Beratene Verbraucher:
26890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten
Aktualisiert am:

Benq Beamer

Benq Projektoren können vielseitig eingesetzt werden. Diese hochwertigen Beamer decken dabei den Heimkinobereich ebenso ab, wie das Bildungswesen und den professionellen Businessbereich. Wir haben in unserem Beamer Test die verschiedenen Beamer näher unter die Lupe genommen und uns gleichzeitig auch über den Hersteller selbst informiert. Mit diesen Informationen möchten wir Ihnen helfen, vielleicht den passenden Beamer für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Über das Unternehmen Benq

Hinter dem Label Benq verbirgt sich die taiwanesische Benq Corporation mit Sitz in Taipeh. Gegründet wurde Benq im Jahr 1984 und war seinerzeit das Tochterunternehmen von Multitech. Hergestellt wurden seinerzeit Mobiltelefone und Computerhardware.

Im Jahr 2006 wurde von Lite-On die DVD-Player-Sparte von Benq übernommen. Ein Jahr später erfoglte die Umfirmierung in Qisda Corporation. Dennoch ist der alte Markenname unverändert beibehalten worden. Zu den wichtigten Produkten von Benq gehören

  • Smartphones,
  • Notebooks,
  • Digitalkameras,
  • Computer-Mäuse und Tastaturen,
  • Speichermedien,
  • Flachbildschirme und
  • Projektoren.

Welche verschiedenen Beamer gibt es von Benq?

Benq bietet eine große Auswahl an leistungsfähigen Projektoren an. Hierzu gehören beispielsweise

  • professionelle Laser-Beamer,
  • Home-Entertainment-Beamer,
  • flexible einsetzbare Business-Projektoren,
  • Beamer mit Wechselobjektiv und
  • mobile Beamer.

Eine hohe Helligkeit und eine perfekte Bildwiedergabe bieten die modernen Benq Laser-Beamer. Diese kompakten Geräte sind mit auswechselbaren Objektiven ausgestattet. Sie können damit eine 360 Grad Projektion für die unterschiedlichsten Umgebungen erreichen. Als Konnektivität werden alle gängigen Anschlussformen angeboten. Lediglich eine Wlan-Anbindung fehlt.

Heimkinofreunde werden sich über die speziellen Home-Entertainment-Projektoren freuen. Die meisten Modelle unterstützten den HDTV-Standard und könnten teilweise sogar kabellos über Wlan betrieben werden. Bei diesen Geräten handelt es sich um sogenannte DLP-Projektoren, die grundsätzlich eine Auflösung bis 1.920 x 1.200 Pixel bieten. Der Full-HD-Standard wird unterstützt.

Wenn es um ein professionelles Präsentieren geht, dürfen die Desktop-Versionen der Benq Projektoren nicht unerwähnt bleiben.

Diese modernen Beamer sind für den Business-Bereich konzipiert und überzeugen mit einer hohen Lichtleistung. Die HD-fähigen Geräte schaffen beispielsweise 4.000 Lumen und sind insgesamt nur 31 dB(A) laut. Dies ist für geschäftliche Präsentationen sehr wichtig.

Hierzu gehören auch die Modelle für Großrauminstallationen. Diese werden meist unter der Decke montiert.

Ausgestattet sind diese Beamer mit einem motorisierten Lens-Shift-System und einem Lens-Memory, sodass die Bedienung ferngesteuert vorgenommen werden kann.
Auf die HDBaseT-Technologie werden wir weiter unten noch etwas näher eingehen.

Schließlich bietet Benq noch portable und kabellose Mini-Beamer an, die flexibel überall eingesetzt werden können. Diese kleinen Leistungspakete erreichen eine Bilddiagonale von 1,5 m bei nur einem Meter Abstand. Geeignet sind die Benq Beamer der GSI-Reihe für Outdoor und Camping. Diese Modelle besitzen integrierete USB 2.0 und 3.0 Anschlüsse, wobei wir unsere Videoinhalte direkt über einen USB-Stick abspielen können.

Die Besonderheiten der Benq Beamer

Mit seiner sogenannten BlueCore-Laser-Technologie erreicht Benq eine überragende Bildqualität.
Bei diesen Geräten überzeugen ein Konstrastverhältnis von 100.000 : 1 bzw. 8.000 Lumen für eine optimale Helligkeit, die sogar bei Tageslicht ohne Abdunkelung sehr gut wahrnehmbar ist. Die Laser-Beamer von Benq sind die ideale Lösung für größere Konferenzräume. Hervorzuheben ist, dass die Laser-Technologie eine sehr hohe Betriebssicherheit für bis zu 20.000 Stunden bietet.

Zu den Besonderheiten der modernen Laser-Beamer gehört, dass diese eine Auflösung von maximal 1.920 x 1.200 Pixeln unterstützen. Insoweit wird auch der Full-HD-Standard unterstützt. Ebenso können diese Beamer mit verschiedenen Wechselobjektiven flexibel eingesetzt werden. Hierzu stehen bis zu sieben Linsentypen für verschiedene Kurz- bis Weitdistanzen zur Auswahl. Dabei handelt es sich um hochwertige Glaslinsensysteme, die mit wenigen Handgriffen ausgewechselt werden können. Über einen besonderen Adapter können auch Linsen von Drittanbietern verwendet werden. Wie auch alle übrigen Benq Beamer ist der Lens-Shift-Bereich ausreichend dimensioniert, sodass wir jederzeit mögliche Trapezbildungen korrigieren können.

Im Lieferumfang der Benq Beamer erhalten Sie alle wesentlichen Komponenten für den sofortigen Einsatz. Lediglich das HDMI-Verbindungskabel zum Blue-Ray-Player oder TV müssen Sie separat erwerben. Einige Projektoren können nachträglich noch mit dem Wireless FHD Kit ausgestattet werden. Danach können diese Beamer drahtlos betrieben werden.

Die Business-Beamer von Benq bieten einen hohen Bedienungskomfort. Hierzu gehören beispielsweise die 2D Keystone-Korrektur sowie die Corner Fit-Korrektur, mit denen Bildkorrekturen besonders schnell und einfach vorgenommen werden können.
Ein Highlight stellt die HDBaseT-Technologie dar. Bei diesem Verfahren können über ein hochwertiges CAT5-Netzwerkkabel sämtliche Audio-, Video- und Kontroll-Signale von einem PC, Laptop, Blu-ray- oder DVD-Player bzw. von einer Spielkonsole zum Beamer übertragen werden. Somit wird für eine mögliche Deckeninstallation nur ein Datenkabel benötigt.

Einige Benq-Projektoren sind mit einem Lens-Memory ausgestattet. Dabei stehen dem Benutzer 10 speicherbare Einstellungen für den Zoom, die Bildposition und Bildgröße zur Auswahl. Der Beamer merkt sich folglich die letzte Projektionseinstellung. Dabei können Sie bei der nächsten Kinovorführung auf diese Einstellungen jederzeit zurückgreifen und ersparen sich dadurch umständliche Feinabstimmungen.

Zu den Besonderheiten der portablen Benq-Mini-Beamern gehört die einfache Einrichtung. Hier müssen Sie lediglich den Einschaltknopf betätigen, sodass sich der Beamer automatisch selbst einrichtet. Ein Highlight ist die wasserresistente Gummihülle, die den kleinen Beamer zuverlässig vor Erschütterungen und Stößen bewahrt. Neben einem integrierten USB-Reader sorgt die Bluetooth-Konnektivität dafür, dass wir kabellose Lautsprecherboxen anschließen können.

Fazit:

Benq Beamer können flexibel für die verschiedensten Einsatzzwecke genutzt werden. Diese Geräte nutzen sowohl die Laser- als auch DLP-Technik.

Wir können hier ebenso kompakte Projektoren für ein tolles Heimkino-Erlebnis finden, wie moderne Desktop-Modelle für Business-Präsentationen. Aber auch für Campingfreunde bietet Benq seine kompakte und spritzwassergeschützte GSI-Serie an.
Hier finden Sie Beamer für jeden Einsatzzweck.

Die Benq Projektoren entsprechen dem Stand der Technik und sind interessante Alternativen für den privaten oder geschäftlichen Bereich. Neben Full-HD und ausreichend großem Lens-Shift-Bereich sind einige Modelle auch mit einer Wlan-Konnektivität ausgestattet. Durchweg möchten wir die eleganten Benq Beamer zum Kauf empfehlen. Es müssen ja auch nicht immer moderne Benq-Flachbildmonitore sei, mit denen Benq zu den führenden Herstellern zählt.