Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Staubsauger ohne Beutel-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Staubsauger ohne Beutel von AEG im Test 2019

Staubsauger AEG UltraSilencer in der VollansichtImmer noch eine der bekanntesten deutschen Marken für Elektronikgeräte ist AEG. Kein Wunder also, dass sie es auch in unserem großen Staubsauger Test 2018 unter die** Top 10** geschafft hat. Dabei ist die Geschichte des Unternehmens durchaus bewegt und hat verschiedene Krisen durchgestanden.

Im Folgenden gibt es einen kurzen Überblick über die Entwicklung. Natürlich beleuchten wir auch das Sortiment mit Staubsaugern sowie deren besondere Details genauer.

Das Unternehmen

Im Jahr 1833 wurde die Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Elektrizität gegründet, bevor sie einige Jahre später als** Allgemeine Electrizitäts-Gesellschaft**, kurz AEG, bekannt worden ist. Es folgen Anfangsjahre mit beständiger Expansion, sowohl was das Sortiment als auch die Standorte rund um Berlin angeht. Besonders interessant sind die Jahre um die Jahrhundertwende. Eine prägende Errungenschaft von AEG ist die Erfindung des Haartrockners im Jahr 1900. Einige Jahre später sichert sich die Firma auch die Rechte an dem Begriff Fön als Wort-Bild-Marke. Als stärkster Konkurrent gibt es immer wieder Streitigkeiten mit Siemens um Patente. Beide Konzerne einigen sich schließlich 1903 auf eine gemeinsame Linie und gründen die Gesellschaft für drahtlose Telepgrahie Telefunken.

Handsaugstauber RapidClean von AEG im Einsatz auf der TreppeWeitere bahnbrechende Produkte sind unter anderem das erste Tonbandgerät Magnetophon K1 von 1935, ebenso wie die sehr erfolgreiche Lavamat Waschmaschinenreihe. Zugleich gibt es in ganz Berlin zahlreiche Gebäude, welche die Erfolgsjahre von AEG widerspiegeln. Trotz der harten Kriegsjahre schafft es AEG, weiter an der Spitze mitzuspielen. Noch 1970 belegen sie Platz 12 der Weltrangliste der größten Elektrounternehmen. Verschiedene Fehlinvestitionen sowie Chaos im Planungs- und Finanzwesen besiegelten aber schließlich doch den Untergang. Im Jahr 1982 wurde schließlich Insolvenz angemeldet. Zunächst übernahm die Daimler-Benz AG die Leitung und begann mit der Umstrukturierung. Heute gehören die Recht an AEG dem Electrolux Konzern aus Schweden. So kommt es, dass weiterhin Produkte und auch viele der altbekannten und beliebten Serien wie auch die AEG Staubsauger bis heute weiterentwickelt werden.

Das Sortiment umfasst

  • Staubsauger mit Beutel
  • Beutellose Staubsauger
  • AKKU-Handstaubsauger
  • Akkusauger
  • Fenstersauger

Welche Staubsaugertypen gibt es von AEG

In die Top 5 unseres Staubsauger Tests hat es ein AEG Staubsauger mit Beutel geschafft. Nach wie vor sind diese klassischen Modelle mit austauschbaren Beuteln sowie vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten sehr beliebt. Hoher Bedienkomfort, geringe Geräuschbelästigung, starke Leistung und gründliche Reinigung bietet das Sortiment von AEG. Dabei stehen verschiedene Leistungsstärken und unterschiedliches Zubehör zur Auswahl.

Je nach Wohnraum und Ansprüchen, etwa wenn Sie Tierhalter sind oder viele Personen und Kinder im Haushalt haben, lässt sich so der passende Sauger wählen.

Staubsauger ohne Beutel von AEG in der Seitenansicht

In Hinsicht auf Allergiker und empfindliche Menschen achtet AEG auf einwandfrei hygienische Filter sowie andere Technologien, welche für saubere Raumluft sorgen. Zugleich wurden spezielle Beutel und andere Extras entwickelt, um Gerüche und auch das Entweichen von Staub zu minimieren. Natürlich tragen alle Modelle die entsprechenden Siegel und Bewertungen nach den Richtlinien der EU. Zahlreiche Sauger erreichen dabei die Energieeffizienzklasse A und erzielen auf vielen verschiedenen Böden beste Reinigungsergebnisse.

Die beutellosen Staubsauger zeichnen sich durch die entfallenen Folgekosten aus. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit müssen keine Beutel nachgekauft werden.

Dabei haben sie die AEG Turbo Cyclonic Technology, die eine effizientere Aufnahme von Schmutz gewährleistet.
Längst stehen diese Varianten den klassischen Schlittensaugern in Sachen Leistung und auch Energieverbrauch nicht mehr nach.

Eine ideale Ergänzung sind die Staubsauger mit Akku, welche als Gerät mit Stiel und auch als handliche Variante erhältlich sind. So lassen sich Polster oder kleine Bereiche einfach reinigen. Die optimale Saugleistung erzielt auch der spezielle AEG Fenstersauger. Wenn Sie genug vom Wischen mit Streifenbildung haben, finden Sie hier einen weiteren praktischen Helfer, der auch große Terrassentüren und mehr trocken bekommt.

Besonderheiten der AEG Staubsauger

Es gibt verschiedene patentierte Technologien, welche die AEG-Geräte auch im Staubsauger Test nach vorne gebracht haben.

Unter dem Stichwort Silence Pro System sind besonders leise Geräte zu finden. Trotz der hohen Saugleistungen der Düsen bleibt die Geräuschbelästigung gering.
Bereits Einsteigermodelle haben die Silent Air Technology, die extraleise ist und so das saugen besonders angenehm macht.

Die Sauger ohne Beutel haben zudem das Clean-Air Filtration System. Es hilft, die aufgenommene Luft zu filtern und von Staub zu befreien. Das Ergebnis ist ein besseres Raumklima mit gesünderer Luft. Das freut nicht nur Allergiker. Haustierbesitzer wissen, dass es mit den Vierbeinern schneller zu Geruchsbildung kommen kann. Staubsauger, die speziell für die Entfernung von Tierhaaren gedacht sind, haben die S-Bag Anti-Odour Staubbeutel, die AEG als optionales Zubehör ebenfalls anbietet. Sie neutralisieren Gerüche und helfen so, Frische zu verbreiten.

Spezialdüsen wie Parketto gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Auf diese Weise kann jeder Bodenbelag optimal gereinigt werden. Die AERO Pro Mini-Turbodüse ist für Tierhaare oder kleine Flächen ideal, während andere Modelle für Teppiche sind.

Ebenso gibt es die AERO Pro Multifunktionsdüse, die gleich drei Funktionen vereint. Alle sind leicht auszutauschen und können so schnell gewechselt werden.

Staubsauger von AEG mit Silent Air Technology für ein leises Saugen

Während bei Beutelstaubsaugern auf bequeme Handhabung geachtet wird, haben beutellose Modelle das Easy Empty System. So können die Behälter nicht nur einfach, sondern auch hygienisch entleert werden. Damit die Staubsauger auch voll werden, verfügen zahlreiche AEG-Modelle über einen Aktionsradius von bis zu 12 Metern. Damit können auch große Wohnflächen schnell gesaugt werden, ohne dass immer wieder neue Steckdosen gesucht werden müssen. AEG nennt es das Multi Room System.

Hervorzuheben ist auch der** Aspekt der Nachhaltigkeit**, der die Markenphilosophie von AEG prägt. Bei den Staubsaugern gibt es eine komplette Öko-Serie. Sie bestehen teilweise aus gut 55 Prozent recycletem Kunststoff. Damit ist sowohl die Produktion als auch die spätere Entsorgung am Ende der Lebensdauer des Geräts besonders schonend für die Umwelt. Gleichzeitig werden viele Energiestandards mit Bestnoten erfüllt, was den Stromverbrauch reduziert.

Fazit

Trotz verschiedener Phasen der Unternehmensgeschichte sowie Krisenzeiten, wird die Marke AEG bis heute mit** hochwertigen Geräten für den Haushalt** verbunden. Auch wenn sich die produktionstechnischen Aspekte geändert haben, werden nicht nur bei den Produkten aus unserem Staubsauger Test Markenqualität, Innovation und Nachhaltigkeit weiterhin groß geschrieben. Ob mit oder ohne Beutel, die Sauger von AEG überzeugen durch Leistungsstärke, Hygienestandards und hohen Bedienkomfort.

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.171 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...