TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Bergschuh-Vergleichstabelle

AOS-Outdoor BW im Test 2020

Aktualisiert am:

Für bestimmte Sportarten, darunter Trekking, Klettern und Wandern ist ein festes Schuhwerk die Grundvoraussetzung, um einen sicheren Marsch über unebenes Gelände bei Wind und Wetter zu gewährleisten. Hier hält der Handel viele Modelle bereit, die den anspruchsvolleren Bedingungen gewachsen sind. Besonders gut sind Bergschuhe, die für das Militär konzipiert wurden, damit etwas robuster, rutschfester und wasserdicht sind. Was dann in der Optik etwas fehlt, macht das einzigartige Material wieder wett. Der „Mil Tec W BUNDESWEHR BERGSCHUHE Bergstiefel“ ist im Vergleich nicht nur für sportliche Aktivitäten geeignet, sondern auch für Arbeiten im Außenbereich. Er ist stabil, abriebfest und besonders strapazierfähig. Die wasserdichte Membran im Futter sorgt für eine hundertprozentig wasserabweisende Wirkung.

Mil Tec W BUNDESWEHR BERGSCHUHE Bergstiefel im Vergleich
ExpertenTesten.de 10. Platz 2,76 (befriedigend) Bergschuh

Funktionsübersicht

  • Funktion : Bergstiefel
  • Hersteller : AOS-Outdoor
  • Farbe : Schwarz
  • Material : Leder
  • Größen: : 39-48
  • Damen/Herren : Unisex
  • Verschluss : Schnürsenkel
  • Wasserabweisend : [Ja]
  • Atmungsaktiv : [Ja]
  • Für wen : Herren
Aktuelles Angebot derzeit nicht verfügbar Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • Profilsohle, rutsch- und abriebfest
  • Inkl. Pflegeset
  • Bequem und stabil
  • Dicke Sohle
  • Wasserabweisend

Nachteile

  • Belüftung
  • Nicht gepolstert

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Nach der Bestellung wurden die Bergschuhe in gutem Karton schnell und zuverlässig durch den Hersteller an die Kunden ausgeliefert. Es handelte sich um ein Importprodukt, die Lieferzeit betrug 2 Werktage. Die Schuhe waren neu, unbeschädigt, gut verpackt und gepolstert, rochen etwas strenger und typisch für Neuware. Im Lieferumfang enthalten waren die benötigten Schnürsenkel, ebenfalls eine Original-Schuhcreme für die Pflege und eine Schuhbürste.

Angaben zum Hersteller

Der Bergschuh stammt von dem Unternehmen AOS Outdoor“, ein Anbieter für Sport- und Outdoor-Artikel, darunter das Schuhwerk, die Ausrüstung und die Bekleidung. Als Profianbieter gibt es das Unternehmen seit über 30 Jahren, kennt sich besonders gut im Alpinsport aus. Das Sortiment zeigt sich zwar nicht im hohen Design-Anspruch, umfasst aber Produkte, die für Sport und Outdoor funktional und praktisch geeignet sind, darunter auch die Militär- und Bergstiefel im Vergleich.

Die Marke der Bergschuhe war „Mil Tec“, ein amerikanisches Unternehmen für Bekleidung, Militär und Ausrüstung, das 1983 gegründet wurde.

Funktion, Größen, Gewicht und Verschluss

Der Schuh war steif und hoch konzipiert, innen nicht wärmegepolstert, dafür aber wasserfest. Belüftet wurde der Fuß nur bedingt. Das Gewicht war etwas höher, das Modell für sehr lange Wanderungen weniger geeignet. Die Sohle war aber dick genug, um auch den Gang mit schwererem Gepäck zu stabilisieren.


Die Größen waren für Männer in 41 bis 48 zu haben. Das entsprach den Bundeswehrgrößen von 265 bis 310.

Design, Farbe, Absatzhöhe- und Absatzform

Der Bergschuh war mehr ein stabil robuster Stiefel mit hohem Schaft, sehr festem Material und dicker Sohle. Das Innenfutter war nicht gepolstert, sondern bestand aus Dintex mit wasserfester Membran. Der Bergschuh wog etwas mehr, sah sehr klobig und nicht gerade elegant aus. Er war mehr funktional und strapazierfähig konzipiert, komplett schwarz und in der Sohle rutsch- und abriebfest.

Material, Futter und Verarbeitung

Das Außenmaterial des Bergschuhs bestand aus genarbtem Rindleder, die Sohle aus Gummi, eine weitere Innensohle für die Dämmung aus Poliyou. Die Schnürsenkel waren aus Polyester, reißfest und lang genug. Der Schuh war glatt, matt glänzend und gut verarbeitet. Das Innenmaterial war zwar wasserdicht, jedoch im Vergleich nicht besonders atmungsaktiv.


Wärmeisolierende Eigenschaften hatte das Modell ebenfalls nicht, musste mit dicken Socken getragen werden, um auch kältere Temperaturen zu überstehen.

Ausstattungsmerkmale und Steigtauglichkeit

Dieses eher schlicht gefertigte Modell war für Outdoor-Aktivitäten, Bergsteigen, Wanderung und als Arbeitsschuhe geeignet, weniger für den normalen Alltag, da die Schuhe sehr grob und klobig aussahen, speziell für das Militär konzipiert wurden und auch einiges wogen. Das harte und stabile Rindleder bot Schutz vor Nässe und Kälte. Steigeisen konnten befestigt werden.

Bequem wandern – der Bergschuh in der Nutzung

Sohle, Schnürsenkel und Innenfutter

Die sehr dicke und feste, strukturierte Sohle war durchgängig konzipiert, durch eine zweite Innensohle gedämmt und im Schritt dann äußerst belastbar und robust. Die Kappe war verstärkt, damit auch für Bauarbeiten geeignet, ohne dass der Fuß verletzt werden konnte.

Das Futter war bequem, zwar weniger atmungsaktiv, dafür kälteisolierend und wasserdicht.

Wie der ganze Schuh matt schwarz war, waren auch Ösen und Schnürsenkel in der gleichen Farbe konzipiert, sehr stabil und reißfest.


Die Schnürsenkel waren im Lieferumfang enthalten, sehr lang und passgenau. Sie wurden in den oberen Ösen nur noch geklammert, was etwas Spielraum zuließ.

Trage- und Gehkomfortkomfort, Federung und Fortbewegung

Als Militär- und Bergschuh war das Material etwas robuster und auch kratzfest, trotzdem war der Schuh auch bequem zu tragen. Alleine die Einlagen rutschten etwas, sollten vielleicht gegen passgenaue ausgetauscht werden. Die Dämmung durch Zwischensohle und Sohle zeigte optimale Geheigenschaften.

Auch wenn das Futter nicht gepolstert war, hielten die Schuhe war, eigneten sich für den Winter ebenso wie für Schnee- und Regentage, weniger jedoch für den Sommer. Der Fuß hat genügend Bewegungsfreiheit, kann aber durch höhere Beanspruchung auch schneller schwitzen. Der Neugeruch der Schuhe selbst verflog im Vergleich auch erst nach mehrfachem Tragen.

Pflege und Säuberung

Rindleder ist weniger anfällig und daher auch im Vergleich einfacher zu pflegen. Es gibt im Handel geeignete Sprays und Cremes, dazu war im Lieferumfang eine Schuhcreme mit Schuhbürste enthalten, um den Schuh nach der Verwendung zu säubern und gut zu pflegen. Damit war er lange haltbar, war auch ziemlich schmutz- und fleckenresistent.


Das schwarze Material hatte hier klare Vorteile gegenüber helleren Materialien im  Vergleich.

Fazit

Als Straßenschuhe weniger geeignet, sind die „Mil Tec AOS Outdoor BW BUNDESWEHR Bergstiefel“ eher etwas für Sport, Arbeit und Wanderung. Sie sind für das Militär konzipiert, sehen optisch klobig und robust aus, haben eine sehr dicke und dämmende Sohle, die dazu auch einen guten Grip mitbringt, sind bequem und stabil. Was fehlt, ist eine gute Belüftung, während das Futter mehr dazu gedacht ist, die Feuchtigkeit abzuweisen. Der Bergschuh hält warm, ist aber nicht gepolstert. Dazu liefert der Hersteller das benötigte Pflegeset mit Bürste mit.

Bergschuh jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Fazit: Als Straßenschuhe weniger geeignet, sind die „Mil Tec AOS Outdoor BW BUNDESWEHR Bergstiefel“ eher etwas für Sport, Arbeit und Wanderung.

ExpertenTesten.de

10. Platz

2,76 (befriedigend) Bergschuh
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.066 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...