Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur 3D Beamer-Vergleichstabelle

3D-Beamer im Test: JmGO G1

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten 3D Beamer Vergleich 2019:

Zum 3D Beamer-Vergleich 2019

Als kleiner Alleskönner und innovative Lösung für alle Anwendungsgebiete sieht Hersteller JmGO seinen auffällig designten 3D-Beamer JmGO G1. Das originelle Äußere weckt Interesse und macht neugierig auf das Innenleben. Hält das Gerät, was die Hülle verspricht? Unser Test gibt potenziellen Käufern Aufschluss und verrät die Stärken und Schwächen des handlichen Projektors.

Archiv
3D Beamer
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    kA
  • Artikelgewicht:

    kA
  • Typ:

    kA
  • Auflösung:

    kA
  • Kontrastverhältnis:

    kA
  • Leuchtstärke:

    kA
  • Lampenlebensdauer:

    kA
  • Anschlüsse:

    kA
  • Projektionsabstand:

    kA
  • Full HD:

    kA
  • Netzwerkfunktionen:

    kA
  • Geräuschentwicklung Max.:

    kA
  • Interner Lautsprecher:

    kA
  • Zubehör:

    kA
  • Farbe:

    kA
  • Garantie:

    kA
Vorteile
  • Netzwerkfunktionen
  • TopBrandBoxDE gewährt 12 Monate
  • Dolby Surround Sound
  • WiFi, Bluetooth
  • Speicher: 16 GB Flash
  • RAM: 2 GB DDR3
  • 7,5 Meter (300 inch) Bilddiagonale

Nachteile

  • kein Full HD
  • zu gross
Zurück zur Vergleichstabelle: 3D Beamer Test 2019


Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten 3D Beamer Test 2019:

3D Beamer Test 2019

Größe, Design und Verarbeitung

Amazon.de liefert stets schnell und zuverlässig, und selten waren wir so gespannt auf das Auspacken eines Beamers. Auch wenn Designfragen in der Hauptsache vom persönlichen Geschmack abhängig sind, wollen wir doch festhalten: Die optische Gestaltung ist aus unserer Sicht sehr gelungen!

Das Gerät selbst ist sehr klein, flach und kompakt ausgefallen ? eben genau so, wie man sich eine mobile Lösung wünscht.

Weniger gut ist die Verarbeitung der beiliegenden Fernbedienung, deren Knöpfe allesamt einen etwas wackeligen Eindruck hinterließen. Da man einen Beamer aber nicht zum Zappen benutzt, lässt sich dieses Manko verschmerzen.

Installation und Inbetriebnahme

Der JmGO G1 ist als mobile Lösung konzipiert und erfordert daher keinerlei Installation. Aufstellen, ausrichten, einschalten ? diese drei Schritte sollten in der Regel genügen, um den Filmgenuss in 2D und 3D einzuleiten.

Rutschfeste Gumminoppen auf der Unterseite erlauben eine kinderleichte Positionierung auf so gut wieder jeder Unterlage. Das entspricht dem mobilen Konzept und unterstreicht die Flexibilität. So eignet sich der JmGO G1 auch hervorragend als spontane Party-Attraktion, die schnell ausgepackt und aufgestellt werden kann, um unter großem Hallo ein besonderes Filmerlebnis zu feiern.

Tatsächlich kamen wir auf Anhieb mit dem kleinen Projektor zurecht, auch ohne ausführlichen Blick lässt sich das mobile Heimkino schnell in Schwung bringen. Zusätzliches Gerät wird nicht zwingend benötigt, ein Soundsystem ist integriert und als Projektionsfläche genügt zur Not auch eine flache weiße Wand ohne Muster.

Einzig für den Gebrauch des 3D-Modus ist natürlich eine entsprechende Brille vonnöten, die es aber in günstigen Ausführungen bei Amazon.de zu kaufen gibt ? auch im Set, um gleich eine ganze gesellige Runde mit der nötigen Ausrüstung zu versorgen.

Die Steuerung geht dank übersichtlicher und schlanker Menüs leicht von der Hand, ist allerdings nur in englischer Sprache vorhanden ? wer auf eine deutsche Übersetzung angewiesen ist, schaut in die Röhre. Sonderlich schwer ist das Verständnis der wenigen Wörter allerdings nicht. Durch ein Update lässt sich die Software zumindest teilweise eindeutschen, mit der Anleitung geht das natürlich nicht.

Die Bildqualität im Fokus

Der JmGO G1 ist kein FullHD-Beamer, das weist die Artikelbeschreibung auch transparent aus. Er unterstützt lediglich eine HDReady-Auflösung von 1280×800 Bildpunkten.

Die große Frage lautet nun: Wie sehr wirkt sich dieser Umstand auf das sichtbare Bild aus? Immerhin ist der Beamer auf eine maximale Bilddiagonale von 7,5 Metern ausgelegt ? muss der Betrachter die geringere Auflösung da nicht schnell bemerken?

  • Die erstaunliche Antwort lautet: nein! Tatsächlich ist das Bild des kleinen Tisch-Beamers nicht nur unter den gegebenen Voraussetzungen sehr gelungen. Farbwiedergabe, Schärfe und Kontrast fügen sich zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen und lassen schnell vergessen, dass hier keine volle HD-Auflösung vorliegt.
  • Sowohl im 2D- als auch im 3D-Modus dürfen sich alle Betrachter über eine plastische, lebendige Darstellung freuen, die echtes Kino-Feeling vermittelt und nur sehr kritischen Betrachtern die eine oder andere kleine Schwäche offenbart.
  • Damit das Bild seine seine Stärken ausspielen kann, sollte die Umgebung möglichst dunkel sein ? bei zu viel äußerem Lichteinfall verliert die Darstellung schnell an Schärfe und Deutlichkeit. Das ist aber kein Alleinstellungsmerkmal des JmGO G1, sondern ein Problem, mit dem nahezu alle Beamer in unterschiedlicher Intensität zu kämpfen haben.

Ausstattung und Funktionsumfang

Alle gängigen Anschlussmöglichkeiten sind vorhanden, inklusive USB und HDMI. Ein HDMI-Kabel gehört allerdings nicht zum Lieferumfang. Die vorhandene WLAN-Funktion leidet etwas unter ihrer eingeschränkten Reichweite ? wer den Beamer gern aus einem zweiten Raum ansteuern möchte, wird möglicherweise einen Signalverstärker benötigen.

Damit lassen sich nicht nur Blu-ray-Player, sondern auch Festplatten und mobile Geräte schnell anschließen. Sollte es zu Leseschwierigkeiten kommen, empfiehlt sich eine Überprüfung des Dateiensystems: Der JmGO G1 kann nur FAT32-formatierte Datenträger erkennen, mit NTFS und anderen Modi kann er nichts anfangen.

Eine weitere Besonderheit des JmGO G1 ist die integrierte Bluetooth-Schnittstelle, die natürlich gut zu dem mobilen Konzept des Beamers passt und im Praxistest auch ordentlich funktionierte ? mit einem kleinen Trick: Der Beamer muss im Stand-by-Modus sein, damit das Bluetooth-Signal erkannt wird.

Als FixFokus-Projektor besitzt der JmGO G1 natürlich keine Lensshift-Funktion, bei Bedarf reicht es aus, den Projektor selbst ein wenig zu verschieben, bis der gewünschte Blickwinkel hergestellt ist. Weil der Beamer ohnehin nicht sehr groß ist und meistens in der Nähe aufgestellt wird, lässt sich das leicht bewerkstelligen.

Weitere Daten und Fakten

Da der JmGO G1 auf Mobilität ausgelegt ist, soll er natürlich auch sicher zu transportieren sein. Leider ist eine geeignete Tasche weder im Lieferumfang enthalten, noch separat über JmGO zu bekommen ? hier ist jeder Käufer aufgefordert, eigene passende Lösungen zu finden. Übermäßig empfindlich ist der Beamer zwar nicht, eine sichere Aufbewahrung aber trotzdem geboten.

Die Betriebslautstärke ist sehr erträglich, natürlich kommt auch der JmGO G1 nicht ohne Lüfter aus, aber dieser ist zwar in leisen Passagen vernehmbar, doch niemals aufdringlich. Filme mit normaler Tonspur übertönen sein Summen leicht, soundgewaltige Spiele sowieso.

Fazit: In Sachen Preis und Leistung ungeschlagen

Der JmGO G1 ist im wahrsten Sinne des Wortes eine runde Sache! Als mobiler Projektor ist er die ideale Lösung für spontane Filmabende an unterschiedlichen Örtlichkeiten. Fast sind wir versucht, von einem Heimkino für die Hosentasche zu sprechen, aber so klein und leicht ist der JmGO G1 dann doch nicht.

Die gute Bild- und Soundqualität, die einfache Einrichtung und die hohe Flexibilität machen das Gerät zu einem einmaligen Angebot, für das es im Moment keine Alternative gibt. Außerdem macht ihn natürlich seine originelle und eigenwillige Optik zu einem Blickfang, der besonders auf Partys für viel Stimmung und Gesprächsstoff sorgen wird.

Wer eine handliche Allzwecklösung sucht, sollte sich den JmGO G1 unbedingt einmal genauer anschauen. Für die Einrichtung eines richtigen Heimkinos gibt es zwar bessere und leistungsstärkere Projektoren, dafür ist die kleine Wunderbox des innovativen Anbieters JmGO aber auch nicht gedacht.

3D Beamer jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Materialbeschaffenheit
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten 3D Beamer

Fazit: Der JmGO G1 ist im wahrsten Sinne des Wortes eine runde Sache! Als mobiler Projektor ist er die ideale Lösung für spontane Filmabende an unterschiedlichen Örtlichkeiten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.167 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...