Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Alarmanlage-Vergleichstabelle

VisorTech XMD-4400.pro im Test 2019

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Alarmanlage Vergleich 2019:

Zum Alarmanlage-Vergleich 2019

Schon sehr günstig gibt es die „VisorTech Hausalarm GSM-Alarmanlage mit Funk“. Das Set enthält eine Basisstation mit farbigem Display und Bedienfeld, einen Bewegungsmelder und einen Tür- und Fenstersensor. Über zwei Fernbedienungen kann die Alarmanlage aktiviert werden, ebenso als komplette Steuerung über App. Durch GSM und Sirene wird das Haus ausreichend und zuverlässig geschützt.

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
Archiv
Alarmanlage
Aktuelles Angebot
ab ca. 102 €

Listenpreis ca. 200 €
Sie sparen ca. 98€
Kundenbewertung
3.9 von 5 Sternen
bei 23
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Preis prüfen
Preis prüfen
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    kA
  • Produktgewicht:

    kA
  • Funkreichweite:

    kA
  • Betriebsspannung:

    kA
  • Drahtlos/funkbasierend:

    kA
  • Plug und Play:

    kA
  • Alarmzentrale:

    kA
  • Bewegungsmelder:

    kA
  • Öffnungsmelder:

    kA
  • Benachrichtigung:

    kA
  • LCD-Display:

    kA
  • Bedienungsanleitung:

    kA
  • Garantie:

    kA
  • Lieferumfang:

    kA
Vorteile
  • Touch-Bedienfeld und Smartphone-App
  • Steuerbar per App (iOS und Android)
  • Alarm per SMS und lautstarker Sirene (80 dB)
  • Unterstützt bis zu 150 Funk-Sensoren
  • Funk-Verbindung 433 MHz
  • Handynetz-Anbindung per SIM-Karte
  • Fernbedienungen und diverses Zubehör

Nachteile

  • Die Bedienungseinleitung hat viele Fehler und ist verwirrend
  • Anleitung
Zurück zur Vergleichstabelle: Alarmanlagen Test 2019

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Die „VisorTech Hausalarm GSM-Alarmanlage mit Funk“ konnte unkompliziert online bestellt werden und wurde durch den Hersteller auch schnell und zuverlässig versandt. Der Karton war nicht allzu groß, enthielt alle Zubehörteile und die Basisstation. Dazu waren Batterien, Dübel und Schrauben für die Montage enthalten.

Das Paket war vollständig, unbeschädigt und neuwertig. Eine Anleitung informierte über die Installation und Nutzung. Die Alarmanlage konnte um bis zu 150 Sensoren erweitert werden, was gegenüber anderen Geräten im Vergleich eine vielseitigere Nutzung möglich machte.

Design, Material und Verarbeitung

Eines der Highlights bei diesem Modell war der beleuchtete Farbdisplay des Touchpads, auf dem übersichtlich die wichtigsten Symbole angeordnet waren, wodurch die Bedienung erleichtert wurde. Die Basisstation war rechteckig, weißfarbig und bestand aus stabilem Kunststoff. neben dem 1,7 Zoll großen Display saß ein Touch-Bedienfeld für die PIN-Eingabe. Seitliche konnte das Gerät aktiviert oder deaktiviert werden. Eine Buchse für den Netzstecker lag knapp darunter.

Es gab einen größeren Bewegungsmelder dazu, der bei Betrieb durch ein Kontrolllicht beleuchtet wurde. Ein weiterer Sensor schützte eine Tür oder ein Fenster, bestand aus Magnet und Melder. Beide Elemente waren ebenfalls weiß und aus Plastik gefertigt. Die Verarbeitung war hochwertig und einwandfrei. Die dazugehörigen Fernbedienungen waren weiß, eckig und im Design eher unspektakulär. Vier graue Tasten gestatteten das Scharf- und Unscharfstellen der Alarmanlage.

https://www.youtube.com/watch?v=hYpJwygBOfc

Ausstattung, Reichweite und Basis

Die Anlage funktionierte mit GSM und hatte durch Funk eine Reichweite bis zu 100 Metern. Diese war damit deutlich höher als bei anderen Modellen im Vergleich und gestattete auch eine sehr zuverlässige Alarmmeldung.


Die Bewegungsmelder und Fenstersensoren wurden per Funk geschaltet und waren mit der Basisstation und Zentrale gekoppelt.

Integriert war eine Sirene, die allerdings etwas leise war. Sie hatte einen Lärmpegel von ca. 80 Dezibel. Es empfahl sich der Zukauf einer Außensirene mit höherer Alarmausgabe.

Bester Preis:
statt EUR 199,90
jetzt für nur EUR 102,32 Euro auf Amazon.de

97,58% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Höchste Sicherheit durch eigene Kontrolle – die Alarmanlage in der Anwendung und Nutzung

Montage und Anschluss

Die Installation gestaltete sich unkompliziert und war in wenigen Schritten erledigt. Der Bewegungsmelder wurde über Schrauben und eine Halterung befestigt, der Türen- und Fenstersensor konnte verschraubt oder geklebt werden, wobei sich das nutzen des Klebestreifens auf Holz oder Kunststoff empfahl.

Das Zubehör war immer drahtlos mit der Alarmzentrale gekoppelt und erweiterbar. Dadurch waren Bohrungen oder aufwendigere Kabelverlegungen nicht notwendig.

Bedienkomfort, Speicherung und Steuerung

Da das farbige Display komfortabel gestaltet und gut ablesbar war, erwies sich auch die gesamte Bedienung als einfach. Die Installation und Programmierung konnte als direkter oder verzögerter Alarm eingestellt werden. Das war sinnvoll, wenn die Anlage beim Verlassen des Hauses aktiviert war. Dazu war es möglich, Notfallnummern zu definieren, Zonen festzulegen und die Geräte anzulernen oder zu konfigurieren.


Die Basisstation enthielt einen Akku, der bei einem Stromausfall das System weiter aufrechterhielt.

Die Anlage funktionierte dann bis zu 10 Stunden im Standby-Betrieb. Es gab eine SOS- und Notfall-Funktion, die auch über die Fernbedienungen aktiviert werden konnte.

Benachrichtigung und Alarmausgabe

Die Benachrichtigungen erfolgten bei Alarm oder Störfällen anderer Art, z. B. bei einem Stromausfall, direkt per SMS auf das Smartphone oder online über die App. Der Test zeigte eine sehr zuverlässige Alarmausgabe mit programmierbarem lautem Warnsignal oder mit stillem Alarm.

Die Innensirene war etwas leise, jedoch zu vernehmen. Der Alarm konnte bis zu 1,5 Minuten ausgegeben werden und hörte dann bei fehlender Deaktivierung automatisch auf. Das war bei Fehlalarmen sinnvoll, die aber eher seltener auftraten.

Kombination mit anderen Geräten, Sicherheit und Sensoren

Die Alarmanlage bot die Erweiterung um 99 Zonen und 150 Funk-Sensoren. Eingebaut werden konnten daher Rauch-, Glasbruch-, Vibrations- und Wassermelder, diverse Überwachungskameras und Sensoren. Alle Zubehörteile gab es vom Hersteller zu einem kostengünstigen Preis.

Die mitgelieferten Sensoren und Bewegungsmelder arbeiteten zuverlässig mit einer normalen Funkübertragung von 433 MHz. Für das Nutzen von GSM war eine SMS-Karte erforderlich, bei der zuvor der PIN deaktiviert werden musste. Damit war für den Rundum-Schutz bestens gesorgt.

Fazit

Auch wenn die Hersteller-App für die „VisorTech Hausalarm GSM-Alarmanlage mit Funk“ nicht immer auf dem neuesten Stand ist, bleibt die Bedienung komfortabel und einfach. Die komplette Überwachung ist mobil möglich, das Start-Paket mit der notwendigen Grundausstattung kommt mit Zentrale, Touchpad, Bewegungsmelder und Fenster-Sensor, kann dann um viele Geräte erweitert werden. Die Basisstation ist mit farbigem Display und Bedienfeld modern und schick, die Alarmausgabe erfolgt zuverlässig. Etwas schwach ist leider die integrierte Sirene.

Alarmanlage jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
Komfort
ExpertenTesten Alarmanlage

Fazit: Auch wenn die Hersteller-App für die „VisorTech Hausalarm GSM-Alarmanlage mit Funk“ nicht immer auf dem neuesten Stand ist, bleibt die Bedienung komfortabel und einfach.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.515 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...