Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Autostaubsauger Test 2017 • Die 10 besten Autostaubsauger im Vergleich

Black + Decker PD1200AV Auto-Sauger Dustbuster Flexi (inkl. Bürstenaufsatz, extra langer Fugendüse, flexiblem Saugschlauch, Aufbewahrungsnetz) [Energieklasse a_plus_plus]Die deutschen Autofahrer pflegen aktuellen Studien zufolge eine intensive Beziehung zu ihren Fahrzeugen. Viele Menschen betrachten ihr Auto sogar als Statussymbol. Daher ist es wenig verwunderlich, dass ein Großteil der Deutschen viel Wert darauf legt, dass das eigene Auto ein hohes Maß an Pflege erhält. Das regelmäßige Putzen des Fahrzeugs gehört für beinahe jeden Autofahrer zum Programm. Natürlich sollte das Auto nicht nur von außen glänzen, sondern auch von innen blitzblank sein. Die Autostaubsauger, die dafür an den meisten Tankstellen zur Verfügung stehen, sind jedoch nicht nur leistungsschwach, sondern auch kostenpflichtig. Deshalb kaufen sich immer mehr Autofahrer einen eigenen Autostaubsauger, der speziell für die Anforderungen im Fahrzeug entwickelt wurde. Das Angebot an derartigen Autostaubsaugern ist enorm. Es gibt viele verschiedene Modelle, sodass zahlreiche Verbraucher Schwierigkeiten mit der Auswahl haben. Damit Sie sich vor dem Kauf umfassend informieren können und sich am Ende garantiert für das richtige Gerät entscheiden, hat Expertentesten mehrere Autostaubsauger Testsieger 2017 verglichen.

In diesem Zusammenhang untersuchten wir aktuelle Geräte hinsichtlich der Funktionalität, der Handhabung und der Verarbeitung. Dabei gab es in unserem Autostaubsauger Vergleich 2017 einige Modelle, die besonders positiv auffielen. Die wichtigsten Eigenschaften, Besonderheiten und Vorteile unserer Autostaubsauger Vergleichssieger haben wir in der folgenden Tabelle für Sie zusammengefasst:

Autostaubsauger Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Erzielen Sie hervorragende Reinigungsergebnisse mit dem leistungsstarken 12V Philips Akkusauger für Haus und Auto.Turbo-Motor-Büste; Power Sauger 105W 3. Zentrifugal-Bobster; extra Sauberkeit durch Motorbürste + 2 Filter-System.Der Philips Handstaubsauger FC6148/01 überzeugt mit seinem energiesparenden Ladevorgang. Dank leistungsstarker Lithium-Ionen-Akkus wird kein Strom verbraucht, wenn sie vollständig aufgeladen sind.12V Anschluß für Zigarettenanzünder, 5 m Kabel, Cyclonic Action, drei-Stufen-Filtrationssystem und einfacher Leerungsmechanismus.PUMPKIN Autostaubsauger DC12V 120W Saugkraft: 4000PA, Ultra-leise-Design, tragbarer Nass/Trockensauger Handstaubsauger Staubsauger mit 5M Netzkabel, Zubehöre (Schwarz)
Der 2,6 kg leichte Handstaubsauger mit Kabel und zuschaltbarer hocheffizienter Elektrobürste reinigt nicht nur leistungsstark sondern auch mit maximaler Flexibilität z.B. ihr Auto, ihre Treppen und Polster.Auto-Handstaubsauger 12V
Mit dem Akku-Handsauger mit 300 ml Fassungsvermögen haben Sie den richtigen Helfer sofort zur Stelle.Auto-Staubsauger DVC-55 - ein stilvoller und funktioneller Auto Staubsauger mit der Möglichkeit der Nassreinigung.Ideal für Haushalt, Werkstatt und Auto - der Handstaubsauger HSS 1003 von efbe-schott.

Philips FC6149/01 Autostaubsauger

Heyner 243000 Premium Zentrifugal Staubsauger 12V

Philips ECO FC6148/01 Akkusauger

Black + Decker PD1200AV Auto-Sauger

PUMPKIN DC12V 120W


AEG RapidClean AG71A Handstaubsauger

Auto-Handstaubsauger 12V

Bosch BKS4003 Akkusauger

DVC-55 Auto-Nass/Trockensauger

Efbe-Schott SC HSS 1003 Handstaubsauger Stormy

Bewertung1,11,31,41,81,92,02,22,32,42,5
Produktabmessungen16,2 x 16 x 47 cm430 x 118 x 147 mm16 x 46 x 16 cm15 x 27 x 30 cm35 x 11 x 11 cm36 x 17,5 x 20 cm39.8 x 17.5 x 13,9 cm38 x 10 x 14,5 cm440 x 150 x 150 mm28 x 12 x 17 cm
Gewicht inkl. Verpackung1,5 Kg2,3 Kg1,7 Kg2,6 Kg1,5 Kg3,2 Kg1,7 Kg1,5 Kg1,3 Kg1,7 Kg
Artikelgewicht998 g2,1 Kg798 g1,5 Kg1,2 Kg2,6 Kg1,6 Kg1 Kg1,2 Kg1,5 Kg
Spannung12 Volt12 Volt10,8 Volt12 Volt12 Volt230 Volt12 Volt6 Volt12 Volt230 Volt
Stromversorgung 10x NiMh Akkus, Ladezeit 16-18 Stunden12 Volt Kfz-Anschluss (Zigarettenanzünder)3 x 3,6 V Lithium-Ionen Akkus, Ladezeit 8 Stunden12 Volt Kfz-Anschluss (Zigarettenanzünder)12 Volt Kfz-Anschluss (Zigarettenanzünder)Netzbetrieb 230 V / 50 HzDC 12V (Autosteckdose)6 V NiMH-Akkus (bis zu 10 Minuten Laufzeit)12 Volt Kfz-Anschluss (Zigarettenanzünder)Netzbetrieb 230 V / 50 Hz
Saugleistung/Leistung22 Watt / 100 Watt105 Watt22 Watt / 100 Watt12.5 AW120W700 Watt100W45 Watt55 Watt800 Watt
Saugkraftk.A.k.A.43 mbar400 mm/Wassersäulek.A.k.A.32800 Pa (Pascal)k.A.k.A.k.A.
Luftdurchsatzk.A.19 mmHg16 l/s1.014 l/mink.A.k.A.k.A.k.A.k.A.k.A.
Behältervolumen500 ml200 ml500 ml560 mlk.A.0,6 Literk.A.300 mlk.A.0,8 Liter
FiltrationssystemZyklonfilter (Zwei-stufiges)2 Filter-SystemZyklonfilter (Zwei-stufiges)3-stufig mit Cyclonic-Actionk.A.k.A.HEPA-FilterAbluftfilterk.A.Abluftfilter
12 V Kfz-AnschlussGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner Hakennicht InklusiveGrüner Hakennicht Inklusive
BeutellosGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Haken
Kabellänge---3 Meter---5 Meter5 Meter6 Meter4,2 Meter---2,8 Meter5 Meter
Geräuschentwicklung81 dB80 dB81 dB80 dB ≤70DBk.A.k.A.k.A.k.A.79 dB
Besonderheiten

  • Design mit aerodynamischer Düse
  • Zyklon und 2-Stufen-Filter
  • Wand-/Standhalter
  • Runder Griff für optimale Handhabung
  • Ladeanzeige

  • Cyclonic-Technologie
  • Turbo-Motor-Büste
  • Power Sauger 105W
  • Zentrifugal-Booster
  • Extra Sauberkeit durch Motorbürste

  • Zyklonischer Luftstrom
  • Aerodynamische Düse
  • Schnelles Ladesystem
  • Mit einem Handgriff abnehmbare Düse
  • Praktischer Griff

  • Filter-Reinigungsrad
  • Cyclonic Action
  • 3-Stufen-Filtrationssystem
  • Einfacher Leerungsmechanismus
  • Einzigartiger flexibler Saugschlauch 1,2m

  • Kraftvolle
  • Handliche
  • Geeignet für den Einsatz im Pkw, KFZ, Wohnmobil usw
  • Mit Pro-Cyclone Technologie und dem Vliesfilter-System hat der Autosauger eine hohe Saugkraft


  • Integrierter Saugschlauch
  • Klappvisier für horizontales und vertikales Saugen
  • Integrierte Fugendüse
  • Tierhaarentfernungs-Funktion

  • Langes Kabel und mehr Saugkraft:
  • Einfache Benutzung und waschbarer HEPA-Filter
  • klein und handlich
  • Tierhaarentfernungs-Funktion

  • Klein, praktisch und handlich
  • Filter waschbar und ein Leben lang haltbar
  • Batteriestandanzeige
  • Einfach zu entleerender Staubbehälter

  • Nasssaugefunktion
  • Kompaktes und ergonomisches Design
  • Extra lange Düsen
  • In stabiler Reisetasche
  • 5 Jahre Garantie

  • Kompakt – handlich – leistungsstark
  • Motorschutzfilter
  • Ein- / Ausschalter
  • Waschbarer Filter
  • Extra lange Zuleitung (3m)
Zubehör

  • 2x Bürstenaufsätze
  • 2x Fugendüsen
  • Langes Schlauchrohr
  • Aufbewahrungstasche

  • 1x Motorbürste
  • 2x Düsen
  • 1x Sicherung
  • 1x Tasche

  • 1x Bürstenaufsatz
  • 1x Fugendüse

  • Ausklappbare Polsterbürste
  • Extra lange Fugendüse
  • Aufbewahrungsnetz

  • 1x Autostaubsauger
  • 1x Verlängerungsroh
  • 1xQuadratische Bürste
  • 1xBiegsames Rohr
  • 1xFugendüse-Werkzeug


  • Saugschlauch
  • Klappenvisier
  • Fugendüse

  • Schmale Gelenkbürste
  • Bürstenaufsatz
  • Düsenspitze mit Schlitz
  • Flexibler Schlauch und Tragetasche

  • Fugendüse
  • Möbelpinsel

  • Fugendüse
  • Polsterdüse
  • Transporttasche

  • Breite Saugbürste
  • Schmale Saugbürste
  • Saugschlauch
  • Tragegurt
Komfort
Funktionen
Preis- / Leistung
Preisvergleich
Große Auswahl an Autostaubsauger zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Autostaubsauger Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Autostaubsauger?

Ein Staubsauger fehlt heutzutage in fast keinem Haushalt mehr. Er dient dazu, den Schmutz und den Staub in der Wohnung auf komfortable Weise zu beseitigen.

Philips FC6149/01 Autostaubsauger (Akku Handstaubsauger, beutellos, 12V NiMH, mit Zubehör Kit) schwarz [Energieklasse A]Gesammelt wird er dann in einem Staubsaugerbeutel oder in einem speziellen Staubbehälter.

Auf diese einfache Art der Staubbekämpfung möchten viele Menschen auch in ihrem Auto nicht verzichten.

Allerdings sind handelsübliche Bodenstaubsauger nicht nur schwer, sondern auch sehr groß, sodass die Reinigung im engen Fahrerraum oftmals kompliziert wird.

Zudem benötigen die Bodenstaubsauger eine Verbindung mit der Steckdose, was sich beim Staubsaugen im Auto zum Teil schwierig gestaltet.

Ein Autostaubsauger ist so konzipiert, dass er die Nachteile eines Bodenstaubsaugers beseitigt und somit optimal für das Staubsaugen im Auto-Innenraum geeignet ist.

Black + Decker PD1200AV Auto-Sauger Dustbuster Flexi (inkl. Bürstenaufsatz, extra langer Fugendüse, flexiblem Saugschlauch, Aufbewahrungsnetz) [Energieklasse a_plus_plus]Er saugt Krümel, Steinchen, Sand, Laub, Verpackungsreste und Staub im Handumdrehen auf.

Da er entweder mit einem Akku betrieben wird oder über den Zigarettenanzünder Ihres Fahrzeugs seinen Strom erhält, müssen Sie kein Kabel ziehen.

Zudem weist der Autostaubsauger eine kompakte Bauweise auf, sodass Sie alle Ecken und auch enge Bereiche in Ihrem Fahrzeug gut erreichen und gründlich säubern können.

Wie funktioniert ein Autostaubsauger?

Hinsichtlich seiner Funktionsweise unterscheidet sich der Autostaubsauger in allen Tests nicht von einem herkömmlichen Boden- oder Akkustaubsauger.

Black + Decker PAD1200-XJ Autostaubsauger Dustbuster Flexi / 12 VoltEr erzeugt einen Luftstrom, der den Schmutz aus dem Auto-Innenraum enthält und transportiert Staub, Krümel und andere Schmutzpartikel in einen Staubsaugerbeutel oder einen Staubbehälter.

Autostaubsauger haben jedoch die Besonderheit, dass sie leichter und kleiner sind als normale Haushaltsstaubsauger. Deswegen gestaltet sich die Reinigung im engen Fahrzeug-Innenraum besonders einfach.

Sogar in kleinen Autos ist der Einsatz eines Autostaubsaugers problemlos möglich. Die Geräte können ihre Energie aus drei verschiedenen Stromquellen beziehen:

  • Kabelverbindung zum Zigarettenanzünder Ihres Fahrzeugs
  • Integrierter Akku
  • Verbindung zum Stromnetz
Viele Verbraucher bevorzugen die Varianten, die an den Zigarettenanzünder angeschlossen werden. Sie sind oft am leistungsstärksten und gleichzeitig flexibel einsetzbar. Aber auch akkubetriebene Varianten sind gefragt.

Viele Autostaubsauger können mit einer Fugen- und Polsterdüse kombiniert werden. Deshalb werden auch die Polster, die Ecken und enge Zwischenräume im Fahrzeug mit dem Autostaubsauger gründlich gesäubert.

Vorteile & Anwendungsbereiche von Autostaubsaugern

Im Gegensatz zu Haushaltsstaubsaugern liegt der wichtigste Vorteil eines Autostaubsaugers ganz klar in seiner kompakten Bauweise.

Philips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grauDadurch lässt sich der oft enge Innenraum Ihres Fahrzeugs problemlos und komfortabel säubern.

Ein Autostaubsauger ist zwar nicht so leistungsstark wie ein Bodenstaubsauger, allerdings reicht die Saugkraft aus, um sämtlichen Schmutz im Auto zu beseitigen.

Auch im Vergleich zu den Staubsaugern an den Tankstellen haben spezielle Autostaubsauger die Nase vorn. Einmal angeschafft, sind die Geräte sparsam im Energieverbrauch und erzeugen nur geringe Folgekosten.

Zudem ist ein flexibler Einsatz möglich, denn Sie müssen nicht immer erst zur Tankstelle fahren, um Ihren Fahrzeug-Innenraum zu säubern.

Zu weiteren wichtigen Vorteilen der Autostaubsauger gehören:

  • Klein, leicht und kompakt
  • Meist ohne Beutel
  • Oft wird kein normaler Steckdosen-Anschluss benötigt
  • Stromversorgung in der Regel via Zigarettenanzünder oder AkkuPhilips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grau
  • Beseitigen Staub und Schmutz im Auto zuverlässig
  • Spezielles Zubehör ermöglicht die Reinigung der Polster und säubert schwer zugängliche Bereiche
  • Lieferung erfolgt meist in einer praktischen Transporttasche
  • Preisgünstig zu erwerben
Die Autostaubsauger können mit einer Fugen- und Polsterdüse sowie mit weiteren Spezialdüsen eingesetzt werden. Aus diesem Grund eignen sie sich unter anderem dazu, die folgenden Bereiche in Ihrem Auto mit dem Staubsauger von Schmutz und Staub zu befreien:
  • Fußmatten
  • Fußraum des Fahrzeugs
  • Kofferraumwanne
  • Sitzfläche der Autositze
  • Rücklehnen der Autostize
  • Fahrzeugarmaturen
  • Schwer zugängliche Ecken und Ritzen im Auto
Darüber hinaus können Sie einen akkubetrieben Autostaubsauger aber auch als Handstaubsauger für Ihren Haushalt verwenden. Insbesondere zur komfortablen Reinigung der Treppen bietet er sich an. So haben Sie für Bereiche in Ihrer Wohnung, die mit dem normalen Bodenstaubsauger kaum zu erreichen oder nur mühsam zu reinigen sind, immer eine komfortable Alternative zur Hand.

Welche Arten von Autostaubsaugern gibt es?

Prinzipiell unterscheidet man die folgenden vier Arten von Autostaubsaugern:

  • Autosauger mit Beutel
  • Beutellose Autostaubsauger
  • Akku-Autostaubsauger
  • Autostaubsauger mit Stromanschluss
Die Unterschiede und Vorteile der verschiedenen Varianten stellen wir Ihnen im Folgenden vor, damit Sie sich für das Gerät entscheiden, das am besten zu Ihren Anforderungen passt.
  • Autosauger mit Beutel
  • Beutellose Autostaubsauger
  • Akku-Autostaubsauger
  • Autostaubsauger mit Stromanschluss
Klassische Staubsauger verfügen über einen Staubsaugerbeutel, in dem der gesamte Schmutz und Staub gesammelt wird. Meist bestehen die Beutel aus Papier, es gibt aber auch Ausführungen aus weichem Kunststoff.

Auch Autostaubsauger werden zum Teil mit Beutel angeboten. Sie sind sehr hygienisch, allerdings entstehen Ihnen höhere Folgekosten als bei beutellosen Varianten, denn Sie müssen häufig neue Staubsaugerbeutel nachkaufen.

Autostaubsauger ohne Beutel besitzen einen Behälter aus Kunststoff. Dort wird der aufgefangene Schmutz gesammelt. Sie müssen den Staubbehälter nach jedem Staubsaugen entleeren und reinigen.

Der Aufwand ist deshalb etwas höher als bei den Geräten mit Beutel. Dafür sind beutellose Autostaubsauger aber auf lange Sicht günstiger, weil Sie nicht permanent Beutel kaufen müssen.

Auch hinsichtlich der Stromversorgung werden Autostaubsauger unterschieden. Meist handelt es sich um akkubetriebene Geräte, die völlig ohne externen Stromanschluss verwendet werden können. Das hat auch den Vorteil, dass Sie beim Staubsaugen nicht von einem Kabel gestört werden.

Allerdings müssen Sie beim Kauf darauf achten, einen Autostaubsauger mit einem hochwertigen Akku auszuwählen. Andernfalls ist die Laufzeit kurz und Sie müssen Ihre Arbeit häufig unterbrechen.

Mittlerweile werden auch Autostaubsauger angeboten, die Sie an den 12-Volt-Zigarettenanzünder in Ihrem Fahrzeug anschließen können. Dann erfolgt die Stromversorgung direkt über die Batterie Ihres Fahrzeugs.

Zwar müssen Sie in diesem Fall beim Staubsaugen mit einem Kabel zurechtkommen, können sich dafür aber bei der Reinigung Zeit nehmen. Es besteht jedoch gerade bei leistungsstarken Autostaubsaugern mit einem hohen Verbrauch die Gefahr dafür, dass die Batterie Ihres Autos stark entladen wird.

Eine weitere Alternative stellen Autostaubsauger dar, die an einer Steckdose angeschlossen werden. Sie sind am leistungsstärksten, haben allerdings den Nachteil, dass Sie in der Nähe Ihres Fahrzeugs eine Steckdose benötigen.

So wurden die Autostaubsauger in Tests getestetBlack + Decker PD1200AV Auto-Sauger Dustbuster Flexi (inkl. Bürstenaufsatz, extra langer Fugendüse, flexiblem Saugschlauch, Aufbewahrungsnetz) [Energieklasse a_plus_plus]

In einem Autostaubsauger Test 2017 wurden viele verschiedene aktuelle Modelle getestet. Dabei wurden sie insbesondere hinsichtlich der folgenden Kriterien einem genauen Test unterzogen:

  • Lieferumfang und spezielles Zubehör
  • Saugkraft
  • Akkulaufzeit und Handhabung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Nur die Autostaubsauger, die in allen Bereichen viele Pluspunkte sammelten, konnten als Autostaubsauger Vergleichssieger aus unserem Vergleich hervorgehen.

  • Lieferumfang und spezielles Zubehör
  • Saugkraft
  • Akkulaufzeit und Handhabung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Zunächst wurde im Autostaubsauger Test der Lieferumfang überprüft. Besonders gut schnitten die Autostaubsauger ab, die viele Zubehörteile und praktische Extras hatten. Das gilt zum Beispiel für Autostaubsauger, bei denen bereits mehrere Bürstenaufsätze und Düsen im Preis inbegriffen sind.

Sie werden benötigt, um beispielsweise die Autositze oder die Fußmatten gründlich zu reinigen. Auch Fugendüsen sind praktisch, um in schwer zugänglichen Bereichen des Fahrzeug-Innenraums Staub und Schmutz zu beseitigen.

Natürlich spielt die Saugkraft für einen Autostaubsauger eine bedeutende Rolle. Der Schmutz im Auto sitzt oft sehr fest, sodass ein entsprechend starker Sog erforderlich ist.

In diesem Autostaubsauger Test überprüften die Testpersonen anhand verschiedener Szenarien, ob die einzelnen Geräte auch festsitzenden Schmutz wie Krümel, Tierhaare oder eingetrockneten Schlamm entfernen können.

Bei akkubetriebenen Autostaubsaugern testeten die Testpersonen auch die Akkulaufzeit. Stimmt die tatsächliche Laufzeit mit der Zeit überein, die vom Hersteller angegeben wird? Und reicht die Zeit aus, um den Innenraum eines durchschnittlichen Autos gründlich zu reinigen?

In diesem Zusammenhang widmeten sich die Testpersonen auch der Handhabung. Alle Autostaubsauger Vergleichs-Testsieger sind benutzerfreundlich und einfach anzuwenden.

Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis war in den Tests wichtig. Nicht immer garantiert ein hoher Preis auch eine hohe Qualität. Umgekehrt muss nicht jeder preisgünstige Autostaubsauger minderwertig sein.

Die Testperonen testeten deshalb, ob die Verarbeitungsqualität und die Ausstattung dem Kaufpreis entsprechen. Die Geräte, die in unserem Autostaubsauger Vergleich die vorderen Plätze erzielten, bieten Ihnen auf jeden Fall ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Worauf Sie beim Kauf eines Autostaubsaugers achten sollten

Black + Decker PAV1205-XJ Auto-Handsauger, 12 Volt / 11 Watt, Schwarz/Orange/WeißSofern Sie sich einen Autostaubsauger anschaffen möchten, empfehlen wir Ihnen, bei Ihrem Kauf auf die folgenden Kriterien zu achten:

  • Reinigungsleistung
  • Stromquelle
  • Volumen
  • Aktionsradius
  • Zubehör
Die derzeit auf dem Markt erhältlichen Modelle unterscheiden sich hinsichtlich dieser Aspekte zum Teil erheblich in einem Praxistest, weshalb sich auf jeden Fall ein genauer Vergleich lohnt.

  • Reinigungsleistung
  • Stromquelle
  • Volumen
  • Aktionsradius
  • Zubehör
Lassen Sie sich nicht von der eigentlichen Leistung des Autostaubsaugers, die in Watt angegeben wird, täuschen. Eine hohe Leistung bedeutet nicht automatisch eine gute Saugkraft, während eine niedrige Leistung nicht zwangsläufig heißt, dass die Reinigungsleistung des Staubsaugers schwach ist.

Die tatsächliche Saugleistung hängt von der Leistung des Motors, der Bauart der verwendeten Düse und der Länge des Saugrohres ab. Lesen Sie am besten die Produktberichte zu den unterschiedlichen Modellen, um sich vor dem Kauf einen besseren Eindruck darüber zu verschaffen, wie gut die Saugkraft der Autostaubsauger in der Praxis wirklich ist.

Informieren Sie sich vor dem Kauf auch darüber, welche Stromquelle der Autostaubsauger benötigt. Manche Geräte können an den Zigarettenanzünder angeschlossen werden, andere benötigen eine Verbindung zu einer richtigen Steckdose und wieder andere werden kabellos via Akku angetrieben.

Akkubetriebene Modelle lassen sich sehr flexibel einsetzen, allerdings hängt die Nutzungsdauer von der Laufzeit des Akkus ab. Die Geräte, die mit einer Steckdose verbunden werden, sind in der Regel am leistungsstärksten.

Falls Sie sich für ein solches Modell interessieren, sollten Sie vor dem Kauf sicherstellen, dass Sie auch tatsächlich eine Steckdose in der Reichweite Ihres Fahrzeugs haben. Die Varianten mit einem Anschluss am 12-Volt-Zigarettenanzünder sind aus unserer Sicht der beste Kompromiss, denn sie bieten eine gute Reinigungskraft und eine unkomplizierte Handhabung.

Auch das Volumen des Autostaubsaugers ist von Bedeutung. Es bestimmt, wie viel Schmutz der Staubsauger überhaupt aufnehmen kann.

Je größer das Volumen ist, desto seltener müssen Sie den Behälter ausleeren. Wir empfehlen ein Volumen ab 0,4 Litern für die Reinigung eines durchschnittlich verschmutzten Fahrzeugs.

Falls Sie sich für ein Modell mit Kabel interessieren, spielt der Aktionsradius eine wichtige Rolle. Das Kabel muss lang genug sein, damit Sie auch den Kofferraum problemlos erreichen.

Wählen Sie deshalb am besten einen Autostaubsauger mit einem Kabel, das eine Länge von mindestens vier Metern aufweist.

Wichtig ist beim Kauf eines Autostaubsaugers zudem das Zubehör. Ein solcher Autosauger muss in der Lage sein, auch kleine Hohlräume und Lücken zuverlässig auszusaugen. Zum Lieferumfang sollte deshalb auf jeden Fall eine Fugendüse gehören.

Dadurch, dass sie am Ende spitz zuläuft, saugt sie auch in kaum erreichbaren Regionen des Autos zuverlässig den Staub und den Schmutz weg. Um breitere Flächen wie beispielsweise die Autositze von Haaren und Dreck zu befreien, leistet eine Polsterdüse gute Dienste.

Prinzipiell gilt beim Autostaubsauger Kauf: Je mehr Zubehör ein Modell mitbringt, umso besser!

Überblick und Kurzinformationen über die Autostaubsauger-Hersteller

Bosch BKS4003 AkkusaugerZu den beliebtesten Herstellern im Bereich der Autostaubsauger gehören:

  • Dirt Devil
  • Black & Decker
  • Philips
  • Dyson
  • Bosch
Alle fünf Marken sind für hochwertige und funktionale Haushaltsstaubsauger bekannt und stellen auch qualitative Autostaubsauger her.

  • Dirt Devil
  • Black & Decker
  • Philips
  • Dyson
  • Bosch
Dirt Devil ist noch recht jung auf dem Staubsauger-Markt. Die verschiedenen Modelle dieser Marke sind erst seit 1992 hierzulande erhältlich. In dieser kurzen Zeit begeisterten sie zahlreiche Verbraucher, sodass die Dirt Devil Staubsauger heute zu den beliebtesten auf dem Markt zählen.

Auch die Autostaubsauger von Dirt Devil stehen für Qualität, eine benutzerfreundliche Handhabung und eine innovative Technologie. Der Hersteller bietet für jeden Anspruch den passenden Staubsauger, wobei das Preis-Leistungs-Verhältnis stets überaus fair ist.

Wer den Namen Black & Decker hört, denkt an hochwertige Elektro-Werkzeuge, denn alle Produkte dieser Marke stehen für ein höchstes Maß an Qualität. Das US-amerikanische Traditionsunternehmen bietet allerhand Zubehör und praktische Werkzeuge an.

Dazu gehören zum Beispiel die beliebten Black & Decker Dampfreiniger. Zum Angebot gehören zwar keine herkömmlichen Bodenstaubsauger, aber dafür mehrere leistungsstarke Handstaubsauger und auch Autostaubsauger. Letztere bieten eine hohe Saugkraft, eine benutzerfreundliche Handhabung und eine langlebige Qualität.

Der niederländische Konzern Philips wurde im Jahre 1891 gegründet und gehört mittlerweile zu den renommiertesten Herstellern im Bereich der Elektrogeräte. Auch die Philips Staubsauger zeichnen sich durch eine hohe Qualität, eine innovative Technik und eine lange Lebensdauer aus.

Das gilt ebenfalls für die Philips Autostaubsauger. Deshalb ist es kein Wunder, dass sich viele Verbraucher für ein Modell der Marke Philips entscheiden, wenn sie sich einen Autostaubsauger kaufen möchten, auch wenn die Preise nicht gerade günstig sind.

Die Marke Dyson ist in erster Linie dafür bekannt, beutellose Staubsauger herzustellen. Diese überzeugen nicht nur mit ihrem außergewöhnlichen Design, sondern auch mit ihrem hohen Bedienkomfort, der guten Saugleistung und der hochwertigen Qualität.

Die Dyson Autostaubsauger gehören derzeit zu den besten Geräten, die Sie auf dem Markt finden. Allerdings hat ein Gerät von Dyson auch einen entsprechend hohen Preis. Aus unserer Sicht sind die Anschaffungskosten gerechtfertigt, denn Sie erhalten dafür einen langlebigen und leistungsstarken Helfer für die Reinigung Ihres Fahrzeugs.

Sie wünschen sich einen Autostaubsauger von einer deutschen Qualitätsmarke, die für zuverlässige Qualität steht? Dann sind Sie mit einem Autostaubsauger von Bosch auf jeden Fall richtig beraten.

Das im Jahr 1886 gegründete Unternehmen blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück. Der Konzern gehört nicht grundlos zu den führenden Herstellern im Bereich der Staubsauger und bietet auch funktionale Autosauger an.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufen Sie Ihren Autostaubsauger am besten?

Nachdem Sie den Autostaubsager Vergleich 2017 von Expertentesten aufmerksam gelesen haben, möchten Sie sich unbedingt ein solches Gerät kaufen? Kein Problem! Nun bleibt nur noch die Frage zu klären, ob Sie Ihren Autostaubsauger am besten im Internet bestellen oder doch lieber in einem Fachhandel bei Ihnen vor Ort kaufen.

Wir können vorwegnehmen, dass es bei beiden Möglichkeiten Pro und Contra gibt.

Allerdings empfehlen wir Ihnen den Kauf im Internet, weil die Vorteile dabei klar in der Überzahl sind.

Kauf im Elektronikfachmarkt vor Ort – Pro & Contra

Autostaubsauger gibt es in diversen Elektronikfachmärkten vor Ort zu kaufen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Staubsauger im Fachhandel zu erwerben, profitieren Sie auf jeden Fall von einer individuellen Beratung. Sicher wird ein Mitarbeiter Ihnen das gewünschte Gerät gerne vorführen und Sie hinsichtlich Ihrer persönlichen Ansprüche bestmöglich beraten.

Der größte Nachteil beim Kauf im Fachhandel vor Ort besteht aber darin, dass die Auswahl recht eingeschränkt ist und dort ein gewünschter Autostaubsauger Testsieger gerade ausverkauft ist.

Im Internet finden Sie definitiv mehr Autostaubsauger von unterschiedlichen Herstellern.

Darüber hinaus gibt es noch einen weiteren Nachteil: Die Preise für Haushaltsgeräte wie Staubsauger sind im Fachhandel vor Ort oft höher als online.

Deshalb zahlen Sie am Ende mehr Geld, als Sie eigentlich müssten.

Philips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grauVor- und Nachteile beim Online-Kauf Ihres Autostaubsaugers

Obwohl Sie im Internet auf eine persönliche Fachberatung verzichten möchten, empfehlen wir Ihnen den Online-Kauf. Die fehlende Beratung ist aus unserer Sicht nämlich der einzige nennenswerte Nachteil. Er wird aber durch zahlreiche Vorzüge praktisch aufgehoben.

So haben Sie online beispielsweise die Möglichkeit, sich mithilfe von unzähligen Produktberichten und Kundenbewertungen Ihre eigene Meinung über die verschiedenen Autostaubsauger zu bilden. Sobald Sie ein Gerät gefunden haben, das in die nähere Auswahl gelangt, besteht die Möglichkeit für einen umfangreichen Preisvergleich.

Auf diese Weise können Sie Ihren Autostaubsauger in dem Onlineshop kaufen, der ihn zum günstigsten Preis anbietet.

Nachdem Sie Ihren neuen Autostaubsauger bis an die Haustüre geliefert bekommen haben, können Sie ihn mindestens 14 Tage lang testen, prüfen und ausprobieren. Nur wenn Sie vollständig zufrieden sind, behalten Sie den Staubsauger.

Andernfalls nutzen Sie Ihr Widerrufsrecht und erhalten ein anderes Modell oder Sie bekommen Ihr Geld zurück.

Eine solche Umtauschgarantie haben Sie beim Kauf im Fachhandel vor Ort in der Regel nicht. Aus diesen Gründen ist der Online-Kauf unserer Meinung nach immer die bessere Alternative.

Wissenswertes & Ratgeber zu Autostaubsaugern

Black + Decker PAV1205-XJ Auto-Handsauger, 12 Volt / 11 Watt, Schwarz/Orange/WeißAn dieser Stelle unseres Autostaubsauger Vergleichs 2017 haben wir weitere wissenswerte Informationen und Ratgeber zum Thema Autostaubsauger für Sie zusammengefasst.

Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte der Staubsauger, erhalten wissenswerte Daten, Fakten und Zahlen zu Autostaubsaugern und bekommen Tipps für die perfekte Innenreinigung Ihres Fahrzeugs.

Außerdem beantworten wir Ihnen die Fragen, die von Verbrauchern vor der Anschaffung eines Autostaubsaugers am häufigsten gestellt werden und erläutern Ihnen, welches Zubehör besonders nützlich ist.

Die Geschichte der Staubsauger und die Entwicklung der Autostaubsauger

Der Staubsauger auf Rollen oder im cleveren Handformat wird Tag für Tag auf der ganzen Welt von Millionen von Menschen verwendet. Es handelt sich hierbei um eine der nützlichsten Erfindungen überhaupt. In fast jedem Haushalt gehört der Staubsauger zu den absoluten Must-Haves.

StaubsaugerViele Haushalte besitzen sogar mehrere verschiedene Modelle, um sämtlichem Schmutz und Staub den Kampf anzusagen. Längst verlassen sich die Menschen nicht mehr nur auf den Bodenstaubsauger, sondern verwenden zusätzlich einen Akkusauger für die Reinigung zwischendurch.

Auch der Autostaubsauger ist in einer steigenden Anzahl von Haushalten zu finden, denn viele Menschen wünschen sich eine Möglichkeit, um ihr Auto ohne großen Aufwand frei von Staub, Dreck und Schmutz zu halten.

Der Staubsauger ist damit einer der wichtigsten Haushaltshelfer, weshalb es durchaus sinnvoll ist, sich ein wenig genauer mit der Geburtsstunde des Staubsaugers zu beschäftigen.

Die erste Reinigungsmaschine stammt von Hubert C. Booth

Hubert Cecil Booth aus England gilt als Vater des Staubsaugers. Er tüftelte schon vor 1901 mehrere Monate lang erfolglos an einer Reinigungsmaschine. Die zündende Idee hatte er schließlich im Jahre 1901. Er schaute einem Kollegen bei der Vorführung seines Hochdruck-Reinigers zu.

DVC-55 Auto-Nass/Trockensauger 12 Volt in stabiler Reisetasche - 5 Jahre GarantieDie Maschine versuchte, den auf dem Boden angehäuften Schmutz durch die Erzeugung eines Luftdrucks in einen Auffangbehälter zu blasen. Das Gerät war dabei allerdings erfolglos. Daraufhin fragte Booth seinen Kollegen, wieso er den Schmutz wegblies und nicht aufsaugte. Der Kollege reagierte daraufhin äußerst besserwisserisch mit der Aussage, dies sei technisch unmöglich.

Davon ließ Booth sich nicht beirren und startete sein eigenes Experiment. Er legte ein Taschentuch auf einen Stuhl aus Plüsch und begann, durch das Tuch zu saugen. Bis heute ist nicht klar, wie er den Luftdruck erzeugte, doch das Experiment gelang: Der Schmutz, der sich auf dem Stuhl befand, sammelte sich anschließend in dem Taschentuch. Damit bewahrheitete sich seine Theorie, dass es möglich sei, Schmutz durch einen Luftstrom anzusaugen.

Allerdings dauerte es noch eine Weile, bis der heute weltweit berühmte Elektro-Hoover erschien. Nach seinem geglückten Experiment entwickelte Booth zunächst ein mechanisches Reinigungsgerät. Es war extrem groß und musste auf einem Pferdefuhrwerk transportiert werden. Das lag an der Saugpumpe, die enorme Ausmaße hatte, aber das Herzstück der Reinigungsmaschine darstellte.

Das Staubsaugen mit diesem Gerät war mit einem äußerst hohen Aufwand verbunden: Meterlange Schläuche mussten mit der mannshohen Maschine verbunden werden, um Schmutz und Staub in den Sammelbehälter zu befördern, welcher sich auf dem Fuhrwerk vor dem Haus befand.

Prinzipiell funktionierte das Stahlungetüm zwar, allerdings war es nicht wirklich für den durchschnittlichen Haushalt der damaligen Zeit geeignet. Viele Menschen blieben deshalb lieber bei der Reinigung mit dem guten alten Besen. Statt zum Haushaltshelfer wurde die Entwicklung von Booth zum Party-Gag in der englischen Oberschicht.

Bei vielen Tee-Partys kam die Booth-Maschine zum Einsatz, damit die Gentlemen die neue Technik bewundern konnten. Während sie Tee tranken, saugten Angestellte mit der Reinigungsmaschine von Booth die Inneneinrichtung ab.

1907: der US-Markt wird von Hoovers “Modell 0” erobert

Die Erfindung von Booth machte sich schnell einen Namen und sprach sich herum. In Ohio erregte sie das Interesse des Fabrikbesitzers William B. Hoover. Sein Angestellter Murray Spangler litt an einer schweren Stauballergie, sodass es in seinem eigenen Interesse lag, das Gerät von Booth weiter zu optimieren.

Er setzte allerdings nicht nur die Mechanik, sondern auch die Elektrizität ein, um den Apparat wesentlich kompakter zu halten. Das Modell von Spangler setzte sich aus einer Holzbox mit einem kleinen, elektrischen Ventilator, einem Kabel und einem Sack zusammen, in den der Schmutz gesaugt wurde.

Efbe-Schott SC HSS 1003 Handstaubsauger StormyDas war die Geburtsstunde des ersten Hoover Staubsaugers, der den Namen „Modell 0“ erhielt. Der Firmenchef Hoover war so begeistert von Spanglers Apparat, dass er ihm sofort alle Rechte an der Erfindung abkaufte. Wenig später entstand aus der ursprünglichen Lederfabrik Hoover die erste weltweite Staubsauger-Fabrik.

Dank neuer Technik und günstigeren Preisen konnte der elektrische Raumpfleger schon bald auf dem US-Markt durchstarten. In den 1920er-Jahren kamen weitere Unternehmen dazu, die sich ebenfalls der Produktion von Staubsaugern widmeten.

1930 setzte sich die Erfindung auch hierzulande durch

Mit dem Beginn der 1930er-Jahre fand das innovative Haushaltsgerät auch seinen Weg nach Deutschland. Hier wurde der Verkauf zum Großteil von Vertretern übernommen. Auf diese Weise gelang es auch dem ersten Handstaubsauger „Kobold“ von Vorwerk, die Hausfrauen in zahlreichen privaten Haushalten zu begeistern.

Heutzutage gibt es allein in Deutschland mehr als 100 Hersteller, die jedes Jahr neue Staubsauger auf den Markt bringen, um für noch bessere Reinigungsergebnisse und eine komfortablere Handhabung zu sorgen. Längst sind auch beutellose Varianten erhältlich, sodass Verbraucher keine Angst mehr haben müssen, immer die falschen Staubsauger-Beutel nachzukaufen.

Spezielle Staubsauger für ganz besondere Einsatzbereiche sind ebenfalls gang und gäbe: Es gibt antibakterielle Staubsauger, die mit UV-Licht Bakterien zerstören, spezielle Geräte für Tierbesitzer und natürlich auch praktische Autostaubsauger.

Black + Decker PD1200AV Auto-Sauger Dustbuster Flexi (inkl. Bürstenaufsatz, extra langer Fugendüse, flexiblem Saugschlauch, Aufbewahrungsnetz) [Energieklasse a_plus_plus]Autostaubsauger sind praktische Helfer für die Reinigung des Fahrzeugs

Seit immer mehr Menschen ein eigenes Auto besitzen, interessieren sich auch immer mehr Personen für eine zeit- und kraftsparende Reinigung des Innenraums. Durch Krümel, Haare und Staub verschmutzen die Polster recht schnell. Auch die Fußmatten sind anfällig für Schmutz und Dreck.

Schnell merkten die Staubsauger-Hersteller, dass die Nachfrage für spezielle Autosauger hoch war. Der normale Bodenstaubsauger eignet sich für die Reinigung des Autos nur bedingt, denn dann muss die Stromversorgung via Verlängerungskabel sichergestellt werden.

Zudem ist es oft problematisch, mit dem sperrigen Bodenstaubsauger in dem engen Innenraum des Autos zu hantieren.

Auch der normale Akku-Handstaubsauger stößt bei der Autoreinigung schnell an seine Grenzen. Die Reinigungsleistung ist im Allgemeinen nicht hoch genug und eine Akkuladung reicht in der Regel nicht aus, um den kompletten Fahrerraum zu säubern.

Deshalb brachten nach und nach immer mehr Hersteller spezielle Autostaubsauger auf den Markt, die hinsichtlich Funktionalität, Handhabung und Reinigungsleistung optimal auf die Anforderungen des Autoinnenraums abgestimmt waren. Diese Autosauger erfreuen sich bei Autobesitzern bis heute einer großen Beliebtheit.

Zahlen, Fakten und Daten rund um Autostaubsauger

In diesem Kapitel unseres Autostaubsauger Vergleichs möchten wir Ihnen noch weitere wissenswerte Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Autostaubsauger vorstellen. Auf diese Weise fällt Ihnen die Kaufentscheidung sicher noch einfacher.

Autosauger mit Zyklon-Technologie sind besonders beliebt

Besonders gefragt sind momentan die Autostaubsauger mit Zyklon-Technologie. Sie kommen ohne Beutel aus, sodass Dreck, Staub und Schmutz aus dem Auto einfach in einem Auffangbehälter landen. Dieser Behälter ist problemlos zu entleeren und zu reinigen.

Der Vorteil eines Zyklon-Autostaubsaugers besteht ganz klar darin, dass Sie sich keine teuren Staubsaugerbeutel nachkaufen müssen.

Black + Decker PAD1200-XJ Autostaubsauger Dustbuster Flexi / 12 VoltUm den Schmutz in den Behälter zu transferieren, kommt die sogenannte Zyklon-Technologie zum Einsatz. Hierbei unterscheidet man Autostaubsauger mit Einfach-Zyklon-Technologie und Varianten mit Multizyklon-Technologie.

Bei der ersten Variante wird die Luft, die Schmutz und Staub enthält, in einen Zylinder geleitet, in welchem ein Wirbelwind – also ein Zyklon – erzeugt wird. Durch die Fliehkraft wird der Schmutz von der Luft getrennt und setzt sich an den Wänden fest. Kleine und feine Staubpartikel werden mit einem Zentralfilter aufgefangen, der in regelmäßigen Abständen gereinigt werden muss, damit die Saugleistung auf lange Sicht erhalten bleibt.

Immer beliebter werden auch Autostaubsauger mit der Multizyklon-Technologie. Bei diesen Modellen wurden in diversen Tests direkt mehrere Wirbelströme erzeugt. Deshalb wird die Luft innerhalb des Staubsaugers nacheinander in zwei oder drei Zyklonen noch besser gesäubert und selbst kleinste Schmutzpartikel blieben in Praxistests im Auffangbehälter.

Aus diesem Grund ist ein Zentralfilter bei diesen Autostaubsaugern überflüssig, sodass Sie einen noch geringeren Wartungsaufwand haben.

Die Motorleistung ist nicht alles

Viele Verbraucher gehen davon aus, dass ein Autostaubsauger umso bessere Reinigungsdienste leisten wird, je höher seine Wattleistung ist.

Das liegt auch daran, dass die Hersteller seit vielen Jahren eine hohe Wattangabe als Werbemittel nutzten. Allerdings wird die Wattleistung bei Staubsaugern generell überschätzt. Sie sagt nicht wirklich etwas über die Saugleistung aus. Sie liefert lediglich Informationen darüber, wie hoch die Leistungsaufnahme aus der Steckdose ist.

Das bedeutet im Umkehrschluss: Je höher die Wattleistung eines Autostaubsaugers ist, desto mehr Strom benötigt er.

Bei einer akkubetriebenen Variante geht der Akku dementsprechend auch sehr schnell zur Neige. Die Motorleistung ist demnach weniger aussagekräftig als die Leistung, die die Düse während des Staubsaugens erzeugt.

Heyner 243000 Premium 2-Motoriger Zentrifugal Staubsauger 12VViele Tests bestätigen, dass Staubsauger mit einer Leistung von 1000 Watt genauso gute Reinigungsergebnisse erzielen können wie Modelle mit 3000 Watt. Anstatt die Reinigungskraft mit der Wattleistung beurteilen zu wollen, sollten Sie diese Angabe daher besser dafür verwenden, um sich ein Bild über den Stromverbrauch zu machen.

Die Autostaubsauger der neusten Generation sind bereits deutlich energieeffizienter und kommen mit einer Motorleistung von 1200 bis 1600 Watt sehr gut aus, ohne dass die Reinigungskraft darunter leidet.

Schuld daran ist auch die neue EU-Norm, die die Hersteller dazu auffordert, energiesparendere Geräte herzustellen und bestimmte Wattleistungen nicht zu überschreiben. Dementsprechend wurden die Unternehmen zu einem Umdenken gezwungen.

Um die tatsächliche Saugleistung eines Autostaubsaugers zu bestimmen, sollten Sie sich die verwendete Motortechnik anschauen. Motoren mit Zentrifugalkraft oder Kompressor-Motoren versprechen die besten Saugergebnisse. Auch die Düsenkonstruktion und das Saugrohr sollten Sie sich genauer ansehen.

Die Staubsauger-Düsen-Leistung beträgt bei einem hochwertigen Staubsauger mindestens 350 Watt. Diesen Wert finden Sie meist auf der Rückseite der Verpackung oder bei einem Onlineshop in der Artikelbeschreibung.

Die Ansprüche der Verbraucher sind hoch

Mittlerweile sind die Ansprüche der Verbraucher hinsichtlich der Autostaubsauger sehr gestiegen. Es gibt deshalb bei vielen Autostaubsaugern die Möglichkeit, die Saugleistung individuell anzupassen.

Um hartnäckigen Schmutz aus den Ritzen Ihrer Autositze zu beseitigen, können Sie zum Beispiel eine hohe Saugstufe verwenden. Möchten Sie hingegen empfindliche Stoffe von Staub befreien, ist eine geringere Saugkraft von Vorteil, um das Material nicht zu beschädigen.

Black + Decker PAV1205-XJ Auto-Handsauger, 12 Volt / 11 Watt, Schwarz/Orange/WeißGroße Unterschiede gibt es bei den Preisen für Autostaubsauger

Auch die Anschaffungskosten für Autostaubsauger gingen in vielen Tests teilweise weit auseinander. Preiswerte Modelle mit einer durchschnittlichen Reinigungsleistung und einer soliden Verarbeitung sind schon für etwa 30 Euro erhältlich. Wenn Sie aber zusätzliche Features benötigen oder viel Zubehör wünschen, müssen Sie einen etwas höheren Preis einplanen.

Dann zahlen Sie ungefähr 50 Euro. Es gibt auch Marken-Geräte, die hinsichtlich Qualität, Reinigungsleistung, Lieferumfang und Ausstattung auf ganzer Linie überzeugen und keine Wünsche offen lassen. Für einen solchen Autostaubsauger müssen Sie aber unter Umständen Kosten in Höhe von bis zu 100 Euro einkalkulieren.

So reinigen Sie den Innenraum Ihres Autos am besten

Die vollständige und sorgfältige Innenreinigung eines Fahrzeugs ist mit einem hohen Aufwand verbunden.

Trotzdem lohnt es sich, dem eigenen Auto hin und wieder das volle Programm zu gönnen. Nicht nur Sie, sondern auch Ihre Fahrgäste fühlen sich wohler, wenn der Innenraum des Autos sauber ist.

In diesem Abschnitt erklären wir Ihnen, wie Sie den Innenraum Ihres Autos Schritt für Schritt säubern und worauf Sie dabei achten sollten.

  • Hilfsmittel
  • Schritt 1: Vorreinigung
  • Schritt 2: Sitzpolster säubern
  • Schritt 3: Leder im Auto optimal pflegen
  • Schritt 4: Bestandteile aus Kunststoff reinigen
Für die Reinigung Ihres Auto-Innenraumes benötigen Sie:

???? Autostaubsauger

???? Polsterschaum

???? Alte Frotteehandtücher

???? Lederfluid

???? Lederpflege auf Wachs- oder Harzbasis

???? Schwamm

???? Weicher Baumwolllappen

???? Mikrofasertuch

???? Warmes Wasser

???? Wattestäbchen oder feiner Pinsel

Sie können Ihr Auto sowohl auf Ihrem Grundstück als auch an einer Tankstelle von innen säubern.

Im ersten Schritt steht die Vorreinigung an, bei der Sie den Auto-Innenraum von grobem Schmutz befreien. Nehmen Sie dafür die losen Teppiche und Matten aus dem Fahrzeug und klopfen Sie diese gut aus. Anschließend saugen Sie den Bodenbereich gründlich mit dem Autostaubsauger ab.

Sofern die Düse Ihres Staubsaugers sauber ist, können Sie auch die Sitze absaugen. Insbesondere die Ritzen, in denen die Sitzfläche und die Rückenlehne ineinander übergehen, sollten ausgesaugt werden. Denken Sie auch an den Boden des Kofferraums. Entnehmen Sie das Reserverad und saugen Sie die Radwanne aus.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um den Wasserablauf am tiefsten Abschnitt des Kofferraums zu überprüfen. Er sollte durchlässig sein, da sich andernfalls Kondenswasser stauen und schließlich Rost bilden kann. Außerdem können Sie den Druck am Reserverad checken.

Nun beginnen Sie mit der Säuberung der Sitzpolster. Falls Ihr Auto Stoffbezüge hat, welche sichtbare Verschmutzungen aufweisen, so sollten Sie diese mit Polsterschaum säubern. Dafür können Sie handelsüblichen Schaum einsetzen. Der Polsterreiniger aus dem Autozubehörhandel ist oft um ein Vielfaches teurer. Gehen Sie bei der Reinigung nach der Gebrauchsanleitung des jeweiligen Reinigungsschaums vor.

Testen Sie die Verträglichkeit zunächst an einer unauffälligen Stelle, weil sich die Farbe und die Helligkeit durch den Schaum verändern könnten. In jedem Fall werden die Sitze nach der Reinigung etwas feucht sein. Das Fahrzeug sollte also anschließend möglichst eine Weile mit geöffneten Fenstern oder Türen stehen bleiben, damit die Sitze gut trocknen.

Wenn ein Sitz in Ihrem Auto einen hartnäckigen Fleck aufweist, ist es nicht ratsam, nur den Fleck zu reinigen. Stattdessen säubern Sie immer die komplette umgebende Fläche wie etwa die gesamte Sitzfläche oder die vollständige Rückenlehne. Das ist wichtig, denn durch fast alle Reinigungsmittel oder auch durch normales Wasser wird der Schmutz an die Ränder der Flüssigkeit getragen.

Nach dem Trocknen zeichnet sich deshalb ein Schmutzrand ab, der sich deutlich von den restlichen Stellen abhebt, die Sie nicht behandelt haben. Diese Flecken bezeichnet man auch als Wasserflecken. Alternativ arbeiten Sie bei kleineren Flecken ohne Reinigungsflüssigkeiten, sondern versuchen lediglich, sie mit einem trockenen Tuch zu entfernen. Auch flüchtige Reinigungsmittel wie Waschbenzin kommen in Frage, wenn der Fleck zum jeweiligen Reiniger passt.

Sofern Ihre Sitze zum Teil oder vollständig mit Leder bezogen sind, gestaltet sich die Reinigung etwas aufwendiger. Das Leder muss erst gesäubert und anschließend mit einer Lederpflege behandelt werden. Reinigen Sie alle vorhandenen Verschmutzungen mit einem speziellen Lederfluid. Ein solches finden Sie entweder im Autozubehör- oder auch im Reitsportbedarf. Auch das Lederpflegemittel sollte zunächst an einer nicht sichtbaren Stelle getestet werden. Helles Leder kann sich durch solche Pflegemittel schnell verfärben.

Anschließend wenden Sie die Lederreinigung der Anleitung entsprechend an und entfernen den Schmutz mit Baumwolltüchern. Dafür sind alte Frotteehandtücher am besten geeignet. Wenn Sie ein Produkt gewählt haben, das rückfettend wirkt, können Sie sich weitere Pflegeschritte sparen. Andernfalls muss noch eine Lederpflege aufgetragen werden.

Das Leder muss gut abtrocknen, bevor weitere Pflegeschritte eingeleitet werden. Pflegeprodukte auf Harz- oder Wachsbasis sind am besten geeignet. Aufgetragen werden sie mit einem kleinen Schwämmchen. Achten Sie darauf, nicht zu viel Lederpflegemittel zu verwenden, da Sie den Überschuss anschließend wieder wegpolieren müssten.

Gehen Sie am besten schrittweise vor und behandeln Sie einzelne Teilflächen. Berücksichtigen Sie auch die senkrechten Verkleidungen der Sitze. Die meisten Produkte müssen einige Stunden lang trocknen. Im Idealfall lassen Sie das Pflegemittel über Nacht einwirken, damit es seinen Pflegeeffekt optimal entfalten kann. Danach kommt ein weicher Baumwolllappen zum Einsatz. Reiben Sie damit die Lederflächen noch einmal ab und runden Sie so das Gesamtbild ab.

Nun säubern Sie noch alle Oberflächen des Autos, denen Sie bisher noch nicht Ihre Aufmerksamkeit geschenkt haben. Das sind wahrscheinlich hauptsächlich Bestandteile aus Kunststoff. Verwenden Sie für die Säuberung warmes Wasser und ein fusselfreies Mikrofasertuch. Spülen Sie das Tuch sorgfältig aus, tauchen Sie es in das warme Wasser und drücken Sie es anschließend gut aus.

Es sollte nur leicht feucht sein. Im Anschluss wischen Sie damit über die Armaturen aus Kunststoff. Während der Reinigung sollte das Tuch immer wieder gut ausgewaschen und ausgewrungen werden. Auf diese Weise können Sie Ihr Armaturenbrett nach und nach abwischen.

Bei hartnäckigen Verschmutzungen können Sie auch ein wenig Spülmittel hinzufügen. Scharfe Reinigungsmittel oder Spiritus sollten auf keinen Fall zum Einsatz kommen. Sie könnten die Kunststoffoberfläche des Armaturenbretts beschädigen. Bei Schaltern und anderen elektronischen Elementen gehen Sie besonders vorsichtig vor.

Verzichten Sie auf das Tuch und verwenden Sie stattdessen ein Wattestäbchen oder einen feinen Pinsel. Tragen Sie zum Schluss noch eine Kunststoffpflege auf. Verwenden Sie solche Pflegeprodukte aber nur sparsam. Die Armaturen sollten niemals zu stark glänzen, da sie andernfalls Ihre Sicht beim Autofahren einschränken könnten.

FAQ zum Thema Autostaubsauger

Philips FC6149/01 Autostaubsauger (Akku Handstaubsauger, beutellos, 12V NiMH, mit Zubehör Kit) schwarz [Energieklasse A]Sie gehören zu den Menschen unter unseren Lesern, die sich einen schnellen Überblick über die wichtigsten Informationen zu Autostaubsaugern verschaffen möchten? Dann sollten Sie diese Rubrik lesen, denn hier haben wir die Fragen für Sie beantwortet, die sich andere Verbraucher bei ihrem Autostaubsauger Kauf am häufigsten stellen.

❓Wo sind Autostaubsauger zu günstigen Preisen erhältlich?

Besonders günstig erhalten Sie Autostaubsauger im Internet. Schauen Sie sich zum Beispiel bei Amazon.de um. Aber auch in spezialisierten Staubsauger Onlineshops werden Sie sicher fündig. Praktisch ist, dass Sie online zu einem gewünschten Modell einen Preisvergleich durchführen können und somit garantiert den günstigsten Anbieter finden.

Darüber hinaus werden Autostaubsauger auch in Fach- und Baumärkten mitunter zu reduzierten Preisen angeboten. Es lohnt sich, in den Werbeprospekten nach entsprechenden Angeboten zu suchen.

Black + Decker PAD1200-XJ Autostaubsauger Dustbuster Flexi / 12 Volt❓Woran liegt es, wenn die Reinigungsleistung des Autostaubsaugers plötzlich nachlässt?

Es gibt verschiedene Gründe, die dazu führen, dass die Reinigungsleistung Ihres Autostaubsaugers nachlässt. Bei akkubetriebenen Staubsaugern liegt es meist daran, dass der Akku zur Neige geht oder generell im Laufe der Zeit schwächer wird. Hier hilft es, denn Akku aufzuladen oder gegebenenfalls auszutauschen.

Manche Autostaubsauger saugen aber auch weniger leistungsstark, wenn ein Saugschlauch für die Verlängerung zum Einsatz kommt. Durch den Saugschlauch entsteht ein längerer Weg, für den die Saugkraft des Autostaubsaugers unter Umständen nicht ausreicht.

Ein weiterer häufiger Grund für einen Saugkraftverlust ist ein voller Staubsaugerbeutel oder ein voller Staubbehälter. In diesem Fall genügt es, den Staubsaugerbeutel zu tauschen oder den Behälter zu leeren.

❓Wie bewertet die Stiftung Warentest Autostaubsauger?

Bisher hat die Stiftung Warentest noch keinen Autostaubsauger Test durchgeführt. Aus diesem Grund sollten Sie sich auf andere unabhängige Testportale verlassen, um den Autostaubsauger zu finden, der für Ihre Ansprüche am besten geeignet ist.

AEG RapidClean AG71A Handstaubsauger (700 Watt, 6m Kabel, 0,6 l Staubberhälter, intergrierter Saugschlauch) Staubsauger❓Für welche Einsatzbereiche eignet sich der Autostaubsauger noch?

Falls Sie als Autostaubsauger einen akkubetriebenen Handstaubsauger wählen, können Sie ihn auch verwenden, um schwer zugängliche Bereiche in Ihrer Wohnung wie etwa die Treppenstufen zu säubern.

Auch für Schränke und Gardinen eignet sich ein solches Gerät. Wenn Sie einen Nass-Trocken-Autostaubsauger aussuchen, kann er sogar für die Säuberung Ihrer Autositze eingesetzt werden.

❓Welche Aspekte sind beim Kauf eines Autostaubsaugers besonders wichtig?

In einem Auto gibt es viele Ritzen, Winkel und Ecken, die sich mit einem großen Staubsauger oder einem Modell, das über ein starres, langes Saugrohr verfügt, kaum erreichen lassen.

Deshalb sollten Sie beim Kauf eines Autostaubsaugers immer auf eine kompakte und flexible Bauweise achten. Auf den Fußmatten am Boden und den Teppichen im Kofferraum befindet sich meist hartnäckiger, festsitzender Schmutz.

Für eine gründliche Reinigung ist eine hohe Saugkraft daher von Vorteil.

Gut geeignet sind auch Modelle, die über rotierende Bürsten verfügen, denn sie reinigen besonders gründlich. Des Weiteren ist es praktisch, wenn der Autostaubsauger mit einer schonenden Polsterdüse ausgestattet ist. Sie entfernt Krümel und Haare aus dem Gewebe, ohne dabei die Rückenlehne oder die Sitzfläche zu beschädigen.

❓Ist ein Autostaubsauger mit Stromanschluss besser als eine akkubetriebene Variante?

Bei einem akkubetriebenen Autostaubsauger haben Sie den Vorteil, dass Sie Ihr Fahrzeug unabhängig vom Ladezustand des Akkus reinigen können. Solche Modelle werden jedoch über das Fahrzeugnetz betrieben und erhalten ihren Strom somit von der Autobatterie.

Je länger der Autostaubsauger eingesetzt wird und je höher sein Energieverbrauch ist, desto schneller ist demnach auch die Autobatterie leer.

Es kann durchaus vorkommen, dass Sie Ihr Fahrzeug nach der Reinigung starten möchten, die Batterie jedoch vollständig entladen ist, sodass das Auto nicht mehr anspringt. Alternativ gibt es noch Autostaubsauger, die mit einer externen Stromquelle betrieben werden. Welche Variante in Ihrem Fall am besten geeignet ist, sollten Sie vor dem Kauf sorgfältig abwägen.

❓Ist eine hohe Wattleistung sinnvoll?

Wie ein Autostaubsauger Test 2017 zeigte, ist es nicht sinnvoll, beim Kauf lediglich auf eine hohe Wattleistung zu achten. Es gab kein direktes Verhältnis zwischen der Saugkraft und der Wattzahl eines Autostaubsaugers in einem externen Autostaubsauger Test 2017.

Allerdings gibt es einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen der Wattleistung und dem Energieverbrauch: Je höher die angegebene Leistung in Watt ist, desto mehr Strom verbraucht der Autostaubsauger auch.

Besser ist es daher, vor dem Kauf die Bewertungen und Produktberichte zu den verschiedenen Modellen zu lesen. Dann fällt es Ihnen sicher leichter, sich einen genaueren Überblick über die tatsächliche Saugkraft des Staubsaugers zu verschaffen.

Nützliches Zubehör für AutostaubsaugerHeyner 243000 Premium 2-Motoriger Zentrifugal Staubsauger 12V

Wenn Sie sich einen Staubsauger für die Reinigung Ihres Fahrzeuginnenraums kaufen, können Sie das Einsatzspektrum noch erweitern, indem Sie sich direkt das passende Zubehör anschaffen.

Insbesondere die folgenden Extras sind unserer Meinung nach für den Einsatz im Auto sehr hilfreich:

  • Polsterdüse
  • Fugendüse
  • Softdüse oder Abstaubdüse
  • Bürste für die Beseitigung von Tierhaaren
Die Düsen und Bürsten gehören manchmal bereits zum Lieferumfang dazu. Meist müssen sie aber separat gekauft werden.
  • Polsterdüse
  • Fugendüse
  • Softdüse oder Abstaubdüse
  • Bürste für die Beseitigung von Tierhaaren
Polsterdüsen wurden ursprünglich dafür entwickelt, die Polster Ihrer Sessel und Sofas oder Ihre Matratzen gründlich zu reinigen. Sie finden auch für Armlehnen, Nackenstützen und Sitzflächen von Stühlen Verwendung. Die Düsen weisen meist nur eine Breite von etwa 15 Zentimetern auf und sind deshalb sehr kompakt.

Auch für die Reinigung Ihres Fahrzeugs eignen sich die Polsterdüsen perfekt. Empfindliche Velours- und Stoffsitze lassen sich damit ganz hervorragend reinigen, denn Polsterdüsen entfernen Schmutz, ohne den Stoff zu beschädigen oder zu stark zu strapazieren.

Eine Fugendüse ist sehr schmal und kraftvoll. Sie dient dazu, alle engen Ecken und Kanten zu erreichen und bietet sich deshalb auch perfekt für Ihr Auto an.

Sie können damit die Ritzen der Sitze und andere schwer zugängliche Regionen des Fahrzeugs ohne Probleme säubern. So haben Krümel und Staub keine Chance mehr.

Eine Softdüse ist optimal, um Staub zuverlässig zu entfernen, dabei aber die Oberfläche zu schonen. Nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren spezielle Abstaubdüsen. Auch sie sind sehr schonend zum Untergrund.

Eine Soft- oder Abstaubdüse wird deshalb sehr gerne verwendet, um die empfindlichen Kunststoffoberflächen im Fahrzeug von Staub zu befreien, ohne Kratzer und Schrammen zu hinterlassen.

Echte Tierfreunde nehmen ihren Hund oder ihre Katze im Auto natürlich mit. Dann ist es unvermeidbar, dass sich die Tierhaare auf den Polstern der Stize verteilen.

Sie sind meist extrem hartnäckig und sitzen sehr fest im Bezugstoff. Aus diesem Grund ist es von Vorteil, wenn Sie eine spezielle Bürste für die Beseitigung der Tierhaare zur Verfügung haben. Sie löst die Härchen effektiv von den Sitzen.

Alternativen zum Autostaubsauger

Unter den verschiedenen Modellen aus unserem Autostaubsauger Vergleich 2017 war nicht das richtige Exemplar für Ihre Anforderungen dabei? Dann können Sie sich stattdessen einige der folgenden Alternativen anschauen:

Diese Staubsauger-Typen eignen sich ebenfalls für die Reinigung Ihres Autos, haben aber nicht so viele Vorteile wie spezielle Autostaubsauger.
  • Bodenstaubsauger mit Polsterdüsen und weiterem Zubehör
  • Akkubetriebener Handstaubsauger
  • Tankstellen-Staubsauger
Natürlich können Sie für die Innenreinigung Ihres Fahrraumes auch einen herkömmlichen Bodenstaubsauger aus unserem Staubsauger Vergleich verwenden. Achten Sie in diesem Fall darauf, ein Modell zu wählen, das über ein flexibles Saugrohr verfügt.

Außerdem sollte der Staubsauger möglichst viel Zubehör mitbringen, denn nur mit den vielfältigen Aufsätzen für Polster, Ritzen und Ecken wird Ihr Fahrzeug von innen hundertprozentig sauber. Bodenstaubsauger sind mit und ohne Staubsaugerbeutel erhältlich. Wofür Sie sich entscheiden, ist Geschmackssache.

Allerdings haben alle klassischen Staubsauger etwas gemeinsam: Damit sie überhaupt laufen, ist ein externer Steckdosen-Stromanschluss erforderlich. Wenn Sie also keine Steckdose in der Nähe haben, müssen Sie gegebenenfalls ein Verlängerungskabel ziehen oder auf eine andere Alternative ausweichen.

Auch ein akkubetriebener Handstaubsauger kommt als Alternative zum Autostaubsauger in Frage. Hier ist kein Anschluss an der Steckdose erforderlich, da der Staubsauger mit einem integrierten Akku betrieben wird. Im Gegensatz zum speziellen Autostaubsauger ist ein Handstaubsauger für die Reinigung Ihrer Wohnung entwickelt worden.

Daher ist er nicht perfekt auf den Anwendungsfall im Fahrzeug abgestimmt. Wenn Sie den Innenraum Ihres Autos regelmäßig reinigen, sollte die Saugkraft des Handstaubsaugers aber dennoch ausreichen. Wählen Sie ein Modell, das über einen leistungsstarken Akku verfügt, damit Sie nicht bereits nach zehn Minuten Ihre Arbeit unterbrechen müssen, weil der Akku des Handstaubsaugers leer ist.

Der Vollständigkeit halber sei an dieser Stelle auch erwähnt, dass Sie sich normalerweise gar keinen Staubsauger für die Reinigung Ihres Fahrzeuginnenraums kaufen müssen. An fast jeder Tankstelle gibt es fest montierte Staubsauger, die Sie ebenfalls nutzen können. Dort werfen Sie eine Münze ein und können dann eine bestimmte Zeit lang staubsaugen.

Aus unserer Sicht ist diese Variante aber nicht sonderlich zweckmäßig. Die Anschaffungskosten für einen Autostaubsauger sind nicht so hoch. Deshalb macht sich der Kauf im Vergleich zur regelmäßigen Nutzung eines Tankstellen-Staubsaugers schon bald bezahlt. Darüber hinaus ist es unpraktisch, wenn Sie immer erst zur nächsten Tankstelle fahren müssen, um Ihr Auto zu säubern.

Weiterführende Links und Quellen

Philips FC6149/01 Autostaubsauger (Akku Handstaubsauger, beutellos, 12V NiMH, mit Zubehör Kit) schwarz [Energieklasse A]Sie möchten sich noch näher über Autostaubsauger und die Innenreinigung des Fahrraums informieren?

Dann werden Ihnen die folgenden Quellen und Links sicher eine wertvolle Hilfe sein:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (699 Bewertungen. Durchschnitt: 4,88 von 5)
Loading...