Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Räucherofen Test 2017 • Die 10 besten Räucheröfen im Vergleich

Peetz 630015 Räucherofen Größe 1Räucherofen liegen voll im Trend und sind in immer mehr Privathaushalten anzutreffen.

Und das nicht ohne Grund: Mit ihrer Hilfe erhalten Fisch, Fleisch und viele andere Lebensmittel ein einzigartiges Raucharoma, das dank einer großen Vielfalt an Brennhölzern und Räuchermehlen ganz individuell verfeinert werden kann.

Waren Räucheröfen noch vor einigen Jahren fast ausschließlich für den Gastronomiebereich erhältlich, verfügen Fachhändler inzwischen über ein breit gefächertes Sortiment an Öfen in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen.

Bei der Suche nach dem perfekten Räucherofen nicht den Überblick zu verlieren, ist jedoch gar nicht so einfach.

Aus diesem Grund haben wir eine Vielzahl an Öfen auf Herz und Nieren getestet, wobei Zehn Modelle nicht nur durch ein ansprechendes Design und ein hohes Maß an Stabilität, sondern zugleich durch ihre Benutzerfreundlichkeit überzeugten.

 

Räucherofen Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Die Besonderheit des Räucherofens ist die neue Heiztechnik, die eine optimale Energienutzung ermöglicht: Neben der Erhitzung der Räucherkammer von unten wird gleichzeitig Heißluft durch 2 seitliche Schächte nach oben geleitet.Multifunktions-Räucherofen mit GlastürDieser Multiräucherofen ist mit einem elektrischen Regelbarem Heizelement mit der Leistung 2KW ausgestattet. Das Thermometer aus Edelstahl ist inklusive hilft bei der Temperatur Kontrolle.Der Landmann Räucherofen dient zur schonenden Zubereitung von Fleisch, als auch- dank der speziellen Fischhalter zum räuchern von Fischspezialitäten.Räucherofen / Räucherschrank in Edelstahl + Elektro SetDer Angel Berger XXL Räucherschrank ist stabil und langlebig, komplett aus verzinktem Stahlblech gefertigt.XL Multi Räucherofen Edelstahl
Räucherofen mit Sichtscheibe und Thermometer; Zum räuchern von Fisch, Fleisch, Wurst, Käse und Schinken.Nischenmarkt Profi Räucherofen
Der XXL Räucherschrank ist ideal zum räuchern und garen von Fischen, Fleisch und Schinken. Das Räuchergut kann liegend oder hängend geräuchert werden.

Peetz 630015 Räucherofen Größe 1

Multifunktions-Räucherofen mit Glastür

Elektrischer Räucherofen aus Edelstahl mit Sichtscheibe

Landmann Räucherofen, Silber, 53 x 48,5 x 101,5 cm

Räucherofen / Räucherschrank in Edelstahl + Elektro Set

Angel Berger XXL Räucherofen verzinkt mit viel Zubehör

XL Multi Räucherofen Edelstahl


Räucherofen mit Sichtscheibe und Thermometer von FreyZeit

Nischenmarkt Profi Räucherofen


Räucherofen 0,80 m Räucherschrank + viel Bonus

Bewertung1,11,21,31,41,51,61,71,81,92,0
Produktabmessungen85 x 39 x 29 cm (HxBxT)80x 40x 427 cm80 x 40 x 27 cmBxHxT: 53 x 101,5 x 48,5 cm80 cm x 40 cm x 27 cm86,5 x 46 cm x 28,5 cm27 x 40 x 80 cm800 x 390 x 270 mm80 x 40 x 40 cm (HxBxT)80 x 40 x 27 cm
Gewicht inkl. Verpackung16 Kgk.A.k.A.17 Kg26 Kgk.A.k.A.k.A.k.A.k.A.
Artikelgewicht15 Kgk.A.k.A.16 Kg13 Kg14,4 Kg14 Kgk.A.25 Kgk.A.
BefeuerungHolzkohle oder GrillbrikettsHolzkohleElektroheizung, Holzkohle, Grillbriketts, HolzAkku: Lithium Ionen (integriert) 3,6 V, 1,1 AhElektro + GasbrennerHolz, Holzkohle, Grillbriketts, Gas, (Elektro)*Holzkohle, Gas, Holz, ElektroheizungHolzkohle, Grillbriketts, Holzk.A.Holzkohle, Grillbriketts, Holz
MaterialAluminiertes FeinblechEdelstahlHochpolierter EdelstahlEdelstahlEdelstahlVerzinkter langlebiger Stahlk.A.Verzinktes Stahlblechk.A.k.A.
Ideal zumRäuchern von Fisch, Fleisch, Schinken, Wurst und KäseRäuchern von Fisch, Karpfen und ForellenRäuchern von Fisch, Fleisch, WurstwarenRäuchern von Fisch, FleischVerwendbar für Fisch, Fleisch, Käse, Tufu und GemüseRäuchern von Fisch, Wurst, Fleisch, Geflügel und Käse Räuchern von leckerer Wurst, Käse, Speck und Schinken sowie delikatem FischRäuchern von Fisch, Fleisch, Wurst, Käse und SchinkenRäuchern und Garen von Fisch, Fleisch, uvm.Räuchern und garen von Fischen, Fleisch und Schinken
Waagerechte RäucherungGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakenk.A.Grüner Haken
Senkrechte RäucherungGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Haken
KalträuchernGrüner Hakennicht InklusiveGrüner Hakennicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Haken
ThermometerGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenInklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Haken
Sichtscheibenicht Inklusive InklusiveGrüner Hakennicht Inklusivenicht Inklusivenicht Inklusivenicht InklusiveGrüner Hakennicht InklusiveGrüner Haken
Besonderheiten

  • Mit solider, dicht schließender Tür
  • Für bis zu 20 Fische
  • Optimale Energienutzung
  • Umfangreiche Grund-Ausstattung
  • TÜV / GS geprüft

  • ideal zum Räuchern und Garen von Fischen
  • waagerechte/senkrechte Räucherung
  • Edelstahl

  • Elektrisches regelbares Heizelement mit der Leistung 2KW
  • Mit zwei Vordertüren
  • Optimale Energienutzung

  • Leerlaufdrehzahl: 180 U/min
  • Max. Drehmoment: 7,7 Nm
  • Erstladung: ca. 12 h
  • Bitaufnahme: 1/4 Zoll
  • LED-Arbeitsleuchte: Ja

  • Zum Heiß- und Kalträuchern geeignet
  • Für Einsteiger und Profis geeignet

  • Ideal für Einsteiger und Profis
  • Für bis zu 20 Fische
  • Stabil und langlebig

  • Multi 80cm Edelstahl Räucherofen

  • Multifunktions-Räucherofen

  • moderner Design

  • Multifunktion Räucherofen mit Thermometer 250°C
  • Optimale Energienutzung
  • Feuerverzinkt

  • Temperaturregulierung
  • isolierte Wände

  • Für bis zu 15 Fische
  • Optimale Energienutzung
Zubehör• 1x Rost mit 6 Haken
• 2x Fischkörben
• 1x Glutkasten,
• 1x Tropfwanne
• 1x Paar Hitze Schutzhandschuhen
• 1x 500 g Räuchermehl
• 1x Räucherofen mit Glasscheibe
• 1x Tropfschale
• 1x Feuerungsschale
• 1x Räucherschale
• 2x Fischkoerbchen
• 1x Flachrost
• 5x Räucherhaken
• 5x Kastenräucherhaken
• 1x Edelstahl-Räucherthermometer
• 500g Räuchermehl
• 1x Abtropfwanne • 1x Glutkasten
• 6x Kastenräucherhaken
• 1x Flachrost
• 2x Fischkörbchen
• 1x Räuchermehlwanne
• 1x Glutkasten, 500 g Räuchermehl
• 1x Verchromter Grillrost
• 2x Verchromten Fischhalter
• 1x Räucherwanne
• 2x Fischkörbe
• 1x Flachrost
• 1x Abtropfwanne
• 1x Räuchermehlschale
• 1x Glutkasten
• 5x Räucherhaken "S"
• 5x Kastenräucherhaken
• 1x Thermometer
• 1x 500g Räuchermehl
• Gebrauchsanweisung mit Räucher-Rezepten & Nischenmarkt Räucherfibel
• 5x Fischkörbchen • 4x Stangen
• 1x Abtropfwanne • 1x Glutkasten
• 1x Räuchermehlwanne
• 10x „S“ Räucherhaken
• 500g Räuchermehl Buche Deluxe
• 600g Räucherlauge Spezial
• 1 x Multi 80cm Edelstahl Räucherofen
• 1 x Flachrost (auch zum senkrecht räuchern geeignet)
• 2 x Fischkörbe
• 1 x Abtropfwanne
• 1 x Edelstahl Thermometer
• 500 Gramm Räuchermehl
• 1 x Räuchermehlwanne
• 1 x Glutkasten
• 5 x "S" Räucherhaken
• 5 x Standard Räucherhaken
• 1 x Räucheranleitung
Verschiedene Sorten Räuchermehl, verschiedene Gewürze für Fisch und Fleisch, Räucherhaken, 3x Roste, flexibel einlegbar, Kasten für die Späne, Fettauffangschale• Glutkasten
• 2x Fischkorb • 1x Flachrost
• 2x Abtropfwanne
• 1x Glutkasten
• 5x Räucherhaken "S"
• 5x Kastenräucherhaken
• 1x 500g Räuchermehl (Buche)
Komfort
Funktionen
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich

Große Auswahl an Räucheröfen zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

Räucherofen Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Räucherofen?

Ein Räucherofen ist ein Gerät zum Räuchern von Fisch, Fleisch, Käse und anderen Lebensmitteln. Er besteht aus einem Garraum, in die das Räuchergut gegeben wird, sowie über einen Brennraum, der das Herz des Ofens darstellt. Der Brennraum enthält entweder einen Feuerkorb, der mit Holzkohle, Grillkohle oder Holzkohlebriketts befüllt werden kann, oder alternativ über einen Anschluss für eine Elektro- oder Gasheizung.Gärtner Pötschke Räuchergrill / Räucherofen Jack's Smoker

Des Weiteren ist ein Räucherofen stets mit einer Auffangwanne ausgestattet, damit Fett und Flüssigkeiten nicht in die Glut tropfen können. Das ist besonders wichtig, da sich bei der Verbrennung von Fetten gesundheitsschädliches Benzopyren bilden kann. Um die Temperatur im Ofen bestmöglich zu regulieren, verfügen Räucheröfen zudem über mehrere Klappen, die bei Bedarf geöffnet oder geschlossen werden können.

Einige Modelle haben zu diesem Zweck auch einen kleinen Schornstein. Der Clou eines Räucherofens liegt darin, dass mithilfe verschiedener Hölzer und Räuchermehle eine große Bandbreite an Geschmäckern und Aromen erzielt werden kann. Räuchermehle von Buche, Erle oder von Obstbäumen können ebenso wie Brennholz im Internet erstanden werden, sodass dem Experimentieren am Räucherofen nichts mehr im Wege steht.

Denn: Wer Fleisch und Fisch am liebsten würzig genießt, kommt mit einem Räucherofen ebenso auf seine Kosten wie all jene, die fruchtige Aromen lieben. Auch Kräuter und Gewürze können ganz nach Belieben über das Räuchergut gegeben oder einfach in den Räucherofen hineingestellt werden, um das Aroma von Fleisch, Fisch und Co. nach eigenen Vorstellungen zu beeinflussen.

Ein positiver Nebeneffekt des Räucherns ist die Konservierung, denn die Haltbarkeit der meisten Lebensmittel wird durch den Räucherprozess erheblich verlängert. So hält sich geräucherter Fisch im Kühlschrank etwa zwei Wochen, wenn er in einer Frischhaltebox aufbewahrt wird, und vier bis sechs Wochen, wenn er vakuumiert ist. Im Gefrierschrank bleibt Räucherfisch sogar zwei bis drei Monate haltbar.

Wer große Mengen Fisch auf einmal räuchern möchte, muss diese jedoch nicht zwangsläufig im Kühlschrank oder im Gefrierfach aufbewahren, denn auch ein kühler, trockener Keller eignet sich sehr gut zur Lagerung. Außerdem hat diese Methode den Vorteil, dass das intensive Räucheraroma nicht auf andere Lebensmittel übergehen kann und auch der Geschmack des Fischs nicht durch den Geruch von anderen Produkten beeinträchtigt wird. Grundsätzlich gilt jedoch, dass geräucherte Produkte am besten schmecken, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen, denn dann entfalten sie ihr volles Aroma.

Wie funktioniert ein Räucherofen?

Vor dem eigentlichen Räuchern muss das Räuchergut eingesalzen werden. Das kann zum Beispiel mithilfe einer Salzlauge geschehen. Als Faustregel gilt: Für ein Kilogramm Fisch werden 1,5 Liter Wasser benötigt, in das 50 bis 70 Gramm Salz gegeben wird. In dieser Lauge wird der Fisch zwölf Stunden lang eingelegt und anschließend gründlich abgespült und getrocknet.

Alternativ kann das Räuchergut auch trocken in einer Mischung aus 50 Gramm Salz und 50 Gramm Zucker eingelegt werden. Die Einlegedauer liegt in diesem Fall zwischen zwölf und 48 Stunden, abhängig von der Dicke des Filets. Anschließend mit kaltem Wasser abspülen und gut durchtrocknen lassen.

Elektrischer Räucherofen aus Edelstahl mit Sichtscheibe inkl. Heizung und Thermometer RäucherschrankIst das Räuchergut vorbereitet, kann der Ofen angefeuert werden, wobei es ratsam ist, sich genau an die Anweisungen des Herstellers zu halten. Hat der Räucherofen die richtige Temperatur erreicht, werden die Fisch- oder Fleischstücke in den Ofen gelegt oder gehängt und das Räuchermehl in die Glutkammer gestreut, damit es zur typischen Rauchentwicklung kommt. Die Temperatur wird mit einem Thermometer überwacht und bei Bedarf durch Öffnen oder Schließen von Klappen reguliert. Die Dauer des Räuchervorgangs ist hingegen von verschiedenen Faktoren abhängig, so etwa von der Größe und vom Gewicht des Räucherguts.

Insbesondere Anfänger sollten daher auf Rezeptbücher oder auf Rezepte aus dem Internet zurückgreifen und sich bezüglich Gewicht und Fleischdicke möglichst genau an die Anweisungen halten. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass auch Neulinge sofort Erfolge verbuchen können und das Räuchern nicht zur Enttäuschung wird. Wer einige Erfahrungen gesammelt hat, weiß später ganz von selbst, wie lange ein Produkt im Räucherofen verbleiben muss und welches die ideale Temperatur ist.

Wie so oft im Leben gilt auch hier: Übung macht den Meister! Das Räuchergut ist direkt nach dem Räuchervorgang bereit zum Verzehr, es empfiehlt sich jedoch, die Lebensmittel zunächst zum Abkühlen aufzuhängen oder sie auf ein Gitter zu legen. Große Mengen können auch im Kühlschrank oder im Keller aufbewahrt oder sogar für ein bis zwei Monate eingefroren werden. Normalerweise verliert Räuchergut jedoch stark an Aroma und Geschmack, wenn es längere Zeit im Eisfach gelagert wird.

Vorteile und Anwendungsbereiche

Wer schon einmal geräucherten Fisch vom Wochenmarkt oder vom Feinkosthändler gekostet hat, kennt das unvergleichliche Aroma, das durch den Räuchervorgang entsteht.

Mit einem Räucherofen lassen sich verschiedenste Lebensmittel ganz einfach im eigenen Garten räuchern, neben Fisch beispielsweise auch Fleisch, Käse, Gemüse und Kartoffeln.

Dabei lassen sich durch die Nutzung verschiedener Brennhölzer und Räuchermehle ganz eigene, individuelle Geschmacksrichtungen kreieren.

Der Fantasie und Experimentierfreude sind hier kaum Grenzen gesetzt! Darüber hinaus zeichnen sich geräucherte Lebensmittel durch eine extrem lange Haltbarkeit aus. Bereits vor Jahrhunderten haben sich die Menschen diesen Effekt zunutze gemacht, um Fleisch und Fisch für den Winter zu konservieren.

Ein Räucherofen bietet zudem den Vorteil, dass er anders als ein Grill das ganze Jahr hindurch nutzbar ist. Besonders im Herbst und im Winter schmecken geräucherter Schinken und geräucherte Forelle einfach nur gut, vor allem dann, wenn sie frisch aus dem Ofen verzehrt werden.

Dennoch können viele Öfen auch als klassischer Grill genutzt werden, was die Anwendungsvielfalt noch weiter erhöht und gewährleistet, dass der Räucherofen auch in der warmen Jahreszeit kein Schattendasein führen muss.

Welche Arten von Räucheröfen gibt es?

  • Der Tischräucheröfen
  • Die Räuchertonne
  • Teleskopräucheröfen
  • Der Räucherschrank
  • Elektrische Räucheröfen
Der Tischräucherofen wurde für die Anwendung im Innenbereich konzipiert und bietet Platz für durchschnittlich vier bis sechs mittelgroße Fische. Er verfügt in der Regel über einen integrierten Spiritusbrenner und bietet neben seiner einfachen Handhabung den Vorteil, dass er sehr zügig aufheizt, sodass lange Wartezeiten vermieden werden.

Auch die Temperaturregelung gestaltet sich bei einem Tischräucherofen in der Regel problemlos, allerdings ist er aufgrund des geringen Volumens lediglich zur Verköstigung von ein bis zwei Personen geeignet.

Da er optisch an einen Elektrogrill erinnert, kommt bei seiner Benutzung zudem kein richtiges Räucherfeeling auf. Auch der Geschmack von Lebensmitteln, die in einem Tischräucherofen geräuchert wurden, kommt nicht an den von Fisch und Fleisch aus einem richtigen Räucherofen heran.

Eine Räuchertonne bietet Platz für acht bis zehn Fische. Sie verfügt fast immer über einen Feuerkorb und wird nur selten mit Strom oder Gas betrieben. In der Regel besteht die Räuchertonne aus einfachem lackiertem Stahlblech und ist in vielen Fällen nicht so gut verarbeitet wie andere Räucheröfen.

Aufgrund der kompakten Größe und der einfachen Wärmeregulierung mittels diverser Klappen und Öffnungen ist die Räuchertonne jedoch gut für Räuchereinsteiger geeignet. Dennoch ähnelt der Räuchervorgang hier eher dem Grillen, weshalb auch Aroma und Geschmack oftmals nicht zufriedenstellend sind.

Der Teleskopräucherofen ist der perfekte Räucherofen für all jene, die vorzugsweise frischen Aal räuchern möchten, denn der Ofen lässt sich mit wenigen Handgriffen auf die passende Länge ausziehen.

Ansonsten ähnelt der Teleskopräucherofen der Räuchertonne: Er wird fast immer mit Brennholz betrieben und besteht für gewöhnlich aus Stahlblech oder Edelstahl.

Wer regelmäßig viele Gäste verköstigen möchte, trifft mit einem Räucherschrank die richtige Wahl, denn hier finden je nach Modell bis zu 40 Fische oder Fleischstücke Platz. Der Räucherschrank besitzt einen Feuerkorb für das Brennholz und ist meist mit mehreren Rosten und Haken ausgestattet.

Optisch ähnelt er einem Kühlschrank, wobei die Bandbreite der Materialien sehr groß ist und von verzinktem Stahl bis hin zu Edelstahl reicht. Der Räucherschrank ist in der Anschaffung meist etwas teurer als andere Räucheröfen.

Dafür ermöglicht er es, Lebensmittel professionell und bei Bedarf in größeren Mengen zuzubereiten. Er hat jedoch auch den Nachteil, dass für den Räuchervorgang vergleichsweise viel Brennmaterial benötigt wird.

Elektrische Räucheröfen werden vorzugsweise aus Edelstahl gefertigt. Da dieses Material ausgesprochen pflegeleicht ist, gestaltet sich die Reinigung nach dem Räuchern sehr einfach.

Der elektrische Räucherofen ist mit einer Heizeinheit ausgestattet und verfügt darüber hinaus über einen separaten Glutkasten, in den das Räuchermehl gegeben wird. Er erreicht Temperaturen von 70 bis 100 Grad und ermöglicht auch dem Räucherneuling das zügige und einfache Räuchern von Lebensmitteln aller Art.

So haben wir die Räucheröfen getestet

Räuchern SpeckIn unsere Beurteilung der Räucheröfen sind zahlreiche Kriterien mit eingeflossen. Neben der Größe und natürlich einer ansprechenden Optik spielt insbesondere die Materialbeschaffenheit eine wichtige Rolle. Das Material muss nicht nur robust und strapazierfähig, sondern zugleich möglichst leicht zu reinigen sein.

Das ist insbesondere deshalb so wichtig, weil während des Räuchervorgangs jede Menge Fett und Feuchtigkeit aus dem Räuchergut austreten. Bekommt das Material leicht Kratzer, setzen sich die Partikel hier schnell fest und lassen sich nur noch mühsam wieder entfernen.

Darüber hinaus haben wir überprüft, wie benutzerfreundlich der Räucherofen in der Handhabung ist. Lassen sich Brennholz und Räuchermehle leicht und ohne Gefahr einfüllen? Wie gestaltet sich die Regelung der Temperatur? Nicht zuletzt muss ein Räucherofen jederzeit stabil stehen, insbesondere, weil er im Außenbereich Wind und Wetter ausgesetzt ist.

Ein Ofen, der beim leichtesten Windstoß bereits wackelt, ist alles andere als alltagstauglich und birgt zudem zahlreiche Gefahren: Die heiße Glut könnte im Garten verteilt werden, und bei dem Versuch, den Räucherofen wieder in die richtige Position zu bringen, besteht ein hohes Verletzungs- und Verbrennungsrisiko.

Des Weiteren haben wir beim Testen den Umfang des Zubehörs berücksichtigt. Viele Hersteller bieten komplette Sets an, die neben Grillrosten und Haken auch Räuchermehl beinhalten, sodass man sofort nach dem Auspacken mit dem Räuchern loslegen kann. Außerdem haben wir gründlich geprüft, ob die Türen der Öfen dicht schließen und wie gut die Wärmeisolierung ist. Nicht zuletzt sollte sich während des Räuchervorgangs möglichst wenig Kondenswasser in den Ritzen ablagern, um die spätere Reinigung zu erleichtern.

Worauf muss ich beim Kauf eines Räucherofens achten?

Jeder stellt andere Anforderungen an einen Räucherofen, und zwar insbesondere in Bezug auf Größe und Optik. Wer nur gelegentlich wenige Fische oder Fleischstücke räuchern möchte, wird mit einem Tischräucherofen oder mit einer kleinen Räuchertonne zufrieden sein.

XL Räucherofen: Räucherschrank 80 x 39 x 27,5 cm im INOX Look und ZubehörpaketAll jene, die geräucherten Aal lieben, sollten hingegen zu einem Teleskopräucherofen greifen, der bei Bedarf auf die passende Größe ausgezogen werden kann. In diesem Fall ist jedoch ganz besonders wichtig darauf zu achten, dass der Fisch weder mit der Auffangwanne noch mit der Bodenplatte in Berührung kommt, denn das führt unweigerlich zu verbrannten Stellen.

Außerdem wird auf diese Weise das Raucharoma negativ beeinflusst. Sollen regelmäßig mehrere Personen verköstigt werden, ist ein Räucherschrank die beste Lösung. Je nach Größe können hier mehrere Dutzend Fische oder Fleischstücke gleichzeitig geräuchert werden, und auch die typische Räucheratmosphäre kommt bei dieser Art von Räucherofen nicht zu kurz.

Neben der Größe sollten jedoch noch weitere Kriterien bei der Kaufentscheidung berücksichtigt werden. So muss der Ofen möglichst stabil konstruiert sein und sollte aus robusten Materialien bestehen. Räucheröfen aus Edelstahl sind ausgesprochen hochwertig und haltbar. Darüber hinaus ist dieses Material geschmacksneutral: An einem Tag Fisch zuzubereiten und den Ofen am nächsten Tag mit Fleisch oder Gemüse zu befüllen, ist also problemlos möglich.

Auch Modelle aus verzinktem oder aluminiertem Stahl zeichnen sich durch positive Eigenschaften wie etwa durch ihre Rostbeständigkeit aus. Preisgünstige Modelle bestehen meist aus lackiertem Stahlblech, deren Lackierung regelmäßig erneuert werden sollte, um die Lebensdauer des Ofens zu verlängern und ihn gegenüber Wettereinflüssen unempfindlich zu machen.XL Räucherofen: Räucherschrank 80 x 39 x 27,5 cm im INOX Look und Zubehörpaket

Wer während des Räuchervorgangs hin und wieder einen Blick auf das Räuchergut werfen möchte, sollte sich für einen Räucherofen mit Glasscheibe entscheiden. Außerdem ist beim Kauf zu berücksichtigen, dass sich die angebotenen Modelle auch bezüglich des Zubehörs erheblich voneinander unterscheiden. Wer sofort mit dem Räuchern loslegen möchte, ohne zuerst diverse Zubehörteile für viel Geld dazukaufen zu müssen, ist mit einem Komplettset gut beraten, dass neben Grillrosten und einem Thermometer auch ein oder zwei Sorten Räuchermehl enthält.

Ebenfalls sehr wichtig ist die Frage, ob das Räuchergut ausschließlich in den Ofen gelegt oder auch gehängt werden soll. Viele Modelle, beispielsweise die meisten Räuchertonnen, verfügen lediglich über Grillroste, während in einem Räucherschrank Fisch- und Fleischstücke auch an einem Haken aufgehängt werden können.

Das hat den Vorteil, dass die Lebensmittel beim Räuchern vollständig vom Rauch umschlossen werdenund sich auf dem Räuchergut keine Rostabdrücke bilden.

Räuchern macht Freude und bringt schnell tolle Ergebnisse. Die Reinigung nach dem Räuchern erweist sich jedoch in vielen Fällen als mühsam. Wer sich viel Zeit und Kraft sparen möchte, sollte daher zu einem Ofen aus einem pflegeleichten Material greifen, etwa aus Edelstahl. Außerdem ist es äußerst praktisch, wenn das „Innenleben“ des Ofens komplett herausgenommen werden kann.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

  • Peetz
  • Jost
  • Beelonia
  • Nischenmarkt
  • Thüros
  • Vf-Angelsport
  • Barbecook
  • Smoki Räuchertech.
Das Unternehmen Peetz hat über 40 Jahre Erfahrung in der Metallverarbeitung und bietet Räucheröfen aus aluminiertem und rostfreiem Edelstahl an.

Darüber hinaus gehört jede Menge praktisches Zubehör zum umfangreichen Sortiment, darunter etwa Sägeböcke für Brennholz, Räuchermehle, Anzünder und vieles mehr. Die Produktpalette umfasst Räucheröfen für Profis und Anfänger, die allesamt „Made in Germany“ sowie TÜV/GS-geprüft sind. Der Firmensitz von Peetz befindet sich in Meschede.

Die Firma Jost bietet qualitativ hochwertige Räucherschränke in fünf Größen an, die vollständig in Deutschland produziert werden.

Der Kunde hat dabei die Wahl zwischen Öfen mit Holzfeuerung oder mit Gasheizung und kann sich unter anderem über eine sichere und einfache Bedienung sowie über hervorragend Räucherergebnisse freuen, denn das Unternehmen hat mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bau von Räucherschränken und weiß somit, worauf es dabei ankommt.

Der Schwerpunkt des Sortiments von Beelonia liegt auf qualitativ sehr hochwertigen Räucheröfen, die eher für den professionellen Gebrauch bestimmt sind.

Nichtsdestotrotz kann es sich auch für den Privatanwender lohnen, einen Blick in das Angebot zu werfen.

Bei Nischenmarkt finden Räucherfans ein ausgewähltes Sortiment an Räucheröfen, darunter viele Modelle, die hervorragend für Einsteiger geeignet sind.

Im Online-Shop von Nischenmarkt findet der Verbraucher darüber hinaus viele weitere praktische Artikel für Haushalt und Garten.

Thüros ist Deutschlands führender Hersteller von Grillgeräten, das Unternehmen bietet jedoch auch diverse Räucheröfen aus Edelstahl an.

Außerdem findet man im Online-Shop von Thüris ein großes Sortiment an Zubehör fürs Räuchern, unter anderem Grillroste, Grillhaken und einiges mehr.

Im Online-Shop von VF-Angelsport können Räucherfans und solche, die es werden wollen, aus einer großen Palette an Räucheröfen in verschiedensten Ausführungen wählen.

Darüber hinaus bietet der Shop Bekleidung und Zubehör für diverse andere Hobbys an, so etwa für den Angelsport, fürs Wandern und Campen.

Das belgische Unternehmen Barbecook wurde 1985 gegründet und überzeugt seither mit hochwertigen Grills und Räucheröfen.

Der Fokus wird dabei insbesondere auf einen hohen Komfort beim Anzünden und bei der Pflege gelegt.

Die Firma Smoki Räuchertechnik betreibt einen großen Online-Shop mit einer bunt gemischten Produktpalette.

Öfen aus Edelstahl oder Schwarzblech können hier ebenso bestellt werden wie spezielle Aal-Räucheröfen und Zubehör fürs Grillen und Räuchern.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Räucherofen am besten?

Baumärkte und Gartencenter bieten in den meisten Fällen eine kleine Auswahl an Räucheröfen in verschiedenen Ausführungen an. Wer einen Ofen kaufen möchte, der optimal zu den eigenen Bedürfnissen passt, sollte sich jedoch in den Online-Shops der bekanntesten Hersteller umsehen, denn hier ist das Angebot weitaus größer und die Suche nach einem geeigneten Räucherofen gestaltet sich einfacher. In einem Geschäft vor Ort kann man den Ofen zwar mit eigenen Augen begutachten, die Beschreibungen und die Fotos in Online-Shops sind aber normalerweise detailliert genug, um Fehlkäufe zu vermeiden.Räucherofen mit Sichtscheibe und Thermometer 250°C von FreyZeit

Darüber hinaus ist der Einkauf in einem Online-Shop ausgesprochen bequem und zeitsparend. Während Baumärkte meist etwas außerhalb liegen und eine lange Anfahrt erforderlich machen, wählt man seinen Wunschofen in einem Online-Shop ganz einfach auf dem heimischen Sofa aus. Auch die zeitraubende Suche nach einem Parkplatz, nervenaufreibendes Warten an überfüllten Kassen und der mühsame Transport fallen beim Einkauf im Internet weg. Stattdessen wird der Räucherofen innerhalb weniger Tage nach Hause geliefert, und das in vielen Fällen sogar kostenfrei oder gegen eine geringe Porto- und Verpackungspauschale.

Zudem erweist sich die Möglichkeit, vor dem Kauf auf die Bewertungen anderer Kunden zugreifen zu können, als großer Vorteil von Online-Shops. Qualitätsmängel und/oder eine komplizierte Handhabung können somit bereits vor dem Kauf aufgedeckt werden.

Auch die Bezahlung von Online-Bestellungen ist heutzutage sehr sicher und erfolgt unter anderem mit PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung. Da es nach wie vor viele schwarze Schafe unter den Online-Shops gibt, ist es aber dennoch ratsam, beim Einkaufen auf das „Trusted-Shop“-Siegel zu achten.

Wissenswertes und Ratgeber

Räuchern FleischDie Geschichte des Räucherofens

Vor der Entwicklung des Schornsteins, der erst ab dem 10. Jahrhundert aufkam, zog der Rauch von der Küche aus durch das gesamte Haus und konnte lediglich über kleine Öffnungen im Dach entweichen. Was sich negativ auf die Sauberkeit im Haus und auf die Gesundheit seiner Bewohner auswirkte – denn der Ruß setzt sich überall ab, auch in den Lungen und auf der Haut – hatte jedoch einen positiven Nebeneffekt: Nahrungsmittel, die in der Nähe der Kochstelle oder unter dem Dach aufgehängt wurden, um sie vor Nagetieren zu schützen, wurden getrocknet und konserviert.

Insbesondere vor dem Winter oder auch nach einer erfolgreichen Jagd machten die Menschen sich diese Wirkung zunutze und führten das Räuchern in einer separaten Rauchkammer oder in einem Rauchfang auf dem Dachboden aus. Blieb es anfangs nur beim Trocknen, kamen im Laufe der Jahrzehnte und Jahrhunderte immer mehr Hölzer, Rauchmehle, Kräuter und Gewürze zum Einsatz, um den Geschmack des Räucherguts zu verfeinern. Noch heute verfügen alte Bauernhäuser oftmals noch über Räucherkammern im Dachgeschoss, die von vergangenen Zeiten erzählen.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den RäucherofenRäuchern Fisch

Dass Lebensmittel beim Räuchern konserviert werden, hängt in erster Linie mit ihrer Austrocknung zusammen: Fleisch und Fisch verlieren während des Räuchervorgangs durchschnittlich zehn bis 40 Prozent an Feuchtigkeit.

Wurden Räucherofen noch vor einigen Jahren kaum als Variante für den Hausgebrauch angeboten, nimmt die Auswahl nun immer weiter zu. Auch die Preise fallen: Tischräucheröfen und Räuchertonnen sind bereits ab 40 Euro erhältlich. Wer große Mengen Fleisch oder Fisch zubereiten möchte, muss für einen hochwertigen und funktionalen Räucherschrank mit einem Anschaffungspreis zwischen 100 und 200 Euro rechnen.

Kaum eine Zubereitungsart hat so viele Facetten wie das Räuchern. Der Hobbykoch kann nicht nur zwischen einer Vielzahl an Räuchermehlen und Brennhölzern wählen, er kann auch eigenständig bestimmten, wie lange ein Lebensmittel geräuchert werden soll. 

Während die Kalträucherung von Fleisch zwei bis drei Wochen in Anspruch nehmen kann, erfolgt die Kalträucherung von Dauerwürsten in acht bis zehn Tagen. Das Warm- und Heißräuchern von Fisch und Fleisch dauert hingegen nur 30 bis 60 Minuten.

Wichtig: Werden die Produkte zu lange geräuchert, trocknen sie zu stark aus und verlieren an Geschmack und Aroma!

FAQs rund um den Räucherofen

• Wie wird der Räucherofen am besten gereinigt?

Es ist ratsam, den Räucherofen unmittelbar nach Gebrauch zu reinigen, denn dann ist er noch warm, sodass sich Fett und Ascheablagerungen besonders leicht entfernen lassen.

Doch Vorsicht: Das Räuchermehl im Glutkasten könnte noch heiß sein. Wird es sofort in die Mülltonne entleert, besteht eine erhebliche Brandgefahr, und auch das Verletzungsrisiko ist sehr hoch.

Aschereste sollten daher zunächst in einem Metalleimer auskühlen und erst dann in die Mülltonne geschüttet werden. Zum Reinigen des Räucherofens können ganz einfach Wasser und etwas Spülmittel zum Einsatz kommen. Handelt es sich um einen Edelstahlofen, kann man jedoch auch zu Spezialpflegemittel für Edelstahl greifen.

Räuchern von Fleisch• Was muss vor dem ersten Räuchervorgang beachtet werden?

Beim ersten Räuchervorgang geben viele Räucheröfen Gerüche ab, die von den meisten Menschen als unangenehm empfunden werden. Bevor Lebensmittel in den Ofen gegeben werden, ist es daher empfehlenswert, den Ofen leer anzuheizen und auch wieder abkühlen zu lassen. Sämtliche Gerüche sollten danach verflogen sein.

• Welche Lebensmittel können geräuchert werden?

Es gibt kaum ein Lebensmittel, das nicht geräuchert werden kann. Besonders beliebt sind natürlich geräucherter Fisch und geräuchertes Fleisch, aber auch Käse und sogar gekochte Eier erhalten durch den Räuchervorgang ein einzigartiges Aroma. Nicht zuletzt ist es möglich, mithilfe eines Räucherofens eigenes Rauchsalz herzustellen. Dazu wird das Salz ganz einfach auf einer Unterlage flächig verteilt und mit anderem Räuchergut mitgeräuchert.

Auch Gemüse schmeckt geräuchert ganz außergewöhnlich und kommt bei Jung und Alt gleichermaßen gut an. Grundsätzlich gilt, dass sämtliche Lebensmittel, die für den Grill geeignet sind, ohne Bedenken auch in den Räucherofen gegeben werden können. Ein Räucherofen ist also nicht nur für Fleischliebhaber eine tolle Möglichkeit, Lebensmittel auf einzigartige Weise zuzubereiten. Auch Vegetariern und Veganern eröffnen sich mit diesem praktischen Gerät zahlreiche Möglichkeiten, um den Speiseplan aufzupeppen und bereits bekannten Nahrungsmitteln einen völlig neuen Geschmack zu verleihen.Landmann Räucherofen, Silber, 53 x 48,5 x 101,5 cm

• Welche Holzsorten eignen sich am besten zum Räuchern?

Zum Anheizen des Räucherofens eignen sich all die Hölzer, die auch in den gängigen Räuchermehlen enthalten sind, also:

  • Buche
  • Hickory
  • Obsthölzer
  • Ahorn (Robinie)
Weichhölzer sind hingegen nur bedingt für den Einsatz im Räucherofen geeignet: Ihre Rinde enthält viel Öl, sodass es zu einer starken Rußbildung kommt. Möchte man dennoch ein Weichholz verwenden, muss die Rinde vor dem Räuchern unbedingt vollständig entfernt werden.

Sie wird jedoch nicht einfach entsorgt, sondern kann zum Feueranzünden genutzt werden. Völlig ungeeignet sind Nadelhölzer, denn diese verharzen beim Räuchern. Die Folge: Das Räuchergut wird schwarz und ungenießbar. Profis sind zwar in der Lage, mit Mehl aus Tannen- oder Fichtennadeln Schinken zu räuchern – Laien sollten jedoch auf diese Mehlsorten verzichten, zumal sie gesundheitlich nicht ganz unbedenklich sind.

• Wo und wie sollte der Räucherofen am besten aufbewahrt werden?

Soll der Räucherofen einen festen Platz im Garten haben, an dem er ganzjährig verbleiben soll, muss er aus einem robusten, wetterfesten Material bestehen, so etwa aus rostfreiem Edelstahl. Grundsätzlich ist es jedoch ratsam, den Räucherofen nicht ständig draußen stehen zu lassen, sondern ihn stattdessen an einem geschützten Ort zu lagern.

Peetz 630015 Räucherofen Größe 1• Welche Räuchermehle gibt es und was sind ihre Eigenschaften?

Das Angebot an Räuchermehlen ist umfangreich und hält für jede Geschmacksvorliebe und jedes Lebensmittel das perfekte Mehl bereit. Anfänger sollten zunächst zu Räuchermehl aus Buche greifen, denn dieses eignet sich für nahezu jedes Räuchergut und verleiht Fisch, Fleisch und Wurst eine rotbraune Farbe sowie ein sehr angenehmes, eher mildes Raucharoma. Wer es etwas kräftiger mag, trifft hingegen mit Räuchermehl aus Erle die richtige Wahl. Es zeichnet sich durch ein intensives Aroma aus und erzeugt ein appetitanregendes Rot.

Auch Obsthölzer werden gerne für die Herstellung von Räuchermehlen benutzt. Während Apfelholz ein sehr angenehmes, feines Raucharoma hat, ist das Aroma von Pflaumenholz eher fruchtig. Räuchermehl aus Zwetschgenholz verhilft dem Räuchergut zu einem sehr würzigen Geschmack und eine rotbraune Farbe. Nicht zuletzt ist Eichenholz hervorragend zum Räuchern geeignet: Fisch und Fleisch werden leicht gelblich und erhalten ein sehr kräftiges Aroma.

• Welche Räucherart eignet sich für welche Lebensmittel?

Man unterscheidet beim Räuchern drei verschiedene Verfahren: Kalträuchern, Warmräuchern und Heißräuchern. Das Kalträuchern findet bei Temperaturen zwischen 15 und 25 Grad statt, wobei die Räucherdauer bis zu zwei Wochen betragen kann und sich Räucher– und Frischluftphasen abwechseln. Dieses Verfahren eignet sich beispielsweise für Rotbarsch und Heilbutt sowie für Bierwürste und Kassler, es kommt jedoch im Hausgebrauch nur selten zum Einsatz und gelingt nur in professionellen Räucherschränken perfekt.Räuchern von Fisch

Beim Warmräuchern liegen die Temperaturen zwischen 25 und 50 Grad. Damit es einwandfrei funktioniert, müssen Räucherkammer und Feuerstelle jedoch voneinander getrennt sein. Ist das der Fall, können unter anderem Bierwürste, Feta- und Weichkäse warm geräuchert werden.

In Privathaushalten kommt am häufigsten das Verfahren des Heißräucherns zur Anwendung. Der Vorteil: Die Lebensmittel werden bei bis zu 120 Grad relativ zügig und schonend gegart, Fische beispielsweise in rund 30 Minuten. Darüber hinaus eignet sich das Heißräuchern auch für Kartoffeln, Würstchen, Geflügel, Gemüse und Eier.

• Gibt es Einschränkungen bei der Nutzung des Räucherofens in Wohngebieten?

Grundsätzlich gibt es bei der Nutzung eines Räucherofens in Wohngebieten keine Einschränkungen. Der Ofen sollte jedoch nicht auf oder unter einem Balkon betrieben und auch nicht so platziert werden, dass Nachbarn durch den Rauch belästigt werden. Eine Genehmigungspflicht gibt es zwar nicht – es ist aber dennoch ratsam, die unmittelbaren Anwohner zu fragen, ob sie einen Räucherofen als störend empfinden.

Da sich die Regelungen von Region zu Region unterscheiden, kann es auch nicht schaden, sich vor der Anschaffung eines Räucherofens bei der Stadtverwaltung zu informieren. Normalerweise kommt jedoch das Bundesimmissionsschutzgesetz zur Anwendung.

Angel Berger XXL Räucherschrank Räucherofen verzinkt mit viel ZubehörNützliches Zubehör

Räucheröfen werden in der Regel mit den wichtigsten Zubehörteilen geliefert, also mit Räucherhaken, Grillrosten und Stangen zur Befestigung der Haken. Dennoch lohnt es sich, einen Satz Reservehaken anzuschaffen, damit bereits geräucherte Lebensmittel hängend abkühlen können, während die nächsten Fisch- und Fleischstücke bereits im Ofen platziert werden.

Darüber hinaus benötigt man ausreichend Feuermaterial, also Holzscheite zum Anfeuern und Hartholz oder alternativ Holzkohle für den eigentlichen Brennvorgang. Wird der Ofen mit Räuchermehl ausgeliefert, kann man sofort loslegen. Wer einmal seine Leidenschaft fürs Räuchern entdeckt hat, wird jedoch mit verschiedenen Räuchermehlsorten experimentieren wollen, um unterschiedliche Aromen und Geschmacksrichtungen zu erzielen.

Des Weiteren ist ein Thermometer beim Räuchern unerlässlich. Viele Räucheröfen sind bereits mit diesem wichtigen Utensil ausgestattet. Ist das nicht der Fall, muss es separat dazu gekauft werden. Nicht zuletzt ist es sinnvoll, sich mithilfe eines Räucherfachbuches mit den Grundprinzipien des Räucherns vertraut zu machen, damit die Zubereitung der Speisen von Anfang an gelingt.

Auch Rezeptbücher oder Rezepte aus dem Internet sind für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen eine tolle Inspiration.

Alternativen zum Räucherofen

Der Barbecue-Smoker

Der Barbecue-Smoker kommt ursprünglich aus den USA und erfreut sich inzwischen auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Es handelt sich um einen Ofen, der wahlweise mit Holz oder Kohle befeuert wird und in dem die Speisen im Rauch gegart oder geräuchert werden.

Der Unterschied zum klassischen Grillen liegt darin, dass sich die Speisen nicht direkt über der Glut befinden, sondern nur indirekt erhitzt werden.

Barbecue-SmokerDer Barbecue-Smoker hat eine lange Tradition, denn er hat sich aus der uralten Technik entwickelt, Fleisch bei niedrigen Temperaturen in einer Grube zuzubereiten, die durch Glut beheizt wird. Dieses Verfahren wurde in vergangenen Jahrhunderten fast ausschließlich von einkommensschwachen Familien angewandt, denn selbst minderwertiges und sehr sehniges Fleisch lässt sich auf diese Weise schmackhaft zubereiten – nicht zuletzt, weil es sich um eine sehr gewürzintensive Technik handelt, bei der Kochfans ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen können.

Es gibt verschiedene Varianten von Barbecue-Smokern: den klassischen Smoker mit einem dickwandigen Stahlrohr, den Pellet-Smoker sowie den sogenannten Ugly Drum Smoker, der in der Regel aus einem einfach Stahlfass besteht, das mit einem Kohlekorb, Grillrosten und Belüftungsöffnungen ausgestattet wurde. Ugly Drum Smoker werden normalerweise nicht im Fachhandel angeboten, sondern müssen selbst gebaut werden.

NiedrigtemperaturgarenBarbecue-Smoker

Eine weitere Alternative zum konventionellen Räucherofen ist die Technik des Niedrigtemperaturgarens. Bereits die amerikanischen Ureinwohner garten Fleisch, indem sie es in Felle wickelten und zwischen heiße Steine legten. Das moderne Niedrigtemperaturgaren beruht auf dem gleichen Prinzip und findet bei Temperaturen von rund 80 Grad statt, wobei sich auch hier die Hitzequelle nicht direkt unter dem Grillgut, sondern seitlich daneben befindet.

Die Hitze wird also über den Deckel und die Seitenwände an das Fleisch oder den Fisch weitergeleitet. Das Fleisch ist gar, wenn es eine Kerntemperatur von 50 bis 70 Grad erreicht hat, was bei großen Fleischstücken zwischen 50 und 90 Minuten dauern kann. Diese Garmethode kann in Kugelgrills sowie in Smoker Grills durchgeführt werden und ist ideal zur Zubereitung von mariniertem Fleisch, denn das Aroma hat viel Zeit, um in das Gargut einzuziehen.

Das Niedrigtemperaturgaren bringt zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Zubereitungsarten mit sich. Zum einen handelt es sich um eine sehr fettarme und damit gesunde Technik, zum anderen kann das Fleisch auch nach Erreichen des Garpunkts über Stunden im Ofen aufbewahrt werden, und zwar ohne Qualitätseinbußen.

Des Weiteren liegt der Garverlust beim Niedrigtemperaturgaren bei nur fünf bis zehn Prozent, während bei der normalen Zubereitung im Ofen 15 bis 26 Prozent verloren gehen. Damit das Fleisch noch saftiger wird, kann eine mit Wasser gefüllte Schale unter das Gargut gestellt werden. Das Wasser wird nebenbei erhitzt und es bildet sich Wasserdampf, der verhindert, dass das Grillgut austrocknet.

Weiterführende Links und Quellen

www.gartenxxl.de/ratgeber/raeuchern-im-winter-mit-raeuchergrills-die-grillsaison-verlaengern/

www.kuechengoetter.de/raeuchern/rezepte.html

www.raeucherofen-tipps.de/raeuchern-anleitung-fur-die-bedienung-eines-raeucherofens/

www.grillportal.com/raeuchern/mit-holz.html

www.sueddeutsche.de/stil/samstagskueche-endlich-raucher-1.2456937

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (458 Bewertungen. Durchschnitt: 4,73 von 5)
Loading...