Krups EA8108 Kaffeevollautomat - ExpertenTesten
 
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten

Krups EA8108 Kaffeevollautomat

Präzision und Qualität seit 1846“ – so lautet der Slogan des Traditionsunternehmens Krups. Dieser Hersteller hat zahlreiche Elektrokleingeräte in seinem Angebot, wobei besonderes Augenmerk auf Kaffeemaschinen und Vollautomaten gelegt wird.

In unserem Kaffeevollautomaten Test belegte der Krups EA8108 Kaffeevollautomat leider nur den zehnten Platz. Diese bedeutet jedoch keineswegs, dass dieser nicht empfehlenswert ist – andere Modelle haben lediglich mehr Funktionen zu bieten und sind vom Preis-/Leistungsverhältnis etwas empfehlenswerter.

Dennoch ist Ihnen dieses Modell zu empfehlen, wenn Sie einen preisgünstigen Kaffeevollautomaten suchen, denn dieses Gerät ist bereits für weniger als 300 Euro erhältlich. Ein Preisvergleich vor dem Kauf lohnt unbedingt, denn die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 599 Euro.

Sicher & günstig für 229,00 Euro auf Amazon bestellen!
Platz 10
Kaffeevollautomat
2,4 (GUT)
11/11
Aktuelles Angebot
ab 229,00 €

Listenpreis 599,99 €
Sie sparen 370,99 €
Kundenbewertung
3.9 von 5 Sternen
bei 422
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Produktdetails

  • Patentiertes Thermoblock-System (CTS): heißer Kaffee, von der ersten Tasse an; Weiterer Vorteil: Durch eine Reduktion der Verkalkung verlängert sich die Lebensdauer Ihres Kaffee-Vollautomaten
  • Lieferumfang: Krups EA8108 Kaffeevollautomat schwarz, 2x Reinigungstabletten (XS3000), Bedienungsanleitung
  • Kompakter Kaffee-Vollautomat der Extraklasse mit hochwertigen Ausstattungsmerkmalen und multifunktionellem Drehregler
  • CappuccinoPlus – Milchdüse: Aufschäumung direkt in der Tasse
  • Integriertes, verstellbares Metall-Kegelmahlwerk
  • Hervorragende Ergebnisse bei allen Zubereitungen: individuelle Einstellung von Kaffeestärke, Wassermenge und Temperatur
Zurück zur Vergleichstabelle
Kaffeevollautomat Test
Vorteile
  • 2x Reinigungstabletten (XS3000)
  • Wasserdampf
  • Patentiertes Thermoblock-System (CTS)
  • individuelle Einstellung von Kaffeestärke, Wassermenge und Temperatur
  • Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf (von 60mm bis 105 mm)
  • Claris Aqua-Filtersystem
Nachteile
  • komplette Maschine ist aus Kunststoff gestaltet
  • kein Tassenwärmer
  • kein Milchaufschäumer

Lieferung und Verpackung

Diesen beliebten Kaffeevollautomaten erhalten Sie sowohl in Schwarz als auch in Weiß. Damit finden Sie für jede bestehende Kücheneinrichtung das passende Modell.

Für den recht günstigen Anschaffungspreis können Sie natürlich kein Edelstahl erwarten; die komplette Maschine ist aus Kunststoff gestaltet.

Inbetriebnahme

Für die erste Inbetriebnahme benötigt man eigentlich keine Anleitung, denn die einzelnen Symbole sind selbsterklärend. Beachten sollte man lediglich, dass man einen Spülvorgang startet, ehe man sich den ersten Kaffee bereitet.

Leider erfolgt dieses Spülen nicht automatisch, sondern muss vom Benutzer manuell erledigt werden. Vergisst man diesen Spülvorgang, kann es passieren, dass sich die Düsen mit Kaffeesatz zusetzen. Die Maschine verfügt wohl über ein automatisches Reinigungsprogramm; dieses startet jedoch erst nach etwa 300 Bezügen und kann auch nicht vorher manuell gestartet werden. Wie oft das Entkalken nötig wird, entscheidet meist die Wasserhärte. Für dieses Entkalkungsprogramm muss man etwa 20 Minuten einplanen.

Daten & Fakten

  • Gewicht

Nur knapp 800 Gramm bringt dieser Kaffeevollautomat von Krups auf die Waage und mutet daher von der Optik eher wie eine Kapsel- oder Padmaschine als ein Kaffeevollautomat an.

  • Leistung

Mit einer Leistung von 1.450 Watt kann der Krups Kaffeeautomat durchaus mit Konkurrenzmodellen von DeLonghi oder Melitta mithalten. Die im Gerät verbaute und aus Edelstahl gefertigte Brühgruppe ist für einen jahrelangen Gebrauch ausgelegt. Leider kann diese zum Reinigen nicht entnommen werden.

  • sonstige technisch/funktionelle Merkmale

Gibt es auch negative Punkte, die nicht unerwähnt bleiben sollten? Einerseits fiel auf, dass die Brühgruppe nicht entnommen werden kann; auch können Sie kein Kaffeepulver, sondern lediglich Bohnen verwenden.

Auch ein Display, wie man es bei vielen Konkurrenzmodellen findet, sucht man beim Krups EA 8108 Kaffeevollautomat vergebens. Wie vorweg bereits erwähnt, kann die Brühgruppe nicht entnommen werden. Stattdessen findet man einen roten Kaffeeschieber vor, mit dessen Hilfe man Verstopfungen entfernen kann; alles in allem eine recht umständliche Angelegenheit.

Im Test untersuchten wir auch die Abtropfschale, in welcher sich die Kaffeereste ansammeln. Leider kann man diese wirklich nur als winzig beschreiben; nach wenigen Tassen bezogenen Kaffee muss man diese ausleeren.

Bester Preis: statt EUR 599,99 jetzt für nur EUR 229,00 Euro auf Amazon.de
370,99% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Bedienung & Funktionen

Die Bedienung dieses Vollautomaten erfolgt fast ausschließlich über einen Drehregler und ist damit recht simpel. Selbst Neulinge kommen mit der Bedienung gut zurecht und das nicht vorhandene Display stört eigentlich kaum.

Damit Sie auch große Latte Macchiato Gläser benutzen können, ist es möglich, den Auslauf zwischen sechs und 10,5 Zentimetern individuell in der Höhe zu verstellen. Nutzen Sie einfach die Doppelmahlfunktion, wenn Sie einen extra großen Kaffee trinken möchten.

Zu den weiteren sinnvollen Funktionen des Krups Vollautomaten zählt weiterhin das Claris Aqua-Filtersystem. Der Wassertank hat ein Fassungsvermögen von 1,8 Litern und befindet sich an der Rückseite des Gerätes.

Man sollte also beim Aufstellen darauf achten, dass man diesen auch stets gut erreicht. Ein an der Seite angebrachter oder von oben entnehmbarer Wassertank hat sich in der Praxis besser bewährt.

In unserem Praxistest

  • Bedienung

Die Bedienung dieses Kaffeevollautomaten ist ein Kinderspiel und bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärung. Diese erfolgt ausschließlich über einen Drehregler. Im Kaffeevollautomaten Test fiel uns auf, dass zwar die Bedienung an sich recht einfach ist, man sich aber seine persönlichen Lieblingseinstellungen nicht abspeichern kann. Dies ist insofern umständlich, als dass man diese bei jeder Tasse Kaffee von Neuem vornehmen muss. Schade ist weiterhin, dass die maximale Höhe des Kaffeeauslaufs bei 10,5 Zentimetern liegt; wirklich große Latte Macchiato Gläser passen keinesfalls unter den Auslauf.

  • Handhabung
Sowohl die Kaffeestärke als auch die Wassermenge und die Temperatur kann man für jede Kaffeetasse individuell einstellen. Damit ist auch dieser Vollautomat allen Kaffeeliebhabern sehr zu empfehlen und eine lohnenswerte Alternative zur gewöhnlichen Kaffeemaschine.

Auch dem geschmacklichen Vergleich mit einer Pad- oder Kapselmaschine kann der Krups Vollautomat standhalten: Wer beim Kaffeetrinken auf ein stimmiges Aroma nicht verzichten kann, ist mit diesem Gerät bestens beraten. Nur echte Kaffeekenner werden wohl den Unterschied zwischen diesen Kaffeespezialitäten und den Kreationen beim Italiener um die Ecke feststellen können.

  • Komfort

Dieser Kaffeevollautomat ist mit dem sogenannten Compact Thermoblock System ausgestattet. Dank diesem erhitzt sich das Wasser besonders schnell und Sie müssen nicht lange auf Ihre Kaffeespezialitäten warten. Der Bohnenbehälter ist bei diesem Vollautomaten mit einer Füllmenge bis zu 275 Gramm übrigens recht großzügig gestaltet.

Dieser transparente Behälter befindet sich im oberen Teil der Maschine und kann somit bequem von oben befüllt werden. Wie die meisten Kaffeevollautomaten im Test verfügt auch dieses Gerät über eine automatische Reinigungs- und Entkalkungsfunktion; entsprechende Programme können einfach über den Drehregler angewählt werden.

Zubehör

Cappuccino und Latte Macchiato kann man mit diesem Vollautomaten selbstverständlich auch herstellen, jedoch muss man den Milchschaum manuell herstellen. Seinen Espresso hingegen kann man gemäß den persönlichen Vorlieben einstellen.

Besonders wichtig ist dabei, dass der Mahlgrad in drei Stufen eingestellt werden kann. Dennoch ist das Geschmackserlebnis eher mittelmäßig: Hier bekommen andere Modelle eher den typisch italienischen Geschmack hin. Zum Grundzubehör dieses Vollautomaten zählt selbstverständlich auch eine Bedienungsanleitung, die in 14 Sprachen zu Ihnen nach Hause kommt. Ebenso bekommen Sie zwei Entkalkungstabletten mitgeliefert.

Fazit

Natürlich ist der Krups Kaffeevollautomat nicht mit Geräten vergleichbar, die 1.000 Euro und mehr kosten. Wer jedoch einen günstigen Kaffeevollautomaten sucht, der alle wichtigen Funktionen bietet, ist mit diesem Modell gut beraten. Die simple Bedienung, der relativ leise Betrieb verbunden mit den kompakten Maßen und dem erstaunlich günstigen Anschaffungspreis machen dieses Modell so beliebt.

  • Leistung 1.450 Watt
  • Wassertank Fassungsvermögen von 1,8 Litern
  • Pumpendruck 15 Bar
  • höhenverstellbarer Auslauf zwischen sechs und 10,5 Zentimeter
  • Claris Aqua Filtersystem
  • Reinigungs- und Entkalkungsprogramm

Wenn Sie das erste Mal in die Welt der Kaffeevollautomaten eintauchen möchten, ist dieses Modell sicher empfehlenswert, da es sich um das einfachste aus dem Hause Krups handelt. Profitieren Sie von einer kinderleichten Bedienung und einer erstaunlichen Vielfalt an Kaffeespezialitäten aller Art.

Wie Sie unschwer erkennen können, sind es vorrangig Kaffeevollautomaten aus dem Hause DeLonghi, die in unserem Test die vorderen Plätze belegen. Tatsächlich ist dieser auch der unumstrittene Marktführer im Bereich der Vollautomaten, dicht gefolgt von den Marken Melitta und Saeco. Doch auch die hier nicht erwähnten Marken AEG, Miele, Philips und WMF bieten durchaus empfehlenswerte Modelle an, auf die Sie unbedingt einen Blick werfen sollten.

Kaffeevollautomat jetzt auf Amazon ansehen!