Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Boxspringsofa Test 2017 • Die 10 besten Boxspringsofas im Vergleich

In schöner Optik und extrem bequem: Die Boxspringsofas laden zum Hinsetzen ein und machen es den Benutzern leicht, sich hier wohlzufühlen. Charakteristisch für diese besonderen Sofas ist ihr mehrlagiger Aufbau. Die Schichten im Inneren der Boxspringsofas, die in vielen Tests getestet wurden, sind die Basis für einen perfekten Sitz- und Liegekomfort. Aus einem Test der Boxspringsofas haben wir die Ähnlichkeiten aber auch die Unterschiede zu den Boxspringbetten überprüft. In ihrer Grundkonstruktion ähneln sie einander. Die mehrfachen Schichten verfügen standardmäßig über einen Federkern, wobei teilweise auch Schaumstoffmatratzen integriert sind. Die verschiedene Geometrie der Federn sorgt für eine gute Gewichtsverteilung, wenn man sich hinsetzt oder sich für einen kleinen Mittagsschlaf auf die Couch legt. So erkennt man schnell die Vorteile vom Boxspringsofa, das eine ideale Balance zwischen Weichheit und Rückstellvermögen aufweist.

Ob man nach einem Ecksofa sucht, nach einer Zweiercouch oder nach einem XXL-Modell, ebenso wie die klassischen Sofas gibt es auch die Boxspringsofas in diversen Bauarten und Größen. Die prinzipielle Konstruktion bei den Boxspring-Modellen lässt sich problemlos auf diverse Formen anwenden. Allerdings wird bei der Herstellung darauf geachtet, dass die sorgfältige Schichtung auch ihren Zweck erfüllen kann. Das heißt, dass man eine gewisse Mindestgröße benötigt, um von dem verbesserten Komfortgefühl zu profitieren. Deshalb gibt es die Boxspringsofas in einem Test normalerweise erst ab einer bestimmten Größe.

Vor allem für die Bettsofas ist das Boxspring-Prinzip sehr vorteilhaft. Hier tritt der Komfort deutlich zutage und bietet den Übernachtungsgästen einen erholsamen Schlaf. Da die meisten Boxspringsofas aus Tests 2017 relativ großformatig sind, benötigt man ausreichend Stellfläche. Diese ist auch bei der Benutzung des Sofas als Schlafstätte vorteilhaft. Ein Blick auf die Qualität der Füllung und auf die Geometrie des Federkerns zeigt an, ob es sich um einen Testsieger der Boxspringsofas handelt oder um ein mittelmäßiges Modell

Boxspringsofa Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am:

 Dreams4Home Boxspring Sofa LucaPolstereckeDreams4Home Boxspringsofa 'Rules'Boxspring Schlafsofa SomersetB-famous 100620 Lina Dauerschläfer-SofaDauerschläfer Schlafsofa MerlinB-famous 150397 LucasROLLER BoxspringsofaBoxspringsofa FlorenzSofa

Dreams4Home Boxspring Sofa Luca

Polsterecke

Dreams4Home Boxspringsofa 'Rules'


Boxspring Schlafsofa Somerset


B-famous 100620 Lina Dauerschläfer-Sofa

Dauerschläfer Schlafsofa Merlin

B-famous 150397 Lucas

ROLLER Boxspringsofa

Boxspringsofa Florenz

Sofa

 Bewertung 1,1 1,2 1,4 1,5 1,6 1,8 1,9 2,0 2,2 2,3
MarkeDreams4HomeCats CollectionDreams4HomeexpendioB-famousk.A.b-famousRollerWohnoramalifestyle4living
Gewichtk.A.33kgk.A.k.A.71 Kgk.A.114 Kgk.A.86kgk.A.
Dimension295 x 178 cm100 x 70 x 70 cm168 x 86 x 96 cm202x106x80cm87 x 201 x 88 cm210x112cm105 x 224 x 97 cm203 x 114cm202 x 101 x 91cm210x112x91cm
MaterialPolyester, MetallPolyester, Metall, HolzPolyester, Acryl, Kunststoff, HolzPolyvinylchlorid,
Polyacryl, Polyester, Baumwolle, Metall
Holz, Polyätherschaum-PolsterungMetall, PolyesterPolyurethan, Chrom, HolzPolyvinylchlorid,
Polyacryl, Polyester, Metall
Polyester, MetallPolyester, Metall
Bettkastennicht Inklusivenicht Inklusivenicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Haken
Ausziehbarnicht Inklusivenicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Haken
Vorteile

  • Federkernpolsterung
  • Taschenfederkern mit Polyätherschaumauflage
  • Sitzrahmen mit Wellenfederung


  • Rückenfunktion
  • bequem
  • Polyätherschaumauflag


  • Wellenunterfederung
  • Polyätherschaumauflage


  • Dauerschläfer
  • bequem
  • PU-Schaum-Topper


  • Polyätherschaum
  • Dauerschläferfunktion


  • bequem
  • Dauerschläfer
  • bequem


  • Polyätherschaum
  • Dauerschläfer
  • bequem


  • bequem
  • Dauerschläfer


  • Dauerschläfer
  • Kaltschaum-Topper
  • Polyätherschaum


  • Dauerschläfer

Komfort
Preis- / Leistung
Preisvergleich
Große Auswahl an Boxspringsofas zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Boxspringsofa Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Boxspringsofa?

Boxspringsofa, diesen Begriff haben noch nicht viele gehört. Meistens kennt man die Bezeichnung „Boxspring“ nur in Kombination mit einem Bett. Genau wie bei diesem handelt es sich auch bei dem Boxspringsofa um ein innovatives Möbelstück, das einerseits bequem und weich ist, andererseits eine hohe Stabilität besitzt. Es ist also nur logisch, dass dieses noch relativ junge Polstermöbel sehr gefragt ist.

An dem typischen Aufbau der Boxspringsofas lässt sich die Verwandtschaft mit dem Boxspringbett erkennen. Ein Test der Boxspringsofas zeigt die Identität der Geometrie, abgesehen von dem fehlenden Topper beim Sofa. Der Unterbau besteht typischerweise aus Federkern, darauf befindet sich die stabile Polsterung, die schließlich von dem Bezug abgedeckt wird.

Aufgrund der speziellen Konstruktion mit dem Unterbau ist die Sitzhöhe bei den Boxspringsofas aus dem Test 2017 relativ hoch. Das macht das Hinsetzen und Aufstehen sehr bequem. Zudem überzeugen die Vergleichssieger der Boxspringsofas durch ihren einwandfreien Komfort: Man sinkt nicht so tief ein wie bei einem herkömmlichen Sofa, trotzdem ist die Sitzfläche angenehm weich.

Als Sondermodelle sind die Boxspringsofas mit Schlaffunktion zurzeit sehr gefragt. Sie werden ähnlich wie die klassische Schlafcouch ausgeklappt, sodass sie sich im Handumdrehen in ein komfortables Gästebett verwandeln. Der Liegekomfort lässt sich mit der Bequemlichkeit im Boxspringbett vergleichen.

Wie funktioniert ein Boxspringsofa?

Das Boxspringsofa mit seinem Extrakomfort ist eine empfehlenswerte Variante zur einfachen Couch, gleichgültig, ob man sich für ein Modell mit oder ohne Schlaffunktion entscheidet. Die verschiedenen Hersteller bieten mehrere Sofas mit Boxspring-System an, die inzwischen immer häufiger in deutschen Wohnzimmern zu finden sind. Im Test der Boxspringsofas haben Testpersonen die verschiedenen Aufbau-Versionen untersucht, um festzustellen, welche Möglichkeiten hier zur Auswahl stehen. Wie bei den Boxspringbetten gibt es von den diversen Marken unterschiedliche Systeme. Bei den klassischen Modellen handelt es sich um die Sofas mit einem Unterbau aus Federkern. Die Basis bildet ein stabiler Holzkasten, der mit dem passenden Webstoff verkleidet ist. Über diesem Boxspringkasten befinden sich die dämpfenden Spiralfedern, die das Polster stützen. Diese Polsterung zeichnet sich durch eine gute Festigkeit aus, sodass sie den sitzenden oder liegenden Körper perfekt abstützt. Das ist wichtig, damit man auch gemütlich darauf sitzen kann. Beim Probesitzen im Möbelgeschäft kann man sich von der modernen Komfortqualität überzeugen. Außerdem erfährt man in den Kundenbewertungen mehr über das angenehme Gefühl auf dem Boxspringsofa.

Abhängig von den Räumlichkeiten kann man sich für einen Zwei- oder Dreisitzer entscheiden, für eine komplette Wohnlandschaft oder für ein Boxspring-Ecksofa. Auch eine Recamiere oder ähnliche Sitzmöbel können wie ein Boxspringsofa aufgebaut sein.

Die verschiedenen Lagen der Boxspringcouch sorgen für eine optimale Standfestigkeit, die auf dem Zusammenspiel von Federkern und Schaumstoff beruht. Bei der oberen Polsterung kann es sich um ein mehrlagiges System handeln, das besonders strapazierfähig ist. Damit bewähren sich die Boxspringsofas aus diversen externen Tests 2017 auch über viele Jahre hinweg und zeigen keine Kuhlen.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Boxspringbetten und Boxspringsofas sind schon seit einigen Jahren klar im Kommen. Bei dem Extrakomfort, den sie bieten, ist das kein Wunder, wie ein Test nachweist. Die besondere Bequemlichkeit ist ein toller Luxus, den sich inzwischen viele Menschen leisten können. Immerhin handelt es sich um Polstermöbel, die nicht nur modern aussehen sollen, sondern auch Gemütlichkeit ausstrahlen sollen. Diese Behaglichkeit wird durch die richtige Beschaffenheit der Materialien und Polsterelemente gewährleistet: Nicht zu nachgiebig und nicht zu fest sollen sie sein. Genau diesen Anspruch erfüllen die Vergleichssieger der Boxspringsofas.

Das durchdachte Boxspring-Prinzip eignet sich also nicht allein für Betten, sondern wird immer öfter auch für Sofas genutzt. Die Schichten sind präzise aufeinander zugeschnitten, von dem massiven Rahmen aus Holz über den strapazierfähigen und kompakten Kern aus Spiralfedern bis hin zum beständigen Viskose-Schaum. Im Optimalfall, also bei den Vergleichssiegern und bei allen Testsiegern, gibt es zusätzlich einen interaktiven Tonnen-Taschenfederkern sowie eine Lage Polyether-Schaum. Damit werden die Boxspringsofas aus dem Test 2017 noch bequemer und sind sozusagen die Perfektion der klassischen Couch. Keine bleibenden Eindrücke, eine gute Grundstabilität und trotzdem ein angenehm weiches Sitzgefühl: Alle wichtigen Wünsche werden von diesen innovativen Sofas erfüllt.

Durch ihre erhöhte Sitzfläche, die normalerweise bei mindestens 45 cm liegt, erleichtern die Boxspringsofas das Hinsetzen und auch das spätere Hochkommen. Damit qualifizieren sie sich auch als komfortable Polstermöbel für Senioren. Die Sitzmöbel eignen sich außerdem als Gästebett, wenn man sich für ein Modell mit integrierter Schlaffunktion entscheidet. So lassen sich die Boxspringsofas nicht nur im Wohnzimmer aufstellen, sondern auch im Gästezimmer oder im Jugendzimmer.

Das typische Erkennungsmerkmal eines Boxspringsofas ist die Zusammensetzung aus teilweise bis zu fünf Schichten. Damit bieten diese Sitzmöbel einen optimierten Komfort. Die ergonomische Ausstattung basiert auf der „Federkiste“, auf die der englische Begriff „Boxspring“ Bezug nimmt. Mit „Box“ ist nämlich die Kiste aus Holz gemeint und „Spring“ bezieht sich auf die Spiralfedern.

Die Vorteile der Boxspringsofa, die untersucht wurden, befassen sich mit den verschiedenen Einsatzbereichen sowie mit dem verbesserten und modernen Sitzkomfort, den sie bieten. Unter anderem geht es außerdem um die Belüftung des Federkerns: Diese soll sicherstellen, dass keine Feuchtigkeit im Inneren des Sofas entsteht. Die erstklassige Druckverteilung und die Ergonomie scheinen auf den ersten Blick eine klobige Konstruktion zu benötigen. Dabei kann eine Boxspringcouch auch relativ schlank sein. Gerade die modernen Polstermöbel verzichten oft auf voluminöse Abmessungen, wie man sie von den Boxspringbetten kennt.

Die individuelle Gestaltung der Hersteller sorgt für eine stilvolle Optik dieser Sofas, die sich entsprechend gut in die jeweilige Einrichtung eingliedern. Etwas üppiger oder im dezenten und feinen Look, ausladend oder deutlich schmaler gebaut, bei den vielfältigen Boxspringsofas aus diversen Tests 2017 werden alle Geschmacksrichtungen bedient. Das wird auch beim Stöbern durch die unterschiedlichen Bezugstoffe, Farben usw. deutlich.

Mit der Entspannung, zu der die Boxspringsofas verführen, können sich diese Polstermöbel sogar mit den Sitzgelegenheiten in einem Luxushotel messen. Man hat das Gefühl zu schweben und spürt seine Knochen kaum noch. Damit bieten sich diese exklusiven Sofas auch zur Regeneration an.
Der Körper wird so abgestützt, dass es an keiner Stelle schmerzt. Ebenfalls vorteilhaft ist die gute Luftzirkulation im Inneren bzw. zwischen den Schichten. Diese sorgt dafür, dass sich kein Schimmel bildet und ein gesunder Feuchtigkeitsaustausch stattfindet.

Welche Arten von Boxspringsofas gibt es?

Die vielfältigen Boxspringsofas aus vielen Tests lassen sich unter anderem danach kategorisieren, ob sie eine Schlaffunktion haben oder nicht. Wenn die Sitzfläche bereits sehr tief ist, dann funktioniert das Sofa auch ohne Auszug als Gästebett. Teilweise können sie jedoch ausgezogen oder ausgeklappt werden, sodass das Boxspringsofa zu einem Doppelbett wird. Diese Wandlungsfähigkeit ist vor allem dann interessant, wenn man oft Übernachtungsgäste zu Besuch hat.

Weitere Unterscheidungsmerkmale bei den Boxspringsofas aus unserem Produktvergleich beziehen sich auf die Neuentwicklungen und auf die besonders Ausstattung der verschiedenen Schichten. So verfügen einige Sofas über einen klassischen Boxspring-Unterbau mit Federkern und Schaumstoffpolsterung, während andere noch mit zusätzlichen Polstern ausgestattet sind. Auf jeden Fall sollte das Polster die gewünschte Bequemlichkeit bieten. Die meisten Menschen freuen sich über eine gewisse Stützkraft, doch einige ziehen eine etwas weichere Polsterung vor. Hier kann sich das Probesitzen lohnen, um herauszufinden, wie soft oder fest das Sofa sein sollte. Eine punktelastische Polsterung lässt einen beispielsweise leicht einsinken, bis der Federkern für den nötigen Gegendruck sorgt.

Die Form des Boxspringsofas spielt eine besonders entscheidende Rolle und klassifiziert das Polstermöbel als Ecksofa, einfachen Zwei- oder Dreisitzer, Wohnlandschaft oder sogar als Recamiere. Ein Ecksofa bietet sich für eine gemütliche Sitzecke im Wohnbereich an: Hier kann man mit der Familie zusammensitzen und etwas spielen oder fernsehen. Durch dekorative Kissen lässt sich das Boxspringsofa noch verschönern, zudem kann man mit diesen Kissen und ggf. zusätzlichen Polstern eine neue Sitzposition einnehmen. Wenn ein solches Ecksofa besonders ausladend ist, so nennt man es oft auch Wohnlandschaft. Hier sind schöne Kissen und ggf. weiche Decken ebenfalls sehr beliebt: Einerseits ergänzen sie das Polstermöbel auf dekorative Weise, andererseits kann man sich damit etwas wärmen oder sich auf einen besonders gemütlichen Abend einrichten.

Die einfachen, geradlinigen Boxspringsofas gibt es als Standardmodelle mit Platz für zwei oder drei Personen sowie als XXL-Sofa, wenn sie noch länger sind. Bei der Recamiere handelt es sich um eine Art Mittelding zwischen Sofa und Chaiselongue: Sie ist sozusagen die üppige Version eines Relaxstuhls.

Hier möchten wir die besonderen Vorteile der Boxspringsofas noch einmal stichpunktartig aufführen:

  • Hohe Punktelastizität,
  • sehr angenehme Sitzhöhe,
  • dauerhafte Stabilität,
  • XXL-Komfort,
  • zuverlässiges Belüftungssystem.

Die Nachteile sind kaum der Rede wert:

  • Teilweise viel Stellfläche erforderlich,
  • höherer Preis als bei den normalen Sofas,
  • hohes Eigengewicht (schwer umzustellen).

So wurden die Boxspringsofas getestet

In Boxspringsofa Tests von 2017 haben die Tester diverse Details unter die Lupe genommen, von der Gesamtkonstruktion bis hin zu spezifischen Innovationen. Auf dieser Basis sollen die Kaufinteressenten sich ein besseres Bild von den Sofas machen, um eine sichere Entscheidung fällen zu können. Die ideale Abstimmung zwischen den jeweiligen Vorzügen von Sofas und Boxspringbetten sorgt für eine perfekte Polsterqualität: Das macht das Sitzen, Entspannen und Liegen auf den Boxspringsofas unvergleichlich bequem. Die folgenden Punkte gehen näher auf die verschiedenen Qualitätsmerkmale aus einem externen Test ein und unterstreichen den Ratgebercharakter unseres Produktvergleichs.

Der Bezugstoff

Der Stoff, mit dem die Boxspringsofas bezogen sind, sagt Einiges über die Robustheit und den attraktiven Look dieser Möbel aus. Seine Beschaffenheit ist verantwortlich für die lang andauernde Haltbarkeit und schöne Optik.

Vor allem sind robuste Bezüge aus Webware und Strukturstoffen sehr beliebt. Sie zeichnen sich durch eine gute Haltbarkeit aus und überzeugen gleichzeitig durch ihre angenehme Haptik und einen attraktiven Look. Etwas weicher wirken die Mikrofaserbezüge, die außerdem als sehr pflegeleicht gelten.
Auch andere Materialien erweisen sich durch ihre einfache Reinigung als alltagstauglich: Häufig reicht es ab, die Oberfläche hin und wieder feucht abzuwischen, um Staub, kleine Krümel usw. zu entfernen. In dem breiten Marktsortiment bieten die Hersteller ihre Boxspringsofas mit unterschiedlichen Bezügen an. Bezüge aus Leder oder Kunstleder gibt es ebenfalls bei den Favoriten der Boxspringsofas aus unserem Vergleich.

Der Sitz- und Liegekomfort

Weich sitzen aber auch leicht aufstehen, das sind die wichtigsten Ansprüche an ein bequemes Boxspringsofa. Nicht nur die Vergleichssieger und die Testsieger erfüllen diesen relativ simpel formulierten Wunsch. Ähnliches gilt auch für die Sofas, die über eine Schlaffunktion verfügen. Hier geht es nicht nur um die Qualität der Polsterung, sondern auch um die Geometrie von Rücken- und Liegefläche. So kann es bei einigen Sofas passieren, dass man nicht ganz waagerecht liegt. Zudem können Übergänge am Polster oder Rillen das Liegen ein wenig unbequem machen. Auch das ist bei der Suche nach dem idealen Boxspringsofa mit Schlaffunktion zu kontrollieren.

Die Wahl des Bezugstoffes kann sich ebenfalls auf den Komfort beim Sitzen und Liegen auswirken. Einige Menschen empfinden Leder als kühl, während andere den Eindruck haben, dass Webbezüge eine raue Oberfläche haben. Mikrofaser hat zwar einen leicht wärmenden Effekt, neigt jedoch zu elektrischer Aufladung.

Unter der Berücksichtigung von Härtegrad, Formgebung und Bezugstoff ist es möglich, ein Sofa mit dem idealen Komfort zu finden. Das umfassende Sortiment der Qualitätsmarken hilft den Käufern bei der Suche.

Die Wandlungsfähigkeit

Bei dem einfachen Boxspringsofa geht es ausschließlich um das bequeme Sitzen. Einige Modelle haben jedoch Zusatzfunktionen. Sie lassen sich in ein Gästebett verwandeln oder die Rückenlehnen sind verstellbar. Auch zusätzliche Kopfstützen oder Fußstützen helfen dabei, das Sofa nach Belieben zu komplettieren und auf die persönlichen Wünsche abzustimmen. Wer sein Boxspringsofa des Öfteren in ein Bett umfunktionieren möchte oder gerne die Sitzposition wechselt, der sollte darauf achten, dass die jeweilige Verwandlung nicht zu viel Aufwand erfordert.

Die Robustheit

Die Boxspringsofa Vergleichssieger punkten mit einer besonderen Solidität und orientieren sich an einem hohen Qualitätsstandard. Für die Käufer bedeutet das unter anderem, dass die Basis der Holzkonstruktion extrem robust ist und auch nach vielen Jahren keine Beeinträchtigung aufweist. Auch der Federkern erweist sich bei den Top-Produkten als sehr haltbar. Abgesehen von diesem Kerngerüst sollte natürlich auch die Polsterung sorgfältig verarbeitet sein, sodass man über eine lange Zeit optimal auf seinem Boxspringsofa sitzt, ohne dass sich Kuhlen bilden, wie es bei minderwertigen Sitzmöbeln oft der Fall ist.

Worauf muss ich beim Kauf eines Boxspringsofas achten?

Beim Kauf von einem Boxspringsofa sollte man sich überlegen, wo es aufgestellt werden soll und welche Maximalabmessung es haben darf. Schließlich muss es in die wohnliche Umgebung passen und dabei geht es zunächst um die perfekte Positionierung. Als zweites Kriterium spielt die Optik eine Hauptrolle: Auch hier steht die Abstimmung auf die eigenen Räumlichkeiten im Vordergrund. Bei einem großformatigen Sofa handelt es sich um eine Art zentralen Sitzplatz, deshalb bestimmt es gewissermaßen den gesamten Charakter eines Raums.

Die Frage nach dem Bezug richtet sich einerseits nach dem Aussehen, andererseits nach der Haptik. Leder gilt als der Klassiker bei edlen Sofas, doch auch Mikrofaser und strukturiertes Gewebe sehen attraktiv aus und lassen sich mit vielen Wohnstilen kombinieren.

Wenn das Boxspringsofa als Gästebett zum Einsatz kommen soll, dann sollte man sich überlegen, in welche Richtung es aufgeklappt wird. Auch die Komfort-Eigenschaften sind bei einem solchen Schlafsofa zu beachten. Gerade bei den Boxspringsofas ist eine gute Bequemlichkeit gegeben, die einen ruhig schlafen lässt.

Auch die Frage, ob das Boxspringsofa allein stehen oder mit anderen Polstermöbeln kombiniert werden soll, ist bei der Auswahl entscheidend. Häufig werden die Sitzmöglichkeiten genau aufeinander zugeschnitten, sodass eine gemütliche Sofaecke entsteht. Vielleicht möchten die Kaufinteressenten auch zwei verschieden breite Boxspringsofas aufstellen oder sie suchen nach einem platzsparenden und attraktiven Ecksofa für ihr Wohnzimmer.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

Zu den bekannten Herstellern von Boxspringsofas und anderen Polstermöbeln gehören Arco, Dietsch und Albert Ponsel. In einem Test haben sich die Testpersonen auch mit der DGM beschäftigt. Hierbei handelt es sich um die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V. Sie kennzeichnet nur bestimmte Unternehmen mit dem „Goldenen M“, das für die Einhaltung von sehr strikten Prüfkriterien steht. Wer auf der Suche nach Qualitätsmöbeln ist, der sollte checken, ob das ausgesuchte Boxspringsofa auch dieses Gütezeichen trägt.

Zu den weiteren beliebten Herstellern von Polstermöbeln gehören renommierte Marken wie Rolf Benz. Dieses Qualitätsunternehmen gehört zu den Marktführern, wenn es um Trendmöbel und um besonders exklusive Stücke geht.

Der Hersteller Fredriks zeigt sich frisch und modern. Stilvolle und manchmal auch ungewöhnliche Farbkombinationen setzen immer wieder spannende Akzente. Die Wohnzimmer werden mit den Fredriks Sofas einerseits repräsentativ und andererseits sehr individuell.

Auch das Unternehmen Bruunmunch zeichnet sich durch Möbel in schönen Farbdesigns aus. Hier steht der skandinavische Stil Pate. Außerdem können die Käufer von Bruunmunch Sofas auf sorgfältige Handwerkskunst und eine bleibende Qualität vertrauen.

Ebenfalls gefragt sind die Polstermöbel von Möbel4Life. Sie wirken dekorativ, einladend und hochwertig zugleich. Bei jedem einzelnen Artikel zeigt sich die Detailliebe des Herstellers.

Die Sofas von Relax Inn präsentieren sich auch sehr geschmackvoll und geben einem das Gefühl von perfekter Entspannung.

Auch in Möbelhäusern wie XXXL, Höffner und Roller kann man ein Boxspringsofa finden. Hier muss man allerdings mit gewissen Einschränkungen bei der Gesamtqualität rechnen. Zudem ist das Sortiment noch relativ klein. Bei der großen Beliebtheit der Boxspringsofas wird sich die Auswahl jedoch bald spürbar vergrößern.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich mein Boxspringsofa am besten?

Wer nach einem Boxspringsofa Ausschau hält, der geht häufig durch die Möbelhäuser oder auch in ein spezialisiertes Bettengeschäft. Hier braucht man allerdings relativ viel Zeit, um sich einen Überblick über das Sortiment zu verschaffen und die Preise zu vergleichen. Die Beratung durch kompetente Verkäufer macht diese Einschränkung wieder wett. Wenn die Kunden jedoch über die Vorteile der Internet-Bestellung nachdenken, tendieren sie oft zu dieser bequemeren Variante.

Eine detaillierte Information ist auch bei den Online-Shops erhältlich. Als gute Adresse für hochklassige Boxspringsofas, bieten sich die Seiten der Markenhersteller an. Hier erfährt man Wissenswertes über die Konstruktion der Sofas und über die Geschichte des jeweiligen Unternehmens. Auch die Händler für Möbel bieten oft Hintergrundinformationen zu den Artikeln und Marken an. Wer noch mehr Fragen hat, der kann sich telefonisch an die Service-Hotline wenden oder per Mail oder Chat mit dem Verkäufer in Kontakt treten.

Im Laden sowie im Möbelcenter haben die Kunden die Gelegenheit, auf den Boxspringsofas Probe zu sitzen und das Material anzufassen. Das Internet kann lediglich die Erfahrungen der bisherigen Käufer bereitstellen und detaillierten Input zu den diversen Sofas liefern.

Als vorteilhaft haben sich unter anderem die Filterfunktionen bei der Online-Suche erwiesen. In Kombination mit den Sortierungen braucht man für die Suche nach dem perfekten Boxspringsofa Vergleichssieger nur wenig Zeit.

Gleichzeitig lässt sich mit dem Internet-Kauf häufig viel Geld sparen. Die Möbelgeschäfte bieten zwar ebenfalls oft Rabatte an, doch online sieht man sofort, wo das ausgewählte Modell zum kleinsten Preis erhältlich ist. Das macht die Bestellung im Internet nicht nur bei jungen Leuten so beliebt.

Ob die Qualität stimmt, lässt sich an den Prüfsiegeln der Boxspringsofas erkennen. In unserem Test der Boxspringsofas möchten wir die Kaufinteressenten deshalb auf die Kennzeichnung der DGM hinweisen, die für die Qualität der deutschen Herstellerprodukte bürgt.

Beim Kauf von Polstermöbeln im Laden muss man sich meistens selbst um die Lieferung kümmern bzw. den Versand bezahlen. Wer seinen Boxspringsofa Favoriten online bestellt, der kann abhängig von den Lieferkonditionen einen Termin vereinbaren, an dem das Möbelstück ausgeliefert wird. Teilweise ist die Lieferung kostenlos, sodass die Internet-Bestellung im Verhältnis zum Kauf im Geschäft deutlich weniger kostet.

Wissenswertes & Ratgeber

Das Boxspring-Bauprinzip beschränkt sich nicht nur auf Betten, sondern ist inzwischen auch bei Polstermöbeln immer häufiger zu finden. In unserem Test der Boxspringsofas möchten wir im Detail auf die Wertigkeit und Bequemlichkeit dieser Produkte eingehen. Zu unserem informativen Ratgeber über diese speziellen Möbel gehört auch ein Einblick in die Historie sowie weitere interessante Fakten. Die Vorzüge der Boxspringsofas im Test 2017 haben wir bereits erläutert, doch viele Kunden möchten auch mehr über die Hintergründe dieser Sitzmöbel erfahren.

Die Geschichte des Boxspringsofas

Das System der Boxspringbetten stammt aus Nordamerika sowie aus Skandinavien. Hier haben diese Systeme bereits eine relativ langjährige Tradition. Die Betten mit ihrem Boxspring-Aufbau wurden schon im 19. Jahrhundert verwendet, wobei sie damals vorwiegend in Hotels sowie auf großen, luxuriösen Kreuzfahrtschiffen zu finden waren.

Von Anfang an unterschieden sich diese Boxspring-Systeme von den bis dahin verwendeten Betten. Das Untergestell mit der Box umfasst noch heute die Bettfederung. In den privaten Haushalten wurden noch lange Zeit die klassischen Lattenroste mit Matratze verwendet, die auch noch jetzt sehr beliebt sind. Der verbesserte Liegekomfort auf dem Boxspring-Untergestell konnte sich aber im Laufe der Jahrzehnte durchsetzen.

Der unverzichtbare Topper, der heute die Boxspringbetten perfekt macht, konnte im Rahmen der Weiterentwicklung optimiert werden, sodass er noch einmal den Komfort erhöht. Das macht die modernen Boxspringbetten immer öfter zu den Favoriten im Schlafzimmer.

Die Boxspringsofas sind erst seit relativ kurzer Zeit bekannt. Hier wurde der typische Aufbau der Boxspringbetten auf die klassischen Polstermöbel übertragen. Die charakteristische Geometrie ist an dem kastenförmigen Unterbau der Sofas zu erkennen. Dieser besteht typischerweise aus stabilem Holz und ist mit robustem Stoff bespannt, der das Design der Sofas komplettiert.

Anfangs waren die Boxspringsofas, wie wir sie kennen, nur als Zwei- oder Dreisitzer erhältlich. Doch auch die anderen beliebten Sofa-Formen – Recamiere, Ecksofa usw. – gibt es inzwischen mit dem komfortablen Boxspring-System. Besonders interessant sind die Boxspringsofas mit Schlaffunktion, die ohne viel Aufwand zum Gästebett werden.

Die Veränderungen bzw. Verbesserungen bei den Boxspringsofas aus diversen Tests sind oft nur an kleinen Details zu erkennen. Unter anderem fällt die Optimierung an der Beständigkeit und Punktelastizität der Polsterung auf. Auch die durchdachte Nahtführung oder die wandelbaren Zusatzelemente wie Rückenlehne und Seitenpolster deuten auf den Innovationsgrad der Boxspringsofas hin. Durch die entsprechenden Polster und anderen Zusatzteile lässt sich die Couch flexibel nutzen und bietet in jeder Situation eine absolut komfortable Unterlage. Durch das innovative Schaumstoffmaterial sind die Federn nie direkt zu spüren.

Gleichzeitig profitieren die Besitzer der Boxspringsofa Vergleichssieger von einer guten Stützkraft: Man sinkt nur leicht ein, wodurch das Aufstehen auch bei älteren Personen kein Problem ist. Der Körper wird auf sanfte Weise gehalten und gestützt. Mit dieser Eigenschaft schonen die Sofas mit Boxspring-System die Gelenke und sind entsprechend gefragt, unabhängig vom Alter und von eventuellen körperlichen Einschränkungen der Nutzer.

Bei dieser Funktionalität ist es nur logisch, dass es auch die Boxspringsofas von Hotels und öffentlichen Einrichtungen wie Pflegeheimen in die Privatwohnungen geschafft haben. Das Interesse der Kunden steigt weiter an, was vielleicht auch damit zusammenhängt, dass die Komfortansprüche steigen.

Zahlen, Daten, Fakten rund um das Boxspringsofa

Bei den modernen Boxspringsofas aus unserem Testvergleich handelt es sich um eine durchdachte Konstruktion, die so gemütlich ist wie eine Couch und dabei so stabil wie ein Boxspringbett. Vor allem die Sofas mit Schlaffunktion überzeugen, denn hier fällt die innovative Falttechnik besonders auf. So kommt es zu einer intelligenten Kombination aus Komfort und praktischer Falttechnik. Die Verkaufszahlen sind ein eindeutiges Zeichen für die Beliebtheit der Boxspringsofa Vergleichssieger.

Die Kundenerfahrungen und die Empfehlungen der Hersteller weisen stets auf die hervorragende Stabilität des Untergestells hin. Dieses hält die untere Schicht mit der Federkernfüllung in Form. Die Polstermatratze darauf sorgt dafür, dass die Sitzhöhe standardmäßig bei 45 cm liegt. Damit sind die Boxspringsofas aus den Tests nicht nur beim Sitzen bequem, sondern schon während man sich darauf niederlässt, profitiert man von der angenehmen Höhe. Auch das spätere Aufstehen von dem Sitzmöbel fällt durch die Höhe sehr leicht.

Die diversen Boxspringsofas, die getestet wurden, hatten häufig die klassische Form eines Zwei- oder Dreisitzers. Zudem gibt es mittlerweile ein immer größeres Sortiment an Ecksofas, die teilweise sogar zu einer kompletten Wohnlandschaft werden. Auch als Recamiere werden die Boxspringsofas angebogen. Diese vielfältigen Modelle lassen sich perfekt in die individuelle Wohnumgebung einpassen. Unabhängig davon, welche Variante man bevorzugt: Durch ihre charakteristische Bauweise bewähren sich die Boxspringsofas in jeder Form.

Wer oft Übernachtungsbesuch bekommt, der sollte sich am besten für ein Schlafsofa entscheiden. Bei dieser Ausführung beschränkt sich die Bequemlichkeit nicht allein auf die Sitzfunktion, sondern sie ist natürlich auch bei der Schlaffunktion vorhanden. Die ausgeklügelte Technik macht es möglich, das Sitzmöbel mit nur wenigen Handgriffen in ein Gästebett umzuwandeln.

Die Statistiken zeigen, dass alle Versionen der Boxspringsofas sehr beliebt sind. Laut Verkaufszahlen interessieren sich viele Käufer für die reinen Sitzmöbel in gerader Linie oder auch in der Über-Eck-Ausführung. Für den besonders wohnlichen Sitzbereich darf es auch die etwas größere Wohnlandschaft mit passenden Sesseln und Fußelementen sein.

Inzwischen bieten viele Hersteller zusätzlich zu ihren Boxspringsofas auch Sessel in der gleichen Bauart an. Ein solcher Boxspringsessel ergänzt die einladende Sitzecke im Wohnzimmer. Nach Belieben kann man sich für einzelne Sofas und einen oder zwei Sessel entscheiden, für eine Eckcouch mit ggf. zusätzlichen Sesseln oder für eine komplette Wohnlandschaft, bei der sich auch der Couchtisch harmonisch mit ins Bild einfügt.

Die aktuellen Zahlen der Händler und Hersteller sind der Beweis für die große Nachfrage der Boxspringsofas. Offensichtlich achten die Kunden wieder verstärkt auf Markenqualität. Einige Zeit lang wurden die Sofas nur für ein paar Jahre gekauft, bevor der nächste Austausch durchgeführt wurde. Inzwischen sollen die schönen Polstermöbel wieder länger halten, und genau dafür haben die Hersteller die beständigen Boxspringsofa Testsieger entwickelt.

Boxspringsofa vs. konventionelles Sofa

Ein weiches und zugleich strapazierfähiges Boxspringsofa ist nicht nur eine Sache des Wohntrends. Es bietet auch viele interessante Vorteile. Wer sich für ein Boxspringsofa entscheidet, der freut sich über eine gute Sitzhöhe und über relativ großflächige Sitze, die viel Platz bieten und zudem eine tolle Polsterung haben. Teilweise handelt es sich um Boxspringschlafsofas, die inklusive Topper angeboten werden. Hier ist die Verwandtschaft mit dem Boxspringbett nicht zu übersehen. Das Liegegefühl und auch die Bequemlichkeit beim Sitzen sind unschlagbare Argumente, wenn man sich überlegt, ob es ein Boxspringsofa sein soll oder eine konventionelle Couch.

Auch bei den herkömmlichen Sofas gibt es jedoch ein paar durchdachte Neuerungen. Diese beziehen sich unter anderem auf die Art der Polsterung. Wer sich noch nicht sicher ist, der sollte sich deshalb auch über die Qualitäten bei den klassischen Sofa-Varianten informieren.

Für sparsame Käufer ist der Preis bei den Boxspringsofas oft ein Gegenargument. Tatsächlich sind diese stabilen Sofas im Allgemeinen teurer als die Standardmodelle. Das liegt an der speziellen Bauweise und natürlich auch an der erstklassigen Komfortqualität. Bei sämtlichen Sofa-Arten gibt es jedoch stilvolle und beständige Ausführungen, die es den Kunden erlauben, ihre Wohnung individuell und werthaltig einzurichten.

Beim genauen Betrachten der Boxspringsofas zeigt sich allerdings eine gewisse Einschränkung bei der Konstruktion und damit auch beim Stil. Sie stehen zwar in ganz verschiedenen Designs zur Verfügung, doch sie haben auf jeden Fall einen robusten Kasten als Unterbau. Das heißt, dass es die Boxspringsofas aus den vielen Tests 2017 nicht in schlanker Form oder als hochbeinige Variante gibt. Dafür zeigen sie sich jedoch deutlich stabiler als die leichtgewichtigeren Sofas.

Während die herkömmlichen Sofas also etwas flexibler sind, erweisen sich die Boxspringsofas als die robuste und langlebige Version. Trotzdem können beide Typen sehr modern aussehen oder auch mit einem eher klassischen Design überzeugen.

Bei der Wahl zwischen dem Boxspringsofa und einem konventionellen Sofa geht es außerdem um die Entscheidung für einen Bezugstoff. Teilweise lassen sich die Bezüge der Sofas austauschen. Diese clevere Lösung erleichtert die Pflege und bietet den Kunden zudem die Chance, auf unkomplizierte Weise eine neue Optik herzustellen.

Die Frage, ob es ein Boxspringsofa sein soll oder eine einfache Couch, orientiert sich zudem nach den Räumlichkeiten. Meistens braucht das Boxspringsofa etwas mehr Platz, auch wenn die Sitzfläche fast genauso groß ist. Die Frage, wie der Transport der Polstermöbel erfolgt und ob sie eventuell eine schmale Wendeltreppe hinaufgetragen werden müssen, sollte man ebenfalls nicht vernachlässigen. Die Box des Boxspringsofas lässt sich nicht auseinandernehmen und macht die Sitzmöbel relativ schwer, während eine Couch in der klassischen Konstruktionsweise ggf. in zwei oder mehr Teile zerlegt werden kann.

Für Personen, die Wert darauf legen, dass ihre Möbel lange Zeit robust bleiben, sind die Boxspringsofas eindeutig eine gute Wahl. Diese modernen Polstermöbel bewähren sich viele Jahre lang, ohne dass die Polsterung immer stärker nachgibt, wie es häufig bei den klassischen Sofas vorkommt.
Allerdings muss man von vornherein gut planen, um sicherzustellen, dass das Boxspringsofa auch perfekt in die Wohnung passt. Dann ist es sozusagen eine Entscheidung fürs Leben und begleitet seine Besitzer über Jahrzehnte lang.

Pflege und Reinigung

Wie die Boxspringsofas gepflegt und gesäubert werden, das hängt davon ab, mit welchem Möbelstoff sie bezogen sind. Die entsprechenden Herstellerangaben mit den Pflegehinweisen orientieren sich daran, ob es sich um einen Strukturstoff oder um Webware handelt, um Mikrofaser, Kunstleder oder Echtleder.

Die meisten Materialien der Boxspringsofas, die externe Testlabore geprüft haben, sind ohne großen Aufwand zu pflegen. Um sie von Staub zu befreien, braucht man nur ein weiches Tuch, das je nach Verschmutzungsgrad leicht befeuchtet werden kann oder trocken verwendet wird. Für einige Materialien gibt es pflegende Reinigungsmittel, doch meistens reicht klares Wasser zum Entfernen von kleinen Verschmutzungen aus.

Im Allgemeinen verwenden die Hersteller bei der Fertigung schadstoffarme Materialien, die auch dann keine gesundheitlichen Schädigungen auslösen, wenn sie feucht abgewischt werden. Trotzdem lassen sich eventuelle allergische Reaktionen normalerweise nicht hundertprozentig ausschließen.

Wie langlebig das Material der Boxspringsofas tatsächlich ist, hängt von den Strapazen ab, die es täglich aushalten muss. Die Polster und Bezüge werden ständig belastet, teilweise mit einem hohen Gewicht, manchmal auch durch tobende Kinder. Beim Sitzen kann es zu scheuernden Bewegungen kommen, außerdem fällt mehr oder weniger Licht auf den Stoff, die Temperatur verändert sich immer wieder und Verschmutzungen sowie Staub sind auch nicht zu vermeiden. Je intensiver die Nutzung ist, desto stärker leidet der Polsterbezug darunter. Tabakrauch, Feuchtigkeit und andere Beanspruchungen erfordern deshalb eine konsequente Pflege, damit das Boxspringsofa nicht frühzeitig unschöne Spuren zeigt.

Die Pflegetipps helfen dabei, die Polsterbezüge und das gesamte Sofa langfristig gut aussehen zu lassen. Dadurch erhöht sich auch die Haltbarkeit.

Die losen Polsterelemente und auch die Kissen sollte man hin und wieder gründlich abklopfen und ausschütteln: Auf diese Weise löst sich der Staub. Auch ein Staubsauger mit dem richtigen Aufsatz ist hilfreich, wenn es um das Entfernen von Staub und losen Schmutzpartikeln geht.

Wenn es sich um festere Verschmutzungen handelt, dann ist ein feuchtes Tuch erforderlich. Damit befreit man die Leder- oder Stoffbezüge vorsichtig von Schweißflecken oder anderen Spuren. Für Leder gibt es Spezialmittel, die das Material geschmeidig halten und die ursprüngliche Farbe wieder auffrischen. Bei einem Stoffbezug kann durch das Abwischen mit einem befeuchteten Lappen die Elastizität der Stofffasern wieder verbessert werden. Gleichzeitig reduziert sich damit die elektrostatische Aufladung, die gerade bei Mikrofaser-Bezügen vorkommen kann.

Stoffbezüge lassen sich vorsichtig mit einer geringen Saugstärke absaugen, wobei man auf jeden Fall die dafür entwickelte Polsterdüse auf den Staubsauger stecken sollte. Ggf. hilft es, etwas schwierige Stellen vorher mit einer weichen Kleiderbürste zu behandeln. Diese darf jedoch nur in Faserrichtung bewegt werden, damit die Oberfläche nicht aufgeraut wird. Falls eine feuchte Behandlung folgt, ist es wichtig, dass das Material nicht zu nass wird.

Die Fleckenentfernung bei einem Boxspringsofa sollte man nicht auf die lange Bank schieben. Bestimmte Verschmutzungen lassen sich nur bei einer sofortigen Behandlung komplett entfernen. Je schneller man mit der Beseitigung eines Flecks beginnt, desto größer ist die Chance, dass die Verschmutzung nicht zu tief in den Bezug einzieht.

Rotwein gilt hier sicherlich als eine der größten Gefahren, vor allem, wenn es sich um ein Boxspringsofa im hellen Farbton handelt. Aber auch Saucenflecken oder Blut sollten schnell beseitigt werden. Entsprechend der Herstellerempfehlungen sollte man vorsichtig vorgehen, damit aus dem dunklen Fleck nicht einfach nur ein heller Fleck wird.
Oft lohnt es sich, einen Fachbetrieb zu beauftragen, damit das Boxspringsofa wieder so frisch und sauber aussieht wie am Anfang. Wenn man den Bezug selbst reinigt, dann kann der Garantieanspruch des Herstellers verfallen.

Bei einigen Stoffarten kann es zum Pilling kommen. Dieser Begriff bezieht sich auf die Knötchenbildung, die dadurch entsteht, dass sich die losen Garnteile mit den Fusseln der Bekleidung zusammenballen. Vor allem Polsterbezüge aus Mischgewebe und Flachgewebe sind anfällig für Pilling. Dagegen hilft eine Behandlung mit speziell entwickelten Fusselrasierern. Sie entfernen die kleinen Knötchen, ohne dabei den Bezugstoff zu schädigen. Die Qualität des Bezugs wird also nicht überstrapaziert und die Oberfläche sieht anschließend wieder glatt und ordentlich aus.

Im Folgenden haben wir als Ergänzung zu den Boxspringsofa Tests 2017 noch ein paar weitere Tipps für die Pflege und Reinigung zusammengestellt.

Eingetrocknete Flüssigkeiten auf dem Gewebe sollte man nicht grob abkratzen, um die Fasern nicht zu zerstören. Besser ist es, die Flecken vorsichtig mit einem feuchten Tuch abzutupfen. Dabei muss man aufpassen, dass man nicht zu fest über den Stoff reibt.

Klebrige Verschmutzungen, beispielsweise Essensreste, können behutsam mit einem Löffel abgenommen werden. Auch der Messerrücken eignet sich als Fleckenentferner. Scharfkantige Gegenstände sind jedoch zu gefährlich für das Stoffgewebe oder auch für Leder.

Für eine gründliche Reinigung kann man lauwarmes Wasser mit einem milden Shampoo mischen. Als Tuch eignet sich ein saugfähiger Baumwolllappen oder ein farbechtes Baumwollhandtuch. Möbelstoff auf den Polstern sollte man niemals mit säurehaltigen Reinigungsmittel behandeln, denn diese könnten die Stofffasern angreifen. Wer ganz sicher gehen möchte, dass nach der Reinigung keine Ränder zu sehen sind, der sollte zu destilliertem Wasser greifen: Leitungswasser ist zumeist kalkhaltig.

Im Anschluss an eine solche Feuchtreinigung sollte man die komplette Fläche noch einmal mit einem feuchten Tuch abreiben, damit keine sichtbaren Ränder auf dem Stoff verbleiben. Danach geht man mit einem trockenen, weichen Lappen über die behandelte Fläche. Als letzter Schritt wird bei einigen Stoffarten noch das sanfte Aufbürsten mit einer weichen Kleiderbürste empfohlen. Schließlich ist das Boxspringsofa wieder einwandfrei sauber und darf wieder „besetzt“ werden.

FAQ

?

Die Vergleichssieger der Boxspringsofa bestehen aus fünf Schichten. Hierbei handelt es sich typischerweise um den massiven Rahmen aus Holz, in dem sich der kompakte Kern aus Spiralfedern befindet. Hinzu kommt der hochklassige Tonnen-Taschenfederkern, eine Lage Polyether-Schaum und der innovative Viskose-Schaum. Abhängig von der genauen Variante des Boxspring-Systems kann es teilweise Unterschiede bei diesen Schichten geben.

Wie empfindlich reagiert der Bezugsstoff der Boxspringsofas auf Fremdstoffe?

Wie empfindlich reagiert der Bezugsstoff der Boxspringsofas auf Fremdstoffe?

Durch den Kontakt mit anderen Stoffen kann es auf dem Bezugsstoff eines Sofas zu Verfärbungen oder zu anderen Reaktionen kommen. Meistens reagieren die sehr hellen Bezüge besonders schnell auf Anfärbungen, wenn man sich beispielsweise häufig in dunklen Jeans auf das Sofa setzt. Meistens weist eine solche Verfärbung auf die Qualität der Bekleidungsfarbe hin. Das Boxspringsofa ist für diese Verfärbung also nicht verantwortlich.

Wer solche Sitzspuren durch Jeans und andere Kleidungsstücke vermeiden möchte, der kann eine Decke über die Sitzfläche legen. Wenn es sich um ein dunkleres Boxspringsofa handelt, dann ist das jedoch meistens nicht notwendig.

Was ist eigentlich der Sitzspiegel?

Was ist eigentlich der Sitzspiegel?

Bei dem Sitzspiegel handelt es sich um sichtbare Veränderungen an den Florlagen bzw. an der Oberfläche der Polstermöbel. Diese entstehen durch Körperwärme, Raumklima bzw. Feuchtigkeit und Druck. Vor allem bei Materialien wie Velours und Mikrofaser ist oft ein deutlicher Sitzspiegel zu erkennen. So sieht man auf Anhieb die „Lieblingsplätze“, auch wenn gerade niemand auf dem Sofa sitzt.

Ist das Boxspringsofa mit Schlaffunktion ein guter Ersatz für das richtige Bett?

Ist das Boxspringsofa mit Schlaffunktion ein guter Ersatz für das richtige Bett?

Durch seine besondere Stabilität und den idealen Komfort kann das Boxspringsofa problemlos zum Schlafen verwendet werden. Der Qualitätsunterschied zu einem klassischen Bett oder auch zum Boxspringbett ist beim Liegen nicht zu spüren. Das Problem besteht eher darin, dass die ständige Nutzung des Sofas als Bett die Organisation des Wohnraums etwas erschwert. Deshalb sollte man das Schlafsofa nur für Übernachtungsgäste reservieren und nicht für den Eigenbedarf einplanen.

Ein Boxspringsofa hat üblicherweise keinen Bettkasten, in dem die Bettdecken und Kissen aufbewahrt werden können. Für diese Dinge braucht man also einen anderen Stauraum. Auch das sollte man berücksichtigen, wenn man seinen Haushalt und seine Schlafstätten plant. Wenn beispielsweise das Boxspringsofa im Jugendzimmer steht, so braucht man einen Extraplatz für das Bettzeug.

Ist das Boxspringsofa klobiger als ein klassisches Sofa?

Ist das Boxspringsofa klobiger als ein klassisches Sofa?

Die meisten Boxspringbetten sind im Vergleich zu den herkömmlichen Betten relativ klobig und ausladend. Auch bei den Boxspringsofas ist der charakteristische „Kasten mit Federn“ ein kennzeichnendes Element. Deshalb muss das Sofa selbst jedoch nicht besonders voluminös gebaut sein. Viele Hersteller bieten auch schlanke Boxspringsofas an, bei denen der Unterbau-Kasten entsprechend schmal konstruiert ist. Bei den Zweisitzern und Dreisitzern kann diese spezielle Bauweise noch auffallen. Im Gegensatz dazu wirken die luftig gebauten Sofas mit viel Freiraum unter dem Sitzelement sehr viel zierlicher. Die Ecksofas mit Boxspring-System sind jedoch kaum von einer anderen Couch oder von einer großzügigen Wohnlandschaft in herkömmlicher Bauart zu unterscheiden.

Warum sind die Boxspringsofas so stark im Kommen?

Warum sind die Boxspringsofas so stark im Kommen?

Die Vielfalt bei den Boxspringsofas zeigt, wie groß die Nachfrage ist, und zwar in jeder Altersgruppe. Jüngere und ältere Menschen lieben den perfekten Komfort und fühlen sich von den stilvollen Designs dieser modernen Sofas angesprochen. Im Vergleich zu den herkömmlichen Sofas sind die Boxspring-Polstermöbel extrem beständig. Wahrscheinlich ist das eins der Hauptargumente, warum diese robusten Boxspringsofas aus unserem Vergleich zu den aktuellen Favoriten gehören. Das Wohnverhalten hat sich anscheinend in den letzten Jahren verändert: Man möchte nicht mehr alle paar Jahre etwas Neues kaufen, sondern sich langfristig und hochwertig einrichten.

Welches sind die häufigsten Varianten bei den Boxspringsofas?

Welches sind die häufigsten Varianten bei den Boxspringsofas?

Zu den Vergleichssiegern der Boxspringsofas gehören die Zwei- und Dreisitzer, die oft als einzelne Polstermöbel aufgestellt werden, manchmal aber auch in einer Gruppe. Sie sind am häufigsten in deutschen Wohnzimmern zu finden. Teilweise gehört auch noch ein Sessel dazu. Eine solche Polstergruppe ist auch unter dem Begriff Sofagarnitur bekannt.

Ebenfalls beliebt ist das Ecksofa, das ab einer gewissen Größe auch als Wohnlandschaft bezeichnet wird. Ein solches Sofa „um die Ecke“ kann auch eine Recamiere enthalten, die sozusagen eine integrierte Schlaffunktion bietet. Einige Modelle verfügen zusätzlich über einen Bettkasten, sodass man bei diesen sogar das Bettzeug platzsparend verstauen kann.

Sind die Polsterelemente beim Boxspringsofa fest integriert, variabel einzustellen oder lose?

Sind die Polsterelemente beim Boxspringsofa fest integriert, variabel einzustellen oder lose?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten bei den Boxspringsofas und ihren Polsterelementen. Die Rückenlehnen sind üblicherweise fest stehend, doch einige Elemente können auch verstellt werden. Das ist beispielsweise bei der integrierten Recamiere der Fall. Ebenfalls interessant sind lose Polsterelemente, die beispielsweise als Seitenlehne funktionieren. Nach Belieben kann man diese Polster an der gewünschten Stelle platzieren. Bei den Kopfstützen gibt es ebenfalls verschiedene Optionen. Meistens kann man bei der Bestellung angeben, wo sie fixiert werden sollen. Einige Boxspringsofas haben jedoch an jedem Sitzplatz eine optionale Fixierung für die Kopfstützen, sodass man diese Sitzmöbel gleich mit mehreren Stützen bestücken kann oder die vorhandenen Stützpolster nach Bedarf umstecken kann.

Wie lässt sich das Boxspringsofa dekorieren?

Wie lässt sich das Boxspringsofa dekorieren?

Bei der Dekoration des Boxspringsofas kann man gezielt oder kreativ vorgehen. Wer es fantasievoll mag, der platziert viele Kissen und Decken auf dem Sofa, sodass sich dieses in ein Kuschelparadies verwandelt. Wer hingegen auf Funktionalität setzt, der legt nur eine wärmende Decke auf die Sitzfläche und vielleicht zwei komfortable Kissen. Auch für den repräsentativen Wohnbereich gibt es die geeigneten Deko-Tipps: Hier müssen die Kissen und anderen Elemente farblich perfekt zueinanderpassen. Im Optimalfall wird dabei auch das Dessin der anderen Wohntextilien darauf abgestimmt.

Wie lange hält ein modernes Boxspringsofa?

Wie lange hält ein modernes Boxspringsofa?

Im Vergleich zu den klassischen Sofas ohne Boxspring-System zeigen sich die innovativen Boxspringmodelle weitaus beständiger. Auch bei den Testsiegern der Boxspringsofas kann man jedoch nicht pauschal sagen, wie lang diese ihre Stabilität behalten. Teilweise geben die Hersteller eine Gewährleistung von drei Jahren oder mehr. Das ist bereits ein guter Hinweis auf die Langlebigkeit der hochklassigen Boxspringsofas aus diversen Tests 2017.

Die Erfahrungen der Benutzer zeigen, dass diese hochklassigen Sofas teilweise zehn Jahre, 15 Jahre oder sogar 20 Jahre lang kaum Gebrauchsspuren zeigen. Voraussetzung hierfür ist natürlich eine pflegliche Behandlung. Die Grundstabilität wird jedoch durch den Boxspring-Aufbau sichergestellt, der auch ohne Pflege für die nötige Strapazierfähigkeit sorgt. So sinkt man auch nach vielen Jahren nicht ein, wenn man sich schwungvoll auf die Sitzfläche des Boxspringsofa setzt.

Nützliches Zubehör

Ein Boxspringsofa wird komplett geliefert, inklusive Zubehör wie Polster, ggf. Bettkasten, Kopfstützen usw. Bei Bedarf ist es jedoch möglich, einige dieser Teile separat nachzubestellen. Das ist hilfreich, wenn man das Sofa später ergänzen möchte oder wenn ein Element kaputt gegangen ist. Bei einer solchen Nachbestellung sollte man darauf achten, exakt das gleiche Material und einen übereinstimmenden Farbton auszuwählen.

Zum Zubehör gehören außerdem weitere Kissen und Polster, die nicht direkt zum Lieferumfang des Sofas zählen. Ob man diese Deko-Elemente dem Farbton anpasst oder damit Kontraste setzt, bleibt dem individuellen Geschmack überlassen. Auch Decken für die kalte Jahreszeit oder einfach zur Dekoration sind Teil des erweiterten Sofa-Zubehörs.

Wenn es sich um ein Boxspringsofa mit integriertem Gästebett handelt, dann braucht man noch die entsprechenden Kissen, Bettdecken und auch Bettwäsche. Oft eignen sich die einfachen Spannbettlaken nicht für das Schlafsofa, sodass man auf die genauen Abmessungen achten muss. Zusatzdecken und Bettwäsche kann man ohnehin nicht genug haben.

Abhängig vom Stoffbezug oder zum Lederbezug kann es außerdem nötig sein, spezielles Reinigungszubehör zu kaufen. Dieses sollte man entsprechend der Herstellerempfehlungen auswählen, damit man auf eventuelle Notfälle vorbereitet ist und schnell etwas gegen die Fleckenbildung tun kann.

Die Boxspringsofas aus diversen Tests 2017 erweisen sich grundsätzlich als sehr haltbar, sodass es eher selten erforderlich ist, nach Ersatzteilen zu suchen. Trotzdem gibt es bei den Markenherstellern natürlich einige Teile, die man nachkaufen kann. Dabei kann es sich beispielsweise um Schutzkappen handeln oder um Ersatzfüße.

Wer ein schönes Boxspringsofa gekauft hat, der möchte dies möglicherweise nach einer gewissen Zeit mit weiteren passenden Sitzmöbeln ergänzen. Ein perfekt darauf abgestimmter Sessel oder ein schöner Fußhocker machen den Sitzbereich vor dem Kamin oder die Heimkino-Atmosphäre perfekt. So gesehen lässt sich auch ein Couchtisch mit zum Zubehör der Boxspringsofas zählen. Ebenso wie die anderen Sitzmöbel sollte er natürlich stilistisch in den Wohnbereich passen und auch in seiner Höhe auf das Sofa abgestimmt sein.

Für viele Couch-Potatoes gehören noch weitere Kleinmöbel und Deko-Elemente dazu. Das kann ein Beistelltisch sein, ein Relax-Sessel oder eine schöne Leselampe.

Alternativen zum Boxspringsofa

Für einen Boxspringsofa Vergleichssieger gibt es kaum eine gleichwertige Alternative. Wer jedoch nach einem günstigeren Polstermöbel sucht, der kann sich auch für eine einfache Couch mit oder ohne Schlafsystem entscheiden. Diese herkömmlichen Sitzmöbel sind zwar nicht so haltbar und bieten etwas weniger Komfort, doch gerade für junge Leute reichen sie meistens aus.

Ein Schlafsofa ohne Boxspring-Unterbau ist häufig stabiler als ein einfaches Sofa. Trotzdem kann es bei der Qualität der Boxspringsofas nicht ganz mithalten. Dafür zeigt es sich wandlungsfähig und überzeugt durch seine relativ feste Sitzfläche, die auch nach längerer Benutzung nicht durchhängt.

Bei der Suche nach einem widerstandsfähigen, bequemen und trotzdem nicht zu weichen Sofa fällt auf, dass diese drei Wünsche oft nur von den Boxspringsofas zu erfüllen sind. Dennoch kann man auch mit einem Kaltschaum- oder Federkernsofa Glück haben und eine relativ solide Materialqualität erhalten.

Weiterführende Links und Quellen

  1. http://www.arco-gesund-sitzen.de/polstermoebel/boxspringsofa/
  2. https://sofadepot.de/boxspring-sofa/
  3. http://www.boxspringsofas.com/
  4. http://www.dgm-moebel.de/moebelhersteller/category/boxspringsofahersteller.html
  5. http://www.boxspringbetten-boxspringbett.de/boxspring-sofa.html
  6. https://sofaonline24.de/blog/produktneuheiten/boxspring-ein-trend-ist-weiter-auf-dem-vormarsch/
  7. http://www.sofa-wohnlandschaften.de/empfehlenswerte-sofa-hersteller/
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (825 Bewertungen. Durchschnitt: 4,66 von 5)
Loading...