Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Wickelrucksack-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Was gehört unbedingt zur Baby Erstausstattung?

Baby ErstausstattungDie Botschaft von einer bestehenden Schwangerschaft verursacht wohl die intensivsten Emotionen, die ein Mensch überhaupt haben kann.

Ein neues Leben entsteht und das eigene Leben wird sich schon bald vollkommen verändern. Nichts wird mehr so sein, wie es mal war.

Ebenso intensiv und einzigartig ist zugleich die Vorfreude auf die Geburt des Kindes. So viele Dinge müssen in die Wege geleitet, geplant und angeschafft werden. So sehen sich die werdenden Eltern bzw.

Alleinstehende mit vielen grundlegenden Fragen konfrontiert: Was gehört alles zur Baby Erstausstattung? Welche Dinge braucht man unbedingt – und welche nicht? Was wird sofort benötigt und mit welchen Anschaffungen kann man gegebenenfalls noch warten?

Eines vorweg: Die “einzig wahre, perfekte, ultimative Must-Have-Baby Erstausstattung” gibt es allerdings nicht. Wir geben hier vielmehr eine umfassende Hilfestellung, Tipps und Inspirationen für Alleinerziehende, für Paare und junge Familien, die sich im Hinblick auf die Zusammenstellung der Babyerstausstattung professionelle Unterstützung wünschen.

Ist eine Liste wirklich hilfreich?

Osann Kinderautositz Comet Fossil beigeWir haben die Erfahrung gemacht, dass es mit Blick auf die Zusammenstellung der Baby Erstausstattung Dinge gibt, die für einige Elternpaare in spe grundlegend sind. Für andere künftige Mamis und Papis mögen dieselben Gegenstände hingegen vielleicht absolut überflüssig sein.

Jedes Kind ist einzigartig. Genauso wie das Umfeld, in das es hinein geboren wird. Aus diesen Gründen macht es Sinn, zunächst eine Liste mit den grundlegenden Bestandteilen der Erstausstattung zu erstellen. Diese gilt sowohl für Mädchen, als auch für Jungen.

Unsere Checkliste beinhaltet unter anderem Dinge wie Strampler, Windeln, Bettchen und Co.

Natürlich hängt es vom individuellen Geschmack und Anspruch der künftigen Eltern ab, ob es tatsächlich ein kostspieliger Designer-Strampler oder die teure Badewanne mit eingebauten Strasssteinen sein muss.

Auch möchten wir an dieser Stelle keinen Kindersitz fürs Auto empfehlen, wenn die junge Familie gar keinen eigenen fahrbaren Untersatz hat. Weil sie womöglich in der Großstadt lebt und daher nicht auf ein Fahrzeug angewiesen ist.

Generell hat jeder unterschiedliche Vorstellungen davon, wie eine Babyerstausstattung aussehen sollte. So beziehen wir uns in diesem Ratgeber ausschließlich auf die Dinge, die wirklich benötigt werden und ohne die in der frischgebackenen Familie höchstwahrscheinlich “nichts läuft”.

Wichtige Hilfestellung – die Checkliste

Dem neuen Erdenbürger soll es an nichts fehlen. Deshalb setzen Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde, Nachbarn und Bekannte meist alles daran, möglichst schöne, niedliche oder auch besonders hilfreiche Geschenke zu machen.

Insofern ist das Paar, das in Kürze Nachwuchs erwartet, gar nicht alleine in der Pflicht, für die Erstausstattung zu sorgen. In der Tat ist es viel schöner, diese Verantwortung, zumindest ein Stückweit, auch an das soziale Umfeld zu delegieren. Natürlich nur, wenn das im jeweiligen sozialen Gefüge möglich oder erwünscht ist.

Egal, ob Junge oder Mädchen: Das Neugeborene soll sich vom ersten Lebenstag an herzlich willkommen fühlen. Daher sollte die Erstausstattung idealerweise schon vor dem Tag der Geburt vollständig sein.

Hier unsere Checkliste:

Das Kinderbett

Schardt Komplettbett Classic weißIn einem hübsch eingerichteten Kinderzimmer darf das Kinderbett selbstverständlich nicht fehlen. Ob man statt des Bettes zunächst eine Babywiege kauft, ist sicherlich reine Ermessenssache. Die Wiege bietet den Vorteil, dass sie sanft hin und her bewegt werden und damit das Kind liebevoll in den Schlaf geleitet werden kann.

Das ist vor allem dann sehr hilfreich, wenn der kleine Erdenbürger mal nicht einschlafen kann oder möchte. Langsames Schaukeln, während das Kind in der Wiege liegt, wirkt beruhigend und fördert den Schlaf.

Babywiegen sind hinsichtlich ihrer Größe meist so beschaffen, dass das Baby lediglich in den ersten fünf bis sechs Lebensmonaten darin genügend Platz hat. Danach kann es dann im “großen Kinderbett” schlafen.

Tipp: Babywiegen sind in der Anschaffung meist günstiger, als Kinderbetten. Wer anfangs die nötigen Mittel nicht zur Verfügung hat, kann demgemäß noch einige Monate warten, bis das Bett gekauft wird.

Die Wickelkommode

Geuther - WickelkommodeDie Wickelkommode ist ein weiterer elementarer Bestandteil der Erstausstattung.

Wichtig dabei ist, dass nicht nur die Oberfläche genügend Platz bietet, um das Kind darauf zu betten, während es gewickelt wird.

Auch sollten genügend Schubladen und Regale integriert sein, damit das Portfolio an Windeln, Tüchern, Cremes und weiteren Hygieneartikeln übersichtlich und klar strukturiert darin verstaut werden kann.

Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, dass sich der Wickeltisch bzw. die Kommode optisch gut in das bereits vorhandene Interieur des Kinderzimmers einfügt.

Der Schrank

Damit Kinderkleidung, Schuhe, Wäsche etc. fein säuberlich einsortiert und gelagert werden können, ist ein Kleiderschrank unerlässlich. Zusätzliche Schubladen, Ablagemöglichkeiten und Fächer für Söckchen, Erstlingsschuhe, Mützen etc. sind im Kleiderschrank idealerweise ebenso vorhanden.

Die Babytrage

Lictin Babytrage - Ergonomische BabytrageWie soll es möglich sein, die Hausarbeit zu erledigen, wenn das Kind die ganze Zeit über auf dem Arm von Mama oder Papa ist? Natürlich gibt es nichts Schöneres, als das Baby so oft wie möglich in den Armen zu halten.

Keine Frage. Aber dennoch ist es in bestimmten Situationen unerlässlich, das Kleine ein Weilchen in der Babytrage zu “deponieren”. Dieses Utensil bietet den Vorteil, dass der Sprössling seine Eltern stets im Blick hat und sich dadurch sicher und beschützt fühlen kann.

Gleichzeitig haben die “Großen” die Hände frei und können zwischendurch auch mal die Dinge in Angriff nehmen, die erledigt werden müssen. Zum Beispiel die Hausarbeit.

Je nach Modell verfügt die Babytrage über halbrund geformte Standfüße, welche, nach entsprechender Voreinstellung, allein durch die Bewegungen des Kindes vorsichtig sanft schaukeln können. Oft fallen dem Winzling dann schon nach kurzer Zeit die Augen zu, sodass sich Mama oder Papa zwischendurch eine kleine Auszeit gönnen können.

Der Laufstall

Laufgitter unbehandelt 75x100 BucheDie Babytrage bietet nicht nur Vorteile, sondern es gibt durchaus auch einen nennenswerten negativen Aspekt: Babys sitzen in der Babytrage meist in einer halbaufrechten Position. Nach einer gewissen Zeit ist der empfindliche Rückenbereich des Kindes daher einer erheblichen Belastung ausgesetzt.

Insofern lohnt es sich, zusätzlich über den Kauf eines Laufstalls nachzudenken. Der Laufstall ist wie eine Art “Spielparadies”. Die Liegefläche bietet viel Freiraum, sie ist pflegeleicht und abwaschbar. Der gesamte Bereich ist entweder umrahmt von einem textilen Gitternetz oder von stabilen Gitterstäben aus Holz.

Daran kann sich das Kleinkind später selbst hochziehen, wenn es beginnt, stehen und laufen zu lernen. Wie die Erfahrung zeigt, fühlen sich kleine Kids rundum wohl im Laufstall. Eltern haben zudem die Sicherheit, dass ihr Schatz beim Spielen nicht herausfallen kann, sondern sicher darin liegt und sich bewegen kann.

Ist der Junge oder das Mädchen erst einmal ein paar Monate alt, ist es unglaublich spannend, im Laufstall mit Spielzeug zu spielen. Gleichzeitig behält der Nachwuchs beim Erkunden seiner kleinen Welt Mami und Papi stets im Blick.

Babykleidung

Baby Socken JacobsZur Baby Erstausstattung gehört selbstverständlich ein ausreichendes Portfolio an Babykleidung. Hier unterscheiden wir In- und Outdoorkleidung. Indoor-Babykleidung umfasst sechs bis zehn Strampler in passenden Größen sowie mehrere Jäckchen und Hosen.

Je mehr Kleidungsstücke von einer Produktkategorie zur Verfügung stehen, desto relaxter können die Eltern sein, wenn sich ihr Nachwuchs beim Essen oder Spielen mal bekleckert hat. Die Kleidung kann dann rasch gewechselt und in der Waschmaschine gewaschen werden.

Zur Outdoor-Kleidung gehören zwei bis vier Jacken für den Sommer und für den Winter. Um im Winter optimal gekleidet zu sein, sollten auch Handschuhe, Mützen, Schals und Wollsocken in ausreichender Menge vorhanden sein.

Tipp: Oft kann man bares Geld sparen, wenn die Kleidung im Set gekauft wird. Die Haushaltskasse kann zusätzlich entlastet werden, wenn die Kleidung passend zur Saison gekauft wird. Es ist folglich nicht vonnöten, Winter- und Sommerkleidung gleichzeitig zu kaufen.

Wäsche

Babywäsche kann man nie genug haben. Unterhemdchen und die passenden Unterhosen, die über die Windeln gezogen werden können, sollten in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen. So kann die Wäsche täglich gewechselt werden.

Es kommt übrigens gelegentlich vor, dass hin und wieder etwas aus der Windel tropft. Gerade in solchen Situationen ist es wichtig, gut gerüstet zu sein und die beschmutzte Wäsche wechseln zu können.

Windeln

6er Pack 138 St. MOLTEX Nature No1 Peanuts Ökowindeln Babywindeln NEWBORN Gr 1 (2-4 kg) 6x23St.Meist erhält die frisch gebackene Mutter schon im Kranken- bzw. im Geburtshaus ein erstes Windelpaket. Dieses ist hinsichtlich Größe und Gewicht optimal auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt.

Um Kosten zu sparen, können sich jungeEltern mit ihren Familien und Freunden absprechen und sich nach Möglichkeit so genannte Windel-Abos schenken lassen. Das spart Geld, und die abonnierten Windeln werden vom jeweiligen Anbieter stets pünktlich direkt ins Haus geliefert.

Wer die Umwelt entlasten und Kosten sparen möchte, der kann schon während der Schwangerschaft aktiv werden und nach alter Tradition Windeln aus weißen Baumwolltüchern selbst nähen. Zum Wickeln des Kindes werden dann nur noch die Windeltücher benötigt.

Windeleimer

Die schmutzigen Windeltücher bzw. die benutzten Windeln werden beim Wickeln direkt in den Windeleimer geworfen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Abfallkörben verhindern Windeleimer die Verbreitung unangenehmer Gerüche im Kinderzimmer.

Körperpflegeprodukte

Bei der täglichen Pflege des Kindes sollten bestimmte Körperpflegeprodukte stets griffbereit sein: Körperpuder saugt überschüssige Feuchtigkeit von der Haut auf und verhindert so ein Wundwerden. Besonders wichtig ist dies im Bereich des Pos, der Kniekehlen und der Ellenbogen.

Hier haben Babys aufgrund ihres “Babyspecks” oft Falten, wo sich Schweiß und andere Flüssigkeiten ansammeln könnten – ein Nährboden für Bakterien und eine mögliche Gefahrenquelle für die Entstehung wunder oder gereizter Haut!

Babyöl ist ebenfalls sehr zu empfehlen. Wenn die Haut gelegentlich damit eingerieben oder das Badewasser damit benetzt wird, fühlt sich die Haut wunderbar samtig und weich an, sie wird genährt und mit Feuchtigkeit versorgt.

Badewanne

Baby Badewanne XXL 100 cm + Badewannenständer + Badewannensitz weiß + WaschhandschuhOb eine klassische Badewanne oder ein Badeeimer vorteilhafter ist, sei dahingestellt. Beide Varianten sind auf ihre Weise sinnvoll. Je größer das Baby wird, desto schwerer wird die Reinigung des gesamten Körpers im Badeeimer.

In der Badewanne profitiert der Junge oder das Mädchen von mehr Bewegungsfreiheit – und hat überdies die Möglichkeit, zusammen mit den Eltern auch mal mit einem Quietscheentchen zu spielen. Im Wanneneimer fehlt dafür meist der Platz.

Medizinische Hilfsmittel

Gerade in den ersten Lebensmonaten stehen etliche Untersuchungen beim Kinderarzt an. Dennoch schadet es nicht, ein Fieberthermometer, speziell für Babys, parat zu haben. So haben Mama oder Papa im Notfall die Möglichkeit, die Körpertemperatur ihres Sprösslings zu checken.

Auch schadet es nicht, Heftpflaster und Mullbinden sowie Wundheilsalbe in der Hausapotheke zur Verfügung zu haben. So ist man im Fall der Fälle bestens gerüstet.

Kinderwagen

Wie schön ist es doch, mit dem Nachwuchs gemeinsam “die Welt zu erobern”. So ist es immer wieder eine Freude, Einkäufe zu erledigen oder Freunden bzw. Angehörigen einen Besuch abzustatten. Für derartige Unternehmungen sollte ein funktionaler Kinderwagen bereitstehen, in dem das Baby bequem liegt und sicher aufgehoben ist.

Moderne Kinderwagen verfügen meist über zahlreiche Features. So lassen sie sich beispielsweise in der Höhe verstellen, oder sie “wachsen” buchstäblich mit. Diese Kinderwagenvariante hilft dabei, Kosten zu sparen, weil die Anschaffung eines größeren Kinderwagens um viele Monate hinausgezögert werden kann.

Spielzeug

Babyspielzeug kann durchaus bereits im Erstausstattungs-Set enthalten sein. Sicherlich können Babys in ihren ersten Lebenswochen zwar noch keine Gegenstände greifen. Je älter sie aber werden, desto mehr Freude haben sie daran, ihre Sinne zu testen und Gegenstände zu berühren.

Besonders empfehlenswert sind Tast- oder Sinnesspielzeuge. Plüschtiere aus knisternden, weichen Materialien, die bei Berührung Geräusche abgeben oder die durch eine spezielle Haptik auffallen, sind eine ungemein nützliche Anschaffung. Auch Beißringe und Spieluhren sind die idealen Bestandteile im Erstlings-Set.

Ordner

Es gibt so viele Dinge zu beachten, wenn das Baby erst einmal zur Welt gekommen ist. Wichtige Termine, ärztliche Unterlagen oder behördliche Dokumente sollten möglichst klar und übersichtlich abgeheftet werden. Ein Babyordner ist daher wesentlicher Bestandteil der Erstlingsausstattung.

Sicherlich kann diese Liste für die Erstlingsausstattung noch erweitert werden. Ist das Baby erst einmal einige Monate alt, kommen weitere wichtige Dinge hinzu, die benötigt werden.

Regenkleidung, Spielzeug für den Sandkasten, Bücher zum Mitmachen oder Vorlesen, aber auch erstes festes Schuhwerk könnten über kurz oder lang angeschafft werden. Nicht zuletzt zeigt sich im Alltag der jungen Familie, welche weiteren Gegenstände individuell von Relevanz sind.

Niemand bleibt im Regen stehen…

Frau SchwangerAlleinerziehende Mütter oder Väter stehen in Anbetracht der vielen Dinge, die zur Babyerstausstattung gehören, oftmals vor einer erheblichen finanziellen Herausforderung.

Auf der einen Seite ist es möglich, die Neuanschaffungen – ganz oder teilweise – mit Familie oder Freunden abzustimmen, sodass die Eltern nicht alleine die hohen Kosten tragen müssen. Andererseits können bedürftige Elternpaare oder Alleinerziehende Hilfe vom Staat erbitten.

Wie die Erfahrung immer wieder zeigt, scheuen sich viele Menschen davor, eine entsprechende Unterstützung vom Staat zu erfragen bzw. einen Antrag auf Hilfe zu stellen. Das Wohl des Kindes hat jedoch gegenüber diesen Hemmnissen unbedingt Vorrang. Daher werden Menschen, die für ihr Baby finanzielle Hilfestellung vom Staat brauchen, nicht “im Regen stehen” gelassen.

Erfahrene Jugend- oder Sozialbetreuer helfen jungen, bedürftigen Familien dabei, einen Antrag auf Unterstützung zu stellen. Wer diese Option nicht in Anspruch nehmen, sondern den Antrag “in Eigenregie” ausfüllen möchte, hat auch online die Möglichkeit, Tipps zu erhalten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.303 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...