Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Fahrradcomputer Test

Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber

Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silberBei jeder Sportart sind Leistungsnachweise mit das Wichtigste. Radsportler haben in der Vergangenheit nur ein normales Tachometer zur Verfügung gehabt, welches Geschwindigkeit und Kilometerzahl angezeigt hat.
Aber auch in dieser Kategorie ist die Entwicklung nicht stehen geblieben. Aus diesen herkömmlichen Tachometern hat sich in der Zwischenzeit der Fahrradcomputer entwickelt.

Fahrradcomputer sind kleine, handliche Geräte, welche dem Sportler je nach Bauart alle trainingsrelevanten Daten liefern. Fahrradcomputer bestehen aus mehreren Komponenten. Da ist zum einen der Fahrradcomputer an sich, die Halterung, ein Sensor und ein Speichenmagnet. Fahrradcomputer werden in einer Ausstattung mit Kabel oder kabellos mit einer Funkübertragung hergestellt.
Die Anzahl der Funktionen wird überwiegend durch den Preis bestimmt. So kann jeder, ob Hobbyradler oder Profi, einen Fahrradcomputer nach seinen Belangen erwerben.

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage ist der Markt heute von unendlich vielen verschiedenen Modellen in allen Ausstattungsvarianten und Preislagen förmlich überschwemmt. Das macht es besonders Laien sehr schwer, aus dieser riesigen Auswahl das individuell passende Gerät zu finden.
Hier bietet das Internet die Möglichkeit, mittels Produktberichten und Vergleichsseiten umfassende Informationen einzuholen.
Einen Produktbericht des Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber schauen wir uns jetzt einmal gemeinsam an.

>> Sicher & günstig für - nicht verfügbar - auf Amazon bestellen!
10. Platz
Fahrradcomputer
2,3 (gut)
11/15
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Kundenbewertung
3.8 von 5 Sternen
bei 93
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Produktdetails

  • leicht ablesbares Doppeldisplay
  • autom. Aus/StandBy
  • autom. Einschalten, autom. Start / Stop
  • einstellbar für alle Radgrößen
  • spritzwassergeschützt
Zurück zur Vergleichstabelle
Fahrradcomputer Test 2017

Vorteile

  • automatische Einschaltfunktion
  • 5 Minuten im Stand-by
  • äußerst günstigen Einkaufspreis

Nachteile

  • Störungen z. B. an der Ampel möglich
Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.
Hier geht es weiter zum aktualisierten Fahrradcomputer Test 2017:

Der Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber im Test

Lieferung und Verpackung

Zum Erwerb eines Fahrradcomputers stehen dem Verbraucher zwei Optionen zur Auswahl. Der Fahrradcomputer kann auf die herkömmliche Art im niedergelassenen Fachhandel oder im Internet bestellt werden.
Bei einem Kauf im Fachhandel müssen die Punkte Lieferzeit und Verpackung weniger beachtet werden. In den meisten suchen Kunden im Fachhandel ein Gerät aus der zumeist begrenzten Auswahl des Händlers aus, kaufen das Gerät und nehmen es sofort mit.

Bei einer Onlinebestellung hingegen müssen Lieferzeiten zwischen 2 und 5 Tagen in Kauf genommen werden. Auch in Bezug auf die Verpackung sind einige Dinge zu beachten. Da die überwiegende Anzahl der Onlineshops ihre Waren durch einen akkreditierten Lieferservice ausliefern lassen, gehen die Pakete oftmals durch viele Hände und werden in Depots zwischengelagert. Dadurch können natürlich schnell Schäden an der Umverpackung und in der Folge auch am Inhalt entstehen.
Aus diesem Grund muss die Umverpackung bei der Annahme auf Beschädigungen untersucht werden, welche dann auch auf dem Lieferschein vermerkt werden müssen. Bestenfalls wird noch ein Foto geschossen. Nur so können spätere Regressansprüche mit Erfolg durchgesetzt werden.

Inbetriebnahme des Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber

Die Inbetriebnahme des Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber ist so einfach gehalten, dass auch ein Laie den Fahrradcomputer innerhalb 15 Minuten programmieren und am Fahrrad befestigen kann. Eine gute Hilfe dabei ist die zwar recht dürftige, aber gut strukturierte Anleitung. Hier steht auch beschrieben, wie die Reifengröße eingegeben wird. Auch um Befestigungsmaterial muss man sich keine Sorgen machen, denn das ist im Lieferumfang enthalten. Nach dem Einlegen der Batterien in den Fahrradcomputer kann das Training schon beginnen.

Daten und Fakten des Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber

Der Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber ist mit allen wesentlichen Funktionen ausgestattet und ist einfach zu montieren und zu bedienen. Im Lieferumfang ist ausreichend Befestigungsmaterial zum Anbringen der einzelnen Komponenten enthalten. Ein großes, übersichtliches Display sorgt für eine gut lesbare Datenkontrolle.

Der Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber muss nicht extra eingeschaltet werden, da er beim Losfahren automatisch in den Trainingsmodus schaltet. Beim Anhalten des Fahrrades bleibt er noch 5 Minuten im Stand-by, bevor er automatisch wieder abschaltet. So werden die Batterien geschont.
Zum Schalten durch die Funktionen ist der Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber mit zwei seitlichen Knöpfen ausgestattet.

Funktionen des Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber:

  • Anzeigewechsel automatisch
  • Automatisches Einschalten
  • Nach Stand-by automatisches Ausschalten
  • Automatische Start/Stopp-Funktion
  • Durchschnittsgeschwindigkeit
  • Aktuelle Geschwindigkeit
  • Höchstgeschwindigkeit
  • Geschwindigkeitsvergleich
  • Fahrzeit
  • Tageskilometer
  • Uhr
  • Uhr wählbar 12/24 Stunden
  • Umstellung von km auf Meilen
  • Mehrfachfunktionsanzeige
  • Auf alle Radgrößen einstellbar.
Bester Preis: statt jetzt für nur -- Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

Sicher & günstig auf Amazon bestellen!

Der Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber in unserem Praxistest

Wir haben den Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber für unseren Praxistest wieder bei unserem bevorzugten Onlineshop bestellt. Wir ziehen den Onlinekauf einem Kauf im Fachhandel vor, da wir von den Vorteilen wie größere Auswahl und bessere Angebote überzeugt sind.
Die uns avisierte Lieferzeit von 3 Tagen wurde von dem beauftragten Lieferservice pünktlich eingehalten. Nach eingehender Untersuchung der Umverpackung konnten wir keine Schäden feststellen. Auch der Fahrradcomputer war in einwandfreiem Zustand.

Zur Inbetriebnahme war kein großer Aufwand vonnöten. Nach dem Einlegen der Batterien und dem Programmieren auf die richtige Radgröße war die Montage der einzelnen Komponenten am Fahrrad schnell erledigt. Das benötigte Befestigungsmaterial liegt dem Lieferumfang bei.

Die Bedienungsanleitung besteht nur aus einem Faltblatt, welches aber alle wichtigen Dinge gut lesbar enthält. Die Betriebsanleitung ist gut nachzuvollziehen, sodass die anschließende Bedienung des Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber recht einfach zu handhaben ist.

Für einen Fahrradcomputer seiner Preisklasse ist der Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber mit 15 Funktionen überraschend gut ausgestattet. Einen Pluspunkt erhielt das Gerät, weil es über eine automatische Einschaltfunktion verfügt.

Das Display erwacht beim Losfahren zum Leben und der Fahrradcomputer liefert so lange Daten, bis angehalten wird. Die Abschaltautomtik greift dann 5 Minuten später und schaltet das Gerät wieder aus.
Die Datenübermittlung funktioniert einwandfrei, sodass der Sportler immer und schnell auf alle Daten zugreifen kann.
Die gesamt gefahrenen Kilometer werden gespeichert, Tageskilometerzähler und Distanz müssen vor dem Losfahren genullt werden.

Im Vergleich mit anderen Fahrradcomputern wie beispielsweise unserem Vergleich-Testsieger, dem Sigma Rox 6.0 punktet der Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber vor allem mit seinem äußerst günstigen Einkaufspreis. Der Sigma Rox 6.0 hingegen hat seine Vorteile durch seine bedeutend höhere Anzahl von Funktionen.

Fazit

Der Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber ist ein Gerät aus der untersten Preisklasse. Für uns überraschend verfügt er trotzdem über 15 Funktionen, welche korrekt auf einem gut ablesbaren Display angezeigt werden.

Als nachteilig könnte empfunden werden, dass der Computer beispielsweise beim Anhalten an einer Ampel von dieser so gestört wird, dass er z. B. eine Geschwindigkeit von 80 km/h im Stand anzeigt. Das kann aber auch bei verschiedenen teureren Geräten vorkommen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis für den Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber stimmt zu 100 Prozent, sodass wir für dieses Gerät eine Kaufempfehlung aussprechen können.
In unserer Wertung gelangte der Profex Fahrrad- Computer 15 Fkt., silber auf Rang 10 unserer Testserie.

Fahrradcomputer jetzt auf Amazon ansehen!
Bei jeder Sportart sind Leistungsnachweise mit das Wichtigste. Radsportler haben in der Vergangenheit nur ein normales Tachometer zur Verfügung gehabt, welches Geschwindigkeit und Kilometerzahl angezeigt hat. Aber auch in dieser Kategorie ist die Entwicklung nicht stehen geblieben. Aus diesen herkömmlichen Tachometern hat sich in der Zwischenzeit der Fahrradcomputer entwickelt. Fahrradcomputer sind kleine, handliche Geräte, welche dem Sportler je nach Bauart alle trainingsrelevanten Daten liefern. Fahrradcomputer bestehen aus mehreren Komponenten. Da ist zum einen der Fahrradcomputer an sich, die Halterung, ein Sensor und ein Speichenmagnet. Fahrradcomputer werden in einer Ausstattung mit Kabel oder kabellos mit einer Funkübertragung hergestellt. Die Anzahl der…

Vergleichsergebnis

Funktionsumfang
Analysemöglichkeiten
Handhabung
Preis-/Leistung

10. Platz

Fazit: Kaufempfehlung für diesen Fahrradcomputer in der unteren Preisklasse!