Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Bobschlitten Test 2017 • Die 6 besten Bobs im Vergleich

Der AlpenGaudi Schlitten AlpenDoubleRace belegt den zweiten Platz in unserem Test 2017Der Bob Schlitten: Rodeln mit viel Komfort

Der Winter steht vor der Tür, der erste Schnell fällt und es wird Zeit, mit den Kindern zum Rodeln zu gehen. Das Angebot an verschiedenen Schlittentypen ist groß und unübersichtlich.

Wahrscheinlich haben Sie selbst das letzte Mal vor zwanzig bis dreißig Jahren auf einem Schlitten gesessen, als die Modellvielfalt noch recht übersichtlich war und es lediglich Schlitten aus Holz mit Kufen gab. Wenn Sie und Ihre Kinder jedoch mit einem schnittigen, modernen und flinken Schlitten die verschneiten Abhänge heruntersausen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Bob Schlitten.

In einem Bob Schlitten Produkttest 2017 wurde herausgefunden, dass diese Rodelwanne hervorragende Fahreigenschaften besitzt und sich mit einer Lenkvorrichtung so gut kontrollieren lässt, dass Sie auch Slalom auf Waldabhängen fahren können.

Bobs Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 

 Der Hamax Rodelschlitten Snow Fire Doppelsitzer ist der Vergleichssieger 2017Der AlpenGaudi Schlitten AlpenDoubleRace belegt den 2. Platz in unserer TestreiheAIRJOY Lenkbob Kunststoffrodel Schlitten Snow Champ DeluxeKHW KUNSTSTOFFRODEL Snow FlyerKHW Snow Fox KunststoffrodelDer KHW Kunststoffrodel Snow Star de Luxe belegt den 6. Platz in unserem Vergleich.

Hamax Rodelschlitten Snow Fire Doppelsitzer

AlpenGaudi Schlitten AlpenDoubleRace

AIRJOY Lenkbob Kunststoffrodel Schlitten Snow Champ Deluxe


KHW KUNSTSTOFFRODEL Snow Flyer


KHW Snow Fox Kunststoffrodel


KHW Kunststoffrodel Snow Star de Luxe


 Bewertung 1,1 1,2 1,4 1,8 1,9 2,2
Gewicht4,1 Kg6 Kgk.A.inkl. Verpackung: 3,4 Kg3.020 g1,9 Kg
Maße109 x 55,5 x 18,5 cm114,5 x 65 x 25 cm98 × 56 × 23 cm100 x 52 x 16 cmMaße: L: 95 cm, B: 50 cm, H: 23 cm90 x 48 x 18 cm
MaterialKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoff
BelastbarkeitBis maximal 120 kgBis maximal 90 kgBis maximal 90 kgBis maximal 60 kgBis maximal 65 kgBis maximal 50 kg
Maximale Personenzahl:222111
Besonderheiten

  • Geringes Gewicht

  • Gut steuerbar


  • Wenig Pflegeaufwand

  • Einfache Montage


  • Integrierter Seilzug! 2 Sitze! iefe Krallenbremse mit Federung zur automatischen Rückstellung in die Ursprungsposition.

  • Keine Metallteile, keine Schrauben, keine Korrosion, keine Montage erforderlich. Alles im Click-On-Mechanismus, mattes und glänzendes Bi-Color- Finish.


  • Größe: 100 x 52 x 16 cm

  • Material: Kunststoff

  • TÜV-geprüft

  • Metallbremshebel mit Kralle im Mittelbereich des Rodels


  • Für Kinder ab 6 Jahren

  • CE, GS geprüft

  • Mit Rutschsicheren wannenförmigen Sitz, niedriger Schwerpunkt, gute breitflächige Pistenlage


  • Fertig montiert bei Lieferung

  • Hochwertige Verarbeitung

Einfache SteuerungGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht Inklusive
Lenkrad vorhandenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner HakenGrüner Hakennicht Inklusive
Fertig montiert bei Lieferungnicht Inklusivenicht Inklusivenicht InklusiveGrüner HakenGrüner HakenGrüner Haken
Komfort
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich
Große Auswahl an Bob-Schlitten zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

 Bob-Schlitten Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Bobschlitten Fahrt

Inhaltsverzeichnis

Der Ultrasport Rodelschlitten Davos macht im Schnee eine gute FigurWas ist ein Bob Schlitten?

Ein Bob Schlitten ist eine moderne Schlittenvariante aus Kunststoff. Von der Form her sieht ein Bob aus wie eine Kunststoffwanne. Der moderne Schlitten ist ergonomisch auf die Körperform der Fahrer zugeschnitten. Es gibt Ein- und Zweisitzer. Wie die Profisportler im Bobrennen liegen auch die Schlittenfahrer in ihrem Bob Schlitten, wenn sie den Abhang herunterfahren. In den Modellen mit Rückenlehne können die Fahrer während der Abfahrt auch sitzen.

Wie funktioniert ein Bob Schlitten?

Schlitten gehören zu den wenigen Produkten, die ohne Gebrauchsanweisung verkauft werden dürfen, da Schlittenfahren laut einem Urteil des Landgerichts Traunstein zum „allgemeinen Erfahrungswissen“ gehört. Ein Schlitten muss nicht zusammengebaut werden, da er nicht aus einzelnen Komponenten besteht und auch keine erklärungsbedürftigen elektronischen oder digitalen Funktionen mit sich bringt.

Eine abschließende Empfehlung, wie ein Schlitten funktioniert, gibt es daher nicht. Es existieren lediglich Erfahrungswerte, die Eltern an ihre Kinder weitergeben können. Erfahrene Kinder können jüngere Kinder, die noch Anfänger sind, einweisen. Alternativ können sich Eltern und Kinder in Fachgeschäften informieren oder einen Bob Schlitten Vergleich im Internet durchführen, um sich über Tipps und Tricks zu informieren.

Der Fahrer setzt beziehungsweise legt sich in den Schlitten und fährt den Abhang hinunter. Bobs mit Lenk- und Bremsfunktion lassen sich gut kontrollieren, indem der Fahrer die Geschwindigkeit reduzieren und den Schlitten sicher durch Kurven manövrieren und Hindernissen ausweichen kann.

Anwendungsbereich rodeln

Vorteile

  • geringes Eigengewicht
  • gutes Fahrverhalten aufgrund großer Auflagefläche
  • mit Lenk- und Bremsvorrichtung sehr sicher
  • robust und pflegeleicht
  • keine Rostgefahr

Nachteile

  • das Kunststoffmaterial kann eher brechen als Holz
  • aufgrund der hohen Geschwindigkeit kann ein erhöhtes Unfallrisiko bestehen

Welche Arten von Bob Schlitten gibt es?

Einfache Bob Schlitten

Einfache Bob Schlitten

Diese einfache Variante verfügt weder über eine Lenk- noch über eine Bremsvorrichtung. Es handelt sich im Prinzip um eine Kunststoffwanne, mit der Sie flink den Abhang hinuntersausen können.

Bob Schlitten mit Lenker und Bremse

Bob Schlitten mit Lenker und Bremse

Diese Variante ist die gehobene Version des einfachen Bob Schlittens mit Lenk- und Bremsvorrichtung. Manche Geräte verfügen an den Seiten über zusätzliche Metallgriffe zum Festhalten. Der Vorteil einer Lenkvorrichtung liegt darin, dass sich das flinke Gefährt besser kontrollieren lässt. Mit einem Lenkbob fahren Sie sicher durch Kurven, weichen plötzlich auftauchenden Hindernissen aus oder fahren Slalom auf Waldabhängen. Eine Bremsvorrichtung erhöht Ihre Sicherheit. Ein Bob mit Doppelsitz ist für alle großen und kleinen Rodler geeignet, die nicht gerne alleine fahren. Wer die Abfahrt lieber alleine genießen möchte, entscheidet sich für einen Bob mit einem Sitz.

Bob Schlitten mit Kufen

Bob Schlitten mit Kufen

Es gibt den Bob auch mit Kufen aus Kunststoff, die lediglich mit einer Metallschiene unterlegt sind. Von der Form her gleicht dieses Modell einem klassischen Holzschlitten mit großer Sitzfläche, nur dass er komplett aus Kunststoff besteht. Obwohl dieses Modell nicht die typische Bobform aufweist, wird es dennoch im weitesten Sinne unter der Bezeichnung Bob geführt.

Bob Schlitten für Kinder bis sechs Jahre

Bob Schlitten für Kinder bis sechs Jahre

Diese Variante hat dieselbe Form wie ein normaler Bob Schlitten, ist jedoch kleiner und explizit auf die hohen Sicherheitsanforderungen von Kindern ausgelegt. Es gibt diese Variante mit und ohne Lenkvorrichtung. Die maximale Tragfähigkeit beträgt 50 Kilogramm. Geeignet ist dieses Schlitten-Modell für Kinder ab drei Jahre. Beachten Sie jedoch, dass Kinder in diesem Alter einen Bob noch nicht selbständig lenken können. Führen Sie Kleinkinder behutsam an das Rodeln heran und ziehen Sie den Bob Schlitten mit dem Kind an der Zugvorrichtung hinter sich her. Ermutigen Sie Ihr Kind, die Lenkvorrichtung zu betätigen, damit es ein Gefühl für das Lenk- und Fahrverhalten bekommt. Die Koordinationsfähigkeit wird gestärkt und außerdem hat der kleine Rodler auch noch Spaß dabei. Auf keinen Fall dürfen Sie Kinder in diesem Alter alleine einen Abhang hinunterfahren lassen.

Zipflbob

Zipflbob

Es handelt sich um eine kleine Sitzschale mit einem Plastikgriff in der Mitte, der aussieht wie ein Zipfel. Diese Variante ist für alle Rodler geeignet, die sich nicht davor scheuen, nass zu werden, da der Fahrer mit ausgestreckten Beinen auf der anatomisch geformten Sitzschale sitzt und direkter Kontakt mit dem Schnee besteht. Der stabile Griff und der durch das Sitzen erreichte niedrige Schwerpunkt gewährleisten trotz des kleinen Gerätes eine maximale Sicherheit und jede Menge Spaß beim Gleiten durch den Schnee. Die Kontrolle über den Zipflbob erreichen Sie durch die Körperverlagerung in die gewünschte Richtung. Diese Variante ist nicht für Kleinkinder geeignet, die noch kein ausreichendes Koordinations- und Lenkvermögen haben. Der Zipflbob ist für Kinder mit Rodelerfahrung ab acht Jahren geeignet.

Testkriterien: so wurden die Bob Schlitten getestet

  • Eigengewicht
    Je nach Größe wiegen Bob Schlitten zwischen 2,5 bis 6 kg. Aufgrund ihrer Kunststoffverarbeitung gehören diese wendigen Flitzer zu den leichtesten Schlitten. Auch kleinere Kinder können diese leichten Modelle ohne Problem den Hang heraufziehen.
  • Sitzfläche
    Die Testkandidaten waren Einzel- oder Doppelsitzer. Da diese Schlitten sehr schmal sind, sind sie nicht so gut für das gemeinsame Familienrodeln von Eltern und Kind geeignet wie die großen Holzschlitten. Mit dem Doppelsitzer kann Ihr Kind jedoch gemeinsam mit Ihnen oder einem Freund rodeln. Die Testkids aus einem Test hatten jedoch auch viel Spaß mit den kleinen Einsitzern, denn Kinder müssen nicht unbedingt auf einem Schlitten gemeinsam rodeln. Viele Kinder mit je einem Bob Schlitten, die gemeinsam den Abhang hinuntersausen, haben mindestens ebenso viel Spaß wie Kinder beim gemeinsamen Rodeln auf einem Schlitten.
  • Fahren
    Aufgrund ihrer Form haben klassische Bobs mit einer großen Auflagefläche sehr guten Bodenkontakt. Das Fahrverhalten ist sicher, der Schlitten bleibt in der Spur, ein unerwartetes Ausbrechen ist kaum möglich.
  • Lenken
    Das Lenkverhalten ist besonders für Lenkbobs wichtig, denn diese werden alleine durch das Lenkrad und nicht durch Beine, Arme und Gewichtsverlagerung kontrolliert. Die Lenkvorrichtung der Testkandidaten funktionierte während der Testfahrten einwandfrei. Sie konnten ihre Bobs sicher durch Kurven gleiten lassen und Hindernissen schnell ausweichen, wenn es notwendig war. Die Testrodler sind mit ihrem Bob auch problemlos Slalom und über kleine Schneeschanzen gefahren.
  • Tempo und Bremsvorrichtung
    Bobs ohne Bremsvorrichtung können bei steilen Abfahrten eine sehr hohe Geschwindigkeit erreichen. Die großen und kleinen Tester haben die Schlitten durch Gewichtsverlagerung und den Einsatz von Armen und Beinen jedoch sicher vor Ende der Abfahrt zum Stehen gebracht. Diese Sicherheit ist immer dann notwendig, wenn die Piste nicht so beschaffen ist, dass der Fahrer seinen Bob Schlitten einfach ausgleiten lassen kann. Die Bobs mit Bremsvorrichtung haben sich in diesem Test bewährt. Die Bremsen sind so angebracht, dass die Tester sie während Fahrt mit einem Handgriff erreichen konnten. Bobs mit Bremsen sind sicherer als Schlitten ohne Bremse und daher besonders für Kinder zu empfehlen.
  • Gleitfähigkeit
    Aufgrund der Materialeigenschaft ist Kunststoff sehr glatt und daher auch wunderbar gleitfähig. Der klassische Bob hat eine große Auflagefläche und daher idealen Kontakt mit der Schneedecke. Die Testkandidaten haben die Gefährte leicht über die Schneedecke hinweggleiten lassen.
  • Tragen
    Aufgrund ihres geringen Eigengewichts sind Bobs ohne großen Kraftaufwand zu tragen.
  • Ziehen
    Die meisten Bob Schlitten verfügen wie klassische Schlitten über ein Band zum Ziehen. Auch kleinere Kinder können diese leichten Schlitten ohne Probleme hinter sich herziehen, selbst wenn die Rodelpiste etwas steiler ausfällt.
  • Sitzkomfort
    Aufgrund der ergonomischen Form passt sich der Bob an den Körper des Fahrers an. Der Sitz ist bietet ausreichend Platz. Die Beine liegen in seitlichen Vertiefungen und die Lenkvorrichtung ist sowohl im Sitzen als auch im Liegen gut zu erreichen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Bob Schlittens achten?

Sicherheit

Der Hamax 503434 – Sno Action Schlitten belegt einen soliden vierten PlatzDa diese leichten Kunststoffflitzer besonders schnell und wendig sind, steht der Sicherheitsaspekt an erster Stelle.

Bob Schlitten sind moderne und windschnittig konstruierte Gefährte, die den Rodelspaß im Winter im Vergleich zu einfachen Holzschlitten auf Kufen extrem erhöhen. Umso wichtiger ist, dass Sie sich für ein sicher konstruiertes und hochwertiges Modell mit TÜV-Zertifizierung entscheiden. Das TÜV-Siegel sollte sich gut sichtbar an der Verpackung befinden, so dass Sie umgehend Klarheit darüber haben, ob Ihr Vergleichssieger auch in Sachen Sicherheit allen Anforderungen entspricht.

Ein sicherer Bob Schlitten gibt Ihnen als Eltern ein gutes Gefühl, wenn Sie Ihre Kinder den Abhang hinuntersausen lassen. Alternativ empfehlen wir Modelle mit dem GS-Zertifikat, das für „geprüfte Sicherheit“ steht. Es handelt sich um ein produktebezogenes Zertifikat, dass die Hersteller erst dann auf Ihren Erzeugnissen anbringen dürfen, wenn diese zuvor von einer „unabhängigen Stelle“ auf die Sicherheitseigenschaften überprüft worden sind.

Obwohl es sich um eine freiwillige Zertifizierung handelt, ist diese nicht weniger wert als das TÜV-Zeichen, denn nicht nur Verbraucher, sondern auch Händler legen vermehrt Wert auf die Sicherheit ihrer Produkte, denn jedes nicht sichere und vom Markt zurückgerufene Gerät bedeutet einen Imageverlust. So sind also nicht nur Verbraucher, sondern auch Händler bereit, mehr Geld für sichere Geräte auszugeben. Wenn Sie sich für einen Bob Schlitten mit GS-Zertifikat entscheiden, entspricht das Produkt den deutschen und europäischen Sicherheitsanforderungen sowie einigen zusätzlichen, produktbezogenen Sicherheitsaspekten. Sicherheitsgeprüfte Bob Schlitten sollten neben einer optimalen Materialverarbeitung eine Lenk- und Bremsfunktion mitbringen. Für Kinder empfehlen wir Schlitten in auffälligen Farben wie Gelb und Orange, um auch bei schlechten Sichtverhältnissen jederzeit gut gesehen zu werden.

Damit Ihr Vergleichssieger auch garantiert zu Ihren individuellen Anforderungen passt, müssen Sie sich vorab ein paar einfache Fragen stellen. Die Antworten führen Sie zu dem passenden Bob Schlitten.

Wie ist ein Bob Schlitten beschaffen?

Bob Schlitten werden aufgrund der flachen, wannenförmigen Form auch als Rodelwanne bezeichnet. Der Vorteil dieser neuen Generation besteht eindeutig in der leichten, aber hochwertigen Kunststoffverarbeitung und der schnittigen Form, die das Gefährt sehr wendig, leicht lenkbar und schnell macht. Manche Verbraucher bezeichnen den schnellen Kunststoffflitzer auch als Bobbycar ohne Räder.

Bob Schlitten sind sehr stabil und halten einiges aus, denn hochwertige Geräte sind so verarbeitet, dass sie nicht nur sicher, sondern auch stoß- und bruchfest sind. Dennoch ist Kunststoff natürlich empfindlicher als Holz. In Extremsituationen kann ein Bob Schlitten leichter brechen oder das Material einen Riss bekommen. In einem Bob Schlitten Test 2017 wurde jedoch herausgefunden, dass schon einiges passieren muss, bevor das Gefährt zu Bruch geht. Daher empfiehlt jeder Produkttest 2017 einen Bob Schlitten genauso uneingeschränkt wie einen Holzschlitten.

Der Hamax Rodelschlitten Snow Fire Doppelsitzer ist der Vergleichs-Testsieger 2017Wer fährt den Schlitten, Sie oder Ihre Kinder?

Anhand der nächsten Punkte zeigt Ihnen ein Test 2017, dass es wichtig ist, wer den Schlitten fährt, denn Erwachsene haben andere Anforderungen an das Gefährt als Kinder.

Wie alt sind Ihre Kinder?

Der Markt hält Modelle für alle Altersstufen bereit. Hersteller kennzeichnen ihre Schlitten in der Regel mit einer Altersstufe. Je nach Größe und Beschaffenheit sind Bob Schlitten bereits für Kinder ab drei Jahren geeignet. Für die Altersgruppe unter sechs Jahren eignen sich Kinder-Bobs, die wesentlich kleiner als normale Bobs sind. Diese Modelle sind extra für Kinder angefertigt, mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet und für die kleinsten Rodler sehr einfach zu bedienen. In Verbindung mit der Altersangabe steht häufig auch die maximale Gewichtsbelastung, die der Schlitten tragen kann. Wir empfehlen Bob Schlitten für etwas größere Kinder, die bereits Rodelerfahrung haben. Das ideale Anfangsalter liegt zwischen sechs und acht Jahren.

Wie groß sollte der Bob Schlitten sein?

Bob Schlitten unterscheiden sich von den klassischen Holzschlitten mit Kufen vor allem durch die sehr kleine Sitzfläche als Ein- oder Zweisitzer. Ein Bob Schlitten ist ähnlich konstruiert wie die professionellen Bobs im Profisport, flach und mit einer kleinen Sitz- beziehungsweise Liegefläche, auf der Sie jedoch, wie die Profisportler, eher liegen als sitzen. Es gibt zwar Doppelsitzer, diese sind jedoch nicht vergleichbar mit der Sitzfläche der herkömmlichen Davoser- und Hörnerschlitten. Wenn mehrere Kinder zusammen rodeln möchten, empfehlen wir daher eher ein klassisches Modell aus Holz mit Kufen.

Wie sind die Verhältnisse der Rodelstrecke vor Ort?

Die Schneeverhältnisse vor Ort entscheiden maßgeblich darüber, welcher Schlittentyp am besten geeignet ist. Ein Holzschlitten mit Kufen ist ungeeignet für weiche Schneedecken, also überall dort, wo frisch gefallener Pulverschnee liegt. Die schmalen Kufen sinken schnell in die weiche Schneedecke ein und machen eine Abfahrt unmöglich. Ist die Schneedecke dünn, stoßen die Kufen schnell auf Gras, Steine und andere Hindernisse. Der Bob Schlitten ist für diese Schneeverhältnisse aufgrund seiner großen und flachen Auflagefläche und dem leicht gleitenden Kunststoffmaterial ideal geeignet.

Er gleitet schnell ohne zu stoppen über die Schneedecke. Ein Bob ist jedoch auch für alle anderen Schneeverhältnisse, zum Beispiel alpinen Tiefschnee in den Bergen, geeignet.

In diversen Produkttests 2017 haben sich die Testkandidaten unterschiedlichen Schneeverhältnissen ausgesetzt. Alle Bob Schlitten haben sich in Produkttesst sehr gut bewährt und den Testpersonen rasante Abfahrten ermöglicht, bei denen sie viel Spaß ohne Sicherheitseinschränkungen hatten.

Wie sollte die Verarbeitung beschaffen sein?

Wenn Ihr Vergleich-Testsieger ein TÜV- oder GS-Siegel aufweist, ist die Verarbeitung in der Regel so hochwertig, dass sich Sie sich über diesen Punkt keine Gedanken mehr machen müssen. Dennoch sollten Sie auf einige Details achten. Die Verarbeitung sollte ergonomisch perfekt sein, das heißt, der Schlitten muss sich an die Körperbeschaffenheit des Fahrers anpassen. Da ein Bob Schlitten bedingt durch seine Bauweise in einem Teil konstruiert und aus Kunststoff ist, besteht die Gefahr von verrutschenden Bauteilen, einer rauen Oberfläche sowie scharfen Ecken und Kanten in der Regel nicht.

Die einzige Komponente, die nicht in einem Teil mit dem Schlitten angebracht ist, ist die Lenkvorrichtung. Kunststoff ist natürlich anfälliger für Schäden durch Hindernisse wie Steine als stabiles Holz. Auch in dieser Hinsicht steht das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Hochwertige Kunststoffbobs verabschieden sich nicht sofort, wenn sie einmal auf einen Stein auffahren. Das Lenk- und Bremssystem muss absolut sicher ausgeführt sein, um Unfälle zu vermeiden. Die TÜV- oder GS-Zertifizierung sollte diese Sicherheit jedoch garantieren.

Mögen Sie oder Ihre Kinder lieber eine rasante Abfahrt oder sind Sie etwas vorsichtiger?

Egal, ob Sie und Ihre Kinder eher vorsichtig oder abenteuerlustig sind, empfehlen wir Bob Schlitten mit Lenkvorrichtung, der sich bei rasanten Abfahrten, in Kurven und im Fall plötzlich auftauchender Hindernisse leichter kontrollieren lässt. Die Lenktechnik funktioniert so gut, dass Sie an verschneiten Waldhängen Slalom fahren können. Je anspruchsvoller der Rodelabhang ist, desto sicherer muss der Bob sein. Für diese Umgebungsbedingungen empfehlen wir Ihnen einen Bob Schlitten mit Bremsvorrichtung.

Der kleine Rodelhügel in der Nachbarschaft dagegen ist nicht hoch genug für wenige Rodelmanöver. Für diesen Zweck reicht auch ein Bob Schlitten ohne Lenkvorrichtung.

Wie schwer sollte ein Bob Schlitten sein?

Die schmalen Kunststoffflitzer haben aufgrund der Materialeigenschaft ein geringes Eigengewicht, mit dem auch kleinere Kinder problemlos zurechtkommen, wenn sie ihn einen Hang hochziehen.

Beabsichtigen Sie, den Schlitten regelmäßig im Auto zu transportieren?

Wenn Sie regelmäßig Urlaub in den Bergen oder Wintersportgebieten machen, zu denen eine längere Anfahrt mit dem Auto notwendig ist, sollten Sie bedenken, dass der Schlitten zusammen mit dem übrigen Gepäck in den Kofferraum passen und sicher gepackt werden muss. Ein schmaler und flacher Bob aus Kunststoff benötigt weniger Platz als ein sperriger Schlitten aus Holz mit Kufen.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

  • Graf
  • KHW
  • Alpengaudi
Der Schweizer Hersteller bietet eine gut aufgestellte Produktpalette verschiedener Schlittenvarianten. Im Programm befinden sich sowohl klassische Holzschlitten als auch moderne Rennrodel und Bob Schlitten. Graf ist stolz darauf, dass alle Produkte im Inland gefertigt werden.
Der deutsche Marktführer hat sich auf die Herstellung von Kunststoffschlitten spezialisiert und bietet auch Gartenprodukte an.
Der Hersteller aus Österreich vertreibt ein gut aufgestelltes Angebot aus den Bereichen Outdoor und Wintersport.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Bob Schlitten am besten?

Einen Bob Schlitten im Internet zu kaufen ist praktisch und wenig zeitintensiv. Die gut sortierten Fachhändler vor Ort halten zwar auch einige vielversprechende Angebote für Sie bereit, dennoch ist die Auswahl längst nicht so unbegrenzt wie im World Wide Web. Die Preise im stationären Fachhandel sind in der Regel höher als im Onlinehandel, da Fachhändler höhere Kosten für Miete, Lagerhaltung und Personal aufwenden müssen. Im Onlinehandel entfallen diese Posten ganz oder zumindest teilweise, was sich positiv auf den Endpreis der Produkte niederschlägt. Ein Produktvergleich im Internet bietet Ihnen alle wichtigen Informationen rund um den Bob Schlitten. Unser Ratgeber geht noch darüber hinaus und hält einige Sicherheitstipps für das unfallfreie Rodeln bereit.

In Tests wurden nicht nur die Produkte, sondern auch die Hersteller und Kundenmeinungen genau unter die Lupe genommen. Unsere Bestenliste ermöglicht Ihnen den Vergleich der besten Bob Schlitten auf einen Blick. Übersichtlich listen wir alle Vor- und Nachteile sowie Besonderheiten auf. Wer der Meinung ist, eine gute Fachberatung ist nur durch den Fachhändler um die Ecke möglich, irrt. Innovative Onlinehändler haben längst die Zeichen der Zeit erkannt und bieten viele Beratungsmöglichkeiten über Hotlines, Kundendienst, Livechat und diverse Webseitenfunktionen. Vielleicht stoßen Sie bei Ihrem Preisvergleich ja auch noch auf die eine oder andere Rabatt- oder Sonderaktion, die Sie gleich mitnehmen können. Wir sind sicher, mit unserem Produkttest finden Sie Ihren Vergleich-Testsieger.

Wissenswertes & Ratgeber

Tipps rund um ein unfallfreies Schneevergnügen

Der Ultrasport Rodelschlitten Davosverfügt über rote ApplikationenSchlitten fahren mit diesen flinken und wendigen Flitzern aus Kunststoff bereitet viel Spaß. Dabei darf jedoch die Sicherheit nicht zu kurz kommen. Unser Bob Schlitten Ratgeber gibt Ihnen ein paar nützliche Tipps für eine sichere Abfahrt, die unsere Testpersonen einem Praxistest unterzogen haben.

Bobfahren ist mit einer hohen Geschwindigkeit verbunden, was nicht nur für den Profisport gilt. Umso wichtiger ist die Sicherheit von Kindern und Erwachsenen. Vermeintlich harmlose Kleinigkeiten wie eine falsche Sitzhaltung im Bob Schlitten können zu Unfällen führen.

Der größte Vorteil eines Bob Schlittens gegenüber den klassischen Modellen aus Holz mit Kufen besteht darin, dass Sie ihn auch während einer Abfahrt mit hoher Geschwindigkeit in Kurven nicht stoppen müssen. Hochwertige Bob Schlitten verfügen über einen Lenkriemen oder ein Lenkrad, mit dem Sie den Schlitten in die richtige Richtung lenken können. Wenn Sie Ihre Körperhaltung darüber hinaus noch den Kurvenverhältnissen anpassen, kann nichts passieren. Sollte Ihr Bob Schlitten nicht mit einer Lenkfunktion ausgestattet sein, können Sie das Gefährt mit Ihren Füßen in die richtige Richtung bringen. Durch den Druck des linken oder rechten Fußes lässt sich der Schlitten in die richtige Richtung bewegen, da er dank der Materialbeschaffenheit sehr leicht ist und damit schnell reagiert. Sie können diese Aktivität noch durch Ihre Arme verstärken, indem Sie diese in den Schnee drücken.

Der häufigste Fehler besteht darin, dass Rodler den Abhang gerne in Bauchlage nehmen. Der flache Bob Schlitten lädt zwar geradezu zu dieser Körperhaltung ein, die jedoch immense Risiken birgt, da Sie mit dem Kopf voran liegend den Abhang hinuntersausen. Gerät das Gefährt aus der Spur und stößt vor ein Hindernis, ist der Kopf der erste Körperteil, der einer hohen Unfallgefahr ausgesetzt ist. Ferner kann sich der Schlitten überschlagen und die Geschwindigkeit unverhältnismäßig zunehmen. In Bauchlage ist es Ihnen nicht möglich, den schnellen Kunststoffflitzer zu lenken und zu kontrollieren.

Bobfahrer mit viel Erfahrung machen es den professionellen Sportlern gleich. Sie legen sich soweit wie möglich auf den Rücken und belassen die Hände seitlich am Schlitten, wodurch ein fester Griff entsteht, der die Bewegungen des Schlittens kontrolliert. Ist Ihr Schlitten mit einer Lenkvorrichtung ausgestattet, benutzen Sie eine Hand für die Führung des Gefährts. Anfängern empfehlen wir eine aufrechte Sitzhaltung, um sich mit den Fahreigenschaften des Bob Schlittens vertraut zu machen. Dadurch entsteht ein Luftwiderstand, der die Geschwindigkeit ausbremst.

Hochwertige Bob Schlitten sind mit einem Bremsmechanismus versehen, denn Sie kurz vor Ende der Abfahrt nach und nach, aber niemals mit einem Ruck, betätigen, um den Schlitten zum Stillstand zu bringen. Sollte Ihr Bob Schlitten keine Bremse aufweisen, können Sie die Abfahrt mit Ihren Füßen, die Sie seitlich in den Schnee pressen, abbremsen. Hierzu sind jedoch ein festes Schuhwerk, am besten stabile Wanderschuhe oder Snow Boots, notwendig. Schneeschuhe mit Schlittenprofil sind ideal für rasante Abfahrten geeignet. Machen Sie sich vor der Abfahrt mit der Rodelstrecke und der unmittelbaren Umgebung vertraut. Denken Sie daran, dass Sie nicht der einzige Mensch auf der Rodelpiste sind und nehmen Sie Rücksicht auf andere Rodler, insbesondere auf Kinder, die nicht immer aufpassen und unvorhergesehene Aktivitäten an den Tag legen.

Es versteht sich von selbst, dass Sie winterfeste Kleidung tragen. Viele Produkttests empfehlen einen Ski- oder Fahrradhelm, um Kopfverletzungen durch Unfälle zu vermeiden. Sorgen Sie durch Reflektoren an Kleidung und Schlitten dafür, dass Sie von anderen Rodlern gut gesehen werden.

Der große Vorteil dieser Kunststoffschlitten besteht in ihrer Anspruchslosigkeit. Nach der Sommerpause muss der Bob für seinen Einsatz im Schnee kaum vorbereitet werden. Einmal den Staub mit einem feuchten Tuch abwischen, und schon ist der Schlitten einsatzbereit. Nur die Bob Schlitten mit Kufen sollten Sie auf Rost überprüfen. Die meisten Verbraucher, die das Rodeln nur gelegentlich in der Freizeit betreiben oder einen Bob Schlitten für ihre Kinder kaufen, entscheiden sich für die pflegeleichte Ausführung ohne Kufen. Nach dem Wintereinsatz sollten Sie Ihren Bob von den typischen Winterspuren wie Rückständen von Streusalz befreien. Kunststoff ist unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und kann nicht rosten.

Wo gibt es die besten Rodelgebiete?

Die Homepage rodelberge.de gibt Ihnen einen Überblick über Rodelgelegenheiten in Ihrer Nähe und die schönsten Wintersportgebiete. Die Beschreibung ist sehr ausführlich, denn sie gibt Ihnen Informationen über alle Gegebenheiten vor Ort wie Länge, Steigung und Anforderungen der Rodelpisten.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Bob Schlitten

  • Bob Schlitten sind immer aus Kunststoff.
  • Bob Schlitten sind leicht und wendig und wiegen zwischen 2,5 und 6,5 kg.
  • Bob Schlitten sind zwischen 90 cm und 130 cm lang.
  • Die wendigen Kunststoffflitzer tragen eine maximale Belastung von 50 bis 120 kg.
  • Abhängig von der Ausführung sind Bob Schlitten für Kinder ab 3 Jahre geeignet.
  • Das ideale Einstiegsalter für Kinder ist 6 Jahre.
  • Es gibt einfache Ausführungen und Bobs mit Lenk- und Bremsvorrichtung.
  • Zipflbobs sind kleine Sitzschalen mit einem Plastikgriff zum Festhalten.
  • Bobs haben eine große Auflagefläche und sehen aus wie eine Wanne.
  • Es gibt jedoch auch Bobs mit Kufen, die aussehen wie ein klassischer Holzschlitten.
  • Es gibt Ein- und Doppelsitzer.

Die Geschichte der Bob Schlitten

Der Bob Schlitten ist eine Abwandlung des klassischen Holzschlittens. In Gegenden mit arktischen Temperaturen wo viel Schnee und Eis vorherrschen, dient der Schlitten noch heute als Transportmittel. In den Bergen wird er im Winter auch als motorisiertes Snow-Mobil und als Rettungsschlitten eingesetzt. Der Bob Schlitten ist vor allem aus dem Profisport bekannt, wo ein beziehungsweise zwei Fahrer in einem Bob eine eigens konstruierte Bobrennbahn mit hoher Geschwindigkeit hinunterfahren.

Das erste Rodelrennen wurde im Jahr 1883 in Davos veranstaltet. In diesem Rennen wurde der Vorläufer des Davoser Schlittens, wie wir ihn heute kennen, eingesetzt. Dieses Modell wurde in den folgenden Jahrzehnten immer weiter verbessert und familienfreundlicher gestaltet. Der Bob Schlitten aus Kunststoff wurde an den professionellen Bob Schlitten angelehnt. Wie der Sportbob ist auch dieser wendige Kunststoffflitzer durch seine anatomische Form in der Lage, mit hoher Geschwindigkeit die Abhänge hinunterzufahren.

FAQ

Worin besteht der Unterschied zwischen einem klassischen Holzschlitten und einem Bob?

Worin besteht der Unterschied zwischen einem klassischen Holzschlitten und einem Bob?

Das Hauptunterscheidungsmerkmal ist das Material, denn Bobs bestehen immer Kunststoff, das die modernen Flitzer wendiger und leichter macht.

Sind Bob Schlitten genauso sicher wie Holzschlitten?

Sind Bob Schlitten genauso sicher wie Holzschlitten?

Ja, auch wenn Kunststoff ein leichteres Material als Holz und daher eher bruchanfällig ist. Die modernen Bob Schlitten aus Polypropylen-Kunststoff gefertigt, das sehr stabil und bruchsicher ist. Ferner trägt die ergonomische Form des Bobs, die sich ideal an den Fahrer anpasst, zu einer erhöhten Sicherheit bei.

Sind Bob Schlitten günstiger als Holzschlitten?

Sind Bob Schlitten günstiger als Holzschlitten?

Wie günstig ein Bob Schlitten ist, hängt von der Ausstattung ab. Die einfache Ausführung gleicht einer Rodelwanne, die bereits ab 10 Euro erhältlich ist. Hochwertige Lenkbobs kosten zwischen 60 und 80 Euro, während professionelle Sportmodelle mit Kufen auch 150 Euro und mehr kosten können. Holzschlitten bewegen sich in einer Preisklasse zwischen 30 und 80 Euro. Wer es ganz edel mag und echtes Eschenholz bevorzugt, muss natürlich etwas tiefer in die Tasche greifen.

Nützliches Zubehör

Für einen Bob Schlitten benötigen Sie kein Zubehör, da sich Fußsäcke oder zusätzliche Aufsitzer beziehungsweise Absicherungen an diesem Schlitten nicht wie an einem klassischen Holzschlitten befestigen lassen.

Alternativen zum Bob Schlitten

Der R.P.L. Trading Colint Schlitten Davos besteht aus qualitativ hochwertigen MaterialienDie Alternative zum innovativen Bob Schlitten ist der klassische Holzschlitten auf Kufen, wie er schon seit vielen Jahrzehnten bei Groß und Klein beliebt ist. Er bietet eine große Sitzfläche, so dass Eltern mit ihren Kindern gemeinsam rodeln können. Auch finden zwei Kinder bequem auf diesem Modell Platz. Mit einem Kindersitz können Eltern sogar Babys und Kleinkinder bequem durch die schöne Schneelandschaft ziehen.

Weitere beliebte Modelle sind der Rennrodel und der aufblasbare Schlitten. Rennrodel sind aerodynamisch gebaute Schlitten, die sich insbesondere für schnelle Abfahrten und abenteuerlustige Rodler eignen. Für Kinder unter acht Jahren ist diese Variante nicht zu empfehlen. Sie sind jedoch platzsparend und leichter als die großen Modelle aus Holz, lassen sich jedoch nur sehr schwer lenken. Neben Modellen aus Kunststoff gibt es Rodel aus Metall und Aluminium.

Der aufblasbare Schlitten ist vor allem für kleine und große Rodler geeignet, die ein bisschen Gefahr während der Abfahrt nicht scheuen. Optisch sieht dieser Schlitten aus wie eine Luftmatratze, nur breiter. Alternativ gibt es auch andere Formen wie den Reifen. Die Schlitten bestehen aus einem festen Gummimaterial und rutschen daher sehr schnell den Abhang herunter. Aufgrund dieser Eigenschaften lassen sich aufblasbare Schlitten nicht lenken oder kontrollieren. Dieses Modell ist für Kinder unter zehn Jahren nicht geeignet und sollten nur unter Aufsicht von Erwachsenen verwendet werden.

Weiterführende Links und Quellen

https://www.youtube.com/watch?v=vR7-yfuyEbA

https://www.sentres.com/de/magazin/sicher-rodeln

http://www.netzathleten.de/lifestyle/sports-inside/item/3367-bobsport-wer-hat-s-erfunden

http://www.schlittenberater.de/

Ratgeber

Der Ultrasport Rodelschlitten Davos macht im Schnee eine gute Figur Die Geschichte des Schlittenfahrens - Der Schlitten wird bereits seit mehren tausend Jahren genutzt. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich das Gerät deutlich verändert. Mit den alten Fahrzeugen, die in antiken Zeiten genutzt wurden, haben die neuen Modelle nur noch wenig gemein. Die heutigen Schlitten sind oftmals moderne Geräte, die mit vielen Extras ausgestattet sind, über die die Vorgänger nicht verfügten. In ...
Der Ultrasport Rodelschlitten Davosverfügt über rote Applikationen Die spannendsten Fakten zum Schlitten - Seit mehren tausend Jahren dient der Schlitten dem Menschen. Er wird heute vor allen Dingen für fröhliche Freizeitbeschäftigungen genutzt und für abenteuerliche Rennen verwendet. In früheren Zeiten diente der Schlitten aber auch anderen Zwecken. So entstanden nicht nur praktische Geräte, die großen Belastungen standhalten, sondern auch luxuriöse Gefährte, die Könige, Zaren und Kaiser nutzten. Sie ...
Mehr über Schlitten erfahren Sie auf www.outdooractive.com Die Top 10 der Schlitten- und Rodelseiten im Internet - Wer sich im Internet über Schlitten und den Rodelsport informieren möchte, kann sich auf unzählige Seiten zurückgreifen. Auf vielen Seiten wird kompetent informiert. Hier finden sich hilfreiche Hinweise. Mit praktischen Tipps wird das Leben der Rodler erleichtert. Andere Internetseiten veröffentlichen farbenfrohe Bilder vom Rodelsport, die Lust auf mehr machen. Manchmal berichten Piloten von ihren Erfahrungen. ...
Der Ultrasport Rodelschlitten Davos belegt einen soliden fünften Platz im Test Auf Eisenkufen durch den Schnee: Rasante Schlittenrennen - Jacob Grünleiters strahlt über sein ganzes Gesicht, als er in halsbrecherischem Tempo über die Ziellinie schießt. Dort wird er von einem glücklichen Vater begrüßt, der die schnelle Fahrt seines Sohnes beobachtet hat. Der junge Fahrer ist einer von mehr als einhundert Teilnehmern, der sich an einem Schlittenrennen beteiligt, das Jahr für Jahr in den steilen Hängen ...
Der R.P.L. Trading Colint Schlitten Davos besteht aus qualitativ hochwertigen Materialien Schlitten pflegen und lagern – so geht es richtig! - Wenn die kalten Tage kommen und der Schnee vom Himmel fällt, zieht es viele Menschen in die Natur. Dort besteigen sie ihren Schlitten, um aufregende Abfahrten zu erleben. Bei dieser beliebten Freizeitaktivität entsteht viel Spaß. Auf das Vergnügen auf dem Rodel sollten einige Pflegearbeiten folgen, die die Lebensdauer des Gerätes verlängern. Schließlich werden die Materialien ...
Der AlpenGaudi Schlitten AlpenDoubleRace belegt den zweiten Platz in unserem Test 2017 Die besten Tipps für eine unfallfreie Abfahrt - Dass das Schlittenfahren viel Spaß macht, wissen viele Menschen, die schon einmal auf einem derartigen Gefährt durch den Schnee gerast sind. Aufgrund der rasanten Geschwindigkeiten ist der Sport bei alten und jungen Menschen beliebt. Wenn der Schnee gefallen ist, ziehen ganze Familien auf den nahen Rodelberg, um der schönen Freizeitaktivität nachzugehen. Die Fahrt mit dem ...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (566 Bewertungen. Durchschnitt: 4,74 von 5)
Loading...