Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Kommentaren
Suche in Zusammenfassung
Filter by Custom Post Type

Ferngesteuerte Boote Test 2017 • Die 6 besten Ferngesteuerte Boote im Vergleich

Das Modellbauhobby erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Einen besonderen Bereich nehmen die ferngesteuerten Boote ein, die von vielen Freizeitkapitänen auf zugelassenen Seen und anderen Gewässern gefahren werden. Ferngesteuerte Boote werden auch als RC-Boote bzw. RC-Schiffe bezeichnet. Sie sind schwimmfähig und mit einem eigenen Antrieb ausgestattet. Unabhängig von der Größe und der Schiffsart, werden alle Modelle über eine RC-Fernbedienung gesteuert.

In unserem RC-Boot Test 2017 möchten wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Modelle und deren Funktionen erläutern. Dabei gehen wir auch darauf ein, für wen welches Modell am ehesten geeignet ist. Nachfolgend möchten wir Ihnen die 10 besten ferngesteuerten Boote  mit den nötigen Details tabellarisch vorstellen und Ihnen auf diese Weise die Kaufentscheidung ein wenig erleichtern.

Bestenliste der Ferngesteuerten Boote

Letzte Aktualisierung am: 22.2.2017

 Carrera 370301006 - RC 2.4 GHz Küstenwachboot FalshöftDickie Spielzeug 201119067 - RC Boat Bella Luisa4 Kanal ferngesteuertes RC SpeedbootLRP Electronic 310101 - Deep Blue 450 High-Speed Racing BootRC ferngesteuertes Polizeiboot Küstenwache Schiff
Revell Control 24123 - Funkferngesteuertes Boot, Tide Breaker

Carrera 370301006 - RC 2.4 GHz Küstenwachboot Falshöft

Dickie Spielzeug 201119067 - RC Boat Bella Luisa

4 Kanal ferngesteuertes RC Speedboot


LRP Electronic 310101 - Deep Blue 450 High-Speed Racing Boot


RC ferngesteuertes Polizeiboot Küstenwache Schiff


Revell Control 24123 - Funkferngesteuertes Boot, Tide Breaker


 Testnote 1,0 1,1 1,2 1,3 1,5 1,6
BatterienAkku und 4 AAA BatterienAkku5 AA BatterienAkkuAkkuAkkuAkku
Batterien inbegriffenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Haken
LadegerätGrüner Hakennicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Haken
Empfohlenes AlterAb 14 JahrenAb 3 JahrenAb 8 JahrenAb 14 JahrenAb 14 JahrenAb 14 Jahren
Gewicht2 Kg798 g 699 g1,5 Kg1,2 Kg1,1 Kg
Abmessungen60 x 40 x 40 cm28 x 23 x 18 cm28 x 7 x 8 cm50,5 x 16 x 28,5 cm43,3 x 16 x 17 cm13 x 27 x 49 cm
Besonderheiten

  • Reichweitenkontrolle - Bei Verlassen der Funkfrequenz kehrt das Boot automatisch in den Reichweitenradius zurück

  • Sicherheitspropeller - Der Propeller schaltet sich beim Herausnehmen aus dem Wasser automatisch ab


  • 27 MHz, Reichweite 30 m, Geschwindigkeit bis 5 km/h

  • Maßstab 1:20

  • Das Boot verfügt über einen Propellerantrieb, der aus Sicherheitsgründen erst anspringt, wenn sich das Boot auf der Wasserob erfläche befindet.


  • Top-Speed dank der eingebauten Power-Motoren und Power 7.4V LiPo-Akku

  • Vollproportionale Steuerung mit Geschwindigkeiten von bis zu 30 km/h

  • Produktvideo zu sehen unter: https://www.youtube.com/watch?v=fU4d5XzpJJM


  • Der Akku hält ca. 10 -12 Minuten unter voller Belastung

  • sehr wendig, fährt rasend schnell vorwärts, nimmt super die Kurven und lässt sich auch im Rückwärtsgang langsam manövrieren


  • Detailreiche Nachbildung

  • Perfekte Lage durch das aerodynamische Design

  • Inklusive 2 Kanal Fernsteuerung, Akku und Ladegerät


  • Kentersicher durch selbstaufrichtende Auslegung

  • vollproportionale Pistolenfernsteuerung

  • leistungsstarker Elektromotor, wasserdichte Elektronik

Komfort
Preis- / Leistung
Preis
156,99 Euro 44,96 Euro 59,99 Euro 69,98 Euro 44,99 Euro - nicht verfügbar -
Kaufen
Zu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu Amazon

Große Auswahl an ferngesteuerten Booten zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

ferngesteuerte Boote Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein ferngesteuertes Boot?

Bei einem ferngesteuerten Boot handelt es sich um die verkleinerte Nachbildung von einem Wasserfahrzeug. Diese Boote oder Schiffe müssen dabei aber im Nachbau nicht immer dem Original entsprechen.

Es handelt sich hierbei um echte Funktionsmodelle, die zumindest in Bezug auf den Antrieb über eine Fernbedienung gesteuert werden.

Ferngesteuerte Boote sind absolut schwimmfähig und unterscheiden sich daher von den Standmodellen im Modellbau. Ein kleiner, aber leistungsfähiger Motor dient dem Antrieb. Dabei können diese Mini-Schiffe mitunter enorme Geschwindigkeiten erreichen. Einige Modelle bieten zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel ein Feuerlöschboot, welches über eine Wasserkanone einen kleinen Wasserstrahl werfen kann.

Dem Grunde nach handelt es sich bei ferngesteuerten Booten nicht unbedingt um ein Kinderspielzeug, sondern in erster Linie um ein anspruchsvolles Hobby und teilweise Sportgerät für ambitionierte Modellbauer. Dennoch gehören Schiffsmodelle aber zu den ungefährlichsten Modellbaufahrzeugen, so dass diese mitunter auch von Kindern gesteuert werden können.

Wie funktioniert ein ferngesteuertes Boot?

In unserem Test für ferngesteuerte Boote möchten wir Ihnen erklären, wie ein solches Miniatur-Wasserfahrzeug funktioniert. RC-Schiffe bestehen aus einem abgedichteten Rumpf in einem möglichst schnittigen Design. Als Material kommen häufig

  • Kunststoff,
  • Holz oder
  • Leichtmetall

zum Einsatz. Der Aufbau des Schiffs ist entsprechend seines Verwendungszwecks gestaltet und ähnelt in vielen Fällen seinen Original-Vorbildern.

Im Inneren befindet sich die Elektronik, die von der RC-Fernbedienung angesprochen wird. Hierbei handelt es sich um

  • einen kraftvollen Elektromotor mit Getriebe,
  • einer Schiffswelle
  • einer Empfängereinheit,
  • einem Regler,
  • mindestens einem Servo,
  • ein wiederaufladbarer Akku und
  • einem Antennenanschluss.

Vom Inneren führt eine Antenne am Aufbau des Schiffs nach hinten und sorgt dafür, dass die von der Fernsteuerung gesendeten Befehle empfangen werden können. Am Heck des RC-Bootes befinden sich eine oder zwei Schiffsschrauben und das bewegliche Steuerruder.

Der Empfänger ist in modernen ferngesteuerten Booten digital ausgeführt. Seine Aufgabe ist es, die Steuerbefehle des Modellbaukapitäns von seiner Fernbedienung an den Regler und an die Servos weiterzuleiten.

Der Regler ist für die Steuerung der Motordrehzahl zuständig, so dass Sie hierüber die Geschwindigkeit des Schiffs festlegen können. Die Servos sind kleine Elektromotoren bzw. Stellmotoren, die einen kleinen Plastikhebel bewegen, über den zum Beispiel das Steuerruder eingestellt werden kann. Servos sind auch für andere Schiffsfunktionen zuständig.

Die Elektronik bezieht ihre Energie direkt aus dem Fahr-Akku. Dieser besteht aus mehreren Akkuzellen, die zum Schutz vor Verschmutzung und Feuchtigkeit in Schrumpfschlauch-Folie eingepackt sind.

An den Enden befinden sich stabile Akkukappen, wobei an einer Seite eine Kabelverbindung mit einem AMP-Stecker, häufig auch als**Tamiya-Stecker bezeichnet**, versehen ist.

Gesteuert wird ein ferngesteuertes Boot über eine RC-Fernbedienung. Hierbei wird zwischen den gängigen Pultsendern und den Pistolensendern unterschieden. Letztere werden in erster Linie bei Rennbooten eingesetzt, da hierdurch sowohl die Geschwindigkeit als auch die Lenkung sehr feinfühlig eingestellt werden kann.

In unserem ferngesteuertes Boot Test 2017 haben wir uns vornehmlich mit RTR-Modellen befasst. Hierbei handelt es sich um fertig aufgebaute Modellboote, bei denen Sie lediglich den geladenen Fahrakku in den Schiffsrumpf und die Batterien für die Fernbedienung einlegen müssen. Danach können Sie Ihr Bootsmodell sofort zu Wasser lassen und die ersten Runden fahren.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Unsere ferngesteuertes Boot Testsieger überzeugen mit einer hohen Verarbeitungsqualität. Wir möchten Ihnen nun erläutern, welche Vorteile und Anwendungsbereiche diese Modelle besitzen.Dickie Spielzeug 201119067 - RC Boat Bella Luisa

  • einfacher Einstieg in das RC-Modellbauhobby,
  • verhältnismäßig preisgünstig,
  • auch für Kinder geeignet,
  • abwechslungsreich,
  • Förderung der Feinmotorik,
  • entspannendes Hobby.

RC-Schiffe können verständlicherweise nur dort eingesetzt werden, wo eine nutzbare Wasserfläche vorhanden ist.

Am besten fahren diese Modelle auf kleineren Seen, Tümpeln und speziellen Modellboot-Becken.

Auch wenn viele Modelle unempfindlich gegen Feuchtigkeit sind, sollten Gewässer mit größerer Wellenbildung vermieden werden. Ganz wichtig ist, dass RC-Modellboote nur in Süßwasser gefahren werden sollten. Salzwasser kann die empfindliche Elektronik und Mechanik beschädigen.

Welche Arten von ferngesteuerten Booten gibt es?

Gerne möchten wir Ihnen auch aufzählen, welche verschiedenen Arten von RC-Booten und RC-Schiffen es gibt und wonach Sie diese unterscheiden müssen.

Fertigmodelle

Wie wir bereits erwähnt haben, handelt es sich bei den RTR-Modellen um sogenannte Fertigmodelle, die schon komplett zusammengebaut sind.

Bei diesen ferngesteuerten Booten müssen Sie lediglich den Fahrakku und die Batterien für die Fernbedienung einlegen. Danach steht dem Fahrspaß nichts mehr im Wege. Diese Schiffsmodelle werden in aller Regel als Set in unterschiedlichen Preisklassen angeboten. Sie eignen sich besonders gut als Geschenk.

RC ferngesteuertes Polizeiboot Küstenwache SchiffVorteile

  • ideal für Einsteiger,
  • verhältnismäßig preisgünstig,
  • Modelle sind sofort fahrbereit.

Nachteile

  • meisten werden nur Standard-Komponenten verbaut,
  • nicht besonders leistungsstark,
  • keine sehr hohe Detailtreue.

Bausätze

Ambitionierte Modellbauer setzen jedoch lieber auf Bausätze.

Diese RC-Boote müssen Sie erst zusammensetzen, wobei ein wenig handwerkliches Geschick gefragt ist.
So wird hierbei nicht nur der Rumpf mit dem Oberdeck zusammengeklebt und der Aufbau feindetailliert gestaltet, sondern zuvor auch alle RC-Komponenten im Rumpf verbaut. Besonders schwierig ist dabei der Einbau der Schiffswelle, die für den Antrieb der Schiffsschraube zuständig ist. Diese Wellenkonstruktion wird häufig mit sogenannten Madenschrauben befestigt. Hierbei handelt es sich um winzige Schrauben ohne Schraubenkopf, die komplett in der Oberfläche versenkt werden.

In solchen Bausätzen ist die Fernbedienung meist nicht enthalten und muss separat dazugekauft werden. Generell müssen bei Schiffsbausätzen die meisten Komponenten extra angeschafft werden.

Vorteile

  • für ambitionierte Modellbauer,
  • leistungsstarke Komponenten können verbaut werden,
  • individuelle Ausstattung möglich,
  • hohe Detailtreue.

Nachteile

  • kostspielig

Reine Spielzeugboote

Speziell für Kinder werden auf dem Markt reine Spielzeugboote als RTR-Modelle angeboten.

Hierbei handelt es sich um vereinfachte Ausführungen, die weder besonders detailgetreu noch leistungsstark sind.
Sie fallen eindeutig in den Spielzeugbereich, sind aber auf der anderen Seite echte RC-Schiffsmodelle.

4 Kanal ferngesteuertes RC Speedboot 1Vorteile

  • günstig,
  • speziell für Kinder,
  • Spaßfaktor.

Nachteile

  • einfache Modelle,
  • leistungsschwach

Segelboot

Einen besonderen Reiz haben ferngesteuerte Segelboote. Sie nehmen eine Sonderstellung ein, wobei als Antriebskraft in erster Linie der Wind genutzt wird. Ferngesteuert werden bei diesen Modellen die Servos für die Segelstellung. Darüber hinaus besitzen viele Segler aber auch einen kleinen Hilfsmotor, der bei Flaute das Schiff wieder sicher an Land zurück bringt. Diese RC-Schiffe zeichnen sich durch Eleganz und einer komplexen Steuerung aus. Sie sind weniger für schnelle Fahrten gedacht.

Vorteile

  • anspruchsvoll,
  • Windkraft wird hauptsächlich als Antrieb genutzt,
  • detailgetreue Nachbildungen.

Nachteile

  • schwieriger zu steuern,
  • eher etwas für erfahrene Modellbaukapitäne.

Rennboote

Für einen ultimativen Geschwindigkeits-Kick stehen RC-Rennboote. Diese Modelle werden auch als Speedboote bezeichnet. Hochleistungsboote erreichen auf großen Seen durchaus Geschwindigkeiten von mehr als 50 km/h. Hierbei kommt es immer auf die Leistung der verbauten Motoren an. Nicht selten finden wir bei Rennbooten wassergekühlte Motoren, sodass eine ausreichende Wärmeabfuhr gewährleistet wird. In einem Test hat ein RC-Speedboot sogar schon die 200 km/h Grenze überschritten.

4 Kanal ferngesteuertes RC Speedboot 2Rennboote werden häufig mit Pistolengriff-Fernbedienung gesteuert. Modellbauer nutzen diese in erster Linie auf Wettkämpfen.


Vorteile

  • anspruchsvoll,
  • hohe Geschwindigkeit,

Nachteile

  • für Kinder nicht geeignet,
  • relativ teuer.

Die übrigen RC-Schiffe

Eine große Palette nehmen die übrigen RC-Boote und RC-Schiffe ein. Hierzu gehören zum Beispiel detaillierte Fischkutter, wunderschöne Motor-Yachten, Polizei- und Feuerwehrboote, Rettungsschiffe, aber auch deutlich größere Modelle, wie Passagierschiffe, Containerschiffe und Frachter.

Selbst Kriegsschiffe sind in diesem Bereich zu finden. Bei all diesen RC-Modellen kommt es weniger auf Geschwindigkeit als vielmehr auf Detailtreue und Funktionalität an.

Diese ferngesteuerten Boote sind auf Modellbau-Veranstaltungen gern gesehene Gäste und sorgen immer für reichlich Aufsehen. Erhältlich sind diese sowohl als RTR-Modelle oder als Bausatz.

Vorteile

  • abwechslungsreich,
  • Funktionsmodelle,
  • meist hohe Detailtreue.

Nachteile

  • nicht für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt,
  • nicht immer preisgünstig.

Elektromotor oder Verbrenner?

Schließlich müssen wir noch die Antriebsart zwischen Elektromotor und Verbrennungsmotor unterscheiden. Die meisten Schiffsmodelle fahren heute mit einem leistungsstarken, bürstenlosen Elektromotor. Ambitionierte Modellbauer setzen aber immer noch auf einen Verbrennungsmotor. Insbesondere bei den Speedbooten sind Verbrenner wegen ihrer hohen Leistung sehr beliebt.

Bei Verbrennungsmotoren müssen die Hobbykapitäne aber mit echtem Treibstoff hantieren. Zudem sind diese Modelle sehr laut, was insbesondere in ruhigen Gegenden oder bei Anglern für Ärger sorgen kann.

Vorteile Elektromotor

  • leiser Betrieb,
  • ausreichende Leistung.

Nachteile Elektromotor

  • abhängig von der Akkuleistung.

Vorteile Verbrenner

  • für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt,
  • leistungsstark.

Nachteile Verbrenner

  • Lautstärke,
  • Umgang mit Treibstoffen.

So haben wir die ferngesteuerten Boote getestet

Für unseren Test über ferngesteuerte Boote möchten wir Ihnen aufzeigen, wie wir unsere Testsieger an RC-Booten getestet haben.

Der erste Eindruck

Die meisten RTR-Modellboote werden als Set in einer buntbedruckten Kartonverpackung geliefert.
Beim Auspacken haben wir darauf geachtet, welche Komponenten im Lieferumfang enthalten sind. Gerade als Komplettset ist es wichtig, dass auch eine Fernbedienung dabei ist. Wie bei allen Sets müssen wir hier lediglich noch wenigstens einen Fahrakku und die passenden Batterien für die RC-Fernbedienung dazukaufen.

Die attraktiven Bootsmodelle überzeugen mit einer soliden Verarbeitung und laden direkt zum Ausprobieren ein. Jedoch sollten Sie zunächst die mitgelieferte Bedienungsanleitung studieren, um sich mit den möglichen Funktionen vertraut zu machen. Der  erste Eindruck ist unseres Erachtens positiv verlaufen.

Vorbereitung zum Auslaufen

LRP Electronic 310101 - Deep Blue 3Bevor es an den nächsten See zum Schiffs-Auslauf geht, sollten wir unseren Fahrakku vollständig aufladen. Ebenso benötigt die Fernbedienung frische Batterien, die unter Umständen auch aus wiederaufladbaren Akkus bestehen können. Für den Fahrakku wird im Lieferumfang meist ein Stecker-Ladegerät mitgeliefert. Dieses reicht für die erste Zeit vollkommen aus. Jedoch müssen Sie hier mit längeren Ladezeiten rechnen. Besser ist es, wenn Sie später auf ein professionelles Schnellladegerät zurückgreifen.

Direkt an unserem See haben wir den Fahrakku in den Aufnahmeschacht im Rumpf des Bootes eingelegt und über die Steckverbindung mit dem Regler verbunden. Je nach Bootsmodell befindet sich im Rumpf oder auf dem Deck noch ein Schalter, mit dem die Stromversorgung eingeschaltet wird. Ebenso müssen wir auch die Fernsteuerung einstellen und über die seitlichen Trimmregler so ausrichten, dass die Ruderbewegungen unseren Wünschen entsprechend reagieren.

Die erste Probefahrt

Im nassen Element müssen unsere ferngesteuertes Boot Testsieger ihr Können beweisen. Zu unseren Testmerkmalen gehört nicht nur eine zuverlässige und feinfühlige Steuerung, sondern auch ein starkes Beschleunigen und Abbremsen. Hier müssen die RC-Boote zeigen, wie sie auf dem Wasser liegen.

Hochwertige ferngesteuerte Boote erlauben eine schnelle Rückwärtsfahrt, ohne dass Wasser in den Rumpf gelangen kann. Besonderes Augenmerk haben wir auf die Funkreichweite gelegt. In aller Regel bieten unsere Testsieger eine Reichweite von wenigstens 60 m. Überrascht waren wir von einigen Top-Modellen, die über eine**Reichweitenkontrolle** verfügen. Sobald ein solches Boot den Funkfrequenzbereich verlässt, kehrt es automatisch wieder in den gesicherten Frequenzbereich zurück.

Die Akkulaufzeit

Die meisten RC-Boote sind mit einem Elektromotor ausgestattet, der seine Energie über einen Fahrakku bezieht. In heutiger Zeit werden vornehmlich leistungsstarke Lithium-Ionen-Akkus auf 7,4 Volt Basis genutzt. Es gibt aber auch Sonderbauformen mit 11,1 V.

Wichtig ist, dass ein Fahrakku innerhalb kürzester Zeit wieder aufgeladen werden kann. Je nach Modell kann es mit dem Standard-Ladegerät bis zu 90 min. dauern.
Interessant ist aber auch die mögliche Fahrzeit mit einer Akkuladung. Unsere Testsieger kommen hier auf gut 20 min.

Geschwindigkeitstest

Ein Testkriterium ist die höchstmögliche Geschwindigkeit, die mit dem jeweiligen ferngesteuerten Boot gefahren werden kann. Hier gibt es enorme Unterschiede. Verständlicherweise sind hier unsere Speedboote außer Konkurrenz. Bei den übrigen Schiffen erreichen die meisten Top-Modelle eine durchschnittliche Geschwindigkeit zwischen 15 und 20 km/h.

Worauf muss ich beim Kauf eines ferngesteuerten Bootes achten?

Wenn Sie sich für ein ferngesteuertes Boot interessieren, sollten Sie auf nachfolgende**Kaufkriterien** achten.

LRP Electronic 310101 - Deep Blue 1Für wen soll das RC-Boot angeschafft werden?

Suchen Sie zum Beispiel ein ferngesteuertes RC-Schiff für ein Kind, dann sind diese Modelle schon recht preisgünstig erhältlich. Hierbei handelt es sich um einfache Modelle, die leicht zu steuern sind und nur eine geringe Geschwindigkeit besitzen. Im Vergleich zu den professionelleren Modellen ist der Spielspaß hier meist nur von kurzer Dauer.

Möchten Sie in das Modellbau-Hobby als RC-Kapitän einsteigen, dann sollten Sie lieber ein paar Euro mehr investieren. Die Einstiegsklasse ist schon ab 50 Euro erreichbar. Generell sollten Sie am Anfang lieber mit einem günstigeren Modell anfangen, als sich gleich einen teuren Bausatz zu gönnen.

Sobald Sie Interesse an diesem spannenden Hobby gefunden haben, können Sie problemlos auf andere RTR-Modelle oder Bausätze zurückgreifen. Ambitionierte Modellbauer geben hier teilweise enorme Summen für ihre Schiffsmodelle aus.

2,4 GHz Fernbedienung

Achten Sie beim Kauf darauf, eine moderne 2,4 GHz Fernbedienung zu erhalten.

In früheren Zeiten mussten sowohl bei der Fernbedienung als auch beim Modell ein Quarzstecker mit einer festen Frequenz eingesteckt werden. Nachteil war, dass zwei Modellbau-Kapitäne ihre Schiffe auf derselben Frequenz gefahren haben und sich somit mit den Fernsteuerbefehlen in die Quere kamen.

Eine 2,4 GHz Fernbedienung ist computergesteuert und ermittelt automatisch die frei verfügbare Frequenz. Somit können mehrere Modellboote unabhängig voneinander gesteuert werden.

4 Kanal ferngesteuertes RC Speedboot 3Die Bootsgröße

Hochwertige ferngesteuerte Boote erreichen eine Bootslänge von 40 bis 80 cm. Diese müssen Sie erst einmal an den nächsten See transportieren. Wenn es zu einem solchen Ausflug geht, benötigen Sie eine Menge Gepäck, welches aus dem Boot, der Fernbedienung, den Akkus und zusätzlichem Zubehör besteht. Überlegen Sie daher vorher, ob Sie nicht lieber mit einem kleineren Modell anfangen möchten.

Weitere Kaufkriterien

Schließlich sollten Sie sich auch fragen,

  • wie schnell Ihr Boot fahren soll,
  • wie weit die Funkreichweite ist,
  • wie lang die Fahrzeit mit einem Akku ist und
  • wie lange die Akkus brauchen, um wieder voll aufgeladen zu werden.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

In unserem ferngesteuertes Boot Test 2017 möchten wir Ihnen hier die bekanntesten Modellbauhersteller ein wenige näher vorstellen.

  • Graupner
  • Jamara
  • Carrera
  • Revell
  • LRP

Die Graupner / SJ GmbH mit Hauptsitz in Kirchheim unter Teck gehört zu den großen Modellbauunternehmen, die weltweit ihre Modelle vertreibt. Ursprünglich wurde das Unternehmen von Johannes Graupner im Jahr 1930 in Stuttgart-Wangen gegründet. Seit 2013 gehört das Label zum südkoreanischen Konzern SJ Incorporated. Graupner vertreibt bis heute ferngesteuerte Flugzeugmodelle, Hubschrauber und Schiffsmodelle. Insbesondere die programmierbaren Mehrkanal-Fernbedienungen erfreuen sich bei RC-Hobbyisten großer Beliebtheit.

Graupner Modellschiffe sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Dabei kommen sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Modellbauer auf ihre Kosten. Neben kleineren Speedbooten reicht die Palette über elegante Motor-Yachten, Segelschiffen, Hochleistungs-Speed-Booten bis hin zu 2 m langen Kreuzfahrtschiffen. Abhängig vom jeweiligen Bootsmodell liegen die Preise im mittleren bis höheren Preissegment.

Bei der Jamara e.K. handelt es sich um einen deutschen Modellbauhersteller mit Sitz in Aichstetten im Allgäu. Das Unternehmen wurde 1973 gegründet und ist mittlerweile auch im Modellbaugroßhandel vertreten. Weltweit unterhält Jamara Filialen und Produktionsstätten. Der eigentliche Firmenname geht auf eine bekannte Rennstrecke in Spanien zurück. Die ersten Modelle waren daher auch RC-Cars mit Elektro- und Verbrennerantrieb. Heute stellt Jamara aber auch Flugzeuge, Hubschrauber, Dronen, die verschiedensten Automodelle und natürlich Schiffe her.

Jamara Schiffsmodelle zeichnen sich durch eine hervorragende Verarbeitungsqualität aus. Die meisten RC-Schiffe liegen im Bereich Speedboote. Es werden aber auch elegante Yachten und Segelboote hergestellt. Insgesamt liegen die Jamara-Boote im unteren bis mittleren Preissegment.

Die österreichische Marke Carrera ist in erster Linie für seine spurgebundenen Autorennbahnen bekannt geworden. Heute ist das 1953 gegründete Unternehmen in Salzburg als Stadlbauer Marketing + Vertrieb GmbH ansässig. Das Produktangebot behandelte über viele Jahre ausschließlich Autorennbahnen. Erst 1972 wurde mit dem Aufbau der Sparte Carrera-Structo auch ein RC-Modellbaubereich eingerichtet. Seit jener Zeit sind unter dem Markennamen RC-Flugmodelle, RC-Cars und RC-Boote erhältlich.

Die Carrera RC-Boote überzeugen mit einer hohen Verarbeitungsqualität. Der Schwerpunkt liegt hier auf Rennboote und Funktionsmodelle. Besonderes Herausstellungsmerkmal ist, dass Carrera eigene Lithium-Ionen-Akkus mit 11,1 Vverwendet und sich damit von den übrigen Standardakkus mit 7,4 V in der Leistung und in der Bauform abhebt. Insgesamt liegen Carrera ferngesteuerte Boote im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Im nordrhein-westfälischen Bünde ist die deutsche Revell GmbH & Co. KG ansässig. Bekannt geworden ist das 1956 gegründete Unternehmen mit seinen hochwertigen Plastikmodellbausätzen. Hierbei handelte es sich ursprünglich ausschließlich um reine Standmodelle. Erst viel später wurden auch die ersten RC-Modellbausätze im Programm aufgenommen. Heute vertreibt der Anbieter RC-Flugzeuge, Quadrocopter, RC-Cars, RC-Trucks, Helikopter und natürlich auch RC-Boote.

Die Revell RC-Boote zeichnen sich nicht nur durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus, sondern sind auch überaus einfach zu bedienen. Revell legt hier das Augenmerk auf kleinere Rennboote, die durch eine spezielle Technik nicht kentern können und sich von alleine wieder aufrichten. Dabei liegen diese Produkte im unteren bis mittleren Preissegment.

Im deutschen Schorndorf ist die 1987 gegründete LRP electronic ansässig. Das Unternehmen wurde von Jürgen E. Lautenbach ins Leben gerufen und gehört zu den weltweit agierenden Herstellern von hochwertigen RC-Modellen. Hauptschwerpunkt liegt bei LRP bei den RC-Cars. In regelmäßigen Abständen werden vom Anbieter auch spannende Challenges angeboten. LRP bietet aber auch ferngesteuerte Boote an.

Die LRP RC-Boote bestechen mit einer hohen Qualität. Sie sind leicht zu bedienen und können individuell in Bezug auf die Geschwindigkeit getunt werden. Als besonderes Highlight bieten diese ferngesteuerten Boote sogar ein Akku-Warnsystem, welches Alarm schlägt, wenn die Akkuleistung zu niedrig wird. Diese RC-Boote von LRP liegen im unteren bis mittleren Preissegment.

 

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich mein ferngesteuetes Boot am besten?

Selbstverständlich möchten Sie nun gerne wissen, ob Sie Ihr ferngesteuertes Boot besser im örtlichen Fachhandel oder im Internet kaufen können.

Der Einkauf in den örtlichen Modellbau-Fachgeschäften

FachhandelRC-Modellbauartikel sind in einigen Fachgeschäften vor Ort erhältlich. Leider sind gute Modellbau-Fachgeschäfte nur sehr selten anzutreffen, so dass Sie mitunter weite Anfahrtswege einplanen müssen. Vor Ort sind diese Geschäfte häufig von vielen Modellbauern belagert, so dass weitere Wartezeiten entstehen, ehe Sie an der Reihe sind.

Problematisch wird es, wenn Sie sich für ein Modell entschieden haben und daheim feststellen, dass entweder eine wichtige Komponente fehlt oder Ihnen das Modell nicht gefällt. Eine Rückgabe ist bei den Händlern nicht immer ohne Weiteres möglich. Zudem sind wiederum weite Anfahrtswege zu berücksichtigen.

Wenn Sie sich hier für einen unserer ferngesteuertes Boot Testsieger entschieden haben, kann es durchaus sein, dass ausgerechnet dieses Modell vor Ort nicht erhältlich ist. Stattdessen werden die Verkäufer versuchen, Ihnen ein Alternativmodell anzudrehen. Hiervon sollten Sie Abstand nehmen.

Vorteile beim Einkauf in einem Modellbau-Fachgeschäft

  • Sie können Ihr Wunschmodell sofort mit nach Hause nehmen,
  • Fragen können vor Ort geklärt werden.

Nachteile beim Einkauf in einem Modellbau-Fachgeschäft

  • lange Anfahrtswege,
  • überfüllte Läden und lange Wartezeiten,
  • begrenzte Produktauswahl und
  • schwieriges Rückgabeverfahren.

Der Einkauf eines ferngesteuerten Bootes im Internet

online einkaufWesentlich entspannter können Sie Ihr RC-Boot über das Internet kaufen. Sie müssen hier keine Anfahrtswege oder Wartezeiten vor Ort in Kauf nehmen. Viele Online-Händler haben sich auf Modellbauartikel spezialisiert. Im Internet können Sie daher auf ein riesiges Angebot zurückgreifen.

Hier finden Sie auch auf einfache Weise Ihren gewünschten RC-Boot Testsieger.

Vorteilhaft ist, dass Sie bei Nichtgefallen Ihren Artikel einfach wieder an den Händler zurücksenden können. Schließlich haben Sie ein Widerrufsrecht und erhalten vom Online-Händler den Kaufpreis zurückerstattet.

Vorteile beim Einkauf Internet

  • riesige Auswahl,
  • keine Anfahrtswege und Wartezeiten,
  • günstige Preise,

Nachteile beim Einkauf im Internet

  • Sie können Ihr Modell nicht sofort mitnehmen,
  • eine persönliche Beratung entfällt in aller Regel.

Wissenswertes & Ratgeber

Nachdem wir Ihnen schon einige Hinweise zu ferngesteuerten Booten gegeben haben, möchten wir Ihnen mit unserem Ratgeber auch noch nachfolgende Punkte ans Herz legen.

Die Geschichte der ferngesteuerten Boote

RC ferngesteuertes Polizeiboot Küstenwache Schiff2Interessanterweise gab es schon bei den alten Ägyptern erste Schiffsmodelle. Diese 4.000 Jahre alten Modelle wurden seinerzeit aus Ton gefertigt. Recht bekannt sind die Schiffsmodelle vom Pharao Tutenchamun, der bis 1324 v. Chr. lebte. Die alten Römer verwendeten ebenfalls Schiffsmodelle. Hierbei handelte es sich zunächst um Reliefdarstellungen, die jedoch besonders fein detailliert ausgearbeitet wurden. Sie stammen aus der Zeit von 200 v. Chr.

In Venezien war einst die Wiege des modernen Schiffsbaus. Die dortigen Schiffbaumeister verwendeten kleine Modellschiffe als Entwurf, die sie für das jeweilige Schiffbauprogramm vorlegten. 1525 wurden erstmals maßstabsgetreue Nachbildungen entworfen, so dass hierdurch der moderne Modellschiffbau eingeläutet wurde.

In England und Dänemark wurden um 1655 und 1670 ebenfalls Schiffsmodelle gebaut, die später als Vorlage für die originalgetreuen Vorbilder dienten.

Die Entwicklung der heutigen RC-Modellschiffe ist schwieriger nachzuvollziehen. Die ersten Modelle, die rein spielerischen Zwecken dienten, waren vermutlich kleine Holzflöße, die Kinder in einen fließenden Bach warfen. Polynesische Kinder bauen auch heute noch kleine Ausleger-Segelboote. Diese hätten durchaus schon vor 3.000 Jahren von Kindern entworfen werden können.

Zur Zeit der französischen Revolution wurden an den Königshäusern maßstabsgetreue Schiffsmodelle entwickelt, so dass auf den Seen und eigens angelegten Wasserbecken sogar kleine Seeschlachten durchgeführt werden konnten. Im 18. Jahrhundert wurden die ersten Modelle mit eigenem Antrieb hergestellt. Erste Schiffsmodelle wurden entweder mit einem Federantrieb oder einem Gummiantrieb ausgestattet. Eine ausgefeilte Steuerung fehlte hier noch. Erst durch die Entwicklung neuartiger Klebstoffe und Werkzeuge wurde auch der Schiffsmodellbau vorangetrieben. Insbesondere durch dieleichten Kunststoffe konnten erstmals aufwändige Modelle mit eigener Technik hergestellt werden.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die ferngesteuerten Boote

Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen noch interessante Zahlen und Fakten über ferngesteuerte Boote zur Kenntnis geben. Die hieraus gewonnenen Daten können Ihnen bei einer Kaufentscheidung helfen.

Schiffsmodellbau als kleiner Teil des RC-Modellbau-Hobbys

Schiffsmodelle nehmen im Vergleich zu den übrigen RC-Modellen nur einen geringen Teil am Gesamtsortiment ein. Zu den beliebtesten ferngesteuerten Modellen zählen die RC-Cars, wobei sich diese wiederum in Sport- und Rennwagen, in bekannte Straßenfahrzeuge, großdimensionierte Trucks und natürlich geländegängige Buggys und Monstertrucks unterscheiden. Voreilhaft ist, dass diese Rad-Fahrzeuge nahezu überall gefahren werden können.

Bei den RC-Flugmodellen sieht dies wiederum etwas anders aus. Großformatige Flugzeuge dürfen aus versicherungstechnischen Gründen nur auf zugelassenen Plätzen gestartet werden. Hier sind die zahlreichen Modellflug-Vereine angesprochen, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Es gibt heute aber immer mehr sogenannte Indoor-Flugzeuge und Helikopter, die sogar im Wohnzimmer geflogen werden können. Großen Zuspruch finden die neuen Dronen bzw. Quadrocopter, die mit eigener Kamera ausgestattet sind und einen ultimativen Flugspaß bieten.

Bei den RC-Booten spielt immer das Medium Wasser eine wichtige Rolle, welches leider nicht überall vor Ort in geeigneter Art vorhanden ist.
 Von daher werden diese RC-Modelle vornehmlich von Leuten gekauft, die eine Möglichkeit haben, ihre ferngesteuerten Boote regelmäßig zu Wasser zu lassen. Andererseits darf nicht unerwähnt bleiben, dass die meisten Schiffsmodelle zu den am einfachsten zu bedienenden RC-Fahrzeugen gehören.

Mitgliedschaft in einem Modellbau-Club

Wenn Sie sich für ein ferngesteuertes Modellboot entscheiden, kann es für Sie nützlich sein, Mitglied in einem Modellbau-Club zu werden. Hier treffen sich Gleichgesinnte und können ihre Erfahrungen gegenseitig austauschen. In einem solchen Club sind meistens langjährige Mitglieder, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vorteilhaft ist zudem, dass einige Clubs sogar spannende Wettkämpfe austragen.

Nicht immer muss es sich dabei auch gleich um einen eingetragenen Verein handeln. Häufig treffen sich an Seen und kleineren Gewässern, an denen Modellboot fahren dürfen, diese Freizeit-Kapitäne und verbringen dort ein paar schöne Stunden. Hier können Sie viel lernen.

Nützliches Zubehör

In unserem Test über ferngesteuerte Boote möchten wir Ihnen nunmehr noch das eine oder andere nützliche Zubehör aufzählen. Die Aufzählung ist natürlich nicht abschließend und dient lediglich als Gedankenstütze.

Ein Profi-Ladegerät

Wie wir Ihnen bereits weiter oben mitgeteilt haben, werden die RTR-Fertigmodelle im Set mit einem Stecker-Netzteil-Ladegerät ausgeliefert. Bei Verwendung dieser einfachen Modelle müssen Sie mit sehr langen Ladezeiten rechnen. Wesentlich komfortabler und schneller geht der Ladevorgang mit einem Profi-Ladegerät. Hier gibt es auf dem Markt für nahezu jeden Akku-Typen die geeigneten Modelle.

Achten Sie darauf, welche Akkus Sie mit einem solchen Ladegerät aufladen können. Es wird hierbei zwischen Lithium-Ionen-Akkus, Lithium-Polymer-Akkus und Nickel-Metall-Hybrid-Akkus unterschieden.
Moderne Ladegeräte sorgen gleichzeitig dafür, dass restentleerte Akkus auch schonend entladen werden, bevor der Ladevorgang beginnt. Dies führt zu einer längeren Lebensdauer der Akkus.

Ein zusätzlicher Akku

Wenn Sie mit Ihrem ferngesteuerten Boot einen längeren Fahrspaß genießen möchten, sollten Sie sich unbedingt wenigstens einen weiteren Akku in der vorgegebenen Kapazität anschaffen. Zuhause können Sie diese Akkus in aller Ruhe aufladen und haben vor Ort immer ausreichend Energie für Ihr RC-Boot-Hobby.

4 Kanal ferngesteuertes RC SpeedbootEin leistungsstarker Elektromotor

Wenn Sie sich ein Komplett-Set mit einem ferngesteuerten Boot kaufen, sind dort in aller Regel nur Standardkomponenten verbaut. Wenn Ihnen zum Beispiel die Geschwindigkeit Ihres Bootes zu niedrig erscheint, können viele Modelle auch mit einem leistungsfähigeren Elektromotor getunt werden. Sie werden sich wundern, was ein neuer Motor in Ihrem Boot bewirken kann.

Eine komfortablere Fernbedienung

In den Set-Angeboten einfacher Modellbauboote sind häufig Pult-Fernbedienungenenthalten. In einigen Fällen kann eine Pistolengriff-Fernbedienung etwas komfortabler sein, zumal die Geschwindigkeitsregelung nicht über die üblichen Steuerknüppel realisiert wird, sondern über einen praktischen Fingerabzug.

Andererseits gibt es auch mehrkanalige Pult-Fernbedienungen, die immer dann verwendet werden, wenn ein Modellboot mit weiteren Funktionen ausgestattet ist, die einzeln angesprochen werden sollen. Hierzu gehören zum Beispiel die Feuerlöschboote mit funktionierender Wasserkanone.

Ein Transportkoffer

Für die Fernbedienung und das benötigte Zubehör, wie zum Beispiel die geladenen Akkus und Reparaturwerkzeug, bietet sich ein Transportkoffer förmlich an.

Das RC-Boot selbst wird dort meist nicht hineinpassen. Aber es lohnt sich allemal, die wichtigen Utensilien geordnet mitzuführen.

Übrigens verwenden viele Modellbauer zum Transport ihres größeren RC-Modellbootes einen luftbereiften Bollerwagen. Damit lässt sich auch das notwendige Zubehör relativ bequem zu weiter entfernt liegenden Seen transportieren.

Wichtige Ersatzteile

Wenn Sie mit Ihrem Modellboot unterwegs sind, können kleinere Pannen schnell zum Ende Ihres Ausflugs führen. Nehmen Sie immer einen kleinen Satz an Werkzeug mit, um vor Ort kleinere Pannen zu reparieren. Hilfreich ist zum Beispiel ein wasserfester Klebstoff, den es sowohl von der Rolle als auch in flüssiger Form gibt. Damit können kleinere Lecks schnell verschlossen werden.

Für ausreichend Energie sollten Sie mehrere geladene Akkus mitführen. Besorgen Sie sich auch vom Hersteller die passenden Ersatzpropeller.
 In manchen Fällen können sich die Schiffsschrauben lösen und verloren gehen. In einem solchen Fall müssen Sie zunächst versuchen, Ihr Boot wieder an Land zu bekommen. Vielleicht ist in der Nähe auch ein anderer Freizeit-Kapitän, der mit seinem RC-Boot Ihr Schiff ans Ufer schieben kann.

Vergessen Sie als Zubehör nicht die herkömmlichen AA- oder AAA-Batterien, mit denen die gängigsten Fernbedienungen bestückt werden. Wenn Sie an alles gedacht haben, können Sie unbeschwert Ihr Modellbau-Hobby genießen.

Alternativen zu einem ferngesteuerten Boot

In unserem Test über RC-Boote möchten wir Ihnen auch mögliche Alternativen zu einem ferngesteuerten Boot aufzeigen.

Spielzeugboot mit Federmotor

Nach wie vor gibt es im Handel als Kinderspielzeug kleine Schiffsmodelle für die Badewanne, die mit einem Federmotor ausgestattet sind. Über einen besonderen Federmechanismus, der zunächst über einen kleinen Schlüssel aufgezogen werden muss, erhalten diese Boote ihre Antriebsenergie. Diese können dabei meist nur in eine Richtung oder im Kreis fahren. Eine Fernsteuerung finden Sie hier nicht. Der Vollständigkeit halber möchten wir daher hier auch diese einfachen Modelle erwähnen.

RC Wasserflugzeug

Als Alternativen haben wir solche Fahrzeuge in die nähere Wahl gezogen, die ebenfalls mit dem nassen Element in Berührung kommen. Eine Alternative für ein RC-Boot kann daher auch ein Wasserflugzeug sein. Diese ferngesteuerten Modelle sind jedoch nicht ganz so einfach zu fliegen und benötigen zum Starten und Landen entsprechend viel Platz. Leider sind diese RC-Flugzeuge nicht überall erlaubt, so dass insbesondere in städtischen Gärten mit Wasseroberflächen die Nutzung untersagt ist.

RC Ski-Jet

Ein Ski-Jet oder auch Jetski ist ein besonderes Wasserfahrzeug, welches von einer oder zwei Personen, ähnlich einem Motorrad, gefahren wird. Im RC-Modellbau gibt es entsprechende Modelle, die mit einer großen Plastikfigur ausgestattet sind. Diese RC-Jetski-Modelle zeichnen sich durch eine hohe Geschwindigkeit und eine sehr gute Handhabung aus. Mitunter können Sie mit einem solchen RC-Ski-Jet atemberaubende Stunts auf dem Wasser ausüben. Gerade bei kleinen Wellen heben diese RC-Fahrzeuge von der Wasseroberfläche ab und werden somit zum tollen Blickfang. Sie sind als echte Alternative gegenüber herkömmlichen RC-Booten anzusehen.

Weiterführende Links und Quellen

Mit den nachfolgenden Links möchten wir Ihnen noch abschließende Informationen an die Hand geben. Hier finden Sie Tipps und Hilfestellungen für ferngesteuerte Boote.

Grundlegende Informationen zum Thema RC-Modellbau können Sie hier nachlesen

Spezieller Blog für RC-Modellbau-Schiffe

Diese Seite befasst sich mit RC-Speed-Booten und deren Wettbewerbe

Vorstellung eines typischen Schiffs-Modellbau-Clubs, wobei es hier natürlich noch viele mehr gibt

Reparaturen von RC-Modellschiffen werden auf dieser Webseite vorgestellt

Ein kleines Highlight mit vielen nützlichen Informationen bietet Ihnen die Webseite von

Tipps für eingefleischte Modellbau-Kapitäne sind auch auf dieser schönen Webseite zu finden

Ferngesteuertes Auto Test

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (728 votes, average: 4,91 out of 5)
Loading...