Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Klimagerät-Vergleichstabelle

Bavaria BMK 2700 E Lokales Klimagerät im Vergleich

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Klimagerät Vergleich 2019:

Zum Klimagerät-Vergleich 2019

Das Bavaria BMK 2700 E lokale Klimagerät erweckte sofort die Aufmerksamkeit der Kunden.

Nicht wegen des Designs, sondern wegen der Leistungen, die für gerade mal 350 Euro zu kaufen sind.

Schlicht und einfach ist dieses Klimagerät gehalten und wir wollten bei dem Vergleich unter die Lupe nehmen, ob die Leistungen auch das halten, was der Hersteller verspricht.

Archiv
Klimagerät
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Gewicht:

    24 kg
  • Produktabmessungen:

    75,2 x 30,5 x 38,3 cm
  • Stromverbrauch:

    517 kWh pro Jahr
  • BTU:

    8.189
  • Energieeffizienzklasse:

    A
  • Luftbefeuchtung:

    [Nein]
  • Geräuschentwicklung:

    65 dB
  • Timer:

    [Nein]
  • Fernbedienung:

    [Ja]
Vorteile
  • Einfache Bedienung
  • Günstiger Preis
  • Vertikal und horizontal mechanisch verstellbare Luftauslasslamellen
  • Modernes Design
  • Gute Verarbeitung

Nachteile

  • Schlechte Verarbeitung
  • Hoher Energieverbrauch
  • Lauter Geräuschpegel
Zurück zur Vergleichstabelle: Klimageräte Test 2019

Lieferung und Verpackung

Die Kunden haben sich beim Bavaria BMK 2700 E lokalen Klimagerät für den Kauf im Internet entschieden. Erstens wollten sie sich den Transport ersparen und zweitens wollten sie dieses Testkriterium in ihre Bewertung aufnehmen.

Die Kunden gehen davon aus, dass auch im Fachhandel dieses Modell durchaus vorrätig gewesen wäre. Nach einigen Tagen wurde ihnen das Paket von einem namenhaften Botendienst unversehrt zugestellt und bis in die Wohnung getragen.

Inbetriebnahme

Inbetriebnahme Bavaria BMK 2700 E Lokales KlimagerätDie Inbetriebnahme gestaltet sich insofern einfach, da sie grundsätzlich selbsterklärend ist. Ein Blick in die Bedienungsanleitung sorgte bei bei den Verbrauchern nur für Verwirrung, denn diese ist nicht nur sehr dürftig und schlecht formuliert.

Es finden sich darin auch zahlreiche Bilder, die der Kundenmeinung nach eher sinnlos denn unterstützend sind.

Da das Klimagerät bereits fixfertig zusammengebaut ist und nur noch der Schlauch am hinteren Ende angebracht werden muss, war der Aufbau ein Kinderspiel. Vor der Inbetriebnahme muss der Schlauch allerdings noch aus dem Fenster geführt werden.

Daten und Fakten

  • LED Display
  • Kondensatbehälter
  • Thermostat
  • Für etwa 80 Quadratmeter ausgerichtet
  • Luftlamellen verstellbar
  • 24 Kilogramm
  • 65 dB
  • Schlauchlänge 150 Zentimeter
  • Temperaturen von 18 bis 32 Grad
  • Automatik
  • Kühlen
  • Lüften
  • Dauerbetrieb möglich
  • Kühlmittel R410 A
  • 2700 Watt Nennleistung
  • Luftumwälzung bis 375 Kubikmeter pro Stunde
  • Energieverbrauch etwa 517 kWh pro Jahr

Leistungen

Mit 2700 Watt Nennleistung liegt das Bavaria BMK 2700 E lokale Klimagerät gleichauf mit dem De’Longhi PAC AN 96 mobilen Klimagerät.

Diese Leistung erbringt gute Kühlung bei Räumen bis zu 80 Quadratmeter. Zur Kühlung wird das Kühlmittel R410 A verwendet.

Das Klimagerät von Bavaria weist drei Funktionen auf – Automatik, Lüften und Kühlen. Auch der Dauerbetrieb ist mit diesem Modell möglich.


Mit einem Energieverbrauch von etwa 517 kWh pro Jahr liegt dieses Modell allerdings weit über dem Stiebel Eltron ACP 24 mobilen Klimagerät, welches lediglich 365 kWh pro Jahr benötigt.

Sonstige technische Merkmale:

Die drei Funktionen können mittels Temperaturwahl zusätzlich eingestellt werden. Zusätzlich weist das Bavaria BMK 2700 E lokale Klimagerät ein Thermostat auf, welches versucht die Ist- und die Soll-Temperatur aufeinander abzustimmen.

Das große LCD Display ist übersichtlich gestaltet und zeigt die wichtigsten Werte auf einen Blick an.

Bedienung:

Die Bedienung gestaltet sich aufgrund der Funktionen relativ einfach. Hier finden sich lediglich die Grundfunktionen, die ein Klimagerät aufweisen sollte. Mittels Fernbedienung können die Funktionen gesteuert und geregelt werden. Das Display wirft keine Fragen auf.

Ein Problem zeigt sich allerdings bei der Bedienungsanleitung, die mehr schlecht als recht gestaltet ist. Schlecht formulierte Sätze gefolgt von noch schlechteren Illustrationen geben so manches Rätsel auf. Hier empfehlen die Kunden, den Blick in das Handbuch außer Acht zu lassen und einfach nach Gefühl zu hantieren.

Das Schlauchsystem ist relativ einfach zu montieren. Allerdings zeigte sich, dass der Fensteradapter nicht wirklich zu gebrauchen ist.

Dieser ist nicht nur schlecht verarbeitet, die Verbraucher stellten sich zudem die Frage für welches Fenster dieser Adapter eigentlich vorgesehen war.


In dem Vergleich versuchten die Kunden den Adapter bei unterschiedlichen Fenstern einzusetzen und das Ergebnis war nur bedingt befriedigend. Meist passte der Adapter nicht oder es kam zu viel warme Luft von draußen in den Raum.

Funktionen im Einsatz

Energieklasse Bavaria BMK 2700 E Lokales KlimagerätSobald das Bavaria BMK 2700 E lokale Klimagerät gestartet wird, legt es auch schon mit der Kühlleistung los. Der Raum mit etwa 80 Quadratmeter zeigte bereits nach etwa einer Stunde eine Temperatursenkung von etwa 3 Grad, was der Kundenmeinung nach eine durchaus gute Leistung ist.

Das eingebaute Thermostat gleicht sich regelmäßig mit der Außentemperatur ab und versucht auf diese Weise die Kühlung in Gang zu setzen, was durchaus gelingt.

Da es lediglich drei Funktionen gibt, die sich in Kühlung, Automatik und Lüfter einordnen lassen, stellt auch die Bedienung kein Problem dar.

Diese drei Funktionen können nicht nach Stufen, sondern nur nach gewünschter Temperatur geregelt werden.

Die Funktionen sind sehr zweckmäßig, auf unnötiges Schnickschnack hat der Hersteller weitgehend verzichtet. Lediglich beim LCD Display wurde ein Augenmerk auf moderne Technik gelegt. Darauf werden die wichtigsten Daten gut ersichtlich angezeigt, die Fernbedienung ist genauso selbsterklärend wie die Anzeigen auf dem Display.

Die unterschiedlichen Funktionen können entweder mittels Fernbedienung oder mittels Softtasten auf dem Klimagerät gesteuert werden. Die Automatik Funktion schaltet sich bei diesem Klimagerät erst ab 23 Grad ein, darunter läuft lediglich der Ventilator. Die Geräuschkulisse lässt ein wenig zu wünschen übrig, denn diese ist durchaus störend.

Handhabung

Die Handhabung des Klimagerätes gestaltet sich aufgrund der Tatsache, dass es lediglich mit Grundfunktionen ausgestattet ist, sehr einfach.

Das Bavaria BMK 2700 E lokale Klimagerät weist einen Schlauch auf, der 150 Zentimeter misst. Bei Bedarf kann der Schlauch allerdings auch ohne Probleme gekürzt werden.


Leider müssen wir einen Kritikpunkt für die Verarbeitung und das Material aussprechen. Für 350 Euro haben wir uns kein hochklassiges Modell erwartet, aber der Hersteller hätte durchaus auf robustere Materialien setzen können.

Das Design ist nicht besonders aufregend, schlicht und in Weiß gehalten. Lediglich das Display verleiht dem Klimagerät einen modernen Touch. Die Verkleidung besteht aus sehr dünnen und billig wirkenden Kunststoffteilen.

Stärken und Schwächen

Vorteile

  • Günstiger Preis
  • Sehr gute Kühlleistung
  • Einfache Bedienung
  • Für Räume bis 80 Quadratmeter geeignet

Nachteile
 

 

  • Schlechte Verarbeitung
  • Hoher Energieverbrauch
  • Lauter Geräuschpegel

Zubehör

Im Lieferumfang des Bavaria BMK 2700 E lokalen Klimagerätes befinden sich

  • Die Bedienungsanleitung
  • Das Schlauchsystem
  • Der Fensteradapter
  • Die Fernbedienung

Garantie und Serviceleistung

Der Hersteller Bavaria bietet die gängigen 24 Monate Garantie gegen Vorlage der Rechnung. In die Gewährleistung werden lediglich Hersteller- oder Materialfehler einbezogen. Alle anderen Reparaturkosten muss der Kunde selbst leisten.

Fazit

Das Bavaria BMK 2700 E lokale Klimagerät mag vielleicht nicht das hochwertige Design wie teurere Konkurrenten aufweisen, aber bei der Leistung kann es sich durchaus sehen lassen.


Der Raum wurde nicht nur rasch gekühlt, sondern die Temperatur konnte auch über einen langen Zeitraum hinweg gehalten werden. Zudem zeigt das Klimagerät auch bei Dauereinsatz durchaus passable Leistungen, an denen es nichts zu bemängeln gibt.

Für einen Preis von gerade mal 350 Euro kann für das Bavaria BMK 2700 E lokale Klimagerät trotz des einen oder anderen Mangels dennoch eine klare Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Klimagerät jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Benutzerfreundlichkeit
Komfort
Verarbeitungsqualität
ExpertenTesten Klimagerät

Fazit: Weist nicht das hochwertige Design der teuren Konkurrenten auf, aber bei der Leistung kann es sich durchaus sehen lassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.080 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...