Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Staubsauger mit Beutel Test 2017 • Die 10 besten Staubsauger mit Beutel im Vergleich

Staubsauger mit Beutel erfreuen sich trotz starker Konkurrenz reger Beliebtheit.Unser erfahrenes Team aus hat zahllose Tests im Internet gesichtet und eine Bestenliste erzeugt, die sich auf Energieeffizienzklasse, Geräuschpegel, Aktionsradius und vielen weiteren Besonderheiten bezieht.

Staubsauger mit Beutel Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Siemens VSQ8SEN72C Bodenstaubsauger Q8.0 Power Sensor EEK A Miele S 8340 EcoLine Lotusweiß Bodenstaubsauger EEK DRowenta RO6432 EA Silence Force
AEG UltraSilencer USEnergy-plus 61dB Staubsauger mit BeutelSiemens VSQ5X1230 Bodenstaubsauger Q5.0 extreme Silence Power EEK BBosch BGL35MON2 Bodenstaubsauger MoveOn QuattroPower System EEK AEIO Glen Dimplex 58590100 Bodenstaubsauger EEK A ProNature Philips FC8371-09 Bodenstaubsauger Performer Compact EEK ASiemens VS06B112A Bodenstaubsauger synchropower EEK B 700 WattDirt Devil Rebel DD7070-3 Bodenstaubsauger mit Beutel EEK B

Siemens
VSQ8SEN72C Bodenstaubsauger Q8.0

Miele
S 8340 EcoLine Lotusweiß Bodenstaubsauger

Rowenta RO6432 EA Silence Force


AEG
UltraSilencer USEnergy-plus Staubsauger

Siemens
VSQ5X1230 Q5.0 extreme Silence Power

Bosch
BGL35MON2 Bodenstaubsauger MoveOn

EIO
Glen Dimplex Bodenstaubsauger ProNature

Philips
FC8371-09 Bodenstaubsauger Performer Compact

Siemens
VS06B112A Bodenstaubsauger synchropower

Dirt Devil Rebel DD7070-3 Bodenstaubsauger

 Bewertung 1,2 1,3 1,4 1,6 1,7 1,8 1,9 2,1 2,2 2,4
Leistung650 Watt1.200 Watt750 Watt700 Watt850 Watt700 Watt750 Watt750 Watt700 Watt2.400 Watt
EnergieeffizienzklasseADAABAAABB
TeppichreinigungsklasseCCACCCCDED
HartbodenreinigungsklasseCCAACCDADB
StaubemissionsklasseABAAAACCBC
Geräuschpegel72 dBA75 dB66 dB61 dB70 dB75 dB74 dB81 dB81 dB82 dB
Leistung variabelGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenneinGrüner HakenGrüner Haken
Aktionsradius12 m12m11 m12 m13 m10 m9 m8 m9 m11 m
Abmessungen32 x 48 x 27,5 cm59 x 37,8 x 32 cm29,8 x 26,4 x 52,8 cm
40,2 x 30,8 x 26,6 cm24 x 30,7 x 46,5 cm27 x 39,5 x 31,8 cm53,6 x 37,6 x 31,4 cm25,1 x 40 x 28,2 cm40 x 28,7 x 25,5 cm22 x 26,5 x 37,5 cm
Gewicht8 Kg7 Kg8 Kg6 Kg6 Kg6 Kg6 Kg4,2 Kg4,7 kg5 Kg
FarbeBlauweisskoralleblauschwarz-blaublauschwarz-grünschwarz-blauSchwarzschwarz-grau
Lieferumfang

  • Siemens VSQ8SEN72C
  • Teleskoprohr
  • Rollendüse
  • Hartbodendüse
  • XXL-Polsterdüse
  • Fugendüse

  • Miele S 8340 EcoLine
  • Effiziente AirTeQ-Bodendüse
  • Miele Air Clean-Filterystem
  • Polsterdüse, Fugendüse
  • Saugpinsel

  • Vier multidirektionale Räder
  • Boden-Düse
  • Polsterdüse
  • Teleskop Fugendüse
  • Möbelbürste im Griff integriert

  • AEG UltraSilencer
  • Multifunktions-Düse
  • AeroPro Hartbodendüse
  • Hygienefilter E12
  • Möbelpinsel

  • Siemens VSQ5X1230 Staubsauger

  • Bosch BGL35MON2 Sauger
  • Rollendüse
  • XXL Polsterdüse
  • Fugendüse

  • EIO Glen Dimplex Sauger
  • Bodendüse für Teppich- und Hartböden
  • Düsenzubehör
  • HEPA- Motorschutzfilter
  • 3,5 Liter Mehrlagen-Staubbeutel

  • Philips FC8371/09 Performer Compact
  • TriAktive Bürste
  • Hartbodendüse
  • weiche Bürste direkt im Handgriff
  • Fugen-Düse im Gerätekorpus

  • Siemens VS06B112A Bodenstaubsauger
  • PowerProtect System
  • Hartbodendüse

  • Dirt Devil Rebel DD7070-3
  • Turbinenbürste
  • Hartbodenbürste
  • Beutel
Details

  • perfekt für Allergiker
  • Hochleistungs-Hygienefilter
  • kein Leistungsverlust
  • Kompressor Technologie
  • extrem leise
  • kompromisslos gute Qualität

  • absolute Top-Qualität
  • ergonomische Fußsteuerung
  • Efficiency-Motor
  • Zubehör perfekt integriert
  • großer Aktionsradius
  • Comfort-Kabelaufwicklung

  • extrem effizient
  • extrem leise
  • sehr hygienisch
  • einfache Handhabung
  • großes Fassungsvermögen

  • leisester Sauger im Test
  • allergikerfreundlich
  • abwaschbarer Filter
  • guter Komfort
  • ergonomisch durchdacht

  • gute Leistungswerte
  • geringe Staubemission
  • angenehm leise
  • großer Aktionsradius

  • energiesparend
  • großes Volumen
  • recht wendig
  • PowerProtect Staubbeutel

  • gute Reinigungsleistung
  • Staubbeutel mit Hygieneverschluss
  • Made in Germany
  • Rücklaufsperre
  • Integrierte Toolbox

  • gute Ergebnisse auf Hartböden
  • energieeffizient
  • schnelles Umstecken der Bürsten
  • gute Bodenhaftung

  • einfache Handhabung
  • gutes Fassungsvermögen
  • optisch ansprechend

  • stärkster Motor im Test
  • kompakte Bauweise
  • recht gutes Handling
Reinigungsergebnis
Handhabung
Verarbeitung
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht ProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich
Große Auswahl an Staubsaugern mit Beutel zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

Staubsauger mit Beutel Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Staubsauger mit Beutel?

03-11-Rowenta-RO5913-DA-Bodenstaubsauger-Silence-Force-Extreme-EEK-ANoch nicht jeder Haushalt verfügt über einen Staubsauger. Daher wollen wir der Frage, was ein Staubsauger eigentlich ist, auf den Grund gehen. Als der Staubsauger zu Beginn des 19. Jahrhunderts erfunden wurde, handelte es sich um ein riesiges Gerät, welches nur auf einem Pferdewagen transportiert werden konnte. Es arbeitete jedoch nach dem gleichen Prinzip, wie die Staubsauger von Heute. Im Inneren des Gerätes entsteht ein Unterdruck, welcher von einem Gebläse und der entsprechenden Technik erzeugt wird.

Dort wo der Staubsauger die Luft ansaugt, befindet sich eine Öffnung – die Düse. Mit dieser Düse können Sie über den Boden gleiten oder auch Schränke von Staub und Schmutz befreien. Es werden Luft und der Schmutz angesogen, welcher in einem Beutel aufgefangen wird. Hat der Schmutz den Beutel erreicht, gibt es noch mehrere Filter, welche den Schmutz aufhalten, so dass nur noch die gereinigte Luft aus dem Staubsauger austreten kann. Hierbei unterscheiden sich die Hersteller extrem.

Viele Hersteller verwenden HEPA Filter, die eine fabelhafte Filterung aufweisen. In den meisten Fällen verlässt die Luft den Staubsauger um einiges sauberer, so dass auch gleichzeitig die Luft reiner wird. Ein Staubsauger ersetzt sowohl den guten alten Besen als auch den Teppichklopfer. Denn der Staubsauger ist in der Lage mit unterschiedlichen Düsen glatte Böden und auch Teppiche abzusaugen. Eine weitere Form findet man in Staubsaugern, die Flüssigkeiten aufsaugen können.

Wie funktioniert ein Staubsauger mit Beutel?

Ein Staubsauger funktioniert nach dem Prinzip der Druckluft. Im Inneren des Staubsaugers wird ein Unterdruck erzeugt, der dafür verantwortlich ist, dass der Staubsauger den Schmutz aufsaugen kann. Im Inneren befindet sich eine Filteranlage, welche den Schmutz von der Luft trennt und die saubere Luft wieder nach außen gelangen lässt. Wie einige Staubsauger mit Beutel im Test offenbaren, liegt eine häufige Schwachstelle vieler Geräte in einem zu kleinen Austrittsbereich der ‚verbrauchten‘ Luft, so dass die Geräte übermäßig stark erhitzen und anfälliger für vorzeitigen Verschleiß werden.

01-3-Siemens-VSQ8SEN72C-Bodenstaubsauger-Q8-0-Power-Sensor-EEK-AWürde der Staubsauger einfach nur den Schmutz und Staub aufsaugen, ohne dass ein hoch entwickeltes Filtersystem zum Einsatz käme, würde der Raum in einer Staubwolke versinken und das Staubsaugen könnte als pure Zeitverschwendung bezeichnet werden. Der Motor, der sich ebenfalls im Inneren des Saugers befindet, ist dafür zuständig, dass das Gebläse funktioniert, welches für die Entstehung der Druckluft sorgt.

Es gibt mehrere Funktionsweisen, nach dem ein Staubsauger produziert wird. Der Motor kann bei den Modellen unterschiedliche Funktionen übernehmen. Denn zwischen einem beutellosen Staubsauger und einem Staubsauger, der nur mit einem Beutel betrieben werden kann, gibt es wesentliche Unterschiede. Bei einem beutellosen Staubsauger setzt die Zyklontechnik ein, welche nicht nur die Druckluft erzeugt, sondern gleichzeitig für die Verwirbelung der Luft zuständig ist.

Ganz gleich ob ein Beutelloser oder ein Staubsauger mit beutel zum Einsatz kommt, das Filtersystem ist eines der wichtigsten Bereiche des Staubsaugers. Denn nur wenn die Luft durch den Filter gelangt wird der Schmutz abgefangen, so dass der Staubsauger seine Funktion als solcher zuverlässig ausführt.

Bei einem Staubsauger, der mit einem Beutel ausgestattet ist, werden alle Partikel im Beutel aufgefangen. Der Vorteil liegt darin, dass der Beutel nicht nach jedem Vorgang geleert werden muss.

Allerdings bringt dies auch einige Nachteile mit, welche für Allergiker von hoher Bedeutung sind. Denn dadurch dass der Schmutz im Beutel und somit auch im Staubsauger verweilt, kann es zu einer erhöhten Keimbelastung kommen. Daher ist es ratsam, den Beutel regelmäßig zu tauschen und auch den Staubsauger im Innenraum gut zu reinigen.

Der Einsatz von Staubsaugerparfümen ist ebenso zu empfehlen, da ein modriger Geruch auf diese Weise verhindert werden kann. Zudem gibt dieser dem raum einen frischen Duft. Aber letztendlich kommt es auch die Filterung an, ob ein Staubsauger auch für Allergiker geeignet ist – auch wenn er in Verbindung mit einem Beutel genutzt wird. Heutige Modelle verfügen über einen hohen Standard, so dass sowohl beutellose als auch Staubsauger mit Beutel hohe hygienische Anforderungen einhalten.

Vorteile und Anwendungsbereiche von einem Staubsauger mit Beutel

Ein Staubsauger ist in vielerlei Hinsichten nützlich. Wo früher der Besen den Staub und Schmutz vom Boden entfernte, kommt nun der Staubsauger zum Einsatz. Dieser sorgt dafür, dass der Schmutz in einem Beutel aufgefangen wird, so dass das lästige Aufkehren entfällt. Zudem arbeitet der Staubsauger schneller und effektiver, so dass sich bei der Hausarbeit viel Zeit einsparen lässt.

Der Staubsauger ist aufgrund seiner Bauweise in der Lage auch schwere Bereiche wie unter dem Schrank oder in engen Ritzen Staub und Schmutz zu entfernen. Mit einem Besen würde man nur schwerlich in diese Bereiche gelangen. Staubsauger sind mittlerweile kleine handliche Haushaltshelfer, die in fast keinem Haushalt mehr fehlen sollten. Auch zwischendrin lässt sich der Boden einmal absaugen, so dass er immer frei von Krümeln ist.

Des Weiteren kann der Staubsauger noch weit mehr als nur den Boden saugen: Sie können mit dem Sauger Polster, Sofas oder auch Matratzen absaugen. Einige Modelle verfügen über spezielle Pinsel und Bürsten, die es ermöglich, dass Schränke und Regale abgesaugt werden können.

Welche Arten von Staubsaugern gibt es?

02-AEG-ECO-Li-35-Ergorapido-AG35POWER-2in1-Handstaubsauger-beutellos-Lithium-Power-Akku-ElektrobuersteWenn Sie sich auf die Suche nach einem Staubsauger machen, werden Sie auf viele verschiedene Modelle stoßen. Sie unterscheiden sich aufgrund der Leistung und auch bei der Handhabung. Es gibt große Modelle und auch kleine Staubsauger. Beim Kauf sollten aber auch Faktoren wie die eigenen Ansprüche an einen Staubsauger beachtet werden. Die nachfolgenden Zeilen werden Ihnen Aufschluss über die Modelle geben, die derzeit auf dem Markt zu finden sind.

Der herkömmliche Bodenstaubsauger verfügt über einen Stiel, an dem ein Handgriff angebracht ist. Am Stiel befindet sich der Auffangbeutel für den Schmutz. Diese Modelle wurden vor allem früher produziert oder auch heute noch von zum Beispiel Vorwerk vertrieben. Diese Modelle verfügen über den Vorteil, dass der gesamte Staubsauger aus nur einem Stück besteht. Allerdings sind diese Modelle aufgrund der Bauart recht schwer, was sie zudem unhandlich wirken lässt. Diese Modelle lassen sich auch optimal mit einem Akku ausstatten, so dass kein lästiges Kabel mehr mitgeführt werden muss.

Vermehrt kommen heute Staubsauger zum Einsatz, die über ein separates Gehäuse verfügen. Dieses Gehäuse ist mit einem Schlauch verbunden, welcher wiederum mit einem Handgriff und einem Rohr versehen ist. Der Vorteil dieser Modelle liegt darin, dass sich diese flexibler einsetzen lassen. Auch das Gewicht ist um einiges Geringer. Allerdings ist es nötig, dass separate Gehäuse immer hinter sich her zu ziehen.

01-Dyson-DC52-Animal-Turbine-Staubsauger-EEK-D-1300-WattWeiterhin gibt es Staubsauger, die über einen Behälter anstelle eines Beutels verfügen. Diese Modelle sollten nach jeder Verwendung gereinigt werden, damit ein hygienischer Standard gewährleistet ist. Außerdem können Staubsauger ohne Beutel noch weitere Funktionen beinhalten, wie das Aufsaugen von Flüssigkeiten oder das gleichzeitige Wischen des Bodens.

Handstaubsauger fallen ebenfalls unter die Kategorie Staubsauger mit Beutel. Die kleinen handlichen Staubsauger für zwischendurch gibt es außerdem auch ohne Beutel. Diese Modelle haben den Vorteil, dass sie schnell zwischen drin ein Malheur aufsaugen können. Allerdings sind die Handstaubsauger nicht geeignet um einen kompletten Raum zu saugen. Handstaubsauger sind in der Regel auch mit einem Akku versehen, welcher eine kurze Saugdauer von etwa 20 Minuten ermöglicht.

Eine weitere Form eines Staubsaugers, der einen Beutel beinhalten kann, sind Saugroboter. Die kleinen Roboter werden auf den Boden gesetzt, wo sie die Aufgabe eines Staubsaugers übernehmen – ohne dass Sie eine Leistung erbringen müssen. Es ist möglich, die Saugroboter am Tag laufen zu lassen, während Sie sich in der Arbeit befinden und finden am Abend eine saubere Wohnung vor. Allerdings liegt der Anschaffungspreis sehr viel höher als bei einem Staubsauger. Sie sollten sich aus diesem Grund genau überlegen, welcher Staubsauger für Sie infrage kommen kann.

So haben wir die Staubsauger mit Beutel getestet

Aufgrund der vielen Modelle, die es auf dem Markt gibt, haben wir uns zu diesem Test über Staubsauger ohne Beutel entschlossen. Bei unserer Recherche begannen wir mit dem Preisvergleich, wobei wir herausfanden, dass die Staubsauger im Internet günstiger angeboten werden. Daher war es wichtig, dass wir einen Punkt einbauten, der die Lieferung und die Verpackung beinhaltet. Wir stellten von daher fest, welche Lieferzeit der Staubsauger hatte und wie er verpackt war. Denn eine gute Polsterung ist das A und O, damit der Staubsauger ohne Beutel sicher und ohne Schäden beim Verbraucher ankommt.

Als Nächstes begaben wir uns auf die Suche nach allen Details. Wir schlüsseln den Geräuschpegel, auf und auch in welcher Klassifizierung sich der Staubsauger befindet. Sie sehen alle möglichen Daten außerdem in einer Vergleichstabelle, so dass Sie einen guten Überblick erhalten. Natürlich steht auf die Inbetriebnahme ganz oben auf der Liste. Denn ein Staubsauger soll von der Handhabung und Bedienung sehr einfach konzipiert sein. Daher erfahren Sie wie einfach der Staubsauger zusammengesetzt werden kann.

Im Praxistest wurden mehrere Untergründe gesaugt, so dass genau zu erkennen war, welche Leistung der Staubsauger ohne Beutel mit sich bringt. Wir versuchten, gezielt den gleichen Verschmutzungsgrad zu erreichen, und sorgten auf diese Weise auch dafür, dass der Beute an seine Grenzen kam. Somit ließ sich feststellen, welche Leistung der Staubsauger mit vollem Beutel noch hat.

Informationen zum Hersteller geben Aufschluss darüber, wie jener bei Problemen mit dem Gerät reagiert. Wie lange ist die Garantie und kann diese unter Umständen verlängert werden. In einem Fazit erhalten Sie noch einmal den Gesamteindruck auf einen Blick, so dass es einfacher fällt, eine Kaufentscheidung zu treffen. Zudem werden wir auch einen Rat erteilen, für welchen Einsatzbereich der Staubsauger geeignet ist.

Worauf muss ich beim Kauf eines Staubsaugers mit Beutel achten?

Wenn Sie sich einen Staubsauger anschaffen möchten, sind einige Faktoren zu beachten. Es gibt viele Modelle die sich in weiten Bereichen unterschieden. Eine gute Art, einen Staubsauger auszuwählen ist das Internet. Denn dort lassen sich viele Informationen sammeln. Sie sollten bei der Informationssuche auf folgende Punkte achten:

Qualität:

02-2-miele-s-8340-ecoline-lotusweiss-bodenstaubsaugerEin Staubsauger ist ein Haushaltsgerät, welches in regelmäßigen Abständen zum Einsatz kommt. Ein Haushalt mit Kindern oder Haustieren wird den Staubsauger mehrmals pro Woche verwenden als ein Singlehaushalt. Daher ist es enorm wichtig, dass Sie auf einen Staubsauger mit guter Qualität setzen. Hierbei kommen Hersteller zum Einsatz, die bekannt sind.

Von Noname Herstellern sollten Sie Abstand nehmen, da diese in der Regel auch über keine Siegel verfügen. Denn der Staubsauger sollte mit Siegeln, welche die Qualität bestätigen versehen sein. Achten Sie darauf, dass der Staubsauger kompakt gebaut ist und nur wenig bis keine filigranen Bauteile besitzt, je robuster der Staubsauger in der Beschaffenheit ist, umso Langleber ist das Gehäuse.

Reinigungskraft:

Die Wattzahl ist nicht immer ausschlaggebend für die Leistung des Staubsaugers. Auch ein Staubsauger mit wenig Watt kann eine ausgezeichnete Leistung aufbringen – vorausgesetzt das Gesamtpaket ist optimal aufeinander abgestimmt. Daher ist es ratsam, im Netz nach Informationen zu suchen, die bereits von anderen Verbrauchern freigegeben wurden. Diese können Ihnen die Leistung des Staubsaugers bestätigen oder bereits von einem Kauf abraten. Achten Sie auf die verwendeten Filter, die der Staubsauger mit sich bringt.

HEPA Filter verfügen über einen sehr guten Ruf und unterstützen den Staubsauger, damit eine gute Leistung erbracht werden kann. Staubsauger, die mit einem anderen Filtersystem versehen sind, verwenden meist NoName Filter, die unter Umständen die Leistung des Staubsaugers beeinträchtigen könnten.

Handhabung:

Ein Staubsauger sollte in der Höhe ergonomisch verstellbar sein. Auf diese Weise lässt sich das Saugrohr an die Körpergröße des Verwenders einstellen. Zudem ist es vorteilhaft, wenn der Staubsauger selbst ein geringes Eigengewicht aufbringt. Damit lässt er sich flexibler bewegen und kann auch einfach transportiert werden. Wenn Sie Treppen mit dem Staubsauger überwinden müssen, sollte ein Tragegriff angebracht sein, mit dem der Staubsauger einfach getragen werden kann.

Kosten für den Unterhalt:

Da der Staubsauger mit einem Beutel stetig das Auswechseln jenes erfordert, ist es darüber hinaus sehr wichtig, dass Sie die Kosten für den Unterhalt in den Augen behalten. Wie teuer sind die Beutel, wenn diese nachgekauft werden müssen. Gibt es Beutel von günstigen Herstellern oder kann der Staubsauger sogar mit einem wiederverwendbaren Beutel ausgestattet werden?

Kurzinformation zu führenden Herstellern

AEG ist ein Unternehmen, welches seit vielen Jahren auf dem Markt Bestand hat und zu einer hochwertigen Marke zählt. Das im Jahre 1887 gegründete Unternehmen verfügt über ein breites Sortiment an Haushaltsgeräten. Unter anderem finden sich Geschirrspüler, Waschmaschinen und kleine Haushaltsgeräte im Portfolio.

In puncto Staubsauger kann der Hersteller auch einiges bieten. Es gibt Staubsauger mit Beutel und auch Modelle die über keinen Beutel mehr verfügen. Die Qualität der Geräte ist hochwertig, so dass diese über eine lange Lebensdauer verfügen. Seit 1994 gehört AEG zur schwedischen Electrolux Gruppe und wird seither nur noch als Marke vertrieben.

Staubsauger der Marke AEG sind für Singles ebenso konzipiert wie auch für Großfamilien, die einen hohen Anspruch an Staubsauger stellen.

Seit 1992 vertreibt der Hersteller seine Staubsauger auch in Deutschland. Gegründet wurde die Marke in den 80er Jahren und zählt heute zu einem Unternehmen, welches innovative und ausgereifte Staubsauger für alle Bereiche herstellt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei jedem Modell überaus Fair.

Die Modelle sind hochwertig produziert und auch die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen. Der Hersteller hat sein Augenmerk auf Staubsauger gelegt, welche für große und kleine Familien zum Einsatz kommen kann. Außerdem gibt es auch bei diesem Hersteller Modelle, die über einen Beutel verfügen.

Weiterhin gibt es Modelle die mit einem Akku arbeiten. Darüber hinaus finden sich ebenso Dampfreiniger im Sortiment, welche die Reinigungsarbeiten im Haushalt noch weiter vereinfachen.

Siemens steht für eine Kultmarke. Der Hersteller ist bereits seit über einem Jahrhundert auf dem Markt zu finden und bietet verschiedene Arten an Haushaltsgeräten an. Siemens begann mit der Herstellung von anderen elektrischen Geräten und hat sich im Laufe der Zeit seine Erfahrungswerte zunutze gemacht. Denn in den Staubsaugern der Marke Siemens steckt eine geniale Technologie, die stetig erweitert wird. Dies wir in der eigenen Forschungsabteilung bewerkstelligt.

Der Hersteller kann im Bezug auf die Bodenreinigung auch noch mit weiteren Geräten überzeugen. Denn neben den Staubsaugern mit und ohne Beutel gibt es Nass-Trockenreiniger oder auch Staubsauger die mit einem Akku betrieben werden. Bei der Auswahl der Modelle treffen Sie auf ein breites Sortiment, welches sowohl für große als auch kleine Wohnräume bedacht ist.

Die Qualität der Geräte ist in jeder Hinsicht sehr hochwertig. Bei den Staubsaugern mit Beutel sind die Unterhaltungskosten, was den Nachkauf der Beutel angeht in einem
fairen Preisniveau angelegt.

Wenn es um Haushaltsgeräte von hoher Qualität geht, kann auch Miele mit erstklassigen Modellen überzeugen. 1899 wurde das Unternehmen gegründet, welches noch heute einen ausgezeichneten Ruf beinhaltet. Wenn Sie auf deutsche Qualitätsarbeit bestehen, dann finden Sie in Miele genau Ihren Hersteller.

Doch die Geräte sind in der Regel in der Anschaffung etwas teurer als die Mitstreiter, was sich jedoch in der Lebendauer abzeichnet. Denn meist verfügen die Geräte der Marke Miele über eine weit auf längere Lebensdauer als manch andere Hersteller. Seit 1927 produziert das Unternehmen Staubsauger in verschiedenen Varianten. Es gibt Modelle mit uns ohne Beutel. Außerdem zeigen die Geräte, dass für jeden Anspruch das passende Modell enthalten ist.

Selbst für große Räume wurden Geräte konzipiert. Der Hersteller testet seine Produkte allesamt selbst und simuliert in diversen Verfahren eine Einsatzzeit von 20 Jahren. Besteht das Gerät diesen Test, gelangt es in die Produktion. Fällt der Test negativ aus, darf sich das Forschungsteam mit weiteren Neuerungen befassen. Miele überzeugt mit Hybridstaubsaugern, Bürstsaugern, Handstaubsaugern und natürlich auch mit Bodenstaubsaugern.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1884. Die Herstellung befasste sich damals mit Gürtelschnallen und Beschlägen. In den 20er Jahren erweiterte das Unternehmen sein Sortiment und produzierte Bügeleisen und weitere kleine Haushaltsgeräte. Der erste Staubsauger, den das Unternehmen auf den Markt brachte, folgte erst im Jahre 1974. So lange dauerte es bis der Hersteller einen Staubsauger mit den entsprechenden Qualitätsanforderungen herstellen konnte.

Schnell zeichnete sich der Hersteller von anderen ab und erlangte damit eine hohe Beliebtheit. Seit dem Jahre 1988 befindet sich die Marke Rowenta im Besitz der französischen SEB Groupe. Im Sortiment befinden sich Staubsauger mit und ohne Beutel ebenso wie Akkustaubsauger und Handstaubsauger. Zudem kann die Marke immer noch hochwertige Haushaltsgeräte aufzeigen, die einem hohen Qualitätsstandard entsprechen.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Staubsauger mit Beutel am Besten?

Ein Staubsauger ist ein unersetzliches Gerät im Haushalt. Ganz gleich ob Sie über Teppiche oder über einen Holzboden verfügen. Mit einem Staubsauger fällt es leichter, den Schmutz vom Boden aufzunehmen. Alternativ hierzu könnte ein Besen zum Einsatz kommen, wobei dieser vermehrt den Staub aufwirbelt und auch Schmutz bei Weitem nicht so effektiv aufnehmen kann.

computerDie Anschaffung eines Staubsaugers ist also keine große Überlegung. Viel eher stellt sich die Frage, wo der Staubsauger gekauft werden kann. Wir befinden uns mittlerweile in einer Zeit, in der man über das Internet alles Erdenkliche bestellen kann. Macht es auch Sinn den Staubsauger im Internet zu bestellen oder sollte man diesen lieber im Einzelhandel kaufen?

Wenn Sie ein Geschäft betreten, sehen Sie in der Staubsaugerabteilung vielleicht 10 bis 15 Modelle. Hiervor werden einige günstig und andere teurer sein. Die Modelle unterscheiden sich in vielen Bereichen, so dass Sie auf beutellose und Staubsauger mit Beutel treffen.

Welches Modell soll es denn nun sein? Sie müssen sich auf die wenigen Angaben des Geschäftes verlassen, wobei Sie dort nur Angaben zum Modell, Watt und vielleicht noch die Kabellänge erfahren. Anders ist es, wenn Sie im Internet nach einem Staubsauger Ausschau halten. Denn dort können Sie viel mehr Informationen einsehen, als im Geschäft. Sie finden Angaben zum Aktionsradius, der Staubklassifizierung und noch viele wichtige Informationen mehr. Allerdings gibt es im Netz unüberschaubare Modelle, so dass die Wahl nicht ganz einfach ist.

Daher gibt es Vergleichsportale, die Ihnen einige Modelle vorstellen und diese präsentieren. In unserem Staubsauger Test 2017 finden Sie viele Modelle vor, wobei Sie alle elementaren Daten auf einen Blick einer Tabelle entnehmen können.

Nicht nur die große Auswahl an Staubsaugern sollte ein Grund sein, warum Sie das Gerät im Internet erwerben sollten. Auch der Preis spielt bei der Wahl eine wesentliche Rolle. Im Netz gibt es die Geräte um ein vielfaches günstiger, so dass Sie eventuell auch auf ein hochwertigeres Gerät ausweichen können. Im Geschäft würden Sie für das gleiche Geld ein minderwertigeres Modell erhalten. Online Händler sind in der Lage geringe Preise zu ermöglichen, da die Ausgaben viel geringer liegen. Daher ist auch aus preislicher Sicht, ein Kauf im Netz mehr als sinnvoll.

Darüber hinaus bekommen Sie eine Rückgabefrist von zwei Wochen. In dieser Zeit können Sie ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurücktreten und den Staubsauger wieder zurück geben – allerdings gilt das nicht für bereits gebrauchte Staubsauger.

Sie dürfen den Staubsauger also nicht erst verwenden und ihn dann wieder zurückgeben, dies wäre unzulässig und der Händler könnte die Rücknahme verweigern.

Einen weiteren Vorteil findet sich bei der Lieferung direkt bis zur Haustüre. Die Auswahl erfolgte bereits bequem von zu Hause aus – den Staubsauger nehmen Sie direkt an der Haustüre in Empfang, was nicht nur Vorteile für Personen bietet, die auf dem Land wohnen.

Die Geschichte des Staubsaugers mit Beutel

vacuum-cleanerDie Geschichte des Staubsaugers ist über 100 Jahre alt. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde ein Gerät erfunden, welches den Schmutz mit Unterdruck einsaugen konnte. Die damaligen Gerätschaften waren jedoch sehr sperrig und schwer. Der Erfinder des Staubsaugers war ein Mann namens Hubert Cecil Booth. Er forschte sehr lange an einem Gerät, welches in der Lage sein sollte die Hausarbeit zu erleichtern. Als er bei einem Kollegen eine Erfindung erblickte, welche den Schmutz beiseite blasen konnte, fragte er nach, warum das nicht auch mit Ansaugen funktionieren sollte. Es war um das Jahr 1901, als Booth den ersten Staubsauger erfand.

Der Staubsauger jedoch konnte nicht die gewünschte Aufmerksamkeit erreichen. Das Gerät war einfach zu schwer, zu groß und zu unhandlich. Einige Jahre später perfektionierte James Murray Spangler den damaligen Staubsauger von Booth. Spangler war zu der damaligen Zeit ein Mitarbeiter des Unternehmens Hoover. Spangler schaffte es auf dem großen Monsterteil einen kleinen, für die damalige Zeit, handlichen Staubsauger zu erfinden. Sofort wollte die Hoover Gesellschaft alle Rechte für sich haben, wobei Spangler auch ohne Weiteres zustimmte.

Nun konnte Hoover den ersten Staubsauger auf den Markt bringen, der schon bald für viele Menschen zu einem unersetzlichen Gerät werden sollte. Allerdings war die Produktion nicht ganz so günstig, so dass die Staubsauger nur in feiner Gesellschaft Einzug fanden.

Als die Hoover Modelle immer gefragter wurden, ließen sich andere Hersteller ebenfalls von den Geräten inspirieren und stellten ihre eigenen Staubsauger her. Im Lauf der Zeit gelang es, den Staubsauger noch kleiner und handlicher zu entwickeln. Viele Jahre herrschte der Staubsauger mit einem Beutel versehen. In den 80er Jahren wurde der erste Staubsauger ohne Beutel von dem Hersteller Dyson entwickelt.

Heute befinden sich sowohl beutellose Staubsauger als auch Gerät mit Beutel im Handel. Für welches Gerät Sie sich letztendlich entscheiden, liegt dabei voll und ganz bei Ihnen. Der Staubsauger mit Beutel zählt heute noch zu den günstigen Staubsaugern und kann in unterschiedlichen Leistungsklassen erworben werden.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Staubsauger mit Beutel

Ein Staubsauger hält in der Regel viele Jahre. Da es sich dabei um ein elektrisches Gerät handelt, kann der Staubsauger durchaus auch kaputt gehen. Nun stellt sich die Frage, wie ein Staubsauger entsorgt werden sollte. Er verfügt über sehr viele Einzelteile, einen Motor und weiteres Material. Spätestens also wenn der alte Staubsauger nicht mehr richtig funktioniert, muss ein neuer her.

Wohin nun aber mit dem alten Gerät? Darf der Staubsauger einfach so im Hausmüll entsorgt werden. Diese Frage ist ganz klar mit einem Nein zu beantworten.

Aber werfen Sie den Staubsauger nicht gleich ganz weg, sondern untersuchen Sie ihn auf Teile, die Sie vielleicht noch für den nächsten Staubsauger benötigen könnten. Entnehmen Sie Filter, Aufsätze, eventuell auch den Schlauch, der zum Beispiel beim nächsten Modell als Schlauchverlängerung dienen kann.

Bevor es an das Entsorgen geht, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass der Staubsauger ein elektrisches Gerät ist, welches einer separaten Entsorgung bedarf. Beachten Sie diese Vorschriften nicht, kann es bei einer unsachgemäßen Entsorgung hohe Strafe geben.

Eine Möglichkeit ist es, den alten Staubsauger bei einem Händler zurückzugeben. Viele Händler nehmen auch den alten Staubsauger in Zahlung, so dass Sie noch ein paar Euro einsparen können. Die Abgabe bei einem Recyclinghof ist eine weitere Möglichkeit, den Staubsauger sachgerecht zu entsorgen.

Wenn der Staubsauger noch halbwegs in Ordnung ist und Sie nur ein neues Modell erwerben möchten, ist es sinnvoll, den Staubsauger an eine Einrichtung zu spenden. Kindergärten, Pflegeheime usw. sind dankbar für jede Spende.

Staubsauger – in jedem dritten Haushalt zu finden

Den Staubsauger gibt es erst seit etwa 100 Jahren. Damals handelte es sich um riesige Geräte, die nur mit einem Pferdetransport beweglich wurden. Aufgrund dessen wurde der Staubsauger nur von starken Männern bedient, was sich lange zeit auch nicht änderte.

staubsauger-altErst nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Staubsauger kleiner, handlicher und für jeden Haushalt erschwinglicher. Sie elektrischen Geräte ersetzen den Besen und auch die Schaufel, gelangen viel einfacher und Ecken und können den Schmutz auch mehrere Millimeter über die Düse hinaus anziehen.

Durch den Unterdruck ist es möglich starke Verschmutzungen zu entfernen und die Säuberung innerhalb kürzester Zeit durchzuführen. Der Staubsauger ganz gleich welche Variante ist also heute ein Haushaltsgerät, welches in keinem Wohnraum oder Büro fehlen sollte. Die weitere Entwicklung des Saugers, führte dazu, dass die Staubsauger heute in vielen Arten erhältlich sind. Bevor Sie sich einen Staubsauger anschaffen, sollten Sie daher genau überlegen, welcher es denn sein soll.

Was früher als eine gute Verkaufsart praktiziert wurde, kommt auch heute noch von einigen Firmen zum Einsatz. Jeder kennt sie: die Staubsaugervertreter. Vorwerk war der erste Hersteller, der einen hochwertigen Staubsauger direkt von Haustür zu Haustür verkaufen wollte. Der Grund war, dass die Menschen, die Technik des Staubsaugers verstehen sollte. Und dies gelang nur, wenn der Profi, dem Nichtprofi zeigt, wie das Gerät funktioniert und welchen Vorteil es hat, einen Staubsauger zu besitzen.

Noch heute gibt es viele Staubsaugervertreter, die jedoch eher als störend beschrieben werden. Denn heute kennt schon ein kleines Kind die Vorzüge eines Staubsaugers.

Nützliches Zubehör für den Staubsauger mit Beutel

Der Staubsauger kann für viele Arbeiten im Haushalt verwendet werden. Es ist aber auch möglich ihn außer Haus zum Beispiel für das Saugen des Innenraumes eines Fahrzeugs zu verwenden. Dort befinden sich viele kleine Schlitze, in die man mit einer normalen Düse sich gelangt. Damit schwer zugängliche Bereiche einfacher erreicht werden können, bieten die Hersteller viel Zubehör an.

In der Regel werden die Staubsauger auch mit weiterem Zubehör ausgeliefert. Fast immer befinden sich eine Bodendüse, eine Fugendüse und eine Hartbodendüse im Lieferumfang. Des Weiteren kann noch weiteres Zubehör separat erworben werden. Wir listen Ihnen nun auf, welches Zubehör als sinnvolle Anschaffung gilt:

  • Reinigungsaufsätze
  • Abluft-Mikrofilter
  • Duftstäbchen, verleihen dem Raum bereits beim Saugen einen frischen Duft
  • Staubsaugerrohre, zur Verlängerung oder Auswechseln
  • Handgriffe und Stutzen, falls ein Defekt vorliegen sollte
  • Kleindüsen, für Regale, Schränke
  • Maschinenanschlüsse wie zum Beispiel für eine Bohrstaubabsaugung
  • Sprühaufsätze für Nasssauger
  • Reinigungsmittel
  • Diverse Schläuche zur Verlängerung
  • Diverse Saugdüsen zum flexiblen Einsatz
  • Staubsaugerbeutel oder wiederverwendbarer Beutel

Alternativen zum Staubsauger mit Beutel

Wenn Sie Allergiker sind, ist der Staubsauger dabei behilflich, den Staub und den Schmutz, ohne Verwirbelungen aufzusaugen. Allerdings ist nicht jeder Staubsauger gleich gut gefiltert, so dass es zu einem Staubaustritt kommen kann.

Besonders bei Saugern mit Beutel ist die Gefahr hoch, mit dem Staub in Berührung zu kommen. Denn der Beutel muss gewechselt werden, sobald dieser voll ist.

Eine Alternative könnte der beutellose Staubsauger darstellen, dessen Behälter sich einfacher entleeren lässt. Diese Staubsauger sind jedoch meist teurer in der Anschaffung an ein Staubsauger mit Beutel. Hier kommt es nun auf Ihre Ansprüche an, die Sie an einen Staubsauger stellen.

Allessauger

Der Allessauger kann eine Alternative zum Staubsauger mit Beutel darstellen. Ein Allessauger kann, wie der Name bereits verrät alles aufsaugen. Selbst Flüssigkeiten stellen kein Hindernis dar. Gesammelt wird in der Regel alles in einem Behälter, der sich einfach entleeren und reinigen lässt.

allessaugerMit dem Allessauger können Sie ganz normal Staubsaugen oder ihn zum Aufsaugen von Flüssigkeiten oder grobem Schmutz verwenden. Selbstverständlich kann der Sauger alle anderen Arbeiten ebenso verrichten, wie das Abstauben von Möbelstücken.

Eine weitere Form des Allessaugers sind Staubsauger, die über eine Wischfunktion verfügen. In einem Arbeitsgang können Sie den Schmutz aufsaugen und den Boden gleich noch wischen. Dies hat den Vorteil, dass Sie eine noch höhere Zeitersparnis erlangen, die Sie anderweitig besser nutzen können. Solche Geräte eignen sich auch hervorragend, um Polster oder Teppichböden zu reinigen.

Für Allergiker stellen diese Modelle eine wirkliche Alternative dar, da der Staub und Schmutz direkt mit dem Wasser gebunden und in keinerlei Hinsicht mehr aufgewirbelt werden kann.

Der Nachteil dieser Modelle liegt allerdings darin, dass die Staubsauger eine längere Reinigungszeit beanspruchen. Während ein Staubsauger mit Beutel, nach dem Saugen an seinem Platz verweilt, muss der Allessauger erst gereinigt werden. Denn aufgrund der Verwendung von Wasser kann es zu einer vermehrten Keimbildung kommen, insofern der Sauger nicht sofort nach der Anwendung gereinigt wird.

Weiterführende Links und Quellen

  1. http://www.die-stromsparinitiative.de/stromspar-tipps/stromsparende-staubsauger/staubsauger-watt-leistung/index.html
  2. http://www.die-stromsparinitiative.de/stromspar-tipps/stromsparende-staubsauger/energielabel-fuer-staubsauger/index.html
  3. http://www.chip.de/artikel/Staubsauger-kaufen-Das-sollten-Sie-wissen_63119730.html
  4. http://www.computerbild.de/artikel/cb-Ratgeber-Kurse-PC-Hardware-Staubsauger-Kauf-Saugroboter-9265740.html
  5. http://www.alltagstipp.de/kaufratgeber-staubsauger-diese-faktoren-sind-wichtig/
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (893 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...