Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Schneefräse Test 2017 • Die 8 besten Schneefräsen im Vergleich

Schneereiche Winter führen in der kalten Jahreszeit immer zu Behinderungen. Die Wege und Straßen versinken unter einer weißen Schneedecke. Insbesondere Hausbesitzer müssen in diesem Fall ihrer Schneeräumungspflicht nachkommen. Zwischen 7 Uhr morgens und 20 Uhr abends müssen in Deutschland alle begehbaren Wege vom Schnee frei gehalten werden. Hier kommen viele Grundstücksbesitzer schnell an ihre Grenzen. Mit einem herkömmlichen Schneeschieber ist diese Arbeit sehr mühevoll.

Bestenliste der Schneefräsen

Letzte Aktualisierung am: 

 LUMAG SFR-110PRO Profi Schneefräse mit Radantrieb ***NEU***Benzin Schneefräse 13 PS Elektrostarter Schneeschieber Motorbesen Schneepflug
Güde 94578 Motor Schneefräse ECO 6,5 4,8 kWPremium Schneefräse extra breit 60cm - 6,5 PS Benzinmotor E-StartHECHT Benzin-Schneefräse 9022 Schneeschieber mit 56 cm Arbeitsbreite + Radantrieb 3,67 kW (5,0 PS)
Snow Buster 390 - elektrische Schneefräse von Texas inkl. 25 Meter Verlängerungskabel
Hecht 9181E Schneefräse mit Licht 1800 Watt, 250 m³/h, 6m Auswurfweite
Grizzly Elektro Schneefräse ESF 2046 L 2000 Watt

LUMAG SFR-110PRO Profi Schneefräse mit Radantrieb ***NEU***

Viron Benzin Schneefräse 13 PS


Güde 94578 Motor Schneefräse ECO 6,5 4,8 kW


Premium Schneefräse extra breit 60cm - 6,5 PS Benzinmotor E-Start


HECHT Benzin-Schneefräse 9022 Schneeschieber mit 56 cm Arbeitsbreite + Radantrieb 3,67 kW (5,0 PS)


Snow Buster 390


Hecht 9181E Schneefräse mit Licht 1800 Watt, 250 m³/h, 6m Auswurfweite


Grizzly Elektro Schneefräse ESF 2046 L 2000 Watt

 Bewertung 1,0 1,3 1,4 1,5 1,7 1,8 1,9 2,3
MarkeLumagVironGüdems-pointHechtErlebnisladenHechtGrizzly
Motor1-Zylinder-4-Takt-LONCIN-Diesel-Motor Motorleistung: 4,9 kWWintermotor - 420 cm³ / 9,6 kW / 13 PS1 Zylinder 4-Takt OHV4-Takt Benzin MotorBenzin 3,67 kW (5,0 PS)Elektro ,Watt 2.000Elektro 230V ~ 50 Hz
,1800 Watt
Elektro Schneefräse ESF 2046 L, 2000 Watt
Arbeitsbreite 44 cm70 cm56 cm60 cm56 cm39 cm40 cm46 cm
Gewicht 182 Kg90 kg72 kg96kg49 kg14,8 kg15,2 kg15 kg
Einzugshöhe k. A.50 cm51 cm51cmk.A.26 cm25 cmk. A.
Besonderheiten

  • Handgriff einklappbar
  • Schutzgitter am Auspuff
  • Handgriff gedämpft gegen Vibrationen
  • allseitig geschütztem Keilriemen, Schutzrahmen, Gummimatte und Transportfahrwerk
  • Vibrationsstöße: 5500 vpm

  • mit Elektrostarter
  • LED-Scheinwerfer
  • gezahnte Frässchnecke
  • große Profilräder
  • massive Bauweise


  • 2-stufige Profi-Schneefräse
  • mit 5 einstellbaren Vorwärtsgängen
  • mit 2 Rückwärtsgängen
  • Lärmwertangabe: LWA 102 dB

  • Auswurfweite: bis 15m
  • Tankinhalt: 3,6 Liter
  • Fräsenantrieb: 2-stufig
  • Reversier-Starter und Batteriestart
  • 6 Vor- und 2 Rückwärtsgänge

  • Radantrieb
  • Schneller Seilzugstart


  • Für den kurzfristigen Einsatz im Freien, IP 44
  • Mit Schutzkontakt-Stecker und -Kupplung mit Verschlusskappe
  • Fassungsvermögen: 270 m²/Std.


  • Auswurfweite: 6 m, 180° stufenlos schwenkbar
  • Schallleistungspegel (LWA): 100 dB
  • Aufnahmeleistung: 1800 Watt
  • Max. Räumleistung: 250 m³/h
  • LED Arbeitsscheinwerfer

  • Leichte Bedienung
  • Automatischer Überlastschutz
  • robuster Tragegriff
  • Beleuchtung
Komfort
Preis- / Leistung
Preisvergleich


Große Auswahl an Schneefräsen zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Schneefräsen Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist eine Schneefräse?

Wenn wir an eine Schneefräse denken, werden mit diesem Begriff häufig die großen Schneeschleudern der Eisenbahn oder den Spezialfahrzeugen auf den Gebirgspässen damit in Verbindung gebracht. Schneefräsen dürfen nicht mit einem Schneepflug verwechselt werden. Letztere schieben lediglich eine Schneeschicht von Fahrbahnen und Wegen, während die Fräse bei sehr dicken Schneeschichten eingesetzt wird.

Mit einer Schneefräse wird der Schnee nicht ausschließlich zur Seite geschoben, sondern über ein spezielles Schleuderrad oder eine Bürstenwalze aufgenommen und in einem hohen Bogen seitlich weggeschleudert. Optisch erinnern uns diese Schneefräsen eher an einer großen Motorhacke. Sie besteht aus einem Chassis mit einer Antriebsachse, grobstolligen Reifen, dem Schneefängerkasten mit Schleuder und einem ergonomisch geformten Handgriff. Der Motor sitzt in der Regel hinter dem Schneefangkasten und treibt die Antriebsräder und die Welle an.

In unseren Schneefräsen Test befassen wir uns mit den handgeführten Motorgeräten, die aufgrund ihrer Größe vornehmlich zum Räumen von Wegen und Plätzen geeignet sind. Diese handgeführten Geräte besitzen in aller Regel einen eigenen Antrieb, da der Kraftaufwand besonders hoch ist. Zu diesem Zweck sind die meisten Geräte mit einer sehr stark profilierten Luftbereifung versehen. Andere Modelle werden aber auch mit Kettenantrieb geliefert. Diese kompakten Schneefräsen eignen sich vornehmlich für lockeren Pulverschnee, da Nass-Schnee das Schleuderwerk schnell verstopfen kann.

Wie funktioniert eine Schneefräse?

Bei starkem Schneefall und einer dichten Schneedecke nutzen viele einen traditionellen Schneeschieber, um damit Gehwege und Zufahrten zu räumen. Eine Schneefräse ist jedoch wesentlich effektiver. Mithilfe einer Bürstenwalze oder einer mit Sägezähnen versehenen Antriebsschnecke werden Eis und Schnee von der Oberfläche abgetragen und über einen Auswurfkamin seitlich fortgeschleudert. Aus diesem Grund werden diese Maschinen häufig auch als Schneeschleuder bezeichnet.

Sinn und Zweck ist es, den Schnee meterweit zu transportieren, wo er bis zum Abtauen ungestört liegen bleiben kann. Dank des integrierten Antriebs müssen wir uns mit einer Schneefräse glücklicherweise nicht ganz so abbemühen, wie mit einem Schneeschieber.

Die Bedienelemente dieser Maschinen liegen praktisch in Griffhöhe. Wir müssen unsere Schneefräse lediglich in die gewünschte Richtung führen. Der leistungsstarke Motor treibt nicht nur die Welle der Fräse an, sondern sorgt gleichzeitig auch für den gewünschten Vortrieb.

 

Vorteile & Anwendungsbereiche

Unsere Schneefräsen Vergleichssieger werden verständlicherweise immer dann eingesetzt, wenn Sie Wege und Plätze von Eis und Schnee befreien müssen. Wie bereits zuvor dargestellt, ist die Arbeitsweise wesentlich entspannender, als wenn wir den Schnee manuell wegschüppen müssten.

Problematisch wird es mit einer Schneeschaufel immer, wenn wir während des Schneeräumens mit der Schaufelkante an hervorstehenden Gehwegplatten hängenbleiben. Da wird jedes Schneeschippen schnell zur Geduldsprobe.

Eine Schneefräse wird idealerweise für Neuschnee eingesetzt.

Viele Maschinen haben mit festem und nassem Schnee Probleme. Der Untergrund sollte fest und eben sein. Nur so kommt die Schneefräse bis dicht über den Boden und kann dort Eis und Schnee zur Seite räumen.

Rotenbach Akku Schneefräse Accu 1Einige Modelle kommen leider nicht bis ganz auf den Boden, so dass wir im Nachhinein die Reste mit einem Besen wegfegen müssen. Wichtig ist, dass wir aufpassen müssen, dass wir keine Äste und Steine mit der Schleuderwelle aufnehmen. Dies könnte zu Beschädigungen führen oder den Mechanismus verstopfen.

Die Vorteile einer Schneefräse

  • mühelose Beseitigung von Eis und Schnee von Wegen, Fahrbahnen und Plätzen,
  • leichte Handhabung,
  • wendig und flexibel einsetzbar,
  • kompakte Abmessungen,
  • gute Auswurfhöhe.

Die Nachteile einer Schneefräse

  • meistens nur für Neuschnee zuverlässig zu gebrauchen,
  • Benzinfräsen sind leistungsstärker als Elektrofräsen,
  • je nach Modell teuer.

Welche Arten von Schneefräsen gibt es?

In unserem Schneefräsen Test 2017 möchten wir Ihnen auch erläutern, welche verschiedenen Arten es von diesen handgeführten Maschinen gibt. Generell müssen wir zwischen elektrisch angetriebenen Modellen und solchen mit Benzinmotor unterscheiden.

Die elektrische Schneefräse

Für kleinere Flächen und nicht allzu lange Einsätze bieten sich die Elektro-Schneefräsen an.
Sie sind sehr kompakt gebaut und zeichnen sich durch eine große Wendigkeit aus. Selbst an engen Stellen können wir diese handgeführten Maschinen gut manövrieren. Bei Nichtgebrauch können Sie diese Fräsen zusammenklappen und platzsparend verstauen.

Vorteilhaft ist, dass Elektro-Schneefräsen wesentlich leiser arbeiten, als ihre benzinangetriebenen Partner. Dadurch können sie auch in Wohngegenden, wo es auf einen leisen Betrieb ankommt, problemlos eingesetzt werden. Verständlicherweise sind die elektrisch betriebenen Schneefräsen nicht ganz so leistungsfähig wie Benzinmodelle. Sie erreichen eine maximale Arbeitsbreite von 50 cm und eine Schneehöhe von 31 cm. Zudem ist ihre Wurfweite nur sehr gering.

Zu bedenken ist, dass die Elektro-Schneefräsen vornehmlich mit einem Stromverlängerungskabel zu betreiben sind. Ihr Einsatzgebiet darf daher nicht allzu weit von der nächsten Steckdose entfernt liegen. Einige Hersteller bieten aber auch akkubetriebene Elektro-Schneefräsen an. Diese erreichen bei widrigen Witterungsbedingungen jedoch nur eine unzureichende Leistung und müssen länger und häufig wieder aufgeladen werden.

Vorteile

  • kompakt und wendig,
  • einfache Handhabung,
  • können platzsparend verstaut werden,
  • kabelloser Betrieb über Akkus,
  • leises Betriebsgeräusch.

Nachteile

  • eingeschränkte Reichweite über das Netzstromkabel,
  • geringe Räumbreite,
  • geringe Wurfweite,
  • Akkubetrieb bei Kälte problematisch.

Die benzinangetriebene Schneefräse

Wenn Sie netzkabelunabhängig und mit hoher Leistung Schneeräumen möchten, kommen
Sie um eine Benzin-Schneefräse kaum herum.
Diese Maschinen sind mit einem_leistungsstarken 4-Takt-Benzinmotor_ ausgestattet. Hiermit wird eine durchschnittliche Leistung von 10 PS erreicht. Damit lassen sich auch stärkere Schnee- und Eisschichten beseitigen.

McCulloch-61196-19.100.43Benzin-Schneefräsen bieten eine Arbeitsbreite von rund 70 cm und können eine Schneehöhe bis etwa 55 cm bearbeiten. Die Wurfweite des Auswurfkamins liegt bei etwa 15 m. Diese Schneefräsen sind flexibel einsetzbar und erreichen eine hohe Effektivität. Diese handgeführten Modelle kommen mit nahezu jeder Witterung zurecht.

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass Benzin-Schneefräsen wesentlich stabiler und großvolumiger gebaut sind. Sie sind nicht ganz so wendig, wie ihre elektrisch angetriebenen Vertreter. Bei Nichtgebrauch benötigen diese Maschinen viel Stauraum. Zudem sind sie im Betrieb auch lauter als Elektro-Schneefräsen. Nicht immer sind diese Maschinen in Wohngebieten beliebt, insbesondere dann, wenn Sie früh morgens Ihre erste Tour unternehmen möchten.

Vorteile

  • großzügige Räumbreite,
  • kann höhere Schneestärken bearbeiten,
  • hohe Wurfweite,
  • kabelloser Betrieb,
  • flexibel einsetzbar.

Nachteile

  • sehr laut,
  • groß und schwer,
  • nicht ganz so wendig im Betrieb,
  • benötigt viel Platz zum Unterstellen.

Die Hybrid-Schneefräse

Der Vollständigkeit halber möchten wir Ihnen noch als Alternative die Hybrid-Schneefräse vorstellen. Hierbei handelt es sich um eine besondere Schneefräse, die über einen Benzinmotor angetrieben wird. Der Motor treibt gleichzeitig einen Generator an, der wiederum für den Antrieb benötigt wird. Während die Schneeräum-Walze über den leistungsstarken Benzinmotor läuft, wird der Vortrieb auf elektrische Weise geregelt.

Hybrid-Schneefräsen sind meistens mit einem Raupenantrieb ausgestattet. Vorteilhaft ist, dass durch diese geschickte Kombination beider Energiesysteme ein geringer Benzinverbauch stattfindet.

 Da der Benzinmotor ausschließlich für die Schneeräumung eingesetzt wird, überzeugen diese Modelle mit einer sehr hohen Räumleistung. Zudem sind sie im Betrieb etwas leiser als reine Benzin-Modelle. Immerhin werden bei diesen Schneefräsen alle Vorzüge von benzin- und elektrisch betriebenen Modellen vereint.

Vorteile

  • große Räumleistung,
  • geringerer Benzinverbrauch,
  • leiserer Betrieb.

Nachteile

  • teuer.

So haben wir die Schneefräsen getestet

In unserem Schneefräsen Test 20176 haben wir uns die verschiedenen Modelle sehr genau angesehen. So konnten wir verschiedene Testkriterien zusammenstellen, die Ihnen als mögliche Kaufentscheidung dienen mögen.

Die richtige Maschine für jeden Schneetyp im Test

Premium Schneefräse extra breit 60cmGenerell müssen wir Schneefräsen unterscheiden, die vornehmlich mit Neuschnee und solche, die auch mit Altschnee zurechtkommen. Bei Neuschnee handelt es sich um frisch gefallenen Schnee, der sich noch nicht verdichtet hat. Vielfach ist auch von Pulverschnee die Rede. Dieser lässt sich besonders einfach mit einer Schneefräse beseitigen.

Anders sieht dies bei Altschnee aus. Dieser ist mehrere Tage alt und hat sich enorm verdichtet. Der Wasseranteil ist hier sehr hoch, so dass kleinere Schneefräsen damit Schwierigkeiten bekommen. Fest gepappter Schnee kann den Tunnel zum Auswurf verstopfen, so dass wir keine vernünftige Schnbeeräumung hinbekommen.

Um auch festen Schnee zu räumen, benötigen wir eine leistungsstarke Benzin-Schneefräse. Unsere Schneefräsen Vergleich-Testsieger kommen sowohl mit Pulver- als auch mit Altschnee gut zurecht.

Die Schneehöhe im Test

Kleine Schneefräsen können nur eine begrenzte Schneehöhe beseitigen. Ebenso ist deren Arbeitsbreite recht gering.
Dennoch sind diese Maschinen für das Schneeräumen auf Wegen ausreichend dimensioniert. Zudem können sie flexibel und wendig eingesetzt werden.

Besondere Schneehöhen können jedoch nur Schritt um Schritt abgetragen werden. Die Arbeit können Sie sich mit einer leistungsstarken Schneefräse erleichtern. Schneehöhe von etwa 30 bis 40 cm können problemlos in einem Arbeitsgang abgetragen werden. Hier haben wir mit jedem getesteten Modell andere Erfahrungen gewonnen.

Der Untergrund im Test

Rotenbach Akku Schneefräse AccuDie besten Ergebnisse erzielen Sie auf geraden Flächen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Beton, Asphalt oder gepflasterte Flächen handelt. Diese Wege und Plätze im Bereich von Haus, Hof und Garten können wir relativ einfach mit einer Schneefräse bearbeiten.

Schwieriger wird es auf unbefestigten Wegen, Kies- oder Rasenflächen. In diesem Fall müssen wir darauf achten, dass keine Gegenstände, wie Zweige, Äste und Steine in die sich drehende Welle gelangen. Diese könnten nicht nur Beschädigungen hervorrufen, sondern auch durch den Auswurfkamin unkontrolliert ausgeworfen werden.

Die Handhabung einer Schneefräse im Test

Eine einfache und sichere Handhabung spielt bei der Auswahl einer Schneefräse eine wichtige Rolle. Die meisten Geräte sind mit einem ergonomischen Handgriff ausgestattet, der mitunter in verschiedene Positionen verstellt werden kann. Hier finden wir auch einen elektronisch gesteuerten Startmechanismus, der den traditionellen Seilstartzug ersetzt.

Hochwertige Schneefräsen sind sogar mit einer Griffheizung ausgestattet. Auf diese Weise bleiben Ihre Hände während der Arbeit immer schön warm.
Die einfacheren Modelle bieten diesen Service in aller Regel nicht. Stattdessen sollte eine gute Schneefräse mit einer automatischen Endabschaltung versehen sein. Falls wir mit der Schneefräse auf unbefestigten Grund oder ein Hindernis stoßen, wird die Fräse sofort angehalten, so dass der Motor durch unkontrolliertes Weiterlaufen nicht beschädigt werden kann.

Ganz wichtig ist die manuelle Einstellmöglichkeit des Auswurfkamins. Der geräumte Schnee wird in aller Regel in einem hohen Bogen zur Seite ausgeworfen. Wenn wir eine Richtungsänderung mit unserer Schneefräse vornehmen, dann sollte zumindest dieselbe Auswurfrichtung beibehalten werden, damit wir nicht unserem Schneeauswurf wieder auf die schon geräumten Stellen werfen.

Das passende Frässystem wählen

Besondere Aufmerksamkeit haben wir dem jeweiligen Frässystem geschenkt. Wir müssen hier zwischen Ein- und Zwei-Stufen-Fräsen unterscheiden.

Die einstufigen Schneefräsen

AL-KO Snow Line Schneefräse 1Einstufige Modelle besitzen ein Schleuderrad in Form einer Förderschnecke, wobei an den Rändern Gumminoppen aufgebracht sind. Dieses Schleuderrad fräst sich wie ein Bohrer in den Schnee, nimmt ihn auf und transportiert ihn durch den Auswurfkamin. Mit diesem relativ einfachen Mechanismus wird nur eine begrenzte Wurfweite erreicht.

Einstufige Schneefräsen sind vornehmlich für ebene Flächen bestimmt. Über die aufgesetzten Noppen an der Förderschnecke können diese Modelle gleichzeitig auch den Vortrieb unterstützen. Mit verdichtetem Schnee kommen diese einfachen Schneefräsen nicht so gut zurecht. Sie sind mit einem Elektro- oder Benzinmotor erhältlich. Ihr Einsatzgebiet sind betonierte oder gepflasterte Gehwege, Hofzufahrten und Gartenwege.

Die zweistufigen Schneefräsen

Interessant sind die zweistufigen Schneefräsen, da diese sich mit ihren Zahnrädern direkt in den Schnee fräsen. Über eine Förderschnecke wird der Schnee über den Schneekasten in das Innere geleitet und dort zerkleinert. Anschließend sorgt ein starkes Gebläse dafür, dass der feine Schnee weiträumig aus dem Kamin weggeschleudert wird. Einstufige Modelle besitzen kein Gebläse.

Eine weitere Unterscheidung ist, dass der Radantrieb von der Förderschnecke abgekoppelt ist. Zweistufige Schneefräsen besitzen folglich einen eignen Vortrieb. Diese Modelle werden meistens mit einem Benzinmotor oder als Hybridmodell geliefert. Eingesetzt werden diese Schneefräsen für große Räumflächen oder für gewerbliche Einsätze. Unsere Schneefräsen Vergleichs-Testsieger sind hautsächlich als zweistufige Modelle ausgeführt.

Das Antriebssystem

Für Schneefräsen gibt es drei verschiedene Antriebsarten. Hierbei handelt es sich um

  • den Bohrantrieb,
  • den Radantrieb und
  • den Raupenantrieb.

Der Bohrantrieb ist bei den meisten einstufigen Schneefräsen zu finden. Hierbei handelt es sich um eine Förderschnecke, an deren Rändern Gumminoppen angebracht sind. Darüber findet ein eigener Vortrieb statt, ähnlich wie bei einer Bohrmaschine. Sehr günstige Maschinen setzen nur auf diese Gumminoppen und zusätzliche Muskelkraft durch Schieben. Bessere Modelle besitzen einen zusätzlichen Radantrieb.

Die meisten zweistufigen Schneefräsen besitzen einen Rad- oder Raupenantrieb. Je nach Hersteller sind diese Maschbinen mit einem Getriebe mit bis zu 6 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgängen ausgestattet. Die Geräte mit Radantrieb besitzen an einer Achse zwei grobstollige Gummireifen. Sie sind sehr wendig. Schneefräsen mit Raupenantrieb erreichen dagegen die beste Traktion. Sie kommen auch bei starkem Schneefall gut voran, sind aber nicht ganz so wendig.

Wenn Sie lediglich Pulverschnee freiräumen müssen, können Sie bei mehrstufigen Getriebearten die Gänge 2 bis 6 nutzen. Handelt es sich jedoch um festgebackenen Altschnee, ist der erste Gang die beste Wahl.

Worauf muss ich beim Kauf einer Schneefräse achten?

In unserem Schneefräsen Test ist es auch wichtig, Ihnen zu erklären, worauf Sie bei einem möglichen Kauf achten sollten. Viele Testkriterien haben wir Ihnen bereits im vorhergehenden Kapitel vorgestellt.

Elektro- oder Benzinantrieb

Holzinger Benzin SchneefräseÜberlegen Sie sich genau den Einsatzzweck einer Schneefräse. Wenn Sie lediglich die Zufahrt zu Ihrem Haus oder einen kleinen Teil des Gehweges bearbeiten müssen, dann reicht eine kompakte und elektrisch betriebene Schneefräse durchaus aus. Bei größeren Flächen bietet ein Benzinmodell mehr Flexibilität. Hier müssen Sie auch nicht auf das_Elektrokabel_ achtgeben. Die Unterschiede machen sich auch im Anschaffungspreis bemerkbar. Elektro-Schneefräsen sind deutlich günstiger.

Wie breit muss die Fräse sein?

In Bezug auf die Breite der Schneeräumung unterscheiden sich die elektrisch angetriebenen Modelle ebenfalls von den Benzinern. Auch bei dieser Wahl kommt es auf den Einsatzzweck an. Eine 45 cm breite Schneise kann auf dem Gehweg einer einzelnen Person ausreichen. Wird der Gehweg jedoch stärker frequentiert, dann müssen Sie hier schon etwas breiter freiräumen. Die benzinangetriebenen Schneefräsen erreichen hier mit einem Durchgang rund 70 cm. Notfalls müssen Sie zwei Bahnen parallel freiräumen.

Bedienung und Komfort

Nach Möglichkeit sollten Sie eine Schneefräse wählen, die über einen _Elektrostarter_verfügt. Denken Sie daran, dass gerade in der kalten Jahreszeit das Hantieren an diesen Maschinen sehr unbequem sein kann.
Sämtliche Funktionen sollten in erreichbarer Nähe einzustellen sein. Wichtig finden wir eine automatische Endabschaltung. Diese verhindert, dass Sie auf unwegsamem Gelände die Räumschnecke ungewollt beschädigen.

Einige Modelle sind mit einem praktischen Betriebslicht ausgestattet. Hier überzeugen insbesondere die modernen LED-Lichter mit einer wartungsfreien und langen Lebensdauer. Günstigere Schneefräsen setzen teilweise auf Halogen-Licht. Ein weiterer Komfort stellt eine Griffheizung dar. Diese ist besonders dann praktisch, wenn über einen längeren Zeitraum im Schnee gearbeitet werden muss.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

Wenn Sie sich für einen unserer Schneefräsen Vergleichs-Testsieger entschieden haben, dann sollten Sie die bekanntesten Hersteller etwas näher kennenlernen.

 

  • Wolf Garten
  • Holzinger
  • Hecht
  • Grizzly
  • Fuxtec
  • Honda
  • Alko

Das ursprünglich deutsche Unternehmen Wolf Garten mit heutigem Sitz in Saarbrücken wurde im Jahr 1922 gegründet. Seit 2009 gehört Wolf Garten zur amerikanischen MTD-Gruppe, die zu einem der größten Hersteller von motorangetriebenen Gartengeräten gehört. Zum Produktportfolio des Labels Wolf Garten gehören:

  • Rasenmäher,
  • Vertikutierer,
  • Rasentrimmer,
  • Saatgut und
  • Schneefräsen.

Wolf Garten ist für seine professionellen Schneefräsen weithin bekannt. Der Hersteller setzt hierbei auf kraftvolle Wolf SnowThorx-Motoren, die speziell für den Winterdienst konzipiert sind. Die bekannten Serien Select und Ambition repräsentieren Zweistufen-Schneefräsen und verfügen über einen eigenen Radantrieb.

Wolf Garten stellt aber nicht nur Modelle mit Stollenbereifung her, sondern auch Schneefräsen mit speziellem Raupenantrieb. Neben einer umfangreichen Ausstattung mit Arbeitslicht, joystickgesteuertem Auswurfkamin und Elektrostarter, sind die meisten Modelle mit 6 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgängen ausgestattet. Die Wolf Garten Schneefräsen sind in unterschiedlichen Leistungsstärken erhältlich. Sie liegen durchschnittlich im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Seit mehr als 50 Jahren ist der deutsche Hersteller Holzinger mit Sitz in Außernzell auf dem Markt mit seinen Garten- und Landmaschinen vertreten. Obwohl das Unternehmen vornehmlich Traktoren, Melktechnik, Kettensägen, Rüttelmaschinen, Werkzeugwagen und andere Landmaschinen anbietet, erfreuen sich die Holzinger Schneefräsen großer Beliebtheit.

Die bekannte HSF-Serie der Schneefräsen von Holzinger zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität, einer kraftvollen Leistung und einem sparsamen Verbrauch aus. Sie werden über einen modernen OHV 4-Takt Benzin-Motor mit 6,5 PS angetrieben. Selbstverständlich gehören diese Geräte zu den Zweistufen-Schneefräsen. Sie können wahlweise mit E-Starter oder leichtgängigem Seilzugstartsystem bestellt werden. Besonderes Herausstellungsmerkmal dieser Schneefräsen ist deren hohe Schneeaufnahmeleistung. Diese Geräte liegen im mittleren Preissegment.

Die deutsche Marke Hecht stammt von der Hubertus Bäumer GmbH aus Ostbevern. Hierbei handelt es sich um eine renommierten Direktvertrieb für Gartengeräte. Das Unternehmen bietet Aschesauger, Komposter, Rasenmäher, Vertikutierer, Schubkarren, Äxte, Hochdruckreiniger, Gartenmöbel, Gewächshäuser und auch Schneefräsen an. Besonderes Herausstellungsmerkmal ist, dass die benzinangetriebenen Gartengeräte mit einem kraftvollen Briggs & Stratton Motor bzw. einem werkseigenen Motorausgestattet sind.

Unter dem Label Hecht werden Schneefräsen mit Rad- und Raupenantrieb angeboten. Zudem werden diese Maschinen in rein elektrisch angetriebene Modelle und Benziner unterschieden. Auffällig ist, dass sämtliche Produktserien der Schneefräsen eine rote Lackierung zeigen. Diese zuverlässigen Fräsen liegen im unteren bis mittleren Preissegment.

Einer der bekanntesten Anbieter für preisgünstige Gartengeräte ist die deutsche Grizzly Tools GembH & Co. KG mit Sitz in Großostheim. Das Unternehmen produziert Rasenmäher, Laubbläser, Häcksler, Vertikutierer, Rasenkantenschneider, aber auch Schneefräsen.

Grizzly bietet vornehmlich elektrisch betriebene Schneefräsen an. Neben der günstigen ESF-Serie mit einer Leistung von 2.000 Watt ist ein besonderes Highlight die_akkubetriebene ASF-Serie_. Diese Schneefräsen sind mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet und erlauben auf diese Weise eine flexible und kabellose Bedienung. Wie bereits dargelegt liegen diese Gartengeräte von Grizzly im unteren Preissegment.

Die deutsche FUXTEC GmbH mit Stammsitz in Herrenberg-Gültstein ist ein bekannter Hersteller von Gartengeräten. Fuxtec produziert Rasenmäher, Vertikutierer, Stromerzeuger, Laubbläser, Garten- und Motorhacken, Kehrmaschinen, aber auch Schneefräsen.

Fuxtec ist Anbieter von hochwertig verarbeiteten Benzin-Schneefräsen in allen möglichen Größen. Die bewährte SF-Serie ist in mehreren Arbeitsbreiten erhältlich und erstaunlich wendig. Insbesondere für sehr beengte Räumungsaktionen bietet der Hersteller maßgeschneiderte Lösungen an. Diese Schneefräsen liegen im mittleren Preissegment.

Die japanische Honda Motor Co. Ltd. mit Sitz in Tokio gehört nicht nur zu den größten Automobil- und Motorradherstellern, sondern ist insbesondere wegen der innovativen Motortechnik in vielen Bereichen vertreten. Selbst motorangetriebene Gartengeräte gibt es von diesem bekannten Hersteller.

Die leistungsstarken Honda Schneefräsen der HS-Serie eignet sich für Privatleute und Gewerbetreibende, die mit nur einem Arbeitsgang Wege und Plätze von Eis und Schnee befreien möchten. Für besondere Einsätze können auch die bekannten Honda Motorhacken als Fräse umgebaut werden. Insgesamt liegen Honda Schneefräsen im_gehobenen Preissegment_.

Im Jahr 1931 wurde der deutsche Technologiekonzern AL-KO Kober SE mit Sitz in Kötz gegründet. Das Unternehmen hat sich auf moderne Fahrzeugtechnik, aber auch auf Garten- und Hobbyartikel spezialisiert. Zum Produktangebote gehören auch leichte und wendige Schneefräsen.

Alko Schneefräsen werden sowohl mit Benzinmotor als auch mit einem Elektromotor_angetrieben. Die Modelle zeichnen sich durch eine solide Verarbeitungsqualität aus. Besonderes Herausstellungsmerkmal ist, dass Alko in erster Linie Einstufen-Schneefräsen anbietet. Die Modelle liegen im _unteren Preissegment.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Schneefräse am besten?

Vielleicht haben Sie sich ja schon für einen unserer Schneefräsen Vergleichssieger entschieden und stellen sich nun die Frage, wo Sie ein solches Gerät am besten kaufen können. Hierzu haben Sie verschiedene Möglichkeiten.

Der Einkauf einer Schneefräse im örtlichen Handel

Eine Schneefräse finden Sie beispielsweise in den örtlichen Baumärkten, in speziellen Garten-Fachmärkten oder bei den Herstellern, die vor Ort eine Filiale unterhalten.
In aller Regel müssen sich hierbei längere Anfahrtswege in Kauf nehmen. Nach dem Sie einen kostenpflichtigen Parkplatz gefunden haben, werden Sie vielfach vor Ort feststellen, dass ausgerechnet dieses Modell, für welches Sie sich entschieden haben, nicht dort erhältlich ist.

fachhandelIn den meisten Fachmärkten steht Ihnen nur eine begrenzte Auswahl zur Verfügung. Auf Nachfrage sind einige Geschäfte zwar in der Lage, Ihnen das gewünschte Modell zu bestellen, jedoch ist hierbei nicht immer sichergestellt, dass Sie dieses auch zu einem äußerst günstigen Preis bekommen. Mitunter sind die Verkäufer recht aufdringlich und möchten in erster Linie ein Alternativgerät oder sogar ein Auslaufmodell anbieten.

Natürlich müssen diese Schneefräsen in den Fachmärkten nicht unbedingt schlecht sein, jedoch haben Sie sich ja eigentlich für einen unserer Vergleich-Testsieger entschieden. Schwierig wird es auch dann, wenn Sie ein solches Gerät kaufen und zuhause feststellen, dass es_nicht Ihren Erwartungen entspricht. Eine Rückgabe ist dann nicht immer ganz leicht. Bei einigen Geschäften erhalten Sie anstatt Ihres Kaufpreises lediglich einen Einkaufsgutschein, so dass Die wiederum mit einem Einkauf an diesem Geschäft gebunden sind.

Vorteile beim Kauf im Fachhandel

  • Sie können Ihre Schneefräse sofort mit nach Hause nehmen,
  • Sie können das Gerät vor Ort in Augenschein nehmen,
  • Sie erhalten eine Beratung.

Nachteile beim Kauf im Fachhandel

  • die Auswahl ist meistens sehr begrenzt,
  • Verkäufer werden Ihnen ein Alternativgerät oder ein Auslaufmodell anpreisen,
  • Sie müssen mit umständlichen Anfahrtswegen und kostenpflichtiger Parkplatzsuche rechnen,
  • die Preise sind teilweise höher.

Der Einkauf einer Schneefräse im Internet

Vermeiden Sie eine umständliche Suche vor Ort in einem Fachgeschäft.

Stattdessen können Sie bequem von zuhause aus über das Internet Ihre gewünschte Schneefräsen finden. Mit nur wenigen Mausklicks haben Sie Zugang zu einem riesigen Angebot an Produkten.
Der größte Vorteil ist jedoch, dass Sie hier auch Ihre Vergleichs-Testsieger zu äußerst günstigen Preisen finden können.

internet einkaufEinen sicheren Einkauf garantiert das Internet, wenn Sie sich an zertifizierte Online-Händler wenden. Sollte Ihnen einmal Ihre bestellte Schneefräse nicht gefallen, dann haben Sie auf jeden Fall ein Widerrufsrecht. Nach der Rücksendung erhalten Sie Ihren Kaufpreis zurückerstattet.

Vorteile beim Kauf im Internet

  • Profitieren Sie von einer riesigen Auswahl,
  • hier finden Sie Ihre Schneefräse zu günstigen Preisen,
  • Sie können bequem von zuhause aus rund um die Uhr bestellen,
  • viele Anbieter gewährleisten eine schnelle Lieferung innerhalb von 24 Stunden,
  • bei Nichtgefallen haben Sie ein Widerrufsrecht.

Nachteile beim Kauf im Internet

  • Sie erhalten keine persönliche Beratung,
  • Sie können Ihr Gerät nicht sofort mit nach Hause nehmen.

Wissenswertes & Ratgeber

Mit dem nachfolgenden Ratgeber möchten wir Ihnen noch den einen oder anderen Hinweis geben, damit Ihr Einkauf im Internet zum Erfolg wird.

Die Geschichte der Schneefräse

Interessanterweise wurden die ersten Schneefräsen als sogenannte Schneeschleudernim Eisenbahnverkehr eingesetzt. Hierbei handelt es sich um eine parallel zur Eisenbahnstrecke laufende Trommel, an der wenigstens 10 schräggestellte Schaufeln angebracht sind. Diese Schneeschleudern beruhen auf ein Patent von Leslie, welches 1890 in den Vereinigten Staaten registriert wurde.

geschichteRömerzeit war es besonders wichtig, die weiten Eisenbahnstrecken in den schneereichen Regionen von Eis und Schnee zu befreien. Das Antriebsrad dieser Schneeschleudern wurde zunächst mit Dampf betrieben. Eingesetzt wurden diese Geräte erstmals bei der White Pass and Yukon Railway. In Europa nutzten die Gotthard-, Lötschberg- und Berninabahn dieses Hilfsmittel. Die Eisenbahn-Schneefräsen wurden direkt vor einer Dampflok installiert und besorgten auf diese Weise für eine zuverlässige Räumung der Strecke.

Die letzten großen Dampfschneeschleudern wurden 1943 von der Firma Henschel gebaut. Heute sind viele interessante Modelle noch in den Eisenbahnmuseen zu entdecken. Teilweise werden auch heute noch Dampfschneeschleudern mit eigenem Betrieb in den schneereichen Regionen der Schweiz bei der Rhätischen Eisenbahn eingesetzt.

Aufgrund der hohen Wirkungsweise wurden benzinangetriebene Schneeschleudern auch im Straßenverkehr zur Schneeräumung eingesetzt. Sie sind heute jedoch nur sehr selten anzutreffen, da die meisten Räumfahrzeuge lediglich über ein großes Schneeschiebeschild verfügen. Großer Beliebtheit erfreuen sich jedoch die**handgeführten Schneefräsen**, die in den letzten Jahren für Räumungsarbeiten auf Wegen und Plätzen eingesetzt werden.

Vorteile einer Schneefräse

Die hier in unserem Test vorgestellten Schneefräsen bieten zahlreiche Vorteile. Bei Eis und Schnee ist es recht mühsam, größere Flächen und Wege mit einer Schneeschaufel frei zu räumen. Jeder möchte möglichst schnell mit dieser Arbeit fertig sein. Sie selbst kennen wahrscheinlich das Problem, dass Sie ständig mit einer solchen Schaufel an einer hervorstehenden Gehwegplatte oder einem anderen Hindernis hängen bleiben.

Eine handgeführte Schneefräse erleichtert diese Arbeit und erreicht gleichzeitig ein enormes Schneeräum-Volumen.
Innerhalb weniger Minuten können Sie auf Gehwegen eine ausreichend breite, freigeräumte Spur schaffen. Auch kleinere Hofeinfahrten und Plätze lassen sich hiermit besonders einfach räumen.

Schneefräse ausleihen oder kaufen?

Vielleicht stellen Sie sich ja die Frage, ob es nicht besser wäre, sich eine Schneefräse bei Bedarf auszuleihen. Auf dem Markt sind einige Anbieter vertreten, die einen solchen Service anbieten. Bedenken sollten Sie jedoch, dass insbesondere in der kalten Jahreszeit diese Maschinen besonders begehrt sind und daher als kostenpflichtige Leihgabe nur schwer zu bekommen sind.

Die Leih Gebühren richten sich nach der Nutzungsdauer, die bei einem strengen Winter nicht vorhersehbar ist. Es lohnt sich keinesfalls, sich ein solches Gerät nur sporadisch zwischendurch einmal auszuleihen. Gerade dann, wenn Sie die Schneefräse wieder zurückbringen, kann es sein, dass am nächsten Morgen besonders viel Schnee gefallen ist.

Wenn Sie regelmäßig auf besonders einfache Weise Schnee räumen müssen, sollten Sie sich überlegen, eine Schneefräse zu kaufen.
Für kleinere Einsätze sind schon recht preisgünstig elektrisch betriebene Maschinen erhältlich. Bei größeren Flächen können wir Ihnen die benzinangetriebenen Modelle empfehlen. Schon ein ein oder zwei Winter haben sich die Anschaffungskosten amortisiert.

Lässt sich eine Schneefräse einfach von einer Frau bedienen?

Obwohl einige Schneefräsen auf den ersten Blick recht gewaltig aussehen, bieten sie jedoch einen hohen Ausstattungskomfort und eine überaus leichte Handhabung. Moderne Schneefräsen sind mit einem Elekrostarter ausgestattet, mit dem auf Knopfdruck der Motor anspringt. Noch einfacher lassen sich die elektrisch betriebenen Schneefräsen bedienen. Dies liegt nicht nur an den kompakten Abmessungen.

Problemlos können auch Frauen eine solche Schneefräse bedienen.
Die Funktionsweise ist vergleichbar mit der eines Rasenmähers. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, ob Schneefräsen mit einem eigenen Antrieb versehen sind. Dies kann die Bedienung und Führung nochmals erleichtern.

Tatsächlich werden viele Schneefräsen ausschließlich von Frauen bedient. Dies liegt unter anderem daran, weil Männer schon früh auf dem Weg zur Arbeit sind und somit nicht den gesetzlich vorgeschriebenen Räumpflichten rechtzeitig nachkommen können.

Rechtliche Hinweise rund um die Nutzung einer Schneefräse

Je nach Ortssatzung der jeweiligen Stadt oder Gemeinde müssen bei starkem Schneefall in den frühen Morgen- und Abendstunden die zu einem Grundstück gehörenden öffentlichen Wege geräumt werden. Aus diesem Grund besteht für Hausbesitzer eine Art Schneeräumpflicht.

Unabhängig davon, ob eine Schneeschaufel oder eine Schneefräse eingesetzt wird, entsteht hierbei eine gewisse Lärmbelästigung. So können sich durchaus Nachbarn am Sonntagmorgen darüber aufregen, nicht in aller Ruhe längere Zeit schlafen zu können, wenn Sie vor Ihrem Grundstück den Gehweg mit einer Schneefräse freiräumen.

Holzinger Benzin Schneefräse 12Tatsächlich hat es in solchen Fällen schon zu Polizeieinsätzen geführt, die wegen ruhestörender Belästigung gerufen wurden. Einige berufen sich auf die BImSchV 32. In Abschnitt 3 §7 (2) steht zum Beispiel:

Die nach Landesrecht zuständige Behörde kann im Einzelfall Ausnahmen von den Einschränkungen des Absatzes 1 zulassen. Der Zulassung bedarf es nicht, wenn der Betrieb der Geräte und Maschinen im Einzelfall zur Abwendung einer Gefahr bei Unwetter oder Schneefall oder zur Abwendung einer sonstigen Gefahr für Mensch, Umwelt oder Sachgüter erforderlich ist. Der Betreiber hat die zuständige Behörde auf Verlangen über den Betrieb nach Satz 2 zu unterrichten. Von Amts wegen können im Einzelfall Ausnahmen von den Einschränkungen des Absatzes 1 zugelassen werden, wenn der Betrieb der Geräte und Maschinen zur Abwendung einer Gefahr für die Allgemeinheit oder im sonstigen öffentlichen Interesse erforderlich ist.

Im Anhang der BImSchV 32 werden unter § 1 die betroffenen Geräte und Maschinen aufgeführt. Unter Punkt 51 werden aber nur selbstfahrende Schneefräsen genannt. Anbaugeräte und nicht selbstfahrende Maschinen fallen nicht unter diese Regelung. Lediglich die zweistufigen handgeführten Schneefräsen sind mit eigenem Antrieb ausgestattet. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, dann sollten Sie sich direkt bei der Gemeinde informieren. Immerhin geht die öffentliche Sicherheit vor.

Alternativen zur Schneefräse

Wir möchten Ihnen hier in unserem Schneefräsen Test 2017 erklären, dass es auch Alternativen zu diesen Geräten gibt.

Die Schneeschaufel

shovelsSelbstverständlich darf hierbei die traditionelle Schneeschaufel aus Holz, Kunststoff oder verzinktem Stahlblech nicht fehlen. Kleinere Flächen lassen sich hiermit besonders effektiv bearbeiten. Auf die jeweiligen Nachteile dieser Schneeschieber sind wir bereits weiter oben eingegangen. Dennoch sind diese Arbeitsgeräte bei nahezu jedem Hausbesitzer zu finden. Insbesondere der sehr günstige Preis macht diese Geräte sehr beliebt.

Die manuelle Schneefräse

Relativ selten ist die manuelle Schneefräse zu finden. Hierbei handelt es sich in aller Regel um einen herkömmlichen Schneeschieber, an dessen Schaufel vorne eine Schneckenwelle montiert ist. Mit Muskelkraft müssen wir hier diese Fräse nach vorne schieben. Die motorlose Schneefräse ist eine Weiterentwicklung des traditionellen Schneeschiebers. Diese Modelle sind etwas teurer als Schneeschieber, aber immer noch billiger als die elektrisch angetriebenen Schneefräsen.

Das gute alte Streusalz

In vielen Regionen Deutschlands ist die Nutzung von Streusalz weit gehend verboten. Dieses Auftausalz kann enorme Umweltschäden hervorrufen. Dennoch ist es vielerorts käuflich erwerblich und wird von vielen auch intensiv genutzt. Zum gleichmäßigen Streuen werden im Handel praktische Salzstreuer angeboten. In vielen Fällen wird dieses Salz in abgeschwächter Form auch mit anderen Streumitteln kombiniert. Eine wirkliche Alternative gegen Schnee ist dies zwar nicht, sondern eignet sich in erster Linie, um vereiste Gehwege aufzutauchen.

Weiterführende Links und Quellen

Abschließend möchten wir Ihnen in unserem Schneefräsen Test noch einige interessante Links vorstellen, die weitergehende Hintergrundinformationen bieten.

Grundlegende Informationen über Schneefräsen finden Sie hier

Die zuverlässige Nutzung von Schneefräsen beschreibt dieser Artikel

Zusätzliche Informationen über Schneefräsen finden Sie auch hier

Ein informatives Video über Schneefräsen

Die rechtliche Betrachtungsweise des Einsatzes von Schneefräsen beschreibt dieser Artikel

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.006 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...