Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Bergschuh-Vergleichstabelle

Bruetting Mount Bona High Bergschuh im Vergleich

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Bergschuh Vergleich 2020:

Zum Bergschuh-Vergleich 2020

Für Menschen, die viel unterwegs sind, zu jeder Jahreszeit aus dem Haus gehen, weder Wind noch Wetter fürchten, die gerne wandern oder bergsteigen, ist auch das richtige Schuhwerk wichtig, um den hohen Anforderungen zu genügen, den Fuß ausreichend zu schützen und abzufedern, ein gesundes Laufen zu gewährleisten und dabei atmungsaktiv und wasserfest zu sein. Eine sehr gute Wahl sind Bergschuhe, die speziell für den strapaziöseren Einsatz gefertigt sind, die Fortbewegung im Gelände, Fels, Geröll, bei Eis und auch bei Schnee gestatten. Sie haben eine rutschfeste Sohle, sind sehr robust und weisen einen etwas höheren Schaft auf, der meistens bis über die Knöchel reicht. Das erlaubt nicht nur die Schonung des Fußes bei viel Bewegung, sondern unterstützt auch das Tragen von schwererem Gepäck.

Archiv
Bergschuh
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Funktion:

    Trekking & Wanderstiefel
  • Hersteller:

    Bruetting
  • Farbe:

    Grau
  • Material:

    Synthetik
  • Größen::

    36-47
  • Damen/Herren:

    Herren
  • Verschluss:

    Schnürsenkel
  • Wasserabweisend:

    [Ja]
  • Atmungsaktiv:

    [Ja]
  • Für wen:

    Herren
Vorteile
  • Ausgezeichnet für Wanderungen und Bergtouren
  • Genügend Bewegungsfreiheit für Zehen und Fersen
  • Atmungsaktiv und wasserfest
  • Gutes Fußklima
  • Rutschfest

Nachteile

  • Etwas Pflegeaufwendig
  • Minimaler chemischer Geruch
Zurück zur Vergleichstabelle: Bergschuhe Test 2020

Der Handel hält beliebte Marken bereit, die sich bewährt haben. Dazu gehört auch der „Bruetting Mount Bona High Bergschuh. Er ist atmungsaktiv, ist aufwendig genäht, für Herren geeignet und weist eine flache robuste Sohle auf. Er ist sowohl als Wander- als auch als Trekkingschuh nutzbar.

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Die Bergschuhe waren leicht im Internet zu bestellen, kamen dann zuverlässig in neutraler Verpackung  bei den Kunden an. Der Karton war stabil, der Schuh war in Papier und Folie gewickelt, roch beim Auspacken nach Neuware und minimal chemisch, war unbeschädigt und musste nur noch in den mitgelieferten Schnürsenkeln eingefädelt werden. Die Schuhe waren sauber, weich und optisch sehr schön.

Angaben zum Hersteller

Der schicke Bergschuh stammte von dem bekannteren deutschen Unternehmen Brütting & Co. EB-Sport Int. GmbH“, ein Hersteller speziell für Sportschuhe, das es seit 1946 gibt. Begonnen hat alles als einfache Schuhfabrikation, wobei das Unternehmen später mit „Geka-Sport“ fusionierte.

Der Sitz ist im oberfränkischen Küps. Schon in den Sechzigern versorgte „Bütting“ Leichtathleten mit ersten verbesserten Sportschuhmodellen, während das Sortiment wuchs und Schuhe für die verschiedensten Sportarten bereithielt. Wandern und Trekking sind heute ebenfalls Sportrichtungen, die die Gesundheit unterstützen, aber auch eine mentale und körperliche Herausforderung bieten. Die geeigneten Schuhe sind für eine risikofreie Umsetzung solcher Sportarten unabdingbar.

Funktion, Größen, Gewicht und Verschluss

Der heute sehr aufwendig gestaltete und genähte Bergschuh verfügt meistens über mehrere Materialien, ein Innenfutter, eine gute und stabile Sohle und ein interessantes Design. Die Bergschuhe sind im Gewicht etwas schwerer, können für Wanderungen, für das Bergsteigen, Trekking, für Eis- und Schneegänge verwendet werden. Bei diesem schicken Modell war auch die Nutzung als normaler Straßenschuh im Vergleich möglich.

Durch die feste Sohle wog der Schuh 200 Gramm, hatte eine Schaftgröße von 3 bis 4 Zentimeter, ging im Schaft über die Knöchel und war in allen gängigen Schuhgrößten erhältlich.

Verschlossen wurde der Bergschuh durch Schnürsenkel, die stabil und fest waren, aus Stoff bestanden und ein weißes Muster aufwiesen.Die Ösen waren größtenteils ebenfalls aus Stoff, nur im vorderen Bereich aus Metall.

Design, Farbe, Absatzhöhe- und Absatzform

Wenn der Bergschuh im Gelände, beim Wandern oder Klettern benutzt werden soll, ist es ratsam, eine Farbe zu wählen, die nicht allzu schmutzanfällig ist. Der Schuh trifft auf Schlamm, Regenpfützen, Schnee, Geröll, Sand und Staub, wäre bei einem hellen Material schneller fleckig.

Der „Bruetting Bergschuh“ war damit ausgezeichnet an eine strapaziöse Verwendung angepasst, war braunfarbig, stabil und gefüttert.Das Obermaterial bestand aus Leder, die Sohle war flach und wies eine Absatzhöhe von 2 Zentimetern auf. Echtleder bedurfte eine etwas intensivere Pflege, wobei der Handel gute Reinigungsmittel und Sprays bereithielt.

Material, Futter und Verarbeitung

Während die Materialzusammensetzung zum größten Teil aus Veloursleder bestand, das zusätzlich mit Luftlöchern eine höhere Atmungsaktivität gewährleistete, war das Futter aus Stoff gemacht, hielt den Fuß warm. Nylon-Einsätze boten eine wasserabweisende Comfortex-Klimamembrane, ein höherer Schaft war vorhanden und in den Laschen zusätzlich gepolstert.


Die Einlegesohlen konnten herausgenommen und ersetzt werden. Die Sohle bestand aus Vibram.

Ausstattungsmerkmale und Steigtauglichkeit

Das Modell war optimal für Wanderungen, Trekking und Bergsteigen, auch hervorragend für das normale Tragen im Alltag geeignet. Es hatte ein atmungsaktives und wasserdichtes Material, das sowohl die Sohlen, das Futter, den Schaft als auch den Schuhkörper umfasste. Ein hoher Nässeschutz war gewährleistet. Der Vergleich zeigte eine lange Verwendungsmöglichkeit mit gut gelungener und dezenter Farbgebung.

Bequem wandern – der Bergschuh in der Nutzung

Aufbau, Eignung und Verwendung

Eine stabile und rutschfeste Textilsohle sorgte für den guten Halt und war auch bei Verletzungen empfehlenswert. Der Bergschuh war wasserfest, konnte zusätzlich auch unbedenklich imprägniert werden, wenn die Nutzung strapaziöser oder länger erfolgte.

Sohle, Schnürsenkel und Innenfutter

Das Modell wurde ganz normal über Kreuz geschnürt, bot stabile Stoffösen mit zwei Metallösen für die untere Befestigung. Die Schürsenkel waren reißfest und stabil, sorgten für ein weiches und festes Zusammenziehen des Schafts. Der Schuhkörper war sehr weich, die Sohle wiederum robust und etwas steif, weniger federnd. Eine leichte Struktur sorgte für die Rutschfestigkeit, sah auch optisch gut aus.

Das Innenfutter war weich, bestand aus Textil und Synthetik und gewährleistete ein angenehmes Fußklima mit ausreichender Atmungsaktivität. Der Stoff bot wärmeisolierende Eigenschaften, die jedoch nicht für sehr lange Touren ausreichten. Dickere Socken und Einlagen waren bei sehr kalten Temperaturen empfehlenswert. Dagegen war der Halt in Knöchelhöhe hervorragend.

Trage- und Gehkomfortkomfort, Federung und Fortbewegung

Der Bergschuh saß im Vergleich fest und angenehm, bot Platz für Fersen, Sohle und Zehen, war dazu gut gepolstert und bot auch Isolier- und Wärmeeigenschaften. Der Tragekomfort war hoch, der Fuß wurde ausreichend stabilisiert, ohne dass die Materialien zu fest drückten oder Blasen verursachten. Als Bergschuh war das Modell robust und praktisch, jedoch auch etwas schwerer im Gewicht.

Pflege und Säuberung

Im Grunde war die Pflege des Bergschuhs mit den geeigneten Sprays und Pflegemitteln relativ leicht, wobei Leder immer etwas mehr Aufwand bedurfte, um die gute und weiche Qualität neu zu erhalten. Angenehm war im Vergleich dass die Innensohlen ausgetauscht werden konnten. Die zum Schuh gehörigen Einlagen waren etwas dünn und nicht besonders abriebfest.


Der Schuh war nicht besonders flecken- und schmutzanfällig, konnte auch zusätzlich imprägniert werden, ohne im Material Schaden zu nehmen.

Fazit

Tatsächlich ist der „Brutting Mount Bona High Bergschuh“ eine ausgezeichnete Wahl für Wanderungen und Bergtouren. Er sitzt bombenfest, ist bequem, bietet genügend Bewegungsfreiheit für Zehen und Fersen, kann stabil geschnürt werden, ist atmungsaktiv und wasserfest. Das Material ist robust, etwas pflegeaufwendiger, jedoch in der Farbgebung gut an die Verwendung angepasst. Lufteinlässe sorgen für ein gutes Fußklima. Die Sohle wiederum ist rutschfest und fest, wenn auch einfach gehalten.

Bergschuh jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Komfort
Benutzerfreundlichkeit
Materialbeschaffenheit
ExpertenTesten.de Bergschuh

Fazit: Tatsächlich ist der „Brutting Mount Bona High Bergschuh“ eine ausgezeichnete Wahl für Wanderungen und Bergtouren.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.632 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...