Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Benzinrasenmaeher-test
Zurück zur Benzinrasenmäher-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Benzinrasenmäher gebraucht kaufen – eine gute Idee?

Wenn Sie einen eigenen Garten haben, benötigen Sie auch einen Rasenmäher. Der Garten sollte schön und gepflegt erscheinen und natürlich dürfen auch einige Blumen nicht fehlen. Die Wiese sollte saftig und grün sein.

Gras muss bekanntlich regelmäßig gemäht werden und hierfür eignen sich Rasenmäher wohl am besten. Mit einem Benzinrasenmäher sind Sie im Vergleich zu einem Elektrorasenmäher weitaus flexibler und müssen nicht ständig auf die Stromversorgung achten.

Ein Rasenmäher ist jedoch auch mit gewissen Anschaffungskosten verbunden. Die Modelle unterscheiden sich nicht nur im Design und in den Funktionen, auch preislich gesehen sind die Unterschiede enorm. Vom günstigen Modell bis hin zur Luxusvariante ist alles zu finden. Tests nehmen die diversen Ausführungen deshalb immer wieder unter die Lupe und führen einen ausführlichen Test durch.

Rasenmäher mit Benzinbetrieb gibt es bereits für etwa Euro 250,00. Dass diese Modelle nicht gerade über eine der besten Leistungen verfügen oder mit einer Vielzahl an Funktionen überzeugen, muss wohl nicht extra erwähnt werden.

Das Luxusmodell für über Euro 1.000,00 muss es dann in den meisten Fällen auch nicht gerade sein. Empfehlenswert sind also Benzinrasenmäher, welche sich preislich im guten Mittelfeld befinden. Welche das genau sind und mit welchen Funktionen und Leistungen Sie rechnen können, erfahren Sie bei einem kostenlosen Vergleich. Ob im Fachhandel oder über das Internet, für einen Vergleich der einzelnen Modelle haben Sie einige Möglichkeiten zur Auswahl.

Rasenmäher gebraucht kaufen – lohnt es sich?

Aufgrund der doch sehr hohen Anschaffungskosten, überdenken viele sich für ein gebrauchtes Modell zu entscheiden. Ein solcher Kauf birgt natürlich auch gewisse Risiken. Schlussendlich kennen Sie den Vorbesitzer zumeist nicht und können auch keine Aussagen oder Angaben über den Gebrauch machen.

Sie können den Rasenmäher natürlich auf Funktion überprüfen, doch sollte ein Defekt auftreten ist die Garantie zumeist bereits abgelaufen. Wenn Sie sich für einen gebrauchten Benzinrasenmäher jedoch ernsthaft interessieren, sollten Sie sich im Vorfeld schon einige Gedanken machen.

WOLF-Garten Rasenmäher, A 4200 - Benzinrasenmäher, 11A-LOSC650Preislich soll sich der Kauf natürlich rentieren denn sonst würden Sie sich für ein neues Modell entscheiden. Wichtig zu wissen ist jedoch, welche Anforderungen und Ansprüche Sie an einen gebrauchten Rasenmäher stellen. Welche Funktionen sollte er bieten und wie alt darf er sein? Diese und noch einige weitere Fragen sollten Sie sich vor dem Kauf beantworten können.

In einigen Tests wurden auch gebrauchte Rasenmäher genauestens getestet und die Ergebnisse haben selbst erfahrene Experten überrascht. Eine Vielzahl an diesen Rasenmähern waren in einem sehr guten bis sogar erstklassigen Zustand.

Zumeist werden Sie auf den ersten Blick sehen, ob sich der Vorbesitzer fachgerecht um den Rasenmäher gekümmert hat. Ob Reinigungen und Wartungen durchgeführt werden können Sie zumeist auch erkennen.

Der erste Eindruck täuscht in der Regel nicht. Empfehlenswert ist es jedoch nicht, sich einen eher preiswerten Benzinrasenmäher gebraucht zu kaufen. Die Preisersparnis ist in solchen Fällen ganz einfach zu gering und das Risiko doch einen Fehlkauf zu tätigen zu groß. Wenn der Rasenmäher einen Neupreis von etwa Euro 500,00 gehabt hat, wird sich ein Kauf von einer Privatperson zumeist durchaus lohnen.

Es hängt natürlich auch immer vom Alter des Rasenmähers ab. Da der Vorbesitzer Ihnen natürlich alles erzählen kann, sollten Sie auf alle Fälle nach der Originalrechnung fragen. Hier sehen zumeist wann der Benzinrasenmäher erworben wurde. Prüfen Sie das zuerst das äußere Erscheinungsbild. Gebrauchsspuren sind bei einem Rasenmäher ganz normal und können nicht verhindert werden.

Was sollten Sie beim Kauf von einem gebrauchten Rasenmäher beachten?

Bosch Rasenmäher Rotak 40Wenn Sie sich für einen gebrauchten Rasenmäher mit Benzin interessieren, werden Sie diesen zumeist über einen Onlinemarktplatz erwerben. Das Angebot ist sehr groß und vielseitig und somit haben Sie die Qual der Wahl.

Der Kauf über das Internet hat jedoch auch einen Nachteil, denn zumeist können Sie den Benzinrasenmäher zuvor nicht überprüfen und haben lediglich die Bilder als Prüfmöglichkeit zur Verfügung. Wenn der Vorbesitzer eine Rechnung vom Kauf beilegen kann, können Sie sich das Angebot genauer ansehen. Wenn Originalrechnungen vorhanden sind, deutet dies meist darauf hin, dass es sich um eine gründliche und ordnungsliebende Person handelt.

Sie können davon zumeist ausgehen, dass ein fachgerechter Umgang mit dem Benzinrasenmäher erfolgt ist. Die Verschleißteile von einem Rasenmäher sind in erster Linie die Schneidemesser. Diese werden nach einer Zeit stumpf. Sie können jedoch mit etwas Ahnung selbst nachgeschliffen werden.

Wie das genau funktioniert, erfahren Sie im Fachhandel. Gegebenenfalls können Sie die Nachschleifung auch direkt dort durchführen lassen. Die Kosten hierfür sind eigentlich sehr gering.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie den Benzinrasenmäher nicht ohne eine persönliche Überprüfung kaufen. Wenn der Rasenmäher keine ungewöhnlichen Geräusche von sich gibt und er generell einen guten und gepflegten Eindruck macht, können Sie einen Benzinrasenmäher auch gebraucht kaufen.

Generell gilt, dass je höher der Neupreis war, desto eher lohnt sich ein Kauf. Wenn es sich um ein ohnehin günstiges Modell handelt, sind Sie besser beraten, wenn Sie sich diese neu kaufen. Die Preisersparnis steht hier eindeutig im Vordergrund.

Tests haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass die Lebensdauer von Rasenmähern sehr lange ist. Sie können also davon ausgehen, dass ein gebrauchter Rasenmäher Sie noch über einen längeren Zeitraum begleiten wird. Wenn Sie mit diesem sorgsam umgehen und einer regelmäßigen Reinigung und Wartung unterziehen, läuft der Verbrennungsmotor über viele Jahre hinweg.

Fazit

Zusammengefasst kann gesagt werden, dass sich ein Kauf von einem gebrauchten Benzinrasenmäher durchaus lohnen kann. Sie sind nicht gewillt eine Unmenge an Geld für einen Rasenmäher auszugeben?

In solchen Fällen finden Sie zahlreiche Angebote und Möglichkeiten günstig einen guten gebrauchten Rasenmäher zu erwerben. Wenn es möglich ist, sollten Sie den Rasenmäher jedoch zuvor persönlich begutachten. Fragen Sie zudem nach der Rechnung und ob Reinigungs- und Wartungsarbeiten regelmäßig durchgeführt werden.

Es ist davon auszugehen, dass wenn der erste Eindruck positiv ist, sich um ein gutes und zuverlässiges Gerät handelt. Rasenmäher bieten eine lange Lebensdauer und somit kann sich ein Kauf von einem gebrauchten Modell sicherlich sehr lohnen.

Schauen Sie sich die Angebote an und finden Sie über das Internet und den Verkaufsportalen einen guten gebrauchten Rasenmäher. Mit Sicherheit werden auch Sie rasch und einfach ein passendes Modell finden.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.293 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...