Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Kompressor Test 2017 • die 10 besten Kompressoren im Vergleich

Kompressor ist nicht gleich Kompressor. Wurde der erste Kompressor im 19. Jahrhundert erstmalig entwickelt und sodann mit wachsendem Erfolg am Markt etabliert, so sind mittlerweile einige weitere Kompressorvarianten existent. Umso schwieriger ist es daher für den Verbraucher zum einen, den geeigneten Kompressor zu finden, und andererseits das richtige bzw. für den individuellen Zweck passende Modell auszuwählen. Aus diesem Grund haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, umfangreiche Produkttests rund um Kompressoren zu konzeptionieren, mit denen Sie die Möglichkeit haben, aus einer Fülle an praktischen Informationen wesentliche Details zum jeweils gewünschten Erzeugnis in Erfahrung zu bringen.

Kompressor Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Vergleichssieger in der Kategorie KompressorenHochleistungskompressor mit 480W850W Flüster - KompressorGüde Kompressor AIRPOWER1500W 2PS FlüsterKompressor von GüdeEinhell Kompressor im TestKompressor von VaroKompressor von AerotecBlack + Decker Kompressor

Schneider Kompressor A712010 UniMaster UNM 310 10 50 W

Implotex 480 W Flüster-Druckluftkompressor

850W Flüster - Kompressor

Güde Kompressor AIRPOWER

1500W 2PS Flüster

Güde Kompressor 400 10 – 50 C 500 15



Einhell TE AC 270 50 10-Kompressor



Varo POW XQ 8105 Elektro Kompressor



Aerotec Zenith 260 Pro Kompressor



Black + Decker Kompressor

Bewertung1,01,11,41,51,71,92,02,32,53,0
Größe77 x 42,5 x 70 cm50 x 19 x 55 cmk.A.53,6 x 43 x 35,2 cm70 x 39,5 x 88 cm83,5 x 63,5 x 35 cm33 x 72 x 77 cmk.A.70 x 43 x 57,5 cm30,7 x 64 x 30,7 cm
Gewicht33 kg15 kg27 kg25 kg36 kg40 kg30 kg29 kg24 kg16 kg
Gewicht inkl. Verpackung43 kg17 kg30 kg24,6 kg40 kg50 kg40 kg31 kg25 kg16 kg
Arbeitsleistung1,8 kW0,48 kW0,85 kW1,1 kW1,5 kW2,2 kW1,8 kW1,84 kW2,2 kW1,1 kW
max. Druck10 bar8 bar8 bar10 bar6 bar10 bar10 bar10 bar10 bar10 bar
Tankvolumen50 Liter9 Liter35 Liter5 Liter50 Liter50 Liter50 Liter24 Liter24 Liter24 Liter
TransportrollenGrüner HakenneinGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Haken
Ansaugleistung285 L/mink.A.k.A.240 L/min200 L/min395 L/min270 L/min250 L/min240 L/min180 L/min
Besonderheiten

  • hohe Benutzerfreundlichkeit

  • maximale Sicherheitsstandards erfüllt

  • verständliches Handbuch


  • aus hochwertigem Edelstahl

  • stabile Kartonage

  • schnelle Inbetriebnahme


  • Hochwertiger, ölfreier Leiselauf-Kompressor

  • Lautstärkepegel 40-60db

  • mit stabilen Rollen


  • Schutzart: IP 21

  • Motordrehzahl: 1400 min-1

  • Anschluss/ Frequenz: 230V~50 Hz


  • ca. 90-98% leiser als handelsübliche Kompressoren

  • wartungsfrei!

  • einfacher Transport dank Rollen


  • simple Inbetriebnahme

  • schnelle Lieferung & stabiler Karton

  • Zubehör inklusive


  • 2 Manometer inklusive

  • Rückschlag- und Sicherheitsventil

  • variable Leistungsanpassung


  • simple Bedienbarkeit

  • robustes Gehäuse

  • mit Transporträdern


  • schnelle Inbetriebnahme

  • einfaches Handling

  • gänzlich wartungsfrei


  • Ölfreier Kompressor

  • der ideale Helfer rund um Haus

  • Der Kompressor paart Qualität mit Starker Leistung

Leistung
Benutzerfreundlichkeit
Zubehör
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich

Große Auswahl an Kompressoren zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Kompressor Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Jeder Kompressor Test gestaltet sich dabei sehr umfangreich, wobei von Anfang an eines im Vordergrund steht: Objektivität. Ausschließlich entsprechend qualifizierte, erfahrene Profi-Tester werden mit der Prüfung, Analyse und Bewertung von Kompressoren beauftragt, wobei sowohl interne Mitarbeiter, als auch externe Test-Agenturen involviert sind. Wir erhalten die Kompressoren mitunter direkt von den Herstellerfirmen, jedoch wird ein Großteil im (Online-)Handel eingekauft. Bei der Auswahl der entsprechenden Kompressoren kommen diese wesentliche Faktoren zum Tragen, wie etwa die Aktualität der Produkte, Positiv- oder Negativmeldungen in den Medien, Innovation oder das Preis-/Leistungsverhältnis.

Es wird ein Fragenkatalog erstellt, welcher unter anderem die folgenden Aspekte beinhaltet:

  • Qualitative Beschaffenheit / Materialverarbeitung
  • Lieferung
  • Energieverbrauch
  • Kaufpreis bzw. Preis-Leistungsverhältnis
  • Funktionalität
  • Einsatzzweck

Diese und andere Kriterien werden in zahlreichen praktischen Tests unter realen Bedingungen explizit in Augenschein genommen. Alles in allem profitieren daher sowohl Verbraucher, als auch die Herstellerfirmen.

Anmerkung: Selbstverständlich ist bei unseren Kompressortests auch dann ein Maximum an Objektivität gewährleistet, wenn unsere Experten die Geräte direkt von den Herstellern erhalten haben. Denn diese sind in erster Linie bestrebt, mehr über die Vorteile, aber auch über mögliche Nachteile in Erfahrung zu bringen. Objektivität und Professionalität steht daher in unserem Institut stets an erster Stelle. Nach Erhalt der Auswertungen haben die Hersteller sodann die Möglichkeit, eventuelle Verbesserungen vorzunehmen, sodass am Ende der Verbraucher zusätzlich profitiert.

Zu welchem Zweck werden Kompressoren benötigt?

Bei Kompressoren handelt es sich um spezielle Systeme, die in der Lage sind, Gase wie Luft zu verdichten bzw. zu komprimieren. Dabei wird das Gas – gleich, welcher Art – im Inneren des Kompressors mit Blick auf das individuelle Volumen verkleinert, sodass es im Anschluss an die Komprimierung für unterschiedlichste Bereiche verwendet werden kann. Wissenswert ist, dass im Zuge dessen ein nicht unerheblicher Druck entsteht, sodass das Gas in der Konsequenz auf Temperatur gebracht wird. Dies wiederum kann zur Folge haben, dass das Gas während der Druckerhöhung in einen anderen
Aggregatzustand umgewandelt werden kann.

Fakt ist, dass diese spezielle physikalische Entwicklung unterschiedliche Auswirkungen haben kann, was dazu führt, dass Kompressoren heute für mannigfaltige Zwecke genutzt werden. Zum einen kommen Kompressoren beispielsweise in unserem täglichen Alltag vor: Sie werden in Kühlschränke eingebaut, um hier durch ihre spezifischen Eigenschaften buchstäblich für „kühle Verhältnisse“ zu sorgen.

Darüber hinaus finden sie auch in der Fahrzeugindustrie Verwendung, wobei hier unter anderem von einer angestrebten Verbesserung der Motorleistung die Rede ist. Überhaupt erfreut sich das so genannte Kompressor-Tuning bei anspruchsvollen Autofahrern einer nahezu stetig wachsenden Beliebtheit. Haben Sie zum Beispiel gewusst, dass sich die Leistungsfähigkeit des „Ottomotors“ durch einen Kompressor um bis zu 45 Prozent steigern lässt?

Kompressoren und ihre 1.001 Verwendungsmöglichkeiten

Grundsätzlich kommen Kompressoren heute auch vornehmlich in der Industrie zum Einsatz. Ganz gleich, ob Kolbenkompressoren, Druckluft-, Turbo-, Schrauben-, oder Kühlkompressoren: Diese technischen „Errungenschaften“ in ihrer mannigfaltigen Form sind schlichtweg nicht mehr wegzudenken aus unserem Alltag.
Egal, ob in privaten Bereichen oder auf industrieller Ebene: Ohne Kompressoren geht es nicht. Wie gut ist es da, dass unsere umfangreichen Kompressor Tests eine fundierte Hilfe darstellen, wenn Sie wichtige Informationen zum jeweils benötigten Gerät wünschen.

Welche Arten von Kompressoren gibt es?

Sehr alter KompressorWenn man bedenkt, dass sich die weite Welt der Technik nahezu stetig erweitert und immer umfassender wird, so ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass es mittlerweile immer mehr Arten von Kompressoren gibt. Die klassische Kompressorvariante ist dabei der so genannte Kolbenkompressor. Dieser wurde etwa im 19. Jahrhundert entwickelt und ist imstande, mittels vergleichsweise niedriger Volumenströme einen besonders hohen Druck zu erzielen. Das Gas, welches sich in einer speziell konzipierten Kapsel befindet, wird verdichtet und später mit hohem Druck ausgestoßen. Eine physikalische Funktionsweise, die noch heute in unterschiedlichen Bereichen Verwendung findet.

Aus dieser Variante hat sich aber schon wenige Jahre später der so genannte Schraubenkompressor entwickelt. Während der Kolbenkompressor in der Vergangenheit mehr und mehr ins Hintertreffen geraten ist, erlebt der Schraubenkompressor nach wie vor einen echten „Boom„.

Privat und gewerblich – jederzeit einsatzbereit

Ganz gleich, ob Sie einen Kompressor zum Aufpumpen von Luftmatratzen oder Sportbällen, Planschbecken und Co. benötigen, ob Sie unterwegs stets gut gewappnet sein wollen, falls bei einem Ihrer Autoreifen Luft nachgefüllt werden muss: Kompressoren für den Hausgebrauch sind in kleinen und größeren Ausführungen zu haben. „Wer sein Auto liebt, der…“ benutzt einen Kompressor. Denn auf diese Weise ist es ein Leichtes, die Motorleistung um bis zu 45 Prozent zu erhöhen und somit aktiv zu noch mehr Freude am Fahren beizutragen. Aber nicht nur das, sondern auch für Heimwerker, Künstler, Hobbybastler und Gartenfreunde eignen sich Kompressoren unterschiedlichster Art sehr gut.

Nicht zu vergessen sind die praktischen Klimakompressoren, welche in Kühl- und Gefrierschränken zum Einsatz kommen oder mit denen die Kühlbox in Fahrzeugen auf Reisen betätigt werden kann. Darüber hinaus sind Kompressoren zum Antrieb von Maschinen und Anlagen in der Industrie von großer Wichtigkeit, aber auch in Stahlwerken, in der Autoindustrie, in der Lebensmittelbranche und so weiter sind sie unverzichtbar.

Unterschiedliche Arten für unterschiedliche Zwecke

So unterschiedlich die Kompressorvarianten sind, so wichtig ist es doch zu wissen, dass man lediglich zwei unterschiedliche Funktionsprinzipien kennt.Kompressor Anzeige

Es handelt sich dabei um

  • das Verdrängungsprinzip und
  • das Turboprinzip

Während vor allem Kolbenkompressoren und Rotationsverdichter nach dem Verdrängungsprinzip arbeiten. Dabei wird die Luft vom Kompressor angesaugt und eingeschlossen. Sodann verringert sich das Raumvolumen und die Luft wird im Zuge dessen komprimiert. Der so entstehende Druck muss mit dem Leitungsdruck übereinstimmen, sodass sich das Ventil öffnen und die komprimierte Luft meist unter hohem Druck vom Kolben direkt in die Leitung befördert.

Im Gegensatz dazu wird die angesaugte Luft mit hohem Druck auf ein Laufrad gepresst und von dort aus in Geschwindigkeit gebracht. Sodann wird diese sich rotierende Luft in den Diffusor transportiert, woraufhin die entstehende Energie in Druckenergie umgewandelt wird.

Testkriterien: Wie haben wir die Kompressoren getestet?

In Anbetracht der Tatsache, dass es heute eine Reihe unterschiedlicher Kompressorarten gibt, fällt es erfahrungsgemäß schwer, auf Anhieb ein passendes Gerät zu finden, welches für den individuellen Verwendungszweck am besten geeignet ist. Viele gute Gründe in jedem Fall, die für unsere begehrten Tests sprechen. Jeder Verbraucher soll stets ein bedarfsgerechtes und preislich attraktives Produkt für das jeweils investierte Geld bekommen. Dieser Anspruch kann nur dann zu 100 Prozent realisiert werden, wenn der Verbraucher die entsprechenden Informationen zum Produkt zur Verfügung hat.

Objektivität ist in vollem Umfang garantiert

Sicherlich helfen die Produktbeschreibungen der Herstellerfirmen diesbezüglich weiter, und auch kommt es – je nach Produkt – auf eine fundierte Beratung an.

Wie aber die Erfahrung immer wieder deutlich macht, ist Papier buchstäblich geduldig. Und so hält so manches Werbeversprechen nicht immer das, was Flyer, Prospekte und Co. versprechen. Auch auf die Kundenbewertungen, die im world wide web zu finden sind, ist längst nicht mehr immer Verlass.
Denn nicht alle Verbrauchermeinungen sind echt, sondern Fakt ist, dass ein Großteil beschönigt wurde oder sogar vollständig gefaked ist. Wie soll es unter diesen Voraussetzungen möglich sein, einen passenden Kompressor zu finden?

Kompressor Tests auf hohem Niveau

Bei der Recherche nach geeigneten Kompressoren ist es von grundlegender Wichtigkeit, zielorientiert zu Werke zu gehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, möglichst umfassende Informationen zum jeweils in Frage kommenden Kompressor zur Verfügung zu haben. Diese erhalten Sie direkt in unserem Institut: Renommierte Experten haben unterschiedliche Kompressoren im Rahmen ausführlicher Tests unter die Lupe genommen und diese auf Herz und Nieren geprüft. Dabei stehen unter anderem folgendeLuftdruckkontrolle mit Kompressor

Testkriterien im Fokus:

  • Produktqualität
  • Leistungsportfolio
  • Verarbeitung
  • Funktionsweise
  • Features
  • Lautstärke
  • Handhabung
  • Lieferspezifische Gegebenheiten / Verpackung
  • Preis-/Leistungsverhältnis

Selbstverständlich zeichnen sich unsere Tests durch Professionalität und Objektivität aus, sodass jeder Verbraucher von Anfang an genau die Informationen erhält, die benötigt werden. Dass alle Testauswertungen nutzerorientiert und somit klar und übersichtlich strukturiert bzw. einfach nachzuvollziehen sind, spricht ebenfalls für sich. Ziel unserer Tests ist in jedem Fall, dem Verbraucher eine fundierte, objektive und aussagekräftige Entscheidungshilfe zu liefern, um so die Suche nach dem passenden Kompressor zu erleichtern.

Welche Funktionen sind bei einem Kompressor wichtig?

Bedenken Sie, dass ein Motor nur dann funktionieren kann, wenn eine Verbrennung stattfindet. Und diese kann nur durch eine adäquate Sauerstoffzufuhr gewährleistet werden. So handelt es sich bei einem Kompressor grundsätzlich um eine Art Verdichter, der durch den Motor angetrieben wird. Das integrierte Verdichterrad saugt die Außenluft an und komprimiert sie im Inneren. Auf diese Weise kann der Verbrennungseffekt zum Beispiel bei einem klassischen Otto-Motor verstärkt werden.

Zu beachten ist, dass im Zuge des Komprimierungsvorganges stets auch das Gas bzw. das Medium auf Temperatur gebracht wird. Bei modernen und leistungsstärkeren Kompressoren wird aber heute nur noch ein vergleichsweise geringes Maß an Wärme abgegeben, welche im Endeffekt ungenutzt bleibt. Ein echtes Plus zugunsten der Umwelt.

Eine weitere wichtige Funktion bei einem Kompressor ist der möglichst geringe Volumenstrom bei einer dennoch hohen Ausnutzung des Drucks. Das bedeutet, dass ein Maximum an Leistung abgerufen werden kann, dass aber dennoch nur kleine Luftmengen benötigt werden.
Außerdem ist wichtig, dass Kompressoren möglichst ruhig und gleichmäßig funktionieren. Denn nur so kann auch eine gute Arbeitsqualität erzielt werden.

Kompressor kaufen: Was kostet ein Kompressor?

Es ist keineswegs einfach, pauschal einen Preis zu nennen, zu dem ein Kompressor zu haben ist. Denn zum einen unterscheiden sich die mittlerweile am Markt existenten Arten zum Teil erheblich voneinander. Andererseits kommt es diesbezüglich auf das jeweils gewünschte Leistungs- und Funktionsportfolio an. Darüber hinaus hängen die preislichen Gegebenheiten stets auch von den Anbietern selbst ab. Aber auch hier kommen zum Beispiel die Materialauswahl, die Komplexität, die Funktionsweise, das Zubehör, die Produktqualität sowie viele weitere Aspekte zum Tragen.

Kompressoren für die private Nutzung

Der gut sortierte Onlinehandel hält viele unterschiedliche Kompressoren bereit. So werden Sie zum Beispiel für den Einsatz in der Hobbywerkstatt oder im Garten Geräte finden, die mit zwischen 50 und 150 Euro zu Buche schlagen. Aber es gibt diesbezüglich außerdem auch Erzeugnisse, die rund 500 bis 700 Euro kosten. Egal, ob zum Lackieren von Oberflächen, für Airbrush-Kunstwerke, zum Aufpumpen von Gartenschwimmbecken und so weiter: In preislicher Hinsicht sind der „Kreativität“ der Anbieter wahrlich keine Grenzen gesetzt.

Ein Anbietervergleich lohnt in jedem Fall

Kompressor von GüdeJe nach Leistungsvermögen und auch mit Blick auf die Druckabgabemenge ist es durchaus auch möglich, Kompressoren für den Einsatz im privaten Bereich zu finden, die für 1.500 bis 3.000 angeboten werden. Hierbei handelt es sich meist um Kolbenkompressoren für die Verwendung im Keller, zum Beispiel für die Leistungsverbesserung bestimmter Anlagen.

Nicht zuletzt sind da freilich auch die Kompressoren, die mit speziellen Techniken ausgestattet sind und die sich durch ein ganz besonders hohes Leistungsportfolio auszeichnen. Diese sind zumeist für die Verwendung in Gewerbe und Industrie, zum Beispiel in Arztpraxen, Krankenhäusern, in der Lebensmittel- oder auch in der Chemieindustrie sowie in Stahlwerken, in der Metallindustrie et cetera von Bedeutung sind. Je nach Art und Leistungsstärke können die Anschaffungskosten für derartige Kompressorvarianten gut und gerne auch im fünf- oder gar sechsstelligen Preissegment liegen.

Top 5: Die bekanntesten Kompressoren Marken

  • Schneider
  • Aerotec
  • Scheppach
  • Einhell
  • Varo
Schon seit Mitte der 1960er Jahre ist das Unternehmen Schneider mit Hauptsitz in Ditzingen in der Nähe von Stuttgart in der „Kompressor-Branche“ tätig. Dabei überzeugen die „Macher“ in jeglicher Hinsicht durch Qualität, Know-how und umfassende Serviceleistungen, wenn es um Druckluftsystemlösungen, Kolben- oder Schraubenkompressoren und so weiter geht. Neben der Herstellung innovativer Systeme steht auch der Vertrieb der Entwicklungen im Fokus, wobei sich der anspruchsvolle Kunde stets über ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis freuen kann.
Die Produktvielfalt, die das Unternehmen Aerotec insbesondere auch mit Blick auf Kompressoren unterschiedlichster Art zu bieten hat, ist – das darf man mit Fug und Recht behaupten – ungemein vielfältig und innovativ. Dabei legt man von Anfang an größten Wert auf eine hochwertige Verarbeitung, eine gute Materialbeschaffenheit und erstklassige Preise. Aber man bleibt in Sachen Innovation bei Aerotec keineswegs „stehen“, sondern die Kompressorprodukte werden auf verbraucherorientierte Art und Weise nahezu stetig weiterentwickelt.
Das renommierte Ichenhausener Unternehmen hat sich seit Firmengründung in den 1950er Jahren durch immer neue Produktinnovationen rund um Kompressoren, CNC-Maschinen, Schweißroboter und so weiter einen Namen gemacht. Dabei ist sind die Produkte nach DIN EN 9001-2008 zertifiziert und zeichnen sich durch ihre erstklassige Beschaffenheit und die hohe Langlebigkeit aus. Es lohnt sich einfach, auf die bemerkenswerten Entwicklungen aus dem Hause Scheppach zu setzen.
Wenn von First-Class-Maschinen und Werkzeugen die Rede ist, dann ist immer auch gleich vom Unternehmen Einhell in Landau an der Isar die Rede. Mittlerweile sind weit über 1.400 Mitarbeiter für Einhell tätig, wobei der Umsatz pro Jahr bei sage und schreibe 416 Millionen Euro liegt. In Sachen Kompressoren hat Einhell stets eine Menge zu bieten, wobei sich der anspruchsvolle Kunde sicher sein kann, hier immer hochwertige und innovative Lösungen erwarten zu dürfen.
Bereits seit 1958 ist das Unternehmen Varo am Markt existent und hat sich seit jeher durch Innovation, Qualität und Kundenorientiertheit einen Namen gemacht. Mittlerweile ist Varo sogar am internationalen Markt vertreten und darf sich gut und gerne als Weltmarktführer bezeichnen, wenn es um Heimwerkerprodukte geht. Wenn Kompressoren – gleich, welcher Art – gewünscht sind, hält Varo jede Menge verbraucherorientierte Angebote und Lösungen bereit. Und zwar stets zu einem durchweg attraktiven Preis.

Kaufberatung: Welcher Kompressor ist der richtige?

Bevor Sie sich für die Anschaffung eines neuen Kompressors entscheiden, ist es wichtig, im Vorfeld bestimmte Aspekte zu klären. Wichtig ist es zum Beispiel, genau festzulegen, für welchen Zweck Sie den Kompressor benötigen. Ist das Produkt für den gewerblichen Bereich gedacht, zum Beispiel für eine Arztpraxis, eine Klinik oder gar für den industriellen Einsatz? Oder steht statt dessen vielmehr die Nutzung auf privater Basis, zum Beispiel in der Hobbywerkstatt, im eigenen Garten, im Pool oder in der heimischen Malergalerie im Fokus des Interesses?

Das sollten Sie VOR dem Kauf neuer Kompressoren bedenken:

  • den gewünschten VerwendungszweckAufpumpen eines Fußballs mit einem Kompressor
  • ob ggf. mehrere Einsatzbereiche in Frage kommen
  • das erforderliche Leistungsvermögen
  • ob der Kompressor gebraucht oder neuwertig sein sollte
  • der mögliche Wartungsaufwand
  • der zu erwartende Betriebsaufwand
  • die Funktionalität
  • ob ein umfangreiches Zubehörportfolio gewünscht ist
  • wie hoch das individuell zur Verfügung stehende Budget sein darf

Sicherlich hält das Internet 1.001 innovative Lösungen und Angebote in Sachen Kompressortechnologie bereit. Einerseits kann es hilfreich sein, die entsprechenden Produktbeschreibungen und Kundenbewertungen vorab jeweils einzeln in Augenschein zu nehmen und im Zuge dessen die entsprechenden Informationen zu bündeln. Auf der anderen Seite erweist es sich jedoch als weitaus vorteilhafter und effizienter, wenn Sie gleich auf unsere Profitests setzen und sich durch die verbraucherorientierten Kompressortests mit den relevanten Informationen versorgen.

Diese Vorgehensweise ist zielorientiert, einfach und vor allem: Sie sparen Zeit, Geld und Nerven. Anspruchsvolle Verbraucher machen immer wieder von unseren umfangreich konzeptionierten Produkttests Gebrauch. So auch dann, wenn es um Kompressoren geht.

Denn durch die objektiven und klar strukturierten Analysen, die selbst weniger technisch versierte Nutzer auf den ersten Blick nachvollziehen können, erhalten Sie eine Entscheidungsgrundlage, die in jeder Hinsicht von Vorteil ist.

Ratgeber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (683 Bewertungen. Durchschnitt: 4,88 von 5)
Loading...