Suche
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten

Trainingsplan – In sechs Monaten zur Traumfigur mit dem Bauchtrainer

Kann es Anfängern gelingen, in nur sechs Monaten mit einem effektiven Trainingsplan den Wunsch von der Traumfigur zu verwirklichen? Tatsächlich bedarf dieses Vorhaben viel Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und natürlich einen geeigneten Plan. Andernfalls werden Sie schnell die Lust verlieren, weil die ersten Erfolge ausbleiben.

Wir haben für Sie einen Trainingsplan für das Bauchmuskeltraining zusammengestellt. Er ist für Anfänger gedacht, kann aber auch von Fortgeschrittenen genutzt werden. Bei diesem Plan steht das Bauchtraining im Vordergrund. Für die einzelnen Übungen benötigen Sie daher einen entsprechenden Bauchtrainer wie eine Bauchrolle oder eine Crunch-Hilfe. Für optimale Ergebnisse ist es grundsätzlich empfehlenswert, auch Ganzkörperübungen und ein Ausdauertraining durchzuführen, weshalb der Plan derartige Übungen ebenfalls vorsieht.

Hinweise zum Trainingsplan

Der folgende Trainingsplan bezieht sich auf Übungen, die mit einem Bauchtrainer durchgeführt werden können. Bei „Bauchmuskeltraining für Anfänger“ ist die Rede von den Übungen, die Sie in der mitgelieferten Trainingsanleitung zu Ihrem Fitnessgerät finden.

Meist liefert der Hersteller auch Anleitungen für Fortgeschrittene mit, die Sie im späteren Verlauf des Trainingsplans ebenfalls benötigen. Falls bei Ihrem Bauchtrainer keine Trainingsanleitung zum Lieferumfang gehörte, sollten Sie sich auf YouTube umschauen. Dort gibt es zahlreiche Anleitungen für entsprechende Anfänger- und Fortgeschrittenen-Übungen. Auch Videos für ein effektives Ganzkörper-Workout, das Sie ebenso für den Trainingsplan brauchen, finden Sie dort.

Grundsätzlich gilt zudem: Damit Ihr Traum von der straffen Körpermitte wahr wird, kommt es nicht nur auf die im Trainingsplan enthaltenen Fitnessübungen an. Zusätzlich sollten Sie auf eine gesunde, fettarme und eiweißreiche Ernährung achten, um Ihren Körper bestmöglich beim Muskelaufbau und Fettabbau zu unterstützen.

Essen Sie daher viel Gemüse und viele Hülsenfrüchte. Denken Sie auch daran, ausreichend zu trinken.

Monat 1 und 2

In den ersten beiden Monaten richten Sie sich nach dem folgenden Trainingsplan:

Montag

  1. Wärmen Sie sich auf
  2. Bauchmuskeltraining für Anfänger mit dem Bauchtrainer: 1 Durchgang
  3. Ganzkörper-Workout: 1 Durchgang

Dienstag

Am Dienstag steht ein leichtes Ausdauertraining an. Sie können zum Beispiel 30 Minuten lang walken, joggen oder Fahrrad fahren.

Mittwoch

Für Mittwoch gilt derselbe Ablauf wie am Montag.

Donnerstag

Den Donnerstag braucht Ihr Körper für die Regeneration, weshalb Sie sich heute eine Pause gönnen dürfen.

Freitag

Freitag steht erneut ein 30-minütiges Ausdauertraining wie Joggen oder Walken auf dem Programm.

Samstag

Am Samstag wiederholen Sie die Abläufe von Montag und Mittwoch.

Sonntag

Am Sonntag gönnen Sie sich eine Pause, damit sich Ihr Körper regenerieren kann.

Innovativer Premium Bauchtrainer "Extreme Ab Roller" von Sportastisch

Monat 3 und 4

In diesen beiden Monaten gehen Sie genauso vor wie in den Monaten zuvor. Lediglich beim Bauchmuskeltraining und beim Ganzkörper-Workout führen Sie nun jeweils zwei Durchgänge durch.

Innovativer Premium Bauchtrainer "Extreme Ab Roller" von Sportastisch

Monat 5 und 6

Sie sollten nun bereits erste Ergebnisse feststellen können und werden Ihrem Wunsch von der Traumfigur ein ganzes Stück näher gekommen sein. In den letzten beiden Monaten gehen Sie nun nach folgendem Muster vor:

Montag

  1. Wärmen Sie sich auf
  2. Bauchmuskeltraining für Fortgeschrittene mit dem Bauchtrainer: 2 Durchgänge
  3. Ganzkörper-Workout: 2 bis 3 Durchgänge

Dienstag

Der Dienstag bleibt Ihr Tag für das Ausdauertraining. Es sollte jetzt schon intensiver ausfallen. Geeignet sind Sportarten wie Schwimmen, Laufen oder Radfahren. Steigern Sie das Ausdauertraining auf bis zu 60 Minuten.

Mittwoch

Am Mittwoch wiederholen Sie den Ablauf von Montag.

Donnerstag

Gönnen Sie sich auch heute wieder Ihre Donnerstagspause vom Training. Ihr Körper braucht Zeit, um sich regenerieren zu können.

Freitag

Wiederholen Sie am Freitag Ihr bis zu 60-minütiges Ausdauertraining. Sie können sich diesmal gern für eine andere Sportart entscheiden.

Samstag

Am Samstag stehen wieder das Bauchmuskel- und das Ganzkörpertraining an, wie am Montag beschrieben.

Sonntag

Sonntag ist Ruhetag. Gönnen Sie sich eine Pause!

Und jetzt?

Sie sind zufrieden, wenn Sie in den Spiegel blicken, weil Sie sich den Traum von der straffen und trainierten Körpermitte erfüllt haben? Prima!

Trotzdem und auch wenn Sie nicht das gewünschte Ergebnis erzielen konnten, sollten Sie nicht mit dem Training aufhören. Probieren Sie neue Übungen aus, steigern Sie die Intensität und bleiben Sie dabei. Wenn Sie jetzt in alte Muster zurückfallen, war all das harte Training umsonst und Ihre straffe Körpermitte verflüchtigt sich schnell wieder. Das wollen Sie sicher nicht, oder?