Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur 3D Beamer-Vergleichstabelle

3D-Beamer im Test: BenQ TH681

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten 3D Beamer Vergleich 2019:

Zum 3D Beamer-Vergleich 2019

Sparfüchse aufgepasst, hier kommt unser Preissieger! Wer sich angesichts des niedrigen Preisschilds ungläubig die Augen reibt und meint, das klinge doch viel zu schön, um wirklich wahr zu sein, der sollte schleunigst unseren Test lesen!

Darin erklären wir nämlich, warum BenQ mit dem TH681 ein echter Preis-Leistungs-Coup gelungen ist und wie viel Leistung man für so wenig Geld erwarten darf.

Archiv
3D Beamer
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    kA
  • Artikelgewicht:

    kA
  • Typ:

    kA
  • Auflösung:

    kA
  • Kontrastverhältnis:

    kA
  • Leuchtstärke:

    kA
  • Lampenlebensdauer:

    kA
  • Anschlüsse:

    kA
  • Projektionsabstand:

    kA
  • Full HD:

    kA
  • Netzwerkfunktionen:

    kA
  • Geräuschentwicklung Max.:

    kA
  • Interner Lautsprecher:

    kA
  • Zubehör:

    kA
  • Farbe:

    kA
  • Garantie:

    kA
Vorteile
  • Full HD
  • Herstellergarantie: 24 Monate
  • Simple Gerätewartung
  • Prachtvolle Bilder
  • 1,3 fach Zoom
  • Triple Flash 144Hz
  • SmartEco-Modus

Nachteile

  • keine Netzwerkfunktionen
  • Anleitung konnte besser sein
Zurück zur Vergleichstabelle: 3D Beamer Test 2019

Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten 3D Beamer Test 2019:

3D Beamer Test 2019

Größe, Design und Verarbeitung

Auch bei unserem Preissieger vertrauen wir auf eine Lieferung von Amazon.de und bekommen unsere Bestellung deshalb schnell und sicher verpackt. Schon Hersteller BenQ hat alle nötigen Vorkehrungen getroffen, um seinen günstigen 3D-Beamer vor allen ungewollten Beschädigungen während des Transports zu schützen; entsprechend gut sieht der Beamer beim Auspacken aus.

Wer zum Schnäppchenpreis minderwertiges Material und schlechte Verarbeitung erwartet, wird von BenQ eines Besseren belehrt: Der TH681 hat ein zweckmäßiges Design und wirkt kein Stück klapprig oder gar billig. Der günstige Preis ist dem Beamer aus Taiwan keineswegs anzusehen!

Installation und Inbetriebnahme

Bei der Installation und Inbetriebnahme erweist sich der TH681 erfreulich zugänglich. Einfaches Einschalten genügt, um sofort mit dem Heimkinogenuss zu beginnen ? aber natürlich können auch erst im Menü eigene Anpassungen bei den verfügbaren Einstellungen vorgenommen werden.

Eine richtige Leinwand ist natürlich zu empfehlen, zur Not tut es aber auch eine ebene und möglichst helle Zimmerwand.


Die Anschlüsse sind sauber angebracht und gut erreichbar, es werden mit HDMI, VGA und USB alle gängigen Schnittstellen geboten. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern müssen wir uns hier mit einem einzigen HDMI-Anschluss begnügen ? eine allerdings vertretbare Einsparung.

Die Bildqualität im Fokus

Mit einiger Spannung haben wir das Bild betrachtet. Kann ein so günstiges Modell wirklich eine überzeugende Darstellung an die Wand werfen? Die Antwortet lautet ja! Das 2D-Bild in voller HD-Auflösung ist sehr gut, Farbdarstellung und Helligkeit bewegen sich auf einem erstaunlich hohen Niveau. Gemessen am Preis lebt der TH681 über seine Verhältnisse ? eine schöne Überraschung!

Selbst bei latentem Tageslicht reicht die Darstellungsqualität aus; es ist also für den Beamer-Betrieb nicht zwingend nötig, die Räume völlig abzudunkeln ? hier zeigen die 3000 ANSI Lumen Wirkung. Trotz DLP-Technologie hält sich der Regenbogeneffekt in engen Grenzen, uns ist er so gut wie gar nicht aufgefallen. Dafür kann der DLP-Chip vor allem beim Kontrast seine Stärken ausspielen.

Um die 3D-Funktionalität zu testen, braucht es eine externe 3D-Brille, dem TH681 liegt keine bei. Passende Modelle sind aber zu vernünftigen Preisen direkt bei Amazon.de zu kriegen und können gleich zusammen mit dem Beamer bestellt werden. Zwar gibt es natürlich Modelle direkt von BenQ, es ist aber auch eine Kombination mit den Produkten von Drittherstellern möglich.

Ausstattung und Funktionsumfang

Auf eine mechanische Lensshift-Funktion müssen wir verzichten, der Bildstand kann jedoch mittels einer digitalen Trapezkorrektur ausbalanciert werden. Ein weiterer notwendiger Kompromiss, der aber teilweise zu Unschärfen bei der Bilddarstellung führen kann.

  • Eine gedruckte Anleitung liegt dem Beamer übrigens nicht bei, dafür gibt es eine entsprechende Datei auf der mitgelieferten CD-ROM, außerdem stellt BenQ alle notwendigen Informationen zum Download zur Verfügung. Eine verzeihliche und umweltfreundliche Sparmaßnahme.
  • Ein wenig gespart wurde auch an der Fernbedienung, die fällt recht klein, aber doch zweckmäßig aus. Wer sich mit ihr nicht anfreunden kann, darf auch alle Einstellungen direkt am Beamer tätigen.

Natürlich ist der TH681 auch voll kompatibel zu den aktuellen Videospielkonsolen ? allerdings kann es bei schnellen und grafikintensiven Spielen immer wieder zu minimalen Lags kommen, die den Spielfluss mitunter stören.


Bester Preis:
jetzt für nur — Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung
Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Weitere Daten und Fakten

Es ist vor allem eine Kleinigkeit, die uns am TH681 stört ? und das im wahrsten Sinne des Wortes: Die Linse neigt nämlich dazu, ein wenig einzustauben. Das ist nicht so ausgeprägt, dass es uns den Spaß am neuen Heimkino verleiden würde, aber doch hin und wieder etwas lästig. Die gute Bildqualität wird dadurch aber nicht nennenswert geschmälert.

Der gelegentlich hörbare Lüfter ist dagegen zu vernachlässigen: Jeder halbwegs normale Kinofilm mit vernünftiger Tonspur wird das Geräusch spielend übertönen. Die internen Lautsprecher sind wie bei den meisten Beamern die Rede nicht wert, für eine kurze Demonstration oder PC-Präsentation reichen sie aber aus, ansonsten raten wir wie immer zum Anschluss eines richtigen Soundsystems.

Der Energieverbrauch bewegt sich wie die Lautstärke im grünen Bereich, 280 Watt sind der maximale Wert, der aber wirklich nur unter Volllast anfällt. Der optionale SmartEco-Modus, der für die meisten 2D-Filme vollauf genügt, benötigt deutlich weniger. Bis zu 50 Prozent Einsparung bei gleichzeitiger verlängerter Lebensdauer der Lampen, so bewirbt Hersteller BenQ seine optimierte Technologie.

Fazit: Italienische Maschine für delikates Eis

Was für ein Angebot! Tatsächlich eines, dass zumindest preisbewusste Heimkinofreunde nur schwer werden ausschlagen können. BenQ hat ganze Arbeit geleistet und ein ausgezeichnetes Schnäppchen geschaffen, das weitgehend genau an den richtigen Stellen die nötigen Kompromisse zwischen Preis und Leistung eingeht.

Die hohe Zugänglichkeit bei Installation und Inbetriebnahme machen den TH681 in Kombination mit dem günstigen Preis auch zu einem erstklassigen Einsteigergerät. Besonders die Bildqualität verdient eine lobende Erwähnung ? nicht nur für seine Preisklasse sieht der TH681 unverschämt gut aus und bringt die hochpreisigere Konkurrenz mitunter ins Schwitzen. Die derzeit vielleicht beste Möglichkeit, um den Traum vom eigenen Heimkino zu verwirklichen!

3D Beamer jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Materialbeschaffenheit
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten 3D Beamer

Fazit: Was für ein Angebot! Tatsächlich eines, dass zumindest preisbewusste Heimkinofreunde nur schwer werden ausschlagen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.730 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...