Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zur├╝ck zur Badl├╝fter-Vergleichstabelle

Vents Silenta S im Test 2019

Aktualisiert am:

Eine gute L├Âsung ist ein Badl├╝fter mit Ventilator, wie der┬áÔÇ×Vents Badl├╝fter Silenta SÔÇť. Er ist f├╝r die Decken- und f├╝r die Wandmontage geeignet, sieht optisch gut aus und arbeitet sehr leistungsstark. Das Modell ist in mehreren Gr├Â├čen im Handel erh├Ąltlich, lohnt auch im Preis bei einer Bestellung im Internet.

>> Sicher & g├╝nstig auf Amazon bestellen!
8. Platz
Badl├╝fter
2,87 (befriedigend)
Aktuelles Angebot
ab ca. 23 ÔéČ

Listenpreis ca. 23 ÔéČ
Exakten Preis auf Amazon pr├╝fen!
Funktions├╝bersicht
  • Produktabmessungen:

    15 x 10 x 10,8
  • Artikelgewicht:

    520
  • Umdrehungszahl:

    kA
  • Verbrauch:

    5,6
  • Nennweite:

    100
  • Luftumsatz:

    78
  • Nachlauftimer:

    [Nein]
  • Hygrostat:

    [Nein]
  • Kugellager:

    [Ja]
  • R├╝ckluftsperrklappe:

    [Nein]
  • Lautst├Ąrke:

    21
  • Schutzklasse IP:

    IP34
  • Farbe:

    Wei├č
  • Garantie:

    5
Vorteile
  • leiser Motor
  • Wand- und Deckenmontage
  • tolles Design
  • aus ABS Kunststoff
  • einfache Montage

Nachteile

  • etwas schwache Leistung
  • komplizierte Anleitung
Zur├╝ck zur Vergleichstabelle: Badl├╝fter Test 2019

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Das kleinste Modell war der ÔÇ×VENTS SILENTA-S 100ÔÇť, den es auch in den Gr├Â├čen 125 und 150 Millimeter gab. Das 100er-Modell bot eine Luftzufuhr von 78 Kubikmetern pro Stunde, eine Leistung von 5,6 Watt und einen guten Ger├Ąuschpegel von 21 Dezibel, das 125er-Modell arbeitete mit einer Luftzufuhr von 148 Kubikmetern pro Stunde, einer Leistung von 9,3 Watt und einem h├Âheren Ger├Ąuschpegel von 31 Dezibel und das 150er-Modell sorgte mit 240 Kubikmeter pro Stunde und 20 Watt f├╝r eine noch h├Âhere Entl├╝ftung der R├Ąume. Der L├Ąrmpegel lag bei nur 33 Dezibel.

Schon das kleine Ger├Ąt arbeitete leise und effizient. Es konnte einfach bestellt werden, kam innerhalb weniger Werktage zuverl├Ąssig und p├╝nktlich bei den Kunden an und war sto├čfest und transportsicher verpackt. Sch├Ąden oder technische M├Ąngel konnten nicht ausgemacht werden, eine Folie sorgte f├╝r zus├Ątzlichen Schutz. Dazu gab es das Montageset mit D├╝beln und Schrauben und eine knappere Bedienanleitung.

Details und Infos zum Hersteller

Wenn es um die richtige Bel├╝ftung von R├Ąumen und Entl├╝ftung von Zimmern geht, ist ÔÇ×VentsÔÇť ein gutes Fachgesch├Ąft, das alle Arten von Ventilatoren, Bel├╝ftungssysteme, Kaminabsauganlagen und Badl├╝fter f├╝r Kleinr├Ąume anbietet.

Luftturbinen, L├╝ftungsgitter und Filter geh├Âren ebenso zum Sortiment wie fertige Anlagen. Das Unternehmen wurde in den neunziger Jahren gegr├╝ndet und befasste sich mit der dynamischen Entwicklung verschiedener Ventilatorsysteme. Mittlerweile ist ÔÇ×VentsÔÇť marktf├╝hrend in diesem Bereich, verkauft die Produkte europaweit.

https://www.youtube.com/watch?v=pDTuheV2M0g

Ma├če, Farbe, Material und Gewicht

In Badezimmern und K├╝chen werden weniger h├Ąufig Pflanzen verwendet, die helfen, das Raumklima zu verbessern. Sie sind dazu gedacht, die Luft zu filtern und die Luftfeuchtigkeit zu erh├Âhen. Dieser Effekt ist f├╝r B├Ąder und K├╝chen jedoch nicht sinnvoll, da hier meistens durch Duschen und Kochen eine erh├Âhte Feuchtigkeit von ├╝ber 80 Prozent der Fall ist. Fehlt dazu noch ein Fenster, ist die Bel├╝ftung kaum m├Âglich. Ein Badl├╝fter sollte daher unbedingt eingebaut werden.


Dieses Modell war eine gute Wahl, arbeitete leise und leistungsstark. Es war optisch interessant gestaltet, nicht allzu gro├č und konnte leicht ├╝berall dezent eingebaut werden.

Eine viereckige Schutzbedeckung sa├č auf dem Verbindungsrohr. Dazwischen befanden sich der Ventilator, der Motor und das Kugellager. Alles wurde durch ein stabiles Metallgitter abgedeckt.

Das Geh├Ąuse bestand aus wei├čem ABS Kunststoff und sa├č in mehreren Streben noch einmal stabil ├╝ber dem Gitter. Es gab keine LED-Beleuchtung oder Einstellm├Âglichkeit f├╝r verschiedene Funktionen. Es wog 485 Gramm und hatte den Durchmesser von 10 Zentimetern.

Aufbau, Design und Verarbeitung

Es handelte sich um ein sehr effizientes, wenn auch schlicht aufgebautes Modell in eckigem Format. Das Geh├Ąuse war wei├čfarbig, das Metallgitter silbern. Dahinter befand sich der Ventilator. Die Verarbeitung war gut, ohne auff├Ąllige Qualit├Ątsmerkmale. Daf├╝r gab es den ben├Âtigten Spritzschutz der Klasse IP 34.

Als Badl├╝fter war das Modell bestens f├╝r den Einsatz in fensterlosen Toiletten, kleineren B├Ądern, in K├╝chen, Werkst├Ątten und B├╝ros geeignet. Verwendet werden konnten auch mehrere Modelle gleichzeitig, da sie sehr leise arbeiteten und den Pegel kaum erh├Âhten, wenn mehrere Badl├╝fter liefen.

Spannung, Verbrauch und Nennweite

Die typische Betriebsspannung von 220 ÔÇô 240 Volt / 50 Hertz erm├Âglichte einen direkten Stromanschluss und bot dann eine Leistung zwischen 5 bis 7 Watt. Die Nennweite betrug 100 mm und war an den durchschnittlichen Rohrdurchmesser angepasst.

Der Einsatz war direkt in das Abzugsrohr oder ├╝ber Decken- und Wandmontage m├Âglich. Eine Schaltung konnte mit verbaut werden, um das Ger├Ąt von Hand ein- und auszuschalten, erforderte f├╝r die Montage dann aber etwas Fachwissen.

Bester Preis:
jetzt f├╝r nur EUR 22,55 Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage R├╝ckgaberecht Sichere Bezahlung
Gew├Âhnlich versandfertig in 24 Stunden

>> Sicher & g├╝nstig 22,55 Euro
auf Amazon bestellen!

Hygrostat, Nachlauftimer und andere Funktionen

Um den Badl├╝fter zu starten, war eine Verbindung zur Lichtschaltung notwendig. Sobald der Raum betreten, das Licht eingeschaltet wurde, setzte sich der Ventilator kraftvoll und gleichm├Ą├čig in Bewegung und stoppte seine Aktivit├Ąt, wenn das Licht wieder ausgeschaltet wurde.

Weitere Funktionen besa├č der einfache Badl├╝fter nicht.


Sensoren waren nicht verbaut, die z. B. auf Bewegung oder den Anstieg der Luftfeuchtigkeit reagierten, um das Ger├Ąt automatisch einzuschalten.

Auch gab es weder eine Vor- noch Nachlaufzeit, die programmiert werden konnte. Bei technischem Know-How konnte der L├╝fter dennoch mit einer Zeitschaltung verbunden werden, die aber zus├Ątzlich angebracht werden musste.

Bessere Luft im Badezimmer – Der Badl├╝fter in der Nutzung

Montage und Befestigung

Die Anleitung war in deutscher Sprache gut im Vergleich verst├Ąndlich und erm├Âglichte eine ziemlich unkomplizierte Montage. Bohrl├Âcher waren nicht vorhanden, daf├╝r lieferte der Hersteller D├╝bel und Schrauben mit. Das Modell konnte direkt an der Decke angeschraubt oder an der Wand angebracht werden. Auch das Einsetzen in einen L├╝ftungsschacht war m├Âglich.

Automatische Einstellungen, Zeitschaltung und Sensortechnik

Wurde der Badl├╝fter etwas aufwendiger mit einem zus├Ątzlichen Kabel und Schaltung ausgestattet, war auch eine Zeitprogrammierung m├Âglich. Ansonsten lief er ohne weitere Funktionen in Verbindung mit der vorhandenen Lichtquelle. Eine Nachlaufzeit fehlte, die sich g├╝nstig auf die Raumluft auswirkte. Sobald der Raum verlassen und das Licht ausgeschaltet wurde, stoppte der Badl├╝fter seine Aktivit├Ąt.

Was ebenfalls fehlte, war eine R├╝ckschlagklappe, die daf├╝r gedacht war, kalte Luft von au├čen abzuhalten. Bei anderen Modellen im Vergleich ├Âffnete sich diese, wenn der Badl├╝fter in Betrieb war, verschloss sich, wenn das Modell ausgeschaltet war. Hier konnte der Luftstrom auch bei fehlendem Betrieb in den Raum treten.

Ventilator und Lautst├Ąrke

Das Drehen des Ventilators war durch die Klappe zu erkennen.


Dennoch arbeitete der Badl├╝fter sehr leise und mit 26 Dezibel ruhig und stabil.

Das war zum einen durch die etwas geringere Motorleistung gegeben, zum anderen aber auch durch den sinnvoll konzipierten Aufbau des Badl├╝fters. Auch wenn er keine besonderen Funktionen mitbrachte, war der Einsatz effizient und befriedigend m├Âglich.

Einsatz, Abluft und Luftf├Ârderleistung

Der Motor arbeitete mit 5,6 Watt, die Luftzufuhr lag bei 78 Kubikmetern pro Stunde, war damit etwas geringer als bei anderen Modellen im Vergleich, zeigte aber keine negativen Auswirkungen. Das Modell arbeitete im Vergleich leistungsstark, effizient und war in der Anwendungsvielfalt auch langlebig nutzbar.

├ťber den Einsatz in B├Ądern, Toiletten und K├╝chen hinaus, konnte der Badl├╝fter auch in Gew├Ąchsh├Ąusern, Saunen oder Gartenh├Ąusern verwendet werden. Die Luftf├Ârderkraft war ausgezeichnet und lag im oberen Bereich.

Fazit

Klare Vorteile bietet der┬áÔÇ×Vents Badl├╝fter 100 Sanita SÔÇť┬áin seinem sehr niedrigen Ger├Ąuschpegel, in einer hochwertigen Verarbeitung und guten Luftf├Ârderleistung. Durch den g├╝nstigen Preis ist das Modell nicht besonders aufwendig gefertigt, bietet entsprechend keine Sensortechnik oder einen Bewegungsmelder. Was ebenso fehlt, ist eine programmierbare Nachlaufzeit.

Daf├╝r arbeitet der Badl├╝fter effizient und ist durch den leisen Betrieb f├╝r viele R├Ąume geeignet. Das Modell ist in drei verschiedenen Gr├Â├čen und Watt-Leistungen zu haben, sorgt durch den guten Abzug f├╝r die Verbesserung des Raumklimas.

Badl├╝fter jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualit├Ąt
Materialbeschaffenheit
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten

8. Platz

2,87 (befriedigend) Badl├╝fter

Fazit: Klare Vorteile bietet der┬áÔÇ×Vents Badl├╝fter 100 Sanita SÔÇť┬áin seinem sehr niedrigen Ger├Ąuschpegel, in einer hochwertigen Verarbeitung und guten Luftf├Ârderleistung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.894 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...