Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Kommentaren
Suche in Zusammenfassung
Filter by Custom Post Type

Allesschneider Test 2017 • Die 16 besten Allesschneider im Vergleich

Schneiden Sie mit dem Ritter Allesschneider E16 Duo Plus Ihren Lieblingskäse.Sie sind praktische Küchenhelfer, um in kurzer Zeit Nahrungsmittel zum Verzehr zuzubereiten. Mit einem Allesschneider kann nicht nur Brot, Wurst und Käse in Scheiben geschnitten werden. Die hochwertigeren Allesschneider kommen auch mit anderen Lebensmitteln zu Recht. Diese Geräte sind ausgezeichnete Allrounder, die deutlich leistungsfähiger sind als frühere Brotschneidemaschinen.

Wir haben sechzehn verschieden Allesschneider getestet, die zur Zeit auf dem Markt angeboten werden. Die Vergleichsergebnisse haben wir in einer übersichtlichen Vergleichstabelle aufbereitet. Dort finden Sie die wichtigsten Informationen über die sechzehn Modelle, die wir geprüft haben. So können Sie sich einen schnellen Überblick über die gängigsten Geräte verschaffen, die zur Zeit angeboten werden.

In diesem Artikel finden sich alle relevanten Informationen über diese praktischen Küchenhelfer. Wir klären zudem darüber auf, wie ein Allesschneider arbeitet. Dabei erfahren Sie, wie die Kombination aus Motor und Messer funktioniert. Die spannende Entstehungsgeschichte der scharfen Schneidegeräte beginnt vor mehr als siebzig Jahren. In diesem Artikel informieren wir daher nicht nur über heutige Allesschneider, sondern erklären auch, wie die Geräte entstanden sind.

Transparenz ist unser höchstes Gebot. Daher offenbaren wir in diesem Artikel unsere Testkriterien, mit deren Hilfe wir wir die Geräte geprüft haben. Am Ende des Textes finden Sie zudem einige Informationen, die den Ankauf eines Allesschneiders erleichtern sollen. Dort wird erläutert, wo die besten Allesschneider ganz besonders günstig offeriert werden.

Allesschneider Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 25.4.2017

 Der Graef Master 188 Allesschneider hat es auf den ersten Platz unseres Tests geschafftDer Graef Allesschneider Classic C 180 belegt Platz 2 im Test 2017Bosch MAS9555M
Graef M20EU
Der Ritter 521.000 Allesschneider Icaro 7 belegt Platz 5 im Test 2017Der Graef Allesschneider Vivo V 20 belegt Platz 6 im Praxistest 2017Der Ritter Allesschneider Serano 7 belegt Platz 7 in unserem Test 2017Graef Allesschneider Vivo V 20
Der Allesschneider E 16 Duo Plus von Ritter schafft es in unserem Test auf Platz 9Bosch MAS9454M
Siemens MS7254M
Severin AS 3950
Dieser Allesschneider von Siemens ist extrem günstig, aber natürlich lange nicht so hochwertig wie unser VergleichssiegerDer Bosch Allesschneider hat einen wirklich ausgesprochen guten PreisClatronic MA 3585
Severin AS 3915

Graef
Master 188 Allesschneider

Graef
Allesschneider Classic C 180

Bosch MAS9555M


Graef M20EU


Ritter
Allesschneider Icaro 7

Graef
Allesschneider Vivo V 20

Ritter
Allesschneider Serano 7

Graef Allesschneider Vivo V 20


Ritter
Allesschneider E16 Duo Plus


Bosch MAS9454M


Siemens MS7254M


Severin AS 3950


Siemens
MS42006N Allesschneider

Bosch
MAS4201N Allesschneider

Clatronic MA 3585


Severin AS 3915


Bewertung1,11,31,41,51,61,81,92,02,22,32,52,62,72,93,13,3
MarkeGraefGraefBoschGraefRitterGraefRitterGraefRitterBoschSiemensSeverinSiemensBoschClatronicSeverin
Artikelgewicht395 x 300 x 270 cm30 x 37.3 x 25 cm26 x 36 x 28 cm
29,5 x 40,5 x 25,5 cm
34 x 24 x 20 cm37.6 x 30.1 x 24.7 cm37 x 29 x 24.5 cm37,6 x 30,1 x 24,7 cm
33.5 x 22.5 x 23 cm26 x 28 x 36 cm
23 x 26 x 36 cm
29,3 x 32,8 x 22,8 cm
10.2 x 19.5 x 33 cm33 x 10.2 x 19.5 cm26,5 x 36,5 x 23,5 cm
25 x 38,2 x 27,6 cm
Artikelgewicht7 kg6 kg5 kg9 kg3,6 kg5 kg4,7 kg4,7 kg3 kg4,8 kg3,1 kg2,3 kg1,6 kg1,6 kg4,1 kg5 kg
Produktgewicht inkl. Verpackung8 kg8 kg6 kg9 kg3,7 kg7 kg6 kg5 kg3,9 kg5 kg3,5 kg2,5 kg1,7 kg1,9 kg4,8 kg6 kg
Schnittstärkeneinstellung0-15 mm0 - 20 mmbis 15 mm0 - 20 mmbis ca. 14 mm0 - 20 mm23 StufenVariable Schnittstärkeneinstellung von 0 - 20 mmbis ca. 20 mmbis 15 mmbis 15 mm0 - 20 mmbis 17 mmbis 17 mm0 –15 mm0 – 20 mm
Leistung170 Watt170 Watt150 Watt170 Watt65 Watt88 - 170 Watt130 Watt170 Watt65 Watt140 Watt120 Watt130 Watt100 Watt100 Watt150 Watt180 Watt
Produktmerkmale

  • Kippschneider mit Easy Cut Funktion
  • große Aluminium Bodenplatte
  • Vollmetall Ausführung
  • Vollstahlmesser aus rostfreiem Edelstahl
  • abnehmbare, rostfreie Messerabdeckplatte
  • großer, leicht laufender Schlitten mit Edelstahlauflage
  • Sicherheitsschaltautomatik mit Dauerschaltfunktion

  • Vollmetall Ausführung, freitragend, silber lackiert
  • gezahntes, elektrolytisch poliertes Edelstahlmesser (Ø 17 cm)
  • Schlitten mit großer Schneidgutauflage aus Edelstahl
  • Schlittenschaltung mit Momentschalter
  • große Aluminiumbodenplatte
  • Kabelfach

  • Moment- und Dauerschalter
  • 10 Grad schräggestellter Tisch
  • extra großer Metallschlitten
  • Universal-Wellenschliffmesser, Edelstahl
  • Spezial-Käsetaste
  • Schinkenmesser, Messerkassette
  • Vollmesserabdeckung
  • Daumenschutz und Restehalter

  • Vollmetall Ausführung, kippbar um 30°
  • flüsterleiser Kondensatormotor 170 Watt
  • glattes, durchgehärtetes Vollstahlmesser
  • Vollmetallausführung
  • Schlittenschaltung mit Moment- und Dauerschalter
  • Hochwertige, hygienische Glasbodenplatte

  • Vollmetall Ausführung, silbermetallic
  • klappbarer Auflegetisch
  • Kindersicherung durch 2-Finger-Einschaltsystem
  • teilbarer Schlitten zur platzsparenden Aufbewahrung auch am geklappten Gerät
  • Bajontett Schnellverschluss zur problemlosen Messerabnahme
  • Produkt aus deutscher Fertigung

  • Vollmet Allausführung
  • Energiesparmotor 88 Watt mit einer Spitzenschneidleistung von bis zu 170 Watt
  • gezahntes Edelstahlmesser (Ø 17 cm)
  • Schlitten mit großer Edelstahlauflage
  • Ein- / Ausschalter
  • automatische Abschaltung nach 10 Minuten
  • Überlastungsschutz

  • Produkt aus deutscher Fertigung
  • Wellenschliffmesser mit polierter Schneide, 17 cm Ø
  • zusätzliches Schinkenmesser mit polierter Schneide, 17 cm Ø
  • Messerabdeckung
  • stufenlose, elektronische Regelung der Messerdrehzahl
  • großflächiger, abnehmbarer Leichtlaufschlitten mit Edelstahlauflage

  • Flüsterleiser Energiesparmotor 88 Watt
  • Abnehmbare Messerabdeckplatte aus Kunststoff
  • Kindersicherung durch Schlittenfeststellung
  • Automatische Abschaltung nach 10 Minuten
  • Schlitten mit großer Edelstahlauflage

  • zusätzliches glattes Schinken-/ Aufschnittmesser
  • Schneidgut-Auffangschale
  • abnehmbarer Schlitten
  • stufenlose Schnittstärke Einstellung bis ca. 20 mm
  • kraftvoller ECO-Motor

  • Moment- und Dauerschaltung mit Einschaltsicherung
  • großer Metallschlitten
  • Universal-Wellenschliffmesser, Edelstahl
  • Vollmesserabdeckung
  • exakte Schnittbreiteneinstellung
  • integrierte Servierschale
  • Daumenschutz und Restehalter
  • Saugfüße
  • Kabelstaufach

  • Momentschalter - und Dauerschaltung mit Einschaltsicherung
  • großer Metallschlitten
  • Saugfüße am Gerätefuß
  • Teilmesserabdeckung
  • Daumenschutz und Restehalter
  • Schnittbreite stufenlos bis 15mm
  • Saugfüße
  • Kabelstaufach

  • Kunststoffgehäuse
  • Messer aus rostfreiem Edelstahl
  • stufenlose Feineinstellung der Schnittstärke von 0 – 20 mm
  • Sicherheits-Tast-Schalter
  • Gleitschlitten mit Fingerschutz und Restehalter
  • Saugfüße

  • Momentschalter
  • Einschaltsicherung
  • Gerät klappbar
  • Universal-Wellenschliffmesser, Edelstahl
  • Schnittbreiteneinstellung bis 17 mm
  • Daumenschutz und Restehalter
  • Standfestigkeit durch Gummifüße
  • Kabelaufwicklung

  • Universal-Wellenschliffmesser, Edelstahl
  • Schnittbreiteneinstellung bis 17 mm
  • Daumenschutz und Restehalter
  • Messer aus rostfreiem Edelstahl

  • großes Edelstahl-Messer (Ø 190 mm)
  • rostfrei, Universal-Wellenschliff
  • Motorgehäuse: Alu-Druckguss
  • Metall-Führungsschiene
  • Anstellplatte aus Metall
  • Restehalter mit Fingerschutz
  • stufenlos einstellbare Schnittstärke
  • geneigter Metall-Auflagetisch, zur leichten Reinigung abkippbar

  • Motorgehäuse, Anschlagplatte und Grundplatte in robuster Metallausführung
  • Messer aus rostfreiem Edelstahl, 190 mm Ø, zur leichteren Reinigung herausnehmbar
  • Mit zusätzlichem Schinkenmesser
  • Stufenlose Einstellung der Schnittstärke von 0 bis 15 mm
  • Beleuchteter Ein-Aus-Schalter
  • Gleitschlitten mit Edelstahlabdeckung, Fingerschutz und Restehalter
  • Schrägstellung des Schneidgutes für optimale Schneidergebnisse
  • Saugfüße
Verarbeitung
Komfort & Handhabung
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich
296,00 €ab 0,00 € Versand296,00 € gesamt
319,99 €ab 0,00 € Versand319,99 € gesamt
343,90 €ab 5,90 € Versand349,80 € gesamt
224,90 €ab 0,00 € Versand224,90 € gesamt
212,48 €ab 0,00 € Versand212,48 € gesamt
198,00 €ab 0,00 € Versand198,00 € gesamt
209,90 €ab 3,90 € Versand213,80 € gesamt
210,90 €ab 4,99 € Versand215,89 € gesamt
253,58 €ab 0,00 € Versand253,58 € gesamt
217,35 €ab 0,00 € Versand217,35 € gesamt
229,90 €ab 0,00 € Versand229,90 € gesamt
236,25 €ab 4,99 € Versand241,24 € gesamt
152,16 €ab 6,90 € Versand159,06 € gesamt
160,22 €ab 4,50 € Versand164,72 € gesamt
164,01 €ab 4,95 € Versand168,96 € gesamt
174,00 €ab 5,99 € Versand179,99 € gesamt
184,90 €ab 0,00 € Versand184,90 € gesamt
152,44 €ab 0,00 € Versand152,44 € gesamt
151,35 €ab 4,99 € Versand156,34 € gesamt
163,80 €ab 2,99 € Versand166,79 € gesamt
184,90 €ab 0,00 € Versand184,90 € gesamt
152,44 €ab 0,00 € Versand152,44 € gesamt
151,35 €ab 4,99 € Versand156,34 € gesamt
163,80 €ab 2,99 € Versand166,79 € gesamt
118,90 €ab 6,95 € Versand125,85 € gesamt
64,90 €ab 4,99 € Versand69,89 € gesamt
68,22 €ab 2,99 € Versand71,21 € gesamt
68,00 €ab 4,90 € Versand72,90 € gesamt
155,28 €ab 0,00 € Versand155,28 € gesamt
154,00 €ab 0,00 € Versand154,00 € gesamt
158,00 €ab 7,90 € Versand165,90 € gesamt
168,00 €ab 4,30 € Versand172,30 € gesamt
59,36 €ab 5,95 € Versand65,31 € gesamt
66,46 €ab 0,00 € Versand66,46 € gesamt
69,00 €ab 5,95 € Versand74,95 € gesamt
75,64 €ab 0,00 € Versand75,64 € gesamt
53,99 €ab 0,00 € Versand53,99 € gesamt
46,94 €ab 3,90 € Versand50,84 € gesamt
58,24 €ab 0,00 € Versand58,24 € gesamt
67,40 €ab 0,00 € Versand67,40 € gesamt
59,99 €ab 0,00 € Versand59,99 € gesamt
61,90 €ab 0,00 € Versand61,90 € gesamt
69,90 €ab 0,00 € Versand69,90 € gesamt
63,30 €ab 0,00 € Versand63,30 € gesamt
58,68 €ab 0,00 € Versand58,68 € gesamt
39,99 €ab 4,95 € Versand44,94 € gesamt
43,22 €ab 3,99 € Versand47,21 € gesamt
42,90 €ab 4,99 € Versand47,89 € gesamt
76,00 €ab 0,00 € Versand76,00 € gesamt
Große Auswahl an Allesschneidern zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

Allesschneider Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

So funktioniert ein Allesschneider

Auch mit dem Metall-Allesschneider Bosch MAS9101N können Sie Brot schneiden.Der Vorläufer des Allesschneiders wurden noch mit den Händen angetrieben. Der Benutzer musste eine Kurbel drehen, die ein rundes Messer in Bewegung setzte, mit dessen Hilfe Brot in essbare Scheiben geschnitten wurde. An diesem grundsätzlichen Prinzip hat sich bis heute wenig geändert. Allerdings wird das Messer nun mit Hilfe eines Motoren angetrieben. Die heutigen Motoren entwickeln eine deutlich höhere Leistung, als es mit der ursprünglichen Handkuppel möglich wäre.

Die durch diesen modernen Elektroantrieb entwickelte Energie wird, mit Hilfe eines Keilriemens, auf das Messer übertragen. Heutzutage werden wesentlich schärfere Messer verwendet, als zu den Zeiten, als die ersten Modell entstanden. Heute werden gehärtete Stahlmesser genutzt, die oftmals einen besonderen Schliff und Härtegrad aufweisen. Viele Messer können daher nicht nur Brot, sondern auch eine Vielzahl von anderem Schnittgut zerteilen.

Komfort

Die neueren Allesschneider sind vielfach mit einem praktischen Restehalter ausgestattet, mit denen die Reste des Schnittguts verarbeitet werden. Die Bedienung der Geräte ist meistens äußerst einfach gehalten. Das Abstand von Messer und Schneidefläche kann oftmals mit einem Drehrad variiert werden. So schneiden die Geräte die Scheiben in die gewünschte Dichte. Viele Geräte verfügen zudem über einen Sicherheitsschalter, ohne den der Küchenhelfer nicht aktiviert werden kann. Das hat den Vorteil, dass die Geräte auch in Wohnungen verwendet werden können, in denen sich Kinder befinden.

Viele Allesschneider, die heute offeriert werden, können nicht nur in einem Arbeitsmodus betrieben werden. Sie verfügen über mehrere Schalter. So ist entweder ein Dauer- oder ein Kurzzeitbetrieb möglich.

Manche Hersteller der Allesschneider bieten zu den Geräten sogar noch nützliches Zubehör an. So verfügen einige Geräte über besondere Schalen, in denen die geschnittenen Lebensmittel aufgefangen werden. Manche Schalen sind sogar so hochwertig, dass sie zum Servieren verwendet werden können.

Verschiedene Varianten des Allesschneiders

Die großen Küchengeräteunternehmen bieten fast ausnahmslos verschieden Modelle des Allesschneiders an. Dem Kunden werden unterschiedliche Modell-Varianten offeriert. So gibt es Allesschneider, die in einer schrägt gestellten Metallbauweise gefertigt wurde. Bei diesen Geräten ist die Fläche, auf dem das zu schneidende Lebensmittel liegt, in einem Winkel geneigt, der für den besonders festen Halt dies Schnittguts sorgt. Diese Modelle gelten außerdem als besonders stabil.

Auch Gemüse gehört zu den bevorzugten Lebensmitteln des Ritter Allesschneider E16 Duo Plus.Andere Versionen des Allesschneiders können zusammengeklappt werden. Sie werden oftmals aus besonders leichtem Kunststoff gefertigt. Weil Schnitt- und Arbeitsfläche zusammenklappbar sind, können die Geräte auf kleinstem Raum verstaut werden. Die preisgünstigen Allesschneider sind daher besonders gut für kleine Haushalte geeignet.

Freiraumschneider

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Modelle geschaffen, bei denen sich der Motorblock nicht an der Unterseite, sondern in der Mitte des Gerätes befindet. Diese Freiraumschneider können mit einem Auffangbehältnis bestückt werden, in dem das zerteilte Lebensmittel gesammelt wird. So ist ein besonders sauberes Arbeiten möglich.

Es handelt sich zumeist um hochwertigere Geräte. Dabei wird ein kräftiger Motor durch eine metallene Vollummantelung verschlossen. Die scharfen Edelstahlmesser ermöglichen ein ausgezeichnetes Schnittergebnis, das mit der herkömmlichen Zubereitung nicht zu erreichen ist.

Auf dem Markt finden sich außerdem Standgeräte, die eine L-Form aufweisen. Diese Geräte werden ebenfalls oftmals aus Metall gefertigt. So zeichnen sich durch einen soliden Motor aus, der eine lange Lebensdauer verspricht. Bei fast allen heutigen Modellformen lassen sich die Messer, die mit der Zeit abnutzen, ganz einfach austauschen. So kann der Benutzer die Messer erneuern. Er kann seine Maschine zudem mit spezifischen Schneidewerkzeugen bestücken, die für bestimmte Arbeiten besonders gut geeignet sind.

Verarbeitungsmöglichkeiten eines Allesschneiders

Zu Unrecht existiert der Irrglaube, dass Allesschneider nur zum Schneiden von Brot geeignet sind. Dabei verrät bereits der Name der Geräte, dass sie sich für weitere Schneidearbeiten eignen. Härtere Wurst- und Käsesorten können mit den gängigen Allesschneidern verarbeitet werden. Die gängigen Geräte zerschneiden Salami in genießbare Scheiben. Sie eignen sich zudem für weitere Wurstwaren. Die praktischen Küchenhelfer eignen sich oftmals auch für weichere Produkte.

Der Ritter Allesschneider E16 Duo Plus schneidet unter anderem Brotscheiben.Für fast alle Lebensmittel geeignet

Viele gängigen Allesschneider zerteilen auch Gouda. Selbst ausgefalleneres Schnittgut wie Tofu wird durch die Geräte geschnitten. Natürlich können die Maschinen auch weichere Fleischwaren in praktische Stücke teilen. So zerteilen manche Maschinen den Schinken in hauchfeine Scheiben. Damit erleichtern die Allesschneider die Herstellung von feinem Carpaccio deutlich. Die Geräte können nicht nur zur Zubereitung von delikaten Speisen, sondern auch für alltägliche Arbeiten genutzt werden. Viele Allesschneider kommen auch mit Baguette oder mit Brötchen zu Recht. Diese Lebensmittel werden ebenfalls in akkurate Stücke zerteilt.

Die hochwertigen Varianten des Allesschneiders eigenen sich aber auch zum Zerschneiden von einer Vielzahl von Gemüsesorten. Mit ihnen können Gurken, Champignons, Kartoffeln und Tomaten in kürzester Zeit in einer beliebigen Stärke geschnitten werden. So entstehen hauchdünne Scheiben, die der Benutzer zu delikaten Speisen verarbeiten kann. Die Kartoffeln, die mit einem Allesschneider exakt in hauchfeine Scheiben geschnitten werden, eignen sich zum Beispiel für Gratins. Die Pilze sind die Grundlage für delikate Suppen und Soßen. Mit einem modernen Allesschneider wird die Herstellung von hauchdünnem Gurken- oder Kartoffelsalats ebenfalls deutlich erleichtert.

Vorteile eines Allesschneiders

Der offensichtlichste Vorteil, der durch die Nutzung eines Allesschneiders entsteht, ist die verkürzte Arbeitszeit, die für das Schneiden aufgewendet werden muss. Beim Schneiden von Lebensmitteln kann viel Zeit vergehen, wenn der Benutzer ein herkömmliches Messer verwendet. Mit einem Allesschneider wird viel Arbeitszeit eingespart, weil die Geräte eine größere Menge in deutlich kürzerer Zeit verarbeiten können. Gerade in größeren Haushalten kann der Allesschneider eine enorme Hilfe sein, weil alltägliche Schneidearbeiten in deutlich kürzerer Zeit erledigt sind.

Individuell einstellbar

Das mit einem herkömmlichen Messer durchaus zeitaufwendige Brotschneiden, kann mit einem Allesschneider in kürzester Zeit durchgeführt werden. Der dazu passende Aufschnitt wird ebenfalls durch die Maschine hergestellt. Die besseren Geräte können unterschiedlich starke Scheiben schneiden. So können die Benutzer den Schnitt an ihre Bedürfnisse anpassen. Viele modernen Allesschneider verfügen zudem über einen Dauerarbeitsmodus. So können diese Geräte zum Schneiden von größeren Lebensmittelmengen verwendet werden.

Das Schnittergebnis ist dabei oftmals deutlich besser, als beim Schneiden mit einem herkömmlichen Messer. Die gleichmäßigen Scheiben sehen deutlich ansprechender aus. Die hochwertigeren Maschinen arbeiten so exakt, dass die einzelnen Scheiben des Schnittguts kaum zu unterscheiden sind. Die scharfen Messer der Geräte können hauchdünne Scheiben produzieren, die mit einem herkömmlichen Messer kaum in dieser Präzision herzustellen sind.

Daher werden derartige Maschinen nicht nur von Hobbyköchen, sondern auch von professionellen Gastronomen genutzt. Sie wissen, dass der Allesschneider die Schneidearbeiten deutlich erleichtert.

Die Geschichte und Entwicklung des Allesschneiders

In den großen Küchen, die um die Jahrhundertwende in den europäischen Hauptstädten existierten, mussten zahlreiche Hilfskräfte beschäftigt werden. Diese arbeiteten nicht nur als Putzkräfte. Viele Hilfsarbeiter waren lediglich dafür zuständig, bestimmte Nahrungsmittel zu schneiden. Auf ähnliche Weise wurden die Lebensmittel auch in den privaten Haushalten zerteilt.

Schneiden Sie mit dem Ritter Allesschneider E16 Duo Plus Ihren Lieblingskäse.Dies änderte sich kurz nach dem Beginn des 20. Jahrhunderts grundlegend. Damals entstanden die ersten professionellen Schneidemaschinen. Diese Vorläufer des Allesschneiders wurden allerdings nicht für den Heimgebrauch, sondern für die Verwendung in der Gastronomie gefertigt. Es handelte sich um gigantische Maschinen, in denen große Messer arbeiten, die riesige Mengen Brot schneiden konnten. Außerdem existieren Aufschnittschneidemaschinen, die zum Beispiel in Fleischereien verwendet wurden. Beide Maschinen wurden zur Grundlage für die ersten Geräte, die für den Haushalt konzipiert wurden. Aus diesen Geräten sollte wenig später der Allesschneider hervorgehen.

Vorläufer der Allesschneider

Es sollten allerdings noch einige Jahrzehnte vergehen, bis auch im Haus mit Maschinen geschnitten wurde. In den zwanziger und dreißiger Jahren stellten zahlreiche Küchenhersteller die ersten kleinen Brotschneidemaschinen vor, die für den Hausgebrauch konzipiert wurden. Es handelte sich um unhandliche Geräte, in denen ein freilaufendes Messer an einer Schneidefläche befestigt war. Dieses Messer wurde mit einer einfachen Kurbel betrieben. Für aufwendigere Schneidearbeiten benötigten die damaligen Benutzer also durchaus Muskelkraft.

Das Küchenunternehmen Ritter produzierte ab 1935 eine kleine Maschine, mit der Brot geschnitten werden konnte. Das Gerät avancierte zum Erfolgsprodukt, das in zahlreichen Haushalten genutzt wurde. Die Hausfrauen mussten dabei ihre Körperkraft einsetzen. Schließlich wurde das Ritter-Gerät – und die Maschinen der Konkurrenz – durch eine Kurbel angetrieben.

Im Laufe der Jahre kamen weitere Brotschneidemaschinen auf den Markt. Ab 1950 war der G-160 erhältlich, der durch den aufstrebenden Küchenkonzern Graef gefertigt wurde. Dieser wies eine flach aufliegende Schneidevorrichtung auf. Noch immer war Körperkraft nötig, um das Schnittgut zu schneiden. In den Ingenieursbüros der Küchenunternehmen wurde allerdings an Antrieben geforscht, die die Schneidegeräte betreiben sollten

Motorisierte Geräte

In den späten sechziger Jahren präsentierte Graef die EH 170 T, die in der Entwicklungsabteilung des Konzerns konzipiert worden war. Es handelt sich um die allererste Ganzmetall-Maschine mit Motorengetriebe. Es sollte allerdings bis 1970 dauern, bis eine motorisierte Maschine für den Haushalt erhältlich war.

Die Maschinen wurden in den kommenden Jahrzehnten verbessert. Immer stärkere Motoren trieben immer stärkere Messer an. Die Geräte waren schon lange nicht mehr nur als alleinige Brotschneidemaschinen konzipiert. Mittlerweile wurden alltagstaugliche Allzweckschneider angeboten, die sich durch eine Vielzahl von Lebensmitteln schneiden konnten. Dabei wurde die Sicherheit deutlich verbessert. Das Messer wurde oftmals von Metall verborgen.

In den neunziger Jahren forschten die Firmen-Ingenieure an verbesserten Antrieben. Die Designer entwarfen moderne Konzepte, die den daraufhin gefertigten Allesschneidern ein neues Aussehen verliehen. Im Jahr 2004 präsentierte Graef zum Beispiel seine NAVIS N1. Das Gerät ist mit einem vollkommen frei schwebende Motorkörper ausgestattet, der es erlaubt, die geschnittenen Lebensmittel direkt unterhalb des Messers aufzufangen. Andere Hersteller boten ebenfalls eingängige Modelle an. Der Allesschneider ist heute oftmals ein optisches Highlight, das zudem ausgezeichnete Schneidearbeit leistet.

Hersteller von Allesschneidern

Ob Käse, Brot oder Gemüse - mit dem Siemens MS7002N Metall-Allesschneider kein Problem.Die praktischen Küchenhelfer gehören zum Produktangebot vieler bekannter Küchengerätehersteller. Es haben sich außerdem einige Elektrokonzerne auf die Fertigung der schneidenden Maschinen eingelassen. So produzieren Bosch und Siemens bereits seit längerer Zeit Allesschneider. Die 1886 gegründete Robert Bosch GmbH fertigt bereits seit mehr als einem halben Jahrhundert Küchengeräte. Das Sortiment umfasste bereits früh verschiedene Brotschneidemaschinen.

Heute produziert der Konzern, zu dem Bosch mittlerweile gehört, eine Vielzahl von Allesschneidern. Manche Modelle sind durchaus günstig. So offeriert das Unternehmen zur Zeit seinen Bosch MAS4201N Allesschneider. Es handelt sich um ein kompaktes Gerät, das auch in kleinen Küchen Platz findet. Unter dem Markennamen Siemens werden weitere Allesschneider angeboten. Es sind günstige Kompaktgeräte, die oftmals aus Kunststoff gefertigt werden.

Auf den Allesschneidern prangen aber nicht unbedingt die bekannten Markennamen. Kleinere Unternehmen bieten ebenfalls derartige Geräte an. So offeriert das 1985 gegründete Elektronikunternehmen Clatronic ebenfalls Allesschneider. Zahlreiche Geräte des deutschen Unternehmens werden im asiatischen Raum produziert. Zur Zeit bietet das Unternehmen mit dem Clatronic MA 2964 Metall-Allesschneider ein erschwingliches Modell an, das aus Metall gefertigt wurde. Damit vertreibt der Hersteller eines der wenigen Modelle im unteren Preissegment, das größtenteils aus Metall besteht. Derartige Geräte werden aber auch von anderen Unternehmen angeboten.

Das renommierte Gastronomie-Unternehmen Graef stellt vor allem Produkte her, die für die Verwendung in professionellen Küchenbetrieben gefertigt werden. Die Firma fertigt aber auch Maschinen, die für den Privatgebrauch konzipiert wurden. Daher bietet der Konzern auch Allesschneider an, die am Firmenstandort in Gröbenzell bei München produziert werden. Die Allesschneider des Unternehmens können zwar etwas teurer sein, bei der Fertigung werden aber hochwertige Materialien wie Metall verarbeitet. Die Maschinen bestechen zudem durch ein modernes Design.

Unsere Testmethoden

Wir haben sechzehn verschieden Allesschneider getestet. Dabei achteten wir auf unterschiedliche Kriterien, die die Grundlage unser Bewertungen bildeten.

Qualität

Dabei spielte die Qualität der Verpackung eine wichtige Rolle. Wenn sich das Gerät und die dazugehörigen Komponenten stabil in der Verpackung befanden, wurde die Maschine besser bewertet. Schlechtere Umhüllungen führten zu entsprechenden Vergleichsergebnissen. Wir beachteten aber nicht nur die Verpackungsqualität, sondern auch den Lieferumfang. Die Geräte, die mit Zubehör ausgeliefert werden, wurden positiver bewertet.

Severin Allesschneider AS 3948 in schwarz-silberBedienungsanleitung

Die Qualität der Anleitung war ein weiteres Testkriterium. Dabei begutachten wir die Qualität der Bedienungsinstruktionen. Anleitungen, die grafische Darstellungen und verständliche Texte aufwiesen, wurden in unseren Tests besser bewertet. Nach diesen verschiedenen Begutachtungen, die ins Ergebnis einflossen, befassten wir uns mit dem eigentlichen Allesschneider. Wir begutachteten die gesamte Maschine. Dabei bewerteten wir das Design und die Verarbeitung der genutzten Materialien.

Sicherheit

Dabei achteten wir besonders auf die Sicherheit. Die Allesschneider, die besondere Sicherheitsfunktionen aufweisen, wurden positiver eingeordnet. In unseren Test flossen auch die technischen Daten des geprüften Gerätes ein. Bei der Benutzung achteten wir auf den Bedienungskomfort. Die Geräte, die gut zu handhaben waren, wurden von uns besser bewertet. Ein ganz besonders wichtiges Kriterium für unsere Tests war das Schnittergebnis, das mit den geprüften Geräten möglich war.

Schnittgut

Dabei zerteilten wir verschiedenes Schnittgut. Wir prüften die Schnittqualität, in dem wir Brote zerschnitten. Wir testeten die Schneidequalität aber auch mit verschiedenen Wurst- und Käsesorten. So zerteilten wir feste Salami und weichen Gouda. Wir testeten aber auch, ob die Geräte zum Zerteilen von feinem Schinken geeignet sind.

Reinigung

Nach der Benutzung der Maschinen prüften wir, wie einfach die Geräte zu reinigen sind. Dabei achteten wir auch auf die Reinigungsdauer. Wir prüften zudem, wie einfach bestimmte Komponenten gereinigt werden können. Dabei muss oftmals das Messer demontiert werden. Daher testen wir, wie die Demontage des Messer funktioniert. Wir achteten auf die Arbeitszeit und die Verletzungsgefahr. Die eigentliche Reinigung des Schneidewerkzeugs floss ebenfalls in die Bewertung ein. Diejenigen Geräte, die besser zu reinigen waren, schnitten in diesem Punkt positiver ab.

Mit Hilfe unserer Testmethoden konnten wir uns einen genauen Überblick über die Geräte verschaffen. Nach der abschließenden Beurteilung der Geräte, ordneten wir diese in einer Reihenfolge ein. So entstand eine Reihenfolge der sechzehn Geräte, die wir geprüft haben.

Hinweise zum Erwerb eines Allesschneiders

Wer einen Allesschneider erwerben möchte, kann diese Geräte an zahlreichen Orten kaufen. In den Elektromärkten werden die Maschinen oftmals angeboten. In den Küchenabteilungen der größeren Discounter werden die Allesschneider ebenfalls häufig offeriert. Manch Küchengeschäft hat die praktischen Helfer ebenfalls im Sortiment. Bei diesen Verkaufsformen sind die Geräte allerdings in den meisten Fällen teurer, weil kostenintensive Lieferwege, die Löhne und die Lagerbedingungen auf den Produktpreis aufgeschlagen werden.
Daher ist es durchaus empfehlenswert, einen Allesschneider über das Internet zu erwerben. Dort werden viele Geräte oftmals deutlich günstiger angeboten als in den Discountern, Küchengeschäften und Elektromärkten. Dort entfallen lange Transportwege. Stattdessen wird das Gerät einfach nach Hause geliefert.
Schneiden Sie ganz einfach Ihre Lieblingswurst mit dem Graef Master M9 Allesschneider Vollmetall in Scheiben.Technische Daten und Verarbeitung
Vor dem Kauf sollten Sie die technischen Daten und die Verarbeitung des Allesschneiders beachten. Die Geräte, die aus Metall gefertigt wurden, zeichnen sich oftmals durch eine längere Lebensdauer aus. Dafür sind die Geräte, die aus Kunststoff bestehen, zumeist etwas günstiger. Der Antrieb betreibt das Messer. Der Motor sollte daher ausreichend Leistung erbringen. Mindestens 60 Watt sollten es sein, damit auch härteres Schnittgut verarbeitet werden kann.
Messerqualität
Beim Kauf eines Allesschneiders sollte außerdem auf die Messerqualität geachtet werden. Das Messer sollte zumindest aus rostfreiem Edelstahl bestehen. Die Hersteller bestücken ihre Geräte mit verschiedenen Messerformen. So gibt es Allesschneider, die mit einem gewellten Messer ausgestattet sind. Diese Form ist besonders gut, um Brot und andere Teigwaren zu schneiden. Andere Geräte verfügen über gehärtete Stahlmesser, die besonders bei härterem Schnittgut von Vorteil sind. Manche Geräte verfügen aber auch über ein Messer, das bei weichen und harten Schnittgut mit exzellenten Schnittergebnissen beeindruckt.
Service des Herstellers
Vor dem Ankauf eines Allesschneiders ist es sinnvoll, sich über den Hersteller und das Gerät zu informieren. Die Rezensionen, die andere Benutzer des Gerätes verfasst haben, können hier durchaus hilfreich sein. In vielen Produktberichten werden die Küchenhelfer ebenfalls bewertet. Mit unseren Tests von sechzehn verschiedenen Geräten wollen wir eine weitere kleine Hilfestellung leisten. Wir hoffen, dass Sie genau den Allesschneider entdecken werden, der Ihnen die Küchenarbeit erleichtert.

Ratgeber

[display-posts category=“Allesschneider Ratgeber“ ]
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (818 votes, average: 4,93 out of 5)
Loading...