Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Nasssauger Test 2017 • Die 10 besten Nasssauger im Vergleich

01-Philips-Aquatrio-Pro-FC7080Auf den ersten Blick sehen sie aus wie herkömmliche Staubsauger.

Allerdings haben es Nasssauger buchstäblich in sich.

Denn sie saugen nicht nur Staub, sondern dank ihrer modernen Technologie und der speziellen Beschaffenheit ist es sogar möglich, feuchten Schmutz und Flecken zu entfernen.

Wir haben im Folgenden die zehn besten Nasssauger für Sie aufgelistet und in jeweils zehn Produktberichten ausführlich dargelegt.

So können Sie sich am besten ein Bild machen.

Insofern sind unsere Produktberichte mit Blick auf Nasssauger eine wertvolle Entscheidungsgrundlage für den qualitäts- und kostenbewussten Verbraucher.

 

Nasssauger Vergleich 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Mit der Triple-Accelerartion-Technologie erzielen Sie ideale Reinigungsergebnisse.Bosch Professional GAS 25 L SFC: ein kompakter, leichter Sauger.Saugstarker Nass-Trockensauger mit 2000W Doppelradmotor, umfangreichem Zubehör, verschließbarer 70cm Abwasserschlauch und großer Reichweite.Syntrox Germany WVC 2400 W Okeanos Water Filter Vacuum Cleaner Wet and Dry Vacuum.Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 PKärcher WD 3.300 M - vacuum cleaners (Drum, professional, plastic, Black, Grey, Yellow, Dry&Wet, 220 - 240 V).Monzana Wet-Dry Vacuum Cleaner 30 Litre 1800 Watts Peak with Hose 3 mKärcher Mehrzwecksauger WD 3Starke Saug-Leistung mit 1250 Watt Motor und praktische Blas-Funktion für vielseitige Säuberungsaufgaben in Haus, Werkstatt und GarageSyntrox Germany 2000 Watt

Philips Aquatrio Pro FC7080/01 Hard Floor Cleaner

Bosch GAS 25 Nasssauger

Klarstein IVC/Industrial Vacuum Cleaner Wet and Dry

Syntrox Germany WVC 2400 W Okeanos Water Vacuum Cleaner

Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 P


Kärcher WD 3.300 M - vacuum cleaners

Monzana Wet-Dry Vacuum Cleaner

Kärcher Mehrzwecksauger WD 3

Einhell TC-VC 1812 S

Syntrox Germany 2000 Watt


Bewertung1,11,31,41,61,71,82,02,22,42,5
MarkePhilipsBoschKlarsteinSyntrox GermanyKärcherKärcherMonzanaKärcherEinhellSyntrox Germany
Produktabmessungen78 x 78 x 34 cm59.6 x 59.4 x 41 cm42 x 80 x 46 cm (BxHxT)42 x 42 x 56 cm38,8 x 34 x 50,2 cm38.8 x 34 x 52.5 cm58.4 x 37.3 x 35.3 cm39 x 39 x 50 cm29 x 28.5 x 42 cmk.A.
Gewicht inkl. Verpackung10 Kg15,8 Kg16 Kg10 Kg8 Kg9 Kg10 Kg8 Kg4,4 Kg10Kg
Artikelgewicht6,7 Kg12,7 Kg13 Kg9 Kg5,7 Kg6 Kg9 Kg8 Kg3 Kg7 Kg
Strom230V / 50Hz230V / 50Hz230V / 50Hz230V / 50Hz230V / 50Hz230V / 50Hz230V / 50Hz230V / 50Hz230V / 50Hz220 - 240 Volt, 50 Hz
Leistung500 Watt1.200 - 1.280 Watt2.000 Watt2.400 Watt1000 Watt1.400 Watt1.800 Watt1000 Watt1.250 Watt2000 Watt
Behältervolumen0,8 Literbrutto: 25 Liter / netto: 20 Liter50 Liter10 Liter für Trockensauger / 8,5 Liter für Nasssaugen17 Liter17 Liter30 Liter17 Liter12 Liter30 Liter
Länge Saugrohrk.A.0,5 m50 - 80 cm75 cmk.A.0,5 m1 m2,5 mk.A.k.A.
Länge SaugschlauchKein3 m1,5 mk.A.1,5 m2,2 m3 mk.a.1,5 m4 m
Länge Stromkabel7 mk.A.8 m5 m4 m4 m4 m6 m2,5 mk.A.
MaterialKunststoffKunststoffEdelstahl-Behälter / Kunststoff AbdeckungEdelstahl-Behälter / Kunststoff Abdeckung KunststoffEdelstahl-Behälter / Kunststoff AbdeckungPolypropylene / Chrome Plated SteelKunststoff-Behälter / Kunststoff AbdeckungEdelstahl-Behälter / Kunststoff AbdeckungEdelstahl Schmutzbehälter
BeutellosGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht Inklusivenicht Inklusive
Besonderheiten

  • Mit schnell rotierenden Mikrofaserbürsten
  • Mit Triple Acceleration Technology
  • Separate Frisch- und Schmutzwasserbehälter
  • Reinigt mehr als 60 qm
  • LED-Anzeige für einfache Bedienung

  • Leistungsstarke 1200-Watt-Turbine für hohe Saugkraft
  • Besonders kompakte Bauweise
  • Leichter Transport für den Einsatz beim Kunden
  • Max. Unterdruck: 248 mbar
  • Staubklasse: L

  • Mit Doppelradmotor
  • Mechanisch stabiler Edelstahbehälter
  • Mit Regulierung der Saugstärke
  • Behälter kippbar zum einfachen entleeren
  • IP X4 - Schutz gegen allseitiges Spritzwasser

  • Verstellbares Teleskoprohr
  • Sanft Anlauf Funktion
  • Saugkraftregulierung am Handgriff
  • Extra breite Kombi-Bodenbürsten 27cm
  • Geräuschpegel: 78dB

  • Steckdose mit Ein- / Ausschaltautomatik für Anwendungen mit Elektrowerkzeugen
  • Praktische Blasfunktion
  • Neu entwickelte Bodendüse und Saugschlauch
  • „Pull & Push“ Verschluss-System
  • super saugstark bei einem Stromverbrauch von nur 1000 Watt

  • Blasfunktion
  • Ergonomischer Tragegriff
  • Parkposition
  • Großer Kabelhaken
  • Bodendüse Clips mit 2 Gummi- und Bürstenstreifen

  • Maximale Arbeitstiefe: 8m
  • Ein-/ Ausschalter an Geräteoberseite vorn
  • Powerschalter mit Gummikappe
  • IP X4 - Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
  • Ansaugdruck: 18 kPa

  • Praktische Kabel- und Zubehöraufbewahrung
  • „Pull & Push“ Verschluss-System
  • Spezieller Patronenfilter für Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel

  • Saug-Blas-Funktion
  • Kabel und Zubehörhalterung
  • Saugschlauch-Ø 36 mm
  • Saugleistung 180 mbar
  • Lautstärke 80 dB (A)

  • 4 in 1 Funktion: Schlammsauger und Poolreniger, Naßsauger, Trockensauger, Blasfunktion
  • umfangreiches Zubehör
  • Mit einer Motorleistung von 2000 W
  • 4 m Saugschlauch
Zubehör 
nicht Inklusive

  • 2 x Saugrohr
  • 3 x Düsen
  • Luftreguliergriff
  • Papierbeutel
  • Polyesterfilter
  • Schlauch

  • Hepa Filter
  • Saugschlauch
  • Saugrohr
  • Bodendüse
  • Polsterbürste
  • Pinselbürste

  • Bodendüse
  • Fugendüse
  • Polsterdüse
 
nicht Inklusive

  • Papierfilterbeutel
  • Saugschlauch
  • Fugendüse
  • 2 Saugrohre
  • Bodendüse Clips

  • Saugrohr
  • Saugschlauch
  • Bodendüse
  • Schlammfilter
  • Nasssaugfilter
  • Patronfilter
  • Schlitzsaugdüse
k.A.

  • Fugendüse
  • 3x Verlängerungsrohre
  • Teppichdüse
  • Adapterstück
  • Schaumstofffilter
  • Saugschlauch

  • 1 x Saugrohr 4-tlg.
  • 1 x Saugschlauch 4 m / 1 x Ablaufschlauch 2 m
  • 1 x transparente Schlammsaugdüse (Teich- und Poolreinigung)
  • 1 x Trockenfilter / 1 x Naßfilter
  • 1 x Abwasser-Filtersack
Komfort
Funktionen
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich

Große Auswahl an Nasssauger zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Nasssauger Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Nasssauger?

Nassauger gehören heute in immer mehr Haushalten zu den wichtigsten Reinigungsgeräten überhaupt.

01-Philips-Aquatrio-Pro-FC7080Ohne einen Staubsauger geht in den eigenen vier Wänden sicherlich auch nichts, denn schließlich fällt jeden Tag an der einen oder anderen Stelle Schmutz an. Fakt aber ist auch, dass ein Nasssauger weitaus mehr zu leisten imstande ist.

Während ein Staubsauger lediglich Staub und trockenen Schmutz aufsaugt, profitieren Sie mit einem Nasssauger von einer noch tiefergehenden Sauberkeit, denn mit einem solchen Gerät können Sie ohne Weiteres auch nassen oder feuchten Schmutz entfernen. Nicht nur das, sondern es ist mit einem Nasssauger sogar ein Kinderspiel, Flecken aus Teppichen heraus zu waschen. Möglich macht das eine ganz besondere, einfache, aber doch sehr effiziente Technologie.

So verfügt der Nasssauger nämlich über eine getrennte Luftzufuhr, um die Kühlung des Motors zu gewährleisten und den Saugvorgang durchzuführen.

Dadurch profitieren Sie davon, dass aufgesaugte Feuchtigkeit bzw. feuchte Luft keine Gefahr für den Motor des Sauggerätes darstellt.

02-GAS-25-Energy-Class-A-BetriebEin Nasssauger ist darüber hinaus mit einem speziell konzeptionierten Auffangbehältnis bestückt, mit dem Flüssigkeiten – gleich, welcher Art – ganz einfach aufgefangen werden können.

Je nach Produkt ist es damit sogar möglich, Flüssigkeitsmengen von etwa 30 bis 50 Litern aufzufangen. Anders hingegen sieht das Ganze beim klassischen Staubsauger aus, denn dieser ist lediglich entweder mit einem Staubauffangbehältnis oder einem Beutel ausgestattet. Kämen Flüssigkeiten im Zuge des Saugvorgangs ins Innere des Gerätes, würde sich des sogleich auf die Qualität des Motors auswirken. Meist erleidet dieser sogleich einen Defekt, sodass der Staubsauger gegen ein neues Gerät ausgetauscht werden muss.

Insofern leistet ein Nasssauger ausgesprochen gute Dienste und bietet Ihnen noch dazu viel mehr Flexibilität, wenn es um die Arbeit im Haushalt geht. Alles in allem erweist sich ein Nasssauger folglich als unverzichtbar, wenn Sie verschüttete Flüssigkeiten aufsaugen oder Teppiche mit einem Teppichshampoo gründlich reinigen wollen. Sie können dabei entweder einen zusätzlichen Reiniger verwenden, um nach getaner Arbeit von einem angenehmen Duft in der Räumlichkeit zu profitieren, oder Sie verwenden den Nasssauger kurzerhand ohne ein zusätzliches Reinigungspräparat.

Selbst zum Beheben von Überschwemmungen ist so ein Nasssauger ausgesprochen hilfreich. Denn all das überschüssige Wasser wird in dem Sammelbehältnis im Inneren des Gerätes aufgefangen, gespeichert und kann hernach bei Bedarf wieder entsorgt werden.

Wie funktioniert ein Nasssauger?

01-Philips-Aquatrio-Pro-FC7080Um die Funktionsweise eines Nasssaugers besser verstehen zu können, ist es zunächst auch wichtig, nachzuvollziehen, wie ein normaler Staubsauger arbeitet. So wird bei einem klassischen Sauggerät beim Saugen die aufgenommene Umgebungsluft nahezu unmittelbar nach dem Filtervorgang zum Motor geleitet.

Ziel ist es, diesen im Zuge dessen zu kühlen und dabei zu verhindern, dass ein Überhitzungseffekt entsteht. Eben dieser Aspekt trägt allerdings auch dazu bei, dass es unmöglich wird, Flüssigkeiten oder feuchten Schmutz oder nassen Staub einzusaugen.

Denn dies hätte unweigerlich eine nachhaltige Beschädigung des Staubsaugermotors zur Folge. Somit wird deutlich, in welchem Bereich die Power des Nasssaugers zum Vorschein kommt. Denn beim Nasssauger ist der Motor in der Art und Weise aufgeteilt, dass eine getrennte Luftzufuhr gewährleistet ist. Das heißt, in dem einen Teil des Motors erfolgt nach der Zufuhr der gefilterten, eingesaugten Umgebungsluft die Kühlung des Motors. In Folge dessen ist folglich zugleich gewährleistet, dass die eingesaugte Feuchtigkeit in der Luft keine nachteiligen Auswirkungen auf den Motor hat.

Wenn die Flüssigkeit oder der feuchte Schmutz mit dem Nasssauger aufgesaugt worden sind, werden diese in dem Auffangbehältnis aufgefangen und gesammelt. Die Flüssigkeit bzw. die feuchte Luft ist buchstäblich abgeriegelt vom übrigen Innenbereich des Sauggerätes.

Hier ist die besondere Bauweise von zentraler Relevanz. Wer glaubt, dass man in einem beutellosen Sauger, der ja ebenfalls über ein Auffangbehältnis verfügt, genauso Flüssigkeiten oder nassen Schmutz bzw. Staub sammeln könnte, der irrt.

Denn Fakt ist, dass keine sonderlich hohe Dichtigkeit gegeben ist, sodass feuchte Luft oder gar ein gewisser Teil der Flüssigkeit leicht an den Motor sowie an wichtige Leitungen abgegeben werden könnte.

Auch dies hätte zur Folge, dass der Staubsauger über kurz oder lang Schaden nimmt.

Insofern bietet die spezielle Konzeptionierung eines Nasssaugers etliche Vorteile, wobei es möglich ist, gleich mehrere positive Aspekte hervorzuheben: die besonderen Saugeigenschaften, die Wasserdichtigkeit sowie die Tatsache, dass der feuchte Schmutz und die eingesaugte Flüssigkeit im Inneren des Gerätes gespeichert werden kann.

So einfach insgesamt die Funktionsweise sowie auch die Handhabung eines Nasssauggerätes sind, so effizient ist dieser praktische, moderne Helfer in jedem Haushalt und in jedem Büro.

Vorteile und Anwendungsbereiche

Die Vorteile, die ein Nasssauger an sich zu bieten hat, sind bemerkenswert. Sicherlich hat auch ein normaler Staubsauger eine ganze Menge zu bieten, jedoch ist der Nasssauger diesem Gerät in vielerlei Hinsicht um Längen voraus.

Einer der bemerkenswertesten Vorteile des Nasssaugers ist sicherlich die Tatsache, dass das Reinigen von Räumlichkeiten bzw. von glatten oder mit Teppich belegten Fußböden erheblich hygienischer ist.

03-Klarstein-IVC-Industrial-bbWährend der Staubsauger lediglich einen Großteil des Staubes und des trockenen Schmutzes – aber eben nicht die komplette Menge, die auf dem Boden liegt – in sich aufsaugt, ist das beim Nasssauger anders.

Denn hier werden Schmutz, Staub sowie andere Unreinheiten direkt eingesaugt, wobei es außerdem möglich ist, durch den Einsatz eines Reinigungsshampoos Teppiche mit nur wenigen „Streicheleinheiten“ zu säubern.

In der Tat erfordert es nur ein paar Bewegungen von rechts nach links oder von oben nach unten, um Flecken aus Teppichböden zu entfernen.

Dank des zugeführten Reinigungsmittels profitieren Sie nach Beendigung des Reinigungsvorgangs von einem frischen, angenehmen Duft im ganzen Raum.

Die Vorzüge des Nasssaugers sprechen für sich

06-Kaercher-WD-3-300-M-BetriebSofern kein Nasssauger zur Verfügung steht, aber wenn es dennoch angedacht ist, Flecken aus Teppichböden zu entfernen bzw. verschüttete Flüssigkeiten aufzusaugen, dann sind erheblich mehr Arbeitsschritte erforderlich.

Denn Fakt ist, dass es zunächst wichtig ist, die zu behandelnden Bereiche im Teppichbelag von Staub und trockenem Schmutz zu befreien. Danach wird der Staubsauger zur Seite gestellt, und Sie müssen zusätzlich mit einem Reinigungsmittel, einer Bürste, einem Schwamm, Wasser und Haushaltshandschuhen zu Werke gehen.

Denn nur dann kann in der Tat eine adäquate Fleckentfernung auf Teppichböden gewährleistet werden. Ein Nasssauger stellt insofern eine echte Arbeitsentlastung im Alltag dar.

Daher verwundert es nicht, dass diese Geräte heute längst nicht mehr allein im Haushalt, sondern auch für die Reinigungsarbeiten im Unternehmen bzw. im Homeoffice Verwendung findet. Die Handhabung moderner Geräte dieser Art ist denkbar einfach, und alles ist in der Regel mit nur wenigen Bedienschritten möglich.

Darüber hinaus ist es mit dem Nasssauger nicht einmal mehr erforderlich, sich die Hände schmutzig zu machen, da man mit den Fingern nicht mehr den Boden berühren muss.

Welche Arten von Nasssaugern gibt es?

04-Syntrox-Germany-WVC-2400Der klassische Nasssauger wird immer beliebter. Sie haben mit dem Gerät die Möglichkeit, Staub, Tierhaare, Schmutz sowie feuchte Verschmutzungen von Böden unterschiedlichster Art zu entfernen. In der Tat ist es mit dem Nasssauger ein Leichtes, glatte Böden sowie Teppichböden nachhaltig zu reinigen.

Selbst ältere Verschmutzungen können ohne Weiteres entfernt werden, sodass der Fußboden nach dem Treatment wieder wie neu erscheint. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass der Nasssauger an sich ein Nachfolgemodell des klassischen Staubsaugers ist.

Während dieser lediglich in der Lage ist, Staub und trockenen Schmutz vom Fußboden zu entfernen, indem diese Ablagerungen kurzerhand durch den saugenden Luftstrom eingesaugt werden, ist das beim Nasssauger anders. Dieser saugt Flüssigkeiten auf und verfügt über einen Auffangbehälter, in dem die feuchten Verschmutzungen – gleich, welcher Art – gesammelt werden.

Der Nass-Trocken-Sauger bietet die Möglichkeit, entweder den Boden trocken abzusaugen und im Zuge dessen Staub, Krümel, Tierhaare und dergleichen zu entfernen bzw. aufzusaugen. Oder aber Sie betätigen einen Knopf oder einen Hebel, um mit dem Nass-Trockensauger sodann in den Nasssauge-Modus zu gehen.

Auf diese Weise wird im Inneren des Gerätes eine Sperre gesetzt, sodass der in zwei Areale aufgeteilte Sammelbehälter für den Schmutz abgedichtet wird, sodass keine Schmutzpartikel im Motor landen können.

Die Kehrmaschine

02-GAS-25-Energy-Class-A-BetriebEine Kehrmaschine ist in gewisser Weise ein überdimensionierter Nass-Trocken-Sauger, der in erster Linie auf gewerblicher Ebene zum Einsatz kommt.

Die Funktionalität ist dieselbe wie beim normalen Nass-Trockensauger, jedoch ist die Saugfläche weitaus größer. Das bedeutet, dass Sie mit der Sauglippe ein erheblich größeres Areal nass abwischen und im Zuge dessen von Staub, Schmutz und sogar von festsitzenden, hartnäckigen Verunreinigungen befreien können.

Weder ein umständliches Reiben oder intensives Putzen ist erforderlich, noch bedarf es generell eines großen Kraftaufwandes, wenn Sie die Nass-Trocken-Kehrmaschine in Supermärkten, im Discounter, in Filialshops oder im Gastro-Bereich zum Einsatz kommen lassen wollen.

So füllen Sie lediglich das Wasser und das Reinigungspräparat in die dafür vorgesehenen Behältnisse und betätigen dann den Startknopf. Mit langsamen Bewegungen geht es dann Meter für Meter über den Boden.

So haben wir Nasssauger getestet

  • Saugleistung
  • Bedienbarkeit
  • Kabellänge
  • Zubehör
  • Reinigungs- und Wartungsaufwand
  • Preis-Leistungsverhältnis
Große Nasssauger müssen nicht zwangsläufig durch eine beeindruckende Saug- oder Reinigungsleistung „glänzen“. Und auch bei kleineren Geräten ist nicht immer gesagt, dass diese stets durch ein eher geringes Leistungsportfolio überzeugen.

Jedes Modell punktet durch eine individuelle Power, wenn es um den Saug- bzw. den Reinigungsvorgang geht. Grundsätzlich ist der anspruchsvolle Verbraucher bestrebt, in den Besitz eines Nasssaugers zu gelangen, der durch ein hohes Leistungsportfolio auffällt, sodass der Kraft- und Zeitaufwand auf ein Minimum beschränkt werden können.

Komplizierte Technologien sind bei den meisten Verbrauchern nicht gerne gesehen. Je einfacher die Handhabung, desto eher kann auch ein Fortschritt im Zuge der einzelnen Reinigungsprozesse bevorstehen. Niemand verbringt bekanntlich gerne viel Zeit mit der mitunter leidigen Hausarbeit.

Dementsprechend lag der Fokus im Test unter anderem auch auf der Bedienbarkeit der jeweils zu prüfenden Nasssauger.

Bewegungsfreiraum ist wesentlich, wenn Sie Ihre Fußböden möglichst sauber haben wollen. Man stelle sich nur einmal vor, wie lästig es ist, wenn das Kabel zu kurz ist, sodass man es im Abstand von wenigen Metern erneut umstecken bzw. eine andere Steckdose suchen muss.

Dies ist nicht nur hinderlich, sondern kann bei so manchem Nasssauger auch dazu führen, dass der Motor bei jedem Umstecken des Kabels herunter und wieder hochgefahren werden muss.

Bei einem modernen Nasssauger ist meist ein recht umfangreiches Zubehörportfolio mit dabei. Dies können zum Beispiel Bürsten, Sauglippen oder zusätzliche Behältnisse für Reinigungsmittel und Spezialfleckenlöser sein.
Wenn man bedenkt, wie viel Schmutz sich im Laufe der Zeit im Inneren des Nasssaugers ansammeln kann, wenn man das Gerät regelmäßig zum Einsatz kommen lässt, dann verwundert es nicht, wenn früher oder später die Zuleitungen von dem angetrockneten Schmutz befreit und auch das Auffangbehältnis etc. gesäubert werden muss.

Wenn sich dieser Reinigungsaufwand in Grenzen hält, dann ist das durchaus ein echter Pluspunkt aus der Sich des Verbrauchers.

Leistungsstarke, funktionale Nasssauger müssen nicht unbedingt mit einem hohen Anschaffungspreis einhergehen.

So stand in unserem Test ebenfalls die Prüfung des Preis-Leistungsverhältnisses im Vordergrund, um den Verwender auch in dieser Hinsicht bestmöglich zu entlasten.

01-Philips-Aquatrio-Pro-FC7080Worauf muss ich beim Kauf eines Nasssaugers achten?

Kaufen Sie nicht irgendeinen oder gar den erstbesten Nasssauger, sondern nehmen Sie am besten unseren Produktvergleich zur Hand, um anhand der darin enthaltenen Informationen gezielt auf die Suche nach einem wirklich geeigneten Gerät zu gehen.

Auf folgende Aspekte sollten Sie beim Kauf eines neuen Nasssaugers unbedingt achten:

  • Leistungsstärke bzw. Motorleistung
  • Reinigungsart
  • Beschaffenheit der Wasserbehälter
  • Kabellänge
Achten Sie bei der Anschaffung des Nasssaugers möglichst zuerst auf die Reinigungsleistung. Zugleich sollte eine starke Power allerdings nicht zu Lasten der Energieersparnis gehen.

Wir haben herausgefunden, dass der Markt sehr vielversprechende Nasssauger zu bieten hat, die einerseits durch ein hohes Leistungsportfolio punkten und die andererseits durch einen moderaten Stromverbrauch „glänzen“.

Wenn Sie Wert darauf legen, dass Ihr neuer Nasssauger nicht nur nass, sondern auch trocken saugen kann, dann sollte das Augenmerk vor der Anschaffung auch auf diesem Aspekt liegen.

Achten Sie beim Kauf generell auf eine möglichst solide Qualität des neuen Gerätes.

Bei einem Sauger, der sowohl nass, als auch trocken saugen kann, sollten die Auffangbehälter für den Schmutz möglichst zweigeteilt sein. Bedenken Sie, dass dabei ein Tank mit dem sauberen Wasser befüllt wird, während sich in dem anderen später das schmutzige Wasser ansammelt.

Gesetzt den Fall, dass der Nasssauger lediglich über einen Behälter verfügt, ist zu bedenken, dass das im Zuge des Reinigungsprozesses ausgegebene Wasser mehr und mehr mit Schmutzpartikeln versetzt sein wird. Soll der Boden aber so sauber wie möglich werden, ist folglich ein zwischenzeitliches Entleeren des Behälters erforderlich. Dies kostet Zeit und hält somit vom eigentlichen Reinigungsprozedere ab.

Wenn Sie mit dem Nasssauger Ihre Räumlichkeiten reinigen, ist es durchaus von Nachteil, wenn die Länge des Kabels zu wünschen übrig lässt. Je nach Größe der Räumlichkeiten, die Sie reinigen möchten, sollte daher die Kabellänge beschaffen sein. Ist das Kabel zu kurz, müssen Sie es in einem geräumigen Ambiente häufig von einer Steckdose in die nächste stecken, und wenn es zu lang ist, ist er häufig im Weg, sodass sie mitunter gar darüber stolpern.

Eine ideale Kabellänge ist folglich eine der Grundvoraussetzungen für einen adäquaten Bewegungsfreiraum während des Nass- bzw. Trockensaugens.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

  • Kärcher
  • Bosch
  • Einhell
  • Dirt Devil
  • Philips
Am 2. Januar 1935 wurde die Alfred Kärcher GmbH und Co. KG gegründet – und bis heute ist das Familienunternehmen auf internationaler Basis bekannt. Der Hauptsitz von Kärcher ist im Baden-Württembergischen Winnenden ansässig und beschäftigt aktuell mehr als 11.000 Mitarbeiter.

Das Renommee von Kärcher geht sogar soweit, dass die Verwendung der für das Unternehmen charakteristische Dampfreinigungsgerät mittlerweile als „Kärchern“ bekannt und weithin in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen ist.

Im Jahre 1886 wurde das Unternehmen Bosch – seinerzeit durch Robert Bosch – gegründet. In seinen Anfangszeiten war der heutige Weltkonzern vornehmlich in der Automobilzuliefererbranche aktiv.

Bis heute nimmt der Bosch Konzern auch in den Bereichen Industrie- Medizin- und Gebäudetechnik einen zentralen Stellenwert ein. Genauso relevant sind die Sicherheitstechnik, die elektrischen Haushaltsgeräte sowie die Verpackungstechnologien von Bosch.

Seit 1964 ist das deutsche Unternehmen Einhell bzw. die Einhell Germany AG am Markt existent.

Es handelt sich dabei um einen weitweit agierenden Konzern, bei dem die Herstellung von Werkzeugen und elektrischem Gerät seit jeher im Fokus steht. Ganz gleich, ob Garten oder Freizeit: die hochwertigen und zugleich preislich attraktiven Werkzeuge und Gerätschaften sind im gewerblichen Bereich, wie auch auf privater Ebene von Relevanz. Aktuell sind weit über 1.350 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.

Wenn es um Haushaltsgeräte im Allgemeinen sowie um Bodenpflege im Speziellen geht, ist das Unternehmen Dirt Devil mittlerweile weithin bekannt.

Der Konzern ist in Glenwillow, in Ohio in der USA ansässig und wurde unter anderem aufgrund seiner umfangreichen Produktpalette mit Blick auf Bodensauger, Akkusauger etc. weithin bekannt. Bis heute haben sich neben dem US-amerikanischen Werk auch Niederlassungen in europäischen Gefilden etabliert, wie zum Beispiel in der UK bzw. in Irland.

Im Jahre 1891 wurde die Königliche Philips NV bzw. die Koninklijke Philips NV in den Niederlanden gegründet. Der Hauptsitz des heutigen Weltkonzerns befindet sich in Amsterdam. Es ist noch nicht allzu lange her, als das Unternehmen bekannt gab, dass es eine sich in zwei eigenständige Unternehmen gliedern würde.

Hierbei ist zum einen von dem Bereich die Rede, welcher die medizintechnische Branche in erster Linie abdecken soll und andererseits davon, weiterhin mit elektronischen Haushalts- und Entertainmentgeräten den Markt erobern zu wollen.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Nasssauger am besten?

01-Philips-Aquatrio-Pro-FC7080Unseren Produktvergleich mit Blick auf Nasssauger zur Hand zu nehmen und anhand dieser Fülle an Informationien die Suche nach dem gewünschten Produkt in Angriff zu nehmen, das hat sich stets als die effizienteste Methode erwiesen.

Wenn man nämlich bedenkt, dass das Internet eine schier unüberschaubare Dimension zu bieten hat, wenn es um Nasssauger, dann fällt es wahrlich nicht leicht – insbesondere nicht aus der Sicht unerfahrener Verbraucher – auf Anhieb ein geeignetes Produkt aus dieser Kategorie zu finden.

Deshalb empfehlen wir, unseren Produktbericht bzw. den umfassend konzeptionierten Produktvergleich zu nutzen und daraus etwa drei bis vier in Frage kommende Nasssauger auszuwählen. Diese können Sie sich nach Belieben im Einzelhandel vor Ort zeigen und von dem Verkaufspersonal erklären lassen.

Wie die Erfahrung auf der anderen Seite immer wiede deutlich macht, sind die jeweils ins Auge gefassten Nasssauger nicht immer vorrätig oder erst zu einem späteren Zeitpunkt lieferbar. Würden Sie so lange warten, bis das Wunschprodukt zum Einzelhandel geliefert wird, verginge allein aufgrund der Warterei wertvolle Zeit.

01-Philips-Aquatrio-Pro-FC7080Lieber gleich online shoppen

Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, eine umfassende Beratung zum entsprechenden Produkt zu erfragen, damit Sie zumindest bereits im Vorfeld entsprechende Zusatzinformationen generieren.

Dabei verhält es sich allerdings oftmals so, dass die Mitarbeiter des Einzehlhandels nicht unbedingt in vollem Umfang über das Produkt informiert bzw. entsprechend geschult sind.

Fakt ist, dass die Personalkosten recht hoch sind, sodass sich der eine oder andere kostenbewusste Einzelhändler durchaus schon mal dazu veranlasst sieht, auf preislich attraktivere Teilzeit- oder Aushilfskräfte zu vertrauen.

Jedoch sind diese unter Umständen – auch aufgrund der verhältnismäßig geringen Einkünfte – unter Umständen nicht allzu motiviert, wobei es darüber hinaus auch möglich ist, dass sie dem Kunden unfreundlich entgegentreten. Auch an der Sachkenntnis zum Produkt hapert es mitunter, sodass es letztlich der Verbraucher ist, der die „Zeche zu zahlen hat“.

Umgekehrt stellt sich so manches Mal heraus, dass, sofern man es mit kompetentem Personal zu tun hat, dass auch das Preisgefüge im entsprechenden Einzelhandelsgeschäft vergleichsweise hoch ist.

Im Klartext bedeutet das, dass auch hier wiederum das Portemonnaie des Verbrauchers von Interesse ist, denn oftmals kostet ein Nasssauger in einem Fachgeschäft deutlich mehr, als im Online-Handel.

Insofern sprechen viele gute Gründe dafür, lieber gleich im Internet auf Shoppingtour zu gehen.

Von Anfang an stimmt einfach alles beim Online-Kauf

Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Produktvielfalt ist online einfach weitaus größer, man hat es nicht mit unfreundlichem, demotiviertem oder gar inkompetentem Personal zu tun, die Produktpreise sind erheblich attraktiver – und ganz nebenbei spart man auch noch eine Menge Zeit.

09-Einhell-TC-VC-1812-So ist es nicht einmal erforderlich, die Fahrzeit mit dem Auto oder die Warterei vor den meist überfüllten Kassen in Kauf zu nehmen.

Alles ist im Internet einfach viel entspannter, und sogar die Reklamationsbearbeitung – sofern erforderlich – erfolgt schnell, zuverlässig und verbraucherorientiert.

Wer glaubt, beim Online-Kauf auf eine freundliche, kompetente Beratung verzichten zu müssen, der irrt. Denn diese wird sowohl telefonisch, als auch in meist kostenfreien Online-Chats geboten.

Nach der Bestellung wird die Ware innerhalb kürzester Zeit zum Kunden geliefert – und sie enthält nicht selten sogar noch attraktive Gutscheine, Bonus-Angebote oder kleine Präsente. Das sind in der Tat verlockende Aussichten, die der Internet-Handel zu bieten hat.

Wissenswertes und Ratgeber

Die Geschichte des Nasssaugers

06-Kaercher-WD-3-300-M-BetriebDie Geschichte des Nasssaugers reicht bis ins vorherige Jahrtausend zurück. Genauer gesagt beginnt die Laufbahn schon gegen Ende des 18. bzw. gegen Anfang des 19. Jahrhunderts.

Seinerzeit war es ein findiger Ingenier, der es schaffte, einen überdimensional großen Blasebalg so umzufunktionieren, dass er den Staub, der sich mit der Zeit immer weiter auf dem Boden und auf den Möbeln ansammelte wegzupusten.

Das Prinzip an sich schien recht gut durchdacht zu sein. Aber eben nicht gut genug. Überhaupt machten zahlreiche Staubsauger-Erfindungen von namhaften Tüflern von sich reden. Jedenfalls war es zu Begin der 1930er Jahre endlich soweit: der erste Staubsauger war geboren.

Ein Erfinder in den USA hatte das praktische, aber noch sehr lautstark arbeitende Gerät entwickelt. Es dauerte nicht lang, bis das Gerät aufgekauft und von einem namhaften US-amerikanischen Konzern weiterentwickelt und sodann in ganz Amerika vertrieben wurde.

Der Nasssauger war geboren

02-GAS-25-Energy-Class-A-BetriebEtwa gegen Ende der 1970er Jahre sah sich die Industrie einem weiteren Meilenstein gegenüber: Einfache Staubsauger genügten den meisten Verbrauchern nicht mehr. Man wollte andere Technologien und man sehnte sich danach, dass so ein Staubsauger möglichst auch wischen bzw.

Fußböden nass reinigen konnte. Zahlreiche Unternehmen machten sich ans Werk, um das Wunschprodukt zu konzeptionieren, zu entwickeln und an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. So war es erst in der Mitte der 1980er Jahre gelungen, einen Nasssauger zu entwickeln, der hinsichtlich Funktionalität, Qualität und Zuverlässigkeit die Herzen der Verbraucher höher schlagen ließ.

So leistungsstark diese Erfindung schon seinerzeit war, so sehr hat sich hinsichtlich der Technologie und der qualitativen Wertigkeit bis heute doch eine Menge getan.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Nasssauger

    • Vor einiger Zeit ist eine neue EU-Verordnung in Kraft getreten, die unter anderem Folgendes besagt: Wenn es um Staubsauger sowie um Nasssauger geht, muss die Nennleistung 1.600 Watt unterschreiten. Und das ist noch nicht alles, denn schon in naher Zukunft wird eine neue EU-Vorordnung in dem Zusammenhang in Kraft treten. So wird schon bald nicht mehr als 900 Watt an Nennleistung gestattet sein. Zu berücksichtigen ist darüber hinaus, dass der maximale Verbrauch für den Nasssauger in einem Zeitraum von 12 Monaten nicht über 62 kWh liegen soll. Und auch diesbezüglich sind schon in Kürze weitere Beschneidungen geplant. So darf der jährliche Verbrauch für den Einsatz eines Nasssaugers nicht mehr als 43 kWh betragen.08-Vacuum-Cleaner-1500-hb

 

    • Wenn es um die Motorleistung geht, so darf diese nach neuesten gesetzlichen Vorgaben nicht unter einer Lebensdauer von 500 Stunden liegen. Der Schlauch, der sich an dem Gerät befindet, muss mindestens 40.000 Schwenkungen ertragen, während er unter Belastung steht.

 

    • Sicherlich ist die Inbetriebnahme eines Nasssaugers niemals gänzlich ohne Nebenberäusche möglich. Die aktuelle EU-Norm gibt in dem Zusammenhang vor, dass der Geräuschpegel während der Inbetriebnahme keinesfalls oberhalb von 90 Dezibel liegen sollte.

 

  • Hinsichtlich der Leistung und der Reinigungswirkung eines Nasssaugers sind stringente Regelungen zu beachten. Der Gesetzgeber schreibt diesbezüglich vor, dass die Reinigungsleistung eines solchen Gerätes mindestens bei 98 Prozent liegen soll, wenn es darum geht, harte Böden von Schmutz zu befreien. Im Umkehrschluss heißt das für den Hersteller des Nasssaugers, dass er gewährleisten muss, dass das Produkt mindestens 98 Prozent des Schmutzes, der auf dem glatten Boden zu sehen ist, entfernt sein muss, wobei ein möglichst geringer Arbeits- bzw. Kraftaufwand investiert werden sollte. Im Rahmen der Teppichreinigung sollte die Reinigungsleistung, die sich mit dem Nasssauger erzielen lässt, möglichst nicht unter 75 Prozent liegen. Hier ist es folglich erforderlich, dass mindestens 75 Prozent des Schmutzes beseitigt werden müssen. Dabei liegt der Fokus auch in dieser Hinsicht auf dem Zeit- und Kraftaufwand, der sich bei der Anwendung des Gerätes ergibt.

Trends im Bereich Nasssauger

Stetig erobern neue technische Entwicklungen mit Blick auf Nasssauger den Markt. Aktuell sind es vor allem diese Technologien, die voll im Trend liegen und den Verbraucher begeistern:

  • Nasssauger mit Füllstandsanzeige
  • Automatisches Abschaltsystem
  • Spezielles Pumpvermögen
  • Nasssauger mit minimaler Ge-räuschentwicklung
Nicht nur bei Nasssaugern für den privaten Hausgebrauch, sondern auch bei gewerblich genutzten Geräten verhält es sich häufig so, dass der Sauger – je nach Größe der zu reinigenden Räume – über einen langen Zeitraum im Einsatz ist. So ist es folglich denkbar, dass der Wasserverbrauch schon vor Ablauf der geplanten Arbeitsdauer zu wünschen übrig lässt.

Wenn kein Wasser mehr im Tank ist, falls dieses aber nicht rechtzeitig erkannt wird, ist die Gefahr, dass der Motor heiß läuft, durchaus gegeben. Entsprechend heiß begehrt sind daher auch die Nasssauger, die über eine Füllstandsanzeige verfügen. So ist es ein Leichtes zu erkennen, wie weit der Wassersammelbehälter gefüllt ist und ob er gegebenenfalls nachgefüllt werden muss.

Nasssauger mit implementiertem Abschaltsystem tragen maßgeblich dazu bei, den Komfort beim Arbeiten zu erhöhen.

Ist das Waschwasser aufgebraucht oder hat sich gegebenenfalls ein Fremdkörper im Inneren eingenistet, schaltet sich das Gerät nahezu automatisch ab. Eine Überhitzung des Motors ist daher ausgeschlossen, was sich positiv auf die Langlebigkeit des Nasssaugers auswirkt.

Innovative Trendgeräte sind mit einer speziellen Technik ausgestattet. Während klassische Modelle über ein herkömmliches Pumpensystem verfügen, verhält es sich bei den Trend-Nasssaugern so, dass das Wischwasser in das Leitungssystem gegeben und zugleich, ohne eine Wartezeit oder ein lästiges Zwischengeräusch in Kauf nehmen zu müssen.

In der Tat arbeiten diese angesagten Maschinen ausgesprochen effizient und stellen eine echte Arbeitserleichterung dar.

Laute Geräusche beim Nasssaugen sind weder angenehm im privaten Alltag, noch im Büro. Daher erfreuen sich die neuen „Leise-Sauger“ einer ganz besonderen Beliebtheit.

Man schaltet sie ein, nimmt sie in Betrieb und muss letztlich schon genau hinhören, ob der Nasssauger auch tatsächlich eingeschaltet ist. Mit Blick auf einen störungsfreien Arbeitsablauf sind die leise arbeitenden Nasssauger wahrlich eine echte Wohltat für die Ohren.

Nützliches Zubehör

  • Bürsten
  • Schlauchzugänge bzw. Adapter
  • Verlängerungskabel
  • Behältnis
Die Gegebenheiten auf Fußböden sind von Räumlichkeit zu Räumlichkeit unterschiedlich. So gibt es glatte Fußböden, die durch eine sehr feste, aber zugleich sehr ebenmäßige Oberfläche auffallen. Auf der anderen Seite sind da die Böden, die besonders stark strukturiert sind und daher einer ganz besonderen Pflege bedürfen.

Bei der Verwendung eines größeren, besonders leistungsstarken Saugers kann es durchaus vorkommen, dass lediglich ein Teil dieser besagten Oberflächen von Staub und feuchtem Schmutz befreit wird. Dies liegt daran, dass die Sauglippe geradlinig ist, dass diese folglich nicht in die Vertiefungen hinein ragt, um dort die Verunreinigungen zu entfernen.

Wie gut ist es daher, wenn das Zubehörportfolio spezielle Bürsten und schwammähnliche Elemente beinhaltet, sodass Sie sich bei der Bedienung des Nasssaugers auf die unterschiedlichen Bodenbeläge einstellen können. In der Tat bieten immer mehr Nasssauger in ihrem Produktportfolio ein breites Bürsten- und Schwammsortiment, sodass für jeden Boden die passende Reinigungsvariante zu haben ist.

Bei häufigem Gebrauch des Nasssaugers kann es durchaus schon mal vorkommen, dass die Zwischenstücke bzw. die Adapter des Schlauches vorzeitige Verschleißerscheinungen aufweist.

Damit Sie Ihren Nasssauger trotzdem auch weiterhin nutzen können, sind Sie gut beraten, schon im Zuge des Bestellvorgangs zusätzliche Adapter und Schlauchelemente zu bestellen, um so bei Bedarf das passende Material zur Hand zu haben. Gesetzt den Fall, dass im Rahmen des Reinigungsvorgangs etwas am Gerät zu Bruch geht, können Sie es binnen kurzer Zeit in Eigenregie austauschen.

Ein ausreichender Bewegungsfreiraum ist auch beim Nasssaugen von elementarer Wichtigkeit. So gibt es für den Verbraucher im Zuge der Anwendung des Nasssaugers wohl kaum etwas Schlimmeres, als wenn die Länge des Kabels zu wünschen übrig lässt. Ist es zu kurz, ist ein häufiges Umstecken in eine andere Steckdose erforderlich.

Da bietet es sich an, im Zuge der Anschaffung des Nasssaugers direkt ein Verlängerungskabel zu ordern, damit Sie dieses Malheur gar nicht erst in Kauf nehmen müssen. Generell ist es von Vorteil, wenn schon beim Kauf des neuen Gerätes die Größe der Räumlichkeit berücksichtigt und diese in Relation zur vom Hersteller angegebenen Gerätekabellänge gesetzt wird. Dann ist es recht einfach zu bestimmen, ob ein Verlängerungskabel erforderlich ist, oder ob ein solches Utensil nicht vonnöten ist.

Ein Wasser- bzw. Schmutzsammelbehälter ist in der Regel – je nach Modell – bei jedem Nasssauger mit dabei. Schließlich kann nur dan ein adäquater und verbraucherorientierter Reinigungsvorgang mit dem neuen Gerät gewährleistet werden. Es bietet sich darüber hinaus allerdings an, zusätzlich zum Gerät einen oder mehrere saugerspezifische Behälter zu ordern.

Denn diese eignen sich hervorragend, um darin die für die Bodenreinigung erforderlichen Utensilien aufzubewahren bzw. zu deponieren. Hierbei ist unter anderem von den weiteren Reinigungsutensilien die Rede, wie zum Beispiel ein Reinigungsmittel, Putztücher und so weiter. Wenn diese in den passenden Behältern angebracht werden, sodass Sie bei Bedarf jederzeit darauf zugreifen können, dann stellt dies durchaus eine erhebliche Erleichterung des Putzvorgangs dar.

Alternativen zum Nasssauger

Es gibt nach wie vor den einen oder anderen Haushalt, in denen kein Nasssauger – aus welchen Gründen auch immer – zur Verfügung steht.

Wenn folglich umfangreiche Reinigungsarbeiten auf dem Fußboden angedacht sind, sind hilfreiche und möglichst ähnlich effiziente Alternativen gefragt.

  • Wischer
  • Kehrmaschine
  • Saugroboter
  • Staubsauger
Natürlich kann man die Reinigung des Fußbodens, wenn kein Nasssauger zur Verfügung steht, auf die gute, alte Art und Weise bewerkstelligen. Man nimmt folglich einen Eimer, warmes und mit einem Reinigungsmittel versetztes Wasser sowie einen Wischer und ein paar Tücher zur Hand. Damit kann man die Verschmutzungen auf der Oberfläche recht leicht beseitigen.

Im Vergleich zur Arbeit mit dem Nasssauger ist dieses Prozedere recht kraftraubend und anstrengend. Darüber hinaus nimmt das Wischen auch recht viel Zeit in Anspruch. Zu bedenken ist weiterhin, dass sich Teppichböden mit dem Wischer nicht ohne Weiteres behandeln lassen.

Vielmehr heißt es unter diesen Umständen, mit Wasser, Eimer und Handbürste zu Werke zu gehen, um den gewünschten Reinigungseffekt zu erzielen. Während die manuelle Reinigungsmethode unter Umständen mehrere Stunden in Anspruch nehmen kann, dauert der Einsatz eines Nasssaugers hingegen nur wenige Minuten.

Der Einsatz einer Kehrmaschine ist oftmals durchaus eine vielversprechende Alternative zum Nasssauger. Allerdings ist die Kehrmaschine ausgesprochen schwer, unhandlich, und es lassen sich vorwiegend geräumige Flächen bearbeiten. Kleinere Areale oder schwer zugängliche Bereiche in Zimmern oder Fluren hingegen bleiben bei der Behandlung mit einer Kehrmaschine auf der Strecke.

Und zwar selbst dann, wenn das Gerät sowohl nass, als auch trocken reinigen kann. Nicht zu vergessen ist, dass die Nass-Trocken-Maschine im Anschluss an die Fußbodenreinigung ebenfalls gereinigt werden muss. Auch dieser Vorgang nimmt wertvolle Zeit in Anspruch, sodass es sich sehr wohl lohnt, den Kauf eines modernen Nasssaugers in Erwägung zu ziehen.

Immer mehr Verbraucher wünschen sich einen Nass-Trocken-Saugroboter. Denn dem ersten Anschein nach ist es bei diesem vielversprechenden Gerät nurmehr erforderlich, ein paar Voreinstellungen zu tätigen, ein paar Knöpfe zu drücken, um es dann kurzerhand die Reinigung in Eigenregie durchführen zu lassen.

In Anbetracht der zahlreichen Vorzüge verwundert es nicht, dass sich Saugroboter dieser Produktkategorie einer stetig wachsenden Beliebtheit erfreuen. Vergleicht man aber einmal das preisliche Gefüge, dann ist erwähnenswert, dass die Luxusvariante des klassischen Saugroboters mit einem vielfach höheeren Kaufpreis zu Buche schlägt. Insofern stellt sich für den einen oder anderen Verbraucher durchaus die Frage, ob die Anschaffung tatsächlich lohnenswert ist.

Wenn es einfach nur darum geht, glatte Fußböden von Staub und trockenem Schmutz zu befreien, dann ist ein Staubsauger durchaus eine gute Alternative zum Nasssauger. Dieses traditionelle Produkt kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn allgemeine Verschmutzungen von glatten Oberflächen oder von mit Teppich belegten Fußböden entfernt werden sollen.

Vorteil des Klassikers ist dabei in jedem Fall die einfache Handhabung und die leichte Bedienbarkeit. Sobald Staub und Schmutz im Auffangbehältnis gesammelt sind, profitiert der Verbraucher von einem guten Gefühl, dass die Räumlichkeiten sauber sind. Nichtsdestotrotz ist die Verwendung eines Nasssaugers buchstäblich das Tüpfelchen auf dem i. Denn nur damit werden Wohnräume, Büros und Co. wirklich richtig sauber.

Weiterführende Links und Quellen:

1) http://www.helpster.de/nasssauger-so-reinigen-sie-ihren-teppich-gruendlich_5163805-Durable-AMAXX-Lakeside

2) http://www.ebay.de/gds/Nass-Trockensauger-Ratgeber-fuer-den-Geraetekauf-/10000000177687554/g.html

3) https://www.kaercher.com/de/home-garden/anwendungstipps/polsterreinigung.html

4) http://www.gartenwelt.de/artikel/13288/nasssauger-ein-kauf-ratgeber/

5) http://www.zuhause.de/teppich-reinigen-tipps-mit-und-ohne-staubsauger/id_72372358/index

6) http://www.markt.de/contentId,teppichreinigen/inhalt.htm

7) https://www.westwing.de/teppich-selber-reinigen/

8) http://www.gute-haushaltstipps.de/putztipps/teppich-reinigen.html

9) http://www.gutefrage.net/tag/nasssauger/1

10) http://www.staubsauger-testportal.com/ratgeber/wieviel-watt/

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (775 Bewertungen. Durchschnitt: 4,78 von 5)
Loading...