Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur LTE Router-Vergleichstabelle

AVM FRITZ!Box 6840 LTE

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten LTE Router Vergleich 2019:

Zum LTE Router-Vergleich 2019

Auf dem Papier scheint es sich bei der AVM FRITZ!Box 6840 LTE um die eierlegende Wollmilchsau zu handeln.

LTE-Verbindungen sollen mit allen Anbietern in hoher Geschwindigkeit möglich sein, darüber hinaus steht eine Fülle an Möglichkeiten für das Heimnetzwerk bereit. Ob bei den zahlreichen Features auch die Qualität immer überzeugen kann, klären wir im Test.

Archiv
LTE Router
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Funktion:

    k.A.
  • Farbe:

    k.A.
  • MBit/s:

    k.A.
  • Sicherheit:

    k.A.
  • 4G:

    k.A.
  • Modernes Design:

    k.A.
  • Gewicht:

    k.A.
  • Kritik:

    k.A.
Vorteile
  • Schnelles Breitband über LTE-Funk, alternativ zu DSL und Kabel
  • Für alle gängigen LTE-Netze in Deutschland
  • Verbesserter LTE-Funk in schlechten Empfangslagen durch optionales Anschließen von Außenantennen
  • Sichere Internetnutzung durch voreingestellte Firewall
  • WLAN bis 300 Mbit/s wahlweise im regulären 2,4 GHz-Band oder im seltener frequentierten 5 GHz-Band

Nachteile

  • keine
Zurück zur Vergleichstabelle: LTE Router Test 2019

Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.
Hier geht es weiter zum aktualisierten LTE Router Test 2019:
Zum LTE Router Test 2019

Lieferung und Verpackung

Beim Auspacken der AVM FRITZ!Box 6840 LTE stellen wir erfreut fest, dass alles dabei ist, was für den Betrieb benötigt wird. Neben dem Gerät selbst ist ein Netzteil enthalten, eine gedruckte Kurzanleitung mit der auch wenig erfahrene Nutzer zurechtkommen sowie ein LAN-Kabel für die Ersteinrichtung mit einem Computer.

Mit einer Länge von nur 1,5 Metern ist dieses Kabel aber leider auch zu nichts anderem zu gebrauchen. Eine dauerhafte Verbindung in dieser kurzen Entfernung zum Router werden wohl nur die wenigsten planen. Wer sich also nicht allein auf WLAN verlassen will, kommt um den Kauf zusätzlicher Kabel nicht herum.

Inbetriebnahme

Die Installation der FRITZ!Box ist so einfach wie nur möglich gehalten. Zunächst wird für den LTE-Betrieb eine passende SIM-Karte eingelegt, danach muss der Router nur noch mit Strom versorgt werden. Sobald das Netzteil steckt, beginnt das Gerät automatisch mit der Herstellung einer Verbindung ins Internet.


In den meisten Fällen ist keine zusätzliche Konfiguration notwendig. Verschiedene Anbieter werden zuverlässig automatisch erkannt und alle notwendigen Einstellungen nimmt die FRITZ!Box selbstständig vor. Kommt es im Einzelfall doch einmal zu Problemen, lässt sich das schnell im Web-Interface beheben. Dazu schließen wir einfach einen Computer per LAN-Kabel an und geben in einem Browser die Adresse »fritz.box« ein. Schon können wir Dinge wie die Zugangsdaten manuell eingeben oder eine etwaige PIN bei einer SIM-Karte eingeben.

AVM FRITZ!Box 6840 LTE (LTE-Router, 300 MBit S

Daten, Fakten und Funktionen


In der AVM FRITZ!Box 6840 LTE steckt viel moderne Technik, die kaum Wünsche offen lässt. Verbindungen via LTE sind mit bis zu 300 Mbit/s möglich, 4G lässt sich damit in vielen Fällen voll ausreizen.

Im Test erreicht das Gerät selbst ohne Außenantennen oft hohe Datenraten. In ländlichen Regionen können sich Nutzer auf etwa 50 Mbit/s freuen, in der Stadt sind sogar mehr als 100 Mbit/s in der Praxis keine Seltenheit. Allerdings unterscheiden sich die Ergebnisse natürlich von Ort zu Ort.

Geräte lassen sich mit der FRITZ!Box wahlweise per LAN-Kabel oder über WLAN verbinden. Die LAN-Anschlüsse unterstützen bereits GBit-Verbindungen, sodass für die

Übertragungsgeschwindigkeit kein Flaschenhals entsteht. Insgesamt vier Anschlüsse stehen bereit, mit denen sich zum Beispiel Computer, Spielekonsolen oder Fernseher verbinden lassen. Alternativ steht natürlich auch WLAN bereit, das dank moderner Standards ebenfalls hohe Geschwindigkeiten ermöglicht.

Nutzer haben die freie Wahl zwischen Übertragungen mit 2,4 GHz oder 5 GHz. Letztere Variante ist etwas schneller, während mit 2,4 GHz größere Reichweiten erzielt werden. Jeder kann für sich selbst entscheiden, welche Option im eigenen Zuhause die sinnvollere ist. Dank WPA2 sind alle Verbindungen effektiv geschützt.

Einen SIM-Lock muss bei der AVM FRITZ!Box 6840 LTE niemand befürchten. Das bedeutet, dass von dem Gerät alle SIM-Karten von allen Anbietern unterstützt werden. Es gibt sogar eine internationale Version des Routers, mit der sich SIM-Karten aus aller Welt nutzen lassen. Der Nutzer genießt also die freie Auswahl, was große Vorteile mit sich bringt. Auf diese Weise kann einfach das Netz genutzt werden, das am eigenen Wohnort über die beste Abdeckung und die höchste Geschwindigkeit verfügt. Etwas schade ist aber, dass es nur einen SIM-Karten-Slot gibt.

Telefone lassen sich mit der AVM FRITZ!Box 6840 LTE ebenfalls schnell und einfach verbinden, wobei bis zu sechs schurlose Apparate gleichzeitig unterstützt werden. Bereits integriert sind Funktionen wie ein Anrufbeantworter und ein Faxgerät.


Allein mit LTE lassen sich hier also alle Funktionen einer vollwertigen Telefonanlage nutzen. Bei Bedarf ist der Anschluss einer Außenantenne möglich, aber nicht unbedingt notwendig. Vor allem in Gegenden mit schwierigen Netzbedingungen lässt sich so der Empfang noch optimieren.

In unserem Praxistest

Für unseren Test betrieben wir die AVM FRITZ!Box 6840 LTE an verschiedenen Standorten mit SIM-Karten aller wichtigen Anbieter. Die Einrichtung war dabei nie ein Problem. Unabhängig vom Standort stellt der Router schnell und zuverlässig eine Verbindung her. Einstellungen im Konfigurationsmenü sind nur selten notwendig.

Wer einfach nur im Internet surfen und ab und an ein paar Videos streamen möchte, muss sich damit zu keinem Zeitpunkt beschäftigen. Trotz dieser Einfachheit schafft es die FRITZ!Box in jeder Lebenslage überzeugende Ergebnisse abzuliefern.

In unserem Test stellt die AVM FRITZ!Box 6840 LTE zuverlässige und schnelle Verbindungen her. Einige Schwankungen sind aufgrund der Technik nicht zu vermeiden, sie halten sich hier aber sehr in Grenzen.

Sehr erfreulich ist auch, dass der Router gute Verbindungen unabhängig von der Anzahl angeschlossener Geräte ermöglicht. Selbst mit voll belegten LAN-Anschlüssen und zusätzlichen WLAN-Geräten konnten wir uns stets über ein gutes Netzerlebnis freuen.

Der Router setzt automatisch sinnvoll Prioritäten, um ein angenehmes Surfen auch dann zu ermöglichen, wenn gerade ein anderer Nutzer große Downloads tätigt.

Besser und einfacher ist das Nutzungserlebnis bei einem LTE-Router kaum möglich. Egal ob wir uns mit dem Internet verbinden möchten oder externe Geräte in das Netzwerk einbinden möchten, die FRITZ!Box erledigt derartige Aufgaben stets mit Bravour.


Gut fallen auch die Empfangseigenschaften aus. Mitten in der Stadt haben wir keine Probleme feststellen können und konnten in der Spitze bis zu 210 Mbit/s messen. Auf dem Land waren immer noch schnelle Verbindungen möglich, wenn auch mit einigen Schwankungen. Im Vergleich mit der Konkurrenz ermöglicht die FRITZ!Box aber oftmals noch gute Verbindungen an Orten, wo andere Router bereits komplett versagen.

Zubehör

Beim Kauf einer AVM FRITZ!Box 6840 LTE empfehlen wir in jedem Fall noch LAN-Kabel in ausreichender Länge. Stationäre Geräte wie der Computer können damit stabilere Verbindungen herstellen, als es über WLAN möglich wäre. Davon ab bringt der Router aber alles mit, was das Herz begehrt und der Kauf von Zubehör entfällt für die meisten Nutzer komplett.

Bester Preis:
jetzt für nur — Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Fazit: Kaufen Sie Ihre Wenko Trockenhaube am besten online

Die AVM FRITZ!Box 6840 LTE kann im Praxistest auf ganzer Linie überzeugen. Es lassen sich nahezu beliebige SIM-Karten verwenden, das Gerät erreicht auch unter schwierigen Bedingungen gute Empfangswerte und externe Geräte lassen sich ohne Mühen verbinden.

Negative Punkte gibt es zwar, wir mussten diese aber mit der Lupe suchen und Nachteile entstehen dadurch nur versierten Nutzern mit ganz bestimmten Anforderungen. Unter dem Strich ist die AVM FRITZ!Box 6840 LTE deshalb in jedem Fall eine Empfehlung wert und zu Recht schon oft ausgezeichnet als LTE Router Testsieger.

LTE Router jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Materialbeschaffenheit
Preis-Leistungsverhältnis
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten LTE Router

Fazit: Die AVM FRITZ!Box 6840 LTE kann im Praxistest auf ganzer Linie überzeugen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.760 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...