Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Action Cam Test

GoPro Actionkamera Hero4 Silver Adventure im Test

Action Kamera vor GoProAction cams werden auch in Deutschland immer beliebter. Nun hat der Hersteller GO Pro im Herbst 2017 eine neue Serie auf den Markt geworfen. Nachdem zuletzt schon die Modelle HERO3 und HERO3+ wahre Verkaufsschlager waren, erschienen jetzt die neuen Hero4 Modelle. Das Einstiegsmodell ist die günstige HERO. Daneben wurden die Modelle Hero4 Silver und HERO4 Black kreiert.

Der Hersteller verspricht weitaus bessere Bildqualitäten sowie durch einen doppelt so schnellen Prozessor hochauflösende Videoaufnahmen. Zudem wurde ein Touchdisplay integriert.
Ob die Action cam hält, was sie verspricht, wurde in einer Testserie genauer unter die Lupe genommen. Schauen wir uns den Produktbericht einmal genauer an.

Sicher & günstig für auf Amazon bestellen!
1. Platz
Action Cam
1,1 (sehr gut)
6/15
Funktionsübersicht

  • Gewicht: 82 g
  • Gewicht inkl. Verpackung: 699 g
  • Auflösung: 1080p60
Zurück zur Vergleichstabelle
Action Cam Test 2017

Vorteile

  • tadelloser & schneller Versand
  • enorme Bildqualität
  • ideal auch für Slow-Motion und Zeitrafferaufnahmen
  • intuitive Bedienung
  • per App über Smartphone/Tablet steuerbar
  • lange Akkulaufzeit
  • Gewicht extrem gering
  • für Nachtaufnahmen geeignet
  • bis 40 m wasserdicht

Nachteile

  • Akkus der Vorgängermodelle nicht kompatibel
  • Akkus vergleichsweise teuer
Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.
Hier geht es weiter zum aktualisierten Action Cam Test 2017:

Lieferung und Verpackung

Einschlägige Händler versprechen die Lieferung der GoPro Actionkamera Hero4, Silver Adventure nach 3 bis 5 Tagen. Bei der Anlieferung durch den Action Cam GoPro 4Lieferservice ist besonders auf die Unversehrtheit der Verpackung zu achten. Einige Händler bieten sogar eine Geschenkverpackung an.

Wichtig beim Empfang der Ware ist, dass die Umverpackung nicht beschädigt ist. Wird die Action cam in einer Geschenkverpackung bestellt, muss dringend bei Anlieferung der Inhalt auf Vollständigkeit, wie bei jeder anderen Lieferung auch, überprüft werden, da die Kamera möglicherweise komplett umgepackt wurde.

Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme der Action cam GoPro Actionkamera Hero4, Silver Adventure gestaltet sich sehr einfach. Nach dem Einlegen des wiederaufladbaren Akkus ist die Kamera betriebsbereit.

Alle weiteren Funktionen werden anschließend über das integrierte Touchscreen ausgeführt, wodurch der Umgang mit der Action cam sehr vereinfacht vonstattengeht.

Daten und Fakten der GoPro Actionkamera Hero4, Silver Adventure

Mit der HERO4 Silver von GoPro kann die Welt auf eine ganz neue Art und Weise festgehalten werden. Die Hero4 Silver cam ist die erste GoPro mit einem Surfen filmen mit Action Camintegrierten Touch-Display. Damit wird das Steuern der Kamera noch einfacher. Einstellungen sind um ein Vielfaches einfacher festzulegen oder bereits bestehende Inhalte wiederzugeben. Nach einem Blick auf das Display reicht es, ihn anzutippen und zu darüber zu streichen, um den gewählten Vorgang durchzuführen.

Mit der Hero4 Silver aufgenommene Videos, die Auflösung beträgt 1080p60 und 720p120, zeigen Qualität von nie gesehener Lebensechtheit. Beeindruckend ist zudem die Aufnahme der 12-MP-Fotos in der atemberaubenden Geschwindigkeit von 30 Bildern in jeder Sekunde. Mit einer HiLight Tag genannten, neuen Funktion können für eine schnellere Wiedergabe wichtige Momente markiert werden. Zudem ermöglicht das ein schnelleres Teilen oder Bearbeiten. Mit der QuickCapture-Funktion ist das Einschalten und Starten der Kamera mit nur einem Knopfdruck möglich.

Durch die einfache Bedienung mittels des Touch-Display ist diese Kamera von GoPro nicht nur vielseitig und ermöglicht Aufnahmen wie von einem Profi gemacht, sondern ist zudem bis 40 Meter Tiefe wasserdicht.

Die Hero4 Silver ist mit neuen Modi für Nachtfotos ausgestattet. Mit „Night Photo“ und „Night Lapse“ werden die Belichtungseinstellungen so angepasst, dass die Belichtungszeit für Einzel- oder Zeitrafferaufnahmen bis zu 30 Sekunden betragen. Beim Fotografieren des Nachthimmels oder eines Lagerfeuers entstehen mit diesen Modi trotz schlechter Lichtverhältnisse fantastische Aufnahmen.

Mit ihrem geringen Gewicht von nur 82 Gramm kann die GoPro Hero4 Silver jeden Ausflug bequem mitmachen.
Da diese Kamera über Wi-Fi und Bluetooth verfügt, kann sie beispielsweise von einem Tablet oder einem Smartphone aus ferngesteuert werden. Dazu wird nur die dazugehörige GoPro App benötigt. Vom ausgewählten Endgerät kann auf alle Funktionen und Einstellungen der Kamera zugegriffen werden, die Aufnahmen in einer Vorschau oder einem Playback angeschaut werden. Zudem ist es möglich, Datensätze von der Kamera per E-Mail, Nachricht oder Facebook mit Freunden zu teilen.

Bedienung und Funktionen der Hero4 Silver

Die Hero4 Silver ist die erste Kamera der GoPro-Serie, welche mit einem Touch-Display ausgestattet ist. Die Bedienung und Steuerung der Kamera wir dadurch enorm erleichtert. Ein wichtiger Aspekt dabei ist, dass Motive beim Fotografieren oder der Videoaufnahme immer gut sichtbar sind. Nach der Aufnahme können Fotos und Videos direkt noch einmal angeschaut werden. Auch das wird durch die Touch-Funktion sehr erleichtert. Das Display reagiert auf Berührung sehr gut und erkennt genau jede Fingerposition. So reicht ein Tippen oder Streichen auf dem Display, um bestimmte Vorgänge durchzuführen.

Zudem ist die neue GoPro Hero4 Silver mit vielen Funktionen ausgestattet. So ist es möglich, hochauflösende Videoaufnahmen in Kinoqualität sogar in ruckelfreier Zeitlupe wiederzugeben. Im Auto-Light-Modus wird die Bildrate automatisch an die Lichtverhältnisse angepasst.
Die Quick-Capture-Funktion ermöglicht es, mit nur einem Knopfdruck die Cam und gleichzeitig die Videoaufnahme zu starten. Bei zweimaligem Drücken geschieht die Aufnahme sogar im Zeitraffermodus.

Die GoPro Actionkamera Hero4, Silver Adventure in unserem Praxistest

Nachdem die Verkaufszahlen der Hero4 Silver ein reges Interesse bescheinigten, wollten wir selber einmal testen, ob die Kamera hergibt, was der Hersteller und Verkaufszahlen versprechen. Wir haben dementsprechend eine Hero4 Silver bei einem der einschlägigen Internet-Händler bestellt. Uns war eine Lieferzeit von 3 bis 4 Tage avisiert, die auch eingehalten wurde. Verpackung und Inhalt waren unversehrt, sodass unser Test starten konnte.

Überraschend war das geringe Gewicht der Cam. Mit nur 82 Gramm ist sie ein wahres Leichtgewicht. Die Inbetriebnahme gestaltete sich mit dem neuen Touchdisplay sehr einfach. Um die Kamera erst einmal kennenzulernen, haben wir uns mit den Funktionen und dem Touch-Display beschäftigt. Von Beginn an war klar, dass das Display sehr gut auf Berührungen reagiert. Es reicht ein leichtes Tippen oder Streichen. Nachdem wir eine Stunde lang durch das Menü gewandert waren, einen Test mit der Wlan-Verbindung gemacht hatten, stellten wir fest, dass der Akku anscheinend sehr gut ist, denn wir hatten bis dahin nur ca. ein Drittel der Akku-Leistung verbraucht.

Jetzt wollten wir eine Videoaufnahme durchführen. Bei ausgeschalteter Kamera haben wir die Quick-Capture-Funktion ausgelöst. Umgehend startete die Kamera, gleichzeitig die Videoaufnahme. Das Führen wurde durch das Display sehr vereinfacht, da das Motiv immer gut sichtbar im Sichtfeld bleibt. Nach der Aufnahme kann das Video direkt auf dem Display angeschaut, vor- oder zurückgespult werden. Die Aufnahmen zeigen eine mit Kinofilmen vergleichbare Qualität.

Bei längeren Aufnahmen kann das Display über einen Timerknopf ausgeschaltet werden. Die Abschaltung erfolgt automatisch nach einer, drei oder fünf Minuten. Zusätzlich ermöglichen „Never“ oder „Off„, das Display niemals oder immer auszuschalten. Um den Akku zu schonen, kann das Display in drei Helligkeitsstufen reguliert werden.

Leider können die Akkus der Vorgängermodelle Hero3 nicht benutzt werden, da die Akkus der Hero4 einen leicht veränderten Korpus besitzen. Schade, denn Ersatzakkus sind recht teuer.
Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kamera bis 40 Meter wasserdicht ist. So kann sie im Urlaub sogar zum Tauchen mitgenommen werden.
Die Akku-Laufzeit beträgt bei einer längeren Videoaufnahme rund 1,5 Stunden. Soll die Kamera anschließend noch zum Fotografieren dienen, sollte also immer ein Ersatzakku griffbereit sein. Die Ladezeit der Akkus ist relativ gering, sodass zwei Akkus auf einer längeren Feier reichen, wenn der Entleerte sofort wieder ans Ladegerät kommt.

Im Zubehör bzw. Lieferumfang sind enthalten:

  • Die GoPro Hero4 Silver KameraKlettern mit einer einer Action Cam festhalten
  • Integriertes, fest installiertes Touchdisplay
  • Bis 40 Meter wasserdichtes Standardgehäuse
  • Touch- und Skeleton-Gehäuseklappen
  • Gerade und gebogene Klebehalterungen
  • Schnellverschlussschnallen
  • Wiederaufladbarer Akku
  • Ein USB-Anschlusskabel
  • 3-Wege-Schwenkarm

Für die Gewährleistung gelten die gesetzlich festgelegten Fristen.

Im Vergleich zu anderen, getesteten Action cams wie beispielsweise der GoPro Hero3 punktet die Hero4 Silver mit ihrem Touch-Display und der damit einhergehenden vereinfachten Bedienung. Dahingegen ist die Hero3 noch etwas kleiner und leichter.

Fazit

Wir waren im Team komplett mit den Ergebnissen aus unserem Test zufrieden, sodass wir diese Kamera zu unserem Vergleich-Testsieger kürten. Diese Action cam von GoPro beweist, dass die neue Serie mit den integrierten Touch-Displays viel leichter zu bedienen und zu steuern ist, als die Vorgängermodelle. Videos ebenso wie Fotos in hochauflösender Qualität zeigen lebensechte Motive. Das Display reagiert sehr gut auf Berührungen und macht die Menüführung einfach.

Nachteile konnten wir nicht wirklich feststellen. Einziges Manko ist, dass Besitzer des Vorgängermodells Hero3 die Akkus für die Hero4 nicht nutzen können. Da könnte nachgearbeitet werden, denn die Akkus sind recht teuer.
Ansonsten ist diese Action cam zu empfehlen, da sie sehr vielseitig einsetzbar ist. Sogar als Unterwasserkamera kann sie genutzt werden, da das Gehäuse bis 40 Meter wasserdicht ist.

Action Cam jetzt auf Amazon ansehen!
Action cams werden auch in Deutschland immer beliebter. Nun hat der Hersteller GO Pro im Herbst 2017 eine neue Serie auf den Markt geworfen. Nachdem zuletzt schon die Modelle HERO3 und HERO3+ wahre Verkaufsschlager waren, erschienen jetzt die neuen Hero4 Modelle. Das Einstiegsmodell ist die günstige HERO. Daneben wurden die Modelle Hero4 Silver und HERO4 Black kreiert. Der Hersteller verspricht weitaus bessere Bildqualitäten sowie durch einen doppelt so schnellen Prozessor hochauflösende Videoaufnahmen. Zudem wurde ein Touchdisplay integriert. Ob die Action cam hält, was sie verspricht, wurde in einer Testserie genauer unter die Lupe genommen. Schauen wir uns den Produktbericht einmal…

Vergleichsergebnis

Bildqualität
Funktionen
Komfort
Preis-/ Leistung

1. Platz

Fazit: Wenn Sie Ihre Aktivitäten in hochauflösender Kinoqualität festhalten möchten, so kommen Sie aktuell nicht an dieser Action Cam vorbei!