Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Messerblock Test 2017 • Die 10 besten Messerblöcke im Vergleich

Küchen- und Kochmesser dürfen in einer Küche nicht fehlen. Wenn auch Sie Freude am Zubereiten von Speisen haben, spielt eine hochwertige Ausstattung mit scharfen Messerneine wichtige Rolle. Dabei müssen wir berücksichtigen, dass es für jeden Einsatzzweck mittlerweile einen speziellen Messertypen gibt. Praktischerweise werden Kochmesser in einem Messerblock aufbewahrt. Nur so haben wir unsere Schneidwerkzeuge schnell und sicher bei der Hand.

In unserem Messerblock Test möchten wir Ihnen einen Überblick zu diesem Thema verschaffen und Ihnen darlegen, auf was Sie beim Kauf eines solchen Messerblocks achten müssen. Nachfolgend haben wir Ihnen die 10 besten Messerblöcke übersichtlich aufgelistet, so dass Sie auf einfache Weise die jeweiligen Produkte miteinander vergleichen können.

Messerblock Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Der Messerblock Zwilling Professional S, Bambus, 7-tlg. ist unser Vergleichssieger 2017Der Messerblock Jamie Oliver JB7800 mit 5 Messern belegt Platz 2 im Expertentest 2017Der Messerblock WMF 1892159992 bestückt 6-teilig Spitzenklasse Plus Performance Cut belegt Platz 3 im Test 2017Der Messerblock BSF 19911-000-0 Daytona 7-teilig belegt Platz 4 im Praxistest 2017Der Messerblock Fiskars 978791 belegt Platz 5 im Expertentest 2017Deik Profi Messerblock Messer Set
Der Messerblock Wüsthof 9829 mit 5 Teilen belegt Platz 7 im Praxistest 2017Der Messerblock 15-teilig Edelstahl Messer belegt Platz 8 im Expertentest 2017Der Messerblock WMF 1884309990 bestückt 4-teilig Elements Joy belegt Platz 9 im Test 2017Der Messerblock BEEM Germany Kyu Kabu V2, 8-tlg. belegt Platz 10 im Praxistest 2017


Zwilling
Professional S Messerblock, Bambus, 7-tlg.



Jamie Oliver
JB7800 Messerblock mit 5 Messern



WMF
1892159992 Messerblock 6-teilig Spitzenklasse Plus Performance Cut



BSF
19911-000-0 Daytona Messerblock 7-teilig



Fiskars
978791 Messerblock


Deik Profi Messerblock Messer Set


Wüsthof
9829 Messerblock mit 5 Teilen



Edelstahl Messer
Messerblock 15-teilig



WMF
1884309990 Messerblock 4-teilig Elements Joy



BEEM
Germany Kyu Kabu V2, 8-tlg. Messerset mit Block


Bewertung1,11,21,31,41,61,71,92,02,32,5
Messerblock-MaterialBambus
Buchenholz
Walnussholz
Birke
Kunststoff
EichenholzBucheKunststoffKunststoffHolz, Lack, Edelstahl
Klingen-Materialrostfreier Spezialstahl
Full-Tang-Edelstahlklingen
Spezialklingenstahl
rostfreier Spezialstahl
hochwertiger Stahl
Edelstahl
hochwertiger Edelstahl
Edelstahl
Spezialklingenstahl
gehärteter Klingenstahl
Griff-MaterialKunststoff, Drei-Nieten-Design
Kunststoff
hochwertiger KunststoffKunststoff, Drei-Nieten-DesignKunststoffEdelstahlKunststoffKunststoffKunststoffKunststoff
aus einem Stück geschmiedetjajajajajajajaneinjak.A.
Teile inkl. Messerblock766761661644
KlingenSpick- und Garniermesser, 10 cm
Universalmesser, 13 cm
Kochmesser, 20 cm
Brotmesser, 20 cm
Wetzstahl, 23 cm
Vielzweckschere
Gemüsemesser, 11 cm
Allzweckmesser, 15 cm
Kochmesser, 19 cm
Tranchiermesser, 20 cm
Brotmesser, 22 cm
Kochmesser, 20 cm
Brotmesser, 20 cm
Fleischmesser, 6 cm
Allzweckmesser, 10 cm
Wetzstahl
Garniermesser, 8 cm
Universalmesser, 13 cm
Fleischmesser, 16 cm
Kochmesser, 20 cm
Brotmesser, 20 cm
Schere, 20 cm
Schälmesser
Tomatenmesser
Brotmesse
Kochmesser
Santokumesser
1 x 7,62 cm Schälmesser
1 x 8,89cm Schälmesser
6 x 11,43cm Steakmesser
1 x 12,7cm Santokumesser
1 x 12,7cm Tomatenmesser
1 x 12,7cm Allzweckmesser
1 x 20,32cm Kochmesser
1 x 20,32cm Tranchiermesser
1 x 20,32cm Schere
1 x 20,32cm Schärfer
1 x Messerblock
Gemüsemesser, 8 cm
Spickmesser, 12 cm
Brotmesser, 20 cm
Kochmesser, 18 cm
Wetzstahl, 18 cm
Kochmesser, 20 cm
Brotmesser, 20 cm
Schäler, 20 cm
Santoku-Messer, 20 cm
Universalmesser, 15 cm
Schälmesser, 15 cm
6 Steakmesser, 15 cm
Schleifstein
Küchenschere
Kochmesser, 13 cm
Zubereitungsmesser, 15 cm
Allzweckmesser, 9,5 cm
Kochmesser, 20,5 cm
Brotmesser, 20,5 cm
Filetier-/Schinkenmesser, 21 cm
Universalmesser, 13 cm
Kleines Kochmesser, 12,5 cm
Santoku Messer, 11 cm
Schälmesser, 8,5 cm
Qualität
Handhabung
Preis- / Leistung
Preisvergleich
Große Auswahl an Messerblöcken zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Messerblock Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Messerblock

Unsere hochwertigen Messer sollten wir sicher bei Nichtgebrauch in einem Messerblock aufbewahren. Scharfe Klingen können bei unsachgemäßer Lagerung nicht nur zu einemVerletzungsrisiko führen, sondern unter Umständen auch beschädigt werden. Als idealer Küchenhelfer und Aufbewahrungsort bietet sich ein Messerblock förmlich an.

Ein Messerblock besteht in aller Regel aus einem naturbelassenem, rechteckigen Massivholzblock, in dem für jedes Messer ein spezieller Aufnahmeschlitz vorgesehen ist. Damit die eingeschobenen Messer bei Restfeuchtigkeit keine Bakterien bilden können, sind im unteren Teil eines Messerblocks häufig Bodenschlitze eingelassen.

Je nach Modell können in einen Messerblock auch eine Schere und ein Schleifstab eingeschoben werden. Die jeweiligen Messer werden von oben in einem leichten Winken in den passenden Aufnahmeschlitz eingeschoben. Da diese niemals auf der Schneide lagern, bleiben sie länger scharf und werden auch nicht so schnell stumpf.

Messerblocks können aus den unterschiedlichsten Holzarten bestehen. Neben stabilem Buchenholz erfreuen sich Modelle aus echtem Bambus großer Beliebtheit. Neben den naturbelassenen Hölzern werden im Handel aber auch farbig lackierte Modelle angeboten.

Großes Augenmerk in unserem Messerblock Test 2017 haben wir auf die Standfestigkeitgelegt. Dank der leicht winkeligen Anordnung der eingesteckten Messer, benötigen Messerblocks eine zusätzliche Winkelverstärkung auf der Vorderseite, um ein Umkippen zu vermeiden.

Neben den zuvor aufgeführten Modellen mit integrierten Messerschlitzen werden aber auch Messerblocks angeboten, die über einen speziellen Kunststoffeinsatz verfügen. Hierbei handelt es sich meist um eine Art Hartschaum bzw. Styropor, welches als Block das Innere eines Messerblocks ausfüllt. Bei der ersten Nutzung können wir ein Messer dort an einer passenden Stelle hineinstechen. Wir erhalten somit eine passgenaue Aussparung mit einem sicheren Messerhalt. Diesen Kunststoffblock können wir nach längerem Gebrauch oder hohen Abnutzungserscheinungen problemlos ersetzen.

Viele Hersteller legen großen Wert auf ein ansprechendes Design. Insbesondere die eleganten Messerblocks mit lackierter Oberfläche und weiteren Accessoires sind immer ein Blickfang in jeder Küche.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Zwilling Professional S Messerblock

Unsere Messerblock Vergleich-Testsieger repräsentieren nicht nur die eigentlichen Aufbewahrungsmöglichkeiten, sondern sind in aller Regel auch mit mehreren Profi-Messern ausgestattet. Ein einzelner Messerblock macht nur Sinn, wenn wir unsere Messer noch weiter verwenden können und den Holzblock als Ersatz benötigen.

Ein Messerblock wird von ambitionierten Hobbyköchen, aber auch von Profiköchen genutzt. Zu einem mehrteiligen Messerblock gehören unter anderem:

  • ein Gemüsemesser (Officemesser) mit kurzer Klinge,
  • ein Kochmesser mit breiter und langer Klinge,
  • ein Tranchiermesser mit schmaler und langer Klinge,
  • ein Filiermesser mit schmaler und langer Klinge sowie
  • ein robustes Brotmesser mit langer Klinge.

Das Gemüsemesser wird sowohl in gerader als auch in gebogener Ausführungangeboten. Hier spielen die persönlichen Vorlieben eine wichtige Rolle. Mit diesem Messer können feinere Arbeiten, wie Putzen, Schälen oder Schneiden von Obst und Gemüse bewerkstelligt werden.

Das am häufigsten benötigte Messer ist das Kochmesser. Mit seiner breiten und scharfen Klinge können wir Fleisch und Gemüse schneiden, aber auch Zutaten zerhacken. Darüber hinaus bietet sich die breite Klinge zum Abwiegen von Kräutern geradezu an.

Das Tranchier- oder Schinkenmesser besitzt eine sehr feine Klinge. Es ist das ideale Hilfsmittel, wenn wir Fleisch zerlegen müssen. Wir können damit auch Gemüse zubereiten. Dank der schmalen Klinge bleibt das Schnittgut weniger haften.

Das Filiermesser besitzt noch eine dünnere Klinge und ist für das Schneiden von hauchdünnen Scheiben Fisch und Fleisch geeignet. Es ist auch der passende Helfer zum Filetieren von Geflügel.

Schon traditionell ist das robuste Brotmesser. Die Klinge ist mit einem Wellenschliffversehen und ideal zum Schneiden von harten Brotkrusten oder Braten geeignet.

Vorteile eines Messerblocks

  • sichere und schonende Aufbewahrung der verschiedenen Messer,
  • Langlebigkeit,
  • Standfestigkeit,
  • attraktives Design sowie
  • ohne Messer schon preisgünstig erhältlich.

Nachteile eines Messerblocks

  • mit hochwertigen Messern recht teuer,
  • Aufnahmeschlitze schwer zu reinigen,
  • Natur-Messerblocks können nach längerem Gebrauch unschön werden sowie
  • nicht spülmaschinengeeignet.

Welcher Messerblock passt zu meinem Kochverhalten?

In unserem Messerblock Test möchten wir Ihnen auch erklären, welcher Messerblock zu welchem Kochverhalten hilfreich ist. In aller Regel besteht ein solcher Messerblock aus einem sechs- oder siebenteiligen Kochmesser-Set. Hierzu gehören auf alle Fälle die zuvor erwähnten Messerarten. Meistens werden noch eine Schere und ein Wetzstahl mitgeliefert.

Für die meisten Kocheinsätze sollten diese Messer ausreichen. Das Zubereiten von Speisen macht am meisten Spaß, wenn das passende Handwerkszeug zur Hand ist. Gerade Einsteigern und Freizeitköchen möchten wir einen Messerblock empfehlen. Günstige Einsteiger-Sets sind schon für rund 30 Euro erhältlich.

Wer etwas größeren Wert auf die Klingenqualität der Messer legt, findet im Bereich von 100 Euro sehr gute Varianten. Für den alltäglichen Kocheinsatz sind Sie damit schon verhältnismäßig gut ausgestattet.

Nur die Profis greifen lieber zu einem unbestückten Messerblock, den sie dann individuell mit eigenen Messern bestücken. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass alleine schon ein einzelnes Messer weit über 100 Euro kosten kann. Wir denken hier zum Beispiel an die japanischen Kochmesser, die sogenannten Santoku Damastmesser.

Der Vorteil für die Wahl individueller Messer liegt darin begründet, dass diese in der Hand eine ausgewogene Gewichtsverteilung bieten. Zudem sind die Klingen hochwertig geschmiedet und bleiben auch nach längerer Nutzung scharf. Eine gute Messerpflege wird natürlich vorausgesetzt.

Für reine Hobbyköche möchten wir jedoch die bestückten Messerblocks mit guten Messern empfehlen. Sie sind für die alltäglichen Kochkünste ausreichend dimensioniert. Wer es sich einfach machen möchte, der greift hier auf Modelle zurück, die zur Not auch in der Spülmaschine gereinigt werden können. Dennoch sollten Sie Ihre Messer besser mit der Hand abwaschen, um lange daran Freude zu haben.

So haben wir die Messerblöcke getestet

Bevor Sie sich zum einem Messerblock-Modell entscheiden, möchten wir Ihnen aufzeigen, welche Kriterien wir in unserem Messerblock Test herangezogen haben.

Design und Verarbeitungsqualität

Zunächst haben wir uns dem eigentlichen Messerblock zugewandt. Die meisten Modelle bestehen aus einem Massivholzblock, in dem wir die einzelnen Messer sicher einstecken können. Hier haben uns die naturbelassenen Modelle sehr gut gefallen, die sich auch im Allgemeinen durch eine hohe Standfestigkeit auszeichneten.

Wer großen Wert auf Optik und Design legt, findet aber auch elegante Messerblocks mit lackierter Oberfläche und zusätzlichen Metall-Applikationen. Generell bleibt dies Geschmackssache. Sie sollten einen Messerblock wählen, der zu ihrer Küche passt und sich dort optisch gut integrieren lässt.

Gemüse- und Obstmesser

Der Lieferumfang

Für die meisten Haushalts- und Kücheneinsätze ist ein mit Messern bestückter Messerblock die richtige Wahl. Informieren Sie sich auf jeden Fall, welche Messer mitgeliefert werden. Teilweise werden Messerblocks sogar in neunteiliger Ausführung angeboten. Auf jeden Fall sollten

  • ein Fleisch- bzw. Kochmesser,
  • ein Gemüsemesser,
  • ein Schälmesser,
  • ein Steakmesser,
  • ein Zubereitungsmesser und
  • ein Brotmesser

vorhanden sein. Mit dieser Grundausstattung sind Sie für die wichtigsten Aufgaben in der Küche und beim Kochen gerüstet.

Die Qualität der Messer

So schön ein Messerblock auch sein mag, viel wichtiger sind jedoch die enthaltenen Messer und deren Qualität. Ein gutes Küchenmesser sollte gut in der Hand liegen und lange scharf bleiben. Von daher spielt auch die Qualität des Griffs und dessen Ergonomie eine wichtige Rolle.

Einige Messer haben einen echten Holzgriff, andere einen glatten Metallgriff und preiswerte Vertreter setzen auf einen vernieteten Kunststoffgriff. Unabhängig davon müssen wir hierüber ein Messer sicher führen können. Dabei sind verschiedene Schneidetechniken zu berücksichtigen:

Der Wiegeschnitt

Der Wiegeschnitt ist die bevorzugte Schneidetechnik für Kochmesser, wobei die Klingenspitze immer auf der Schneideunterlage verbleibt. Das Schnittgut wird mit dem mittleren Klingenteil geschnitten. Durch eine Wippbewegung wird die Klinge nach vorne und hinten bewegt und gleichzeitig das Schnittgut dabei nach vorne geschoben. Profis können hiermit relativ schnell und rhythmisch arbeiten.

Die Basistechnik

Bei dieser Schneidetechnik umfassen wir mit dem Daumen und dem kleinen Finger unser Schnittgut. Die mittleren Finger liegen leicht gekrümmt auf dem Schnittgut, aber immer hinter der Schnittkante.

Die Gemüseschneid-Technik

Gemüse wird am sichersten geschnitten, wenn wir es mit dem hinteren Teil der Klinge schneiden.

Die Brotschneide-Technik

Unabhängig von einer harten Kruste ist ein Brotlaib im Inneren besonders weich. Wir dürfen daher nicht allzu viel Druck auf den Laib ausüben. Zum Brotschneiden verwenden wir typischerweise ein Brotmesser mit einer WellenSägeklinge. Nachdem wir die Kruste leicht angeritzt haben, können wir unter Ausnutzung der vollen Klingenläge mit wenigen Zügen eine Scheibe vom Laib abschneiden.

Mithilfe dieser grundlegenden Schneidetechniken konnten wir uns von der Qualität und dem Handling einen guten Überblick verschaffen.

Die Reinigung und Pflege eines Messerblocks

Den eigentlichen Messerblock sollten wir nie in der Spülmaschine reinigen. Arge Verschmutzungen können vermieden werden, wenn wir nach dem Gebrauch eines Messers, dieses sorgfältig reinigen.

Bei Messern ist die Reinigung und Pflege besonders sorgsam vorzunehmen. Die hochwertigen Klingen aus Damast- oder Edelstahl sind nicht spülmaschinenfest. Sie dürfen nicht mit allzu scharfen Spülmitteln gesäubert werden. Besser ist es, wenn diese Messer in laufwarmem Wasser mit etwas Seifenlauge gereinigt und hinterher gut abgetrocknet werden.

Die Küchenmesser aus Keramik, die es ebenfalls in einem Messerblock gibt, sind dagegen spülmaschinenfest und verlieren hier auch nicht so schnell ihre Schärfe.

Jamie Oliver JB7800 Messerblock

Worauf muss ich beim Kauf eines Messerblocks achten?

In unserem Messerblock Test 2017 möchten wir Ihnen auch einige Tipps an die Hand geben, damit Sie das richtige Modell für Ihren Einsatzzweck finden. Überlegen Sie zunächst, welche Messer Sie unbedingt in Ihrer Küche verwenden möchten. Reicht hier die zuvor genannte Grundausstattung aus oder benötigen Sie auch irgendwelche Spezialmesser?

Natürlich spielt auch der Preis eine wichtige Rolle. Wie viel sind Sie bereit, für einen guten Messerblock auszugeben? Interessanterweise sind die Grenzen nach oben nahezu unbegrenzt. So kann ein echtes japanisches Kochmesser bei Liebhabern mehrere Tausend Euro kosten.

Achten Sie bei einem Messerblock darauf, dass dieser standfest ist und aus stabilem Massivholz besteht. Billiganbieter sparen hier und bieten Ihnen stattdessen Weichhölzer an, die schon nach kurzer Zeit unschöne Dellen und Risse bekommen können.

Wichtig ist, dass die in einem Messerblock enthaltenen Messer ausgewogen in der Hand liegen, sehr scharf sind und dadurch leichtgängig und sauber ein Schnittgut schneiden können. Mit einem guten Messer müssen Sie beim Schneiden nicht allzu viel Druck ausüben.

Schwere Messer haben den Vorteil, dass Sie weniger Kraft beim Schneiden aufbringen müssen. In Verbindung mit einer scharfen Klinge gehen diese Messer wesentlich leichter durch ein Schneidegut.

Schauen Sie sich auch den Messergriff an. Ein Griff sollte nicht nur ergonomisch geformt sein, sondern auch rutschfest sein. Der Übergang von der Klinge zum Griff sollte nach Möglichkeit keine Kanten oder Vorsprünge aufweisen. In diesen kann sich ansonsten leicht Schmutz fangen und die Reinigung erschweren.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

Wir möchten Ihnen nachfolgend die bekanntesten Hersteller unserer Messerblock Vergleichs-Testsieger vorstellen. So können Sie sich einen guten Überblick verschaffen und werden bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützt.

  • Zwilling
  • CS Kochsysteme
  • Fissler
  • WMF
  • Ross Henry
  • Eva Solo
Bei der Zwilling J. A. Henckels AG handelt es sich um ein deutsches Traditionsunternehmen mit Stammsitz in Solingen, welches bereits im Jahr 1731 von Peter Henckels gegründet wurde. Die Schleifer-, Schmiede- und Messermacherfamilie Henckels gehört zu den weltweit ältesten Marken in diesem Bereich. Das Unternehmen hat in sieben Ländern Produktionsstandorte und vertreibt seine Produkte in mehr als 100 Ländern weltweit.

Heute werden unter der Marke Zwilling hochwertige Schneidwaren, aber auch Kochtöpfe, Bestecke und Scheren sowie Friseur- und Kosmetikbedarf hergestellt. Seit dem Jahr 1970 ist die Wilh. Werhahn KG aus Neuss Alleinaktionärin. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 3.800 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 650 Millionen Euro.

Zwilling stellt eine große Auswahl an Küchen- und Kochmessern her. Dabei reicht die Spannweite vom einfachen Schälmesser bis zum hochwertigen Santokumesser. Schon 1923 hat Zwilling die nichtrostende Stahlklinge erfunden. Im Jahr 1951 kam dieeisgehärtete Friodurklinge dazu.

Besonderes Herausstellungsmerkmal sind die naturbelassenen Messerblocks aus Buche oder Bambus, die zur bekannten Zwilling TWIN Gourmet Serie gehören. Die enthaltenen Messer sind mit klassischen Griffen ausgerüstet, die durch drei Nieten gehalten sind. Die besonders geschliffenen Edelstahlklingen sind eisgehärtet und zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus. Zwilling Messerblocks liegen im gehobenen Preissegment.

Die Carl Schmidt Sohn GmbH gehört zu einem bekannten Solinger Schneide- und Kochzubehör-Hersteller, dessen Ursprünge bis in das Jahr 1829 zurückgehen. Die CS Kochsysteme sind weltweit vertreten und führen internationale Niederlassungen in China, Hongkong, Zypern und England.

Das Unternehmen wurde 1980 neu strukturiert und bietet eine reiche Auswahl an modernen Küchenhelfern an. Großes Augenmerk wird auf die Entwicklung und Produktion von Messern und Besteck gelegt.

CS Kochsystem bietet verschiedene Messerblöcke aus naturbelassenem Holz mit unterschiedlich vielen Messern an. Es ist aber auch möglich, die Messerblöcke mit den individuellen Produkten selbst zu bestücken. Dabei können die hochwertigen Messer der Serien Premium und Star sowie die Modelle im Asia-Look mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugen.

Ein besonderes Highlight stellt der Messerblock der Premium-Serie dar, der sogar mit einer integrierten Tablet-Halterung ausgestattet ist. So können Sie hiermit auch gleich online die leckersten Gerichte nachlesen.

Für diejenigen, die es etwas futuristischer und farbenfroher haben möchten, werden aber auch attraktive Messerblocks aus durchsichtigem Acryl angeboten. Die Messerblocks der CD Kochsysteme liegen im unteren bis mittleren Preissegment.

Bei der Fissler GmbH mit Stammsitz in Idar-Oberstein handelt es sich um einen der bekanntesten Hersteller von Kochgeschirr. Das Unternehmen wurde im Jahr 1845 von Carl Philipp Fissler gegründet, der 1892 die berühmte Gulaschkanone für Eintopfgerichte erfand. Interessant ist, dass im Jahr 1953 unter der Bezeichnung Vitavit der erste Schnellkochtopf mit mehrstufigem Kochventil erfunden wurde.

Fissler ist in mehr als 70 Ländern weltweit vertreten und hat allein im Jahr 2012 mit seinen rund 540 Mitarbeitern einen Umsatzerlös von knapp 206 Millionen Euro erwirtschaftet. Neben hochwertigem Kochgeschirr, Pfannen, Brätern und Schnellkochgeräten, produziert Fissler aber auch erstklassige Messer und passgenaue Messerblocks.

Die Messerblocks von Fissler sind besonders hochwertig verarbeitet. Auf den stabilen Buchenholzblöcken sind Metallpictogramme eingelassen, die immer die jeweilige Lage der Messer in seinem Aufnahmeschlitz anzeigen. Zur absoluten Oberklasse gehört diePerfection-Serie, deren Messer aus Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl präzisionsgeschmiedet sind. Insgesamt liegen die Fissler Messerblocks im hochpreisigen Preissegment.

Die WMF AG wurde einst im Jahr 1880 gegründet. Als ehemalige Württembergische Metallwarenfabrik Aktiengesellschaft mit heutigem Sitz in München war in den 60er Jahren für die ersten Kaffeevollautomaten bekannt. Heute stellt das Unternehmen Hotel- und Haushaltswaren her. Hierzu gehören hochwertiges Kochgeschirr, Küchengeräte, Kaffeemaschinen, Trinkgläser, aber auch Essbestecke.

Die eleganten Messerblocks aus edlem Walnussholz sind in jeder Küche ein absoluter Blickfang. Auch in Bezug auf die Messer kann das Unternehmen mit seiner innovativen Performance-Cut-Technologie überzeugen.

Hierbei werden spezialgehärtete Edelstahlklingen verwendet und mithilfe der Lasertechnologie immer in einem exakten Winkel geschliffen. Insoweit sind diese Messer wesentlich schärfer als viele Konkurrenzprodukte und erreichen hierdurch eine unvergleichliche Schneidleistung. Die Messerblocks von WMF liegen im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Die Ross Henry Professional ist ein international vertretenes Unternehmen, welches sich auf die Produktion hochwertiger Messersets spezialisiert hat. Großer Beliebtheit erfreuen sich die eleganten Messerblocks aus Bambus- oder Eichenholz bzw. durchsichtigem Acryl. Darüber hinaus fertigt das Unternehmen auch praktische Messer-Etuis für den mobilen Einsatz an.

Die hochwertigen Messer von Ross Henry sind mit einer Klinge aus Karbon-5Cr15MoV-Edelstahl versehen und weisen eine hohe Schärfe auf. In aller Regel bestehen die Griffe aus schwarzem und ergonomisch geformtem Pakka-Holz. Die Messerblocks dieses Herstellers liegen im mittleren Preissegment.

Bei der Eva Solo A / S handelt es sich um einen dänischen Hersteller von Küchenaccessoires und Besteck. Das Unternehmen mit Stammsitz in Måløv hat sich besonders auf elegante und ästhetisch designte Küchenutensilien spezialisiert. Neben Kochgeschirr, Brot- und Aufschnittmaschinen sowie Kaffeekannen produziert Eva Solo auch erstklassige Messerblocks.

Die Eva Solo Messerblocks bestehen vornehmlich aus lackiertem Aluminium, welche mit ihrem einzigartigen Design zu einem absoluten Blickfang in jeder Küche werden. Diese Aluminium-Kunsststoff-Messerblocks sind absolut spülmaschinenfest. Dank der flexiblen Lamellen finden dort die verschiedensten Schneidinstrumente Platz.

Diese Modelle werden in aller Regel ohne Messer geliefert und sind daher für die individuelle Bestückung ausgelegt. Die Messerblocks liegen im gehobenen Preissegment.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Messerblock am besten?

Vielleicht stellen Sie sich nun die Frage, wo Sie Ihren Messerblock am besten kaufen können. Für ein hochwertiges Modell mit guten Messern stellt diese Anschaffung immer eine kleine Investition dar. Nachfolgend möchten wir Ihnen aufzeigen, auf was Sie bei einem Einkauf im örtlichen Fachhandel oder beim Internet-Einkauf zu achten haben.

Der Einkauf im örtlichen Fachhandel

In vielen Haushaltswarengeschäften oder in großen Kaufhäusern können Sie einen Messerblock kaufen. Ein gut sortierter Fachhandel kann Ihnen mitunter eine große Auswahl anbieten. Leider sind nicht alle Geschäfte so gut bestückt, so dass Sie hierteilweise weite Wege von Geschäft zu Geschäft in Kauf nehmen müssen.

Wenn Sie sich in einem Fachgeschäft beraten lassen, besteht die Gefahr, dass Ihnen ein Verkäufer sehr überzeugend einen Messerblock aufdrängt, für den Sie sich ansonsten nicht entschieden hätten. Insbesondere dann, wenn Sie sich hier über unsere Messerblock Vergleichssieger informiert haben, kann es durchaus passieren, dass Sie ungewollt mit einem anderen Modell nach Hause gehen. Leider wird die Enttäuschung dann nicht lange auf sich warten lassen.

Sie sollten auch bedenken, dass einige Verkäufer von Ihren Chefs angehalten werden, zuerst die Ladenhüter an den Mann / die Frau zu bringen, um freie Lagerkapazitäten zu bekommen. Mitunter werden die Messerblocks im örtlichen Fachhandel auch zu sehrhohen Preisen angeboten.

Schließlich besteht auch die Gefahr, dass Sie bei Nichtgefallen Ihr Produkt nicht einfach wieder zurückgegeben können. Anstelle des Geldes bieten viele Händler Ihnen lediglich einen Gutschein an, den Sie eigentlich nicht benötigen.

Vorteile

  • Sie können den Messerblock vor Ort in Augenschein nehmen,
  • Sie erhalten eine persönliche Beratung,
  • Sie können Ihren Messerblock sofort mitnehmen.

Nachteile

  • Sie bekommen nicht immer das gewünschte Modell,
  • Sie müssen umständliche Anfahrtswege in Kauf nehmen,
  • teilweise sind die Verkäufer sehr aufdringlich,
  • Schwierigkeiten bei Rückgabe der Ware,
  • teilweise überhöhte Preise.

Der Einkauf im Internet

Wüsthof 9829 MesserblockVermeiden Sie lange Anfahrtswege und das Schlangestehen vor den Kassen und kaufen Ihren Messerblock lieber vom Sofa aus über das Internet. In heutiger Zeit nutzen viele den Onlineeinkauf, um besonders günstig auf das riesige Angebot der Onlinehändler zugreifen zu können.

Der Einkauf im Internet bietet den Vorteil, dass Sie hier auch unsere Messerblock Vergleichssieger finden. Sie sind hier nicht auf ein begrenztes Angebot, wie im örtlichen Handel, angewiesen. Viele Online-Handler bieten Ihnen über ihre Shops attraktive Angebote an.

Bei einem Onlineeinkauf sind Sie nicht einer starken Beeinflussung durch einen Verkäufer ausgesetzt. Dennoch müssen Sie bei Bedarf auf eine Beratung nicht verzichten. Diese können Sie in aller Regel per Telefon, Fax oder Email in Anspruch nehmen.

Der größte Vorteil sind die günstigen Preise. Im Internet herrscht ein starker Konkurrenzkampf, so dass Sie als Kunde davon profitieren können. Achten Sie lediglich auf seriöse und geprüfte Anbieter, so dass Sie hier einen sicheren Einkauf erleben. Schön finden wir auch, dass Sie bei Nichtgefallen von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen können. Anstelle eines Gutscheins erhalten Sie von einem Onlinehändler eine Rückerstattung.

Vorteile

  • Sie finden im Internet die Messerblock Vergleichssieger,
  • günstige Preise,
  • riesige Auswahl,
  • keine Beeinflussung durch einen Verkäufer,
  • Widerrufsrecht,
  • keine Anfahrtswege.

Nachteile

  • Sie können den Messerblock vorher nicht in Augenschein nehmen,
  • Sie erhalten keine Beratung durch einen Verkäufer.

Unter Abwägung aller Vor- und Nachteile kommen wir zu dem Schluss, dass es für Sie vorteilhafter ist, Ihren neuen Messerblock über das Internet zu bestellen. Wenn Sie sich bei uns über die Vergleichs-Testsieger informieren, benötigen Sie vor Ort keine weitere Beratung mehr von einem Verkäufer. Sie können sich also frei für Ihr gewünschtes Modell entscheiden. Dabei sparen Sie viel Zeit und Geld.

Wissenswertes & Ratgeber

Nachfolgend möchten wir Ihnen in unserem Messerblock Test 2017 noch einige Informationen auf den Weg geben, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern. Hier erfahren Sie einige Fakten, Hintergründe und etwas zur Geschichte der Messerblocks.

Die Geschichte des Messerblocks

Die sichere Aufbewahrung von Messern ist so alt wie die Entwicklung der ersten Messer aus der Altsteinzeit. Im Laufe der Entwicklung wurden die Messer aus Bronze, Kupfer, Eisen und schließlich aus Stahl gefertigt. In jeder Epoche dienten Messer sowohl als ganz persönliche Waffe, aber auch als Haushaltsgegenstand. Die ersten Messerblöcke gehen aller Wahrscheinlichkeit aus dem Mittelalter hervor. Hier wurden erstmals verschiedene Messer für die Zubereitung von Speisen verwendet. In den alten herrschaftlichen Küchen sorgten Messerblöcke für eine zweckmäßige Aufbewahrung.

In vielen europäischen Ländern wurden seit dem 19. Jahrhundert hochwertige Messer produziert. Schon früh erkannte man den Nutzen eines Messerblocks als sicherer Aufbewahrungsort. In Deutschland haben sich in der Region um Solingen herum, seinerzeit viele Messerhersteller angesiedelt. Hieraus entstanden viele der heutigen Top-Marken. Das Repertoire wurde ständig ausgebaut und um nützliche Accessoires für die Schneidwerkzeuge ergänzt. Wenn es um die Ausstattung von Küchen ging, wurden meistens naturbelassene Messerblocks aus Hartholz verwendet.

In früheren Zeiten haben viele Nutzer ihre Küchenmesser einfach nur am Ofen aufgehängt oder in eine Schublade gelegt. Findige Entwickler haben schließlich den Vorteil eines Messerblocks erkannt, um sich die aufwändige Suche nach dem passenden Messer zu erleichtern. Leider liegen keine genauen Jahresangaben vor, wann wirklich der erste Messerblock gebaut wurde.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Messerblock

Wir möchten Ihnen hier noch einige interessante Fakten und Zahlen rund um das Thema Schneidwerkzeuge und Messerblocks geben. Dabei konnten wir aus dem bekannten Statistikportal Statista interessante Erkenntnisse ziehen.

Recht interessant ist die Statistik über den zu erwartenden Umsatz der Branche bei der Herstellung von Schneidwaren in Deutschland. Hierbei wurden die Jahre von 2008 bis 2020 zugrunde gelegt. Laut dieser Prognose wird der Gesamtumsatz sich im Jahr 2020 auf ungefähr 1,14 Milliarden Euro belaufen. Ein Blick zum Nachbarn Österreich zeigt, dass sich hier der Umsatz lediglich auf 4,93 Millionen Euro belaufen wird. Anders ausgedrückt, werden in Deutschland mehr hochwertige Schneidwerkzeuge gekauft als in Österreich.

Ein wichtiges Kriterium für die Wahl eines Messerblocks ist die Anordnung der Messerschlitze und ob diese bis zum Boden durchgeführt sind. Wenn Sie sich für einen bestückten Messerblock entscheiden, sind die enthaltenen Messer werksmäßig auf die Aussparungen des Holzblocks ausgelegt. Anders sieht dies aus, wenn Sie zum Beispiel einen einzelnen Messerblock kaufen und diesen individuell mit eigenen Messern bestücken möchten.

Nicht immer passen Ihre Messer in jeden Messerblock. Insbesondere die etwas breiteren, geschmiedeten Messer müssen mitunter in den Aufnahmeschlitz hineingepresst werden. Dies ist recht unpraktisch, zumal Sie dann beim Entnehmen aus dem Block, diesen mitunter hochheben.

Besonderes Augenmerk sollten Sie auf einen optionalen Wetzstein legen. Diese werden in runder und eckiger Ausführung angeboten. Nicht immer passt hierzu auch die Aufnahme im Messerblock.

Wichtig ist, dass die Messerschlitze bis zum Boden durchgeführt sind. Auf diese Weise fallen Restanhaftungen nach unten durch und die Messerklinge wird gleichzeitig während des Lagerns gut belüftet. Dies beugt einer möglichen Rostbildung bei handgeschmiedeten Klingen vor.

Materialwahl

Wenn es um die Materialwahl für einen Messerblock geht, haben hier die hölzernen Varianten in aller Regel die Nase vorn. In der Regel werden hierbei die verschiedensten Harthölzer verwendet. Ansonsten gibt es noch Modelle aus Acryl oder Aluminium.

Bei den Messern sieht es schon etwas anders aus. Die ersten Klingen wurden ursprünglich aus einem Stück Eisen heiß heraus geschlagen. Später stanzte man die Klingen aus einer dünnen Stahlplatte aus. Die Klingen erhielten dann einen ein- oder zweiseitigen Schliff. Übrigens gibt es auch heute noch handgefertigte Klingen aus Damaszener-Stahl, die aber kaum erschwinglich sind. Vielmehr werden heute die Messer maschinell gefertigt.

Geschmiedete MesserGeschmiedete Messer zeichnen sich durch ein höheres Gewicht aus. Sie sind langlebiger und werden sehr gut ausbalanciert. Viele bekannte Markenhersteller nutzen für ihre Messerblocks diese hochwertigen Messer. Sowohl bei den geschmiedeten Modellen als auch bei den übrigen Stahlklingen sollten Sie beachten, dass diese nicht spülmaschinenfest sind.

Einige Hersteller bieten mit ihren Messerblocks aber auch Messer mit Keramikklingen an. Diese Modelle werden unter hohem Druck und bei hoher Hitze gebrannt. Die Klingen sind äußerst hart und bleiben lange scharf. Gleichzeitig sind Keramikmesser besonders leicht.

Einziger Nachteil von Keramik ist, dass die Flexibilität fehlt, so dass es durchaus vorkommen kann, dass diese Messer bei einem Sturz zu Bruch gehen. Leider können Keramikmesser auch nicht selbst geschärft werden, so dass Sie hierbei immer einen Fachmann zurate ziehen sollten.

Großer Beliebtheit erfreuen sich die japanischen Damastmesser. Sie gehören ebenfalls zu den handgeschmiedeten Messern, sind enorm hart und scharf. Auffällig ist die schöne Maserung an der Klingenaußenseite. Dies weist auf das mehrfache Falten des Messerstahls bei der Fertigung hin. Zu den beliebtesten Modellen gehört das Kochmesser, das sogenannte Santoku. Es kann universell für Fleisch, Fisch und Gemüse eingesetzt werden. Mit der breiten Klinge können auch Gewürze dem Gericht beigemengt werden.

Wir möchten hier noch einmal auf die verschiedenen Materialien der Messer eingehen und einen kurzen Überblick verschaffen:

  • Damaszener Klinge: vornehmlich für Profis,
  • Edelstahlklinge: für Einsteiger und Profis,
  • Keramikklinge: für Hobbyköche.

Neben der eigentlichen Messerklinge sollten Sie sich auch über den Griff informieren. Messer werden meistens mit einem

  • Holzgriff,
  • Ganzstahlgriff oder
  • Kunststoffgriff

angeboten. Die günstigste Variante stellt der Kunststoffgriff dar. Er ist besonders pflegeleicht und rutschfest.

Wesentlich edler ist der Holzgriff, der besonders gut in der Hand liegt und von vielen Profis bevorzugt wird. Einen besonderen Look bietet der Ganzstahlgriff, der mit der Messerklinge eine Einheit bildet. Messer mit Stahlgriff sind in der Regel etwas teurer.

Sicherer Umgang mit einem Messerblock

Wenn Sie sich für einen Messerblock entscheiden, sollten Sie in Ihrer Küche einen passenden Stellplatz finden. Achten Sie darauf, dass die Messer frei zugänglich sind und Sie beim Entnehmen dieser Schneidwerkzeuge nicht behindert werden.

Nach dem Gebrauch sollten Sie das Messer reinigen und wieder in den passenden Aufnahmeschlitz des Messerblocks stecken. Nutzen Sie wirklich nur den passenden Schlitz und pressen Sie nicht ein dickeres Messer ein einen viel zu kleinen.

Eine Messerklinge bleibt nur bei sorgfältiger Behandlung lange scharf. Vermeiden Sie es, ein gutes Messer aus einem Messerblock zusammen mit anderen Gegenständen in eine Schublade zu legen. Ebenso sollten Sie ein geschmiedetes Messer oder ein Edelstahlmesser nicht in den Geschirrspüler geben. Hierdurch könnte die empfindliche Messerschneide beschädigt werden. Das Messer würde viel schneller stumpf werden.

Sicherer Umgang mit einem Messerblock

Bekanntermaßen schneiden wir mit einer scharfen Klinge wesentlich leichter und kontrollierter, als mit einer beschädigten oder stumpfen Klinge. Nur mit einer sehr scharfen Messerklinge verbleibt der wichtige Zellsaft in unserem Lebensmittel. Nutzen Sie nach Möglichkeit ein Messer mit hohem Eigengewicht. So benötigen Sie beim Schneiden weniger Kraft.

Wenn Sie stärkehaltige Produkte, wie zum Beispiel Kartoffeln, schneiden müssen, benutzen Sie lieber eine sehr schmale Klinge. Daran bleiben während des Schneidevorgangs weniger Lebensmittelreste haften.

Um die Klingenschärfe zu überprüfen nutzen Sie idealerweise eine Tomate oder einen Apfel. Mit dem Finger sollten Sie niemals über die Klinge fahren. Für einen sicheren Umgang darf eine gute Schneidunterlage nicht fehlen. Diese sollten Sie während der Arbeit regelmäßig leerräumen. Den Abfall am besten sofort wegschmeißen und das benötigte Schnittgut in das vorgesehen Gefäß geben.

Um Lebensmittel sicher zu zerkleinern, führen Sie zunächst grobe Schnitte durch und anschließend die feineren Schnitt. Gemüse sollten Sie sicher festhalten, damit das Messer dort nicht abrutschen kann. Zu den wichtigsten Grundregeln gehört, dass Sie immer vom Körper wegschneiden sollten. Stehen Sie aufrecht und vom Arbeitsplatz leicht versetzt. Wenn Sie das Messer ablegen, sollte die Klinge von Ihnen wegzeigen.

Nützliches Zubehör

Das jeweilige Zubehör für einen Messerblock richtet sich nach dem gewünschten Einsatzzweck. Wir möchten Ihnen in unserem Messerblock Test einige interessante Zubehörteile aufzeigen.

Bürsteneinsätze für einen Messerblock

Für die Messerblocks ohne Aufnahmeschlitze dienen Bürsteneinsätze häufig als stabiler Halt der eingesteckten Messer. Leider können diese nicht so gut gereinigt werden und müssen daher zu gegebener Zeit ausgewechselt werden. Jeder Hersteller solcher Messerblocks bietet daher auch neue Bürsteneinsätze an, die passgenau in die Aussparung des Blocks eingeschoben werden kann.

Andere Hersteller verwenden Schaumstoffmaterialien, in denen sich das eingeschobene Messer seinen eigenen Messerschlitz schafft. Nach häufigem Gebrauch kann sich der Schaumstoff jedoch abnutzen, so dass wir auch hier wieder diesen ersetzen müssen.

Ein passendes Schneidebrett

Um effektiv Lebensmittel zubereiten zu können, kommen wir um ein gutes Schneidebrett nicht herum. Heute gibt es hierfür die unterschiedlichsten Materialien. Neben Hartholz und Bambus werden immer häufiger hochwertige Kunststoffe eingesetzt.

Achten Sie darauf, ein häufig benutztes Schneidebrett regelmäßig zu ersetzen. Sowohl in Holz- als auch in Kunststoffoberflächen führen Einschnitte zur Ansammlung von Bakterien, die wir nicht immer vollständig beseitigen können.

Alternativen zum Messerblock

Alternativen zum MesserblockAls Besitzer teurer Küchenmesser müssen Sie nicht immer einen Messerblock einsetzen. Wie zuvor dargelegt, sollten Sie eine Aufbewahrung in einer Schublade mit anderen Küchenutensilien vermeiden. Wenn diese mit metallischem Griff oder mit einem anderen Schneidwerkzeug in Berührung kommen, kann das hochwertige Küchenmesser beschädigt werden.

Eine praktische Alternative ist eine elegante Messer-Rolltasche aus Echt- oder Kunstleder. Hier gibt es für jedes einzelne Messer ein eigenes Fach, so dass die Messer während eines Transports auch nicht verrutschen und sich dabei gegenseitig beschädigen können. Anstelle einer Rolltasche werden teure Messer aber auch in einem speziellen Besteckkoffer geliefert.

Recht praktisch ist die Verwendung einer Magnetleiste in Ihrer Küche. Auf diese Weise haben Sie Ihre Messer immer schnell zur Hand. Lediglich bei der Abnahme von dieser Leiste sollten Sie es vermeiden, die Messerklinge über die Metallkante der Magnetleiste zu führen. Hierdurch könnte das Messer stumpf werden.

Als Alternative werden auch teure Messerkoffer mit integrierter Magnetleiste angeboten. Manchmal können auch echte Holzkoffer mit eingefrästen Rillen als sicherer Aufbewahrungsort dienen.

Weiterführende Links und Quellen

Die nachfolgenden Quellen möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Hier sind nochmals Tipps und Tricks zu finden, die Sie für die Wahl eines geeigneten Messerblocks beachten sollten.

Einen informativen Ratgeber über Messerblocks finden Sie hier
http://www.messerblock-ratgeber.de/

Weitere Tipps zu einem Messerblock erhalten Sie unter

Interessante Themen rund um Messer und Messerblocks können Sie auch hier finden
http://www.schnitthaltig.de/category/allgemein/

Noch mehr Tipps gibt es hier unter
http://www.chefkoch.de/forum/2,8,676788/1-Messerblock.html

Einen Vergleich zwischen Messerblock und Magnetleiste können Sie hier nachlesen
http://www.messerblock-und-magnetleiste.de/erfahrungen/messerblock-oder-magnetleiste/

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (748 Bewertungen. Durchschnitt: 4,64 von 5)
Loading...