Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten

Maxi Cosi Kindersitz

Wer an Autokindersitze denkt, wird diese automatisch auch mit dem Markennamen Maxi Cosi in Verbindung bringen. Das Unternehmen hat seine Produkte in Babyschalen, Kleinkindersitze und Kindersitze eingeteilt. Wir möchten Ihnen gerne bei der Auswahl behilflich sein.

In unserem Kindersitz Test 2017 können wir Ihnen den Hersteller und seine Produkte etwas näher vortellen und Ihnen dadurch alle wichtigen Informationen für eine mögliche Kaufempfehlung liefern.

 

Über das Unternehmen Maxi Cosi

Hinter der Marke Maxi Cosi steht die kanadische Dorel Industries mit Sitz in Montreal. Das 1962 gegründete Unternehmen ist in 25 Ländern vertreten. Hierzulande ist das Label weniger bekannt. Jedoch gehört Maxi Cosi zu den am weit verbreitesten Namen, wenn es um hochwertige Baby- und Kleinkinder-Produkte geht.

Zu den wichtigsten Produkten von Dorel Industries gehören

  • Produkte für Kleinkinder der Marken Maxi Cosi, Quinny, Safety 1st, Tiny Love und Bébé Confort,
  • Fahrräder und
  • Mobiliar für Heimkinos und Büros.
In diesem Ratgeber geht es in erster Linie um die formschönen und flexibel einsetzbaren Kindersitze.

Welche Maxi Cosi Kindersitze gibt es?

Das Label Maxi Cosi bietet Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Kindersitzen an. Zur beliebten Gruppe 0 finden Sie zahlreiche Babyschalen mit rückwärtsgerichteter Befestigungsmöglichkeit. Wir können diese Schalen wahlweise über den fahrzeugeigenen Sicherheitsgurt aber auch über das innovative ISOFIX-Befestigungssystem sichern.

Zu diesen Modellen gehören die Baby-Schalen

  • Pebble Plus,
  • Pebble,
  • CabrioFix und
  • Citi.

Die Maxi Cosi Babyschalen verfügen über einen praktischen Tragegriff und lassen sich mit wenigen Handgriffen aus der Verankerung im Fahrzeug entnehmen. Auf ein Sonnenverdeck müssen wir hier nicht verzichten. Neben einem geringen Eigengewicht lassen sich auch die Sitzbezüge einfach abziehen und können bei 30 Grad gewaschen werden.

Die vorgenannten Maxi Cosi Babyschalen sind für Babys ab der Geburt bis zum 12. Lebensmonat einsetzbar. Diese Modelle lassen sich auch bequem mit den von Maxi Cosi angebotenen Kinderwagen und Buggys verwenden. Dies ist recht praktisch, da aus einer Babyschale auf diese Weise auch gleich ein Kinderwagen wird.

Speziell für Kleinkinder bietet der Hersteller aber auch seine bewährten Kleinkindersitze der Gruppe 1 bis 4 Jahren oder 18 kg Körpergewicht an.

Hierzu gehören die beliebten Serien

  • AxissFix,
  • AxissFix Plus,
  • 2wayPearl,
  • Pearl,
  • Axiss,
  • Tobi,
  • Rubi XP und
  • Priori SPS+.

Diese Kleinkindersitze werden in attraktiven Farben angeboten. Einige Modelle bieten eine erhöhte Sitzposition und sind mit dem bewährten Easy-Out-System ausgestattet. Nähere Hinweise hierzu erfahren Sie weiter unten. Diese Sitze bieten viele verschiedene Sitzmöglichkeiten. Dabei darf der zuverlässige Seitenaufprallschutz natürlich nicht vergessen werden. Ein Highlight stellt die Priori SPS+ Serie dar. Diese ist neben mit einem Seitenaufprallschutz auch mit einer stoßdämpfenden Kopfstütze ausgestattet.

Für größere Kinder bis 12 Jahre oder 36 kg Maximalgewicht finden Sie bei Maxi Cosi ebenfalls etliche Modelle. Diese formschönen Kindersitze sind mit einer verlängerten Rückenpartie und ausreichend dimensionierten Kopfstützen ausgestattet. Auch hierbei darf natürlich der AirProtect Seitenaufprallschutz nicht unerwähnt bleiben.

Zu diesen Kindersitzen gehören die Modelle

  • RodiFix AirProtect,
  • Rodi AirProtect,
  • Rodi XP,
  • Rodi XP Fix und
  • Rodi SPS.
Jedes einzelne Kindersitzmodell bietet besondere Features, sodass Sie für jedes Alter einen geeigneten Kindersitz finden können. Mit den bewährten Befestigungsmöglichkeiten und dem hohen Sicherheitsstandard gehören diese Kindersitze auf jeden Fall zur Oberklasse. Sie müssen sich lediglich für das passende Modell und natürlich eine attraktive Farbe entscheiden.

Die ausgeprägte Kopfstütze, die gemütlichen Armlehen und das ergonomische Rückenteil sorgen für einen hohen Sitzkomfort und lassen auch längere Autofahrten zum Vergnügen werden.

Die Besonderheiten der Maxi Cosi Kindersitze

Die Maxi Cosi Kindersitze zeichnen sich nicht nur durch eine hervorragende Qualität aus, sondern bieten auch viele nützliche Funktionen und einen hohen Sicherheitsstandard. Hier können zunächst die Babyschalen mit einer besonders bequemen Liegeposition und gemütlichen Sitzverkleinerern überzeugen. Dieser sogenannte Baby Hugg Sitzverkleinerer lässt sich bei größeren Kleinkindern einfach herausnehmen.

Besonders praktisch ist die 2wayFix Basis, mit der die Babyschale über das bewährte ISOFIX-Befestigungssystem am Fahrzeugsitz befestigt werden kann. Die Schalen lassen sich aber auch über den fahrzeugeigenen Sicherheitsgurt befestigen.

Recht beliebt sind die Kleinkindersitze bis 4 Jahren. Sie entsprechen dem neuesten Sicherheitsstandard. Dank der i-Size-Sicherheitsverordnung sind diese Modelle mit einer Basisplatte ausgestattet, mit der sich der Kindersitz um 360 Grad drehen lässt. Auf diese Weise können Kleinkinder älter als 2 Jahre auch in Fahrtrichtung gesetzt werden. Der enthaltene Sitzverkleinerer kann verständlicherweise entfernt werden.

Viele Kindersitzmodelle verfügen über mehrstufig einstellbare Sitz- und Ruhepositionen. Dank einer erhöhten Sitzposition können auch die Kleinsten aufmerksam aus dem Fenster schauen. Gesichert wird das Kind über einen 5-Punkt-Hosenträgergurt im Sitz. Neben einer zentralen Gurteinstellung sorgt das Easy-Out-Gurtsystem für ein sekundenschnelles Anschnallen.

Die Gurtschlösser sind mit einer speziellen Kontrollanzeige versehen. Wenn der Kindersitzgurt richtig verriegelt ist, zeigt sich diese durch eine grüne Kontrollanzeige. Die Kindersitze bis 12 Jahren verfügen über die sogenannte RodiFix AirProtect-Funktion. Bei vielen anderen Herstellern werden diese Kindersitze lediglich über das fahrzeugeigene Gurtsystem gesichert. Bei den Maxi Cosi Kindersitzen können Sie Ihr Kind nach wie vor über das eingebaute ISOFIX-Befestigungssystem sichern. Der eigentliche Sicherheitsgurt wird nur noch benötigt, um das Kind im Kindersitz zu sichern.

Für die Gruppe 2 bis 3 Kindersitze können Sie bei Maxi Cosi übrigens auch verschiedene Sommerbezüge erhalten. Gerade an heißen Tagen sorgen diese Bezüge für eine bessere Luftzirkulation. Mit wenigen Handgriffen können Sie die vorhandenen Sitzbezüge wechseln.

Fazit:

Maxi Cosi Kindersitze gibt es für alle wichtigen Altersgruppen. Die Babyschalen und Kindersitze lassen sich alle wahlweise mit Gurtbefestigung oder ISOFIX-Befestigung montieren. Neben einer erstklassigen Verarbeitungsqualität sind sämtliche Sitze mit einem innovativen Seitenaufprallschutz und teilweis mit einem stoßdämpfenden Kopfteil ausgestattet.

Zu den Highlights gehören drehbare i-Size Plattformen, die es erlauben, das Kleinkind ab 2 Jahren auch in der Fahrtrichtung sitzen zu lassen. In unserem Kindersitz Test haben wir einige dieser modernen Kindersitze ebenfalls aufgeführt und können diese daher uneingeschränkt zum Kauf weiterempfehlen. Nicht umsonst stellt Maxi Cosi in Bezug auf Kinderwagen und Autokindersitzen eine beliebte Marke dar.