Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Teichfilter Test 2017 • Die 10 besten Teichfilter im Vergleich

Ein sauberer Teich, frei von Algen, Schlamm, Blattresten, etc. – ist nicht das der Traum eines jeden Teichliebhabers? Um diesem Traum ein Stück näher zu kommen sind Teichfilter eine optimale Lösung. Nur welcher reinigt den Gartenteich wirklich und welcher verteilt den Schmutz nur wieder im Teich?

In unserem Teichfilter Test haben wir verschiedene Modelle auf Herz und Nieren getestet! In der Vergleichstabelle sehen Sie die Vergleichsergebnisse auf einen Blick

Bestenliste der Teichfilter 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Filter Set aus Bio Teichfilter bis 90000lTeichfilter Set 90.000l CBF 350C +Eco Pumpe O-Serie Der UVC Filter von Berlan konnte nicht in allen Bereichen überzeugenDer Teichfilter Oase von BioSmart ist unser VergleichssiegerCPF 15000 Bio Druckteichfilter
Das Pontec MultiClear Set ist bei unserem Test auf dem letzten Platz gelandetSunSun Bio Teichfilter Durchlauffilter CBF-350BDer T.I.P. Teichfilter schafft eine große Menge an WasserDer UVC Filter von Berlan konnte nicht in allen Bereichen überzeugenDas Pontec MultiClear Set ist bei unserem Test auf dem letzten Platz gelandet

Filter Set aus Bio Teichfilter bis 90000l


Teichfilter Set 90.000l CBF 350C +Eco Pumpe O-Serie

Aqua-Tech
Teichfilter 10000 UV Pumpe PondoMax 5000

Oase
57377 BioSmart


CPF 15000 Bio Druckteichfilter

Oase
Biopress Set - Teichfilter

SunSun Bio Teichfilter Durchlauffilter CBF-350B



T.I.P.
WDF 10000


Berlan
BDF10000-UVC

Pontec
50239 MultiClear Set

 Bewertung 1,1 1,3 1,4 1,5 1,7 1,9 2,0 2,2 2,3 2,5
Geeignet fürFischbesatz bis 40000 Litermit Fischbesatz bis zu 40.000 Literbis zu Liter 5000 mit Fischbesatzbis zu 8000 Liter mit Fischbesatzbis zu Liter 10.000 mit Fischbesatzbis zu Liter 3000 mit Fischbesatzbis zu 30000 Liter mit Fischbesatz bis zu 5000 Liter mit Fischbesatzbis zu 5500 Liter mit Fischbesatzbis zu 4000 Liter mit Fischbesatz
Geeignet fürbis zu Liter 90000 ohne Fischbesatzbis zu Liter 90.000 ohne Fischbesatzbis zu Liter 10000 ohne Fischbesatzbis zu 16000 Liter ohne Fischbesatzbis zu Liter 30.000 ohne Fischbesatzbis zu Liter 6000 ohne Fischbesatzk.A.bis zu 10000 Liter ohne Fischbesatzbis zu 11000 Liter ohne Fischbesatzbis zu 8000 Liter ohne Fischbesatz
Besonderheiten

  • UVC Teichklärer CUV-272 mit 72W und einer Durchflussmenge bis zu 6000l/h

  • sorgt schnell und zuverlässig für klares Wasser im Gartenteich

  • kräftige Eco-Teichpumpe


  • Effektives Mehrfachfiltersystem mit einfacher und unkomplizierter Handhabung

  • Filtermaterialien lassen sich durch ein Schiebe-System ganz einfach reinigen und auswaschen

  • Wassertemperatur lässt sich schnell und einfach auf der Temperaturanzeige ablesen


  • Mit Schlauch und Zubehör – sofort einsatzbereit!

  • Fassungsvolumen Filterfass: 30 Liter

  • UV-C-Lampe: 18 Watt


  • biologisch – mechanischer Durchlauffilter

  • UVC – Technologie

  • Anzeige für Temperatur und Verschmutzungsgrad


  • Effektives Druckfiltersystem mit einfacher und unkomplizierter Handhabung

  • hohe Wasserdurchlaufmenge sorgt schnell und zuverlässig für klares Wasser

  • mit eingebautem Selbstreinigungssystem


  • UV-C-Strahler 9 Watt

  • Verschmutzungsanzeige

  • drei Filterschwämme


  • Indikator für Verschmutzung

  • große Wasserdurchlaufmenge

  • Schmutzablass am Filterboden für Grobschmutz


  • Komplettsystem

  • Schmutzablaufhahn

  • UV – C Wirkstufe


  • integrierter Teichklärer

  • Display

  • geringer Stromverbrauch
    Nachteile


  • bessere Filtration durch Mehrkammerfilter

  • Anzeige für Temperatur und Verschmutzungsgrad

  • integrierten Bodenablauf

Teichreinigung
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich



Große Auswahl an Teichfiltern zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

Teichfilter Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Wozu benötigt ein Teich einen Teichfilter?

Diese Frage mag sich so mancher Gartenbegeisterte stellen. Die Antwort liegt schon fast in der Natur selbst: so wie ein Gartenteich einem kleinen See oder Teich nachempfunden ist benötigt dieser idealer Weise auch Zu- und Ablauf. Dadurch findet ein kontinuierlicher Wasseraustausch statt, der die Grundlage für eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt ist.

Zusätzlich dazu belasten organische Fremdkörper, wie Blätter, Blüten, Pollen, Äste, verfaultes Laub auf dem Teichboden oder der Kot der Teichfische die Wasserqualität weiter. Gerade Goldfische oder Koi reagieren auf verschmutztes Wasser sehr sensibel.

Gleichzeitig entstehen gerade bei Teichen mit geringem Teichvolumen im Sommer noch weitere Probleme. Durch eine niedrige Teichtiefe erhitzt sich das Wasser, eventuell am Boden gebundenes Phosphat wird verstoffwechselt und bildet damit in Verbindung mit den sommerlichen Temperaturen den idealen Nährboden für ein rasantes Algenwachstum. Sie ahnen es schon: das Umkippen des Gartenteiches ist dann nur der nächste Schritt.

Um dieses Umkippen mit den damit verbundenen negativen Auswirkungen auf Flora und Fauna zu vermeiden und gleichzeitig die Schadstoffe im eigenen Teich ein Stück weit zu regulieren kommen heute Teichfilter in Verbindung mit einer Teichpumpe zum Einsatz.

Diese werden, anders als bspw. die von den Schwimmbädern und Pools bekannten Skimmer, die an der Wasseroberfläche schwimmen, meistens direkt am Teichufer platziert. Nur bei kleinen Teichanlagen greift man heute bevorzugt auf Filtersysteme und Durchlauffilter zurück, die direkt im Gartenteich platziert werden.

5x pro Tag: das ist der empfohlene Richtwert für die tägliche Umwälzung des Teichvolumens

Wie funktioniert ein Teichfilter?Teichfilteranlagen arbeiten nach unterschiedlichen Prinzipien.

Um an einem Gartenteich viel Spaß zu haben, sollte das Wasser immer dementsprechend sauber sein, denn nur dann ist ein gesunder Lebensraum für Fische und Pflanzen vorhanden. Da sich Gartenteiche im Allgemeinen nicht von allein reinigen, muss ein Teichfilter diese Arbeit übernehmen.
Teichfilteranlagen arbeiten nach unterschiedlichen Prinzipien, abhängig vom Teichvolumen und Fischbesatz.

Drucklose Teichfilter

Die überwiegende Anzahl der Teichfilteranlagen wird nur mit Pumpen betrieben. So wird das Teichwasser ohne Druck durch den Filter geführt. Für einen kleineren Gartenteich benötigen Sie einen einfachen Filter, welcher mit 2 oder im Höchstfall mit 3 Filterkammern ausgestattet ist.

Die erste Filterkammer verfügt über einen grobporigen Schwamm oder ein Netzgitter, welche dazu dienen, die größeren Schmutzanteile aus dem Wasser zu entfernen. Das Filtermaterial der zweiten Kammer ist schon feinporiger, sodass Schwebstoffe und kleinere Schmutzpartikel aus dem Wasser herausgefiltert werden.

Kammer Nummer drei enthält ein sehr feinporiges Filtermaterial mit einer großen Oberfläche. Durch die sich auf dem Filtermaterial ansiedelnden Bakterien geschieht hier die Umwandlung von Nitrit und Ammonium, beide giftig, in Nitrat. Eine weitere Bakterienart sorgt ebenfalls in dieser dritten Stufe für die Umwandlung des Nitrats in gasförmigen Stickstoff.

Die knapp über dem Teichgrund platzierte Pumpe fördert das Wasser mittels des Saugschlauches zu dem außerhalb des Teiches aufgestellten Filter. Entweder wird das gefilterte Wasser durch einen Schlauch in den Teich zurückgeleitet oder über einen dafür angelegten Wasserlauf.

Stärkere Teichfilter

Das Wasservolumen ist entscheidend beim Kauf eines Wasserfilters.Für einen größeren Teich muss natürlich auch ein stärkerer Teichfilter eingeplant werden. Das Prinzip ist das Gleiche, wie oben angesprochen. Nur ist der Aufbau einer solchen Filteranlage in der Konstruktion aufwendiger und alles ist größer dimensioniert.

Hierbei befinden sich in einer Vorkammer zur ersten Klärung des Wassers Filterbürsten, welche die groben Schmutzpartikel einfangen. Nachfolgend hintereinander angebrachte Filtermatten nehmen schrittweise die kleineren Schmutzpartikel auf.

Im dritten Schritt folgen dann wieder Filterschwämme, auf welchen sich die Bakterien ansiedeln können.
Möchten Sie in Ihrem Gartenteich empfindliche Fische oder kostbare Koi-Karpfen züchten, sollten Sie auf eine Filteranlage im Modulaufbau Wert legen. Das ist aber wieder ein anderes, weitgreifendes Thema.

Filteranlage mit einem Druckfilter

Bei einem Druckfilter ist das eigentliche Filtersystem in einem Behälter untergebracht, welcher fest verschlossen ist. Der Vorteil eines Druckfilters besteht darin, dass er überall aufgestellt oder eingebaut werden kann. Viele Modelle können sogar bis zum Deckelrand ins Erdreich versenkt werden.

Verfügt die Pumpe über ausreichend Kraft, kann die Rückführung des gereinigten Wassers auch in diesem Fall über einen höher gelegenen Punkt wie z. B. einem Quellstein geleitet werden.

Da die Filterleistung dieser Systeme nur für Folienteiche oder Fertigteiche ausreicht, sollte das Gesamtvolumen nicht mehr als 10.000 oder höchstens 15.000 Liter betragen. Moderne Druckfilter können gereinigt werden, ohne dass sie dazu geöffnet werden müssen.

Gute Modelle verfügen über eine Rückspülfunktion, indem die Flussrichtung umgekehrt wird. Zusätzlich kann mittels eines Hebelmechanismus das Filtermaterial ausgepresst werden.

Im Falle Sie für Ihren Gartenteich eine Filteranlage planen, sollten Sie sich genau über die Leistung und das zulässige Wasservolumen informieren.

Auf diese Punkte sollten Sie beim Kauf eines Teichfilters achten

Wie überall gibt es auch bei den Teichfiltern herausragende und weniger herausragende Produkte. Neben unseren Vergleichsergebnissen bietet diese Kaufberatung erste Anhaltspunkte, worauf Sie beim Teichfilter-Kauf achten sollten.

  • Wirksamkeit: Handelt es sich um ein ganzheitliches Filtersystem mit umfassender Reinigungswirkung? 
  • Teichgröße und Förderhöhe: Ist der Teichfilter für Ihren Garten- oder Schwimmteich ausgelegt? Hier ist genau auf die entsprechende Artikelbeschreibung des Herstellers zu achten. Die Zusätze bei den Teichfiltern aus unserem Test, z.B. Teichcleaner 7000, geben oft bereits Aufschluss über die empfohlene Teichgröße. Das Volumen des Teiches wird dabei in Litern angegeben.
  • Filterreinigung: geht die Filterreinigung problemlos von der Hand – zum Beispiel unter Zuhilfenahme eines Schmutzablasshahns – oder beginnt hier die regelmäßige Drecksarbeit?
  • Luft-Anreicherung: wird das Wasser bei der Reinigung nicht nur gefiltert, sondern gleichzeitig auch mit Luft angereichert? Gerade für Teiche mit Zierfischen oder Goldfischen ist der Sauerstoffgehalt im Wasser äußerst wichtig
  • UV-C Filter: tötet während des Filtervorgangs Keime und Algen ab und erhöht damit die Wasserqualität

Mit einem geprüften Teichfilter, der diese Kriterien erfüllt, sind Sie in jedem Fall gut beraten!

So haben wir die Teichfilter getestetEs gibt eine Vielzahl verschiedener Hersteller der Teichfilter.

Die Auswahl an Teichfiltern im Internet, wie auch im Fachhandel ist schier unübersehbar. Die ebenfalls große Anzahl an Herstellern produziert Teichfilteranlagen für jede erdenkliche Teichgröße. Da jedes Gerät aber nur für ein bestimmtes maximales Wasservolumen vorgesehen ist, haben wir eine Auswahl einiger Modelle verschiedener Hersteller einmal genauer unter die Lupe genommen, damit Sie, als Verbraucher, sich einen besseren Überblick verschaffen können.

Verschiedene Teichfilteranlagen im Test

In unserer Testserie haben wir zuerst einmal die Unterschiede zwischen einem Kauf im Internet und im Fachhandel begutachtet. Hier bestehen die größten Unterschiede in der Anzahl der erreichbaren Händler und vor allem in den Preisdifferenzen.

Bei einem Onlinekauf war es uns wichtig, zu sehen, ob zugesagte Lieferfristen eingehalten werden bzw. in welcher Verfassung die Umverpackung bei der Auslieferung ist. Da nicht jeder Hobbygärtner, der sich einen Gartenteich anlegt, auch handwerklich begabt ist, haben wir sehen wollen, ob Teichfilteranlagen von einigen Herstellern als Bausatz oder komplett montiert ausgeliefert werden. Herauskristallisiert haben sich überwiegend vormontierte Geräte.

Einer der wichtigsten Punkte bei Teichfiltern ist natürlich die Filterleistung an sich. Während unserer Testreihe haben wir dafür gesorgt, dass die jeweiligen Teichfilter gleich zu Beginn einen komplett verschmutzten, grünen Teich klären mussten. Nur so, waren wir der Meinung, kann eine Filteranlage auf Funktionalität überprüft werden. Dazu haben wir zudem Geräte mit unterschiedlichen Filtermedien eingesetzt. In ihrer Leistungsklasse haben prinzipiell alle Geräte diesen Test bestanden.

Im Vergleich der Teichfilter untereinander hat immer einer dem anderen gegenüber gewisse Vorteile, die auf anderen Gebieten wieder ausgeglichen werden. Ein guter Teichfilter muss in der Lage sein, für Pflanzen und möglicherweise Fische mit einem ausgeglichenen Wasserhaushalt einen möglichst günstigen Lebensraum zu schaffen. Dazu waren alle von uns getesteten Teichfilter in der Lage.

Integration in die Gartenlandschaft sollte mit einem guten Teichfilter ebenso gewährleistet sein. Dazu können die meisten der von uns getesteten Filteranlagen sogar bis zum Deckelrand in das Erdreich versenkt werden.
Ein wichtiger Testpunkt war zudem die Wartung bzw. Reinigung der Filtersysteme. Werkzeugfreier Wartungszugang und Spülsysteme erleichtern jedem Teichbesitzer das Leben.

Alles in allem fiel keines der getesteten Teichfiltersysteme durch das Raster.

Bei einem Vergleich Ihrerseits sollten Sie beachten, dass sich das angegeben maximale Wasservolumen bei Fischbesatz mindestens halbiert, wollen Sie Koi-Karpfen einsetzen, kostet Sie das nochmals die Hälfte an Volumen.

Führende Teichfilter Marken

Wir haben die Top-Hersteller der Teichfilter getestet.Ein Problem, das wohl jeder Gartenteichbesitzer kennt, ist das stetige Verschmutzen des Wassers, vor allem mit Grünalgen. Nur mit einem Teichfilter kann ein immer ausgeglichener Wasserhaushalt garantiert werden. Allerdings ist die Auswahl an Teichfiltern schier unüberschaubar.

Da den für den eigenen Teich bzw. die Teichgröße passenden Filter zu finden, ist nicht einfach. Glücklicherweise stehen dem Gartenteichbesitzer diverse Testserien zur Verfügung, in welchen die Teichfilteranlagen verschiedener Hersteller genauer unter die Lupe genommen wurden.
Bei all diesen Testserien hat sich immer ein Vergleichssieger besonders hervorgetan. So auch in unseren Praxistests.

Top-Hersteller für Teichfilter

In unseren Praxistests haben sich Teichfilter des Herstellers T.I.P. besonders hervorgetan. Wir konnten unseren Vergleich-Testsieger aus der T.I.P.-Serie küren und unter den ersten 5 landete ein weiteres Gerät dieses Herstellers. Das Unternehmen T.I.P. hat seinen Sitz in Waibstadt und bedeutet mit vollem Namen „Technische Industrie Produkte GmbH„.

Das Unternehmen vertreibt seit vielen Jahren Teichfilter, Pumpen und andere technische Produkte. Mit der langjährigen Erfahrung in diesem Geschäft und einer immerwährend Anpassung an neue Technologien ist das Unternehmen in der Lage, immer wieder sehr gute und funktionale Teichfilter auf den Markt zu bringen.
Teichfilter der Marke T.I.P. erfüllen fast ausschließlich die Ansprüche der Gartenteichbesitzer.

Modernste Technologien in Verbindung mit bester Filtertechnik sorgen für saubere Gartenteiche. Voraussetzung dazu ist allerdings, den Teichfilter entsprechend des angegebenen maximalen Wasservolumen einzusetzen.

Die Besten im Test

Weitere Top-Marken aus dem Bereich Teichfilter sind Geräte der Marken Aqua-Tech, FiltoClear, Oase, SunSun, Berlan und viele andere. All diese Marken stehen im Grunde für gute Pumpen-Technologie und Filtertechniken nach den neuesten Erkenntnissen. Jeder dieser Teichfilter hat seine Besonderheiten, jeder für sich ist nach den Herstellervorgaben für Gartenteiche unterschiedlicher Größenordnungen geeignet.

Die Auswahl der Teichfilteranlage für den eigenen Gartenteich sollte sich aber überwiegend nach den Pumpen- oder Schwerkraftantriebindividuellen Ansprüchen richten. Ein Gartenteich ohne Fischbesatz sorgt für andere Voraussetzungen als ein Teich mit Fischbesatz. Teichfilteranlagen der Marke Oase z. B. sind sehr beliebt bei den Gartenteichbesitzern. Zufriedenheit kann aber nur aufkommen, wenn der Teichfilter auch richtig dimensioniert ist.

So ist der Teichfilter FiltoClear 15.000 für Gartenteiche bis zu einem Wasservolumen von 15.000 Litern einsetzbar. Dort leistet er auch ganze Arbeit. Aber laut Herstellerangaben eignet sich der Filter nur für diese Menge, wenn keine Fische eingesetzt werden. In diesem Fall müsste der Filter doppelt so groß dimensioniert sein. Bei den Herstellern aller Teichfilter wird immer darauf hingewiesen, dass Fischbesatz das maximale Wasservolumen halbiert.

Qualität hat in den meisten Fällen ihren Preis. Aber auch Geräte dieser Top-Marken können vor allem im Onlinehandel immer wieder zu Angebotspreisen erstanden werden. Wenn Sie Wert auf einen immer ausgeglichenen Wasserhaushalt in Ihrem Gartenteich legen, sollten Sie schon auf ein Gerät der Top-Hersteller zugreifen.

Wo kaufe ich meinen Teichfilter am Besten?

Sie haben sich entschlossen, einen Gartenteich anzulegen und diesen mit einem Teichfilter mit immer sauberem Wasser zu versorgen. Nun haben Sie die Wahl, wo Sie den Teichfilter kaufen. Die Optionen heißen Fachhandel oder Internet. Jede Art hat ihre vor und Nachteile. Der Fachhandel stellt immer noch die traditionelle Art des Einkaufens dar, während das Internet in der Zwischenzeit zu einem sehr beliebten Marktplatz geworden ist.

Einkaufen im Fachhandel

Speziell die älteren Verbraucher kaufen immer noch am Liebsten im Fachhandel ein. Das bietet dem Käufer den Vorteil der direkten persönlichen Ansprache sowie dem Begutachten und Anfassen der Ware. Ist das Verkaufspersonal gut geschult, können Unklarheiten über Techniken oder Technologien von Angesicht zu Angesicht diskutiert werden.

Nachteilig zeigt sich zumeist das begrenzte Angebot im Fachhandel. In den meisten Fachhandelsgeschäften werden nur Geräte bestimmter Hersteller angeboten. Ein ausgiebiger Vergleich ist in den seltensten Fällen möglich. Zudem stehen oftmals festgeschriebene Verkaufspreise, handeln ist fast nicht möglich.
Bei einem Kauf im Fachhandel muss die Ware mit eigener Kraft und eigenem Fahrzeug nach Hause transportiert werden. Lieferung erfolgt oft nur gegen entsprechenden Aufpreis.

Einkaufen im Internet

Nachdem vor vielen Jahren die ersten Onlineshops entstanden, ist das Internet jetzt zu einem beliebten Marktplatz geworden. Immer mehr Menschen nutzen die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus Waren zu bestellen. Um einen Teichfilter zu kaufen, drängt sich ein Kauf im Internet förmlich auf.

Hier kann vor dem Kauf ein ausgiebiger Vergleich einzelner Geräte bezüglich Hersteller, Preis, Einsatzmöglichkeiten sowie Technologien vorgenommen werden. Vorteil für das Internet ist vor allem die große Auswahl der unterschiedlichen Modelle. Hinzu kommt durch die Vielzahl der Onlinehändler eine breite Preisspanne. So werden auch immer wieder wirklich gute Geräte zu besonderen Angebotspreisen beworben.

Weiterer Vorteil sind die akzeptablen Lieferfristen zwischen 1 und 5 Tagen. Zudem erfolgt die Lieferung nicht nur kostenlos, sondern der Lieferservice Transport die Ware auch direkt bis ins Haus. So entfällt der für Sie der Transport der recht schweren Pakete.

Der Kauf eines Teichfilters im Internet bietet gegenüber dem Fachhandel eigentlich nur Vorteile. Nicht mal das Argument der direkten Ansprache kommt zum Zuge, da die meisten Onlinehändler Kontakte per E-Mail oder Telefonnummern anbieten.

Ratgeber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (878 Bewertungen. Durchschnitt: 4,99 von 5)
Loading...