Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Hula Hoop Reifen Test 2017 • Die 10 besten Hula Hoop Reifen im Vergleich

Der große Hula Hoop Reifen Test.Die weltweit bekannten Hula-Hoop-Reifen gehören zu den besonders beliebten Gymnastikgeräten. So einfach sie auch konzipiert wurden, so vielfältig sind die Nutzungsmöglichkeiten. Schon Kinder begeistern sich für die bunten Reifen, die sich mit etwas Übung lange Zeit um die Hüften kreisen lassen. Wenn draußen im Garten damit gespielt wird, werden die Hula-Hoop-Reifen auch in die Luft geworfen.

Oder gleich mehrere Reifen werden gleichzeitig um den Körper gelegt und rhythmisch im Kreis gedreht. Auch viele Erwachsene, vor allem Frauen, sind von dem Trainingserfolg mit den Hula-Hoop-Reifen angetan. Für den einfachen Schwung und die optimale Drehgeschwindigkeit ist es wichtig, einen Reifen in der passenden Größe und mit dem richtigen Gewicht auszuwählen. Im Allgemeinen fällt es leichter, die schweren und großen Hula-Hoop-Reifen kreisen zu lassen..

Die zahlreichen bunten und einfarbigen Hula-Hoop-Reifen, die wir getestet haben, verlocken dazu, stets neue Trainingsvarianten auszuprobieren. Der Vergleich-Testsieger der Hula-Hoop-Reifen optimiert auf diese Weise die Fitness und verschönert die Figur. Die Modelle mit einem relativ großen Durchmesser machen den Einsteigern den Anfang leicht. Fortgeschrittene greifen hingegen auch zu den kleineren, leichteren Modellen.

Spezielle Fitness-Reifen verfügen über einen weichen Rand oder auch über Noppen. So wird entweder der Körper geschont oder die Muskulatur während des Kreisens massiert. Die Trainierenden profitieren dadurch von einem rundum harmonischen Körpergefühl und freuen sich über ihr Wohlbefinden, gleichgültig, ob sie regelmäßig Hula Hoop betreiben oder nur hin und wieder mit dem Reifen üben.

Hula Hoop Reifen Vergleich 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Mit unserem Hula Hoop Reifen können Sie trainieren, wann und wo Sie wollen, im Park, in der Sporthalle oder zu Hause vor dem Fernsehgerät. Der ResultSports schaumgepolsterter Level-1-Hula-Hoop-Reifen für Fitnessübungen hat den 2. Platz. Der Hoopomania Light Hoop, Hula Hoop mit Schaumstoff hat Platz 3. Der just be... Sportarten Fitness Hula Hoop belegt den 4. Platz. Der amzdeal Magnet Light Hula Hoop Reifen belegt Platz 5. Der The Friendly Swede Gewichtete Fitness Hoop Trainingsreifen ist auf dem 6. Platz.Mture Hula Hoop-Serie zur Gewichtsreduktion, Reifen mit Schaumstoff 1.2kgFitness Hula Hoop Reifen von just be…® Der Gymnastikreifen aus Kunststoff, Hula Hoop, Trainingsreifen, Turnreifen, 80 cm wurde auf Platz 9 gewählt. Der HUDORA Reifen Hula Hoop, grün, orange, gelb, pink, 76391 ist unser Platz 10.

Premium Hula Hoop Reifen "Hula Star" von Sportastisch

ResultSports schaumgepolsterter Level-1-Hula-Hoop

Hoopomania Light Hoop, Hula Hoop mit Schaumstoff

just be... Sportarten Fitness Hula Hoop

amzdeal Magnet Light Hula Hoop Reifen

The Friendly Swede Gewichtete Fitness Hoop Trainingsreifen

Mture Hula Hoop-Serie

Fitness Hula Hoop Reifen von just be…®

Gymnastikreifen aus Kunststoff, Hula Hoop

HUDORA Reifen Hula Hoop

Bewertung---
Unsere Empfehlung
1,0 1,2 1,4 1,5 1,7 1,8 2,0 2,1 2,3
Durchmesser100 cm100 cm100 cm100 cm100 cm98 cm100 cmDurchmesser: 1 Meter80 cm90 cm
Gewicht1,2 kg1,2 kg1,2 kg1,2 kg und 1,5 kg
2 Gewichtsausführungen
1,1 kg1,2 kg1,2 kg4 Farben und 3 unterschiedliche Gewichte:
Gewicht (Orange und Rosa): 1,2 kg
Gewicht (Blau): 1,5 kg
Gewicht (Schwarz): 2,1 kg
299 g322 g
Farbeblau/graurosa/graurosa/violett3 Farbausführungenrosa/graupink/graupink/grausiehe obenblau, gelb, grün, rotgrün /orange /gelb
/pink
MaterialAus hochwertigem Kunststoff +Weicher EVA-Schaum (außen) und PE (innen)Kunststoff + SchaumstoffWeiche Schaumbereifung, EVA-InnenreifenKunststoff + SchaumstoffPP (Polypropylen)
EVA (Ethylenvinylacetat)
KunststoffKunststoff + EVA-SchaumHart-PVCKunststoff
NiveauIdeal für Einsteiger oder ProfisAnfänger bis fortgeschrittene AnfängerGeeignet für AnfängerAnfänger bis FortgeschritteneGeeignet für Anfängerfür Anfänger als auch FortgeschritteneGeeignet für AnfängerGeeignet für AnfängerGeeignet für AnfängerGeeignet für Anfänger
SchaumstoffüberzugGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht Inklusivenicht Inklusive
Extra GewichtGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner Hakennicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht Inklusivenicht Inklusive
ZerlegbarGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht InklusiveGrüner Haken
Teile888688868
Details

  • 8 Teile, einfach zu montieren, optimal gepolstert
  • Geprüfte Markenqualität
  • Exklusives Design
  • Innovativer Schnellverschluss mit Klicksystem
  • 3 Jahren Sportastisch Produktgarantie

  • Schaumüberzogen
  • In 8 Teile zusammenlegbar
  • Kompakte Lagerung
  • Extra weit

  • Wellenförmige Massagenoppen
  • Massage zur Festigung des Bauch-, Po- und Hüftgewebes
  • Stimulation der Blutzirkulation und des Stoffwechsels
  • Angenehmes Trainingsgefühl durch Schaumstoffüberzug

  • leichter, verstärkter Innenreifen
  • stabil und langlebig
  • Klick-System
  • Idealer Transport da zerlegbar

  • Wellenförmige Massagenoppen
  • effektive Massage der Bauch- und Rückenmuskulatur
  • Angenehmes Trainingsgefühl
  • Einfach zusammen- und wieder auseinander zu bauen durch One-Click-System

  • 8 wellenförmigen Teilstücken
  • Körperhaltung und Koordination steigern
  • Strapazierfähig

  • 8 trennbare Reifenabschnitte sorgen für leichtes Verstauen und bequemen Transport.
  • Der einfache Weg, um mit Spaß und Freude einen gesünderen Lebensstil zu erlangen.

  • besteht aus 6 Teilen, die mit einem Klick zusammengesteckt werden, und kann daher überall genutzt werden – daheim, auf der Arbeit, im Fitnessstudio oder im Park.

  • Aus Kunststoff (Hart-PVC)
  • mit handgerechtem griffigem Profil
  • Stoßstellen verschweißt
  • auch im Wasser zu verwenden

  • Unisex
  • Teilezahl: 8
  • ab 6 Jahre
  • farbenfroh
Komfortnicht verfügbar
Preis- / Leistungnicht verfügbar
Preisvergleich
Große Auswahl an Hula Hoop Reifen zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Hula Hoop Reifen Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Welchen Hula Hoop Reifen für Anfänger?

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Hula-Hoop-Reifen?

Unsere Experten haben 10 der beliebtesten Hula Hoop Reifen getestet.Bei dem Hula-Hoop-Reifen handelt es sich um einen relativ großen aber schmalen Reifen, der ursprünglich aus Holz gefertigt wurde. Schon in früheren Kulturen kam ein solcher Reifen im Zusammenhang mit Geschicklichkeitsspielen oder sportlicher Betätigung zum Einsatz. Die eigentliche Entstehung des Hula-Hoop-Reifens fand in den 1950er Jahren statt, als die ersten Modelle aus Kunststoff auf den Markt kamen.

Unter dem neuen Namen gewann der Hula-Hoop-Reifen internationale Bekanntheit. Der Begriff stammt aus Hawaii: Hula steht für einen hawaiianischen Tanz und Hoop heißt so viel wie Reifen. Anfangs sollte der Reifen als Kinderspielzeug dienen, doch auch die Erwachsenen erkannten schnell sein Potential.

Nach dem erfolgreichen Markteintritt in den USA wurden die Hula-Hoop-Reifen auch in Europa schnell bekannt. Viele private Nutzer ließen mit viel Spaß und Körperspannung den Reifen kreisen, außerdem griffen viele Artisten auf das neue Gerät zurück und zeigten zum Beispiel im Zirkus ihre Kunststücke.

Unter anderem wurden Wettbewerbe veranstaltet, wer am längsten hulahoopen oder besonders viele Reifen in Aktion halten konnte. Mittlerweile kommen die Hula-Hoop-Reifen vor allem bei Fitness-Anwendungen zum Einsatz und werden zum Teil mit anderen Gymnastikarten kombiniert.

Die Vergleich-Testsieger der Hula-Hoop-Reifen eignen sich für spezielle Tänze, für die erweiterte Gymnastik oder für Pilates-Übungen. Auch Aerobic- und Yoga-Elemente lassen sich durch die Verwendung der Hula-Hoop-Reifen erweitern.

Wie funktioniert ein Hula-Hoop-Reifen?

Der Hula-Hoop-Reifen ist ein vielseitiges Fitnessgerät, das auf einer ganz simplen Konstruktion basiert. Durch seine kreisrunde Form lässt er sich mit gezielten Bewegungen in Schwung bringen, sodass er über längere Zeit seine Runden um Taille, Hüfte und Gesäß dreht. Die Funktionsweise ist ebenso einfach wie seine Bauart. Es kommt einfach auf die richtige Technik der trainierenden Person an.

Durch die Fliehkraft wird der Hula-Hoop-Reifen bei seiner Drehung oben gehalten. Je schwerer das Eigengewicht des Reifens ist, desto besser funktioniert die Fliehkraft, sodass das Training keinen großen Kraftaufwand erfordert. Erst durch die längere Übungszeit entsteht der figurformende Effekt.

Die spezielle Bewegung beim Hula-Hoop trainiert die typischen Problemzonen der Frau: Bauch, Po und Oberschenkel werden besonders stark beansprucht. Deshalb eignet sich das Training mit dem Hula-Hoop-Reifen hervorragend zum Abnehmen und zur gezielten Straffung der Figur.

Um diesen Effekt noch zu verstärken, sind viele Hula-Hoop-Reifen aus dem Test von 2017 mit Massage-Noppen versehen. Diese sorgen je nach Beschaffenheit für eine sanfte oder etwas stärkere Massage in Hüfte und Taille.

Neben dem Muskeltraining fördern die Reifen auch die Durchblutung und sie beugen Rückenbeschwerden vor. Auch die Beckenbodenmuskulatur erhält eine gute Stärkung.

Die Freude an der Bewegung spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, regelmäßig zu trainieren. Für ein paar Minuten mit dem Hula-Hoop-Reifen ist es nicht unbedingt nötig, spezielle Trainingskleidung anzuziehen. Der Reifen steht bereit und es kann sofort losgehen. Zu Musik macht es noch mehr Spaß, sich im sanften Rhythmus zu bewegen. Daran haben sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder viel Freude.

Vorteile und Anwendungsbereiche für Hula-Hoop-Reifen

Der Hula-Hoop-Reifen ist ein Klassiker aus früheren Jahrzehnten, der an die Kindheit erinnert und immer wieder Freude bereitet. Das erfolgreiche Comeback dieses Sportgerätes basiert außerdem auf den vorteilhaften Auswirkungen für die Gesundheit. Im Prinzip ist der Hula-Hoop-Reifen eine Mischung aus Spielzeug und Fitnessgerät, und genau hier zeigt sich seine Stärke.

Ebenso wie beim Springen mit dem Seil oder auf dem Trampolin steigert auch der Hula-Hoop-Reifen die Fitness, einerseits durch die Verbesserung der Kondition und andererseits durch eine bessere Beweglichkeit. Der Übergang vom Spiel zum gesunden Sport ist sozusagen fließend, deshalb ist die innere Hemmschwelle vor dem Ausprobieren des Reifens entsprechend niedrig. Niemand kann sich blamieren, denn auch wenn die ersten Anläufe noch nicht funktionieren, so haben die Trainierenden den Dreh bald raus.

Im Test 2017 der Hula-Hoop-Reifen wird verdeutlicht, wie gut der Trainingseffekt bei der richtigen Auswahl sein kann. Das Wohlbefinden wird eindeutig verbessert, gleichzeitig wird die Freude an der Bewegung gefördert. In der eigenen Wohnung oder im Fitness-Center lässt sich der Vergleichssieger der Hula-Hoop-Reifen jederzeit einsetzen und sorgt auf clevere und zugleich simple Weise für ein rundum gutes Körpergefühl.

Die verschiedenen Kategorien der Hula-Hoop-Reifen beziehen sich auf das Gewicht und den Durchmesser. Zudem gibt es spezielle Ausführungen für den Fitnessbereich. Die entsprechenden Vergleichsergebnisse helfen dabei, das passende Modell auszusuchen und schon bald mit dem Workout zu beginnen.

Welche Arten von Hula-Hoop-Reifen sind erhältlich?

Training mit dem Hula Hoop Reifen verbessern deine allgemeine Fitness.Die Ausführungen der Hula-Hoop-Reifen unterscheiden sich im Durchmesser, in der Dicke und im Profil sowie im Gewicht. Des Weiteren gibt es Spezialmodelle, die wir im Test der Hula-Hoop-Reifen genauer betrachtet haben. Für den Vergleich der diversen Hula-Hoop-Reifen haben wir sämtliche Markengeräte berücksichtigt, um eine aussagekräftige Übersicht zu präsentieren.

Die sogenannten Fitness-Hoops sind hauptsächlich für Einsteiger geeignet. Sie haben typischerweise einen Durchmesser von etwa einem Meter und eine Reifenstärke von 2,5 cm. Mit ihnen lassen sich sämtliche Übungen durchführen, auch von denjenigen, die noch keine Erfahrung haben. Bei Health-Hoops handelt es sich um Reifen, die häufig mit Noppen oder Magneten ausgestattet sind.

Durch diese Elemente entsteht ein Massage-Effekt, der je nach Ausführung der Noppen bzw. Magneten relativ leicht oder etwas intensiver ist. Die Health-Hoops dienen der Festigung des Bindegewebes, sie regen die Blutzirkulation an und damit auch den Stoffwechsel. Ihre Herkunft tragen sie im Namen, denn sie dienen eindeutig der Gesundheit und kommen vor allem in der Ergotherapie zum Einsatz.

Ein weiteres Modell ist der Choreographie-Hoop. Dieser Reifen wurde vorwiegend für Fortgeschrittene entwickelt und ist mit ca. 90 cm Durchmesser etwas kleiner als die normalen Fitness-Hoops. Die Reifenstärke von etwa 2 cm macht sie zudem leichter. Mit dem nötigen Geschick lassen sich diese Choreographie-Hoops ggf. mehrfach verwenden oder für besondere Übungen einsetzen.

Travel-Hoops sind Hula-Hoop-Reifen, die sich auseinandernehmen lassen. Durch ihre spezielle Konstruktion lassen sich die einzelnen Reifen- bzw. Rohrelemente bequem voneinander lösen und im Koffer verstauen. So braucht das Hula-Hoop-Training im Urlaub nicht unterbrochen zu werden.

Für Kinder gibt es ebenfalls spezielle Hula-Hoop-Reifen. Diese sind deutlich kleiner und leichter. Die Modelle für Kinder zwischen fünf und acht Jahren haben beispielsweise einen Durchmesser von etwa 75 cm, für etwas größere Kinder kommen dann die Hula-Hoop-Reifen mit 80 oder 85 cm Durchmesser infrage.

Viele Kinder freuen sich über besonders bunte Ausführungen, die beim Drehen tolle Farbeffekte zeigen. Zum Teil sind LEDs in diesen Reifen integriert, andere Modelle lassen sich mit Wasser füllen. Im Spielwarenladen sowie im Internet steht ein breites Spektrum an Hula-Hoop-Reifen zur Verfügung.

Um sicherzugehen, dass die Komplettreifen sowie die Sets zum Zusammenbauen die nötige Qualität haben, sollte stets auf die entsprechende Zertifizierung geachtet werden. Gerade bei den Hula-Hoop-Reifen für Kinder spielt außerdem das Material eine wesentliche Rolle. Weichmacher oder schädliche Farben sollten nach Möglichkeit nicht in Kinderhände gelangen.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Hula-Hoop-Reifen

Die normalen Fitness-Reifen sind die Klassiker und eignen sich für viele Einsatzbereiche. Erst wenn der nötige Trainingsstand erreicht ist, kommen die Modelle für Fortgeschrittene zum Einsatz.

Da die jeweiligen Reifen auf die Körpergröße und die individuelle Geschicklichkeit abgestimmt werden müssen, braucht im Prinzip jedes Familienmitglied seinen eigenen Hula-Hoop-Reifen. So können alle zusammen trainieren, wenn genügend Platz im Hobby-Raum vorhanden ist. Natürlich bietet sich auch der Garten zum gemeinsamen Hula-Hoop an.

Die Vorteile der Hula-Hoop-Reifen:

  • Die Reifen trainieren Taille und Hüfte, Rückenmuskulatur und Bauch,
  • sie lassen sich bequem zuhause nutzen,
  • es ist kein weiteres Zubehör erforderlich,
  • das preiswerte Trainingsgerät bietet viel Spaß,
  • diverse Übungen können damit durchgeführt werden.

Die Nachteile beim Einsatz des Hula-Hoop-Reifens:

  • Einsteiger brauchen am Anfang viel Geduld, bis sie den richtigen Schwung gefunden haben,
  • abhängig vom Gewicht und der Bauweise (Noppen) kann es anfangs zu Schmerzen kommen,
  • es ist genügend Platz zum Schwingen erforderlich.

So haben wir die Hula-Hoop-Reifen getestet

Die Produktmerkmale der Hula-Hoop-Reifen im Test zeigen an, welche Auswahlkriterien eine Rolle spielen und wo eventuell Abstriche in der Qualität zu machen sind. Neben der Beständigkeit der Reifen kommt es auf die optimale Griffigkeit und ein angenehmes Gewicht an. Zudem haben wir die Kontrollierbarkeit der diversen Markenreifen überprüft. Diese hängt vor allem von dem Profil der Hula-Hoop-Reifen ab.

Der Schlank-Effekt richtet sich nicht nur nach der Dauer und Häufigkeit des Trainings, sondern auch nach der Beschaffenheit der Hula-Hoop-Reifen, also ob sie über zusätzliche Gewichte, Magneten oder Noppen verfügen. Auch darauf haben wir bei unserem Test der Hula-Hoop-Reifen geachtet, um eine optimale Grundlage für die Auswahl des Fitnessgeräts bereitstellen zu können.

Grip, Kontrollierbarkeit und Größe der Hula-Hoop-Reifen

Grip, Kontrollierbarkeit und Größe der Hula-Hoop-Reifen

Ein Hula-Hoop-Reifen benötigt einen gewissen Grip, damit er sich gut fassen lässt und nicht sofort herunterrutscht. Häufig verfügen die Reifen deshalb über eine spezielle Umwickelung. Die Kontrollierbarkeit lässt sich durch dieses Wickelband ebenfalls verbessern. Zudem zeigen die Hula-Hoop-Reifen im Test von 2017, dass sie sich bei der optimalen Beschaffenheit der Oberfläche problemlos auch nach oben und unten drehen lassen, allein durch die entsprechende Bewegung von Po und Hüfte. Der Vergleich-Testsieger der Hula-Hoop-Reifen überzeugt durch die Ausgewogenheit der Grip-Eigenschaften und macht den Einstieg ins Training komfortabel. So zeigen sich schon bald die ersten Erfolge beim Abnehmen bzw. bei der Stärkung der Muskulatur.

Spezielle Ausstattung mit Noppen oder Schaumstoff

Spezielle Ausstattung mit Noppen oder Schaumstoff

Die Hula-Hoop-Reifen für den Fitnessbereich verfügen oft über integrierte Noppen, die der Massage dienen. In unserem Test der Hula-Hoop-Reifen haben wir überprüft, ob diese Ausbuchtungen zu Schmerzen und blauen Flecken führen oder ob sie tatsächlich die sanfte Massage bieten, die sie laut Beschreibung versprechen. Alternativ zu diesen Fitness-Reifen stehen auch Modelle mit Schaumstoffpolstern zur Verfügung. Diese sorgen für einen besonderen Komfort und verhindern von Anfang an, dass es zu Schmerzen an den Hüftknochen oder an anderen Stellen kommt.

Extra-Systeme für transportable Hula-Hoop-Reifen

Extra-Systeme für transportable Hula-Hoop-Reifen

Durch ein innovatives System mit One-Klick-Funktion lassen sich einige Hula-Hoop-Reifen für den Transport zerlegen. Im Test der Hula-Hoop-Reifen haben wir untersucht, ob dennoch die nötige Stabilität vorhanden ist. Denn ein erfolgreiches Training sollte nicht dadurch unterbrochen werden, dass der Reifen sich in seine einzelnen Bestandteile auflöst. Zudem sollte das einfache Zusammenfügen der Elemente schnell und sicher vonstatten gehen. So steht dem Training auf Reisen nichts mehr im Wege.

Das Material

Das Material

Die individuellen Ansprüche an die Hula-Hoop-Reifen hängen von dem Trainingsbedarf ab sowie von der individuellen körperlichen Form. Für Könner kommen neben den typischen Kunststoff-Reifen auch Metallreifen mit Schaumstoffüberzug infrage. Wer hingegen etwas empfindlicher ist, für den sind die Hula-Hoop-Reifen aus Kunststoff mit zusätzlichem Überzug aus Schaumstoff eine gute Entscheidung. Außerdem gibt es Reifen, deren Kunststoffmaterial mit einem Tapebezug bzw. Gewebeband umwickelt ist. Der Vergleichs-Testsieger der Hula-Hoop-Reifen lässt sich ohne weitere Vorbereitung einsetzen. Bei anderen Modellen kann es von Vorteil sein, sie vor dem Gebrauch selbst zu umwickeln oder die Übergänge der einzelnen Bauteile zu stabilisieren.

Hula-Hoop-Reifen mit stimulierender Wirkung

Hula-Hoop-Reifen mit stimulierender Wirkung

Durch eine spezielle Ausstattung wie Magnete, die sich in gleichmäßigen Abständen im Reifen verteilen, werden die Energiepunkte im Körper stimuliert. Dies kann auch durch wellenförmige Noppen geschehen. Damit die Noppen keine Schmerzen verursachen, ist es wichtig, dass sie nicht zu fest und groß sind. Dennoch ist ein gewisses Mindestmaß erforderlich, um die gewünschte Massagefunktion zu erreichen.

Platzsparend zerlegbare oder faltbare Reifen

Platzsparend zerlegbare oder faltbare Reifen

Für unterwegs oder zum platzsparenden Verstauen zuhause bietet es sich an, zerlegbare oder faltbare Hula-Hoop-Reifen zu verwenden. Durch ihre spezielle Beschaffenheit und die ausgereifte Fixierung sind diese Modelle im Handumdrehen zusammengebaut, wenn das Training beginnen soll. Auch das Auseinandernehmen nimmt nur wenig Zeit in Anspruch und ermöglicht es, den Reifen bequem zu transportieren.

Eignung der Hula-Hoop-Reifen

Eignung der Hula-Hoop-Reifen

Die Vergleichssieger der Hula-Hoop-Reifen für Profis bewähren sich nicht nur bei Gymnastikübungen, sondern auch beim Tanz oder bei einem ganzheitlichen Training. Die Fitness-Reifen mit Massagenoppen kommen sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Hula-Hooper infrage und werden vor allem dazu eingesetzt, um die Problemzonen gezielt zu trainieren. Sie eignen sich jedoch weniger für schmerzempfindliche Menschen. Im Test der Hula-Hoop-Reifen von 2017 konnten wir die zahlreichen Modelle ausgiebig prüfen, um zu ermitteln, welcher Reifen für welche Zwecke besonders gut geeignet ist.

Worauf muss ich beim Kauf eines Hula-Hoop-Reifens achten?

Nur mit der passenden Reifengröße ist es möglich, effektiv zu trainieren und auch Spaß dabei zu haben. Die Kaufkriterien richten sich einerseits nach der Größe, andererseits nach der bisherigen Erfahrung bzw. nach dem Trainingsstand. Für Einsteiger sind die Reifen mit großem Durchmesser und höherem Gewicht die richtigen Modelle, während Fortgeschrittene gerne zu den leichteren und etwas kleineren Hula-Hoop-Reifen greifen.

Die Kaufentscheidung hängt außerdem davon ab, ob die Fitness gesteigert werden soll, ob man abnehmen möchte oder ob ganze Choreographien oder Tänze auf der Wunschliste stehen. Auch eventuelle Extras bzw. Zubehör für den Hula-Hoop-Reifen sind eventuell nötig, um sich auf die kommenden Trainingseinheiten vorzubereiten. Unser Test der Hula-Hoop-Reifen zeigt auf, welche Details bei der Auswahl beachtet werden sollten.

Um die Größe des Hula-Hoop-Reifens zu ermitteln, gibt es einen einfachen Trick. Wenn der Reifen aufrecht vor dem Körper steht, sollte er mindestens bis zur Hüfte und höchstens bis zum Bauchnabel reichen. Für diejenigen, die das erste Mal einen Hula-Hoop-Reifen bestellen, wird ein Durchmesser von ca. einem Meter empfohlen.

Trainierte Personen können auch kleinere Reifen von ca. 90 cm Durchmesser verwenden. Im Allgemeinen gilt die Regel, dass es sich mit einem größeren Hula-Hoop-Reifen leichter trainieren lässt. Die Drehbewegung wird dadurch nämlich etwas langsamer und ist deshalb nicht so anspruchsvoll.

Erst wenn der Trainingsstand fortgeschritten ist, erfolgt der Griff zu den größeren Hula-Hoop-Reifen. Das Gute ist, dass der Effekt bei den verschiedenen Größen im Prinzip der Gleiche ist. Lediglich die Intensität lässt sich durch die erhöhte Geschwindigkeit steigern.

Neben dem Durchmesser kommt es darauf an, das optimale Gewicht zu finden. Mit einem schweren Reifen zu trainieren, erfordert zwar etwas mehr Körperkraft und ist deshalb auch anstrengender. Dennoch sind die schweren Hula-Hoop-Reifen für Anfänger geeignet, denn bei ihnen funktioniert die Fliehkraft besser.

Die Reifen mit höherem Gewicht kommen außerdem bei Tanzübungen und Choreographien zum Einsatz, da sie sich besonders gezielt schwingen lassen. Wer also nach einem Hula-Hoop-Reifen für den Hoop-Dance sucht, ist mit den schweren Reifen gut beraten. Für fortgeschrittene Tänzer und Artisten sind die leichteren Modelle die richtige Wahl. Diese bieten noch mehr Möglichkeiten der Variation, erfordern jedoch gleichzeitig mehr Präzision und Übung.

Die Fitness-Hoops bieten sich für den komfortablen Einstieg in die Welt der Hula-Hoop-Reifen an. Sie sind einfach konstruiert und stehen in zahlreichen Farben zur Verfügung. Durch ihren günstigen Preis und die glatte Oberfläche erleichtern sie es auch unerfahrenen Menschen, sich an die neue Bewegung zu gewöhnen.

Es gibt verschiedene Arten von Hula Hoop Reifen.Mit ihrer Größe zwischen 95 und 110 cm und einer Stärke zwischen 2,5 und 3 cm lassen sie sich auf den individuellen Trainingsstand und die Größe anpassen. Für die Verstärkung des Trainingseffekts können Gewichte hinzugefügt werden. Dies geschieht beispielsweise durch das Befüllen von hohlen Hoops mit Sand oder Wasser. Das Training wird durch das erhöhte Gewicht zwar anstrengender, aber die Drehung selbst fällt leichter.

Wenn der gesundheitliche Gedanke im Fokus steht, so sind die Health-Hoops die geeigneten Modelle. Diese Reifen verfügen im Allgemeinen über Noppen, die das Bindegewebe und die Blutzirkulation massieren und auf diese Weise stimulieren. Im Hula-Hoop-Reifen Test von 2017 lassen sich diese speziellen Reifen nicht direkt mit den Fitness- und Choreographie-Hoops vergleichen.

Es ist aber möglich, Parallelen zu ziehen und die Trainingseffekte genauer zu betrachten. Durch integrierte Gewichte und/oder Magneten erhält der Körper laut Herstellerangaben weitere Stimulationen, sodass unter anderem der Stoffwechsel angeregt wird. Dies geschieht aber auch bei den normalen Fitness-Reifen, denn die Bewegung und der leichte Druck beim Drehen unterstützen nicht nur die Muskulatur, sondern auch die Sauerstoffzufuhr im Körper.

Der Choreographie-Hoop ist die optimale Wahl für Personen, die regelmäßig trainieren und etwas mehr von ihrem Reifen erwarten. Durch einen Durchmesser von rund 90 cm und die relativ dünne Reifenstärke, die bei etwa 2 cm liegt, lassen sich die Choreographie-Hoops für besondere Trainingsarten einsetzen.

Akrobatische Elemente und Tanzschritte sind damit ebenso möglich wie artistische Einlagen. In diesem Zusammenhang wird der Reifen nicht wie bei den anderen Trainingseinheiten um Taille und Hüfte bewegt, sondern auch um die Arme, um die Beine oder auch um den Hals.

Um Verletzungen zu vermeiden, haben die Choreographie-Hoops ein leichteres Gewicht. Für die Fortgeschrittenen stellt die verringerte Fliehkraft kein Problem dar. Sie profitieren stattdessen von der verbesserten Präzision und von den erweiterten Einsatzmöglichkeiten der Reifen.

Kurzinformation zu führenden Herstellern von Hula-Hoop-Reifen

Zu den führenden Marken bei Hula-Hoop-Reifen gehören Hoopomania, Sport-Thieme und Kettler. Auch weitere Hersteller wie Pedalo, Health Hoop, Hudora und Gymstick können mit der Qualität ihrer Fitness-Reifen überzeugen. Die Unternehmen, die sich auf Gymnastik- und Spielgeräte spezialisiert haben, sind stetig dabei, ihre Produkte weiterzuentwickeln und das Sortiment zu erweitern.

Viele Marken haben daher eine relativ breit aufgestellte Palette, sodass die Kunden gleich mehrere Trainingsgeräte vom gleichen Hersteller bestellen können. Unser Test der Hula-Hoop-Reifen führt die Unterschiede zwischen den verwendeten Materialien auf und liefert zudem eine gute Grundlage über die verfügbaren Modelle.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Hula-Hoop-Reifen am Besten?

Der bequeme Kauf im Internet hat viele Vorteile.Die Hula-Hoop-Reifen für Kinder findet man üblicherweise in Spielgeschäften, während die größeren Modelle für Erwachsene im Sporthandel erhältlich sind. Die Auswahl in den Geschäften selbst ist im Allgemeinen eher gering, daher ist es sinnvoll, sich im Internet umzusehen. Hier ist ein großer Überblick über die unterschiedlichen Ausführungen möglich, die sich auch direkt bestellen lassen.

Wer ins sogenannte Hooping einsteigen möchte, für den ist es hilfreich, sich beraten zu lassen. Die Fachgeschäfte und auch die größeren Handelsketten bieten stets eine solche Kundenberatung an. Auch ein Ergotherapeut oder die Angestellten im Fitness-Center kennen sich mit der Thematik aus und liefern gerne eine entsprechende Unterstützung.

Im Geschäft lässt sich der Hula-Hoop-Reifen direkt ausprobieren, außerdem haben die Käufer die Möglichkeit, das Material anzufassen und die Griffigkeit zu testen. Im Internet ist dies zwar nicht zu machen, dafür ist der Umtausch nach einer Online-Bestellung ebenso einfach wie im Geschäft. Falls der Hula-Hoop-Reifen also nicht die richtige Wahl sein sollte, ist es also kein Problem, ihn zurückzusenden und stattdessen ein anderes Modell auszuwählen oder das Geld zurückzuerhalten.

Das Internet liefert viele Informationen zu den Reifen und ihrer Beschaffenheit, über die charakteristischen Eigenschaften der Markenmodelle und über die jeweilige Eignung. Außerdem besteht der große Vorteil der Internet-Bestellung darin, dass ein schneller und übersichtlicher Preisvergleich möglich ist.

So können die interessierten Verbraucher auf einen Blick erkennen, welche Reifen für den Sportbereich oder zum Spielen für Kinder infrage kommen; gleichzeitig haben sie Zugang zu sämtlichen Produktinformationen wie Durchmesser, Gewicht und Material. Viele Vergleichsportale listen die vergleichbaren Hula-Hoop-Reifen in einer Tabelle auf, sodass schnell deutlich wird, welche Qualitätsmerkmale und Preisangebote zu den individuellen Ansprüchen passen.

Nicht zu vergessen sind die vielfältigen Detailinformationen, die im Internet zur Verfügung stehen. Tipps zum Training gehören ebenso dazu wie Bewertungen von anderen Nutzern. Mithilfe dieser Angaben lässt sich der optimale Hula-Hoop-Reifen innerhalb kurzer Zeit finden und bestellen. Die komfortable und kurzfristige Lieferung ist ein weiteres vorteilhaftes Merkmal, denn sie erspart es den Käufern, mit dem großen Reifen durch die Stadt zu laufen. Unser Vergleichssieger der Hula-Hoop-Reifen ist somit im Internet besonders bequem zu bestellen.

Wissenswertes & Ratgeber zu Hula-Hoop-Reifen

Die Ratgeber für Hula-Hoop-Reifen geben nicht nur Hinweise zum Kauf bzw. zur Auswahl, sondern sie liefern auch Tipps und Tricks, wie mit dem Gerät trainiert wird. Die typische Bewegung beim Hooping lässt sich innerhalb kurzer Zeit erlernen, sodass das Fitnesstraining bald regelmäßig stattfinden kann und auch die unerfahrenen Einsteiger nicht frustriert aufgeben.

Zu Beginn ist erst einmal ausreichend Platz erforderlich, denn wer zum Beispiel im Wohnzimmer trainiert, der möchte nicht an Möbel oder Wände stoßen. Die Reifen sind normalerweise sehr stabil, sodass es nichts ausmacht, wenn sie auf den Boden fallen. Wer jedoch gerade erst mit dem Hooping beginnt, möchte den möglicherweise lauten Aufprall auf Fliesen oder einen anderen harten Bodenbelag vermeiden. Deshalb kann es sinnvoll sein, eine Matte unterzulegen.

Im Allgemeinen steht man anfangs in Schrittstellung, also mit dem linken oder rechten Fuß nach vorne. Der Hula-Hoop-Reifen wird in Höhe der Taille mit beiden Händen festgehalten. Im optimalen Fall liegt er leicht auf dem Kreuzbein bzw. oberhalb der Beckenknochen. Er sollte auf jeden Fall waagerecht gehalten werden und nicht schräg, denn sonst würden die ersten Versuche gleich scheitern.

Mit den Händen wird der Hula-Hoop-Reifen kräftig in eine Richtung gedreht, gleichzeitig werden Bauch- und Hüftbereich nach vorne und hinten bewegt. Durch die rhythmische, gleichmäßige Gewichtsverlagerung vor und zurück behält der Reifen nach dem ersten Schwung seine Drehung bei und kreist anfangs drei- oder viermal um die Taille, später 20-mal und schließlich zählt man nicht mehr die Umdrehungen, sondern man schaut auf die Uhr.

Wichtig ist, dass die Hüfte nicht in kreisende Bewegungen verfällt. Gerade Anfänger tendieren dazu, den Beckenbereich stark zu schwenken, dabei ist dies gar nicht notwendig und verursacht nur eine unnötige Anspannung. Stattdessen kommt es auf die gleichmäßige Bewegung nach vorne und hinten an, die den Reifen oben hält.

Wer möchte, kann den Reifen abwechselnd nach links und rechts drehen lassen. Einsteiger testen zumeist nur eine Drehrichtung und probieren erst später einen Wechsel aus. Für Fortgeschrittene sind Steigerungen dieser Grundübung möglich: Sie gehen während des Hoopings in die Knie oder strecken den Körper, sie lassen den Reifen besonders schnell oder ganz langsam kreisen.

Je nach Bewegung und Geschwindigkeit wandert der Hula-Hoop-Reifen am Körper weiter nach oben oder hinunter bis zur Hüfte oder zu den Oberschenkeln. Dadurch wird das Training deutlich intensiver und schwieriger.

Die Veränderung der Drehgeschwindigkeit wird erreicht, indem man den Gewichtswechsel schneller durchführt. Außerdem können Fortgeschrittene versuchen, durch einen seitlichen oder kreisenden Hüftschwung dem Reifen mehr Tempo zu geben.

Das Mitdrehen schult die Koordination, ebenso wie das Gehen oder andere Bewegungen, die während des Hoopings erfolgen. Zum gezielten Training der Gesäßmuskeln wird der Reifen auf Pohöhe gebracht und zur Stärkung der Armmuskeln können kleinere Reifen um die Oberarme geschwungen werden.

Beim Hooping muss nicht unbedingt Sportkleidung getragen werden, es sei denn, das Training dauert etwas länger und ist sehr schweißtreibend. Die Kleidung sollte jedoch möglichst eng anliegen und leicht sein. Weite Kleidungsstücke können die Drehbewegung des Reifens beeinflussen und dadurch stören. Weiche und körpernah geschnittene Kleidung aus Baumwolle, die keine dicken Falten bildet und jede Bewegung mitmacht, ist sind ideal für das Fitnesstraining.

Wer drinnen mit dem Hula-Hoop-Reifen übt, der kann barfuß bleiben oder Gymnastikschuhe anziehen. Für draußen sind abhängig vom Trainingsstand bzw. von der Professionalität beim Hooping stabilere Sportschuhe die richtige Wahl. Besonders viel Spaß macht dieser Mix aus Sport und Tanz mit rhythmischer Musik. Verschiedene Musikarten sorgen dafür, dass der Hula-Hoop-Reifen manchmal etwas langsamer dreht und dann wieder deutlich schneller.

Die Geschichte des Hula-Hoop-Reifens

Der Reifen, früher auch einfach als Reif bekannt, ist schon seit vielen Jahrhunderten in diversen Kulturen als Spielzeug bekannt. Ursprünglich bestanden diese Reifen aus Holz und hatten zumeist ein rechteckiges Profil. In den späten 1950er Jahren wurde erstmals der Hula-Hoop-Reifen präsentiert, der zunächst als Kinderspielzeug dienen sollte.

Der damals neue Reifen aus Kunststoffrohr war angenehm leicht und hatte zuerst in den USA und später auch auf der ganzen Welt einen durchschlagenden Erfolg. Dieser rasante Aufstieg begann mit einer nationalen Kampagne des Spielzeugherstellers Wham-O-Corp. aus Kalifornien, die im Jahr 1958 erfolgte. Noch innerhalb des gleichen Jahres kam der Trend nach Europa und Deutschland. In Deutschland wurden die Hula-Hoop-Reifen zuerst von dem Unternehmen geobra Brandstätter hergestellt.

In den späten 50er Jahren wurde der Hula Hoop Reifen zum ersten Mal gezeigt.Die Hula-Hoop-Reifen wurden nicht nur, wie ursprünglich geplant, von Kindern genutzt, sondern auch von Erwachsenen. Die Kunststoffreifen kamen bei neuen Kunststücken und Wettbewerben zum Einsatz. Dauerhulahoopen wurde zu einer Disziplin, an der sowohl Jugendliche als auch junge Erwachsene teilnahmen. Auch die Artisten im Zirkus sowie in Varietés setzten vermehrt auf die leichten Reifen und ließen gleich Dutzende davon um ihren Bauch oder Hals kreisen.

Durch die ungewohnte Schwingbewegung kam es allerdings bei älteren Hula-Hoopern vermehrt zu Bandscheibenproblemen. Dabei ist der Reifen hervorragend als sportliches Trainingsgerät und zur Vermeidung von Rücken- und Hüftbeschwerden geeignet. Offensichtlich sollten jedoch ältere, untrainierte Personen nicht gleich mit einem hohen Trainingspensum beginnen.

Inzwischen werden die Fitnessreifen zur Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems verwendet, zur Stärkung der Rumpfmuskulatur sowie zur Anregung des Fettstoffwechsels. Auch die Koordinationsfähigkeit wird dadurch eindeutig verbessert, und das gilt nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene.

Inzwischen kommen die Hula-Hoop-Reifen in vielen Spezialbereichen zum Einsatz. Die Übungen lassen sich zum Teil mit Aerobic und Tanz kombinieren. Auch ein gezieltes Body-Workout mit dem Reifen ist möglich. Für Fortgeschrittene im Hooping sowie in anderen Gymnastikarten gibt es außerdem Kombinationen mit Elementen aus Pilates und Yoga.

Durch die entsprechenden Techniken sind die unterschiedlichen Trainingsarten auch für Anfänger relativ leicht zu lernen. Die ganzheitliche Sichtweise, die seit einigen Jahren verstärkt im Mittelpunkt steht, wird durch die diversen Bewegungsprogramme mit dem Hula-Hoop-Reifen ebenfalls unterstützt.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Hula-Hoop-Reifen

Um zu ermitteln, welcher Hula-Hoop-Reifen der richtige ist, wird zunächst die Größe betrachtet. Als Richtwert für den optimalen Durchmesser des Reifens wird die Höhe bis zum Bauchnabel gemessen. Falls der Reifen mit dieser Größe anfangs nicht oben gehalten werden kann, so ist für den Einstieg ein größeres Modell auszuwählen, das bis zu 10 oder 15 cm oberhalb des Bauchnabels reicht.

Damit klappt es schon nach wenigen Anläufen, den Hula-Hoop-Reifen in Schwung zu bringen und mehrmals um Taille oder Hüfte zu drehen. Je mehr Gewicht der Reifen hat und je größer er ist, desto leichter fällt das Hooping. Diesem Fakt liegt eine simple physikalische Berechnung zugrunde:

Ein größerer Durchmesser bedeutet eine langsamere Drehung, ein höheres Gewicht sorgt für eine stärkere Fliehkraft.

Auch untrainierten Personen gelingt es, den Reifen zum Anfang der Übungen langsam kreisen zu lassen. Sie brauchen sich nicht unnötig stark und schnell zu bewegen, stattdessen reicht ein rhythmisches Vor- und Zurückwippen aus, um den großen Hula-Hoop-Reifen in Schwung zu halten. Für erwachsene Einsteiger kommen daher die größeren Modelle infrage, und auch Kinder, die noch keine Erfahrung haben, sind mit den kleinen und leichten Kunststoffreifen nicht immer gut bedient.

Im Gegensatz zu den großen und schweren Hula-Hoop-Reifen bieten die dünnen, leichten Modelle mehr Varianten bei den Übungen. Sie eignen sich nicht nur für das normale Hooping, bei dem sie um die Taille kreisen, sondern auch für das Drehen am Arm und am Handgelenk oder nur an einem Bein. Durch das leichte Gewicht kommt es an den Körpergliedern, die kaum gepolstert sind, nicht zu Schmerzen.

Zudem ist die Kraft, die beim Schwingen auf die Körperteile wirkt, nicht so hoch. Es ist sinnvoll, zunächst mit einem großen Durchmesser zu trainieren, um die Tricks beim Hooping kennenzulernen. Wenn ein gewisser Trainingsstand erreicht ist, folgt der Griff zu den leichteren Reifen.

Die kleineren Reifen zum Tanzen, also für den Hoop Dance, für Kunststücke wie Jonglieren oder für spezielle Choreographien haben oft nur eine Stärke zwischen 1,7 und 2 cm. Welches Modell zu dem persönlichen Körperbau und zum zukünftigen Training passt, lässt sich allein durch Tests herausfinden. In unserem Test der Hula-Hoop-Reifen von 2017 wird deutlich, dass die perfekte Auswahl auch von dem Können der Trainierenden abhängt.

Aktuelle Fitness-Trends

Trotz ihrer einfachen Bauweise zeigen sich die Hula-Hoop-Reifen als vielseitige Fitnessgeräte. Ob es sich um die klassischen Modelle handelt oder um innovative Trainings-Reifen, sie lassen sich hervorragend zum Workout nutzen. Auch viele Prominente verwenden einen Hula-Hoop-Reifen, um sich fit und schlank zu halten.

Das Training mit dem Hula Hoop Reifen stärkt die Muskulatur.Zu den wichtigen Fitness-Trends dieser Reifen gehört das Ganzkörper-Training. Das normale Hooping stärkt vor allem die Körpermitte, aber durch das Kreisen um die Arme und Beine lassen sich auch diese Körperglieder kräftigen. Bekannte Stars wie Liv Tyler und Beyoncé machen es vor und sind ein deutlicher Beweis für die Effektivität des Hoopings.

Die aktuellen Trends zeigen, dass sich Hooping prima mit anderen Sport- und Gymnastikarten verbinden lässt. Die Kombination von Hula-Hoop und Tanzen ist zum Beispiel als Hoop Dance oder Hot Hula bekannt. Als ruhigere Variante ist Hoopilates eine interessante Mischung, bei der das Hooping von Pilates-Übungen begleitet wird.

Bei einem solchen schnellen oder langsamen Training wird der Körper auf Touren gebracht, sodass der nötige Spaßfaktor bald erreicht ist. Die Fitness-Trends werden immer wieder neu kombiniert und liefern entsprechend vielfältige Anregungen für das individuelle Training. Im Internet gibt es interessante Tipps und Ideen, welche Übungen zueinanderpassen und besonders effektiv für die Muskulatur oder für den Gleichgewichtssinn sind.

Bei Hoop Dance handelt es sich um einen freien Tanz, der mit einem einzelnen Reifen oder gleich mit mehreren Hula-Hoop-Reifen durchgeführt wird. Während der Körper ständig in Bewegung ist, wird der Reifen um die Körpermitte gedreht, hinunter bis zu den Oberschenkeln und hinauf bis zur Brust. Außerdem tanzt er um Füße und Knie, um die Schultern und an den Armen entlang bis zu den Händen.

Je nach Körperteil bewegt sich der Reifen in waagerechter, senkrechter oder schräger Richtung. Für Erwachsene, die beim Hoop Dance mitmachen, bieten sich Reifen mit einem Durchmesser zwischen 90 und 110 cm an. Im Allgemeinen sind es Frauen, die ihre Fitness mit dem Hula-Hoop-Reifen stärken, doch auch Männer haben die Vorteile dieser Sportart inzwischen entdeckt.

Die Hula-Hoop-Reifen mit Noppen sind ein besonders praktischer und stimulierender Trend. Sie dienen der Massage und werden somit ausschließlich für das Training der Körpermitte genutzt. Da sich diese Reifen üblicherweise auseinandernehmen lassen, können sie problemlos ins Trainings-Center oder in den Urlaub mitgenommen werden. Sie sind also jederzeit einsatzbereit und machen es leicht, zwischendurch ein paar Minuten zu üben.

Das Training mit einem Hula-Hoop-Reifen

Das Training mit dem Reifen, also das Hooping, steigert die Ausdauer und die Muskulatur. Gleichzeitig fördert es die körperliche Koordination und regt den Kreislauf an. Durch das Hooping werden die typisch weiblichen Problemzonen um die Körpermitte besonders gestrafft: Bauch, Hüfte, Oberschenkel und Po lassen sich damit also gezielt trainieren.

Der rhythmische Schwung kurbelt gleichzeitig die Fettverbrennung an, vor allem, wenn das Training regelmäßig stattfindet. Je leichter die Übungen mit der Zeit werden, umso mehr Spaß macht das Hooping. Vor allem der Schlank-Effekt führt dazu, dass die Trainierenden gerne mit ihren Einheiten fortfahren. Um der Wunschfigur näherzukommen, gibt es spezielle Workouts, die besonders effektiv sind. Diese kombinieren das normale Hooping mit Tanzelementen oder Gymnastikübungen.

Mit seinen vielen Einsatzmöglichkeiten bietet sich der Hula-Hoop-Reifen für zahlreiche Trainingsarten an. Die kreisende Bewegung begleitet die Trainierenden überallhin und sorgt auf diese Weise für einen stimulierenden Rhythmus.

Wer bereits etwas Erfahrung beim Hooping gesammelt hat, kann sich sein eigenes Trainingsprogramm zusammenstellen und neue Übungen ausprobieren. Anregungen dafür sind im Fitness-Studio zu bekommen, auf DVDs sowie im Internet. Selbstverständlich lassen sich die diversen Bewegungselemente individuell variieren, um eine neue Choreographie zu kreieren oder um das Training ganz gezielt auf die verschiedenen Körperbereiche zu richten.

Neben dem Rotieren des Hula-Hoop-Reifens um die Körpermitte stehen also noch viele andere Trainingsmethoden auf dem Fitnessplan. Je nach körperlicher Konstitution und Übungsstand können die Trainierenden bei den bisherigen Übungen bleiben oder ihre Einheiten durch zusätzliche Elemente ergänzen oder zeitlich verlängern.

Als Inspiration dienen zum Beispiel bestimmte Tanzstile oder artistische Einlagen. Ein Großteil der Hooping-Trainingsgrundlagen kommt aus den USA, außerdem ist der Hula-Hoop-Reifen in Großbritannien und Australien ein beliebtes Fitnessgerät.

In Deutschland wird das Hooping zumeist noch in seiner traditionellen Variante betrieben, doch auch hier verbreiten sich allmählich die Trainings-Trends wie Hoop Dance oder Hoopilates. Um einen sichtbaren und spürbaren Trainingseffekt zu erzielen, sollte man mindestens einmal in der Woche üben, besser ist es jedoch, zwei- oder dreimal wöchentlich zu hoopen.

Gesundheit und Abnehmen

Der Hula-Hoop-Reifen fördert die Gesundheit. So einfach er auch konstruiert ist, seine Fähigkeiten sind enorm vielfältig. Unser Test der Hula-Hoop-Reifen zeigt auf, dass diese Fitnessgeräte für zahlreiche Einsatzbereiche geeignet sind. Durch regelmäßige Trainingseinheiten wird der gesamte Körper wieder fit und die Ausdauer lässt sich steigern.

Bauen Sie Varianten beim Laufen auf dem Laufband ein.Selbst wenn man nur relativ kurze Übungen absolviert, optimieren diese die Motorik und den Gleichgewichtssinn. Die gesamte Körpermitte wird gestärkt, gleichzeitig verbessert sich der Stoffwechsel, der wiederum die Abwehrkräfte mobilisiert. Zu den Vergleichssiegern der Hula-Hoop-Reifen gehören auch die Health-Hoops, die die Gesundheit bereits im Namen tragen. Hierbei handelt es sich um Spezialmodelle, die eigens zur Stärkung des gesundheitlichen Befindens konzipiert wurden. Zudem helfen sie bei der Gewichtskontrolle.

Die Gesundheits-Reifen verfügen im Allgemeinen über wellenförmige Noppen aus Kunststoff, die eine gute Massagewirkung bieten. Um keine Schmerzen an Taille, Hüftknochen usw. zu verursachen, haben diese Noppen oft einen Überzug aus Schaumstoff. Auch Reifen mit Silikonnoppen sind erhältlich. Diese sorgen für eine angenehm gedämpfte Massage.

Als Alternative bieten sich Noppen mit dem innovativen Air-Dämpf-System an, die ebenfalls einen hervorragenden Komfort bieten. Anhand des Tests der Hula-Hoop-Reifen mit Noppen lässt sich ermitteln, welches Modell für den persönlichen Einsatz besonders gut geeignet ist.

Die Materialien, aus denen die Hula-Hoop-Reifen hergestellt sind, sind dementsprechend ein wichtiges Kriterium für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Trainierenden. Einige Reifen haben sogar eine integrierte Vibration, die mit Batterie funktioniert und das gesundheitliche Training noch verstärkt.

Auch zusätzliche Gewichte können die Wellness- und Schlank-Wirkung beeinflussen. Durch die jeweilige Schwingstärke lässt sich der Reifen exakt auf die individuelle Konstitution anpassen. Das Ergebnis ist ein intensiver Effekt vor allem für den Bereich Bauch, Hüfte und Po. Auch das Gewebe der Oberschenkel wird durch das Üben mit dem Hula-Hoop-Reifen gefestigt.

Zudem erhält die gesamte Rumpfmuskulatur vom Becken bis zum Brustkorb eine deutliche Stärkung. Im Rahmen der fernöstlichen, ganzheitlichen Medizin sind einige Reifen mit Magneten ausgestattet. Diese sollen die Blutzirkulation noch stärker anregen und auch den Stoffwechsel aktivieren.

Hula-Hoop-Reifen während der Schwangerschaft nutzen?

Viele Frauen stellen sich die Frage, ob sie, wenn sie schwanger sind, weiterhin Hooping betreiben dürfen. Die kreisenden Bewegungen helfen sogar bei der Geburtsvorbereitung, sollten jedoch mit wachsendem Umfang des Bauches nicht übertrieben werden.

Vor allem die langsamen Übungen mit einem großen Reifen eignen sich hervorragend dazu, die Muskulatur von Bauch und Beckenboden zu kräftigen.

Dies hat wiederum eine positive Wirkung auf die Geburt selbst, bei der die Schmerzen deutlich reduziert werden können. Je stärker die Muskeln sind, desto einfacher ist der Geburtsprozess für die Mutter und auch für das Baby.

Durch das vorsichtige, sanfte Training mit dem Reifen lässt sich außerdem die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft besser kontrollieren. Ähnlich wie beim Bauchtanz steht die Körpermitte im Zentrum des gesundheitlichen Trainings mit dem Hula-Hoop-Reifen: Die Übungen verbessern das gesamte Befinden und schonen zudem die Gelenke.

Während andere Sportarten bei einer Schwangerschaft unterbrochen werden sollten, weil die Belastung zu hoch ist, kann das Hooping also bedenkenlos weiterhin durchgeführt werden, solange sich die Frau dabei wohlfühlt.

Der Einsatz von schweren Hula-Hoop-Reifen mit Noppen kann jedoch Schmerzen verursachen, deshalb sollten die Schwangeren lieber zu den leichten Modellen greifen.

Der Hula-Hoop-Reifen eignet sich jedoch nicht nur für die Schwangerschaft, sondern er hilft auch, nach der Geburt wieder abzunehmen. Das Training mit dem Reifen sorgt für eine gezielte Fettverbrennung, zudem wird die Haut wieder schnell straff. Durch das Kreisen des Hoop-Reifens um Bauch und Hüfte wird die betroffene Körperregion optimal trainiert.

Dieses geschieht auf spielerische Weise und ohne großen Zeitaufwand. Durch das Training in der Schwangerschaft selbst findet der Körper schnell in seine ursprüngliche Form zurück. Die Beckenbodenmuskulatur spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Durch die entsprechende Stärkung der Muskeln ist ein gutes Körpergefühl gewährleistet, das ggf. mit zusätzlichen Übungen verbessert werden kann. Auch Gesäß und Oberschenkel werden durch das Hooping wieder schlanker und straffer.

Top 10 YouTube Videos

Mithilfe von Videoclips ist eine schnelle Einführung in das Training mit dem Hula-Hoop-Reifen möglich. Ob es darum geht, die typischen Problemzonen zu trainieren, oder ob eine Kombination aus Spiel, Tanz und Sport stattfinden soll, die Anregungen, die das Internet bietet, machen Lust darauf, immer wieder etwas Neues auszuprobieren.

Bei YouTube stehen zahlreiche Clips zur Verfügung, die über die Hula-Hoop-Reifen selbst informieren und zudem Tipps zu den möglichen Übungsvarianten geben. Je nach Trainingsmethode werden die Muskeln und damit auch die Leistungskraft aufgebaut, das Fettgewebe wird gezielt abgebaut oder die Kondition verbessert sich. Im optimalen Fall werden all diese Wünsche gleichzeitig erfüllt.

Auch für Kinder sind die Inspirationen prima geeignet. Über einen großen Spiegel lässt sich kontrollieren, ob die Haltung stimmt und wie gut die Übungen bereits funktionieren. Zum Teil liefern die Videos auch Hinweise dazu, wie die Reifen zum Auseinandernehmen wieder zusammengebaut werden oder wie das Umwickeln der Hula-Hoop-Reifen funktioniert.

Einleitende Informationen für Anfänger sind ebenso zu finden wie Tipps zum Hüftschwung. Ein paar anregende Ideen für den Einstieg und zum Training liefern die folgenden Videos auf YouTube:

Die nächsten Links wenden sich nicht nur an Einsteiger, sondern zeigen auch schwierigere Übungen. Mit der geeigneten Musik fällt das Training mit den Hula-Hoop-Reifen aus dem Test 2017 besonders leicht und macht automatisch mehr Freude. So bleiben auch diejenigen dabei, die anfangs noch Schwierigkeiten mit der charakteristischen Hüftbewegung haben.

Zahlreiche Videos im Netz machen Lust darauf, die eigenen Fähigkeiten zu optimieren. Zudem liefern die Filme immer wieder neue Anregungen, etwas anderes auszuprobieren. Die Übungen dienen nicht nur dem Fettabbau und der Muskelkräftigung, sondern sie helfen auch dabei, die Koordination zu verbessern. Draußen oder drinnen im Fitness-Raum, zuhause oder im Urlaub, die Videos spornen die Trainierenden zu neuen Experimenten und zu persönlichen Höchstleistungen an.

FAQ

Was braucht man für Hula-Hoop?

Was braucht man für Hula-Hoop?

Die Vorbereitung für das Hooping erfordert außer dem Reifen keine besonderen Extras. Für den Einstieg eignet sich ein einfacher Hula-Hoop-Reifen ohne Füllung. Die Kleidung sollte eng anliegen, ohne einzuengen. Um die Drehzone herum sollte ausreichend Platz vorhanden sein.

Wie beginne ich beim Hooping?

Wie beginne ich beim Hooping?

Ein Fuß wird nach vorne gestellt, der Reifen wird waagerecht um die Taille gelegt und beidhändig festgehalten. Die Hände geben dem Reifen den nötigen Schwung und werden dann hochgenommen, um die Drehung nicht zu stören. Durch das Vor- und Zurückbewegen der Hüfte und die entsprechende Gewichtsverlagerung wird die Rotation des Reifens unterstützt, sodass er mehrere Male um die Taille kreist. Kreisende Bewegungen der Hüfte sind für Einsteiger nicht geeignet.

Wie lange und wie oft sollte das Training stattfinden?

Wie lange und wie oft sollte das Training stattfinden?

Anfangs reicht eine Trainingsdauer von 15 Minuten aus, nach einer Eingewöhnungszeit kann diese auf eine halbe Stunde erweitert werden. Zwei- bis dreimal wöchentlich ist das Minimum für ein effektives Training, wobei das tägliche Üben eine noch bessere Wirkung zeigt.

Kann es durch Hula-Hoop zu Rückenschmerzen kommen?

Kann es durch Hula-Hoop zu Rückenschmerzen kommen?

Wenn die Wirbelsäule aufrecht bleibt und die Bewegung gut kontrolliert erfolgt, so treten keine Rückenschmerzen auf. Es ist sinnvoll, einen Kurs für Einsteiger zu besuchen oder mithilfe von Trainingsvideos zu arbeiten. So fällt es leichter, die Hula-Hoop-Bewegung richtig durchzuführen und eventuelle Beschwerden auszuschließen.

Wie sieht es mit den gesundheitsfördernden Effekten der Hula-Hoop-Reifen aus?

Wie sieht es mit den gesundheitsfördernden Effekten der Hula-Hoop-Reifen aus?

Sportlehrer, Orthopäden und Ergotherapeuten wissen über die positiven Auswirkungen des Hoopings Bescheid. Sie informieren die Interessierten gerne über die mobilisierenden Eigenschaften der Schwungbewegung und über die Stärkung der Muskulatur, die durch die Übungen mit dem Hula-Hoop-Reifen stattfindet. Auch für die Optimierung der Koordination ist das Hooping ein gutes Training.

Eignet sich Hooping auch für ältere Menschen?

Eignet sich Hooping auch für ältere Menschen?

Untrainierte und ältere Menschen sollten es mit einem langsamen Hooping versuchen. Falls Bandscheibenbeschwerden oder chronische Rückenschmerzen vorliegen, ist der Hula-Hoop-Reifen nicht als Trainingsgerät geeignet.

Nützliches Zubehör

Der Vergleichs-Testsieger der Hula-Hoop-Reifen benötigt im Prinzip kein Zubehör, dennoch gibt es einige Zusatzelemente, die das Training erleichtern oder effektiver gestalten können. Bei glatten Reifen ist es möglich, diese zusätzlich mit einem extra dafür vorgesehenen Band zu umwickeln.

Dieses wird von einigen Herstellern als Meterware angeboten. Für die perfekte Balance sollte es absolut gleichmäßig fixiert werden. Weiches Band zum Umwickeln des Reifens sorgt für mehr Griffigkeit. Außerdem bringt es durch die schönen Farben eine individuelle, fröhliche Note in den Trainingsraum.

Beim Training mit dem Hula Hoop Reifen brauchen Sie nicht viel Zubehör.Als weitere Zubehörelemente stehen Hoop-Taschen zur Verfügung. Hierbei handelt es sich typischerweise um kreisförmige Systeme, die den Reifen umhüllen und ihn so vor Stößen und Kratzern schützen. Auf der Fahrt ins Fitness-Studio lassen sich damit Beschädigungen an dem Hula-Hoop-Reifen vermeiden, auch wenn er eine empfindliche Oberfläche hat.

So belastbar das Material auch ist, es sollte nicht stärker als nötig beansprucht werden. Als Alternative zu den Hoop-Taschen können auch Travel-Extender verwendet werden. Diese sorgen dafür, dass es nicht zu einer Beschädigung durch übermäßige Spannung kommt.

Mit Klettholdern lassen sich auseinandernehmbare Travel-Hoops sicher fixieren und transportieren. Wenn die einzelnen Elemente der Reifen mit diesen Halterungen verstaut werden, so fallen sie auch in der Reisetasche oder in der Sporttasche durcheinander. Neben dem Handling werden dadurch auch die Sicherheit und die Beständigkeit der Travel-Hoops deutlich verbessert.

Einzelteile für Hula-Hoop-Reifen sind ebenfalls erhältlich. Sie erlauben es, den Reifen selbst zusammenzubauen. Die Rohrelemente, Blindnieten und Kunststoffverbinder stehen einzeln und oft auch als Set zur Verfügung. Mit einer Tasche ist ein solcher Bausatz komplett. Das Zubehör für den Eigenbau eines Reifens sollte von professioneller Qualität sein, damit der Rohling schließlich zu dem robusten Trainingsgerät wird.

Mithilfe der präzise zugeschnittenen Steckverbinder und Rohrsysteme lässt sich der individuelle Hula-Hoop-Reifen auf Maß zusammensetzen und dauerhaft fixieren. Die Zusammenstellung der Rohre und des Wickelbandes macht das Trainingsgerät zu einem unverwechselbaren Unikat.

Alternativen zum Hula-Hoop-Reifen

Der Hula-Hoop-Reifen lässt sich durch kein anderes Fitnessgerät ersetzen. Als alternative Trainingsmethode bietet sich zum Beispiel Bauchtanz an, der einen ähnlichen Effekt hat, da er ebenfalls die Körpermitte trainiert. Für die Verbesserung der Koordination kommen auch andere individuell nutzbare Sportgeräte wie ein Gymnastikball zum Einsatz.

Dieser zeichnet sich ebenso wie der Hula-Hoop-Reifen durch seine vereinfachte Form und zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten aus. Faszienrollen schulen gleichfalls den Gleichgewichtssinn und sorgen für straffere Haut. Sie bringen den Körper in Form und schonen dabei die Gelenke, beides Vorteile, die auch der Hula-Hoop-Reifen bietet.

Weiterführende Links und Quellen

https://www.wallner-shop.eu/Hula-Hoop-Reifen?gclid=CIiXi_T-6ssCFQccGwodj88AFA

http://www.hula-manufaktur.de/die-richtige-reifengr%C3%B6sse/

http://www.happyhooping.de/hula-hoop-lernen-so-gelingt-es

https://de.wikipedia.org/wiki/Reifen_%28Spielzeug%29

https://www.otto.de/sport/fitnessgeraete/fitness-kleingeraete/

http://www.trendfit.net/thema/hula-hoop-reifen

http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/news/gesundheit-mit-dem-hula-hoop-reifen-zur-traumfigur_aid_1045899.html

http://www.hulathehoop.de/cms.php?id_cms=16

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (995 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...