rasenpflege,rasen120.html

http://www.das-wilde-gartenblog.de/2006/10/19/handrasenmaher-ohne-strom-ohne-benzin-super-leise/

http://www.obi.de/decom/category/Zubehoer_fuer_Rasenmaeher/1374

https://de.wikipedia.org/wiki/Rasenm%C3%A4her

http://www.gartentechnik.de/News/2012/02/06/spindelmaeher/

http://www.obi.de/decom/category/Garten_%26_Freizeit/Gartengeraete_%26_Gartenmaschinen/Rasenmaeher/Hand-Rasenmaeher/391

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (587 Bewertungen. Durchschnitt: 4,53 von 5)
Loading...