Samsung HMX-F90 HD-Camcorder im Test 2018
 
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten

Samsung HMX-F90 HD-Camcorder im Produktvergleich

Der Samsung HMX-F90 HD-Camcorder für Sie getestet.Auch Samsung möchte auf dem hart umkämpften Markt der Camcorder mitmischen und wirft mit dem Samsung HMX-F90 HD-Camcorder ein optisch ansprechendes Gerät auf den Markt, was der Konkurrenz das Fürchten lernen soll.

Ob der weiße Camcorder diesen hohen Erwartungen gerecht werden kann oder ob die Hülle besser als der Inhalt ist, das wollten wir in einem ausführlichen Test klären, den Sie im Folgenden lesen können.

Sicher & günstig für - nicht verfügbar - auf Amazon bestellen!
10. Platz
Camcorder
2,3 (gut)
11/15
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Kundenbewertung
3.6 von 5 Sternen
bei 159
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • 5 Megapixel Auflösung
  • Samsung Objektiv
  • Display Auflösung von 230.000 Pixeln
  • Hyper D.I.S. Bildstabilisator
  • Full HD Videoaufnahme (1280 x 720 Pixel Auflösung)
Zurück zur Vergleichstabelle
Camcorder Test 2018

Vorteile

  • HDMI Ausgang
  • inkl. VideobearbeitungsSoftware
  • Akku laden über USB
  • Intervallaufnahme-Funktion
  • Smart Background Music II

Nachteile

  • geringe Auflösung
  • Rauschen bei schlechtem Licht
  • Geräusche beim zoomen
  • Kleine Knöpfe
Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Camcorder Test 2018:

Zum Camcorder Test 2018

Auch der Samsung HMX-F90 HD-Camcorder wurde uns für den Test in einem sehr stabilen Pappkarton geliefert, der wiederum eine Box enthielt, in der die eigentliche Videokamera gut und sicher zusammen mit dem Zubehör ihren Platz fand. Schnell waren die Kisten geöffnet und der Camcorder von seinen Halterungen befreit, sodass wir schnell mit unserem Test beginnen konnten.

Auf den ersten Blick wirkt auch dieser Camcorder ziemlich klein, hebt sich aber von der Masse schon allein durch seine weiße Farbe ab, die alle Tester als ziemlich ansprechend empfanden. Doch nicht nur das Äußere des Samsung HMX-F90 HD-Camcorder weiß zu Beginn zu überzeugen, auch die technischen Werte zeigen, dass Samsung in dieser Preisklasse ein überaus konkurrenzfähiges Produkt anbieten möchte.

So bietet das Gerät seinem Nutzer einen zweiundfünfzigfachen optischen Zoom, der durch einen siebzigfachen Intelli Zoom ergänzt wird. Damit lassen sich auch sehr weit entfernte Dinge sehr gut erfassen.

Um stets ein gestochen scharfes Bild zu garantieren, kommt beim Samsung HMX-F90 HD-Camcorder eine spezielle Technik zum Einsatz, bei der zusätzliche Pixel des Bildsensors für den optischen Zoom verwendet werden und so eine höhere Auflösung ermöglichen.

Bei der Auflösung steht der Samsung HMX-F90 HD-Camcorder seiner Konkurrenz allerdings etwas nach. Es ist zwar eine HD Aufnahme möglich, doch diese kann nur mit 1280 mal 720p bei 30 Bildern pro Sekunde erstellt werden. Auch wenn es eine niedrige Preisklasse ist, so bieten beispielsweise vergleichbare Geräte von Sony eine wesentlich bessere Auflösung. Positiv dabei ist, dass hier auch etwas einfachere Speicherkarten eingesetzt werden können und die Größe der Dateien in einem überschaubaren Rahmen bleibt.

Da wir in einer sehr schnelllebigen Zeit leben, in der es kaum schnell genug gehen kann, seine Videos mit der Welt zu teilen, bietet der Samsung HMX-F90 HD-Camcorder die Möglichkeit per Knopfdruck seine Videos auf Youtube hochzuladen. Um dies machen zu können, muss das Gerät einfach per USB Kabel an den Computer angeschlossen werden und mit einem Druck auf die One-Touch Sharing Taste kann dann das Video auf dem Portal veröffentlicht werden.

Samsung spendierte seinem Gerät einen hochwertigen CMOS Sensor, der mit fünf Megapixeln möglichst farbgetreue Aufnahmen ermöglicht. Gleichzeitig gewährleistet er bei schlechten Lichtverhältnissen ein optimales Ergebnis ohne Schlieren oder Rauschen. Sehr interessant für Menschen, die der Filmnachbearbeitung am Computer nicht besonders viel abgewinnen können, ist die Möglichkeit, eine passende Hintergrundmusik auszuwählen und direkt unter den Film zu legen.

Die Musik kann dabei aus der vorinstallierten Bibliothek des Camcorders oder aus der eigenen Musikbibliothek hochgeladen werden. Sobald das Gerät erkennt, dass eine Person im Video spricht, wird die Lautstärke der Musik automatisch herunter geregelt.

Bester Preis: statt jetzt für nur -- Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Kleine Mängel in der Praxis

Der Autofokus arbeitet beim Samsung HMX-F90 HD-Camcorder recht unauffällig.Im Test stellte sich heraus, dass der Samsung HMX-F90 HD-Camcorder leider nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten kann. Solange man tagsüber filmt, liefert der Camcorder ganz brauchbare Ergebnisse. Die Bilder sind ausreichend scharf, der Autofokus arbeitet recht unauffällig, aber auch nicht besonders schnell. Bei einem Schwenk sollte man daher eine ruhige Hand haben und möglichst langsam schwenken, denn sonst kommt der Autofokus bereits an seine Grenzen.

Dies zeigt sich vor allem bei Aufnahmen von sich bewegenden Gegenständen, hier kommt der Autofokus ab einer gewissen Grenze überhaupt nicht mehr mit. Sobald das Licht schwächer wird, zeigen sich auch in diesem Bereich die Schwächen des Gerätes. Hier tritt schnell leichtes Rauschen auf, schon wenn es sich um gedimmtes Licht handelt.

Besonders nervig und unprofessionell ist, dass man beim Zoomen recht deutlich die Geräusche vernehmen kann, die das Gerät macht. Dies ist nachher ziemlich nervig und erlaubt es auch nicht, wirklich hochwertige Aufnahmen zu erstellen. Zusammen mit den recht schwachen Bilddateien zeigen sich somit ganz gravierende Mängel, die in dieser Preisklasse eigentlich nicht vorhanden sein dürften. Hinzu kommt eine fummlige Bedienung, da die Knöpfe sehr klein gehalten sind. Weiteres Manko ist, dass die Bedienungsanleitung wirklich sehr klein gedruckt ist und man sie somit nur als PDF ernsthaft lesen kann.

Eine prima Detaillösung ist, dass man den Camcorder aufladen kann, während Daten per USB auf den Computer übertragen werden. Dabei ist die Datenübertragung auf den Computer ganz in Ordnung, allerdings auch nicht übermäßig schnell, auch unabhängig von der Speicherkarte.

Der Lieferumfang beinhaltet neben dem Camcorder ein Netzteil, einen passenden Akku, ein AV Kabel, ein USB Kabel sowie eine Schnittsoftware, die allerdings im Camcorder selbst eingespeichert ist. Dem Gerät liegt keine ausführliche Bedienungsanleitung bei, sondern nur eine Kurzversion, aber auf einer im Paket enthaltenen CD findet sich ein überaus umfangreiches und gut geschriebenes Handbuch, in dem alle wichtigen Funktionen sehr gut beschrieben werden.

Wer sich eine passende Speicherkarte kaufen möchte, der muss beachten, dass die Kamera leider nur Karten bis zu einer Größe von zweiunddreißig Gigabyte erkennen kann.

Da Samsung aber eine sehr effektive Komprimierung einsetzt, kann man selbst mit einer solchen Karte über acht Stunden filmen, ohne die Karte austauschen zu müssen.

Fazit

Beim Samsung HMX-F90 HD-Camcorder ist die Bildqualität durchschnittlich.Insgesamt macht der Samsung HMX-F90 HD-Camcorder im Vergleich ein recht schwache Figur. Die Bildqualität ist nur durchschnittlich, der Autofokus ziemlich träge und das Zoom macht deutliche Geräusche, die später ziemlich negativ auffallen.

In dieser Preisklasse gibt es beispielsweise von Sony wesentlich bessere Geräte, die zudem über einen wirklich effektiven Bildstabilisator verfügen, der bei diesem Camcorder überhaupt nicht verbaut wurde. Hier muss Samsung nochmal seine Hausaufgaben gründlich machen, wenn sie den hart umkämpften Markt der Camcorder mit ihren Modellen aufmischen will.

Camcorder jetzt auf Amazon ansehen!