Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Elektro-Kettensägen Test 2017 • Die 5 besten Elektro-Kettensägen im Vergleich

Ob im Wald oder im Garten - die Elektro-Kettensäge schafft viele Arbeiten, bei denen andere Gerätschaften versagen.Unser Team hat im Internet mannigfaltige Tests überprüft und folglich eine Bestenliste erzeugt, die sich auf Produktgewicht, Schwertlänge und viele weitere Punkte bezieht.

Elektro-Kettensägen Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Makita Elektro-Kettensäge 40 cm, (mit Zubehör im Koffer), UC4051AK
Der Bohrhammer von Bosch ist der VergleichssiegerMakita Elektro-Kettensäge 35cm, UC3551A
Oregon selbstschärfende Elektrokettensäge 2400W CS1500
Dolmar Elektro-Motorsäge ES-173A / 40 cm / 1900 Watt, 700226002

Makita UC4051AK


Tonino Lamborghini
Elektro Kettensäge KS 6024

Makita UC3551A


Oregon CS1500


Dolmar ES-173A


 Bewertung 1,0 1,2 1,5 1,8 2,0
MarkeMakitaTonino LamborghiniMakitaOregonDolmar
Produktabmessungen58,6 x 29,8 x 24,2 cm81 x 26 x 22 cm60 x 25 x 25 cmk.A.55,5 x 55,5 x 21 cm
Produktgewicht inkl. Verpackung13 Kg6 Kg7 Kg7 Kg6 Kg
Produktgewicht6 Kg4,8 kg6 Kg6 kg5,2 kg
Schwertlänge40 cm40 cm35 cm45 cm40 cm
Leistung2200 Watt2400 Watt2000 Watt2400 Watt1900 Watt
Besonderheiten

  • Profi-Kettensäge mit optimaler Handlichkeit und hoher Wartungsfreundlichkeit
  • Kettenwechsel und Einstellung der Kettenspannung werkzeuglos
  • Großer Kettenöltank (200ml) für längere Einsatzzeiten


  • komfortable Handhabung

  • mechanische Kettenbremse

  • mechanische Auslaufbremse


  • Verbesserte Ölpumpe mit einstellbarer Fördermenge
  • Kräftige Zackenleiste für optimalen Halt im Werkstück
  • Profi-Kettensäge mit optimaler Handlichkeit und hoher Wartungsfreundlichkeit

k.A.

  • Volumen Kettenöltank 140 ml
  • Einschaltsperre
  • Sägekette: 9,53 mm (3/8 "), 1,3 mm, 56 Glieder, Nr.9

Verarbeitung
Komfort & Handhabung
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich



Große Auswahl an Elektro-Kettensägen zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Elektro-Kettensägen Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Der Vergleichs-Testsieger im Video

Von der Motor- zur heutigen Kettensäge …

Anwendung Elektro Kettensäge Tonino Lamborghini KS 6024… verging einige Zeit. Und vorher war die Axt, das erste Werkzeug der Menschheit, welches die älteste Tradition in der Waldarbeit aufweist. Sie blieb das wichtigste Werkzeug zum Fällen der Bäume.

Bis dann die Säge kam … natürlich noch ohne Motor! Motorsägen hatten ihre Anfänge in den 1920er Jahren. Mit Motor betriebene Sägen waren ein Segen für die Waldarbeiter. Die Entwicklung von der Axt bis zur Säge bedeutete eine ähnliche Steigerung der Produktivität bei der Holzarbeit wie die Entwicklung zu den mit Motor betriebenen Sägen.

Um das Jahr 1500 herum befasste sich auch der vielseitige Leonardo da Vinci mit der Erfindung der Säge. Seine Skizzen der ersten Sägezähne, die sowohl ziehend als auch stossend arbeiten sollten, sind heute noch bei Experten unumstritten. Die ziehende Arbeitsweise (im Raum Asien) und die des Stossens der Sägezähne in Europa werden heute noch praktiziert.

Die Entwicklung einer brauchbaren Kettensäge dauerte noch bis in die 1920er Jahre. Es ging schrittweise in der Entwicklung vorwärts:

  • 1926 die erste Elektro-Kettensäge der Firma Stihl
  • 1927 die erste Benzinmotorsäge der Firma Dolmar (Quelle: Dolmar)
  • 1950 es gibt die erste Einmann-Motorsäge – noch ziemlich schwer (ca. 12 kg – heute ca. 5 kg)
  • 1964 das Antivibrationssystem wird erfunden
  • 1972 eine Kettenbremse für größere Sicherheit
  • 1982 noch sicherer: Quickstop (automatische Kettenbremse)
  • 1989 ganz wichtrig: ein Katalysator
  • 1991 eine große Erleichterung: die Startautomatik.

So unbeschreiblich nützlich die Erfindung der Kettensäge auch war: es fehlte nicht an kritischen Stimmen aus den unterschiedlichsten Gründen! Am Anfang wurden Unhandlichkeit, starke Störungsanfälligkeit und äußerst hohe Kraftanstrengung kritisiert. Der Lärmpegel war extrem und die Unfallgefahr äußerst hoch. Der Fortschritt war jedoch nicht aufzuhalten und die Entwicklung ging äußerst rasant weiter.

Nun ist der Erfolg der Kettensäge …

… nicht mehr wegzudenken und nicht mehr so umstritten, obwohl sie natürlich (überflüssig gewordene!) Arbeitskräfte reduziert. Das fing nicht erst bei der Zwei-Mann-Säge an. Heute arbeitet einer allein – aber nicht ohne vorher die persönliche Schutzausrüstung angelegt zu haben. Wie Sie es in Ihrem eigenen Garten machen, dafür sind Sie allein verantwortlich. Angestellte Waldarbeiter sind jedoch verpflichtet die sogenannte

  • Schnittschutzhose,
  • den Schutzhelm mit Visier
  • sowie Gehörschutz und
  • Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlage zu tragen.

Nun an die Arbeit …

Elektro Kettensäge Makita UC4020A… und vor Beginn derselben ist zunächst die Sägekette korrekt zu spannen. Dann die Kettenbremse einlegen und die Motorsäge am hinteren Handgriff halten und zwischen Knie oder Oberschenkel gut einklemmen.

Die linke Hand hält das Griffrohr und das Anwerfseil wird mit der rechten Hand gezogen. Beim Arbeiten ist die Motorsäge immer mit beiden Händen zu führen. Die linke Hand umgreift den vorderen Griff, der der Sägeschiene näher liegt. Motorsägen sind immer für Rechtshänder ausgelegt. Jeder Schnitt erfordert das Einlegen der Kettenbremse.

Immer erst danach neu die Stellung zum folgenden Schnitt wechseln. Dann wir das Schwert auf den Stamm gelegt, der Bremshebel mit links zum Griffrohr gezogen und dann die Kettenbremsen gelöst. Die Arbeitshöhe ist auch bei kleinen und kleinsten Motorsägen immer einzuhalten. Vorsicht ist geboten: die Motorsäge ist immer so zu führen, dass unbeabsichtigte Berührungen ganz sicher vermieden werden.

Auf keinen Fall mit Kopf, Körper und Beinen im hinteren Bereich der Sägekette stehen. Obwohl Elektro-Kettensägen immer noch der Renner sind, ist man mit einer Benzin-Kettensäge etwas freier und von keinem Kabel abhängig. Ein Akku-Kettengerät muß immer wieder neu aufgeladen werden – also für den kleineren Bearbeitungsbereich zu empfehlen.

Wir testeten …

… bei allen fünf Geräten

  • die Lieferung (auch Länge der Lieferzeit) sowie die Verpackung (und ihre Sicherheit).
  • Das Aussehen, das Design und die Beschaffenheit wurden von uns unter die Lupe genommen.
  • Daten und Fakten wie Gewicht, Motorleistung, Lautstärke usw. waren für die Wertung wichtig.
  • Komfort und Handhabung aller Kettensägen wurden sorgfältig geprüft – Bedienung und Verstellbarkeit waren wichtige Kriterien.
  • Ein besonderes Augenmerk warfen wir auf Reinigung und Pflege – sie sollen ja nicht mehr Arbeit machen wie nötig!
  • Wie viel Zubehör gehört zum Lieferumfang –
  • und wie lange gewährt man Garantie?

Das wollten wir natürlich auch wissen! Wichtig war für uns auch der Serviceumfang des Herstellers und natürlich – ganz wichtig: die Preise wurden verglichen!

Hersteller von elektrischen Kettensägen …

… gibt es viele – und viele gute! Wir wählten für unseren Test die Firmen

  • Dolmar
  • Einhell
  • Gardena
  • Makita
  • Tonino Lamborghini
Das traditionsreiche Unternehmen wurde 1927 nach der Erfindung der ersten benzinbetriebenen Motorsäge der Welt gegründet. Seitdem gehört es zu den weltweit führenden Herstellern von Motorgeräten.
Einhell – gut gemacht! – ist das Motto der Einhell Germany AG. Es ist einfach bekannt für äußerst gute Gartengeräte – natürlich auch für Kettensägen – und gliedert sich in zwei Geschäftsfelder wie Werkzeuge sowie Garten und Freizeit.
Ein Ulmer Unternehmen, welches 1961 gegründet wurde und eine Tochter der schwedischen Husqvarna-Gruppe ist. Nach Einführung des inzwischen sehr erfolgreichen Original GARDENA Systems 1968 stieg das Unternehmen auf der Erfolgsleiter steil nach oben. Kettensägen sind natürlich auch ein Teil des Programms.
Ein Weltkonzern aus Japan mit eigener Niederlassung des Vertriebs in Deutschland. 500 Maschinen und das passende Zubehör aus dem Benzin-, Elektro- und Akku-Sortiment werden über den Fachhandel verkauft.
Das Label Lamborghini steht nicht nur für Uhren und Parfum, sondern auch für hochwertige Gartengeräte … wie eben auch für die getestete Kettensäge.
Wenn Sie sich – auch vielleicht auf Grund unseres Kettensägen -Testes für ein solches Gerät entscheiden, mögen Sie vielleicht auf folgendes achten: Das günstigste Modell ist oft das teuerste!

Kaufen sie am besten ein Gerät eines Markenherstellers – für einen guten Mittelpreis bekommen Sie schon ein ziemlich hochwertiges Gerät. Die Wattzahl ist ein entscheidender Faktor, aber auch die Länge des Sägeblatts ist zu beachten. Eine gute Beratung ist etwas wert!

Ein positiver Aspekt für den Kauf einer Kettensäge im Internet ist der Preis – wenn Sie sich vorher ausreichend informiert haben und auch Lieferzeit und Zahlungsmodalitäten stimmen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (921 Bewertungen. Durchschnitt: 4,77 von 5)
Loading...