Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
+++ Unsere Produktempfehlungen in Zeiten der Corona-Krise +++
Zurück zur Luftentfeuchter-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

10 Tipps, damit die Luftentfeuchtung gelingt

1. Nutzen Sie einen Luftentfeuchter

Der ELRO DH250 Mini-Luftentfeuchter passt in jeden Kleiderschrank.Ein Luftentfeuchter ist eine sehr vielversprechende und mittlerweile unverzichtbare Lösung, um für ein angenehmes und vor allem gesundes Raumklima zu sorgen. Sicherlich ist die Verwendung eines Luftentfeuchters denkbar einfach.

Denn die Hersteller gestalten ihre Erzeugnisse besonders kundenorientiert. Allerdings sind zwei, drei Dinge zu beachten, um die volle Funktionalität eines solchen Gerätes auszuschöpfen.

In diesem Zusammenhang ist unter anderem auch davon die Rede, dass ein Luftentfeuchter stets zweckgebunden eingesetzt werden sollte.

Wer zum Beispiel versucht, mit einem Bautrockner, der üblicherweise für die Entfeuchtung von Rohbauten verwendet wird, ein Schlaf- oder Wohnzimmer zu entfeuchten, der wird sicherlich über kurz oder lang mit einem wenig angenehmen Raumklima konfrontiert. Fakt also ist, dass ein Raumentfeuchtungsgerät stets den individuellen räumlichen Gegebenheiten angepasst sein sollte.

2. Behalten Sie die Raumfeuchtigkeit im Blick

Wenn man bedenkt, dass erfahrene Experten mit Blick auf ein gesundes Raumklima eine Raumfeuchte von rund 50 bis 60 Prozent empfehlen, so ist in Räumlichkeiten, in denen der Feuchtigkeitswert höher ist, in jedem Fall Handlungsbedarf gefragt.

Denn überhöhte Feuchtigkeitswerte können erfahrungsgemäß schon nach kurzer Zeit dazu beitragen, dass sich ein modriger Geruch in der betreffenden Räumlichkeit bemerkbar macht oder dass gar Bakterien und Keime vermehrt produziert werden und sogar Schimmel entstehen kann.

Darüber hinaus kann es im schlimmsten Fall sogar zu einer Zersetzung des Mauerwerks kommen, was letztlich zu einer massiven Gefährdung der Bausubstanz einer Immobilie beitragen kann.

Wichtig ist es, einen Luftbefeuchter gezielt einzusetzen, wobei zu beachten ist, dass die besten Resultate in Sachen Raumentfeuchtung bei Raumtemperaturen von etwa 20 bis 30 Grad Celsius erzielt werden.

3. Lesen Sie die Bedienungsanleitung

Der Wassertank des Luftentfeuchter, Bautrockner WDH-520HB (bis 25 L/T)Um von Anfang an eine reibungslose Funktionalität des Luftentfeuchters zu gewährleisten und somit zugleich auch von einer optimalen Raumentfeuchtung zu profitieren, ist es unerlässlich, unbedingt der Bedienungsanleitung, welche im Lieferumfang enthalten ist, Folge zu leisten.

So können Abweichungen mit Blick auf das anzuwendende Kühlmittel oder eine falsche Raumtemperatur durchaus dazu beitragen, dass keine optimalen Ergebnisse erzielt werden, wenn es darum geht, für eine gesunde Raumfeuchtigkeit zu sorgen.

Nicht zuletzt ist stets darauf zu achten, dass der Auffangbehälter rechtzeitig auszuleeren ist, um die volle Funktionalität sicher zu stellen. Wird von Seiten des Herstellers eine dauerhafte Inbetriebnahme nicht empfohlen, so ist es naheliegend, das Gerät demzufolge auch nur für die jeweils vorgeschriebene Verwendungsdauer einzusetzen.

4. Säubern Sie den Filter regelmäßig

Ein Luftentfeuchter ist in der Regel auch mit einem speziell konzeptionierten Filter ausgestattet, in welchem Tierhaare, Keime, Bakterien, Staub, Flusen und anderes aufgefangen werden. Oftmals kommt es vor, dass gerade günstigere Geräte nicht mit einer Warnleuchte ausgestattet sind, die darauf hinweisen, dass es Zeit ist, diesen Filter zu reinigen. Denn nur mit einem sauberen Filter kann im Endeffekt auch eine optimale Luftentfeuchtung gewährleistet werden.

Gesetzt den Fall, dass ein Luftentfeuchter über besagte Hinweisgeber nicht verfügt, so ist es unerlässlich, in regelmäßigen Abständen zu prüfen, in wie fern eine Reinigung des besagten Filters vorgenommen werden muss. Es schadet grundsätzlich nicht, ein paar Euro mehr für einen Luftentfeuchter auszugeben, um diesem Problem von Anfang an effizient entgegenwirken zu können.

5. Wählen Sie das richtige Gerät

Ob und für welchen Zeitraum eine bedarfsgerechte Luftentfeuchtung garantiert werden kann, ist unter anderem auch davon abhängig, ob man sich für das richtige Gerät entschieden hat. Fakt ist, dass zum Beispiel ein Adsorptionstrockner sogar bei niedrigen Temperaturen zuverlässig und in jeder Hinsicht effektiv zu “arbeiten” imstande ist. Allerdings ist bei derartigen Geräten auch der Energieaufwand und somit der Kostenfaktor zum Teil erheblich höher.

Kommt ein Kondensentfeuchter zum Einsatz, so genügt es, wenn die Temperatur in der jeweiligen Räumlichkeit auf “Zimmertemperatur-Niveau” liegt. Im Vorfeld der Anschaffung eines Luftentfeuchters ist es demgemäß unerlässlich, sich über das Leistungsportfolio, aber auch die Funktionalität et cetera ausführlich beraten zu lassen.

6. Achten Sie auf Komfort

Das Display des Tecvance Luftentfeuchter 10 L LP-0395A GS-geprüftAnspruchsvolle Verbraucher, die sich in Sachen Luftentfeuchtung mehr Komfort und eine bessere Funktionalität des Gerätes wünschen, sind gut beraten, sich für einen Luftentfeuchter zu entscheiden, der über zusätzliche Features verfügt.

Moderne Geräte sind zum Beispiel mit einem so genannten Hygrostat ausgestattet, mit dessen Unterstützung es ein Leichtes ist, die Luftfeuchtigkeit im Raum automatisch zu regeln.

Auf diese Weise kann man sich den ständigen prüfenden Blick auf die Anzeige des Luftfeuchtigkeitswertes sparen. Denn der damit verbundene “Fehlerquotient” mit Blick auf die richtige Einstellung des Luftentfeuchters ist nach wie vor vergleichsweise hoch.

Mit nur einem einzigen Knopfdruck oder mit nur einer Handbewegung am Regler können Sie so bedarfsgerechte Luftverhältnisse schaffen.

7. Regelmäßige Wartung

Bei älteren Geräten ist es in der Regel erforderlich, regelmäßig Wartungs- oder Überprüfungsarbeiten vorzunehmen. Dabei ist diesbezüglich unter anderem von der regelmäßigen Reinigung des Filters bzw. von der Entfernung entsprechender Staub- oder Schmutzpartikel die Rede. Des Weiteren ist stets zu überprüfen, ob bzw. wann der integrierte Wassertank erneut geleert werden muss.

Bei neueren Luftentfeuchtern schaltet sich das Gerät automatisch ab, sobald der Füllstand des Behältnisses erreicht ist. Wer sich also für einen Luftentfeuchter entscheidet, bei dem diese Funktion inklusive ist, der geht in Bezug auf eine optimale Luftentfeuchtung selbst dann auf Nummer sicher, wenn man mal gerade nicht im Hause ist.

8. Stellen Sie den Luftentfeuchter richtig auf

Schon beim Kauf eines neuen Luftentfeuchters, welcher für die Verwendung in der Wohnung gedacht ist, sollte man darauf achten, wie es um die Ablüftung bestellt ist. Zugleich ist zu berücksichtigen, in welchem Bereich des Zimmers das Gerät zum Einsatz kommen soll.

Soll der Luftentfeuchter zum Beispiel hinter einem Sofa aufgestellt werden, so ist davon auszugehen, dass das Leistungsportfolio eher gering ausfallen wird. Denn in einer solch “verdeckten” Position ist es nicht nur selbst für leistungsstarke Geräte vergleichsweise schwer, die Umgebungsluft zu absorbieren. Sondern auch der Energieverbrauch ist erfahrungsgemäß vergleichsweise hoch.

Grundsätzlich sollte ein Luftentfeuchter also möglichst frei im Raum stehen, um seine “Wirksamkeit” voll und ganz “entfalten” zu können.

9. Die Absorptionsfläche ist entscheidend

Die Front des Syntrox Germany Digitaler Luftentfeuchter elektrisch mit Timer LCD-Display und LEDSchon ein einziger Blick auf die Absorptionsfläche eines Luftentfeuchters hilft, dazu beizutragen, dass eine optimale Funktionalität gewährleistet werden kann.

Denn der Umgebungsluft wird durch speziell eingebrachte Öffnungen entweder im vorderen oder im hinteren Teil des Gerätes Feuchtigkeit entzogen, oder aber über eine entsprechend konzipierte Fläche im oberen Bereich.

Grundsätzlich ist also darauf zu achten, dass diese Bereiche frei stehen und die Luft somit ungehindert “eingesaugt” werden kann.

Gesetzt den Fall, dass dies nicht gewährleistet werden kann, ist zugleich in Kauf zu nehmen, dass auch die Funktionalität des Luftentfeuchters zu wünschen übrig lassen könnte. Ganz zu schweigen von dem erhöhten Energieverbrauch.

10. Vergleichen heißt sparen

Wer Kosten sparen will, wenn es um den Kauf eines neuen Luftentfeuchtungsgerätes geht, sollte sich im Vorfeld darüber informieren, was das gewünschte Produkt tatsächlich zu leisten imstande ist. Auch ist zu berücksichtigen, dass den Herstellerangaben zum Beispiel in Bezug auf die Verwendung von speziellem Granulat Folge zu leisten ist. Schreibt also der Anbieter ein Produkt der Marke XY vor, so tun Sie gut daran, dieses Produkt für den Einsatz im Luftentfeuchter zu testen. selbstverständlich mag es statt dessen gewiss andere, erheblich günstigere Granulaterzeugnisse geben.

Ob diese aber auch tatsächlich die Leistung erbringen, wie das vom Hersteller vorgeschlagene Produkt, ist keineswegs immer gewährleistet. Am falschen Ende zu sparen, kann letztlich also zu Lasten der Entfeuchtungsqualität gehen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.664 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...