Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten

Cloer Toaster

Solide und verlässliche Technik zum fairen Preis – dafür steht das Familienunternehmen CLOER als Hersteller für Elektrogeräte seit vielen Jahrzehnten. Auch im Toaster Test Vergleich 2017 hat es mit dem CLOER Toaster 3310 ein Gerät der Traditionsfirma in eine Bestenliste geschafft. Grund genug, die Marke CLOER einmal genauer zu betrachten und in einem kleinen Markenporträt vorzustellen.

Was hinter der Marke steckt

Ein Familienunternehmen in 4. Generation – das ist eine Ansage, die aufhorchen lässt und in den schnelllebigen Zeiten von heute durchaus ein paar zusätzliche Sympathiepunkte einbringt. Im Jahr 1898 fing alles an – da gründete ein Mann mit dem klangvollen Namen Caspar Cloer seine Werkstatt und Kunstschmiedein Neheim. Die Umstellung auf elektrische Haushaltsgeräte erfolgte durch seine drei Söhne Eugen, Wilhelm und Carl Cloer, die das Geschäft Ende der 1920er-Jahre übernahmen.

Als Caspar Cloer GmbH & Co. KG wurde die Firma am 10. Januar 1938 in Arnsberg registriert, in den 1940er-Jahren wurde das Sortiment um Waffeleisen und Wasserkocher erweitert.

Insbesondere bei den Waffeleisen zeigte sich CLOER innovationsfreudig und ersetzte bald die schweren Platten aus Gusseisen durch leichtere Bauteile aus Aluminium – um diese vor dem Schmelzen zu bewahren, wurde kurzerhand ein Thermostat samt Kontrolllampe eingeführt.

Damit hatte die Firma CLOER den ersten Waffelautomaten der Welt geschaffen – und einen veritablen Verkaufserfolg, der schnell um weitere innovative Produkte wie Kontaktgrills ergänzt wurde. Die Weichen waren für CLOER auf Erfolg gestellt, und so wurde die sehr erfolgreiche Marke am 7. Juli 1961 als Wortmarkeangemeldet und eingetragen. Damit war der Weg frei für eine lange Reihe hochwertiger Produkte unter dem Label CLOER.

Nach dem Tod der drei Brüder übernahm mit Günther Cloer das nächste Familienmitglied das Steuer des Firmenschiffs. In seine Ägide fiel die Einführung des damals neuartigen Kunststoffs, mit dem für die Produkte der Firma CLOER ganz neue Formen möglich waren, an die zuvor noch niemand hatte denken können. Auch wurden der Produktionsprozess und damit die Geräte selbst erschwinglicher und fanden eine noch breitere Käuferschicht.

Im Jahr 2004 fand der vorläufig letzte Stabwechsel bei CLOER statt. Achim Cloer übernahm die Leitung des Familienunternehmens und hatte mit seiner Produktpolitik so viel Erfolg, dass er sogar einen Plagiatsprozess gegen Nachahmer führen musste – den CLOER natürlich gewann. Dabei ging es übrigens um ein Waffeleisen – nach wie vor das Vorzeigeprodukt von CLOER, dessen Sortiment heute über 80 Produkte umfasst, zu denen vor allem Haushaltsgeräte gehören.

Die Produktpalette von CLOER ist stark gefragt und gerade auf dem deutschen Markt sehr erfolgreich. In einem Waffeleisen Test der Stiftung Warentest wurde ein Waffeleisen von CLOER sogar Testsieger. Der CLOER Toaster 3310 hat es im Toaster Test Vergleich zwar nicht ganz zum Toaster Testsieger geschafft, ist aber dennoch auch ein Produkt, dessen Anschaffung sich lohnt. So viel Qualität lässt bei CLOER mit gutem Grund positiv in die Zukunft blicken!

Die Toaster von CLOER

Im Toaster Test Vergleich 2017 hat es der CLOER Toaster 3310 in die Auswahl der 10 besten Toaster geschafft. Er bietet einfach einen tollen Leistungsumfang zu einem wirklich günstigen Preis und ist deshalb eine Empfehlungvieler zufriedener Nutzer wert.

Die Liste seiner Eigenschaften liest sich rund: Sie bekommen einen Temperatursensor, eine elektrische Röstzeitsteuerung, einen integrierten Brötchenaufsatz, eine Krümelschublade und mehr.
 

Auch die Sicherheit wird beim CLOER Toaster 3310 groß geschrieben: Ein wärmeisoliertes Gehäuse sorgt dafür, dass Sie den Toaster jederzeit gefahrlos anfassen können, eine Abschaltautomatik unterbricht die Hitzezufuhr, wenn die Toastscheibe sich verklemmt. Das gefällige schwarze Kunststoff-Design fügt sich unauffällig in nahezu jede Umgebung ein, verzichten müssen Sie lediglich auf die nicht essenziell notwendige Brotscheibenzentrierung.

Falls Schwarz so überhaupt nicht Ihre Farbe ist, sind Sie bei CLOER trotzdem gut aufgehoben: Kaum ein anderer Hersteller in einem Toaster Test Vergleich hat so viele verschiedene Farben für seine Toaster im Angebot wie CLOER. Die Modelle Ihrer Wahl wären in diesem Fall die Toaster der Serie 3317 – die gibt es nämlich in verschiedenfarbigen Ausführungen. Pink, Gelb, Türkis, Grün – mit den Toastern von CLOER wird Ihr Frühstückstisch zum kunterbunten Frühlingsfest.

Farbe ist natürlich nicht alles, in der Hauptsache muss ein Toaster funktionieren. Das tun eigentlich alle Modelle von CLOER. Mit dem CLOER Toaster 3810 bekommen Sie zum Beispiel einen der immer beliebter werdenden Langschlitz-Toaster, die optional auch große Brotscheiben fassen, ohne dass sie diese zuvor teilen müssen. Auch sonst bringt der Toaster alles mit, was Sie sich erwarten, sogar eine Graubrot-Funktion für das optimale Toasten von verschiedenen Brotsorten.

Das aktuell größte Modell von CLOER ist der CLOER Toaster 3710, der bis zu vier Toastscheiben gleichzeitig rösten kann und dank seiner beiden langen Schlitze auch mit großen Brotscheiben spielend fertig wird.

Dazu gibt es auch einen Brötchenaufsatz, sodass Sie mit diesem Toaster wirklich eine saubere Rundum-Lösung für Ihr gemütliches Frühstück bekommen. Natürlich ist das mattierte Metallgehäuse wärmeisoliert und dank der Hebevorrichtung kommen Sie jederzeit an Ihr Brot.

Fazit

Falls Sie die Marke CLOER noch nicht auf Ihrem Einkaufszettel notiert haben, ist es höchste Zeit, das zu ändern. Dass die Firma nun schon in der 4. Generation erfolgreich existiert, ist kein Zufall, sondern verdankt sich der hohen Qualität der Produkte in Kombination mit der sehr fairen Preisgestaltung. In der Toaster Bestenliste 2017 steht der CLOER Toaster 3310 zurecht, und wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Modell mit (fast) allen Schikanen sind, haben Sie hier eine valide Option.